Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Lynchjustiz, Lynchland Brasilien: Meiste Opfer lebendig verbrannt - gelyncht wird vor allem in Sao Paulo, Salvador da Bahia und Rio de Janeiro. Scheiterhaufen “microondas”, Steinigen.

Der renommierte brasilianische Soziologe, Philosophieprofessor und Kolumnist José de Souza Martins aus Sao Paulo hat gegenüber der Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo” das Ausmaß der Lynchjustiz in Lateinamerikas größter Demokratie angeprangert. In den meisten Fällen würden die Opfer lebendig verbrannt, Menschen würden vor allem in Sao Paulo, Salvador da Bahia und Rio de Janeiro gelyncht.

Lynchfall 2011 - am selben Tag des Adveniat-Gottesdienstes in Sao Paulo: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/29/brasiliens-lynchfall-am-tag-des-adveniat-gottesdiensts-in-sao-paulo-tater-wollten-opfer-lebendig-verbrennen-laut-landesmedien-motorista-bate-apos-mal-subito-e-e-linchado-estadao/

microondaspensionista.jpg

Scheiterhaufen “Microondas” in Rio de Janeiro - laut Lokalzeitung. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/16/scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-der-grausame-tod-einer-48-jahrigen-frau-in-der-microondas-laut-lokalzeitung/

2013 startet Deutschlandjahr in Brasilien:  http://www.alemanha-e-brasil.org/de

microondasrio12.jpg

Ausriß, Rio-Lokalzeitung, Scheiterhaufen-Opfer, 7.11.2012.   http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/16/koln-schliest-stadtepartnerschaft-mit-rio-de-janeiro-oberburgermeister-jurgen-roters-reiste-zum-zuckerhut/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/ewelten/1651902/

lynchjustizistoe.JPG

Ausriß. Zuschauen, wie jemand in Rio de Janeiro lebendig verbrennt…Könnten Sies?

Scheiterhaufen in Sao Paulo: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/05/scheiterhaufen-in-sao-paulo-mindestens-15-menschen-in-der-megacity-seit-jahresbeginn-lebendig-verbrannt-laut-landesmedien-fogo-para-matar-rivais/

lynchjustiztaradocatete.JPG

“Lynchjustiz” in Rio de Janeiros City-Stadtteil Catete, laut Bericht.

Fotodokumentation: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Steinigen im Iran und in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

Martins, der an Brasiliens wichtigster Bundesuniversität in Sao Paulo lehrt,  forscht über “Linchamento” seit rund dreißig Jahren und hat etwa zweitausend Fälle lediglich aus Zeitungsmeldungen dokumentiert,  nur ein Bruchteil der tatsächlichen Zahl . Brasilien, zehntgrößte Wirtschaftsnation, ist laut Martins möglicherweise jene Nation der Erde, in der dieser Horror am meisten praktiziert werde. Sehr selten würden Frauen gelyncht - unter jenen, die lynchten, seien indessen viele Frauen und Kinder. Der Experte erinnerte an einen Fall, bei dem im Teilstaate Mato Grosso drei Bankräuber von Angehörigen der Mittelschicht lebendig verbrannt worden sind. Das Verbrechen war gefilmt und in den TV-Nachrichten gezeigt worden. Beinahe täglich wird in brasilianischen Medien von Lynchfällen berichtet.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/11/junge-schwangere-obdachlose-wurde-in-rio-de-janeiro-lebendig-verbrannt-fast-taglich-morde-an-obdachlosen-in-der-scheiterhaufenstadt/

http://derstandard.at/1271375244722/Brasilien-Wuetende-Menge-lynchte-Frau-nach-Unfallflucht

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/steinigen-zahlt-zu-methoden-der-lynchjustiz-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/03/09/jeder-vierte-brasilianer-wurde-verdachtige-foltern-neue-meinungsumfrage/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/10/30/barbarie-nao-se-anistia-brasilianische-zeitschrift-caros-amigos-in-der-auch-frei-betto-wichtigster-befreiungstheologe-des-tropenlandes-eine-grose-kolumne-hat-mit-einer-sonderausgabe-zur/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/26/gunter-nooke-beauftragter-der-bundesregierung-fur-menschenrechtspolitik-und-humanitare-hilfe-im-auswartigen-amt-ist-am-642009-zu-gesprachen-in-brasilie-die-themenpalette-ist-reichhaltig-alltagli/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/04/12/entwicklungshindernis-gewalt-ein-arbeitsbuch-uber-neue-kriege-und-erzwungene-armut-fur-oberstufe-und-erwachsenenbildung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/04/08/lateinamerikas-katholische-nachrichtenagentur-adital-der-individualistische-und-wenig-solidarische-charakter-des-brasilianers/

http://www.youtube.com/watch?v=XkvjkxERac4

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 17. Februar 2008 um 18:11 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Brasilien-Berlin: “Tropa de Elite ” gewann “Goldenen Bären” der Berlinale - politisch korrekte Mainstream-Kritiken blieben auf Jury ohne Wirkung. (Wikipedia-verlinkt) “Tropa de Elite 2″ noch dokumentarischer - Landeskunde pur über Brasilien heute. – Brasiliens Indianer: Alleinstehende Indiomütter müssen eigene Kinder gemäß Stammestradition ermorden, berichtet brasilianisches Nachrichtenmagazin “Isto é”. PT-Abgeordneter Henrique Afonso, Edson Suzuki von NGO Atini. Brasiliens Indianer und Indianerfragen - tagtäglich Medien-und Diskussionsthema im Lande. »

53 Kommentare

  1. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Scheiterhaufen in Rio de Janeiro: Mindestens vier Männer gleichzeitig verbrannt. “Morte no microondas”, meldet O Globo.”O Rio e dividido em 2 mundos” – 21. September 2008 @ 16:02

  2. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Brasilianische Städte mit Tötungsraten wie im Irak, meldet Landespresse. Brasilien unter Lula mit fast zehn Prozent der Morde weltweit. “Stabile, moderne Demokratie”. – 21. September 2008 @ 16:03

  3. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Gesichter Brasiliens - Márcio Atherino von der Copacabana, bester expressionistischer Maler des Tropenlandes. – 21. September 2008 @ 16:05

  4. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Unter Lula hat sich die soziale Ungleichheit, die Kluft zwischen Armen und Reichen in Brasilien vergrößert.” Führer der Landlosenbewegung MST, Gilmar Mauro. “Barbarie social - derzeit etwa zehn polit – 21. September 2008 @ 16:06

  5. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Aufschrei der Ausgeschlossenen” - Schwarzer beobachtet auf der Treppe der Kathedrale Sao Paulos die Protestaktion. – 21. September 2008 @ 16:07

  6. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Die Franziskaner und der “Aufschrei der Ausgeschlossenen” in Sao Paulo. “Befreiungstheologe Frei Betto hat recht - unter Lula hat die soziale Ungleichheit zugenommen. Vor wenigen Tagen wurde wieder ein O – 21. September 2008 @ 16:08

  7. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Befreiungstheologe Frei Betto widerspricht Lula und UNO: Soziale Ungleichheit in Brasilien nahm unter Lula nicht ab, sondern zu. – 21. September 2008 @ 16:10

  8. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Freitag, 19. September 2008 um 16:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Aufschrei der Ausgeschlossenen 2008″ - Waldemar Rossi, Leiter der Arbeiterseelsorge der Erzdiözese Sao Paulos. – 21. September 2008 @ 19:49

  9. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 16. September 2008 um 20:24 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Favela é campo de concentracao sem as cercas de arame farpado” - O Dia, Rio de Janeiro, zitiert Wahlgerichtspräsident Alberto Motta Moraes. – 21. September 2008 @ 19:50

  10. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Fußball-”Idol”, Firmenboß und Multimillionär Pelé: Prozeß gegen Sohn Edinho wegen Rauschgifthandels annulliert. – 21. September 2008 @ 19:52

  11. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Brasiliens soziale Ungleichheit - Zahl der Millionäre wuchs auf 220000. Lepra und Luxus. – 21. September 2008 @ 19:54

  12. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Brasiliens Kindersoldaten: “…junge kinder mit Waffen die einfach anderre kinder erschossen haben die sie gerade mal schief angeschaut haben…”(Lesermail) – 21. September 2008 @ 19:56

  13. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Bye bye Brasil: Weltsozialforum-Erfinder Oded Grajew aus Sao Paulo zum Massenexodus von Brasilianern in die Erste Welt. – 21. September 2008 @ 19:57

  14. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Brain Drain”, Fuga de Cerebros, und Brasilien: Besser Gebildete hauen ab in die Erste Welt. – 21. September 2008 @ 19:58

  15. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Brasilianische Mentalität: Nur drei Prozent der Brasilianer halten für möglich, in Mitmenschen zu vertrauen, sagt neue Studie. Vertrauen in Freunde begrenzt. – 21. September 2008 @ 20:00

  16. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Lateinamerika-Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Menschenrechte:Laut DIHK-Präsident Braun keine Notwendigkeit, das Thema besonders zu betonen. – 21. September 2008 @ 20:02

  17. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Brasiliens Privilegiertenghettos als Gesellschaftsmodell - jetzt auch in Deutschland:”Die Flucht der Elite. Sie schicken ihre Kinder in Privatschulen, ziehen in bewachte Viertel und verlassen das Sozialsystem.Die de – 21. September 2008 @ 20:04

  18. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Berichte direkt von Brasiliens Stadtkriegsfront - Romanautor Ferrèz aus Sao Paulos Slumregion Capao Redondo – 21. September 2008 @ 20:06

  19. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Brasilien-Initiative Freiburg: Die Kriminalisierung der Landlosenbewegung MST. “Derzeit etwa zehn politische Gefangene des MST” - Gilmar Mauro. – 21. September 2008 @ 20:08

  20. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Samstag, 20. September 2008 um 19:51 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Über 18 Prozent Verelendete in der zehntgrößten Wirtschaftsnation Brasilien, besagen neue Studien. Einkommen der Ärmsten gefallen. – 21. September 2008 @ 20:09

  21. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Günther Zgubic, Pfarrer und Gefangenenseelsorger aus Österreich: In Brasilien weiter Folter in allen Varianten “Eine deutsche Frau wurde unglaublich mit Elektroschocks kaputtgemacht - psychisch, nervlich zerstört – 21. September 2008 @ 20:11

  22. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Jeder vierte Brasilianer würde Verdächtige foltern - neue Meinungsumfrage – 21. September 2008 @ 20:12

  23. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Gewalt gegen Frauen in Rio de Janeiro: Mehr Morde und Vergewaltigungen. Frei Betto zu Telefonsex – 21. September 2008 @ 20:14

  24. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Gilberto Gils Amtszeit als Kulturminister - eine grausige Bilanz für Brasilien. Befreiungstheologe Frei Betto wandte sich öffentlich gegen Ernennung. – 21. September 2008 @ 20:15

  25. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Junge schwangere Obdachlose wurde in Rio de Janeiro lebendig verbrannt, zweiter Obdachloser starb an schweren Brandwunden. Fast täglich Morde an Obdachlosen in der Scheiterhaufenstadt. – 21. September 2008 @ 20:17

  26. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Weit verbreitete Gleichgültigkeit gegenüber der Situation in Lateinamerika”. Bischof Erwin Kräutler im ORF. – 21. September 2008 @ 20:19

  27. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Menschenrechte in Brasilien: Polizei-Todesschwadronen in Lateinamerikas führendem Wirtschaftszentrum Sao Paulo konstatiert – 21. September 2008 @ 20:22

  28. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Mord - drittwichtigste Todesursache in Brasilien, nach Kreislaufkrankheiten und Krebs, meldet Landespresse. – 07. November 2008 @ 12:25

  29. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Weltkongreß in Rio de Janeiro gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen. Nach der UNO-Artenschutzkonferenz in Bonn noch eine Alibi-Veranstaltung, “Medien-Inszenierung”? – 20. November 2008 @ 18:05

  30. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Mehr Morde durch Feuerwaffen in Brasilien: 35076 Tote 2007, laut unvollständigen offiziellen Angaben. Nordosten gewalttätigste Region. – 19. Dezember 2008 @ 00:31

  31. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Sarkozy und Carla Bruni machen Weihnachtsurlaub in Sklaverei-Teilstaat Bahia. “Escravidao no campo” - “O Estado de Sao Paulo”. Nicolas Sarkozy oder Xavier Plassat? – 26. Dezember 2008 @ 13:28

  32. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Samstag, 27. Dezember 2008 um 22:22 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Zigeunerfest mit vier Toten und fünf Verwundeten - in Bahia drei Gefesselte lebendig verbrannt, zwei weiter in Lebensgefahr. Weihnachtsverbrechen. – 27. Dezember 2008 @ 22:23

  33. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 15. April 2009 um 21:01 Uhr veröffentlicht und wurde […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Brasilianerinnen haben mehr Angst vor häuslicher Gewalt als vor Krebs und Aids, besagt neue Studie. “Mulher tem mais medo do marido que de cancer”. Gewaltkultur, Ehrenmorde, Vergewaltigungen im Macholand Bras – 15. April 2009 @ 21:37

  34. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 07. April 2009 um 21:20 Uhr veröffentlicht und wurde […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Unsägliche Folterpraxis in Brasilien.” Günter Nooke, Menschenrechtsbeauftragter der deutschen Bundesregierung, kritisiert in Brasilien Folter und andere Menschenrechtsverletzungen. “Druck ist nötig.& – 15. April 2009 @ 21:39

  35. […] Lynchjustiz: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Günter Nooke, Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt, ist am 6.4.2009 zu Gesprächen in Brasilia. Kein Themenmangel: Alltägliche Folter, Gefängnis-Horror, – 15. April 2009 @ 21:43

  36. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 16. April 2009 um 13:51 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Morde an Schwulen in Brasilien - starker Anstieg unter Lula-Regierung. Jahresbericht von “Grupo Gay da Bahia”. “Brasilien ist schwulenfeindlichstes Land der Welt.” Regelmäßig Morde an Homosexuell – 16. April 2009 @ 14:25

  37. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 16. April 2009 um 13:51 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Morde an Schwulen in Brasilien - starker Anstieg unter Lula-Regierung. Jahresbericht von “Grupo Gay da Bahia”. “Brasilien ist schwulenfeindlichstes Land der Welt.” Regelmäßig Morde an Homosexuell – 16. April 2009 @ 14:25

  38. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Samstag, 02. Mai 2009 um 00:11 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Raubmorde, Morde, Vergewaltigungen und bewaffnete Raubüberfälle nehmen in Brasiliens wirtschaftlich führenden Teilstaat Sao Paulo stark zu, melden Landesmedien. – 02. Mai 2009 @ 00:12

  39. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 09. Juni 2009 um 18:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Wieder Obdachloser angezündet - tot. Belo Horizonte. Deutsche Obdachlosenbetreuerin Hedwig Knist in Sao Paulo. – 09. Juni 2009 @ 18:02

  40. […] Scheiterhaufenszene in “Tropa de Elite”: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Tropa de Elite - Berlinale-Gewinner 2008, brasilianischer Filmhit überraschend doch noch in den deutschen Kinos. Für Brasilieninteressierte, weltoffene Schüler und Studenten(beinahe) ein Muß. Dokumentarischer Spielfil – 13. August 2009 @ 22:17

  41. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 13. August 2009 um 20:55 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Musikmagazin “Folker”: Chico Buarque 65. “Dem Musikbusiness fehlt Sensibilität für die brasilianische Kultur.” – 13. August 2009 @ 22:17

  42. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Goethe-Institut Sao Paulo: Seminar mit Marianne Birthler über Vergangenheitsbewältigung in Brasilien. Günter Nooke zu Folter im Tropenland. Gefangenenpriester Günther Zgubic. Menschenrechtstribunal Sao Paulo. – 20. August 2009 @ 18:27

  43. […] Lynchen, Scheiterhaufen: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Lulas Brasilien - weiterhin armselige Touristenzahlen. 2008 nur 5,1 Millionen Ausländer angereist. Ins vergleichsweise winzige Kuba - annähernd soviel Einwohner wie Olympia-Bewerber Rio de Janeiro - flogen immerhin 2,3 – 30. September 2009 @ 15:15

  44. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Weltsozialforum 2009 und Lynchjustiz in Bolivien unter Evo Morales. Menschenrechtsexperten kritisieren traditionelle indianische Justiz. – 16. Dezember 2009 @ 16:16

  45. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Freitag, 18. Dezember 2009 um 13:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Brasilien - Land der Lynchjustiz.” 3 bis 4 Lynchmorde pro Woche, laut Experte José de Souza Martins. “Meiste Opfer lebendig verbrannt.” – 18. Dezember 2009 @ 13:42

  46. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Überschwemmungen in Sao Paulo - bisher rund 80 Todesopfer. Die lateinamerikanische Wirtschafts-und Kulturmetropole - Stadt der Sozialkontraste. Über 2000 Slums in der reichsten Stadt Lateinamerikas. Überschwemmungen be – 06. Februar 2010 @ 23:25

  47. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 09. März 2010 um 14:51 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Westerwelle will Südamerika aufwerten.” Financial Times Deutschland. Deutscher Außenminister in Brasilien. ThyssenKrupp in Rio de Janeiro. – 09. März 2010 @ 15:05

  48. […] Lynchjustiz: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Obdachlosenmassaker, Totfoltern, Polizeiterror, Todesschwadronen unter Sao Paulos Gouverneur Alberto Goldman, Nachfolger von Präsidentschaftskandidat José Serra. – 12. Mai 2010 @ 21:14

  49. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Sao Paulo sieht von oben eher aus wie eine bombardierte Stadt.” Kolumnistin Maria Rita Kehl. “Immense Krater in allen Vierteln, zahlreiche Häuser zerstört…Es scheint Krieg, aber ist nur Kapitali – 15. Mai 2010 @ 19:57

  50. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 14. September 2010 um 00:37 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Steinigen im Iran unter Ahmadinedschad - und in Brasilien unter Lula. “Lula könnte sich über die Tatsache beunruhigen, daß Brasilien zu den Ländern gehört, in denen am meisten gelyncht wird.” (José de Souza Ma – 14. September 2010 @ 00:37

  51. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 06. Oktober 2010 um 13:07 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Lula und seine Wahlmanager frustriert über gescheiterte Wahlstrategie, Selbstkritik wegen verfrühter Sieges-Arroganz, analysieren Landesmedien. Angebliche 80 Prozent Popularitätsrate für Lula zeigten sich nicht in den Wah – 06. Oktober 2010 @ 13:43

  52. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 20. April 2011 um 14:39 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » “Feel Brazil. Go Bayao!” Deutsche Getränkefirma Veltins wirbt mit “brasilianischem Lebensstil” - trotz der Menschenrechts-und Sozialdaten Brasiliens. ” “Ferne und Freiheit”. ̶ – 20. April 2011 @ 15:04

  53. […] http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/ […]

    Pingback: Klaus Hart Brasilientexte » Brasiliens Scheiterhaufen - erstmals in einer anklagenden Inszenierung der Scheiterhaufenstadt Rio de Janeiro zu sehen. “Diese Akte der Barbarei sind ein solcher Rückschritt im zivilisatorischen Prozess, dass viele – 29. April 2011 @ 22:56

Leider ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)