Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Medienqualität heute – weitere gezielte Niveauabsenkung konstatiert. “Und offenbar wissen wir, trifft der Trend allgemein zu, der in der Schweiz beobachtet wurde, von der Gesellschaft und der Welt immer weniger.”(Telepolis) “In der Tat zeigt die Geschichte der Demokratie, dass diese ohne qualitativ gute Öffentlichkeit zerfällt.” (Observatorium Öffentlichkeit und Gesellschaft)

http://www.heise.de/tp/artikel/35/35632/1.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Auch wenn Informationen aus Mitteilungen und PR-Maßnahmen von Unternehmen stammen, neigt man in den Medien gerne zur Intransparenz und macht die Herkunft nicht explizit. So können die Unternehmen ihre Werbung unmittelbar in den Medien kostenlos fortsetzen:

“Zum einen wird nicht weniger als 40% der untersuchten Unternehmensberichterstattung durch PR-Aktivitäten ausgelöst, zum anderen in 56% die Deutungsperspektive der Unternehmen einfach übernommen.”(Telepolis-Zitat)

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/11/19/die-wahrheit-ist-schwer-zu-ertragen-medien-und-politik-moritz-schuller-deutschlandradio-schlimmer-ist-die-tatsache-das-die-meute-immer-in-dieselbe-richtung-lauft/

journalistgekreuzigt.JPG

“Journalist gekreuzigt. Einschüsse in der Schulter. Reporter zeigte Wahl-Verbrechen an und wurde von Bewohnern gerettet, bevor ihn die Banditen verbrennen konnten.” Ausriß.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/ewelten/1651902/

Pressefreiheit in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/26/brasiliens-medien-berichten-in-groser-aufmachung-uber-den-absturz-auf-dem-pressefreiheit-ranking-von-reporter-ohne-grenzen-warum-brasilien-aus-mitteleuropa-soviel-lob-erhalt/

agenteprecisaver.jpg

http://jahrbuch.foeg.uzh.ch/jahrbuch_2011/hauptbefunde/presse/Seiten/default.aspx

“…werden bei der Abonnementspresse ausgedehnte Kopfblatt- und Mantelsysteme etabliert, redaktionelle Ressourcen abgebaut und die Mehrfachverwertung von Informationen und Beiträgen gesteigert (Abnahme der inhaltlichen Vielfalt in der Publizistik).”

“Diese Massnahmen führen vor allem bei den Abonnementszeitungen zu einem Abbau von journalistischen Ressourcen und Stellen.”

“Im Vorjahres­vergleich hat jedoch 2010 die Personalisierung zugenommen, und die hohen Einordnungsleistungen gehen im öffentlichen Radio zurück bzw. sinken beim Privatradio mit seinem bereits tiefen Niveau noch weiter.” (Observatorium Öffentlichkeit und Gesellschaft)

Unerwähnt bleibt offenbar die Rolle und Auswirkung der Berichterstattungsvorschriften im deutschsprachigen Raum Europas, die im Vergleich mit den 80er Jahren stark zugenommen haben – viele Themen und Fakten, über die damals noch frei und gemäß journalistischen Grundsätzen berichtet werden durfte, sind heute meist tabu, können nur noch auf freien Webseiten behandelt werden. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/02/brasiliens-hochschulen-und-universitaten-back-to-school-us-studentin-flora-thomson-de-veaux-sorgt-mit-uraltbekannten-feststellungen-fur-aufregung-im-tropenland-deutsche-profs-sprachen-schon-in/

Nach wie vor gelingt es problemlos, brasilianische Regierungspropaganda in deutschsprachige Medien durchzuschalten. Rhetorisch hübsch aufbereitet,werden banale, nachweislich rasch gebrochene Wahlkampfversprechen von Politikern so dargestellt, als handele es sich um deren tiefste Grundüberzeugungen. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/02/27/ney-matogrosso-por-debaixo-dos-pano/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 10. Oktober 2011 um 17:16 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)