Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Brasilien ist unfähig, solche Tragödien zu verhindern, laut Regierungsschreiben an UNO”, melden Landesmedien. Bisher 671 amtlich registrierte Todesopfer der hausgemachten Umweltkatastrophe. “Chaos, Diebstahl von Hilfsgütern im Katastrophengebiet”. “Haiti ist hier”. Waffenkäufe und Elendsbekämpfung.

Montag, 17. Januar 2011 von Klaus Hart

“Das Land räumte gegenüber der UNO ein, kein Warnsystem für Risikozonen-Gemeinden zu besitzen und keinerlei Prävention betrieben zu haben.  Brasilien setzte Empfehlungen der UNO von 2005 nicht um.” Damals war Marina Silva Lulas Umweltministerin, direkt zuständig: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/04/marina-silva-predigerin-einer-evangelikalen-wunderheiler-sektenkirche-abtreibungsgegnerin-kreationistin-weltweit-bekannteste-grune-brasiliens-wie-tickt-lulas-ex-umweltministerin-die-selbst-beim/

“Chaos und Diebstähle beeinträchtigen Verteilung von Hilfsgütern. Fehlende Koordination, Desorganisation erschwert Hilfe für Betroffene. Verderbliche Hilfsgüter lagern unter freiem Himmel, Hubschrauber steigen nicht auf. Regionale Wirtschaft völlig zusammengebrochen. Krisenmanagement schlecht.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/16/rio-karneval-und-rio-katastrophe/

Präsidentin Rousseff sagte, um einen Weltbankkredit zu bitten, um mit dem Geld ein Programm zur Umsiedlung von Brasilianern aus Gefahrengebieten zu finanzieren. Keine Regierungsmittel für dringlichste soziale Zwecke, Soforthilfen vorhanden?

Waffenkäufe und Elendsbekämpfung: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/18/rio-katastrophe-bisher-672-tote-amtlich-registriert-uber-200-vermiste-uber-115000-wohnen-in-hochrisikozonen-sao-paulos-laut-prafektur/

luladilma6.JPG

Präsidentin Dilma Rousseff war beim Besuch der Katastrophenregion mit ihren eigenen Fehlleistungen aus der Zeit als Lula-Chefministerin direkt konfrontiert.  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/23/brasiliens-neue-regierung-von-dilma-rousseff-posten-und-postchen-fur-die-12-parteien-der-regierungsallianz-37-minister-17-von-lulas-arbeiterpartei-pt/

“Dilma siegt”: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/31/dilma-vence/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/16/rio-karneval-und-rio-katastrophe/

rioronaldinhofestaestado.JPG

Feste feiern in der “Staatstrauer” – Zeitungsausriß, 17.1.2011.  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/15/lulas-brasilien-drittschlechtester-ort-zum-sterben-vor-uganda-und-indien-laut-studie-von-the-economist-betonen-landesmedien-bilanz-der-gesundheitspolitik-brasilias/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/15/uno-bot-brasilien-katastrophenhilfe-an-regierung-lehnte-ab-laut-landesmedien-uber-600-todesopfer-amtlich-registriert/

Lula hatte zum Ende seiner Regierungszeit Zustimmungsraten von über 80 Prozent – Generalspräsident Emilio Garrastazu Medici hatte 1974 während der Militärdiktatur indessen ebenfalls 82 Prozent, schreibt Kolumnist und Literat Ferreira Gullar in der größten brasilianischen Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”.   http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

(more…)

Jafar Panahi, eingekerkerter iranischer Filmemacher, beschuldigt Brasilia, die Menschenrechtslage in seinem Land zu ignorieren, melden Landesmedien. Steinigen im Iran und in Brasilien.

Donnerstag, 23. Dezember 2010 von Klaus Hart

UNO verurteilt Steinigen im Iran. Brasilia enthält sich. Steinigen in Brasilien. Menschenrechtsbilanz der Lula-Rousseff-Regierung.

Samstag, 20. November 2010 von Klaus Hart

Die regierungsunabhängigen Qualitätsmedien Brasiliens haben in großer Aufmachung über Brasilias Stimmenthaltung bei der jüngsten UNO-Abstimmung zu den Menschenrechtsverletzungen im Iran berichtet und die Position der Lula-Regierung kritisiert.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

lulaahmadinedschadcharge.jpg

Iranische Friedensnobelpreisträgerin kritisiert Lula scharf: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/17/lula-ignorierte-eingekerkerte-gewerkschafter-wahrend-seines-iran-besuchs-bei-ahmadinedschad-irans-friedensnobelpreistragerin-shirin-ebadi-appelliert-an-dilma-rousseff/

Gefängnishorror, “fortschrittliche, linke Regierungspolitik”: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/12/die-folter-in-polizeiwachen-hat-in-ganz-brasilien-stark-zugenommen-gefangenenpriester-valdir-joao-silveira-die-anti-folter-konvention-wird-nicht-eingehalten-was-tut-denn-die-uno-damit-die-k/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/08/beifall-vom-economistist-ein-wenig-wie-die-umarmung-durch-ahmadinedschad-brasiliens-schriftsteller-verissimo-in-seiner-medienkolumne-zur-neuesten-lob-story-der-britischen-wirtschaftszeitschrift/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/20/schwarze-in-brasilien-proteste-gegen-rassismus-in-der-demokratie-unter-lula-tag-des-schwarzen-bewustseins-dia-da-conciencia-negra-fotoserie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/01/dilma-rouseff-siegesfeier-auf-der-avenida-paulista-in-sao-paulo-gesichter-brasiliens/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/19/httpwwwrechtsanwalt-brasiliende-anwalte-infur-brasilien/

“The Dilma Government and the real Brasil.” Frei Betto, Brasiliens wichtigster Befreiungstheologe, über offizielle Zahlen zur Landessituation – Nicht-Regierungs-Institutionen nennen meist andere Daten. “Patria armada, Brasil.”

Mittwoch, 17. November 2010 von Klaus Hart

Now that the elections are over and Dilma Rousseff has won, it is time to face Brazil’s reality. There is much to be done. The numbers below are official.

In spite of the Lula government’s social advancements, a House to House National Survey – PNAD 2009 –  IBGE (National Institute for Geography and Statistics) published on 8th September, showed that Brazilian average income calculated at R$1106 in 2009, was 2.2% lower than 2008.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/17/lula-ignorierte-eingekerkerte-gewerkschafter-wahrend-seines-iran-besuchs-bei-ahmadinedschad-irans-friedensnobelpreistragerin-shirin-ebadi-appelliert-an-dilma-rousseff/

UNO verurteilt Steinigen: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/20/uno-verurteilt-steinigen-im-iran-brasilia-enthalt-sich-steinigen-in-brasilien-menschenrechtsbilanz-der-lula-rousseff-regierung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/10/10/taglich-ausergerichtliche-exekutionen-in-brasilien-menschenrechts-minister-paulo-vannuchi/

http://www.adital.com.br/site/noticia.asp?boletim=1&lang=PT&cod=52412

(more…)

“Lula ignorierte eingekerkerte Gewerkschafter während seines Iran-Besuchs bei Ahmadinedschad.” Irans Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi appelliert an Dilma Rousseff, Eingekerkerten zu helfen. “Espero que Dilma nao se cubra com o veu quando visitar o Irá.” Steinigen im Iran und in Brasilien, Frauenhandel, Gewalt gegen Frauen unter Lula-Rousseff.

Mittwoch, 17. November 2010 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

“Lula hat offenbar vergessen, daß im Iran Menschen eingekerkert, getötet werden”, sagte Shirin Ebado den brasilianischen Medien. “Die Internationale Arbeitsorganisation hat sich für die Freilassung des iranischen Gewerkschaftsführers Mansour Osanlou eingesetzt – doch Lula hat ihn ignoriert. Ich habe Botschaften  an Lula gesandt, der ein Gewerkschafter war und ihn gebeten, sich mit Angehörigen eingekerkerter iranischer Arbeiter zu treffen. Die Art und Weise, wie die brasilianische Regierung agierte, war nicht positiv.”

“Präsident Lula ist ein Meister der politischen Manipulierung.” Merval Pereira, 2010, Mitglied der brasilianischen Philosophen-Akademie, Kommentator

Leonardo Boff :“Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“   shirinebadi.JPG

Shirin Ebadi – Zeitungsausriß Estadao. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/24/ahmadinedschad-bei-lula-brasilien-sollte-sich-zuerst-auf-seine-inneren-probleme-konzentrierenefraim-inbar-universitat-bar-ilan-in-israel/

 Die Friedensnobelpreisträgerin verurteilte die Unterdrückung der Frauen im Iran, und bat die gewählte Präsidentin Dilma Rousseff, der eingekerkerten Anwältin Nasrin Soutodeh zu helfen. Rousseff sollte bei einem Besuch des Iran keinen Schleier tragen. Shirin Ebadi prangerte zudem Steinigen, Kreuzigen und Handabhacken an. “Anstatt nur eine Kampagne für Sakineh zu machen, sollten wir für die Abschaffung der Strafe des Steinigens kämpfen.” Auf das Steinigen in Brasilien ging Shirin Ebadi nicht ein.

lulaahmadinedschadcharge.jpg

Viel Lob und Bewunderung für Lulas Außenpolitik aus Europa.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/12/die-folter-in-polizeiwachen-hat-in-ganz-brasilien-stark-zugenommen-gefangenenpriester-valdir-joao-silveira-die-anti-folter-konvention-wird-nicht-eingehalten-was-tut-denn-die-uno-damit-die-k/

“Von allen linken Präsidenten hat Lula, der als am wenigsten links eingeschätzt wird, die größten Erfolge.” Gregor Gysi, Linkspartei, Deutschland, 2010.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/30/amazonasbischof-erwin-krautler-kritisiert-in-o1-prasidentschaftskandidatin-dilma-rousseffkein-programm-vorgestellt-fortschritt-ist-in-erster-linie-der-respekt-vor-den-menschenrechten-und-der-m/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/28/8-jahre-lula-regierung-die-ministerinnen-riege-veranderungen-bei-geschlechterungleichheit-und-frauenrechten/

(more…)

Der Spiegel: “Favela-Tour in Rio de Janeiro.” Vorzeige-Favelas und die über 1000 anderen…Scheiterhaufen, Todesschwadronen, Folter, Marcelo Freixo, verirrte Kugeln, getötete Kinder, Steinigen. “As aparencias enganam.” Tim Cahill, Amnesty International, zu Vorzeige-Favelas. Infos für Brasilien-Touristen – was in Kommerz-Reiseführern fehlt.

Dienstag, 16. November 2010 von Klaus Hart

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,729162,00.html

Wo “Favela-Touren” nicht hinführen, was Fremdenführer und Tourismus-Kommerz lieber nicht erwähnen: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

zeitungsfotofarbe1.jpg

Favelabewohner betrachten Ermordete – Zeitungsfoto.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/07/weiter-folter-in-brasilien-lokale-militardiktatur-des-organisierten-verbrechens-uber-slums-unter-lula-regierung-laut-brasilianischem-grunen-politiker-alfredo-sirkis-peter-scholl-latour-uber-bra/

Abgesprochen mit den Banditengangs von Rocinha – und gut für deren Image, sind solche “Favela-Tours” heute ein lukratives Geschäft für zahlreiche Reisebüros. Die touristische Ausbeutung von “exotischer” Armut wird in Brasilien von einheimischen Fachleuten, darunter Soziologen, entsprechend heftig kritisiert.

Die Wirtschaftszeitschrift “Brasil Economico” zitiert einen  Regierungsfunktionär Brasilias zum Ziel der Auslandspropaganda:”Unsere Priorität ist, das Image Brasiliens als einer großen, sozial, politisch und wirtschaftlich stabilen Demokratie zu positionieren.”

Favelas und Scheiterhaufen: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/16/scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-der-grausame-tod-einer-48-jahrigen-frau-in-der-microondas-laut-lokalzeitung/

Rückläufige Touristenzahlen: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/10/weiterer-ruckgang-bei-auslandischen-besuchern-brasiliens-trotz-massiver-auslandspropaganda/

(more…)

Sakineh-Komitee gegen Steinigungen appellierte an Brasiliens gewählte Präsidentin Dilma Rousseff, die sich nicht äußern will, laut Landesmedien. “ONG que defende Sakineh faz apelo a Dilma”.

Mittwoch, 03. November 2010 von Klaus Hart

Mina Ahadi, Leiterin des Komitees, erklärte, man habe sich an die gewählte brasilianische Präsidentin gewandt, damit sie sich für die Rettung von Sakineh einsetze. Als Frau und Präsidentin müßte sie eine größere Sensibilität  gegenüber dem Fall besitzen. Nach der Kritik der Landesmedien äußerte sich Dilma Rousseff: “Ich bin radikal gegen die Steinigung der Iranerin. Das Steinigen von Sakineh wäre barbarisch.” 

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/03/iranerin-sakineh-neue-weltproteste/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

Iranische Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi kritisiert Lula scharf: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/17/lula-ignorierte-eingekerkerte-gewerkschafter-wahrend-seines-iran-besuchs-bei-ahmadinedschad-irans-friedensnobelpreistragerin-shirin-ebadi-appelliert-an-dilma-rousseff/

(more…)

Iranerin Sakineh – neue Weltproteste. Steinigen in Brasilien. Kirche prangert Exekution von brasilianischen Obdachlosen, mutmaßlich durch Todesschwadronen, an. Sicherheits-und Menschenrechtspolitik unter der Lula-Rousseff-Regierung, Tim Cahill von Amnesty International. Amazonas-Bischof Erwin Kräutler.

Mittwoch, 03. November 2010 von Klaus Hart

http://notonemoreexecution.org/2010/11/02/das-islamische-regime-plant-die-unverzugliche-hinrichtung-von-sakineh-mohammadi-ashtiani/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

Wahrnehmbares Interesse des NGO-Business an der Steinigungspraxis in Brasilien existiert bisher nicht.

Brasiliens Medien vermelden nur einen Bruchteil der Steinigungen.

Amazonas-Bischof Erwin Kräutler, mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet: “Fortschritt ist in erster Linie der Respekt vor den Menschenrechten und der Menschenwürde.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

Gesteinigt und lebendig verbrannt:

Foto: http://www.ebrumado.com/noticias/abrir/76/homem-mata-mulher-e-filho-e-morre-linchado-pela-populacao.html

Populares espancam, apedrejam e queimam vivo assassino confesso em Maiquinique(1.12.2009) 

O assassinato de uma mulher e seu filho de oito meses chocou a população de Maiquinique, a 606 km de Salvador, nesta segunda-feira, 30. Revoltado com o crime, um grupo de cerca de 200 pessoas espancou, apedrejou e queimou vivo o assassino confesso. Segundo afirmam funcionários do Hospital Municipal da cidade, Odair José de Oliveira Santos, 36 anos, teria contado a eles que matou a ex-companheira Débora Santos Lima, 19 anos e o filho do casal, Herick de Oliveira Lima e ingerido veneno em seguida.  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

zeitungsfotopresuntos.jpg

Zeitungsfoto aus Rio de Janeiro – Reste von zwei Verbrannten.

http://www.kadeconquista.com/v1/2009/07/01/populacao-em-furia-apedreja-e-enforca-estuprador/

http://www.paraibaonline.com.br/noticia.php?id=718570

2010:

Homem linchado por populares após esfaquear filhoUm homem foi detido no sábado pela Polícia Militar em São Paulo, Brasil, por suspeita de este ter esfaqueado o próprio filho. Após a detenção, o suspeito foi alvo de linchamento por populares no Jardim de Monte Alegre. De acordo com as autoridades, a ‘sentença’ popular passou por apedrejar e pontapear o suspeito. Der Fall Matupá – drei Männer lebendig verbrannt – anklicken: http://www.diariodecuiaba.com.br/detalhe.php?cod=30994

Tim Cahill, Amnesty International London: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/02/die-lula-regierung-war-bei-den-menschenrechten-eine-enttauschung-tim-cahill-brasilienexperte-von-amnesty-international-in-london-weiter-alltagliche-folter-todesschwadronen-sklavenarbeit-sc/

(more…)

Lula links oder rechts? “Selbst einige PT-Mitglieder beurteilen seine Politik als eindeutig rechts, als Fortsetzung der Wirtschaftspolitik von Fernando Henrique Cardoso zugunsten des Finanzkapitals.” Ivo Lesbaupin, katholischer Soziologe der brasilianischen Bischofskonferenz CNBB, in ila-Zeitschrift über “Acht Jahre Lula”. Diktatur-General Golbery:”…der Mann, der Brasiliens Linke vernichten wird.”

Donnerstag, 21. Oktober 2010 von Klaus Hart

Insider der Arbeiterpartei PT betonen, Lula sei einst von den deutschen Automultis aufgebaut worden. Dies würde die Sonderstellung dieser Unternehmen in Brasilien, die vielfältigen staatlichen Vergünstigungen erklären, betonen brasilianische Wirtschaftsfachleute.

DIE ZEIT nennt Lula 2016 einen “linken Anführer” – kein Witz.

Nazi-Offizier Helmut Schmidt und der Holocaust:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/14/der-weg-in-den-holocaust-die-zeit-unterschlaegt-in-ihrer-publikation-von-2017-just-die-rolle-des-langjaehrigen-mitherausgebers-der-spd-ikone-helmut-schmidt-kein-einziges-kapitel-ist-schmidt-al/

“Die Anführer der PT sind Linke…Der langjährige Präsident Lula war Gewerkschafter in der Automobilindustrie, riskierte in der Diktatur sein Leben.” Zeitschrift “Hintergrund” 2016

“Der Linksruck in Lateinamerika in den vergangenen Jahren weckt Hoffnungen.” Rosa-Luxemburg-Stiftung 

Leonardo Boff: “Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“

Leonardo Boff kritisiert das Urteil des Obersten Gerichts, die Vorgehensweise des schwarzen Präsidenten des Obersten Gerichts, Joaquim Barbosa. Es sei bestraft worden gegen die Prinzipien des Rechts. http://site.adital.com.br/site/noticia.php?lang=PT&cod=78939

Boffs Kritik sagt sehr viel über ihn selbst, seine Wertvorstellungen. 

foltertododiapastoralglobo.JPG

“Jeden Tag wird in Brasilien gefoltert.” Ausriß 2011“Wir müssen uns weiterhin für eine Überprüfung der Auslandsschulden einsetzen…Es ist ein Skandal, daß die brasilianische Bevölkerung  hauptsächlich für die Abzahlung der Schulden arbeitet, damit sich die Reichen im Ausland und unsere eigenen Reichen weiter bereichern…” 

“Von allen linken Präsidenten hat Lula, der als am wenigsten links eingeschätzt wird, die größten Erfolge.” Gregor Gysi

http://www.tribunadaimprensa.com.br/?p=11115

Lespaubin: “Unternehmen wie Petrobras(Mineralölunternehmen) müssen  wieder verstaatlicht werden, um unser Öl zurückzugewinnen, genauso wie das Bergbauunternehmen Vale do Rio Doce, das zu einem Schnäppchenpreis verkauft wurde.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/02/die-lula-regierung-war-bei-den-menschenrechten-eine-enttauschung-tim-cahill-brasilienexperte-von-amnesty-international-in-london-weiter-alltagliche-folter-todesschwadronen-sklavenarbeit-sc/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/23/unesco-zeichnet-lula-in-paris-wegen-forderung-des-friedens-und-der-rechtsgleichheit-aus-preis-mit-150000-dollar-dotiert-jury-von-henry-kissinger-gefuhrt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/11/jose-zapatero-spaniens-premierminister-lobt-lula-uber-alle-masen-der-mann-der-die-welt-uberrascht-esse-homem-honesto-integro-e-admiravel-von-amnesty-international-angeprangerte-folter/

Lesbaupin zum “Menschenrechtsprogramm” der Lula-Regierung:”Um ihre Parteiallianzen und somit ihren Machterhalt nicht zu gefährden, opferte die Regierung die wichtigsten Fortschritte dieses Programms. In Wahrheit versucht die Regierung, die Kampfbereitschaft der Bewegungen zu zerschlagen, sie zu spalten, sie zu demobilisieren und sie lediglich als Mittel  zur Massenmobilisierung zu erhalten, wenn sie gebraucht werden…Diese Spaltung, dieses Auftreten als `Volksregierung`, die wohl eher eine Regierung der Bankiers ist,  macht es den sozialen Bewegungen schwer, sich zu positionieren. Besser als jede Führung der Rechten schafft es Lula, einen Teil der sozialen Bewegungen zu kontrollieren. Natürlich handelt es sich nicht um eine totale Kontrolle, aber die Bewegungen werden geschwächt  und ihre Autonomie eingeschränkt.”

Im portugiesischen Originalzitat von Ivo Lesbaupin über Lulas als rechts beurteilte Politik ist indessen nicht von “einigen PT-Mitgliedern” die Rede, sondern von “einem Teil der Aktivisten der Linken” Brasiliens:

“Mesmo parte dos militantes de esquerda justifica o que ele faz claramente à direita, em continuidade à política macro-econômica de Fernando Henrique, a serviço do capital financeiro.” (…im Dienste des Finanzkapitals.”)

“Lula hat nichts von einem Linken an sich”: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/02/%e2%80%9elula-hat-nichts-von-einem-linken-an-sich-war-nie-ein-linker%e2%80%9c/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/22/prof-dr-marcus-mazzari-prasident-der-goethe-gesellschaft-brasiliens-associacao-goethe-do-brasil-gesichter-brasiliens/

Lesbaupin, der zu den Hauptverfassern der regierungskritischen aktuellen soziopolitischen und wirtschaftlichen Konjunkturanalysen der Bischofskonferenz zählt, zitiert den renommierten brasilianischen Soziologen Chico de Oliveira, der Lula als rechts einstuft.  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/01/07/lula-steht-rechts-ich-habe-ihn-immer-fur-einen-rechten-gehalten-ele-e-da-direitafrancisco-de-oliveira-renommierter-brasilianischer-soziologe-in-caros-amigos/

dilmasarneyhandkus.jpg

Ausstellungsfoto – Lula, Dilma Rousseff und José Sarney(PMDB), einst Chef der Folter-Diktaturregime-Partei ARENA.

Lula und Romeu Tuma: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/26/romeu-tuma-beruchtigter-brasilianischer-diktaturaktivist-einstiger-chef-eines-folterzentrums-in-sao-paulo-gestorben-wie-brasiliens-politiker-reagieren/

Diktaturgeneral Golbery do Couto e Silva über Lula:”…o homem que destruirá a esquerda no Brasil”.

Lula, Sarney, die Arbeiterpartei, der symptomatische Fall Maranhao: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/19/sarney-und-collor-die-beiden-verbundeten-von-lulas-prasidentschaftskandidatin-dilma-rousseff-erinnert-herausforderer-jose-serra-in-tv-debatte/

“Lula é discipulo de Thatcher, diz Murdoch”(Folha de Sao Paulo)

LulaHelmutSchmidtHH

Ausriß. Lula bei Schmidt in Hamburg.

“Ich glaube, ihr seid auf einem fabelhaft gutem Wege.” Schmidt zu Lula 2009…

Schmidt:”Ich kenne Oscar Niemeyer – und ich habe einen großen Respekt vor ihm…Ich war einer, der dafür gesorgt hat, daß er den japanischen kaiserlichen Kunstpreis für Architektur bekommen hat. So habe ich Oscar Niemeyer in Tokio kennengelernt.”(Extrem stark beschnittenes Gespräch Schmidt-Lula auf youtube)

“Ist Brasilia unmenschlich?” DIE ZEIT 1967, Helmut Schmidt/SPD ist noch nicht Mitherausgeber, steuert noch nicht die Inhalte:http://www.zeit.de/1967/50/ist-brasilia-unmenschlich/komplettansicht?print=true

Oscar Niemeyer und das Massaker an Bauarbeitern während der Errichtung von Brasilia:

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/11/brasilia-50-und-das-massaker-an-bauarbeitern/

Henry Kissinger spricht auf Trauerfeier für Helmut Schmidt in Hamburg:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/17/henry-kissinger-haelt-rede-auf-staatsakt-fuer-helmut-schmidtspd-am-23-11-2015-in-hamburg-kissinger-und-schmidt-viele-gemeinsame-wertvorstellungen/

DIE ZEIT und der Tod des Mitherausgebers Helmut Schmidt/SPD 2015 – was alles in den Nachrufen fehlt:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/12/die-zeit-und-der-tod-des-mitherausgebers-helmut-schmidtspd-2015-was-alles-in-den-zeit-nachrufen-fehlt/

Kuriose Mythenbildung um Schmidt und Lula:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/11/helmut-schmidt-2015-gestorben-mainstream-verbreitet-falschmeldungen-kuriose-mythen-schmidt-hatte-angeblich-den-damaligen-gewerkschaftsfuehrer-lula-begehrt-bei-unternehmern-als-verhandlungs-und-g/

Kreuz und Gedenkstein am Ort des Massakers: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/16/kreuz-und-gedenkstein-am-ort-des-massakers-an-bauarbeitern-brasilias-oscar-niemeyer-der-die-errichtung-brasilias-leitete-sagt-im-dokumentarfilm-von-dem-blutbad-nie-etwas-gehort-zu-haben/

(more…)

Indianer in Brasilien, Hintergrundfakten, Analysen. “Brasilien: Kindsmord am Amazonas.” ARD-Weltspiegel berichtet erstmals über Infantizid bei Indianerstämmen – rund 600 Kinder jährlich in Amazonien umgebracht. “Es sind die Frauen, die die Kinder töten.” Warum Indiotraditionen in Europa soviel Sympathie finden. Leonardo Boff über Indianer. Verhalten gegenüber Unfallgeschädigten…Brasiliens Indianer und Indianerfragen – tagtäglich Medien-und Diskussionsthema im Lande.

Montag, 18. Oktober 2010 von Klaus Hart

http://www.tagesschau.de/ausland/weltspiegel310.html

Laut Schätzungen rund 600 Kinder jährlich im Amazonasbecken getötet. 

Manuskript:  http://www.daserste.de/weltspiegel/beitrag_dyn~uid,s5jg9zfsecetk9ia~cm.asp

Indianer -Verbrechen – neues Gesetz:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/09/brasilien-2015-spektakulaeres-politisch-unkorrektes-gesetz-gegen-indianer-verbrechen-von-abgeordnetenhaus-in-brasilia-erlassen-buerger-staatliche-institutionen-und-ngo-muessen-indio-verbrechen-anz/

“Stammeschef Kotok hat 4 Frauen und mit ihnen 27 Kinder – Zeichen seiner Männlichkeit und seiner Bedeutung.”

“Praktiken der Kindstötung unter den indigenen Einwohnern” – Deutschlandfunk:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturheute/932552/

Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Ethnologie:
http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/01/ludwig-maximilians-universitat-munchen-institut-fur-ethnologie-hauptseminar-indianische-realitaten-in-sudamerika-ethnographie-der-yanomami-kindstotung-frauenraub-auch-mit-massenvergewaltigunge/

Kindermord bei Brasiliens Indianerstämmen:

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/31/kindermord-bei-brasiliens-indianerstammen-2009-erstmals-unter-den-am-meisten-diskutierten-themen-des-landes-sensationelle-auszeichnung-eines-anti-kindermord-dokfilms-durch-eine-katholische-universi/

“…diese Praxis bekanntzumachen, könnte den Stämmen sehr schaden…” Rita Segado.

http://veja.abril.com.br/blog/reinaldo/geral/os-indios-a-cultura-da-morte-e-os-poetas-do-infanticidio-ou-ninguem-vai-dar-beijo-na-boca-para-salvar-os-curumins/

infantizidardkotokfriedhof2010.JPG

Stammeschef Kotok zeigt dem ARD-Team den speziellen Infantizid-Friedhof, auf dem über 100 Kinder lebendig begraben worden seien – im berühmten Xingu-Nationalpark der Indios.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/02/09/berlinale-2012-mit-brasilianischem-indianer-film-xingu-im-panorama/

„As vezes ouve se ao longe o choro abafado da crianca, abandonada para morrer na mata. O choro só cessa quando a crianca desfalece, ou quando é devorada para algum animal. Ou quando algum parente, irritado com a insistencia daquele choro, resolve silencia-lo com uma flecha ou um porrete.“

(Laut Zitat hört man teils von weitem noch das Weinen des Kindes, das im Wald zum Sterben zurückgelassen wurde. “Das Weinen hört nur auf, wenn das Kind stirbt oder wenn es durch irgendein Tier aufgefressen wird. Oder wenn ein Verwandter, irritiert von diesem fortdauernden Weinen, beschließt, es mit einem Pfeil oder einem Knüppel zum Verstummen zu bringen.)

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/15/brasilien-kindermord-bei-indianerstammen-erneut-stark-in-der-diskussion-weil-gesetz-zm-schutz-der-indiokinder-offenbar-abgewurgt-wird-wenn-die-kultur-totet-folha-de-sao-paulo/

Leonardo Boff über die Indianer: ”Und ich habe sie immer bewundert, sie sind unsere großen Meister im Hinblick auf die Haltung gegenüber der Natur. Die sind technologisch gesehen rückständig, aber zivilisatorisch, sie sind vorwärts, sie sind reicher als wir. Wenn wir lernen wollen, was wir für eine Beziehung mit der Natur eingehen sollen, die Beziehung zwischen dem Alter und den Kindern, den Erwachsenen und alten Leuten, die Beziehung zwischen Arbeit und Freizeit, die Beziehung zwischen Leben und Tod, dann müssen wir die Indianer hören. Die haben eine große Weisheit und vieles haben sie uns zu sagen.”

http://das-blaettchen.de/2011/03/leonardo-boffs-ungereimtheiten-4006.html

“A grandiosidade dos povos indígenas reside no fato de que eles valorizam o ser humano, as relações sociais e políticas, as formas diferentes de viver.” (CIMI-Note)

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/03/hakani-suruwaha-und-der-kindermord-in-brasilien/

Verhalten gegenüber Unfallgeschädigten im Xingu-Nationalpark: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/03/15/indianer-euthanasie-und-verhalten-gegenuber-unfallgeschadigten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/07/kindermord-gewaltsam-traumatische-abtreibung-verprugeln-der-eigenen-frau-mit-freunden-polygamie-sex-mit-kindern-brasilianische-indiotraditionen-finden-auch-in-deutschland-viel-bewunderung-auch/

Während der ARD-Weltspiegel-Bericht auf ein “Aufklärungsvideo” über Kindermord hinweist, das von Kinderschützern produziert worden sei, war das Video zuvor in europäischen Medien scharf kritisiert worden. Es sei darin eine Fälschung, eine gestellte Szene zu sehen. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/16/hakani-dokudrama-weiter-ein-hit-bei-indio-interessierten-kuriose-anschuldigungen-gestellte-szene/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/28/sandra-terena-von-hakani-dokudrama-inspiriert-das-in-europaischen-medien-scharf-kritisiert-wurde-terenas-anti-kindermord-dokumentarfilm-quebrando-o-silenciodas-schweigen-brechen-erhielt-intern/

Nun bleibt zu abzuwarten, ob und wann sich das deutschsprachige Fernsehen in Reportagen anderer bekannte und sehr gut dokumentierter indianischer Praktiken, darunter Sex mit Kindern, Gewalt gegen Frauen, den sehr umstrittenen “Schamanendeutungen” oder der Naturzerstörung, annimmt.  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/23/sex-mit-kindern-zahlreiche-brasilianische-indianer-wegen-dieses-delikts-im-gefangnis/

Kongreßabgeordneter Henrique Afonso(inzwischen von Lulas Arbeiterpartei PT zur Grünen Partei(PV) übergewechselt) im Website-Exklusivinterview: „Pädophilie ist feige und verbrecherisch, ein barbarischer Akt – nicht nur bei den Stämmen, sondern auch im Rest der brasilianischen Gesellschaft häufig anzutreffen. Unser Gesetz soll auch auf vergewaltigte, sexuell mißbrauchte Kinder anzuwenden sein.” Bei Indianerkindern dürfe der Beginn des Sexuallebens nicht erzwungen werden. Betroffen seien Indiomädchen sogar im Alter von acht und neun Jahren. Die durch sexuellen Mißbrauch verursachten Schäden, so Afonso, seien aus der Psychologie genau bekannt.

Vertuschter Kindermord? http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/20/kindermord-in-indiostammen-brasiliens-haufig-als-tod-durch-unterernahrung-vertuscht-laut-expertenberichten-weltspiegel-beitrag-zu-infantizid/

Einfach mal nachschauen, was bekannte, als kinderfreundlich geltende  Menschenrechtsorganisationen und Menschenrechtspolitiker bisher an Protesterklärungen, Texten  zum Kindermord bei Indiostämmen, dem lebendigen Begraben von behinderten und nicht behinderten Kindern veröffentlicht haben.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/28/schamanendeutung-bei-den-yanomami-auch-ausloser-fur-morderische-konflikte-laut-studie-munchner-biennale-2010/

Deutscher Leprabekämpfer Manfred Göbel zu Indianertraditionen: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/22/helden-von-heute-der-bayer-manfred-gobel-in-brasilien/

Jüdischer Arzt Zelick Trajber: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/21/der-judische-arzt-zelick-trajber-und-die-indiokinder-brasiliens/

Indianer – Naturschützer oder Naturzerstörer?

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/03/12/indianer-naturschutzer-oder-naturzerstorer-hatte-karl-may-recht/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/13/indianer-begehen-umweltverbrechen-verkaufen-palmherz-aus-kustenurwald-mata-atlantica-laut-umweltschutzbehorde-ibama-crime-ambiental/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/11/tote-deine-kinder-erfulle-deine-pflicht-gegenuber-dem-stamm-dokudrama-uber-den-kindermord-bei-brasilianischen-indianerstammen-anklicken-herunterladen/

Angesichts der sehr guten Kenntnis der europäischen Öffentlichkeit über solche Indianerpraktiken erscheint manchen der engagierte und gut organisierte Einsatz für den Schutz der Indianertraditionen bemerkenswert. Für den Ethik-Unterricht an den Schulen der deutschsprachigen Länder bietet sich auch hier ein reiches Betätigungsfeld.

Priester und Indioexperte: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/16/padre-claudio-bombieri-indianerexperte-sao-luis-gesichter-brasiliens/

 Ein in Europa als kirchlicher Indigenen-Experte geltender bekannter Vertreter lehnte gegenüber dieser Website ein Interview zu den im ARD-Weltspiegel-Beitrag genannten Tatbeständen ab, bezeichnete veröffentlichte Medienberichte zur Kindstötung als “Meinung, Blödsinn, Quatsch, lediglich interessant für Lieschen Müller”. Er lehnte zudem jegliche Stellungnahme zu bekannten Fakten über Gewalt gegen Frauen, Sex mit Kindern in brasilianischen Indianerstämmen ab, ebenso zur von Indianern betriebenen Naturzerstörung. Das spricht Bände.

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)