Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Rousseff-Regierung ließ totale Illegalität im Straßennetz, darunter jedermann bekannten Kokainverkauf an Tankstellen zu. Wegen TV-Globo-Bericht blieb Rousseff nur Entlassung des zuständigen Polizeidirektors übrig. Landesweit operierende Todesschwadronen.

Die TV-Sendung “Fantastico” hatte ein jedermann sattsam bekanntes Problem noch einmal bekräftigt - die fehlende Einhaltung der Gesetze im Straßennetz der größten Demokratie Lateinamerikas - trotz überall reichlich stationierter Polizei. So wurde durch diese Haltung der Regierung die Kinderprostitution ebenso gefördert wie der massive Handel mit harten Drogen sowie der Frachtraub - Kokain kann man sogar per Kreditkarte an Tankstellen erwerben.

Fast jedermann weiß aus eigener Erfahrung, wie sich die korrupte Straßenpolizei ohne Hemmungen Zusatzeinnahmen verschafft. Selbst in sogenannten hochentwickelten Teilstaaten wie Sao Paulo ist übliche Praxis, daß beispielsweise Busse von der Straßenpolizei angehalten und Bußgelder für völlig frei erfundene Delikte nur dann nicht verhängt werden, wenn die Businsassen den Polizisten u.a. Mittagessen in guten Restaurants an der Straße bezahlen. Das läuft nach Zeugenangaben allen Ernstes so, daß der betreffende Bus vom Polizeiauto bis zum beschriebenen Restaurant begleitet wird, dort die entsprechenden Zahlungen durch die Busfahrer geleistet werden - dann der Bus weiterfahren darf. Die Polizisten machen nicht einmal den geringsten Versuch, die Erpressung der Fahrer vor den Fahrgästen zu verheimlichen - von denen ja stets durch die Fahrer das Geld eingesammelt wird.

angelibrasilkorruptionskarte.JPG

Angeli - Karikaturist von Brasiliens größter Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” - Ausriß.

Todesschwadronen: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/25/militarpolizei-todesschwadronen-sao-paulos-mordeten-150-menschen-laut-polizeilichem-untersuchungsbericht-melden-landesmedien-menschenrechte-unter-rousseff-lula/

Dilma Rousseff, heißt es im Hochkorruptionsland Brasilien allgemein, waren als Chefministerin unter Lula alle derartigen Probleme bestens bekannt.Die Absetzung eines Polizeidirektors ändere nichts an den Zuständen.

Crack und Kinderprostitution unter der Rousseff-Regierung: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/13/crack-business-auch-unter-rousseff-regierung-weiter-auf-vollen-touren-crack-madchen-prostituieren-sich-fur-mini-preise/

crackamor1.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/29/brasiliens-neue-prasidentin-dilma-rousseff-raumt-erstmals-moglichen-bruch-des-wahlversprechens-ein-das-elend-im-lande-auszutilgen/

Dilma Rousseff, José Sarney, Barack Obama:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/21/das-historische-foto-barack-obama-und-diktaturaktivist-jose-sarney-damaliger-chef-der-folterdiktatorenpartei-arena-des-militarregimes1964-1985-prosten-sich-in-brasilia-2011-zu/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/29/%e2%80%9eatomenergie-erweist-sich-als-alternative-%e2%80%93-fahig-dazu-den-bedarf-selbst-in-grosen-dimensionen-zu-decken-in-sauberer-und-sicherer-weise-die-regierung-von-prasident-lula-unterstutzt/

http://das-blaettchen.de/2010/08/sexsklaven-1965.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/03/braslien-tourismus-stagniert-seit-zehn-jahren-degradierung-und-gefuhl-der-unsicherheit-helfen-erklaren-warum-der-jahresdurchschnitt-auslandischer-touristen-seit-1999-nicht-funf-millionen-uberste/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/29/herzlich-willkommen-zum-letzten-fokus-amerika-ich-bin-sven-toniges-2532011/

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 29. März 2011 um 18:31 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Brasiliens Bischofskonferenz fordert Kongreßabstimmung über wichtiges Gesetz gegen Sklavenarbeit - seit 2003(!) auf Eis gelegt. – Angeli, genialer Karikaturist von Brasiliens größter Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”, zur Lage. (29.3.2011) »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Leider ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)