Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Gewaltkultur und die Fußball-WM 2014: Feuergefechte sogar in der Rio-Favela Rocinha wieder regelmäßig. Laut mitteleuropäischem Mainstream erfolgreiche energische Kriminalitätsbekämpfung – vor Ort entgegengesetzte Wahrnehmung. Brasiliens Wachstumsbranche harte Drogen, freier Verkauf von Kokain, LSD, Crack in Stadtvierteln Sao Paulos.

Sonntag, 16. Februar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2014/02/tiroteio-fecha-tunel-zuzu-angel-e-deixa-rocinha-sem-luz-neste-domingo.html

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/15/die-fusball-weltmeisterschaft-2014-ist-ein-ungluck-fur-brasilien-laut-groster-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo/

Banditenüberfall in U-Bahn von Rio de Janeiro im Februar 2014 tagsüber, mitten in Waggons über 30 von Bewaffneten ausgeraubt.  

Laut Medienkommentaren wird derzeit versucht, “die Revolte der brasilianischen Gesellschaft zu kriminalisieren” – als Anlaß diene der Tod eines Kameramanns bei einem Straßenprotest von Rio 2014. Menschen, die bei Protesten seit dem letzten Jahr durch Tränengasgranaten der Militärpolizei starben, würden indessen vergessen.  

Militär-und Polizeieinsatz: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/02/der-militar-und-polizeieinsatz-von-rio-de-janeiro-ist-eine-farce-und-entbehrt-jeglicher-rechtsstaatlichkeit-luis-de-barros-vidal-prasident-der-brasilianischen-richtervereinigung-fur-demokratiea/

Erneut systemkritischer Journalist erschossen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/14/brasilien-erneut-systemkritischer-journalist-erschossen-bei-rio-de-janeiro-2014/

Viel Lob aus Mitteleuropa für Brasiliens Gewalt-Gesellschaftssystem.

Fotoserie:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Soziokulturelle Faktoren:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-soziokulturelle-faktoren-wir-sind-nicht-herzlich-wir-sind-grausam-und-es-ist-gut-das-die-welt-sich-vor-uns-vorsieht-groste-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-zur-gewaltkultur-dar/

microondas113rio.jpg

Ausriß. Scheiterhaufenopfer(Microondas), Januar 2013, Rio de Janeiro. 

Scheiterhaufenpraxis:  http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

Bundesaußenminister Westerwelle nannte Brasilien das “das Kraftzentrum Südamerikas” – es sei zu einer Gestaltungsmacht mit globalem Anspruch herangewachsen.

Die Relikte der Militärdiktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/15/brasilien-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-der-junge-und-der-panzer-in-rio-de-janeiro-am-tag-des-staatsstreichs-folter-als-hervorstechendes-diktaturrelikt-betont-von-historikern/

diktaturpanzerkind1.jpg

Ausriß.

Joachim Gauck in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

“Weltweite Verurteilung”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasilien-weltweite-verurteilung-brasilianische-landesmedien-stellen-scharfe-kritik-von-uno-organisation-amerikanischer-staaten-und-menschenrechts-ngo-wie-amnesty-international-am-strategischen/

 Freier Verkauf harter Drogen in einer der am besten von der Polizei überwachten Stadtviertel Brasiliens – in Sao Paulo an der Avenida Paulista, laut wichtigster nationaler Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo”:

spdrogenpaulista1.jpg

Ausriß. Wachstumsbranche harte Drogen, in Brasilien. Laut Zeitung handelt es sich um einen offenen Drogenmarkt, die Dealer rufen ihre Ware aus. Katholische Kirche zur Funktion von Drogen und Drogenhandel in neoliberalen Gesellschaften: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/20/brasiliens-menschenrechtspriester-julio-lancelotti-aus-sao-paulo-das-elend-wurde-nicht-unter-lula-ausgetilgt-und-wird-auch-nicht-unter-dilma-rousseff-verschwinden-drogen-und-drogenhandel-zahlen/

“Drogen und Drogenhandel zählen zu den Methoden, jenen Bevölkerungsteil zu beherrschen und zu kontrollieren, dem lediglich eine Existenz am Rande zugedacht ist.”

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/22/brasilien-und-harte-drogen-kokain-und-crack-etc-de-facto-seit-jahrzehnten-frei-erhaltlich-keine-ernstzunehmende-bekampfung-des-politisch-einflusreichen-drogen-business-laut-landesexperten/

Lula war Informant der Diktatur-Geheimpolizei Dops, laut neuem Buch:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-die-folterdiktatur-lula-und-die-arbeiterpartei-pt-rufmord-ein-kapitalverbrechen-buch557-seiten-mit-schweren-vorwurfen-gegen-lula-macht-schlagzeilen/

Hungerproblem 2014:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/02/brasilien-das-hungerproblem-im-neuen-jahr-2014-mann-ist-abfalle-direkt-aus-mulltuten-in-mittelschichtsviertel-sao-paulo-bei-tropenhitze-um-rund-40-grad-entsprechend-hohem-gesundheitsrisiko/

“Alle auf der Gegenseite”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/01/brasiliens-systemkritikerproteste-2014-fehlende-solidaritat-aus-landern-wie-deutschland-die-stehen-doch-alle-auf-der-gegenseite-protestorganisatoren-im-januar-2014-in-sao-paulo-zu-sogenannten-m/

Fußball-WM 2014 in Brasilien und Gewaltkultur: Mindestens sechs Tote bei Gefecht zwischen Militärpolizei und Banditenkommandos in Rio de Janeiro. Viel Lob mitteleuropäischer Spitzenpolitiker für Länder mit Gewaltkultur.

Dienstag, 04. Februar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2014/02/operacao-da-pm-no-morro-do-juramento-no-rio-deixa-mortos.html

In den letzten Wochen häufen sich in Rio de Janeiro derartige Feuergefechte – der gesteuerte mitteleuropäische Mainstream hat indessen immer wieder behauptet, die Sicherheitslage in Rio de Janeiro verbessere sich.

Die Macht des organisierten Verbrechens:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/19/brasiliens-organisiertes-verbrechen-hat-doppelt-soviel-waffen-wie-die-landespolizei-laut-genfer-institut-und-ngo-viva-rio/

Angesichts der prekären Sicherheitslage hat Rio de Janeiros Militärpolizei ein weiteres Mal eine sogenannte “Megaoffensive” gegen die Kriminalität gestartet.

Fotoserie brasilianischer Medien zur Gewaltkultur in der größten Demokratie Lateinamerikas:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Wie in deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften die  Situation interpretiert wird:

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” Deutschsprachige Tourismuspropaganda. Was in Kommerz-Reiseführern fehlt…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

microondas113rio.jpg

Ausriß. Scheiterhaufenopfer(Microondas), Januar 2013, Rio de Janeiro. 

Scheiterhaufenpraxis:  http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

Joachim Gauck in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/29/brasilien-rio-de-janeiro-auch-zum-jahresende-2012-nichts-neues-aus-der-wm-stadt-feuergefechte-todliche-verirrte-kugeln-morde-an-polizeibeamten/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/03/brasiliens-gewaltkultur-organisiertes-verbrechen-attackiert-sohn-von-geraldo-alckmin-gouverneur-des-teilstaats-sao-paulo-mit-bruttosozialprodukt-uber-dem-der-meisten-staaten-lateinamerikas-schusw/

Rekord bei Morden an Homosexuellen – das beredte Schweigen mitteleuropäischer Politschauspieler:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/04/brasilien-homosexueller-in-city-des-wm-spielorts-sao-paulo-totgeschlagen-weiterer-schwuler-beinahe-totgetreten-offentliche-diskussion-daruber-nur-in-brasilien-land-mit-weltweit-meisten-morden-an-s/

Mitteleuropäische Politschauspieler und gesteuerte Medien beharren weiter darauf, sich nicht zur Lage der Homosexuellen in Brasilien zu positionieren:

Mitteleuropäische Politschauspieler und die Menschenrechte in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/homosexualitat-sotschi-und-brasilien-mitteleuropaische-politschauspieler-schweigen-nach-wie-vor-zu-mord-rekord-an-homosexuellen-im-land-der-fusball-wm-2014/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/30/brasilien-systematische-folter-schweigende-mitteleuropaische-politiker-bestimmter-couleur-staatsprasidentin-dilma-rousseff-gibt-laut-landesmedien-zu-das-in-ihrem-land-weiter-gefoltert-wird-rouss/

gaygesteinigt1.jpg

Ausriß: Zu Tode gesteinigter Homosexueller in Brasilien, laut Landesmedien. (Stands in Ihrem Lieblingsmedium?)

Homosexualität, Sotschi und Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/homosexualitat-sotschi-und-brasilien-mitteleuropaische-politschauspieler-schweigen-nach-wie-vor-zu-mord-rekord-an-homosexuellen-im-land-der-fusball-wm-2014/

Fußball-WM 2014 und Morde an Homosexuellen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/18/brasilien-land-der-fusball-wm-2014-ist-der-staat-mit-den-weltweit-meisten-morden-an-schwulen-laut-nationaler-homosexuellenbewegung-dennoch-redet-mitteleuropas-gesteuerter-mainstream-derzeit-nur-di/

Brasiliens Landesmedien berichten regelmäßig in Wort und Bild über sadistische Haß-Verbrechen an Homosexuellen – auch in Deutschland sind die Fälle bei zuständigen Stellen, Politikern, NGO bestens bekannt – indessen haben diese offenkundig keinerlei Anlaß für Reaktionen gesehen. Dies läßt zahlreiche Rückschlüsse zu. 

Interessanterweise ist auch von prominenten mitteleuropäischen Politikern, die homosexuell sind, sowie von deren Parteien keine Positionierung zu den Schwulen-Morden in Brasilien bekannt, auch nicht zu den hier dokumentierten. Das spricht Bände.

transvestitbaepid.jpg

Ausriß. Transvestit in Bahia ermordet. “Epidemie des Hasses”. 

Ausriß, gesteinigter Homosexueller – bereits seit 2008 keinerlei Positionierung von einschlägigen Politschauspielern zum fehlenden Schutz für Schwule in Lateinamerikas größter Demokratie…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/25/brasilien-starke-zunahme-von-mord-und-raubmord-in-megacity-sao-paulo-gewaltkultur-no-go-areas-wachstumsbranche-crack-organisiertes-verbrechen-und-politik-slum-diktatur-attentate-auf-polizisten/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Beim derzeitigen Deutschlandjahr in Brasilien ist die gravierende Menschenrechtslage, darunter die Morde an Homosexuellen, ebenso ausgeklammert wie die Bonner Zusammenarbeit mit der Folterdiktatur – Brasilien begeht 2014 den 50. Jahrestag des Militärputschs von 1964, der zahlreiche Relikte hinterließ, darunter Folter, Todesschwadronen, Gefängnishorror, die Militärpolizei.

Lula und die Diktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/01/brasilien-2014-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-historiker-erinnern-an-sympathie-der-folterdiktatur-fur-lula-militardiktator-golbery-uber-lula-%E2%80%9Cder-mann-der-brasiliens-linke-vern/

Brasiliens umstrittene WM-Stadien – deutsche Firmen an Bau beteiligt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/fusball-wm-2014-in-brasilien-deutsche-unternehmen-an-bau-umstrittener-fusballstadien-beteiligt-systemkritikerproteste-richten-sich-ua-gegen-hohe-baukosten-angesichts-gravierender-sozialer-probleme/

Unchristliche neoliberale Herzenskälte – Resultate:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/04/mitteleuropaische-ausenminister-schweigen-weiter-zu-15-millionen-getoteten-in-dem-unter-einem-lugenvorwand-begonnenen-irakkrieg-keinerlei-druck-auf-die-verantwortlichen-des-irakkriegs-keinerlei-bes/

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

Brasiliens Gewaltkultur: Organisiertes Verbrechen attackiert Sohn von Geraldo Alckmin, Gouverneur des Teilstaats Sao Paulo – mit Bruttosozialprodukt über dem der meisten Staaten Lateinamerikas. Schußwechsel der Wachleute mit Banditenkommando.

Montag, 03. Februar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/sao-paulo/noticia/2014/02/pm-evita-abordagem-de-criminosos-filho-de-alckmin-em-sp.html

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/03/brasiliens-gewaltkultur-tote-durch-verirrte-kugeln-funfjahriger-junge-in-hauptstadt-brasilia-bei-schieserei-todlich-getroffen-regelmasig-sind-kinder-die-opfer-von-verirrten-kugeln-viel-lob-mittel/

Hintergrund:

Brasilien, Sao Paulos Franziskaner, Frei Valnei Brunetto, die Politik: Befragung der Bürgermeisterkandidaten über Schwarzen-Programme. “Sabatina Afro”. Marta Suplicy von der Arbeiterpartei (PT) kam nicht. **

tags: , 

brunettoalckminklein.JPGDer Franziskaner Valnei Brunetto, Exekutivdirektor des Bildungsprojekts EDUCAFRO, mit Kandidat  Geraldo Alckmin(PSDB), vor wenigen Jahren als Präsidentschaftskandidat in der Stichwahl mit Lula.  Alckmin muß über seine Politik gegenüber den Dunkelhäutigen Rede und Antwort stehen – unterzeichnet eine Absichtserklärung von EDUCAFRO. Die Megacity  Sao Paulo ist Brasiliens Stadt mit der größten Schwarzenbevölkerung.

Als die aussichtsreichste Bürgermeisterkandidatin Marta Suplicy von Lulas Arbeiterpartei (PT) erwartet wird, ist der Klostersaal der Franziskaner besonders voll, sind viele Schwarze extra zwei, drei Stunden von der Slum-Peripherie mit dem Bus hierhergefahren, um etwas über die künftige Politik gegenüber den Dunkelhäutigen zu hören. Empörung, Frustration im Publikum, als Frei Valnei Brunetto mitteilen muß, daß Marta Suplicy in letzter Minute abgesagt hat. “Ein Fehler der Wahlkampfstrategie, ausgerechnet die Schwarzen so abzufertigen”, erklärt ein Schwarzen-Aktivist – und erhält großen Beifall.

http://www.educafro.org.br/seppaa/spp_007_ntc.asp#a020908

http://www.educafro.org.br/

brunettoalckminklein2jpg.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/09/07/die-franziskaner-und-der-aufschrei-der-ausgeschlossenen-in-sao-paulo-befreiungstheologe-frei-betto-hat-recht-unter-lula-hat-die-soziale-ungleichheit-zugenommen-vor-wenigen-tagen-wurde-wieder/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/07/pax-christi-international-verleiht-friedenspreis-an-brasilianischen-hungerstreik-bischof-cappio-regierungskritische-sozialbewegungen-begeistert/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/berufskiller-auf-franziskaneranwalt-henry-de-roziers-

angesetzt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/13/leben-einer-sklavin-120-jahre-nach-der-abschaffung-der-sklaverei-in-brasilien-o-globo-berichtet-uber-kinder-als-sklavenarbeiter-unter-der-lula-regierung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/22/wahltricks-in-brasilien-beifall-fur-uno-generalsekretar-in-new-york-wird-in-pr-spot-als-drohnender-applaus-fur-lula-ausgegeben/

Homosexualität, Sotschi und Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/homosexualitat-sotschi-und-brasilien-mitteleuropaische-politschauspieler-schweigen-nach-wie-vor-zu-mord-rekord-an-homosexuellen-im-land-der-fusball-wm-2014/

(more…)

Brasiliens Gewaltkultur – Tote durch verirrte Kugeln: Fünfjähriger Junge in Hauptstadt Brasilia bei Schießerei tödlich getroffen. Regelmäßig sind Kinder die Opfer von verirrten Kugeln. Viel Lob mitteleuropäischer Politiker für Gesellschaftssysteme mit Gewaltkultur, Ehrenmorden etc.

Montag, 03. Februar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/distrito-federal/noticia/2014/02/morre-garoto-de-5-anos-atingido-na-cabeca-em-troca-de-tiros-no-df.html

Morde an Touristen in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/31/brasiliens-gewaltkultur-wieder-touristen-in-rio-de-janeiro-durch-banditenschusse-verwundet-diesmal-zwei-portugiesen/

In Bahia ermordeter Steffen Neubert:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/07/brasilien-wo-man-den-2012-in-bahia-ermordeten-deutschen-touristen-steffen-neubert-in-einem-nummerngrab-beerdigte-friedhof-neben-einem-gewaltgepragten-elendsviertel-von-ilheus-wo-neubert-liegt/

neubert1.jpg

Bürgerfreiheiten und Protestpotential:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/20/brasiliens-burgerfreiheiten-uber-8o-prozent-veranderten-wegen-zunehmender-gewalt-und-kriminalitat-die-lebensgewohnheiten-54-prozent-verlassen-nachts-nicht-mehr-das-haus-laut-neuer-studie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/fusball-wm-2014-in-brasilien-aufschlusreiche-reisewarnungen-der-deutschen-regierung/

Mittelalterliche Lepra im WM-Land:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/14/brasilien-weiter-mittelalterliche-lepra-im-land-der-fusball-wm-die-neuesten-offiziellen-daten-2014/

Die andere Sicht – deutschsprachige Medienpropaganda: 

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.”

campinasbrieftrager1.jpg

Ausriß, Qualitätszeitung Folha de Sao Paulo, Januar 2014 über Briefträger und Postzustellung in Millionenstadt Campinas bei Sao Paulo. “2013 verdoppelten sich Überfälle auf Briefträger in Campinas – Welle der Kriminalität in der Stadt.” In Sao Paulo selbst werden seit Jahren Briefträger in bestimmten Stadtbereichen von Bewaffneten eskortiert.

Zahllose Mörder auf freiem Fuß:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/10/brasilien-stark-wachsende-zahl-von-mordern-auf-freiem-fus-fur-neue-verbrechen-nur-acht-prozent-der-morde-werden-aufgeklart-laut-studie/

Vergewaltigungen: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/11/brasilien-14-jahrige-schulerin-durch-funf-brasilianer-vergewaltigt-laut-polizei-tatort-im-nordosten-wo-vergewaltigungen-ebenfalls-wie-in-rio-de-janeiro-alltaglich-sind/

Bewaffnete Kinder:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/22/brasiliens-kindersoldaten-junge-kinder-mit-waffen-die-einfach-anderre-kinder-erschossen-haben-die-sie-gerade-mal-schief-angeschaut-habenlesermail/

Nicht zufällig wäre Edward Snowden sehr schlecht beraten, ausgerechnet aus Moskau in das extrem gefährliche Brasilien überzuwechseln.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/03/brasilien-die-vielen-relikte-der-folterdiktatur-zahlreiche-diktaturaktivisten-willfahrige-mitarbeiter-des-regimes-auf-geheis-von-militar-und-regime-geheimdienst-in-den-nach-diktatur-staatsapparat/

(more…)

Brasiliens Gewaltkultur: Wieder Touristen in Rio de Janeiro durch Banditenschüsse verwundet, diesmal zwei Portugiesen. Zuvor Kanadier, Litauer und Russe ermordet. Mord-Rekord bei Homosexuellen. Offiziell 63 Morde im Januar 2014 in Hauptstadt Brasilia.

Freitag, 31. Januar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2014/01/casal-de-turistas-portugueses-e-baleado-em-falsa-blitz-no-rio.html

GeoSpecialBrasilienVorwort15

Ausriß, die andere Sicht – Geo Special Brasilien. “…Rio…ist nun in den touristischen Vierteln so sicher wie eine europäische Großstadt…dieses überraschend moderne, hochsympathische und unendlich vielfältige Land…”

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/07/brasiliens-gewaltkultur-wieder-auslandischer-tourist-ermordet-diesmal-kanadier-bei-sao-paulo/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/24/brasiliens-gewaltkultur-2013-wieder-auslandischer-tourist-erschossen-diesmal-ein-litauersimonas-agintas-an-strand-von-nordost-teilstaat-ceara/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/30/brasilien-wieder-auslandischer-tourist-ermordet-diesmal-ein-17-jahriger-schuler-aus-rusland-erschossen-in-marica-bei-rio-de-janeiro/

“Brasilien hat eine Gewaltkultur”:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/brasilien-hat-eine-gewaltkultur-die-haufigsten-opfer-sind-schwarze-joaquim-barbosa-prasident-des-obersten-gerichts-in-london-2014-viel-lob-mitteleuropaischer-spitzenpolitiker-fur-das-brasili/

Was die Lebensfreude angeht, da sind die Brasilianer Weltmeister.”  http://www.morgenweb.de/region/schwetzinger-zeitung-hockenheimer-tageszeitung/oftersheim/weltmeister-in-sachen-lebensfreude-1.1384396

Morde an Homosexuellen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/homosexualitat-sotschi-und-brasilien-mitteleuropaische-politschauspieler-schweigen-nach-wie-vor-zu-mord-rekord-an-homosexuellen-im-land-der-fusball-wm-2014/

Ausriß – in Brasilien zu Tode gesteinigter Schwuler.

Wie in deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften die  Situation interpretiert wird:

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” Deutschsprachige Tourismuspropaganda. Was in Kommerz-Reiseführern fehlt…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/31/brasiliens-preissteigerungskultur-2014-kritik-vom-tourismusminister-unternehmer-mussen-der-versuchung-widerstehen-durch-preisanhebungen-kurzfristig-hohe-gewinne-zu-machen/

Mittelalterliche Lepra im WM-Land:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/14/brasilien-weiter-mittelalterliche-lepra-im-land-der-fusball-wm-die-neuesten-offiziellen-daten-2014/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Beim derzeitigen Deutschlandjahr in Brasilien sind u.a. Menschenrechtsprobleme, aber auch die Bonner Zusammenarbeit mit der Militärdiktatur,  ausgeklammert.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

“Brasilien hat eine Gewaltkultur – die häufigsten Opfer sind Schwarze.” Joaquim Barbosa, Präsident des Obersten Gerichts, in London 2014. Viel Lob mitteleuropäischer Spitzenpolitiker für das brasilianische Gesellschaftsmodell. Die Relikte der Folterdiktatur.

Donnerstag, 30. Januar 2014 von Klaus Hart

 “O Brasil tem uma cultura de violencia, e as vitimas mais frequentes sao os negros.” Schwarzer Joaquim Barbosa

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/brasiliens-gefangnisse-sind-die-holle-prasident-des-obersten-gerichts-von-brasilien-joaquim-barbosa-in-londonkings-college-uber-die-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-in-den-haftanstalt/

“Brasilien ist das rassistischste Land der Erde”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/09/26/brasilien-ist-das-rassistischste-land-der-erde-mauricio-pestana-herausgeber-von-raca-brasil-der-einzigen-schwarzen-zeitschrift-des-tropenlandes/

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

Deutsche Spitzenpolitiker äußern sich in Brasilien gewöhnlich nie zur gravierenden Menschenrechtslage, was Bände spricht. Manche wollen sich sogar auf direkte Nachfrage nicht positionieren. 

Deutsche Unternehmen sind am Bau umstrittener WM-Fußballstadion beteiligt, gegen die sich derzeit viele Straßenproteste in ganz Brasilien richten. Die Stadien sind inzwischen bereits dreimal teurer als geplant: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/fusball-wm-2014-in-brasilien-deutsche-unternehmen-an-bau-umstrittener-fusballstadien-beteiligt-systemkritikerproteste-richten-sich-ua-gegen-hohe-baukosten-angesichts-gravierender-sozialer-probleme/

Ausriß.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/01/brasiliens-systemkritikerproteste-2014-warum-der-oppositionelle-vitor-araujo-20-nur-noch-ein-auge-hat/

Bürgerfreiheiten und Protestpotential:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/20/brasiliens-burgerfreiheiten-uber-8o-prozent-veranderten-wegen-zunehmender-gewalt-und-kriminalitat-die-lebensgewohnheiten-54-prozent-verlassen-nachts-nicht-mehr-das-haus-laut-neuer-studie/

Was die Lebensfreude angeht, da sind die Brasilianer Weltmeister.”  http://www.morgenweb.de/region/schwetzinger-zeitung-hockenheimer-tageszeitung/oftersheim/weltmeister-in-sachen-lebensfreude-1.1384396

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Bei Verhandlungen zwischen der EU und Brasilien bleiben bezeichnenderweise Menschenrechtsfragen völlig ausgeklammert, entsteht daher der Eindruck, die EU/Brüssel ist u.a. mit systematischer Folter, Todesschwadronen, Scheiterhaufen, Gefängnis-Horror, Banditen-Diktatur, Sklavenarbeit, Verfolgung und Ermordung von Menschenrechtsaktivisten, Journalisten, Homosexuellen Brasiliens völlig einverstanden. 

 http://www.amnesty.de/journal/2009/juni/kolumne-kopf-unter-wasser

 In mitteleuropäischen Mainstreamberichten über die Beziehungen der EU zu Brasilien fehlt stets der sehr heikle Menschenrechtsaspekt…

Brasiliens Billigstlohnpolitik:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/31/brasiliens-systemkritikerproteste-aktionen-gegen-die-billigstlohnpolitik-was-man-im-handel-des-landes-verdient-zumeist-nur-umgerechnet-zwischen-230-und-270-euro-netto-selbst-in-der-megacity-sao-pau/

Guido Westerwelle als Bundesaußenminister, die andere Sicht:

“…ein ungemein inspirierender Partner, der gleichzeitig durch Exzellenz in Wirtschaft und Wissenschaft besticht.”(Deutschlandjahr-Text)

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/26/guido-westerwelle-war-gestern-der-spiegel-westerwelle-in-brasilien-keinerlei-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungensystematische-folter-todesschwadronen-liquidierung-von-menschen/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Auf dem derzeitigen Deutschlandjahr in Brasilien sind u.a. Menschenrechtsfragen, aber auch die Bonner Zusammenarbeit mit der Militärdiktatur,  ausgeklammert.

Bildungswesen in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/29/unesco-kritisiert-brasiliens-hohe-analphabetenzahl-8-platz-im-weltranking-indien-fuhrend-bildungsniveau-unter-lula-rousseff/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

dikfaixa.JPG

“Wo sind unsere Toten?”   “Vom Umgang mit der Diktaturvergangenheit” – Bundeszentrale für politische Bildung:  http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

“Wir wollen mehr Demokratie wagen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/22/mehr-demokratie-wagen-willy-brandt-1969-jahr-in-dem-er-in-bonn-vertrage-mit-der-brasilianischen-folterdiktatur-unterzeichnete/

(more…)

Brasilien und Gewaltkultur-Fakten: In keinem anderen Land mehr Morde, harte Droge Crack als Haupttodesursache bei jungen Menschen zwischen 15 uind 25, Unmengen an Intensivtätern, laut Politikerstudie. Warum Brasiliens Gesellschaftssystem aus Mitteleuropa soviel Lob erhält.

Dienstag, 14. Januar 2014 von Klaus Hart

Wie Osmar Terra, PMDB-Kongreßabgeordneter,  in den Landesmedien weiter erläuterte, ist Brasiliens hohe Mordrate auf die Untätigkeit, fehlende Prävention von Staat und Regierung zurückzuführen. Das Land werde derzeit von einer Crack-Epidemie heimgesucht. Über die Hälfte der Morde Brasiliens habe Drogen als Ursache – da die Morde aus starken psychischen Störungen und Verlust der Selbstkontrolle herrühren. Die Mehrheit der Verbrechen wird von Rückfalltätern begangen. Das Gefühl der Straflosigkeit ist hoch, das Strafmaß gering – in relativ kurzer Zeit sind die Kriminellen wieder frei auf der Straße. Geschaffen wurde ein Diskurs der Verteufelung der Polizei. In die Sicherheitskräfte und die Gefängnisse wird immer weniger investiert. Die internationalen Erfahrungen zeigen, daß man bei einer Gewalt-Epidemie mit aller Strenge vorgehen muß. Die USA griffen zu strengen Maßnahmen während der Crackepidemie der 80er Jahre.  Mit “Zero Tolerance” wurde der Drogenkonsum um 70%, die Zahl der Morde um 40 % gesenkt.  Auch Japan kontrollierte die Drogensucht mit strengen Gesetzen. China und andere asiatische Länder habe extrem niedrige Kriminalitätsraten, sehr niedrigen Drogenkonsum. In Brasilien wird die Politik der öffentlichen Sicherheit noch stark von ideologischen Diskursen beeinflußt, die Schuld sozialen Problemen gegeben. Untätigkeit führt dazu, in gewisser Weise Komplize der enormen Tötungsrate zu sein. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/01/brasiliens-erfolgreiche-auslandspropaganda-2009-uber-40-millionen-euro-investiert-laut-brasil-economico-enge-zusammenarbeit-mit-medien-europas/

zeitungsfotomordopfer141.jpg

Ausriß, Mordopfer. Brasiliens Medien bilden die Resultate der Gewaltkultur realitätsgetreu ab – Mitteleuropas Mainstream aus den bekannten Gründen nicht.

Bemerkenswert ist, wieviel Lob daher ein Gewalt-Gesellschaftsmodell diesen Zuschnitts von hochrangigen mitteleuropäischen Politikern, darunter aus Deutschland, seit Jahren erhält.

Deutscher Bundespräsident Walter Scheel, FDP: “Die Toleranz ist das Grundprinzip der brasilianischen Rassendemokratie. Konflikte friedlich zu lösen, ist alte Tradition in ihrem Land.” Scheel zeichnete den Folterdiktator Ernesto Geisel während der Militärdiktatur mit dem Großkreuz zum Bundesverdienstorden der Sonderklasse aus.

“Gemeinsame Werte”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/30/brasilien-weiter-land-mit-weltweit-hochster-mord-zahl-stellen-landesmedien-zum-jahresende-heraus-regierungsprojekt-fur-mord-reduzierung-gestoppt-hies-es/

Politische Beziehungen

Die deutsch-brasilianischen Beziehungen sind politisch, wirtschaftlich, kulturell und gesellschaftlich breit verankert. Sie basieren auf gemeinsamen Werten und übereinstimmenden Auffassungen zur globalen Ordnung. Brasilien ist das einzige Land in Lateinamerika, mit dem Deutschland durch eine „strategische Partnerschaft“ verbunden ist. (Auswärtiges Amt, Berlin)

Wem nützt die Banditendiktatur?

 http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/15/wem-nutzen-banditendiktatur-und-immer-mehr-no-go-areas/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Auftragskiller – Altbekanntes aus Brasilien(Wer will, trifft Pistoleiros unschwer) – was in Deutschland allen Ernstes noch überrascht:  http://www.freitag.de/autoren/jamal-tuschick/toete-nicht-auf-kommission

Naomi Campbell:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/11/07/naomi-campbell-top-model-meinungsmacherin-ich-habe-brasilien-immer-geliebt-die-brasilianer-sind-herzlich-zartlich-sind-freunde-und-haben-stil-sie-haben-hervorragende-arzte-und-ein-exzellentes/

Leonardo Boff: “Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/14/brasiliens-gefangnishorror-2014-haftlinge-in-anstalt-pedrinhasmaranhaovon-der-uno-scharf-kritisiert-wegen-kopfungen-etc-treten-in-hungerstreik/

Joachim Gauck im Mai 2013 in Sao  Paulo:  ”Und zweitens ist der weitere Erfolg Brasiliens auch deswegen für uns eine Chance, da Brasilien unsere Werte – Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit – teilt und seine wirtschaftliche Potenz in den Dienst auch dieser Werte stellt.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/13/uno-verstarkt-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-in-brasilien-austragungsort-der-fusball-wm-strategischer-partner-der-berliner-regierung-praventiv-mechanismen-gegen-ubliche-folter/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/13/brasilien-facebook-als-neue-waffe-der-hochgerusteten-banditenkommandos-von-rio-de-janeiro-fotos-mit-maschinengewehren-anklicken/

riobanditenmg141.jpg

Reisewarnungen :  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/11/brasilien-reisewarnungen-vor-der-fusball-wm-2014-von-favela-besuchen-wird-dringend-abgeraten/

Fotoserie aus der größten Demokratie Lateinamerikas, stategischer Partner der Berliner Regierung.  Was der gesteuerte mitteleuropäische Mainstream nicht zeigt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Verbrechersyndikate und Fußball-WM 2014:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/15/brasilien-machtigste-einflusreichste-verbrecherorganisation-pcc-plant-attacken-fur-fusball-wm-2013-laut-ermittlungen-wm-des-terrors/

schmutzigehanderoth1.jpg

Jürgen Roth: Wie die westlichen Staaten mit der Drogenmafia kooperieren. Bertelsmann-Verlag.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/09/auslandische-diplomaten-in-brasilia-kritisieren-lulas-leader-manie-laut-brasilianischer-presse-warum-sorgt-er-sich-nicht-mehr-um-den-kampf-gegen-die-korruption-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/03/pressekonferenz-mit-lula-in-berlin-keine-einzige-frage-zu-gravierenden-von-amnesty-international-kritisierten-menschenrechtsverletzungen-wie-folter-scheiterhaufen-todesschwadronen-sklavenarbeit/

Wie es einem brasilianischen Systemkritiker in Berlin erging – aus Parteievent “rasch entfernt”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/07/brasilien-lula-in-berlin-2012-brasilianischer-systemkritiker-marcelo-machado-pereira33-wurde-aus-lula-veranstaltung-entfernt-laut-medien-pereira-zeigte-spruchband-brasilien-ist-das-land-der-k/

Brasilien und Mode – die lukrativ ausgebeutete Erscheinungsebene:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/19/brasilien-und-mode-die-lukrativ-ausgebeutete-erscheinungsebene/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/09/brasilien-erscheinungsebenemodebusiness-sao-paulo-2012-fotoserie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/27/brasilien-mode-sao-paulo-city-erscheinungsebene/

(more…)

Brasilien-Gewaltkultur 2014 unter der Regierung von Dilma Rousseff: Facebook als neue “Waffe” der hochgerüsteten Banditenkommandos von Rio de Janeiro – Fotos mit Maschinengewehren, anklicken. “Guerra tambem no Facebook”. Brasilien mit Unmengen an Intensivtätern – soziokulturelle Besonderheit.

Montag, 13. Januar 2014 von Klaus Hart

http://odia.ig.com.br/noticia/rio-de-janeiro/2014-01-13/trafico-de-madureira-faz-guerra-tambem-no-facebook.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/13/brasiliens-gewaltkultur-wie-mg-salven-in-rio-de-janeiro-2014-vor-der-fusball-wm-klingen-anklicken-feuergefechte-zwischen-rivalisierenden-verbrechersyndikaten-wie-2013-auch-2014-intensiv-mitteleur/

riobanditenmg141.jpg

Reisewarnungen :  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/11/brasilien-reisewarnungen-vor-der-fusball-wm-2014-von-favela-besuchen-wird-dringend-abgeraten/

Fotoserie aus der größten Demokratie Lateinamerikas, stategischer Partner der Berliner Regierung.  Was der gesteuerte mitteleuropäische Mainstream nicht zeigt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Leonardo Boff: “Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“

scheiterhaufenstuck1.JPG

Das gefesselte Opfer in Autoreifen wird mit Benzin übergossen…

Scheiterhaufen im WM-Land Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/29/brasiliens-scheiterhaufen-erstmals-in-einer-anklagenden-inszenierung-der-scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-zu-sehen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

Joachim Gauck im Mai 2013 in Sao  Paulo:  ”Und zweitens ist der weitere Erfolg Brasiliens auch deswegen für uns eine Chance, da Brasilien unsere Werte – Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit – teilt und seine wirtschaftliche Potenz in den Dienst auch dieser Werte stellt.”

Wie es einem brasilianischen Systemkritiker in Berlin erging – aus Parteievent “rasch entfernt”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/07/brasilien-lula-in-berlin-2012-brasilianischer-systemkritiker-marcelo-machado-pereira33-wurde-aus-lula-veranstaltung-entfernt-laut-medien-pereira-zeigte-spruchband-brasilien-ist-das-land-der-k/

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

Brasiliens Gewaltkultur: Wie MG-Salven in Rio de Janeiro 2014 vor der Fußball-WM klingen – anklicken. Feuergefechte zwischen rivalisierenden Verbrechersyndikaten wie 2013 auch 2014 intensiv. Mitteleuropäischer Mainstream-Agitprop spricht von mehr Sicherheit in Rio…

Montag, 13. Januar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2014/01/imagens-mostram-intenso-tiroteio-em-madureira-suburbio-do-rio.html

Das Eingeständnis des Rio-Gouverneurs:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/02/brasiliens-gewaltkultur-rio-de-janeiros-wachsende-gewaltkriminalitat-gouverneur-sergio-cabral-raumt-erstmals-ein-das-sogenannte-befriedungseinheitenupp-nicht-die-vertreibung-des-organisierten-ve/

13 Morde in drei Stunden in Slum bei Sao Paulo, darunter Blutbad an fünf Personen, mindestens drei abgefackelte Busse:  http://g1.globo.com/sp/campinas-regiao/noticia/2014/01/onibus-sao-incendiados-em-ataque-no-terminal-vida-nova-em-campinas.html

http://www1.folha.uol.com.br/cotidiano/2014/01/1396984-em-menos-de-tres-horas-atiradores-matam-12-em-campinas.shtml

Acht in Amazonien bei Schießerei getötet:  http://g1.globo.com/ro/rondonia/noticia/2014/01/coisa-de-faroeste-diz-moradora-sobre-acao-de-bando-em-campo-novo-ro.html

riostrandarrastao13.jpg

Ausriß, Schlagstockeinsatz in Rio – was an brasilianischen Stränden anders ist als beispielsweise an der Ostsee.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/22/brasilien-eskalierende-gewalt-in-rio-de-janeiro-sogar-nobelstrande-mussen-mit-spezialeinheiten-der-polizei-bewacht-werden-nach-serienuberfallen-von-banditengruppen-auf-badegaste-und-touristen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/12/brasiliens-gangige-lynchjustiz-verungluckte-autorauber-in-notarztwagen-erschossen/

Fotoserie:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

zeitungsfotomanauscrimeorg2.jpg

Zeitungsausriß Manaus/Amazonien, Flußstrand. Manaus zählt zu den Spielorten der Fußball-WM 2014. Die Lokal-und Regionalpresse bildet die Zustände realitätsgetreu ab – wie der mitteleuropäische Mainstream dagegen verfährt, läßt sich tagtäglich u.a. auf den Sportseiten der deutschen Zeitungen, in den Sportsendungen feststellen.  

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/fusball-wm-2014-in-brasilien-deutsche-unternehmen-an-bau-umstrittener-fusballstadien-beteiligt-systemkritikerproteste-richten-sich-ua-gegen-hohe-baukosten-angesichts-gravierender-sozialer-probleme/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/02/fusball-wm-spiele-in-amazonasstadt-manaus-touristen-mussen-sich-auf-probleme-mit-strom-telefon-und-internet-gefast-machen-laut-landesmedien-blackouts-haufig-ganze-viertel-uber-24-stunden-ohne-str/

Reisewarnungen vor Fußball-WM: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/11/brasilien-reisewarnungen-vor-der-fusball-wm-2014-von-favela-besuchen-wird-dringend-abgeraten/

UNO verschärft Kritik an Brasilia:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/13/uno-verstarkt-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-in-brasilien-austragungsort-der-fusball-wm-strategischer-partner-der-berliner-regierung-praventiv-mechanismen-gegen-ubliche-folter/

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/11/21/ein-stadtguerillheiro-todesschwadronen-und-pistoleiros-die-alltagliche-kriminalitat-verschont-auch-die-reichsten-nicht-2001/

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)