Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

UNESCO kritisiert Brasiliens hohe Zahl erwachsener Analphabeten – 8. Platz im Weltranking, Indien führend. Bildungsniveau unter Lula-Rousseff, das Problem der Korruption, Abzweigung von Mitteln für Bildung.

http://g1.globo.com/educacao/noticia/2014/01/brasil-e-o-8-pais-com-mais-analfabetos-adultos-diz-unesco.html

Laut Unesco zählt Brasilien, rd. 200 Millionen Einwohner, etwa 13,9 Millionen erwachsene Analphabeten. Nicht eingerechnet ist die weit höhere Zahl an funktionellen Analphabeten. Laut katholischer Kirche und Sozialwissenschaftler gehört zu den Projekten der brasilianischen Elite, das Volk ungebildet zu halten.

Auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung liegt Brasilien nur auf Platz 85.

Auf dem Weltranking der UNO-Weltgesundheitsorganisation WHO über die Qualität der Gesundheitssysteme liegt Brasilien weit abgeschlagen auf Platz 125. Im Unesco-Ranking zur Qualität des Bildungssystems belegt Brasilien nur Platz 88.

Brasilianische Bildungsexperten sagten zu der neuen Unesco-Kritik, das brasilianische Schulsystem produziere Analphabeten, selbst die Mittelschule schaffe funktionelle Analphabeten. Angesichts dieser Situation bekommt Brasilia von Spitzenpolitikern mitteleuropäischer neoliberaler Länder nicht zufällig sehr viel Lob. Bekannt ist, daß mehr Mittel für Bildung in Brasilien keineswegs automatisch mehr Bildungsqualität bedeuten, nur zu oft Gelder abgezweigt werden, zudem keine bzw. kaum Kontrolle der Unterrichtsqualität der Schulen existiert. 

In der deutschen Parteipropaganda, aber auch in Mainstreammedien wird Dilma Rousseff als “effiziente Technokratin” eingestuft, sie sei erfolgreich, Perfektionistin,  besitze Fachkompetenz, verstehe das Organisieren, könne zufrieden Bilanz ziehen. Es bestehe eine Wertegemeinschaft zwischen Brasilien und Europa. Gelegentlich hieß es sogar, Brasilien sei Global Player, nunmehr Weltmacht. Die Fußball-WM biete lukrative Anlagemöglichkeiten. Brasilien sei ein Vorbild, im Aufwind. Viele brasilianische Städte, darunter Rio, seien vom Boom erfaßt. 

Brasiliens Bildungssystem: Franziskaner-Kardinal-Lorscheider-These von Dr. Claudio Guimaraes dos Santos bestätigt: “Bewußt und durchdacht betriebenes Projekt der brasilianischen Eliten.” **

tags: 

Der deutschstämmige Franziskaner-Kardinal Aloisio Lorscheider sagte in Fortaleza im Exklusivinterview: ”Die Herrschenden, zynisch und skrupellos agierende Clans, sind nicht gewillt, Macht und Privilegien abzutreten. Deshalb wird das Volk ganz bewußt dumm gehalten, da es dann leichter manipulierbar ist. Ungebildete, Analphabeten wissen nicht, wie sie sich in der heutigen Welt bewegen sollen. Sie kennen ihre Rechte nicht und fordern sie auch nicht ein. Sie lassen sich fatalistisch treiben, sie verbinden sich nicht mit anderen, sie organisieren sich nicht.”

Dr. Claudio Guimaraes dos Santos: “Diese Eliten-Taktik erleichtert die Beherrschung. Es handelt sich um ein bewußt und durchdacht vorangetriebenes Projekt. Die Kapazität der Politiker, die Massen zu manipulieren, ist immens.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/16/dieses-bildungssystem-ist-eine-katastrophe-tagesschau-forum-kardinal-lorscheiter-brasilien-das-volk-wird-ganz-bewust-dumm-gehalten-da-es-dann-leichter-manipulierbar-ist-o-pais-da-delic/#more-1942

Dr. Claudio Guimaraes dos Santos: claudiogdossantos2.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/15/dr-claudio-guimaraes-dos-santos-mediziner-therapeut-schriftsteller-sprachwissenschaftler-publizist-unter-den-wichtigsten-denkern-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/17/ronaldo-fusballstar-last-eigene-wegen-sicherheit-und-bildung-in-europa-aufwachsen-ich-ziehe-vor-das-mein-sohn-europaische-freunde-hat-ohne-die-malandragem-der-brasilianischen-freunde/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Beim derzeitigen Deutschlandjahr in Brasilien bleiben heikle Themen, darunter die grauenhafte Lage in den Gefängnissen,  ausgeklammert. Auch Brasiliens mittelalterliche Scheiterhaufenpraxis ist ein Tabu – offenbar existieren im mitteleuropäischen Mainstream entsprechende Berichterstattungsvorschriften, die das Thema ausschließen. 

 http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 29. Januar 2014 um 13:55 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)