Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien, Geldfußball-WM 2014 – Sao Paulo vor dem Anpfiff. Molotov-Cocktail-Plakate, Elvis Presley, FIFA-FanFest…

wmmolotovposter1.jpg

Molotov-Cocktail-Poster – frisch geklebt in der City.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/11/brasilien-geldfusball-wm-2014-deutsche-medien-die-noch-unlangst-den-brutal-neoliberalen-kurs-der-lula-rousseff-bejubelt-hatten-uber-elendsviertel-kein-wort-verloren-machen-derzeit-auf-populistisc/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/17/obdachlose-in-sao-paulo-wahrend-des-wulff-besuchs-lebendig-verbrannt-brasiliens-wichtigster-befreiungstheologe-im-website-interview-ein-land-der-kontraste/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/08/brasilien-extreme-wohnungsnot-hohe-obdachlosigkeit-rasches-slumwachstum-unter-dilma-rousseff-vor-der-fusball-wm-2014-wohnungslosen-camp-nova-palestinaneues-palastina-in-sao-paulo-mit-uber-8/

elvis5.jpg

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/10/elvis-presley-von-der-avenida-paulista-sao-paulo-brasilien/

elvis6.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/11/brasilien-geldfusball-wm-und-staatliche-einschuchterungstaktik-aktivisten-des-black-bloc-in-rio-de-janeiro-festgenommen-laut-landesmedien/

elviswm1.jpg

Angela Merkel zur WM: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/28/angela-merkel-reist-zur-fusball-wm-trotz-gravierender-menschenrechtslage-in-brasilien/

wmfifafanfest1.jpg

Sportförderung in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/13/brasilien-und-die-sportforderung-unter-der-lula-regierung-resultate-der-panamerikanischen-spiele-2007-in-rio-gastgeberland-nach-den-usa-und-kuba-erst-an-dritter-stelle-im-medaillenspiegel/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/11/brasiliens-wirtschaft-viele-versionen-das-land-kam-blendend-durch-die-weltwirtschaftskrise-von-2008-illustrierte-der-spiegel-2014/

Was in deutschen Medien alles fehlt.  Fußball-WM  und Berichterstattungsvorschriften:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/20/fusball-weltmeisterschaft-2014-in-brasilien-inzwischen-wird-deutlich-welche-berichterstattungsvorschriften-bereits-gelten-aspekte-folterstaat-paulo-coelho-position-rekord-bei-morden-an-homosexuel/

“Stolz, ein Brasilianer zu sein”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/25/stolz-ein-brasilianer-zu-sein-aufschrift-auf-der-arbeitskleidung-der-strasenkehrer-in-der-megacity-sao-paulo-anregung-fur-deutsche-stadtreinigungen/

Neymar, Ronaldinho Gaucho, Ronaldo. Brasilien, Geldfußball-WM 2014. **

tags: 

neymarkarikatur1.jpg

ronaldinhogauchokarikatur1.jpg

ronaldokarikatur1.jpg

Brasilien, Geldfußball-WM 2014, Straßen-Exoten in Sao Paulo. **

tags: 

gruner1.jpg

 http://pt.wikipedia.org/wiki/Teatro_Escola_Macuna%C3%ADma

Sao Paulo – Fotoserie:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/18/sao-paulo-fotoserie-uber-brasiliens-megacity/

gruner2.jpg

spcopasouthafrica1.jpg

Sao Paulo, Avenida Paulista.

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

“Der Irak ist hier”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/13/der-irak-ist-hier-menschenrechts-samba-von-jorge-aragao-aus-rio-de-janeiro-seit-jahren-hochaktuell-das-blutbad-vom-september-2012/

Neoliberaler Zeitgeist am Zuckerhut – der Waffen-Rap, anklicken(2013):http://www.youtube.com/watch?v=ZthNYozVwNM

  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/01/brasiliens-gewaltkultur-der-populare-waffenrap-zur-fusball-wm-in-sudafrika-der-diskotheken-hit/

Systemkritiker-Proteste 2013:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/22/brasilien-proteste-2013-tv-ansprache-von-prasidentin-dilma-rousseff-kein-wort-zu-brutalen-polizeieinsatzen-darunter-der-auslosernacht-vom-13-juni-2013-wird-von-kritisiert/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/21/brasilien-proteste-2013-neue-manifestationen-landesweit-blockierung-von-autobahnen-fernstrasen/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/20/brasiliens-landesweite-donnerstagsproteste-anklicken/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/21/brasilien-realitaten-und-nach-mitteleuropa-durchgeschaltete-regierungs-und-elitenpropaganda/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/20/brasilien-proteste-2013-angeli-politiker-und-demonstranten-was-denken-sie-denn-wer-sie-sind/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/20/brasilien-proteste-demonstranten-erstmals-vor-dem-wohngebaude-von-lula-in-sao-bernardo-do-campo-nahe-sao-paulo/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/20/brasilien-proteste-erzwungene-fahrpreisrucknahmesieg-fur-brasilien-sao-paulo-avenida-paulista-19-juni-2013/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/19/brasilien-siebter-protesttag-in-der-megacity-sao-paulo-blockade-von-stadtautobahnen-strasen/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/18/brasilien-sechster-protesttag-in-sao-paulo-kundgebung-vor-der-kathedrale-prasidentin-dilma-rousseff-trifft-lula-in-sheraton-hotel-der-megacity-laut-landesmedien/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/18/brasilien-proteste-2013-staatsprasidentin-dilma-rousseff-fliegt-zu-treffen-mit-lula-nach-sao-paulo-wegen-der-unruhen-und-demonstrationen/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/18/brasilien-proteste-mindestens-zwei-rio-demonstranten-durch-schusse-verwundet-weiter-im-hospital-laut-landesmedien/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/18/brasilien-proteste-2013-polizei-in-rio-de-janeiro-gab-sogar-warnsalven-mit-maschinenpistolen-ab-laut-landesmedien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/18/brasilien-proteste-und-der-popularste-landes-kommentator-arnaldo-jabor-zu-seinen-bisherigen-einschatzungen-der-demonstrationen-ich-habe-mich-geirrt/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/18/brasilien-proteste-wahrend-confederations-cup-allgemeine-unzufriedenheit-in-brasilien-tv-globo/

Brasilien-Systemkritikerproteste 2013, Fotoserie: “Eh-Dilma-vai tomando cú” skandiert das Menschenmeer der Avenida Paulista in Sao Paulo am Tag nach der mißglückten TV-Ansprache von Präsidentin Dilma Rousseff. “Lula – der Krebs von Brasilien! Ermittelt gegen den Chef der Bande!” “Dilma – sprich mit der Presse live!” “Die Fußball-WM hat schon begonnen.” “Auch Dilma hat sich, ganz im Sinne ihres Vorgängers, der Sozialpolitik verschrieben.” WeltTrends, Potsdam 2012 **

tags: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/10/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-das-ist-nicht-der-ort-fur-eine-lektion-in-soziologie-brasilianische-kulturministerin-marta-suplicy-kritisiert-eroffnungsrede-von-schriftsteller-lu/

In deutschsprachigen Deppen-Medien heißt es, die Proteste richteten sich nicht gegen das Staatsoberhaupt Dilma Rousseff.

Lachhaft ist, daß mitteleuropäische Medien, die noch am Tage vor dem Losbrechen der Demonstrationen banalste Propaganda für Lula/Rousseff und deren Politik betrieben, inzwischen ins andere Extrem verfallen, kitschig-infantil Partei für die Systemkritiker ergreifen – und auf diese Weise ebenso unglaubwürdig sind wie zuvor beim Verfolgen der anderen Agitprop-Linie.

Tourismuspropaganda vor Fußball-WM:”Come on over. You feel right at home.”

spprotestedo1.jpg

Polizei-Spezialeinheiten feuern in Sao Paulo am 13. Juni 2013 teils aus sehr geringem Abstand, wie das TV-Foto deutlich zeigt, auf Demonstranten.  http://oglobo.globo.com/pais/a-pm-comecou-batalha-na-maria-antonia-8684284

Was der TV-Hubschrauber des Globo-Konzerns in dieser  Nacht von Sao Paulo filmte, löste einen Sturm der Empörung aus – mißlich auch für den deutschsprachigen Agitprop. Von diesem Moment an konnten auch im deutschsprachigen Mainstream die seit Jahren landesweit stattfindenden Straßenproteste nicht länger verheimlicht werden. Auffällig war seit dem Beginn der Lula-Rousseff-Regierung, daß der mitteleuropäische Mainstream über ungezählte systemkritische Aktionen, darunter der katholischen Kirche, schlichtweg nicht berichtete. 

rioprotestempi13.jpg

Ausriß – Polizist feuert in Rio de Janeiro mit Mpi scharfe Warnsalven in Richtung der Demonstranten. Mehrere Verwundete.

  Lula in Berlin – brasilianischer Systemkritiker “rasch entfernt” aus Veranstaltung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/07/brasiliens-ex-prasident-lula-in-berlin-diskussion-mit-frank-walter-steinmeier/

Staat und Gewalt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/17/brasiliens-armeepolizei-unter-der-rousseff-regierung-schlage-zu-prugele-schlage-zu-bis-zum-tod-reis-den-kopf-ab-und-wirf-ihn-ins-meer-trainingsgesange-der-soldaten-in-rio-de-janeiro-laut-lan/

Naomi Campbell:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/11/07/naomi-campbell-top-model-meinungsmacherin-ich-habe-brasilien-immer-geliebt-die-brasilianer-sind-herzlich-zartlich-sind-freunde-und-haben-stil-sie-haben-hervorragende-arzte-und-ein-exzellentes/

Brasilianerinnen in der Politik:”Sie rauben genauso, lügen genauso, sind genauso scheinheilig und zynisch wie die Männer. Mensalao-Skandale, Tricks und Betrügereien jeder Größenordnung – Politikerinnen sind überall tief verwickelt!” Brasilianische Historikerin Mary del Priore, 57, zum Internationalen Frauentag 2010.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/22/brasilien-systemkritiker-proteste-2013-massive-wochenend-manifestationen-landesweit-tv-ansprache-von-prasidentin-dilma-rousseff-offenbar-wirkungslos/

Die Führer, Organisatoren der Proteste sind allgemein bekannt und von den brasilianischen Medien seit langem ausführlich vorgestellt worden. Wer die Vorgänge vor Ort beobachtet und nicht nur abstrakt aus weiter  Ferne, wie heute üblich, kennt beinahe zwangsläufig Führer und Organisatoren persönlich.

Lula war Diktatur-Informant, laut neuem Buch: 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-die-folterdiktatur-lula-und-die-arbeiterpartei-pt-rufmord-ein-kapitalverbrechen-buch557-seiten-mit-schweren-vorwurfen-gegen-lula-macht-schlagzeilen/

protestespstaatsterrorismusmaes.jpg

“Gegen den Staatsterrorismus”.

Nicht zufällig hatte die katholische Kirche Brasiliens ihre Brüderlichkeitskampagne 2013 dem öffentlichen Gesundheitswesen gewidmet:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/01/brasiliens-offentliches-gesundheitswesen-unter-rousseff-bemerkenswerte-medienfotos-anklicken-wer-teuerste-privatkliniken-nutzt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/17/papst-franziskus-uber-die-heutigen-mediensie-desinformierendesinformam-papstwahl-als-bestes-beispiel-kein-wort-uber-das-dringliche-vatikanproblem-der-christenermordung-christenverfolgun/

gauckrousseffoffizkl.jpg

Bundespräsident Joachim Gauck 2013 in Brasilien, “Wertegemeinschaft”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

http://www.youtube.com/watch?v=1DWiB7ZuLvI&feature=player_embedded

 Präsidentin Dilma Rousseff ist seit langem sehr unpopulär –  was von brasilianischen Meinungsumfragen zur Popularität von Politikern zu halten ist, weiß in Brasilien jedermann. 

protestelulakrebs1.jpg

Sao Paulo – die Massenproteste nach der TV-Ansprache von Präsidentin Dilma Rousseff. Der Ton gegen Lula und Dilma Rousseff wird deutlich schärfer.

In deutschsprachigen Medien wurde Lula von Partei-und Regierungsfunktionären häufig als  ”Hoffnungsträger der lateinamerikanischen Linken” bezeichnet – obwohl die lateinamerikanische Linke dies völlig anders sah.

Bemerkenswerte Proteste vor Lulas Wohngebäude, gegen Lulas Arbeiterpartei: “Eh-PT-vai tomando cú!”: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/20/brasilien-proteste-demonstranten-erstmals-vor-dem-wohngebaude-von-lula-in-sao-bernardo-do-campo-nahe-sao-paulo/

protestedilmagott.jpg

“Dilma, wenn Gott Brasilianer ist, schämt er sich wegen Dir!!!”

“Auch Dilma hat sich, ganz im Sinne ihres Vorgängers, der Sozialpolitik verschrieben.” WeltTrends, Potsdam 2012

“Kein anderes aufstrebendes Land balanciert Demokratie und breit gestreuten Wohlstand so gut aus wie Brasilien.” Financial Times Deutschland

Im wirtschaftlich-politischen Brasilien-Agitprop hieß es bislang, das  Land boome in allen Sektoren, Präsidentin Rousseff leite das Land außerordentlich kompetent, realistisch, sensibel, diszipliniert, pragmatisch, effizient und mit sehr großem Erfolg. Unter ihrer Leitung floriere die Wirtschaft, sei das Land ein “Vorbild”. Gelegentlich wurde Brasilien sogar schon Weltmacht-Status zuerkannt, war allen Ernstes von “Wirtschaftswunder” die Rede – für Rousseff könne es garnicht besser laufen.  Dilma Rousseff werde geliebt, zeige Frauenpower. Während selbst Brasiliens führender Industriellenverband FIESP in Sao Paulo besorgniserregende Deindustrialisierung konstatierte, das Problem auch öffentlich diskutierte, hieß es auf der anderen Seite des Atlantik, Brasiliens Industrie boome und werde immer stärker. 

In Brasilien stationierte deutsche Politfunktionäre stuften den Regierungskurs  vor dem Hintergrund gravierender Menschenrechtsverletzungen immer wieder als progressiv ein. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/22/brasilien-proteste-2013-rousseff-regierung-befurchtet-das-manifestationen-bis-zum-juli-besuch-des-papstes-andauern-laut-landesmedien-fifa-lobt-tv-rede-von-prasidentin-dilma-rousseff-entsprechend/

protestedilmaincompetencia.jpg

“Dilma, mach mich nicht für deine Inkompetenz verantwortlich.” (In deutschen Leitmedien wurde immer wieder die Kompetenz von Dilma Rousseff gelobt)

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/22/brasilien-proteste-2013-tv-ansprache-von-prasidentin-dilma-rousseff-kein-wort-zu-brutalen-polizeieinsatzen-darunter-der-auslosernacht-vom-13-juni-2013-wird-von-kritisiert/

protestedilmasus.jpg

“Dilma, hattest du die Krebskrankheit im öffentlichen Gesundheitswesen behandeln lassen?”

protestecontracorrupcao.jpg

“Ich bin gegen Korruption.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/21/brasilien-proteste-2013-neue-manifestationen-landesweit-blockierung-von-autobahnen-fernstrasen/

protestekavallerierio1.jpg

Ausriß – Kavallerie der Militärpolizei in Rio de Janeiro gegen Demonstranten.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/18/brasilien-und-die-fusball-wm-2014-hintergrundtext-von-2006-wm-kandidatur-idiotie-und-schlechter-witz-angesichts-gravierender-sozialer-lage/

protesteforadilma.jpg

“Weg mit Dilma”. In deutschsprachigen Deppen-Medien heißt, es die Proteste richteten sich nicht gegen das Staatsoberhaupt Dilma Rousseff.

protesteguillhotinen1.jpg

“Es werden Guillotinen fehlen!”

protestedilmapresse.jpg

“Dilma – sprich mit der Presse live!”

protesteausraubentoor.jpg

“Während sie dich ausrauben, schreist du Tooor!” 

protestecentavosbilhoes.jpg

“Die Centavos zurückzukriegen, ist uns gelungen. Jetzt fehlen noch die Milliarden. Schluß mit der Korruption!”

protesteneueara.jpg

“Die neue Ära ist da!!!”

protestevolkdienen.jpg

“Die Regierung muß dem Volk dienen – und nicht umgekehrt” 

protestevandalenbrasilia.jpg

“Die tatsächlichen Vandalen sind in Brasilia – und alle auf freiem Fuß!”

protestepolitikerschweden.jpg

“Ärzte aus Cuba? Wir hätten lieber Politiker aus Schweden.” 

protestefuckfifa.jpg

“Fuck FIFA”. Sao Paulo, Avenida Paulista, MASP. 

Fotos – Black Bloc:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/07/brasiliens-nationalfeiertag-schwarzer-block-black-bloc-von-sao-paulo-blockierte-stadtautobahnen-strasenschlachten-mit-der-polizei/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/16/brasilien-das-fortdauernde-landlosenproblem-morde-an-landlosenfuhrern/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Petra Pfaller, Vize-Koordenatorin der bischöflichen Gefangenenseelsorge in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/12/brasilienes-wird-immer-noch-sehr-viel-gefoltertdeutsche-petra-pfaller-aus-der-katholischen-gefangenenseelsorge-brasiliens-2011-uber-die-menschenrechtslage-unter-lula-rousseff/

http://www.welt-sichten.org/artikel/221/der-hoelle-hinter-gittern

Teuerung drückt über 22 Millionen Brasilianer ins Elend:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/20/brasilien-teuerung-druckt-22-millionen-brasilianer-wieder-ins-elend-laut-landesmedien-langst-wegen-starken-preissteigerungen-uberholter-indikator-versteckt-jene-22-millionen-verelendeten-hies-es/

Frankfurter Buchmesse 2013 – Gastland Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/17/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-literatur-und-landesrealitaet-keinerlei-veranstalterhinweis-auf-gravierende-menschenrechtslage-auf-daten-und-fakten-von-amnesty-international-und-bras/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/30/brasilien-gewalttote-in-afghanistan-und-in-sao-paulo-beeindruckende-vergleiche-der-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-zwischen-den-opferzahlen-beider-lander-afghanistan-ist-dagegen-sogar-f/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

In der UNESCO-Bildungsstatistik liegt Deutschland auf Platz 13, Brasilien nur auf Platz 88. Entsprechend gering ist in Brasilien u.a. das Verständnis für deutsche Kultur – erheblich größer in Ländern Lateinamerikas, die bessere Plätze belegen.  http://www.unesco.org/new/fileadmin/MULTIMEDIA/HQ/ED/pdf/gmr2011-efa-development-index.pdf

Schaubühne-Regisseur Thomas Ostermeier in Rio de Janeiro, Oktober 2013, während der Straßenproteste:”Am Schlimmsten ist, daß die Politik zu etwas Verfaultem geworden ist.”(O Globo) “Unsere `demokratische`Gesellschaft ist verfault, gibt nicht mehr die Möglichkeiten, die Wahrheit zu sagen.” **

tags: 

Regisseur Thomas Ostermeier nannte in dem O-Globo-Interview als Schwerpunkt das Herausfinden, wer die Spielregeln bestimmt – Wirtschaft oder Politik? “Das ist die wichtigste Frage unserer Zeit.” Davon ausgehend, könne man auch verwandte Themen wie die Fußball-WM oder die Olympischen Sommerspiele in Brasilien untersuchen, die auch den Streit zwischen den Interessen der Wirtschaft und denen der Bevölkerung zeigen. “Aber am Schlimmsten ist, daß die Politik zu etwas Verfaultem geworden ist. Es gibt einen Graben, der die Menschen von den Politikern und der Politik trennt…Wir verlieren das Vertrauen in die Demokratie…Unsere `demokratische`Gesellschaft ist verfault, gibt nicht mehr die Möglichkeiten, die Wahrheit zu sagen.”

Massendemonstrationen von 2009 – im mitteleuropäischen Mainstream nicht “wahrgenommen”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/01/die-krise-und-der-kopf-des-arbeiters-massendemos-gegen-entlassungen-in-sao-paulo-und-18-weiteren-teilstaaten-brasiliens/

thyssenkruppestadao2011.JPG

Zeitungsausriß – Lula bei der Einweihung 2010. Neben ihm der ThyssenKrupp-Chef, ferner Gouverneur Sergio Cabral und Bürgermeister Eduardo Paes Rio de Janeiros, jetzt federführend bei der Vorbereitung von Fußball-WM 2014 und Olympischen Sommerspielen 2016. Cabral untersteht die Militär-und Zivilpolizei des Teilstaats Rio de Janeiro: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/16/brasiliens-gravierende-menschenrechtslage-neue-einzelheiten-uber-foltermethoden-der-sogenannten-befriedungseinheiten-in-rio-slums-laut-landesmedien-in-rocinha-favela-ua-elektroschocks-und-kopf-des/

Joachim Gauck in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Guido Westerwelle in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/26/guido-westerwelle-war-gestern-der-spiegel-westerwelle-in-brasilien-keinerlei-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungensystematische-folter-todesschwadronen-liquidierung-von-menschen/

Große Sozialdemokraten und ihre besonderen Beziehungen zu Brasilien – Willy Brandt und Helmut Schmidt: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/16/helmut-schmidt-und-lula-lulas-sonderbeziehungen-zu-deutschland/

brandtgeisel.JPG

Diktator  General Ernesto Geisel(Operation Condor), deutschstämmig, in dessen Amtszeit der jüdische Journalist Herzog gefoltert und ermordet wurde –  und Willy Brandt, Ausriß. General Geisel war 1976 zu einem offiziellen Besuch in Großbritannien.

Kein Foto von Brandt und Geisel im Willy-Brandt Forum Unter den Linden, Berlin.

Wie die brasilianische Militärdiktatur Frauen folterte:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

geiselfigueiredocondor.jpg

Ausriß: Folterdiktator Ernesto Geisel und sein für die Operation Condor(länderübergreifende Jagd auf Regimegegner) zuständiger Geheimdienstchef Joao Figueiredo.

Amnesty International: Fortdauernde Folter und Todesschwadronen sind Diktaturerbe.

Brasilien – Landesweite Proteste gegen die Fußball-WM 2014. Fotoserie. “Warum eine WM – wo es doch Warteschlangen vor den Krankenhäusern gibt.” “Fußball-WM – für wen?” “FIFA – go home!” Proteste in Hauptstädten der Teilstaaten São Paulo, Rio de Janeiro, Vitória, Belo Horizonte, Porto Alegre, Curitiba, Recife, Fortaleza, Goiânia, Natal, Manaus. Über 140 Festnahmen in Sao Paulo, Demonstrant durch Schüsse von Militärpolizisten verwundet, im Koma. **

tags: 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/26/brasiliens-systemkritikerproteste-2014-militarpolizei-in-sao-paulo-schiest-auf-demonstranten-junger-mann-mit-zwei-schussen-in-der-brust-einem-im-unterleib-laut-landesmedien-protestwochenende-ge/

Auf dem Weltranking der UNO-Weltgesundheitsorganisation WHO über die Qualität der Gesundheitssysteme liegt Brasilien, Lateinamerikas größte Demokratie,  weit abgeschlagen auf Platz 125.  Im Unesco-Ranking zur Qualität des Bildungssystems belegt  Brasilien  nur Platz 88.

Entsprechend viel Lob erhält Brasilia daher aus neoliberalen Staaten, darunter Mitteleuropas. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/27/brasiliens-systemkritikerproteste-2014-durch-schusse-der-militarpolizei-verwundeter-demonstrant-weiter-im-koma-rousseff-regierung-beruft-nach-protestwelle-sondersitzung-uuber-fusball-wm-ein/

Wie es hieß, trafen Schüsse die Brust sowie den Penis des Demonstranten, mußte ein Hoden amputiert werden. Die betreffende Sonnabend-Demonstration von Sao Paulo war die vorerst letzte einer ganzen Woche von zahlreichen dezentralen Straßenprotesten, an denen sich allein in Sao Paulo mehrere zehntausend Menschen beteiligten, darunter Obdach-und Wohnungslose, Studenten und Anti-Rassismus-NGO.

An der Sonnabend-Demonstration in Sao Paulo beteiligte sich auch der landesweit bekannte katholische Menschenrechtspriester Julio Lancelotti aus der Erzdiözese Sao Paulo. Fotoserie: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/26/julio-lancelotti-brasiliens-ausergewohnlicher-hochst-unbequemer-menschenrechtspriester-ziel-von-morddrohungen-prozessen-verleumdungen-psycho-terror-medienkampagnen/

pro1.jpg

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/25/brasilien-protesttag-gegen-fusball-wm-2014/

Polizeiaufgebot mehrfach größer als die Zahl der Demonstranten – starke Einschüchterungswirkung – “Wer sich derzeit in Brasilien noch an Protestaktionen beteiligt, ist darauf gefaßt, Polizeigewalt zu erleiden”( Organisatoren der Proteste) – “Das Risiko von Repressalien der verschiedensten Art, Arbeitsplatzverlust etc. führt dazu, daß Organisatoren und Teilnehmer von Demonstrationen kaum noch bereit sind, mit Medienvertretern zu sprechen.”(Brasilianische Journalisten zu veränderten Lage 2014) – Brasiliens Polizei setzt immer mehr Kamerateams ein, die Demonstranten und Medienvertreter permanent fotografieren, filmen. Auch dies wirkt auf potentielle Protestteilnehmer abschreckend.- In Hauptstadt Brasilia drei Polizisten auf jeden Demonstranten, laut Landesmedien. – Proteste in Rio de Janeiro:”Es wird keine Fußball-WM geben”: http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2014/01/manifestantes-protestam-contra-copa-em-ipanema-no-rio.html

Truppen für Fußball-WM: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/23/fusball-wm-2014-regierung-stellt-truppen-in-bereitschaft-falls-kontrolle-der-lage-verlustig-geht-laut-landesmedien-strategische-reserven-von-kriegsmarine-heer-und-luftwaffe/

pro2.jpg

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/25/in-brasilien-herrscht-soziale-apartheid-wallstreet-journal-2014/

pro3.jpg

“Wir sind menschliche Wesen, brauchen Wohnung.”

pro4.jpg

“Ohne ausreichendes Gesundheitswesen sage ich NEIN zur Fußball-Weltmeisterschaft.”

pro5.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/23/syrien-intervention-islamisten-mit-deutsche-waffen-sogar-milan-raketen-laut-berliner-zeitung-sie-bringen-uns-den-tod-mit-deutschen-waffen-bisher-noch-nicht-ermittelt-wieviele-bewohner-syrien/

pro6.jpg

Starker “Black Bloc”.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasilien-vor-der-fusball-wm-paulo-sergio-pinheiro-leiter-der-uno-syrien-kommission-zu-den-grauenhaften-menschenrechtsverletzungen-in-brasilianischen-haftanstalten-erbe-der-militardiktatur/

pro7.jpg

Brasiliens Militärpolizei, Relikt der Militärdiktatur, umzingelt die Protestaktion seit der Auftaktkundgebung am Kunstmuseum MASP von Sao Paulo.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/23/joan-baez-brasiliens-folterdiktatur-verbot-1981-ihren-auftritt-2014-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-singt-sie-erstmals-im-tropenland-gibt-drei-konzert/

pro8.jpg

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/21/human-rights-watch-prangert-folter-und-gefangnishorror-im-fusball-wm-land-brasilien-an/

pro9.jpg

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

pro10.jpg

T-Shirt-Aufschrift: “Jugend auf die Straßen!”

 http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

pro11.jpg

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/07/brasilien-lula-in-berlin-2012-brasilianischer-systemkritiker-marcelo-machado-pereira33-wurde-aus-lula-veranstaltung-entfernt-laut-medien-pereira-zeigte-spruchband-brasilien-ist-das-land-der-k/

pro12.jpg

Brasilien – Systemkritikerproteste vor der Fußball-WM – Black Bloc weiterhin kämpferischster Teil der Protestbewegung. Menschenrechtspriester Julio Lancelotti: “Jesus war mehr Richtung Black Bloc”. ” Sabe um grupo que eu gosto muito? Os Black Bloc. Eles são muito humanos, são jovens com vontade de lutar, acho impressionante.” Willy Brandt und Brasilien. **

tags: 

blackblockathedrale1.jpg

Black Bloc auf den Stufen der Kathedrale von Sao Paulo – vor Beginn der völlig von Militärpolizei umzingelten Demonstration, an der auch Menschenrechtspriester Julio Lancelotti teilnimmt. “Soll ich Ihnen sagen, welche Gruppe ich sehr mag? Den Black Bloc. Die sind sehr menschlich, das sind junge Leute mit dem Willen zu kämpfen, für mich ist das beeindruckend.”

Padre Julio Lancelotti – Fotoserie:   http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/26/julio-lancelotti-brasiliens-ausergewohnlicher-hochst-unbequemer-menschenrechtspriester-ziel-von-morddrohungen-prozessen-verleumdungen-psycho-terror-medienkampagnen/

pro2.jpg

 “WM – für wen?”

 O senhor acha que religião tem a ver com política?

Jesus foi condenado como preso político, foi executado, condenado à pena de morte. Ele tinha mais a ver com a vida do povo do que com qualquer outra coisa. As coisas são interligadas entre si, não são separadas. Sabe um grupo que eu gosto muito? Os Black Bloc. Eles são muito humanos, são jovens com vontade de lutar, acho impressionante. O que acha do uso que eles fazem da violência?

É uma resposta à violência que está aí. Eles destroem os símbolos do poder. Você acha que eles dão prejuízo para os bancos por quebrar uma agência? Os jovens se expressam de muitas maneiras. Não adianta só combatê-los, é preciso entendê-los. O Papa Francisco disse algo interessante nesse sentido: “Eu não gosto de uma juventude que não se manifesta, apática, amorfa.” É preciso agitar. Jesus era mais para Black Bloc…

Esse ano será de grande repressão por causa da Copa. Todas as manifestações serão duramente reprimidas, e essa manifestação das pessoas em situação de rua mostra que há um peso político muito forte nesse sentido. Há uma ideia no poder público de que é preciso coibir qualquer forma de expressão. Nos atos que nós fizemos contra a prisão deles, a quantidade de polícia que nos acompanhou era o triplo da de manifestantes. 

Lancelotti-Interview in Wochenzeitung “Brasil de Fato” der Sozialbewegungen:  http://www.brasildefato.com.br/node/27226

Filmregisseur José Padilha –  “Die Parasiten”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/25/brasilien-systemkritikerproteste-2013-die-parasiten-mich-uberrascht-nicht-das-die-proteste-eine-gewalttatige-seite-haben-was-in-unseren-hospitalern-gefangnissen-polizeiwachen-und-politike/

“Mich überrascht nicht, daß die Proteste eine gewalttätige Seite haben. Was in unseren Hospitälern, Gefängnissen, Polizeiwachen und Politikerkabinetten geschieht, ist auch Gewalt, tötet viele Menschen.” Filmemacher José Padilha (Berlinale-Gewinner “Tropa de Elite”) zu politisch korrekten Mainstreamkommentaren über Gewaltaspekte der Protestwelle. Padilha macht sich offen über Rousseffs Beschwichtigungsversuche lustig.

spprotestedo1.jpg

Polizei-Spezialeinheiten feuern in Sao Paulo am 13. Juni 2013 teils aus sehr geringem Abstand, wie das TV-Foto deutlich zeigt, auf Demonstranten. Viele brasilianische Demonstrationsteilnehmer haben solche Szenen erlitten, sind davon entsprechend geprägt, reagieren daher gemäß solchen Repressionserfahrung.   http://oglobo.globo.com/pais/a-pm-comecou-batalha-na-maria-antonia-8684284

Joachim Gauck im Mai 2013 in Sao  Paulo:  ”Und zweitens ist der weitere Erfolg Brasiliens auch deswegen für uns eine Chance, da Brasilien unsere Werte – Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit – teilt und seine wirtschaftliche Potenz in den Dienst auch dieser Werte stellt.”   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/29/kuriose-einladungspolitik-der-deutschen-katholiken-bundesprasident-auf-katholikentag-gauck-beklagt-grassierende-gleichgultigkeit-der-deutschen-illustrierte-der-spiegel-gauck-in-brasilien/

Was in deutschen Medien alles fehlt.  Fußball-WM  und Berichterstattungsvorschriften:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/20/fusball-weltmeisterschaft-2014-in-brasilien-inzwischen-wird-deutlich-welche-berichterstattungsvorschriften-bereits-gelten-aspekte-folterstaat-paulo-coelho-position-rekord-bei-morden-an-homosexuel/

Das heikle Thema der Homosexuellen-Morde in Brasilien – per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien den Rekord der Morde an brasilianischen Schwulen bewußt verschweigen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/18/brasilien-land-der-fusball-wm-2014-ist-der-staat-mit-den-weltweit-meisten-morden-an-schwulen-laut-nationaler-homosexuellenbewegung-dennoch-redet-mitteleuropas-gesteuerter-mainstream-derzeit-nur-di/

Brasilien vor der Geldfußball-WM:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/30/brasilien-vor-der-geldfusball-wm-2014-bisher-keine-vorfreude-spurbar/

Deutsche Unternehmen sind am Bau umstrittener WM-Fußballstadion beteiligt, gegen die sich derzeit viele Straßenproteste in ganz Brasilien richten. Die Stadien sind inzwischen bereits dreimal teurer als geplant: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/fusball-wm-2014-in-brasilien-deutsche-unternehmen-an-bau-umstrittener-fusballstadien-beteiligt-systemkritikerproteste-richten-sich-ua-gegen-hohe-baukosten-angesichts-gravierender-sozialer-probleme/

Ausriß. Warum der Oppositionelle Vitor Araujo nur noch ein Auge hat.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/01/brasiliens-systemkritikerproteste-2014-warum-der-oppositionelle-vitor-araujo-20-nur-noch-ein-auge-hat/

Fotoserie:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/22/brasilien-systemkritikerproteste-2013-eh-dilma-vai-tomando-cu-skandiert-das-menschenmeer-der-avenida-paulista-in-sao-paulo-am-tag-nach-der-tv-ansprache-von-prasidentin-dilma-rousseff/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/27/brasilien-2014-staatschefin-dilma-rousseff-zu-offiziellem-besuch-in-kuba/

“Heute haben wir eine Zivildiktatur”.

 Bischof Erwin Kräutler im Interview mit dem brasilianischen Nachrichtenmagazin “Epoca”, Juni 2012:

“Lula und Dilma Rousseff werden als Zerstörer Amazoniens in die Geschichte eingehen…Ich habe Lula zweimal getroffen…Jene Leute, die früher mit uns kämpften, auf unserer Seite waren, die selbe Sache verteidigten, verteidigen jetzt das Gegenteil…2009 war ein sehr freundschaftliches Treffen mit Lula – ich hoffte noch, er ließe sich überzeugen. Und schrieb sogar: Gottseidank, Lula hat verstanden…Doch es war Theater, politisches Spiel. Er hielt damals meinen Arm und sagte: Dom Erwin, wir werden dieses Projekt niemandem aufzwingen. Du kannst auf mich zählen…Ich dachte, gut – der Präsident würde nicht so reden, wenn es nicht die Wahrheit wäre… Nein, Lula würde mir nicht ins Gesicht lügen…In diesem Moment glaubte ich wirklich an den Dialog…”

Epoca-Frage: “Sie hatten tatsächlich an Lulas Dialog-Versprechen geglaubt?”

Kräutler:”Ich glaubte daran…Aber es gab nie einen Dialog…Was Lula da machte, war nur Show, um dem Bischof gefällig zu sein…Nach meinen Informationen sind 61 Wasserkraftwerke in Brasilien geplant, die meisten in Amazonien…Hier hat sich der Widerstand gegen Belo Monte mit der Arbeiterpartei identifiziert…Bis dann Lula sein Präsidentenamt antrat. Als wir entdeckten, daß Lula seine Position geändert hatte, sind wir aus allen Wolken gefallen. Mein Gott, wie ist das möglich? Und die Leute der Arbeiterpartei hier wechselten auch die Seite…Das alles war Verrat, ein gewaltiger Schlag. Es ist sehr hart, von Leuten verraten zu werden, denen du die Hand gereicht hattest. Man hatte mich gefragt, Bischof, wen werden sie wählen? Ich sagte, ich stimme für Lula…Später sagte dann das Volk: Jetzt schluckt der Bischof…Jetzt sagen sie: Der Bischof war sogar für diese Leute von der Arbeiterpartei. Und jetzt muß ich Kröten schlucken…Lula hat Amazonien nie verstanden…Und am Ende seiner Amtszeit fiel er ins Delirium, berauschte sich an Ziffern, Statistiken…Heute haben wir eine Zivildiktatur…Wenn die Regierung sich verfassungswidrig verhält, leben wir erneut in einer Diktatur…Ich mag eine Frau als Präsidentin, aber ich dachte, als Frau wäre sie sensibler gegenüber unserer Lage…Man kann soviel protestieren wie man will. Sie verhindert jeglichen Dialog schon im Ansatz.  Belo Monte ist kein Thema für eine Diskussion. Sie ist sehr hart, unnachgiebig, akzeptiert keine abweichende Meinung…Die Geschichte Amazoniens, Brasiliens und der Erde wird bald Lula und Dilma sehr genau als skrupellose Zerstörerverurteilen – als Verursacher von Einwirkungen, die unumkehrbar das Klima des Planeten veränderten…”

pro13.jpg

Piaui: “Korruption auf den WM-Baustellen”.

pro14.jpg

“Dilma hör zu – während der WM wird es Kampf geben.”

 http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

pro15.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/12/23/eu-brasilien-gipfel-kein-wort-uber-alltagliche-folter-sklavenarbeit-bruch-internationaler-menschenrechtsabkommen-durch-das-tropenland-absichtserklarungen-freundlichkeiten-alle-lander-europas-l/

pro16.jpg

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/26/brasilien-folter-unter-der-rousseff-regierung-folter-ist-routine-in-gefangnissen-allgemein-verbreitet-und-institutionalisiert-seit-der-militardiktatur-rechnet-die-gewaltpraxis-in-den-brasiliani/

profoda1.jpg

“Foda-se Copa. Da Copa eu abro mao – quero dinheiro pra saude e educacao!”

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

Angela Merkel am 15. und 16. Juni 2014 in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/12/deutsche-bundeskanzlerin-angela-merkel-am-15-und-16-juni-in-brasilien-gesprache-mit-staatschefin-dilma-rousseff-deutschen-wirtschaftsvertretern-in-brasilia-kein-treffen-mit-aktivisten-der-brasil/

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 11. Juni 2014 um 21:59 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)