Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien – Systemkritikerproteste vor der Fußball-WM – Black Bloc weiterhin kämpferischster Teil der Protestbewegung. Menschenrechtspriester Julio Lancelotti: “Jesus war mehr Richtung Black Bloc”. ” Sabe um grupo que eu gosto muito? Os Black Bloc. Eles são muito humanos, são jovens com vontade de lutar, acho impressionante.” Willy Brandt und Brasilien.

Freitag, 30. Mai 2014 von Klaus Hart

blackblockathedrale1.jpg

Black Bloc auf den Stufen der Kathedrale von Sao Paulo – vor Beginn der völlig von Militärpolizei umzingelten Demonstration, an der auch Menschenrechtspriester Julio Lancelotti teilnimmt. “Soll ich Ihnen sagen, welche Gruppe ich sehr mag? Den Black Bloc. Die sind sehr menschlich, das sind junge Leute mit dem Willen zu kämpfen, für mich ist das beeindruckend.”

Padre Julio Lancelotti – Fotoserie:   http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/26/julio-lancelotti-brasiliens-ausergewohnlicher-hochst-unbequemer-menschenrechtspriester-ziel-von-morddrohungen-prozessen-verleumdungen-psycho-terror-medienkampagnen/

Gesichter Brasiliens – Megacity Sao Paulo, Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/31/gesichter-brasiliens-megacity-sao-paulo-2015/

pro2.jpg

 “WM – für wen?”

 O senhor acha que religião tem a ver com política?

Jesus foi condenado como preso político, foi executado, condenado à pena de morte. Ele tinha mais a ver com a vida do povo do que com qualquer outra coisa. As coisas são interligadas entre si, não são separadas. Sabe um grupo que eu gosto muito? Os Black Bloc. Eles são muito humanos, são jovens com vontade de lutar, acho impressionante. O que acha do uso que eles fazem da violência?

É uma resposta à violência que está aí. Eles destroem os símbolos do poder. Você acha que eles dão prejuízo para os bancos por quebrar uma agência? Os jovens se expressam de muitas maneiras. Não adianta só combatê-los, é preciso entendê-los. O Papa Francisco disse algo interessante nesse sentido: “Eu não gosto de uma juventude que não se manifesta, apática, amorfa.” É preciso agitar. Jesus era mais para Black Bloc…

Esse ano será de grande repressão por causa da Copa. Todas as manifestações serão duramente reprimidas, e essa manifestação das pessoas em situação de rua mostra que há um peso político muito forte nesse sentido. Há uma ideia no poder público de que é preciso coibir qualquer forma de expressão. Nos atos que nós fizemos contra a prisão deles, a quantidade de polícia que nos acompanhou era o triplo da de manifestantes. 

Lancelotti-Interview in Wochenzeitung “Brasil de Fato” der Sozialbewegungen:  http://www.brasildefato.com.br/node/27226

Filmregisseur José Padilha –  “Die Parasiten”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/25/brasilien-systemkritikerproteste-2013-die-parasiten-mich-uberrascht-nicht-das-die-proteste-eine-gewalttatige-seite-haben-was-in-unseren-hospitalern-gefangnissen-polizeiwachen-und-politike/

“Mich überrascht nicht, daß die Proteste eine gewalttätige Seite haben. Was in unseren Hospitälern, Gefängnissen, Polizeiwachen und Politikerkabinetten geschieht, ist auch Gewalt, tötet viele Menschen.” Filmemacher José Padilha (Berlinale-Gewinner “Tropa de Elite”) zu politisch korrekten Mainstreamkommentaren über Gewaltaspekte der Protestwelle. Padilha macht sich offen über Rousseffs Beschwichtigungsversuche lustig.

spprotestedo1.jpg

Polizei-Spezialeinheiten feuern in Sao Paulo am 13. Juni 2013 teils aus sehr geringem Abstand, wie das TV-Foto deutlich zeigt, auf Demonstranten. Viele brasilianische Demonstrationsteilnehmer haben solche Szenen erlitten, sind davon entsprechend geprägt, reagieren daher gemäß solchen Repressionserfahrung.   http://oglobo.globo.com/pais/a-pm-comecou-batalha-na-maria-antonia-8684284

Joachim Gauck im Mai 2013 in Sao  Paulo:  ”Und zweitens ist der weitere Erfolg Brasiliens auch deswegen für uns eine Chance, da Brasilien unsere Werte – Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit – teilt und seine wirtschaftliche Potenz in den Dienst auch dieser Werte stellt.”   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/29/kuriose-einladungspolitik-der-deutschen-katholiken-bundesprasident-auf-katholikentag-gauck-beklagt-grassierende-gleichgultigkeit-der-deutschen-illustrierte-der-spiegel-gauck-in-brasilien/

Was in deutschen Medien alles fehlt.  Fußball-WM  und Berichterstattungsvorschriften:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/20/fusball-weltmeisterschaft-2014-in-brasilien-inzwischen-wird-deutlich-welche-berichterstattungsvorschriften-bereits-gelten-aspekte-folterstaat-paulo-coelho-position-rekord-bei-morden-an-homosexuel/

Das heikle Thema der Homosexuellen-Morde in Brasilien – per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien den Rekord der Morde an brasilianischen Schwulen bewußt verschweigen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/18/brasilien-land-der-fusball-wm-2014-ist-der-staat-mit-den-weltweit-meisten-morden-an-schwulen-laut-nationaler-homosexuellenbewegung-dennoch-redet-mitteleuropas-gesteuerter-mainstream-derzeit-nur-di/

Brasilien vor der Geldfußball-WM:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/30/brasilien-vor-der-geldfusball-wm-2014-bisher-keine-vorfreude-spurbar/

Deutsche Unternehmen sind am Bau umstrittener WM-Fußballstadion beteiligt, gegen die sich derzeit viele Straßenproteste in ganz Brasilien richten. Die Stadien sind inzwischen bereits dreimal teurer als geplant: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/fusball-wm-2014-in-brasilien-deutsche-unternehmen-an-bau-umstrittener-fusballstadien-beteiligt-systemkritikerproteste-richten-sich-ua-gegen-hohe-baukosten-angesichts-gravierender-sozialer-probleme/

Ausriß. Warum der Oppositionelle Vitor Araujo nur noch ein Auge hat.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/01/brasiliens-systemkritikerproteste-2014-warum-der-oppositionelle-vitor-araujo-20-nur-noch-ein-auge-hat/

Willy Brandt und Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

“Heute haben wir eine Zivildiktatur”.

(more…)

Fußball-WM, Systemkritikerproteste und brasilianische Medien: Rund einen Monat vor Beginn des Geldfußball-Turniers stoppen die großen TV-Sender ihre bisher ausführliche Protestberichterstattung – offenkundig wegen der WM-Propagandaspots von nationalen und multinationalen Konzernen. In drei Tagen über 700 Nahverkehrsbusse von Rio zerstört…

Mittwoch, 14. Mai 2014 von Klaus Hart

 http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2014/05/mais-de-700-onibus-foram-danificados-em-3-dias-de-paralisacao-no-rio.html

Zu Wochenbeginn hörte man in der City von Sao Paulo schon von weitem stundenlang das charakteristische Geräusch der TV-und Polizeihubschrauber, das Krachen der Blend-und Tränengasgranaten, war gewöhnt, dann einfach den Fernseher einzuschalten, um die übliche Live-Übertragung von Straßenprotesten mitzuverfolgen. Doch diesmal war es anders – keinerlei Live-Übertragung, nicht einmal die Haupt-TV-Nachrichtensendungen hatten die Proteste im Programm. Der Grund ist offensichtlich. Ab sofort wird das brasilianische Fernsehen von Mega-WM-Propagandaspots der Konzerne überschwemmt, vor allem in den wichtigen Nachrichtensendungen zwischen den einzelnen Themenblöcken. Berichte über aktuelle Systemkritikerproteste würden diese Mega-Spots schlichtweg lächerlich erscheinen lassen. 

wmfifaladroes1.jpg

Der neueste Aufkleber in Sao Paulos City: “WM für wen? Ohne Rechte wird es keine WM geben. FIFA Diebe international”.

“Tod und Spiele”. Hamburger Illustrierte “Der Spiegel” 2014 über “Südamerikas Vorzeigestaat”. “Der Spiegel” 2012. “Steinhagel auf brasilianische Botschaft in Berlin”. **

tags: 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/12/steine-auf-brasilianische-botschaft-in-berlin-laut-landesmedien/

spiegelcapacopa14.jpg

Ausriß. http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

“Südamerikas Vorzeigestaat” – auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung nur Platz 85. Ukraine Platz 78, Kuba Platz 59, Uruguay Platz 51, Chile Platz 40…

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)