Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Fußball-WM 2014: Regierung stellt Truppen in Bereitschaft, falls Kontrolle der Lage verlustig geht, laut Landesmedien. “Strategische Reserven von Kriegsmarine, Heer und Luftwaffe”.

Wie es hieß, sollen diese Truppen gegebenenfalls eingreifen und die Militärpolizeikräfte der Teilstaaten ersetzen, auch beim Vorgehen gegen Straßenproteste. Auch der brasilianische Geheimdienst ABIN übernehme für die Fußball-WM zahlreiche Spezialaufgaben, installiere ABIN-Zentralen in den Spielorten. Als gegnerische Kräfte der WM werden neben Bewegungen und Organisationen auch Verbrechersyndikate, Drogenmafia, “Waffenhändler und bewaffnete Gruppen” genannt. Entsprechende Darlegungen des Verteidigungsministeriums wurden von Atila Roque, Exekutivdirektor von Amnesty International in Brasilien, als “vage, willkürlich und schädlich für die Demokratie” eingestuft. 

Bei der Einweihung eines WM-Stadions in Natal war Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff am 22. Januar 2014 mit heftigen Protesten konfrontiert. 

Sonnabendproteste:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/22/brasiliens-systemkritikerproteste-2014-landesweite-sonnabend-demonstrationen-angekundigt-mottoes-wird-keine-fusball-wm-geben-regierung-und-lulas-arbeiterpartei-verhandeln-hinter-den-kulissen/

Deutscher Thomas Bach, IOC-Präsident gibt Interview für O Globo in Rio de Janeiro – keinerlei Äußerung im gedruckten Text zur gravierenden Menschenrechtslage(systematische Folter, Todesschwadronen, Banditendiktatur etc.) im Land der Olympischen Sommerspiele 2016. 

Auf dem Weltranking der UNO-Weltgesundheitsorganisation WHO über die Qualität der Gesundheitssysteme liegt Brasilien, Lateinamerikas größte Demokratie,  weit abgeschlagen auf Platz 125. Entsprechend viel Lob erhält Brasilia daher aus neoliberalen Staaten, darunter Mitteleuropas. 

protestefuckfifa.jpg

“Fuck FIFA”. Sao Paulo, Avenida Paulista, MASP.   http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/27/brasilien-systemkritikerproteste-2013-wo-ist-lula-schweigen-des-ex-prasidenten-zur-protestwelle-fallt-auf-erstmals-proteste-vor-seinem-wohnhaus-viel-lob-aus-mitteleuropa-fur-lulas-politik-an/

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

“Moderne Scheiterhaufen aus Autoreifen”:

-http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

 

Fotoserie:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/22/brasilien-systemkritikerproteste-2013-eh-dilma-vai-tomando-cu-skandiert-das-menschenmeer-der-avenida-paulista-in-sao-paulo-am-tag-nach-der-tv-ansprache-von-prasidentin-dilma-rousseff/

rioprotestempi13.jpg

Ausriß – Polizist feuert in Rio de Janeiro mit Mpi scharfe Warnsalven in Richtung der Demonstranten. Mehrere Verwundete.  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/18/brasilien-proteste-2013-polizei-in-rio-de-janeiro-gab-sogar-warnsalven-mit-maschinenpistolen-ab-laut-landesmedien/

Ukraine 2014:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/23/ukraine-2014-brasiliens-groste-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-stellt-foto-mit-bewaffnetem-demonstranten-gros-heraus/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 23. Januar 2014 um 13:38 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)