Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Helio Bicudo, katholischer Menschenrechtsaktivist, Jurist Brasiliens, analysiert sein Land, knackt Klischees und Regierungspropaganda. TV-Estadao, anklicken.

Mittwoch, 09. Februar 2011 von Klaus Hart

Brasiliens Rechtsexperte Helio Bicudo: “Niemand weiß – und niemand interessiert sich dafür, was an der Peripherie der Großstädte geschieht.”

Montag, 06. Dezember 2010 von Klaus Hart

Marina Silva, Predigerin einer evangelikalen Wunderheiler-Sektenkirche, Abtreibungsgegnerin, Kreationistin, weltweit bekannteste Grüne Brasiliens. Wie tickt Lulas Ex-Umweltministerin, die selbst beim Mensalao-Skandal treu zur Fahne stand, bei Brasiliens Umweltzerstörung eine interessante Rolle spielte? Präsidentschaftswahlen 2010. “Nichts getan und doch geehrt.”(Norbert Suchanek)

Montag, 04. Oktober 2010 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/02/brasiliens-evangelikalen-kongresfraktion-will-sogenannte-homosexuellen-heilung-legalisieren-sao-paulo-ist-die-bei-homosexuellen-viertbeliebteste-destination-nach-tel-aviv-new-york-und-toronto/

Laut brasilianischen Wahlanalysen der Qualitätsmedien profitierte Präsidentschaftskandidatin Marina Silva stark von religiös besetzten Themen wie der Abtreibung. Dilma Rousseffs plötzliche Positionsänderung von der Abtreibungsbefürworterin zur Abtreibungsgegnerin, das Anbiedern bei Evangelikalen und Katholiken kam bei den Kirchen schlecht an,  habe die grüne Kandidatin direkt begünstigt und ihr  fast 20 Prozent der Stimmen zugespielt – weit mehr, als zuvor prognostiziert, heißt es. Marina Silva habe es geschafft, daß Anhänger der evangelikalen Sektenkirchen, die ursprünglich für Dilma Rousseff stimmen wollten, zur Predigerin aus den eigenen Reihen umschwenkten. Anhänger der Grünen Partei(PV) seien von Lulas PT-Kampagnemanagement als Hauptverbreiter von religiösen Botschaften gegen Dilma Rousseff identifiziert worden. Anti-Rousseff-Videos von evangelikalen Pastoren seien zu regelrechten Hits, vor allem im Internet geworden, millionenmal angeklickt. 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/06/gruner-abtreibungsgegner-luiz-bassuma-wenn-dilma-rousseff-zur-abtreibungsfrage-aus-wahltaktischen-grunden-lugt-verschlechtert-sich-ihre-situation-weiter-das-ware-ein-schus-in-den-fus-bassuma-we/

Leitmedien  “Die Zeit” und “Spiegel” zum Wahlergebnis: http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-10/brasilien-praesidentschaftswahl-rousseff

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,721014,00.html

Selbst in Sao Paulo schwenkten evangelikale Empfänger von “Bolsa Familia” in den letzten Tagen vor der Wahl um, weil in deren Kirchen Zweifel an der Religiosität von Dilma Rousseff ausgestreut worden waren. Die PT-Wahlkampagne, hieß es in den Qualitätsmedien weiter,  habe erfolglos versucht, den damit bei Dilma Rousseff angerichteten Imageschaden zu begrenzen. Das Gewicht der Religion bei Wahlen sei nach wie vor groß, wurde der Politikwissenschaftler Marcus Figueiredo von der Staatsuniversität Rio de Janeiro zitiert. Besonders gelte dies für evangelikale Wähler, die konservativer als andere religiöse Wählergruppen seien. Selbst die Frau von Präsidentschaftskandidat José Serra habe das Abtreibungsthema gegen Dilma Rousseff genutzt. Monica Serra habe sogar beim Wahlkampf in Rio de Janeiro erklärt, Dilma Rousseff sei dafür, Kinder zu töten(matar criancinhas).

Marina Silva als Predigerin – anklicken: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/07/marina-silva-brasiliens-evangelikaler-grunen-star-predigt-anklicken/

“Marina Silva gewann Stimmen nicht wegen ihrer Fortschrittlichkeit, sondern wegen des Traditionalismus ihrer Meinungen.”(Folha de Sao Paulo)

“Nicht ohne Grund hat etwa der frühere US-Präsident Ronald Reagan in Südamerika die Sekten gefördert, weil sie individualisierend und systemstabilisierend wirken.” Franziskaner Paulo Suess in Publik-Forum

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/07/dilma-rousseff-macht-zugestandnisse-an-evangelikale-sekten-laut-brasilianischen-landesmedien-evangelikale-prediger-sollen-weiterhin-verkunden-konnen-das-homosexuelle-krank-seien-und-medizinische-be/

“Aborto opoe Marina a Dilma e esquenta guerra de candidatas.”(Schlagzeile von O Globo vor den Wahlen)

“Ich bin gegen die Abtreibung, ich bin gegen die Homo-Ehe.” Marina Silva in TV-Interviews.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/05/dilma-rousseff-will-religiose-offensive-starten-um-fur-stichwahl-konservative-wahler-zu-gewinnen-laut-brasilianischen-landesmedien-brasiliens-medien-berichteten-ausfuhrlich-wie-lulas-wunschkandida/

In den Teilstaaten Rio de Janeiro und Sao Paulo sind die Grünen die Bündnispartner der PSDB Serras.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/04/lulas-prasidentschaftskandidatin-dilma-rousseff-schafft-vorausgesagten-wahlsieg-nicht-mus-in-stichwahl-gegen-jose-serra-schwaches-resultat-von-lulas-arbeiterpartei-bei-gouverneurswahlen/

Streit zwischen Wunderheiler-Sektenkirchen vor Stichwahl 2010: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/22/evangelikale-wunderheilerkirche-von-predigerin-marina-silva-streitet-fur-prasidentschaftskandidat-jose-serra-sektenkirche-igreja-universal-von-edir-macedo-fur-lulas-kandidatin-dilma-rousseff/

marinasilvatv2010.JPG

Marina Silva als PT-Umweltministerin(bis Mai 2008): http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/13/brasiliens-umweltministerin-marina-silva-bittet-um-entlassung-meldet-presse-kurz-vor-eintreffen-angela-merkels/

“Präsidentenpalast schützt Ehemann von Ministerin Marina Silva”: http://portalamazonia.globo.com/pscript/noticias/noticias.php?idN=8744

“Marina Silva sucumbiu a esta politica, e na sua incompetencia politica permitiu, sendo ministra, que a bomba demorasse a estourar…E a ministra Marina Silva que vá desalojar o Sibá Machado no senado que, alias, emprega o marido da ministra em seu gabinete de suplente…da propria. Houve tempo em que o PT reclamava disso….È imensuravel o mal que esta senhora que, segundo o Osmarino Amancio(sindicalista autentico e seringueiro, amigo e companheiro de Chico Mendes) traiu os interesses dos Povos da Floresta, em busca de uma politica de conciliacao de interesses inconciliaveis.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/07/prasidentschaftskandidatin-marina-silva-grune-partei-pv-mit-rubens-ricupero-als-berater/

Umweltjournalist Norbert Suchanek über Marina Silva: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/14/marina-silva-norwegischer-umweltpreis-dotiert-mit-100000-dollar-nichts-getan-und-doch-geehrt/

(more…)

Pressefreiheit, Demokratie, Opposition in Brasilien, Lula – Helio Bicudo, Jurist und katholischer Menschenrechtskativist, analysiert.

Mittwoch, 29. September 2010 von Klaus Hart

Brasilien: “Autoritarismus” von Lula in “Manifest zur Verteidigung der Demokratie” verurteilt – PT-Gründer Helio Bicudo(längst ausgetreten) und deutschstämmiger Kardinal Evaristo Arns unterzeichnen. Regierungsattacken gegen Medien zurückgewiesen, die Lulas Regierungsskandale enthüllten. “Lula agiert wie ein Faschist.” ” Ele não vê no “outro” um adversário que deve ser vencido segundo regras da Democracia , mas um inimigo que tem de ser eliminado.”

Donnerstag, 23. September 2010 von Klaus Hart

 Manifesttext auf Bicudo-Blog: http://helio-bicudo.blogspot.com/

“O pais vive um caudilhismo que se impoe assustadormente”, sagte Ex-Justizminister José Carlos Dias vor Sao Paulos Rechtsfakultät auf einer Kundgebung laut Landesmedien, ” das Land erlebt wachsenden Autoritarismus”. Rechtsexperte Miguel Reale Junior betonte: “Lula agiert wie ein Faschist.” Der renommierte katholische Menschenrechtsaktivist Helio Bicudo, der ein Impeachment gegen Lula wegen des Mensalao-Skandals befürwortet hatte, warf Lula vor, nicht einmal der Ehrlichkeit noch Wert beizumessen, Gesetz und Verfassung zu mißachten. Präsentiert wurde ein “Manifest zur Verteidigung der Demokratie”, Lula, der die Verfassung verletze, wurde mit Mussolini verglichen. Die jüngsten Regierungsskandale schlagen in den brasilianischen Medien weiter hohe Wellen – entsprechend gering ist das Echo in Europa. Leonardo Boff stellt sich im Gegensatz zu renommierten Menschenrechtsaktivisten wie Helio Bicudo ausdrücklich auf die Seite der Regierung, verteidigt Lula und Dilma Rousseff, geht auf jüngste und frühere Regierungsskandale nicht ein, ebensowenig auf gravierende Menschenrechtsverletzungen unter der Lula-Regierung..

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/lula-und-der-herzliche-faschismus-auf-brasilianisch-jose-arbex-in-zeitschrift-caros-amigos-wir-erleben-die-barbarei-in-unserem-alltag/

bicudomanifest.JPG

Bicudo verliest Manifest in Sao Paulo – Zeitungsausriß O Globo.  http://www.estadao.com.br/estadaodehoje/20100923/not_imp613986,0.php

Lula und der Zensur-Gouverneur: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/27/lula-unterstutzt-wiederwahl-von-tocantins-gouverneur-carlos-gaguimpmdb-der-medienberichte-uber-seine-mutmaslichen-illegalen-machenschaften-per-zensur-verbieten-last-melden-sao-paulos-zeitungen-me/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/13/misereor-deutsches-katholisches-hilfswerk-unterstutzt-brasilianische-folter-dokumentation-folter-unter-der-lula-regierung-youtube-video-25-jahre-nach-dem-ende-der-militardiktatur-weiter-folter/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/14/nach-wie-vor-hemmungslose-aktionen-der-todesschwadronen-institutionalisierte-barbarei-lulas-menschenrechtsminister-paulo-vannuchi-raumt-gegen-ende-der-zweiten-amtszeit-erneut-fortbestehen-der-b/

(more…)

Brasilien: “Die Gefangenenseelsorge zeigt die Wahrheit”. Menschenrechtsaktivist Helio Bicudo zur gravierenden Situation in den brasilianischen Haftanstalten unter Lula.

Montag, 06. September 2010 von Klaus Hart

Brasilien – “Reife Demokratie”. Der Mensalao-Skandal – Prozeß 2012.

Freitag, 16. Juli 2010 von Klaus Hart

“Vom Sorgenkind zu Südamerikas Boomregion”.

http://www.fondsprofessionell.de/redsys/newsText.php?endDate=&per=&kat=&sid=39540

Mensalao-Prozeß 2012:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/16/brasiliens-mensalao-demokratie-parteichef-und-schatzmeister-aus-lula-amtszeit-wegen-betrug-zu-jeweils-vier-jahren-haft-verurteilt-prozess-unabhaengig-von-mensalao-prozess-in-braslia/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/15/brasilien-lula-der-diktaturaktivist-paulo-maluf-und-das-mensalao-demokratieprojekt-der-arbeiterpartei-fuehrung-wird-lula-seinen-buendnispartner-maluf-jetzt-im-wahlkampf-sao-paulos-staerker-einsetz/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/15/brasilien-will-abkommen-eu-mercosur-forcieren-sklavenarbeit-und-sozialdumping-offenbar-kein-thema/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

“Es wird weiter gefoltert und außergerichtlich exekutiert“: http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/15/lulas-brasilien-drittschlechtester-ort-zum-sterben-vor-uganda-und-indien-laut-studie-von-the-economist-betonen-landesmedien-bilanz-der-gesundheitspolitik-brasilias/#more-6111

angelipesquisas.jpg

”Wollen wir nicht eine  Meinungsumfrage in Auftrag geben? Optimal – ich suche die Befrager aus. Und ich die Befragten.” Brasiliens bester Karikaturist Angeli in der größten Qualitätszeitung ”Folha de Sao Paulo”.

Mensalao-Skandal: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/11/impeachment-gegen-lula-wegen-des-parteien-und-stimmenkauf-skandals-ware-gerechtfertig-gewesen-lula-war-kommandant-der-mensalao-bande-betont-helio-bicudo-prasident-der-interamerikanischen-mensc/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/26/guido-westerwelle-war-gestern-der-spiegel-westerwelle-in-brasilien-keinerlei-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungensystematische-folter-todesschwadronen-liquidierung-von-menschen/

(more…)

Brasilien: “Lula ist autoritär und will Präsidentschaftskandidatin Dilma Rousseff an der Macht, um weiter im Land bestimmen zu können.” Helio Bicudo, Jurist, Mitgründer der Arbeiterpartei PT, kirchlicher Menschenrechtsaktivist. Pflichtwahlen unter Lula beibehalten.

Montag, 12. Juli 2010 von Klaus Hart

“Das tropische Norwegen von Lula”. Brasiliens Landesmedien machen sich über Lulas groteske Einschätzungen in der “Financial Times” lustig. “Lula spricht über Brasilien – 75. Platz auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung – als wäre es Norwegen, das den ersten Platz belegt…” “Lulas Delirien in der Financial Times”. Fußball-WM-Hit “Rap das Armas” aus Rio…

Mittwoch, 30. Juni 2010 von Klaus Hart

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

In der UNESCO-Bildungsstatistik liegt Deutschland auf Platz 13, Brasilien nur auf Platz 88. Entsprechend gering ist in Brasilien u.a. das Verständnis für deutsche Kultur – erheblich größer in Ländern Lateinamerikas, die bessere Plätze belegen.  http://www.unesco.org/new/fileadmin/MULTIMEDIA/HQ/ED/pdf/gmr2011-efa-development-index.pdf

In Analysen der Qualitätsmedien, darunter des “O Estado de Sao Paulo”, wird Lula sogar “Megalomania”, Größenwahn, vorgeworfen, wenn er Brasilien als eine “Insel der Prosperität”, umgeben von einem Meer der Armut und sozialen Ungerechtigkeit einstufe. Erinnert wird zudem an Lulas Mensalao-Skandal um Abgeordneten-und Parteienkauf, der in Europa gewöhnlich unerwähnt bleibt bzw. kleingeredet wird.

Armutsgrenze in Deutschland und Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/28/deutschlands-armutsgrenze-940-euro-monatseinkommen-in-brasilien-umgerechnet-rund-50-euro/

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/01/hit-der-fusball-wm-in-sudafrika-rap-das-armas-aus-rio-de-janeiro-musik-des-berlinale-gewinners-tropa-de-elite-anklicken-zeitgeist/

“Lula reconhece “os enormes desafios pela frente”, a começar da pobreza ainda significativa, a insuficiencia do sistema de educaçáo, além da droga e da violencia. E menciona em seguida a necessidade das reformas tributaria e poli­tico-eleitoral. Estas ultimas “náo podem esperar mais”, sob pena de “comprometer a continuidade dos avanços de que desfrutamos nos anos recentes”.

“…alem da droga e da violencia…”: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/17/crack-macht-madchen-zu-huren-zu-raubmorderinnen-warnt-brasiliens-rapper-mv-bill-werden-die-drogen-legalisiert-sucht-sich-das-verbrechen-andere-geschaftszweige/

“Drittschlechtester Ort zum Sterben”: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/15/lulas-brasilien-drittschlechtester-ort-zum-sterben-vor-uganda-und-indien-laut-studie-von-the-economist-betonen-landesmedien-bilanz-der-gesundheitspolitik-brasilias/

Zeit-Leser:

“Hätte jedes Land einen Präsidenten wie Lula, dann wäre unsere Welt ein besserer Ort. Er ist kein Politiker, er ist ein Staatsmann.” Deutscher Leserbrief an die “Zeit”. 

Anteil am Welthandel nur ein einziges Prozent:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/18/brasilien-anteil-am-welthandel-lediglich-ein-einziges-prozent-laut-neuer-landesstudie-billigprodukte-wie-commodities-sind-wieder-hauptexportguter/O presidente fala como se tivesse dado o melhor de si, ao longo desses 7 anos, para mudar as regras do jogo político. Náo apenas náo o fez  e ao náo fazê-lo permitiu que prevalecessem no Congresso os interesses dos que querem que tudo permaneça como está , como ainda tirou proveito da fragmentada e reduzida representatividade do sistema de partidos para formar a sua enxundiosa base parlamentar, vitaminada pelo mensaláo.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/25/nine-most-horrible-places-in-the-world-favela-slums-von-rio-de-janeiro-aus-sicht-des-bric-staats-china-subkultur-von-umweltzerstorung-armut-und-gangstern-cubatao-bei-sao-paulo-an-sieb/

Helio Bicudo zu Impeachment gegen Lula: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/11/impeachment-gegen-lula-wegen-des-parteien-und-stimmenkauf-skandals-ware-gerechtfertig-gewesen-lula-war-kommandant-der-mensalao-bande-betont-helio-bicudo-prasident-der-interamerikanischen-mensc/

Sklavenarbeit und Niedrigstlöhne unter Lula: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/02/sklavenarbeit-unter-lula-angeprangert-vom-deutschstammigen-kardinal-odilo-scherer-im-protest-gottesdienst-am-1-mai-in-der-kathedrale-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/28/brasiliens-kuriose-armutsgrenze-wer-umgerechnet-etwa-65-euro-verdient-gilt-nicht-mehr-als-arm/

http://oglobo.globo.com/pais/mat/2010/06/29/em-artigo-no-financial-times-lula-promete-atuacao-internacional-apos-presidencia-917009484.asp

http://veja.abril.com.br/blog/reinaldo/geral/os-delirios-de-lula-no-financial-times/

lulacollor.jpg

Lula und Collor – Ausstellungsfoto in Sao Paulo.

Brasiliens menschlicher Entwicklungsgrad unter Lula laut UNO-Kriterien: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

(more…)

Summarische Exekutionen durch Staatsangestellte in Brasilien – Menschenrechtsminister Paulo Vannuchi bestätigt Richtigkeit neuer UNO-Studie. Sehr unbequeme Fakten über Folter, Todesschwadronen, Scheiterhaufen – sehr effiziente Auslandspropaganda. Deutscher Menschenrechtsbeauftragter Günter Nooke, Amnesty International. Massengräber.

Mittwoch, 09. Juni 2010 von Klaus Hart

Wie Vannuchi im UNO-Radio sagte,  zeige das vom UNO-Sonderberichterstatter Philip Alston verfaßte neue Dokument Wahrheiten über die Lage in Brasilien, die beklagenswert seien.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/14/nach-wie-vor-hemmungslose-aktionen-der-todesschwadronen-institutionalisierte-barbarei-lulas-menschenrechtsminister-paulo-vannuchi-raumt-gegen-ende-der-zweiten-amtszeit-erneut-fortbestehen-der-b/

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

http://www.bpb.de/publikationen/JU16H0,0,Vom_Umgang_mit_der_Diktaturvergangenheit.html

“Lula Superstar”: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-70569506.html

Günter Nooke – “unsägliche Folterpraxis in Brasilien”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/07/unsagliche-folterpraxis-in-brasilien-gunter-nooke-menschenrechtsbeauftragter-der-deutschen-bundesregierung-kritisiert-in-brasilien-folter-und-andere-menschenrechtsverletzungen-druck-ist-noti/

“Hätte jedes Land einen Präsidenten wie Lula, dann wäre unsere Welt ein besserer Ort. Er ist kein Politiker, er ist ein Staatsmann.” Deutscher Leserbrief an die “Zeit”. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/19/martin-sorell-prasident-der-weltgrosten-werbe-holding-fur-mich-ist-brasilien-bereits-ein-entwickeltes-land-ich-kenne-das-land-gut-nie-war-es-so-leicht-die-marke-brasilien-zu-verkaufen/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)