Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Rio+20. “In Brasilien existiert weiter Hunger - das Problem wurde längst nicht beseitigt.” José Francisco, Leiter der Franziskaner-Sozialprojekte in Sao Paulo. “Unter Lula ist das Bildungswesen deutlich schlechter geworden.” Vielgelobte “fortschrittliche Regierungspolitik” in der achtgrößten Wirtschaftsnation.

josefranciscofrei.jpg

“Das Agrobusiness vertreibt immer mehr Kleinbauernfamilien von ihrem Land - dort im Interior leiden diese Familien nur zu oft Hunger. In Sao Paulo ist die Zahl der Obdachlosen, der Bewohner der Straße(Moradores da Rua) stark angewachsen, liegt laut offizieller Statistik heute bei 13000. Wir meinen, es sind viel mehr, wir gehen von 18000 bis 20000 aus.” José Francisco im Website-Interview. “Unter Lula ist das Bildungswesen deutlich schlechter geworden.”

“…das Land die globale Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/2009 vergleichsweise unbeschadet überstanden hat.”  BDI 2011

Lateinamerikas teure Lebensmittel - Preissteigerungen um 40 Prozent in den letzten vier Jahren - Gefahr für Hungerbekämpfung: http://exame.abril.com.br/economia/mundo/noticias/precos-dos-alimentos-na-america-latina-sobem-40-em-4-anos–2

Brasiliens Verfassung von 1988 definiert soziale Rechte: “Sáo direitos sociais a educaçáo, a saúde, o trabalho, a moradia, o lazer, a segurança, a previdência social, a proteçáo à maternidade e à infância, a assistência aos desamparados, na forma desta Constituiçáo.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/25/franziskaner-sao-paulos-verteilen-weihnachten-nahrungsmittel-an-tausende-von-armen-und-verelendeten/

Gefangenenpriester Günther Zgubic: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/09/gunther-zgubic-gefangenenpriester-aus-osterreich-etwa-15-millionen-brasilianer-leiden-hunger-das-offentliche-gesundheitswesen-ist-eine-katastrophe-die-offentlichen-schulen-sind-miserabel-doch/

http://www.franciscanos.org.br/noticias/noticias_especiais/frjose_280807/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/24/in-sao-paulo-lateinamerikas-reichster-stadt-mit-zahlreichen-milliardaren-finanziert-die-europaische-gemeinschaft-mit-75-millionen-euro-projekte-der-prafektur-gegen-die-armut-kein-witz-brasilie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/22/obdachlose-bevolkerung-sao-paulos-wachst-unter-lula-jahrlich-um-9-prozent-laut-franziskaner-zeitschrift-franziskaner-mission-fur-2009-groserer-zuwachs-erwartet/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/22/wir-leben-in-zeiten-in-denen-der-kapitalismus-die-liebe-zwischen-den-menschen-vernichtet-jose-belisario-da-silva-erzbischof-von-sao-luis-maranhao-zur-neuen-bruderlichkeitskampagne-der-katholi/

obdachlvpast.jpg

Obdachloser schläft unter schützender Pappe - in Sao Paulo 2010, während UN-Habitat 5.  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/22/lula-spricht-auf-un-habitat-konferenz-in-rio-de-janeiro-soziale-ungleichheit-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/17/in-den-brasilianischen-gefangnissen-sind-die-opfer-des-politisch-wirtschaftlichen-systems-eingekerkert-anwalt-bruno-alves-de-souza-29-prasident-des-menschenrechtsrates-im-teilstaat-espirito-san/

http://www.bpb.de/publikationen/JU16H0,0,Vom_Umgang_mit_der_Diktaturvergangenheit.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/08/berlin-wirbt-um-brasilien-financial-times-deutschland-besuch-von-ausenminister-guido-westerwelle-gunter-nooke-unsagliche-folterpraxis-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/01/brasiliens-erfolgreiche-auslandspropaganda-2009-uber-40-millionen-euro-investiert-laut-brasil-economico-enge-zusammenarbeit-mit-medien-europas/

mulltrennerrecifran.jpg

Mülltrenner in Franziskanerprojekt RECIFRAN in Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/05/brasiliens-streitkrafte-und-die-slum-diktatur3-o-impensavel-maria-rita-kehl-therapeutin-kolumnistin/

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 24. März 2010 um 17:24 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« In Sao Paulo, Lateinamerikas reichster Stadt, mit zahlreichen Milliardären, finanziert die Europäische Gemeinschaft mit 7,5 Millionen Euro Projekte der Präfektur gegen die Armut. (Kein Witz). Brasilien ist die achtgrößte Wirtschaftsnation: ”Brazilian cities today have the greatest disparities in income distribution in the world.  UN-Habitat 5, Rio de Janeiro. – “UN-HABITAT and Coca Cola strengthen their partnership.” UNO-Konferenz in der Scheiterhaufenstadt Rio de Janeiro. »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Leider ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)