Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Deutschlandjahr in Brasilien 2013 – Schauplatz Vitoria.

Dienstag, 10. September 2013 von Klaus Hart

                                

Temporada Alemanha + Brasil 2013-2014

Vitória recebe Turnê KulturTour com o melhor da cena artística contemporânea alemã

 

Vitória, 10 de setembro de 2013 – Entre 11 e 15 de setembro, a cidade de Vitória, receberá a turnê KulturTour, um projeto realizado dentro de um caminhão especialmente equipado com um palco retrátil, que tem a missão de levar o que há de mais atual na cena artística alemã aos brasileiros e propiciar o diálogo cultural entre os dois países. A ação faz parte da programação da Temporada Alemanha + Brasil 2013-2014, que até maio de 2014, por meio de inúmeros eventos nos centros urbanos do Brasil, mostrará ao povo brasileiro a Alemanha autêntica e uma abrangente imagem de sua economia, cultura, educação, esporte, ciência e tecnologia para o País. 

Realizada pelo Ministério da Cultura (MinC) e Goethe-Institut, com patrocínio da Volkswagen do Brasil, do Banco Volkswagen e da MAN Latin America, o projeto todo é ambientado em um caminhão VW Constellation 19.390, com uma carroceria de 15 metros. Sua fachada foi transformada pelos expoentes da street art Carlos Dias (Brasil) e Jim Avignon (Alemanha). Envolvido com o grafite, a sticker art, a videoarte e a web art, Carlos Dias já participou da exposição De Dentro Para Fora (MASP, 2009) e Novo Muralismo Latino-Americano (Memorial da América Latina, 2006) e fez este ano sua primeira individual no Paço das Artes. O berlinense Jim Avignon é considerado um ícone da arte pop, com trabalhos que misturam caricatura, arte gráfica, arte de rua e toy art. Seus trabalhos já foram expostos em museus de arte contemporânea do mundo inteiro, inclusive na cerimônia da nova abertura do Estádio Olímpico de Berlim, em 2004. 

Com uma programação inovadora e multifacetada, o KulturTour é dirigido a um público amplo e procura apresentar o que há de mais atual na cena artística contemporânea alemã. A mostra de cinema ao ar livre, por exemplo, apresenta tendências diversas nas áreas de arte urbana, futebol e sustentabilidade. O programa de música do KulturTour reflete o incrível cenário de inventividade e vanguarda da música eletrônica na Alemanha e trará DJs de sucesso, como Jack Tennis, de Berlim, que vai tocar na rota sul do KulturTour, para agitar o público e proporcionar uma troca musical com DJs brasileiros. 

Durante todo o ano, a iniciativa será acompanhada pelas mídias sociais (Facebook.com/goethebr e #kulturtour) e os visitantes poderão postar comentários, fotos e vídeos. Estudantes das cidades onde o caminhão vai passar também serão envolvidos na divulgação das atrações e na participação em concursos.

Em seguida, o caminhão parte para Salvador (BA), Recife (PE), Campina Grande (PB), Natal (RN), Fortaleza (CE), Teresina (PI), São Luis (MA) e Belém (PA). Mais informações no website http://kulturtour.com.br/.

Confira a programação em Vitória:

1.09. – 15.09.2013

Local: Av. Dante Michelini – Praia de Camburi – estacionamento do Quiosque 1

Quarta Feira – 11.09.2013

A partir de 10:00 – Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos

10:30 Contação de Histórias
16:00 Contação de Histórias

Cinema*:

18:00 Senha verde [curta metragens para crianças], 2012

18:15 Krabat, 2008

20:00 Curta metragens da série: Clima, Cultura, Transformação

Conhecendo a europa inteira em 90 minutos:

20:10 One Day in Europe [Um dia na europa], 2004

Quinta Feira – 12.09.2013

A partir de 10:00 – Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos

10:30 Contação de Histórias

Cinema*:

18:00 Senha verde [curta metragens para crianças], 2012

18:15 Schneewittchen [Branca de Neve], 2008

20:00 Curta metragens da série: Clima, Cultura, Transformação

O clássico de Werner Herzog:
20:10 Fitzcarraldo, 1981/82

Sexta Feira – 13.09.2013

A partir de 10:00 – Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos
10:30 Contação de Histórias

Cinema*:

18:00 Senha verde [curta metragens para crianças], 2012

18:15 Wer früher stirbt ist länger tot
[Quem morre mais cedo, fica morta mais tempo], 2006

20:00 Curta metragens da série: Clima, Cultura, Transformação

Futebol alemão no cinema:

20:10 Das Wunder von Bern [O milagre de Berna] ,2003

Sábado – 14.09.2013

A partir de 10:00 – Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos
10:30 Contação de Histórias
15:00 Apresentação da Oficina de Teatro com Tomi Paasonen & Juliane Elting

a partir de 16 horas!
Curte o pôr do sol com uma seleção de

DJs alemães e brasileiros

17:00  GUGA PRATES (Thale, Royal Club/ Vitória)

18:30  THOMASH (Voodoohop / São Paulo)

Domingo – 15.09.2013

A partir de 10:00 – Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos
10:30 Contação de Histórias
16:00 Contação de Histórias

Cinema*:

18:00 Senha verde [curta metragens para crianças], 2012

18:15 Das fliegende Klassenzimmer [A sala de aula voadora]

20:00 Curta metragens da série: Clima, Cultura, Transformação

20:10 Whisky mit Wodka [Uísque com vodca] ,2007/2008


* Todos os filmes serão exibidos em alemão com legendas em português.
Os filmes exibidos depois das 20 horas são indicados para um público a partir de 16 anos.
Sobre a Temporada Alemanha + Brasil 2013-2014A Temporada Alemanha + Brasil 2013-2014 foi aberta em maio de 2013 e prossegue até junho de 2014 sob o lema “Quando ideias se encontram”. Inúmeros eventos estão sendo realizados em todo o Brasil. O objetivo central da “Temporada da Alemanha no Brasil” é apresentar uma autêntica e moderna imagem da Alemanha aliada à economia e à cultura, bem como ao desenvolvimento da ciência, tendo a parceria com o Brasil como princípio. Sua principal mensagem é mostrar como uma parceria confiável e inovadora com o Brasil, que já funciona há décadas, pode oferecer soluções para questões do futuro nas áreas econômica, cultural e científica, sob as bases da confiança mútua e valores agregados.Os responsáveis pelo projeto “Alemanha + Brasil 2013-2014″ são o Ministério das Relações Exteriores da Alemanha, a BDI Brazil Board, o Goethe-Institut, o Ministério de Educação e Pesquisa da Alemanha e o Ministério para Cooperação e Desenvolvimento. O Centro Alemão de Ciência e Inovação São Paulo (DWIH-SP) responde pela coordenação da programação científica. A direção do projeto está a cargo da BDI Brazil Board. Patrocinadores Premium: Allianz, BASF, Bayer, BMW, Bosch, Lanxess, Mercedes-Benz, Siemens, Volkswagen e ZF.Mais informações:

Veja o site oficial: www.alemanha-e-brasil.org

Acompanhe a fan page: facebook.com/alemanha.e.brasil

No Twitter: @alemanha_BR2013

Informações à Imprensa – Temporada Alemanha + Brasil 2013-2014:

Regiane Tosatti

Senior PR Manager Latin America

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/22/brasilien-deutschlandjahr-goethe-institut-sao-paulo-mit-kurzer-information-zum-gescheiterten-deutschen-event-auf-kulturfestival-virada-cultural-der-megacity-2013/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/10/frankfurter-buchmesse-gastland-china-2009-interessante-unterschiede-zum-umgang-mit-gastland-brasilien-2013/

brandt69demokratie.jpg

1969 – Jahr der Unterzeichnung des Kulturabkommens sowie des Wissenschafts-und Technologieabkommens mit der Folterdiktatur Brasiliens.

“Wir wollen mehr Demokratie wagen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/22/mehr-demokratie-wagen-willy-brandt-1969-jahr-in-dem-er-in-bonn-vertrage-mit-der-brasilianischen-folterdiktatur-unterzeichnete/

Große Sozialdemokraten und ihre besonderen Beziehungen zu Brasilien – Willy Brandt und Helmut Schmidt: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/16/helmut-schmidt-und-lula-lulas-sonderbeziehungen-zu-deutschland/

brandtgeisel.JPG

Diktator  General Ernesto Geisel(Operation Condor), deutschstämmig, in dessen Amtszeit der jüdische Journalist Herzog gefoltert und ermordet wurde –  und Willy Brandt, Ausriß. General Geisel war 1976 zu einem offiziellen Besuch in Großbritannien.

Kein Foto von Brandt und Geisel im Willy-Brandt Forum Unter den Linden, Berlin.

Wie die brasilianische Militärdiktatur Frauen folterte:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

Der französische Folterlehrer, General Paul Aussaresses, unter General Ernesto Geisel:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/05/brasiliens-militardiktatur1964-1985-folterlehrer-aus-frankreich-general-paul-aussaresses-mit-95-jahren-verstorben-aussaresses-war-wahrend-der-amtszeit-des-deutschstammigen-generals-ernesto-geise/

http://www.marcovilla.com.br/2012/03/fracassamos-comentando-em-alemao.html

http://www.die-andere-bibliothek.de/Originalausgaben/Fernstenliebe::180.html

“Brasilien – Street-Art.” Die Zeit 2013 “Protestkunst zwischen Bank und Strand”. **

tags: 

http://www.zeit.de/kultur/2013-09/fs-brasilien-street-art

http://www.schirn-magazin.de/STREET_ART_BRAZIL.html

http://www.welt.de/regionales/frankfurt/article119716204/Kuenstler-aus-Brasilien-nutzen-Stadt-als-Leinwand.html

crackamor1.JPG

“Liebe nur fünf Real” (umgerechnet 1,6 Euro).Crack und Kinderprostitution in Cracolandia/Sao Paulo. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/20/crack-jugendpolitik-unter-lula-und-jose-serra-dunkelhautige-kinder-und-jugendliche-sind-crack-hauptkonsumenten/

(more…)

Brasilien: Eröffnung des Deutschlandjahrs 2013-2014. Gravierende Menschenrechtslage des Tropenlands, sogar die von Sao Paulo, bisher komplett ausgeklammert. Amnesty International und katholische Kirche weisen auf systematische Folter, Todesschwadronen, Ermordung von Menschenrechtsaktivisten, Sklavenarbeit, Slum-Elend…

Montag, 13. Mai 2013 von Klaus Hart

“Ausgedachte Wirklichkeiten: Die Distanz des politischen Journalismus zur tatsächlichen Politik war nie zuvor so groß wie heute.” Frankfurter Allgemeine Zeitung 2013 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/09/brasilien-report-2012-uber-die-menschenrechtslage-amnesty-international/

In bisherigen Vorveröffentlichungen zum Deutschlandjahr in Brasilien fehlt das Thema Menschenrechtsverletzungen völlig – obwohl gerade von der katholischen Kirche des Tropenlandes sehr detaillierte Studien zur gravierenden Situation vorliegen.

Besonders auffällige Verletzungen der Menschenrechte gibt es in der Megacity Sao Paulo, in der das Deutschlandjahr eröffnet wird.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/14/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-die-macht-der-berichterstattungsvorschriften-systemkritische-autoren-geschickt-ausgebremst-gravierende-menschenrechtsprobleme-systematische-folter/

In der UNESCO-Bildungsstatistik liegt Deutschland auf Platz 13, Brasilien nur auf Platz 88. Entsprechend gering ist in Brasilien u.a. das Verständnis für deutsche Kultur – erheblich größer in Ländern Lateinamerikas, die bessere Plätze belegen.  http://www.unesco.org/new/fileadmin/MULTIMEDIA/HQ/ED/pdf/gmr2011-efa-development-index.pdf

deutschlandjahrplakat1.jpg

Petra Pfaller, Vize-Koordenatorin der bischöflichen Gefangenenseelsorge in Brasilien:  http://ww

Blutbad in Sao Paulo am Ankunftstag von Bundespräsident Joachim Gauck:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/13/brasilien-blutbad-mit-mindestens-vier-erschossenen-in-sao-paulo-am-ankunftstag-von-bundesprasident-joachim-gauck-blutbader-dieser-art-in-sao-paulo-alltaglich/

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

“Moderne Scheiterhaufen aus Autoreifen”:

-http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

 

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

Der historische Gauck-Besuch – viel Stoff auch für Menschenrechtsaktivisten und medienkundlich interessierte Zeitgenossen: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Gauck in Sao Paulo – heftige Proteste gegen Todesschwadronen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/15/brasilien-groses-echo-auf-protest-in-sao-paulo-gegen-todesschwadronen-menschenrechtsorganisationen-beklagen-polizeigewalt-proteste-wahrend-aufenthalt-von-bundesprasident-joachim-gauck-in-der-megaci/

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/20/brasiliens-menschenrechtspriester-julio-lancelotti-aus-sao-paulo-das-elend-wurde-nicht-unter-lula-ausgetilgt-und-wird-auch-nicht-unter-dilma-rousseff-verschwinden-drogen-und-drogenhandel-zahlen/

domp1.JPG

Katholischer Menschenrechtspriester Julio Lancelotti in Sao Paulo.

Menschenrechtspriester Julio Lancelotti, Leiter des bischöflichen Obdachlosen-Vikariats der Erzdiözese Sao Paulo im Mai 2013 im Website-Interview:”Die Obdachlosigkeit nimmt zu, die Lage der Straßenbewohner wird immer gravierender – neuerdings hausen sogar Bolivianer und Haitianer auf den Straßen Sao Paulos. Erst kürzlich wurde im Stadtteil Ipiranga wieder ein Obdachloser lebendig verbrannt.  Viele fragen sich: Wenn die Gesellschaft, wie es heißt, wirtschaftlich besser dasteht, wieso nimmt dann die Zahl der Obdachlosen so stark zu? Die müßte doch abnehmen. Die Gesellschaft verbesserte sich im Technisch-Technologischen – aber eben nicht im Menschlichen. Im Menschlichen bewegt sie sich rückwärts. Individualismus und Subjektivismus nehmen zu. Da ist das Gerenne nach materiellem Wohlstand – und da stören die Obdachlosen, da will man diese zerstören. Es gibt mehr Intoleranz in den Familien, in den Slums, in der ganzen Stadt, mehr Indifferenz – die ist stark. Die Zahl der psychisch Kranken wächst deutlich an – diese brauchen eine Behandlung, kriegen sie aber nicht. Und dazu noch die Wirkung der harten Billigdrogen. Unter dem PT-Bürgermeister Haddad mußte die Munizipalgarde zwar die Repression gegen Obdachlose verringern – doch die generelle Politik gegenüber Obdachlosen ist die gleich wie zuvor. Entlassungen, prekäre Arbeitsverhältnisse und mehr Obdachlose – das miteinander zu tun. In Sao Paulo gibt es sehr viele bolivianische Sklavenarbeiter – Tausende! Pro Tag werden in Sao Paulo rund 60 Menschen als verschwunden registriert – doch deren Daten werden nicht mit den Daten der Indigentes der Straße gekreuzt von den Behörden. Wenn also ein als verschwunden Gemeldeter als Indigente namenlos beerdigt wird, merkt das keiner, fällt das nicht auf. Das ist doch furchtbar!”(Lancelotti in der Kathedrale im Website-Interview)  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/19/brasilien-wieder-obdachloser-diesmal-ein-rollstuhlfahrer-lebendig-mit-benzin-verbrannt-worden-tat-in-belo-horizonte-verubt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/16/brasiliens-obdachlose-bislang-uber-165-ermordet-in-amtszeit-von-prasidentin-rousseff-immer-mehr-lebendig-verbrannt-soziale-sauberungen/

Bundespräsident Christian Wulff bei Obdachlosen Sao Paulos:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/05/erneut-obdachloser-sao-paulos-verbrannt-polizei-ermittelt-wegen-verbrechenshintergrund-deutscher-bundesprasident-wulff-besucht-obdachlosengemeinde-der-megacity/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/06/deutscher-bundesprasident-christian-wulff-in-sao-paulo-mai-2011-obdachlosengemeinde-der-erzdiozese-hedwig-knist-vikar-julio-lancelotti/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/11/brasiliens-heer-der-obdachlosen-und-die-angst-vor-ermordung-sozial-und-menschenrechtsprobleme-brasilien-nur-auf-platz-84-des-uno-index-fur-menschliche-entwicklung/

In der UNESCO-Bildungsstatistik liegt Deutschland auf Platz 13, Brasilien nur auf Platz 88. Entsprechend gering ist in Brasilien u.a. das Verständnis für deutsche Kultur – erheblich größer in Ländern Lateinamerikas, die bessere Plätze belegen.  http://www.unesco.org/new/fileadmin/MULTIMEDIA/HQ/ED/pdf/gmr2011-efa-development-index.pdf

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

angeligrafitisp12.jpg

Ausriß,Karikaturist Angeli: “Besuche Sao Paulo”. “Graffiti? Ich weiß nicht, sieht mehr nach Blutbad aus.” Folha de Sao  Paulo, größte Qualitätszeitung Brasiliens, 25.11. 2012, Tag der Friedensdemonstration der katholischen Kirche.    http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/26/brasilien-regierungskritische-friedensdemonstration-in-sao-paulo-slum-madchen-beobachtet-caminhada-pela-paz-da-brasilandia-am-tag-des-formel-1-rennens-der-autoindustrie/

angelivejamumachancina13.jpg

Ausriß, Angeli, Karikaturist der größten brasilianischen Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”, 20. Januar 2013: “Besuche Sao Paulo. Seht mal, ein Blutbad!”

Brasiliens erfolgreiche Auslandspropaganda:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/01/brasiliens-erfolgreiche-auslandspropaganda-2009-uber-40-millionen-euro-investiert-laut-brasil-economico-enge-zusammenarbeit-mit-medien-europas/

“Wir leben heute in einer Kultur des Todes” – Bischof Milton Kenan Junior von Sao Paulo:    http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/24/brasilien-sao-paulo-brasiliandia-bischof-milton-kenan-juniorweiterhin-regionen-mit-extremem-elend-groser-armut-im-lande-bischof-ist-initiator-einer-friedensdemonstration-an-der-slumperipherie/

brasidemo3.jpg

 Viele Demo-Teilnehmer, darunter zahlreiche kirchliche Systemkritiker,  trugen T-Shirts mit den Fotos von Mordopfern aus jüngster Zeit: Familienangehörige, Freunde, Bekannte.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/25/brasiliens-bischof-angelico-sandalo-bernardino-zur-politischen-krise-des-landes-zu-rechtsungleichheit-und-slums/ 

 „Die Massaker in den Gefängnissen,  auf den Straßen gehen auch heute, mit Wissen des Staates weiter.” Erklärung der bischöflichen Gefangenenseelsorge 2013 zum Resultat des ersten Teilprozesses gegen Schuldige des Massakers an Häftlingen von 1992 im Gefängnis Carandiru von Sao Paulo. 

“In der Hölle hinter Gittern” – evangelischer Pastor Wolfgang Lauer in Sao Paulo:

http://www.welt-sichten.org/artikel/221/der-hoelle-hinter-gittern

Die wirtschaftlichen Interessen nicht gefährden

Lauer erinnert an ein bilaterales Abkommen zwischen Deutschland und Brasilien zur gegenseitigen Überstellung von Verurteilten. Deutsche saßen nur einen Teil ihrer Strafe in Brasilien ab, den Rest in Deutschland – das ist gut für die Reintegration und den Kontakt zu Angehörigen. „Das gibt es nicht mehr. Deutsche Richter sagen, dass man in Deutschland verurteilte Brasilianer nicht an ein unrechtes Gerichtswesen ausliefern könne. Denn dort werden die gefoltert, das weiß ja jeder Mensch”, sagt Lauer. „Bloß – die deutsche Regierung setzt sich nicht für ihre eigenen Gefangenen ein – die dürfen dort schmoren.“

Es fällt auf, wie zuständige Regierungsstellen in Berlin und deutsche Politiker bei Besuchen in Brasilien die Menschenrechtslage übergehen. Für Pastor Lauer liegen die Gründe auf der Hand:„Die politischen und die wirtschaftlichen Interessen gehören zusammen. Man gefährdet nicht seine Beziehungen, indem man den Brasilianern den Spiegel vorhält und sagt: Ihr habt hier eine schöne Verfassung und schöne Gesetze, aber warum werden die nicht eingehalten?“

“Ihr könnt nicht Gott und dem Geld dienen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/11/ihr-konnt-nicht-gott-und-dem-geld-dienen-bischofliche-bruderlichkeitskampagne-2010-kritisiert-lulas-wirtschaftspolitik-radiospot-anklicken/

Folter in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

Petra Pfaller, Vize-Koordenatorin der bischöflichen Gefangenenseelsorge in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/12/brasilienes-wird-immer-noch-sehr-viel-gefoltertdeutsche-petra-pfaller-aus-der-katholischen-gefangenenseelsorge-brasiliens-2011-uber-die-menschenrechtslage-unter-lula-rousseff/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/26/brasilien-folter-unter-der-rousseff-regierung-folter-ist-routine-in-gefangnissen-allgemein-verbreitet-und-institutionalisiert-seit-der-militardiktatur-rechnet-die-gewaltpraxis-in-den-brasiliani/

Todesschwadronen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/14/nach-wie-vor-hemmungslose-aktionen-der-todesschwadronen-institutionalisierte-barbarei-lulas-menschenrechtsminister-paulo-vannuchi-raumt-gegen-ende-der-zweiten-amtszeit-erneut-fortbestehen-der-b/

Scheiterhaufen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/15/brasilien-scheiterhaufen-microondas-bis-2011-auch-rio-favela-mangueira-sitz-der-gleichnamigen-beruhmten-sambaschule-laut-qualitatszeitung-o-globo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/16/scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-der-grausame-tod-einer-48-jahrigen-frau-in-der-microondas-laut-lokalzeitung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/17/barack-obama-redet-in-scheiterhaufen-stadt-rio-de-janeiro-brasiliens-filmemacher-jose-padilha-thematisierte-rios-scheiterhaufen-in-filmen-von-zwei-berlinalen-kaum-reaktionen-aus-der-gutmenschenszen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

Kostensenker Sklavenarbeit:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/27/brasilien-sklavenarbeit-unter-dilma-rousseff-neue-verbreitungskarte-veroffentlicht-wer-denkt-das-es-in-brasilien-keine-sklaverei-mehr-gibt-wird-uberrascht-sein/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/22/brasilien-stark-umstrittener-prozes-gegen-die-todesschutzen-des-massakers-an-haftlingen-der-strafanstalt-carandiru-vom-oktober-1992-katholische-gefangenenseelsorgeweiter-massaker-auf-den-strasen/

Kinder und harte Drogen wie Crack, Kinderprostitution:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/kinder-drogenprostitution-unter-der-neuen-rousseff-regierung-brasiliens-sex-fur-zwei-real-weniger-als-ein-euro-laut-landesmedien-kinder-menschenrechte-in-brasilien/

Brasiliens Kindersoldaten: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/22/brasiliens-kindersoldaten-junge-kinder-mit-waffen-die-einfach-anderre-kinder-erschossen-haben-die-sie-gerade-mal-schief-angeschaut-habenlesermail/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/03/brasiliens-armee-und-die-slum-diktatur-rio-streitkrafte-lassen-drei-jugendliche-durch-banditenkommando-foltern-und-ermorden/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/15/brasiliens-slum-sondergerichte-der-banditenkommandos-existieren-weiter-todesurteile-folter-verstummelungen-laut-landesmedien/

Slums von Rio de Janeiro:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/25/nine-most-horrible-places-in-the-world-favela-slums-von-rio-de-janeiro-aus-sicht-des-bric-staats-china-subkultur-von-umweltzerstorung-armut-und-gangstern-cubatao-bei-sao-paulo-an-sieb/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/20/brasiliens-wachstumsbranche-organisiertes-verbrechen-millionen-von-heranwachsenden-und-jungen-erwachsenen-sind-in-keinerlei-studien-und-ausbildungsverhaltnis-arbeiten-nicht-und-suchen-auch-nicht-nac/

rodrigoneto1demo1.jpg

Ausriß. “Schluß mit der Straffreiheit!” Straßenproteste gegen Mord an systemkritischem Journalisten 2013:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/10/brasilien-strasenproteste-wegen-der-liquidierung-des-systemkritischen-journalisten-rodrigo-neto-der-die-landesweit-operierenden-todesschwadronen-anprangerte-yoani-sanchez-in-berlin-2013/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/29/brasilien-wieder-todliches-attentat-auf-menschenrechtsanwalt-verfolgung-von-menschenrechtsaktivisten-unter-der-rousseff-regierung/

Morde an systemkritischen Umweltaktivisten:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/28/brasilien-erneut-umweltaktivist-und-landlosenfuhrer-ermordet-nur-wenige-tage-nach-liquidierung-zweier-umweltschutzer-amazoniens/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/17/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-literatur-und-landesrealitaet-keinerlei-veranstalterhinweis-auf-gravierende-menschenrechtslage-auf-daten-und-fakten-von-amnesty-international-und-bras/

Brasilien stürzt auf Pressefreiheit-Ranking 2013 weiter ab:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/30/brasilien-unter-lula-rousseff-auf-pressefreiheit-ranking-weiter-abgesturzt-nur-noch-platz-108-mali-platz-99-uganda-platz-104-guatemala-platz-95-nicht-zufallig-soviel-lob-aus-mitteleuropa-fur-bra/

 Auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung liegt Brasilien weit abgeschlagen nur auf Platz 84.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/30/brasilien-gewalttote-in-afghanistan-und-in-sao-paulo-beeindruckende-vergleiche-der-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-zwischen-den-opferzahlen-beider-lander-afghanistan-ist-dagegen-sogar-f/

Elendsviertel in Sao Paulo – von ausländischen Politikern gewöhnlich gemieden:  c1.JPG

Hausen  an stinkender Kloake 2011 – in Lateinamerikas reichster Stadt Sao Paulo. “Ich lebe hier schon 14 Jahre so in dieser Kate.”(Mutter von vier Kindern)

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/07/brasiliens-boom-und-die-slumhutten/

c7.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/17/adveniat-in-brasilien-wie-lebt-es-sich-in-der-reichsten-stadt-lateinamerikas-der-siebtgrosten-wirtschaftsnation-nach-acht-jahren-lula-regierung-adveniat-gottesdienst-in-der-favela-cachoeirinha-von/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/08/brasiliens-favela-menschenrechtsaktivisten-eliana-takeko-kanashiro-de-araujo-prasidentin-der-associacao-futuro-melhor-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/15/brasilien-eine-schwache-regierung-in-geheimem-einverstandnis-mit-dem-organisierten-verbrechen-okumenische-protestveranstaltung-zum-gedenken-an-die-rund-100-bisher-in-sao-paulo-bei-attentaten-d/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/13/brasilien-die-neue-selbstbewaffnung-rekordverkaufe-von-schuswaffen-an-privatleute-laut-landesmedien-rund-acht-millionen-waffen-legal-im-umlauf-etwa-ebensoviele-waffen-illegal-ua-in-der-hand-v/

Das Recht auf gesundheitliche Betreuung – die Realität 2013:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/11/brasilien-immer-scharfere-kritik-aus-der-unterschicht-an-prekarem-offentlichen-gesundheitswesen-der-siebtgrosten-wirtschaftsnation-fehlende-arzte-und-medikamente-total-uberfullte-hospitaler-grauen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/02/spenden-fur-strasenkinder-im-land-der-milliardare-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/12/brasilien-regierung-treibt-bau-des-ersten-atom-u-boots-zugig-voran-laut-landesmedien-u-boot-werft-in-itaguai-bei-rio-de-janeiro-spezialbauten-fur-militarischen-versuchsreaktor/

Brasiliens Wahrheitskommission zur Aufklärung der Diktaturverbrechen – die Beziehungen zwischen Bonn und Brasilia während des Militärregimes:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasilien-nationale-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-diktaturverbrechen-leiter-paulo-sergio-pinheiromitte-kommissionsmitglied-maria-rita-kehl-diktatur-widerstandskampfer-ivan-seixas-ged/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/11/brasilien-wahrheitskommission-befragt-erstmals-beruchtigten-folteroffizier-coronel-brilhante-ustra-yoani-sanchez-traf-sich-in-brasilia-ua-mit-folter-und-diktaturverteidiger-jair-bolsonaro/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/25/brasilien-bereits-im-jahr-des-militarputsches-von-1964-etwa-50000-verhaftete-laut-wahrheitskommission-diktaturaktivist-verteidigt-vor-kuba-bloggerin-yoani-sanchez-in-brasilia-den-militarputsch-als/

Systemkritische Gottesdienste in der Kathedrale von Sao Paulo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/01/brasilien-systemkritischer-katholischer-arbeitergottesdienst-zum-1-mai-2013-in-der-kathedrale-von-sao-paulo-drittgroste-katholische-diozese-der-erde-protest-gegen-sklavenarbeit-billigstlohne-feh/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/02/brasiliens-beschrankte-pressefreiheit-keine-berichterstattung-der-privatmedien-uber-systemkritischen-arbeitergottesdienst-zum-1-mai-in-der-kathedrale-von-sao-paulo-und-anschliesende-kundgebung/

Gewerkschaften kritisieren Ausspionierung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/22/brasilien-qualitatszeitung-o-globo-zum-ausspionieren-von-gewerkschaftsaktivitaten-durch-landes-geheimdienst-im-hafen-suapepernambuco/

Marianne Birthler in Sao Paulo – die heikle Frage der geheimen Diktaturakten:

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/20/goethe-institut-sao-paulo-seminar-mit-marianne-birthler-uber-vergangenheitsbewaltigung-in-brasilien/

Gravierende Mißachtung der Umweltschutzrechte in Sao Paulo – ein Vergleich der Grünfläche pro Kopf zwischen Deutschland und der brasilianischen Megacity:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/20/rio20-brasiliens-megacity-sao-paulo-hat-offiziell-26-quadratmeter-grunflache-pro-einwohner-berlin-mitte-21-quadratmeter-munchen-338-quadratmeter/

Einkommen in Brasilien:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/07/brasilien-mindestlohn-muste-bei-289247-real-liegen-statt-bei-nur-678-real-laut-gewerkschaftsnahem-statistikinstitut-dieese/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/14/brasiliens-aufschlusreiches-billigstlohnsystem-lkw-fahrer-werden-2012-im-teilstaat-sao-paulo-fur-umgerechnet-544-euro-brutto-eingestellt-deutschlands-armutsgrenze-bei-940-euro-monatseinkommen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/10/brasiliens-boom-produziert-viele-neue-milliardare-der-spiegel-der-boom-der-hunger-die-slums-warum-lula-und-rousseff-bei-den-geldeliten-und-spekulanten-so-beliebt-sind/

Wachstumsbranche Crack in Sao Paulo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/03/brasilien-wachstumsbranche-crack-in-sao-paulo-auch-unter-neuem-burgermeister-haddad-der-arbeiterpartei-lulas-weiter-crack-elend-bedruckendster-art-frauen-zu-skeletten-abgemagert-in-der-offenen-cra/

“Aufschrei der Ausgeschlossenen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/08/brasilien-aufschrei-der-ausgeschlossenen-2011-proteste-in-sao-paulo-grito-dos-excluidos/

Bundespräsident Joachim Gauck 2013 in Sao Paulo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/12/deutscher-staatsprasident-joachim-gauck-eroffnet-am-montag-in-sao-paulo-das-deutschlandjahr-20132014/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/12/deutscher-staatsprasident-joachim-gauck-eroffnet-am-montag-in-sao-paulo-das-deutschlandjahr-20132014/

Das Programm des offiziellen Besuchs in Brasilien in der Übersicht:

Montag, 13. Mai 2013

  • São Paulo: Gespräch mit Vertretern der jüdischen Gemeinde
  • World Trade Center, São Paulo: Gemeinsame Teilnahme des Bundespräsidenten und der Präsidentin der Föderativen Republik Kolumbien, Frau Dilma Vana Rousseff, an den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen
  • Rede des Bundespräsidenten
  • Rede von Präsidentin Rousseff
  • Gemeinsame Begegnung mit der Presse
  • Theatro Municipal, São Paulo: Empfang, gegeben vom Bundespräsidenten
  • Teilnahme des Bundespräsidenten am Eröffnungskonzert des Jahres „Deutschland + Brasilien 2013-2014“

Dienstag, 14. Mai 2013

  • Volkswagen-Werk, São Paulo: Besuch des Werkes von Volkswagen do Brasil anlässlich des 60-jährigen Bestehens von Volkswagen do Brasil
  • Abflug aus São Paulo
  • Landung in Rio de Janeiro
  • Besuch des Museu de Arte do Rio mit Erläuterungen zur Stadtentwicklung und zum städtebaulichen Projekt der Sanierung des Stadtviertels Porto Maravilha

Mittwoch, 15. Mai 2013

  • Palácio Guanabara, Rio de Janeiro: Gespräch mit dem Gouverneur des Bundesstaates Rio de Janeiro, Herrn Sergio Cabral
  • Teilnahme an der Auftaktveranstaltung „Wissenschaft“ des Jahres „Deutschland + Brasilien 2013-2014“
  • Ansprache des Bundespräsidenten
  • Gespräch im Rahmen eines Mittagessens mit Mitgliedern der nationalen Wahrheitskommission
  • Besuch der Favela Dona Marta mit Erläuterungen zur Befriedungspolitik der Landesregierung durch den Minister für Innere Angelegenheiten des Bundesstaates Rio de Janeiro
  • Besuch des Kulturzentrums der Favela Dona Marta
  • Residenz des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland: Empfang, gegeben vom Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Rio de Janeiro

Donnerstag, 16. Mai 2013

  • Rio de Janeiro: Fahrt mit der Zahnradbahn durch den Nationalpark „Floresta da Tijuca“
  • Besichtigung der Christus-Statue
  • Erläuterungen zur deutsch-brasilianischen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung im Tropenwaldschutz
  • Mittagessen, gegeben von der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer in Rio de Janeiro
  • Abflug aus Rio de Janeiro

Freitag, 17. Mai 2013

  • Landung in Berlin

Amtsvorgänger Christian Wulff in Sao Paulo: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/03/bundesprasident-christian-wulff-in-brasilien-texte-fotos/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/03/bundesprasident-christian-wulff-dilma-rousseff-und-der-zugige-bau-des-neuen-atomkraftwerks-angra-3-bei-rio-de-janeiro-mit-deutscher-bundesburgschaft/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

brandt69demokratie.jpg

1969 – Jahr der Unterzeichnung des Kulturabkommens sowie des Wissenschafts-und Technologieabkommens mit der Folterdiktatur Brasiliens.

“Wir wollen mehr Demokratie wagen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/22/mehr-demokratie-wagen-willy-brandt-1969-jahr-in-dem-er-in-bonn-vertrage-mit-der-brasilianischen-folterdiktatur-unterzeichnete/

Deutschlandjahr 2013 in Brasilien – Deutschland-Samba-Enredo der Sambaschule “Unidos da Tijuca” in Rio de Janeiro.

Freitag, 30. November 2012 von Klaus Hart

“Um raio rasgando o céu
cruzou o Borel é trovoada
na velocidade da luz é o filho de Odin
anuncia a Alemanha encantada
na fantasia de um mundo imortal
seres, magia do meu carnaval
pela floresta surge um olhar
mistérios que bailam no ar
Tijuca querida, razão da minha vida
balança o povo, embala a emoção
e mexe com meu coração

Vai brilhar em casa cinema o anjo, sonhar
em prosa e poema, se eternizar
feito a sinfonia, legado alemão
deixado à civilização

Num mundo da imaginação era uma vez…
o conto de fadas, no reino encantado
a infância mais feliz quem fez?
eu vi a criança em sua ilusão
erguer um castelo, brinquedo na mão
a mente humana liberta
desperta o grande inventor
que move o tempo e faz
da vida um motor a girar
Brasil e Alemanha “unidos”
bandeiras, culturas, saber
vai trovejar, um ano para não esquecer

Deus Thor me chamou, que felicidade
um brinde a cidade, é festa meu bem
metade do meu coração é Tijuca
a outra metade Tijuca também”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

wahlen12truppenrio.jpg

Ausriß. Pflichtwahlen 2012 in Rio de Janeiro – wie stets mit bemerkenswertem Armeeeinsatz. 

Schriftsteller und Kolumnist Heitor Cony 2012:  “Rio de Janeiro ist heute noch mittelmäßiger. Von weitem betrachtet, ist es die schönste Stadt der Welt, doch von nahem ist sie furchtbar(horrivel)”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

sambabandsp1.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/20/brasilien-samba-strasenkapelle-in-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

In der UNESCO-Bildungsstatistik liegt Deutschland auf Platz 13, Brasilien nur auf Platz 88. Entsprechend gering ist in Brasilien u.a. das Verständnis für deutsche Kultur – erheblich größer in Ländern Lateinamerikas, die bessere Plätze belegen.  http://www.unesco.org/new/fileadmin/MULTIMEDIA/HQ/ED/pdf/gmr2011-efa-development-index.pdf

brandt69demokratie.jpg

1969 – Jahr der Unterzeichnung des Kulturabkommens sowie des Wissenschafts-und Technologieabkommens mit der Folterdiktatur Brasiliens.

“Wir wollen mehr Demokratie wagen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/22/mehr-demokratie-wagen-willy-brandt-1969-jahr-in-dem-er-in-bonn-vertrage-mit-der-brasilianischen-folterdiktatur-unterzeichnete/

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)