Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Frankfurter Buchmesse, Gastland China 2009 – interessante Unterschiede zum Umgang mit Gastland Brasilien 2013, ebenfalls BRIC-Staat. Die “Pressemappen” – was alles fehlt…

http://www.focus.de/kultur/kultur-news/frankfurter-buchmesse-trubel-mit-gastland-china_aid_435332.html

http://www.sueddeutsche.de/kultur/vor-frankfurter-buchmesse-eklat-bei-china-symposium-1.49516

Weniger als einen Monat vor Beginn der Buchmesse ist  – anders als beim Gastland China 2009 – von brasilianischen Systemkritikern in Frankfurt nichts zu sehen – wurden sie offenbar zu Symposien etc. nicht eingeladen. Ob Amnesty International wie im Falle Chinas 2013 entsprechend aktiv wird, ist nicht bekannt.

Unterdessen fällt auf, daß sich chinesische Medien bereits stark dafür interessieren, wie die Behandlung des Gastlands Brasilien auf der Frankfurter Buchmesse 2013 vonstatten geht.

Militärdiktatur, Folter, Karneval in Rio de Janeiro, Kulturpolitik:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/06/brasilien-populares-glucksspiel-wuchs-in-rio-de-janeiro-mit-hilfe-von-folterknechten-der-militardiktatur-laut-o-globo/

Luiz Ruffato, Mitglied der offiziellen brasilianischen Buchmesse-Delegation, in der Neuen Zürcher Zeitung 2013: 

  “Allerdings sind wir im Alltag noch immer mit einer institutionalisierten Barbarei konfrontiert, die sich nicht nur in einer konstanten physischen Bedrohung, sondern auch in der Korruption und in der absoluten Missachtung des menschlichen Lebens äussert. In Brasilien ist der Begriff des «wilden Kapitalismus» keine Metapher.”

Paulo Lins, Mitglied der offiziellen brasilianischen Schriftstellerdelegation:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/21/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-paulo-lins-mitglied-der-offiziellen-brasilianischen-schriftstellerdelegation-ist-mit-seinem-sohn-eis-auf-der-avenida-paulista-in-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/11/brasilien-reist-an-frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien/

«Auch als Gast muss China immer daran erinnert werden, dass die Menschenrechte eingehalten werden müssen», sagte die Generalsekretärin der deutschen Amnesty-Sektion, Monika Lüke, am Montag in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. Auch die Bundesregierung müsse dies in Frankfurt zum Thema machen. Die Messe wird an diesem Dienstag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eröffnet. (Deutsche Medien 2009)

http://www.welt-sichten.org/artikel/221/der-hoelle-hinter-gittern

Nun wird mit Spannung erwartet, wie sich Amnesty International 2013 auf der Buchmesse zur Ermordung systemkritischer Journalisten, zu systematischer Folter, Todesschwadronen, Scheiterhaufen, Slum-Terror, Sklavenarbeit etc.  im BRIC-Staat Brasilien positioniert, der anders als China strategischer Partner der Regierung in Berlin ist.

rodrigoneto1demo1.jpg

Ausriß, Straßenprotest nach Mord an systemkritischem Journalisten Rodrigo Neto. “Schluß mit der Straffreiheit!”

Bisher ist nichts darüber bekannt, ob Neto angesichts seiner politisch hochbrisanten Recherchen über die Todesschwadronen beispielsweise zu einem Blogger-oder Medienkongreß nach Deutschland, Berlin eingeladen worden war, welche mitteleuropäischen Politiker ihm ihre Solidarität und Unterstützung erklärten. Ebenso ist nichts darüber bekannt, ob Neto wegen seines außerordentlichen Muts und Engagements für mitteleuropäische Medienpreise vorgesehen war. 

 Angesichts der aktuellen Protestwelle fiele die Auswahl von Regierungsgegnern Brasiliens für die Frankfurter Buchmesse besonders leicht. Nicht einmal Rolle und Funktion der Favela-Sondergerichte, die von Kardinal Odilo Scherer angesprochene “Parallelmacht”,  die systematische Folter, wurden bisher in Frankfurt thematisiert:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/16/brasilien-die-sondergerichte-des-organisierten-verbrechens-in-den-slums-polizei-konnte-zufallig-ein-gefesseltes-und-bereits-gefoltertes-opfer-in-rio-de-janeiro-befreien-am-tage-des-besuchs-von-bu/

“Selbstbewusst und optimistisch geht Brasilien seinen Weg. Das südamerikanische Land hat viele Ressourcen, die Wirtschaft boomt. Brasilien stößt damit in die Riege der großen Industrienationen vor.”

http://cms.ifa.de/pub/kulturaustausch/archiv/ausgaben-2013/brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/15/wem-nutzen-banditendiktatur-und-immer-mehr-no-go-areas/

microondas113rio.jpg

Ausriß. Scheiterhaufenopfer(Microondas), Januar 2013, Rio de Janeiro. Scheiterhaufenpraxis – natürlich kein Thema in der Berichterstattung zum Besuch des deutschen Bundespräsidenten in Rio de Janeiro. Unchristliche neoliberale Herzenskälte heute, rascher forcierter Wertewandel, wie vom Vatikan, der katholischen Kirche Brasiliens immer wieder tiefgründig analysiert.

“Folter ohne Ende”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

grit1.jpg

Kardinal Odilo Scherer(r.) neben Bischof Milton Kenan Junior beim Protestgottesdienst in der Kathedrale von Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/07/brasiliens-systemkritikerproteste-auftakt-am-nationalfeiertag-durch-aufschrei-der-ausgeschlossenen-organisiert-von-der-katholischen-kirche-strasenschlachten-in-millionenstadten-massives-poliz/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/16/sao-paulos-deutschstammiger-erzbischof-odilo-scherer-prangert-schockierende-gesellschaftliche-indifferenz-angesichts-des-lebendigen-verbrennens-von-obdachlosen-an-man-hat-noch-zwei-strasenbewohner/

Bischof Milton Kenan Junior im Website-Interview:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/24/brasilien-sao-paulo-brasiliandia-bischof-milton-kenan-juniorweiterhin-regionen-mit-extremem-elend-groser-armut-im-lande-bischof-ist-initiator-einer-friedensdemonstration-an-der-slumperipherie/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/08/brasilien-menschenrechtslage-2013seit-juli-wurden-mindestens-sechs-falle-von-brasilianern-registriert-die-man-lebendig-verbrannt-hat-menschenrechtsexperte-jose-de-soza-martins-in-o-estado-de/

http://www.faz.net/themenarchiv/2.1139/china/buchmesse-gastland-china-wir-wussten-was-kommt-und-koennen-viel-erdulden-1865623.html

Regierungskritiker wie Ma Jian aus dem Londoner Exil oder Zhou Qing aus Peking kamen häufig zu Wort, auch auf direkt von der Buchmesse ausgerichteten Veranstaltungen.

Auch die Sorge einer Schwarzweißmalerei hat sich nicht bestätigt. Diskussionen etwa der Böll-Stiftung oder des Goethe-Instituts bildeten einige mit verblüffender Schärfe innerhalb Chinas, auch innerhalb staatlicher Institutionen, geführte Debatten ab.”(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Website-Interviewpartner, Delegationsmitglied Joao Ubaldo Ribeiro:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/20/joao-ubaldo-ribeiro-gesichter-brasiliens/

Website-Interviewpartnerin, Delegationsmitglied Maria Rita Kehl:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/09/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-maria-rita-kehl-therapeutin-und-mitglied-der-wahrheitskommission-zur-aufarbeitung-der-diktaturverbrechen-uberraschend-teil-der-offiziellen-brasiliani/

Website-Interviewpartner, Delegationsmitglied Ferrez:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/29/berichte-direkt-von-brasiliens-stadtkriegsfront-romanautor-ferrez-aus-sao-paulos-slumregion-capao-redondo/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/526447/

Website-Interviewpartner, Delegationsmitglied Ignacio de Loyola Brandao:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/09/brasiliens-schriftsteller-ignacio-loyola-brandao-zum-zeitgeist-2012ich-weis-das-sich-die-welt-verandert-hat-und-wenn-ihr-meine-meinung-wollt-die-welt-wurde-langweilig-fad-ode/#more-12580

Website-Interviewpartner, Delegationsmitglied José Murilo de Carvalho:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/08/jose-murilo-de-carvalho-mitglied-der-brasilianischen-dichterakademie-fuhrender-historiker-brasiliens/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

Gastland Brasilien 2013:    http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/17/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-literatur-und-landesrealitaet-keinerlei-veranstalterhinweis-auf-gravierende-menschenrechtslage-auf-daten-und-fakten-von-amnesty-international-und-bras/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/09/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-maria-rita-kehl-therapeutin-und-mitglied-der-wahrheitskommission-zur-aufarbeitung-der-diktaturverbrechen-uberraschend-teil-der-offiziellen-brasiliani/

“Pressemappen”:  http://www.buchmesse.de/de/fbm/presse/pressemappen/

angeligrafitisp12.jpg

Ausriß,Karikaturist Angeli: “Besuche Sao Paulo”. “Graffiti? Ich weiß nicht, sieht mehr nach Blutbad aus.” Folha de Sao  Paulo, größte Qualitätszeitung Brasiliens, 25.11. 2012, Tag der Friedensdemonstration der katholischen Kirche.

“Sowohl im wirtschaftlichen als auch im sozialen Bereich ist das größte Land Südamerikas zu einem Vorbild in der Region geworden. ” WeltTrends, Potsdam 2012

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/06/brasiliens-wirtschaftswachstum-aus-banditensicht-angeli-bester-karikaturist-des-landes/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/26/brasilien-folter-unter-der-rousseff-regierung-folter-ist-routine-in-gefangnissen-allgemein-verbreitet-und-institutionalisiert-seit-der-militardiktatur-rechnet-die-gewaltpraxis-in-den-brasiliani/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Religionsfreiheit: Organisiertes Verbrechen verbietet afrobrasilianische Kulte, darunter Candomblé, in Slums von Rio de Janeiro, berichtet im September 2013 O Globo, Candomblé-Priester betonen “Verfolgung”.

Brasilianische Menschenrechtsaktivisten – Fotoserie:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/31/renommierte-brasilianische-menschenrechtsaktivisten-fotoserie/

Brasilien – Staats-Korruption in Lulas letztem Amtsjahr 2010 – 85 Milliarden Real abgezweigt, laut Nachrichtenmagazin “Veja”. “Zehn Gründe, um sich zu empören”. **

tags: 

korruptionveja85milliarden.JPG

Laut “Veja” hätte das abgezweigte Geld u.a. ausgereicht, das Elend in Brasilien auszutilgen. Lula selbst ist laut Medienangaben unterdessen zum Dollar-Millionär aufgestiegen – hat wegen seiner Politik, vor dem Hintergrund der Korruptionsfakten, der sozialen Kosten, aus Mitteleuropa enormes Lob erhalten, dazu Doktorhüte und Preise.

Die andere Sicht: Hillary Clinton bezeichnete 2012 laut Landesmedien den Kampf von Dilma Rousseff gegen die Korruption sowie die Regierungstransparenz unter Rousseff als beispielhaft. Die Staatschefin habe damit entsprechende globale Standards und Normen geschaffen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/08/brasilien-aufschrei-der-ausgeschlossenen-2011-proteste-in-sao-paulo-grito-dos-excluidos/

Laut Befreiungstheologe Frei Betto, Ex-Lula-Berater beim Anti-Hungerprogramm,  liegt die Zahl der in extremer Armut, also in Hunger und Misere, lebenden Brasilianer, nicht wie offiziell angegeben, heute bei 16 Millionen, sondern ist doppelt so hoch. Nach derzeit geltendem mitteleuropäischen Werteverständnis hat damit die internationale Wirtschafts-und Finanzkrise, wie die Lula-Rousseff-Regierung verbreiten ließ, auf Brasilien nur geringe Auswirkungen gehabt.

Brasiliens investigative Journalisten wiesen indessen auf Rekordentlassungen, den Stopp vieler Industrieprojekte, auf Exportprobleme und Deindustrialisierung, geschönte offizielle Statistiken. 

slumkloakesp1.JPG

“Krise – was denn für eine Krise?” – Kloake-Slum in Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/22/deutsche-bildungsministerin-annette-schavan-2010-in-sao-paulo/

http://www.die-andere-bibliothek.de/Originalausgaben/Fernstenliebe::180.html

“Brasilien – Street-Art.” Die Zeit 2013 “Protestkunst zwischen Bank und Strand”. **

tags: 

http://www.zeit.de/kultur/2013-09/fs-brasilien-street-art

http://www.schirn-magazin.de/STREET_ART_BRAZIL.html

http://www.welt.de/regionales/frankfurt/article119716204/Kuenstler-aus-Brasilien-nutzen-Stadt-als-Leinwand.html

crackamor1.JPG

“Liebe nur fünf Real” (umgerechnet 1,6 Euro).Crack und Kinderprostitution in Cracolandia/Sao Paulo. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/20/crack-jugendpolitik-unter-lula-und-jose-serra-dunkelhautige-kinder-und-jugendliche-sind-crack-hauptkonsumenten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung liegt Deutschland auf Platz 5, Brasilien nur auf Platz 85.

riotanzerinuzi.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/04/brasilianer-lesen-nur-sechs-minuten-am-tag-sitzen-aber-zwei-stunden-und-35-minuten-vor-der-glotze-laut-studie-us-burger-lesen-taglich-zwischen-31-und-37-minuten-rio-buchmesse-frankfurter-buchmess/

Bildzeitung zum Alltag Brasiliens:  http://www.bild.de/sport/fussball/brasilien/fussballer-im-wm-land-grausam-hingerichtet-32251748.bild.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Schwerbewaffnete Karnevalstänzerin – Wandmalerei in Rio de Janeiro.

spkunstlicheslachen.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/10/wandmalerei-lachen-in-sao-paulo/

wikileakssp1.JPG

“Wikileaks zeigt offene Wunden”. Sao Paulo   http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/01/brasiliens-erfolgreiche-auslandspropaganda-2009-uber-40-millionen-euro-investiert-laut-brasil-economico-enge-zusammenarbeit-mit-medien-europas/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/04/brasiliens-demokratie-81-der-brasilianer-halten-die-parteien-fur-korrupt-oder-sehr-korrupt-laut-studie-von-transparency-international-viel-lob-fur-brasiliens-demokratie-aus-mitteleuropa/

wandmalereigoetheinstitut.JPG

Wandmalerei nahe Goetheinstitut in Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/brasiliens-staatsarchitekt-oscar-niemeyer-die-kurven-idee-hat-er-vom-barock-nicht-von-den-frauen/

graffitikunstleraugusta.jpg

belomontewandmalereisp13.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/

spwandmalereibanespa1.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/08/brasilien-systemkritikerproteste-2013-behinderte-inzwischen-immer-haufiger-mit-aktionen-landesweit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

Aktueller Polithumor aus Brasilien, anklicken:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/28/brasilien-systemkritikerproteste-2013-wir-mussen-weniger-rauben-polithumor-uber-eine-prasidentin-und-ihre-minister-anklicken/

Lese-und Bücher-Lust in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/04/brasilianer-lesen-nur-sechs-minuten-am-tag-sitzen-aber-zwei-stunden-und-35-minuten-vor-der-glotze-laut-studie-us-burger-lesen-taglich-zwischen-31-und-37-minuten-rio-buchmesse-frankfurter-buchmess/

angelipsicografo13.jpg

Ausriß, Angeli.

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 10. September 2013 um 14:11 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)