Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien – Yanomami und Frauenraub: “Ziel dieser Übergriffe ist in erster Linie der Frauenraub, der den Hauptanteil der Kriegsführung ausmacht.” Irene Hilpoltsteiner, Institut für Völkerkunde und Afrikanistik, München-Forstinning. Amazonas-Oper bei München-Biennale 2010, Kindermord, Faktenresistenz und verlogene “politische Korrektheit”.

Dienstag, 10. November 2009 von Klaus Hart

“Bei der Charakterisierung der Yanoama fällt ihre ausgeprägte Neugier und Aggressivität auf. Die Indianer besitzen ein ausgeprägtes Freund-Feind-Denken und neigen zu drastischen Gefühlsäußerungen. Ihr Weltbild wird von Schöpfungsgeschichten sowie einem Geister- und Jenseitsglauben geprägt.”

Kindstötung bei den Yanomami: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/08/kindermord-rate-bei-yanomami-stamm-sehr-hoch-laut-angaben-des-staatlichen-gesundheitsdienstes-funasa/

“Durch die Manifestierung der wirtschaftlichen und politischen Zusammen-gehörigkeit der Dörfer, kommt es nicht selten im Anschluß an das Fest zu Angriffen und Raubzügen gegen Dritte. Ziel dieser Übergriffe ist in erster Linie der Frauenraub, der den Hauptanteil der Kriegsführung ausmacht.”

Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Ethnologie:
http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/01/ludwig-maximilians-universitat-munchen-institut-fur-ethnologie-hauptseminar-indianische-realitaten-in-sudamerika-ethnographie-der-yanomami-kindstotung-frauenraub-auch-mit-massenvergewaltigunge/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/07/der-hauptanlas-fur-krieg-ist-der-wunsch-nach-jungen-frauen-yanomami-buch-vom-pinguin-verlag-innsbruck-neugeborene-madchen-werden-haufiger-getotet-als-jungen-die-sehr-begehrt-sind-yanomami/

Leonardo Boff über die Indianer: ”Und ich habe sie immer bewundert, sie sind unsere großen Meister im Hinblick auf die Haltung gegenüber der Natur. Die sind technologisch gesehen rückständig, aber zivilisatorisch, sie sind vorwärts, sie sind reicher als wir. Wenn wir lernen wollen, was wir für eine Beziehung mit der Natur eingehen sollen, die Beziehung zwischen dem Alter und den Kindern, den Erwachsenen und alten Leuten, die Beziehung zwischen Arbeit und Freizeit, die Beziehung zwischen Leben und Tod, dann müssen wir die Indianer hören. Die haben eine große Weisheit und vieles haben sie uns zu sagen.” 

kath.net: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/28/brasilien-wenn-indianer-kinder-toten-deutsche-missionswerke-geschockt-berichten-medien/

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturheute/932552/

ARD-Weltspiegel erstmals über Kindermord: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/18/brasilien-kindsmord-am-amazonas-ard-weltspiegel-berichtet-erstmals-uber-infantizid-bei-brasilianischen-indianerstammen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/28/schamanendeutung-bei-den-yanomami-auch-ausloser-fur-morderische-konflikte-laut-studie-munchner-biennale-2010/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/07/kindermord-gewaltsam-traumatische-abtreibung-verprugeln-der-eigenen-frau-mit-freunden-polygamie-sex-mit-kindern-brasilianische-indiotraditionen-finden-auch-in-deutschland-viel-bewunderung-auch/

yanomamicapaesposito.jpg

Yanomami-Buch von Rubens Esposito – Vorwort Darcy Ribeiro.

Brisante Studie: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/29/die-yanomami-studie-des-aachener-soziologieprofessors-georg-w-oesterdiekhoff/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/18/jeder-kindesmord-ist-einer-zuviel-und-darf-nicht-einfach-mit-achselzucken-hingenommen-werden-bischof-erwin-krautler-cimi-prasident-zu-kindermord-praktiken-bei-indianerstammen-brasiliens-ode/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/31/amazonas-oper-bei-der-munchener-biennale-2010-yanomami-als-mitwirkende/

Indiokenner Manfred Göbel aus Bayern: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/22/helden-von-heute-der-bayer-manfred-gobel-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/28/brasilien-wenn-indianer-kinder-toten-deutsche-missionswerke-geschockt-berichten-medien/

hakani1.JPG

Hakani – Foto von NGO Atini: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/03/hakani-suruwaha-und-der-kindermord-in-brasilien/

Brasiliens Goethe-Gesellschaft: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/22/prof-dr-marcus-mazzari-prasident-der-goethe-gesellschaft-brasiliens-associacao-goethe-do-brasil-gesichter-brasiliens/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/05/die-aids-epidemie-in-brasilien-ist-nicht-unter-kontrolle-analia-maria-de-paula-leiterin-der-bischoflichen-aids-pastoral-in-nordbrasilien-gesichter-brasiliens/

“In Brasilien herrscht ethisch-moralische Schizophrenie”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/08/jurandir-freire-costa-therapeut-professor-an-der-staatsuniversitat-von-rio-de-janeirouerj-in-brasilien-herrscht-ethisch-moralische-schizophrenie/

“Muita gente bem intencionada, e mal informada, vai se decepcionar ao saber que os maiores exterminadores de indios no Brasil foram…os proprios indios, em suas infindaveis guerras entre tribos e como forca auxiliar dos portugueses es dos bandeirantes em expedicoes para aprisionar indios. Os bons selvagens nao eram tao bons assim. Sim, alguns dos maiores mercadores de escravos eram negros.” Nelso Motta

(Viele wohlmeinende und schlecht informierte Leute werden enttäuscht sein, wenn sie erfahren, daß die größten Ausrotter der Indianer in Brasilien just…die Indianer selber waren, in ihren endlosen Kriegen zwischen den Stämmen und als Hilfstruppe der Portugiesen und der Bandeirantes in Expeditionen zum Einfangen von Indios. Die guten Wilden waren so gut nicht. Ja, einige der größten Sklavenhändler waren Schwarze.)

Indianer in Brasilien – Hintergrundtexte:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/25/indianer-lateinamerikas-moegen-politisch-unkorrekt-coca-cola-diabetes-rate-etc-entsprechend-hoch/

Waia3

Indianer in Amapá.

Rio+20. Rio de Janeiro – Feuergefechte, 10 Busse und eine Schule in Brand: “Guerra do trafico leva terror a bairros de Rio.”(O Globo) 2. abgeschossener Polizeihubschrauber explodierte im Olympischen Dorf (Vila Olimpia). Slumbewohner in Panik, Krisenkabinett gebildet. Scheiterhaufen und Menschenrechte. ThyssenKrupp-Bauplatz. Lage in Megacity Sao Paulo. Kriegs-Video aus Rio anklicken. China über Rio-Slums.

Samstag, 17. Oktober 2009 von Klaus Hart

 Am Vortage des 2. Hubschrauberabschusses hatte der USA-Konsul Dennis Hearne dem Vorzeige-Hangslum “Dona Marta” im Stadtteil Botafogo einen der in Rio de Janeiro üblichen Propaganda-Besuche abgestattet und wurde dabei von Rios Sicherheitschef José Beltrame begleitet – während unweit davon, in anderen Slums,  heftige Feuergefechte im Gange waren. Hearne ließ sich auch die Stelle zeigen, an der Michael Jackson Teile des Video-Clips “They don´t care about us” drehen ließ. Als nächster wird im Vorzeige-Slum der neue USA-Botschafter Thomas Shannon erwartet. Gerne werden auch ausländische Journalisten wegen des PR-Effekts in diese Hang-Favela geschickt.

Kriegs-Video: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/17/krieg-auf-dem-morro-dos-macacos-von-rio-de-janeiro-youtube-anklicken-bope-im-einsatz/

TV-Video: http://video.globo.com/Videos/Player/Noticias/0,,GIM1143192-7823-NOTICIA+DE+HOJE+POLICIA+E+TRAFICANTES+SE+ENFRENTAM+NO+RIO+DE+JANEIRO,00.html

zeitungsfotofarbe1.jpg

Zeitungsfoto – Rio-Bewohner betrachten Ermordete.

http://g1.globo.com/Noticias/Rio/0,,MUL1344862-5606,00-POLICIA+CONFIRMA+DOIS+MORTOS+NA+EXPLOSAO+DO+HELICOPTERO+DA+PM.html

http://g1.globo.com/Noticias/Rio/0,,MUL1344928-5606,00-DESCE+VAMOS+BOTAR+FOGO+OUVIU+MOTORISTA+DE+ONIBUS+DESTRUIDO.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/17/polizeihubschrauber-explodiert-bei-slum-einsatz-in-rio-morro-dos-macacos/

tropadeelitecapa.jpg

“Tropa de Elite” – “Uma guerra tem muitas versoes.”

China über Rio-Slums: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/25/nine-most-horrible-places-in-the-world-favela-slums-von-rio-de-janeiro-aus-sicht-des-bric-staats-china-subkultur-von-umweltzerstorung-armut-und-gangstern-cubatao-bei-sao-paulo-an-sieb/

Scheiterhaufen-Rap: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/16/rio-de-janeiro-popularen-scheiterhaufen-rap-microondas-der-scheiterhaufen-stadt-anklicken-vacilou-bem-na-favela-microondas-te-torrou-a-tua-chance-acabou/

Scheiterhaufen, “Microondas”, und Menschenrechte: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

Menschenrechts-Samba, “Der Irak ist hier”: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/10/12/o-iraque-e-aqui-der-irak-ist-hier-hit-von-jorge-aragao/

Reisewarnung: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/30/brasilien-weiterhin-armselige-touristenzahlen-2008-nur-51-millionen-auslandern-angereist-ins-vergleichsweise-winzige-kuba-annahernd-soviel-einwohner-wie-rio-de-janeiro-flogen-immerhin-23-mil/

“Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” (deutschsprachige Tourismuspropaganda)

ThyssenKrupp-Bauplatz im Teilstaat Rio de Janeiro: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/15/thyssenkrupp-bekommt-brasilien-nicht-in-griff%c2%b4-handelsblatt-pfusch-am-bau-inbetriebnahme-des-prestigeprojekts-erneut-verschoben/

(more…)

Brasilien: Zweiter Polizeihubschrauber in Rio de Janeiro von Banditenkommando abgeschossen, zwei Beamte verbrannt, zwei schwer verletzt. Banditen erschossen zuvor zwei Beamte in Favela. Polizei unter Granatenbeschuß, 10 Busse in Flammen. Seit Monaten Feuergefechte in Rio de Janeiro. Reisewarnung. Jacarezinho – Bauhaus Dessau. Scheiterhaufen und Menschenrechte. YouTube: Gefecht von “Morro dos Macacos”.

Samstag, 17. Oktober 2009 von Klaus Hart

Am 17.10.2009 wurden bei Schießereien mit Banditenkommandos laut Medienberichten vier Militärpolizisten  Rio de Janeiros getötet. Offiziell war nur von zwei toten Beamten die Rede. Zehn Banditen seien umgekommen. Den Kommandos gelang es erneut, einen Polizeihubschrauber diesmal über der Favela “Morro dos Macacos” noch in der Luft in Brand zu schießen, so daß er  im Olympischen Dorf(Vila Olimpia) abstürzte und explodierte. (Gefecht vom Morro dos Macacos: http://www.youtube.com/watch?v=gDuvCZCrN5s)

Die Verbrechersyndikate besitzen Luftabwehr-MGs und Bazookas der NATO-Marken, feuern zudem mit Sturmgewehren von Heckler & Koch.  Helikopter dürfen in Rio de Janeiro nur bestimmte vorgeschriebene Routen fliegen, um nicht in Reichweite der Banditen-MGs zu kommen. Da ausländische Touristen in Rio u.a. aus kommerziellen Gründen gewöhnlich nicht über konkrete Gefahren der Scheiterhaufenstadt aufgeklärt werden, kommt es immer wieder zu Raubmorden an Reisenden. Sondereinheiten der Militärpolizei sind auch im Slum Jacarezinho im Einsatz, der in Deutschland wegen Projekten von Bauhaus Dessau bekannt ist: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/11/04/kinderprostitution-in-rio-de-janeiro-laut-o-dia-prostituieren-sich-madchen-der-favela-jacarezinho-fur-1-bis-4-real/#more-1155

Die Slum-Diktatur des organisierten Verbrechens beraubt in Brasilien Millionen von Unterprivilegierten ihrer Basis-Menschenrechte.  Laut Medienangaben liefern sich rivalisierende Banditenkommandos in den über 1000 Slums von Rio de Janeiro bereits seit mehreren Monaten schwere Gefechte um die Vorherrschaft. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/08/jose-murilo-de-carvalho-mitglied-der-brasilianischen-dichterakademie-fuhrender-historiker-brasiliens/

http://g1.globo.com/Noticias/Rio/0,,MUL1344807-5606,00-HELICOPTERO+DA+PM+CAI+DURANTE+OPERACAO+EM+FAVELA+DO+RIO.html

Feuergefechte in “Morro dos Macacos”, Nordzone Rio de Janeiros: http://g1.globo.com/Noticias/Rio/0,,MUL1344863-5606,00-NUNCA+VI+TANTO+TIRO+NA+VIDA+DIZ+MORADORA+DO+MORRO+DOS+MACACOS.html

Scheiterhaufen und Menschenrechte: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/15/rio-de-janeiro-guerra-do-trafico-assusta-moradores-da-tijucao-globo-tagliche-feuergefechte-rivalisierender-banditenkommandos-von-borel-formiga-casa-branca-slumbewohner-terrorisiert/

vidigal1-copia.jpg

Favela Vidigal – immer wieder Schauplatz von Feuergefechten zwischen rivalisierenden Banditenkommandos bzw. von Gangstergruppen mit der Polizei. Die Slumbewohner werden terrorisiert.  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/26/rio-de-janeiro-favela-vidigal-gesichter-brasiliens/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/16/rio-de-janeiro-popularen-scheiterhaufen-rap-microondas-der-scheiterhaufen-stadt-anklicken-vacilou-bem-na-favela-microondas-te-torrou-a-tua-chance-acabou/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/13/carla-rocha-mutige-investigative-journalistin-recherchieren-unter-lebensgefahr-gesichter-brasiliens/

Reisewarnung für Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/07/09/tropa-de-elite-berlinale-gewinner-brasilianischer-filmhit-uberraschend-doch-noch-in-den-deutschen-kinos-start-am-6-august-fur-brasilieninteressiertebeinahe-ein-mus-dokumentarischer-spielfilm/

“ethisch-moralische Schizophrenie”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/08/jurandir-freire-costa-therapeut-professor-an-der-staatsuniversitat-von-rio-de-janeirouerj-in-brasilien-herrscht-ethisch-moralische-schizophrenie/

ThyssenKrupp-Bauplatz im Teilstaat Rio de Janeiro: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/15/thyssenkrupp-bekommt-brasilien-nicht-in-griff%c2%b4-handelsblatt-pfusch-am-bau-inbetriebnahme-des-prestigeprojekts-erneut-verschoben/

Günter Nooke, Menschenrechtslage in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/07/unsagliche-folterpraxis-in-brasilien-gunter-nooke-menschenrechtsbeauftragter-der-deutschen-bundesregierung-kritisiert-in-brasilien-folter-und-andere-menschenrechtsverletzungen-druck-ist-noti/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/04/12/entwicklungshindernis-gewalt-ein-arbeitsbuch-uber-neue-kriege-und-erzwungene-armut-fur-oberstufe-und-erwachsenenbildung/

Brasilien auf UNO-Index für menschliche Entwicklung von Rang 70 auf 75 zurückgefallen: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)