Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Brasiliens Gefängnisse sind die Hölle.” Präsident des Obersten Gerichts von Brasilien, Joaquim Barbosa, in London(Kings College) über die gravierenden Menschenrechtsverletzungen in den Haftanstalten unter der Regierung von Dilma Rousseff.

Donnerstag, 30. Januar 2014 von Klaus Hart

“Brasilien hat Gewaltkultur”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/brasilien-hat-eine-gewaltkultur-die-haufigsten-opfer-sind-schwarze-joaquim-barbosa-prasident-des-obersten-gerichts-in-london-2014-viel-lob-mitteleuropaischer-spitzenpolitiker-fur-das-brasili/

Barbosa antwortete auf Fragen von Studenten, hieß es. In allen Teilstaaten seien die Gefängnisse eine Hölle. “Horror ist der passendste Begriff”. 

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

Angela Merkel und Menschenrechte in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/11/lateinamerika-reise-von-bundeskanzlerin-angela-merkel-und-die-menschenrechtelaut-dihk-prasident-braun-keine-notwendigkeit-das-thema-besonders-zu-betonen/

Deutsche Spitzenpolitiker äußern sich in Brasilien gewöhnlich nie zur gravierenden Menschenrechtslage, was Bände spricht.

Bürgerfreiheiten und Protestpotential:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/20/brasiliens-burgerfreiheiten-uber-8o-prozent-veranderten-wegen-zunehmender-gewalt-und-kriminalitat-die-lebensgewohnheiten-54-prozent-verlassen-nachts-nicht-mehr-das-haus-laut-neuer-studie/

Bei Verhandlungen zwischen der EU und Brasilien bleiben bezeichnenderweise Menschenrechtsfragen völlig ausgeklammert, entsteht daher der Eindruck, die EU/Brüssel ist u.a. mit systematischer Folter, Todesschwadronen, Scheiterhaufen, Gefängnis-Horror, Banditen-Diktatur, Sklavenarbeit, Verfolgung und Ermordung von Menschenrechtsaktivisten, Journalisten, Homosexuellen Brasiliens völlig einverstanden.

http://www.amnesty.de/journal/2009/juni/kolumne-kopf-unter-wasser

 In mitteleuropäischen Mainstreamberichten über die Beziehungen der EU zu Brasilien fehlt stets der sehr heikle Menschenrechtsaspekt…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/29/brasiliens-gefangnishorror-2014-nationaler-anwaltsverband-will-eingreifen-des-uno-menschenrechtsrates/

Wird Bonns Atomabkommen mit der Folterdiktatur 2014 erneut verlängert? http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/26/brasiliens-militardiktatur-der-atomvertrag-mit-bonn-von-1975-brasilianische-organisationen-mobilisieren-gegen-verlangerung-2014-willy-brandt-helmut-schmidt-hans-dietrich-genscher-und-die-bilater/

“Folter ohne Ende”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/29/brasiliens-gefangnishorror-2014-nationaler-anwaltsverband-will-eingreifen-des-uno-menschenrechtsrates/

Gefängnis-Terror in Maranhao:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/16/brasiliens-gefangnishorror-2014-wieder-haftlingsrevolte-in-maranhao-kerker-pedrinhas-schusse-spezialeinheiten-der-polizei-laut-landesmedien/

gekopfte2aufstandma2011.JPG

Zeitungsausriß, Maranhao.  Unchristliche neoliberale Herzenskälte in bestimmten mitteleuropäischen Ländern angesichts des Leidens der brasilianischen Gefangenen. Fotos aus Gefängnissen Brasiliens sind für den gesteuerten Mainstream Mitteleuropas uninteressant.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/brasiliens-gewaltkultur-2014-briefe-austragen-in-campinas-bei-sao-paulo-warum-mitteleuropaische-spitzenpolitiker-brasiliens-gesellschaftsmodell-so-loben-eine-wertegemeinschaft-betonen/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Joachim Gauck in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Reisewarnungen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/fusball-wm-2014-in-brasilien-aufschlusreiche-reisewarnungen-der-deutschen-regierung/

(more…)

Brasiliens Gefängnishorror 2014 vor Fußball-WM: Nationaler Anwaltsverband will Eingreifen des UNO-Menschenrechtsrates. Morde an Homosexuellen in Brasilien unter Lula-Rousseff – weltweit höchste Zahl…

Mittwoch, 29. Januar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/brasil/noticia/2014/01/oab-pede-que-conselho-da-onu-cobre-brasil-sobre-presidios.html

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/28/brasiliens-gefangnishorror-2014-deutsche-petra-pfaller-vize-prasidentin-der-nationalen-bischoflichen-gefangenenseelsorge-prangert-grauenhafte-bedingungen-in-frauengefangnis-von-manaus-an-spielort/

In der deutschen Parteipropaganda, aber auch in Mainstreammedien wird Staatschefin Dilma Rousseff als “effiziente Technokratin” eingestuft, sie sei erfolgreich, Perfektionistin,  besitze Fachkompetenz, verstehe das Organisieren, könne zufrieden Bilanz ziehen. Es bestehe eine Wertegemeinschaft zwischen Brasilien und Europa. Gelegentlich hieß es sogar, Brasilien sei Global Player, nunmehr Weltmacht. Die Fußball-WM biete lukrative Anlagemöglichkeiten. Brasilien sei ein Vorbild, im Aufwind. Viele brasilianische Städte, darunter Rio, seien vom Boom erfaßt. 

Gefängnis-Terror in Maranhao:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/16/brasiliens-gefangnishorror-2014-wieder-haftlingsrevolte-in-maranhao-kerker-pedrinhas-schusse-spezialeinheiten-der-polizei-laut-landesmedien/

Demonstration mit zerstückeltem Häftling 2008: 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2008/12/06/demo-mit-zerstuckeltem-haftling-in-vitoria-extremsituationen-extremreaktionen-maria-nacort-eine-couragierte-menschenrechtsaktivistin-appelliert-an-amnesty-international-und-uno/

Angela Merkel und Menschenrechte in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/11/lateinamerika-reise-von-bundeskanzlerin-angela-merkel-und-die-menschenrechtelaut-dihk-prasident-braun-keine-notwendigkeit-das-thema-besonders-zu-betonen/

gekopfte2aufstandma2011.JPG

Zeitungsausriß, Maranhao.  Unchristliche neoliberale Herzenskälte in bestimmten mitteleuropäischen Ländern angesichts des Leidens der brasilianischen Gefangenen. Fotos aus Gefängnissen Brasiliens sind für den gesteuerten Mainstream Mitteleuropas uninteressant. http://g1.globo.com/ma/maranhao/noticia/2014/01/preso-e-encontrado-morto-na-central-de-custodia-de-presos-de-pedrinhas.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/09/18-ermordete-bei-gefangenenaufstand-in-sao-luisbrasilien-laut-polizei-proteste-gegen-haftbedingungen/

Deutscher Thomas Bach, IOC-Präsident, gibt Interview für O Globo in Rio de Janeiro – keinerlei Äußerung im gedruckten Text zur gravierenden Menschenrechtslage(systematische Folter, Todesschwadronen, Banditendiktatur etc.) im Land der Olympischen Sommerspiele 2016. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/28/brasilien-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-folterzentrum-in-sao-paulo-unter-denkmalsschutz-gestellt-in-gebaudekomplex-wurde-der-jude-vladimir-herzog-totgefoltert-hunderte-von-weiteren-li/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Beim derzeitigen Deutschlandjahr in Brasilien bleiben heikle Themen, darunter die grauenhafte Lage in den Gefängnissen,  ausgeklammert. Auch Brasiliens mittelalterliche Scheiterhaufenpraxis ist ein Tabu – offenbar existieren im mitteleuropäischen Mainstream entsprechende Berichterstattungsvorschriften, die das Thema ausschließen. 

 http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

 http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/13/carla-rocha-mutige-investigative-journalistin-recherchieren-unter-lebensgefahr-gesichter-brasiliens/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/18/brasilien-land-der-fusball-wm-2014-ist-der-staat-mit-den-weltweit-meisten-morden-an-schwulen-laut-nationaler-homosexuellenbewegung-dennoch-redet-mitteleuropas-gesteuerter-mainstream-derzeit-nur-di/

“Das Land der nächsten Fußball-WM ist Weltmeister bei Morden an Homosexuellen.” 

gaygesteinigt1.jpg

Ausriß: Zu Tode gesteinigter Homosexueller in Brasilien, laut Landesmedien. (Stands in Ihrem Lieblingsmedium?)

Wie in deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften die  Situation interpretiert wird:

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” Deutschsprachige Tourismuspropaganda. Was in Kommerz-Reiseführern fehlt…

“Morde an Homosexuellen – eine grauenhafte Führungsrolle”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/10/mehr-morde-an-homosexuellen-in-brasilien-eine-grauenhafte-fuhrungsrolle-laut-uni-anthropologe-luiz-mott-angesehenster-schwulenaktivist-des-tropenlandes-lula-erfullte-verfassungspflichten-nic/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

Brasiliens Gefängnishorror 2014: Wieder Häftlingsrevolte in Maranhao-Kerker Pedrinhas. Schüsse, Spezialeinheiten der Polizei, laut Landesmedien. Brasiliens Diktaturerbe.

Donnerstag, 16. Januar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/ma/maranhao/noticia/2014/01/presidio-de-pedrinhas-tem-principio-de-tumulto-de-detentos.html

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

“Erbe der Militärdiktatur”:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasilien-vor-der-fusball-wm-paulo-sergio-pinheiro-leiter-der-uno-syrien-kommission-zu-den-grauenhaften-menschenrechtsverletzungen-in-brasilianischen-haftanstalten-erbe-der-militardiktatur/

Joachim Gauck im Mai 2013:  ”Und zweitens ist der weitere Erfolg Brasiliens auch deswegen für uns eine Chance, da Brasilien unsere Werte – Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit – teilt und seine wirtschaftliche Potenz in den Dienst auch dieser Werte stellt.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/09/brasilien-gravierende-menschenrechtslage-uno-experte-paulo-sergio-pinheiro-polizei-foltert-nach-wie-vor-problem-bei-buchmesseeroffnung-in-frankfurt-2013-ausgeklammert/

caran2.JPG

Padre Valdir Joao Silveira, Leiter der katholischen Gefangenenseelsorge,  erläutert gegenüber den nationalen TV-Sendern die weiterhin gravierende Situation in den brasilianischen Gefängnissen. Auffällig, welche Mikrophone/Kameras bekannter mitteleuropäischer TV-Anstalten bei derartigen Anlässen stets fehlen, seit vielen Jahren. Weilen mitteleuropäische Spitzenpolitiker in Brasilien, treffen sie den anerkannten kirchlichen Menschenrechtsaktivisten, seine deutsche Stellvertreterin Petra Pfaller,  natürlich nicht…

Padre Valdir prangert an, daß er und die weiblichen und männlichen Mitarbeiter der Gefangenenseelsorge bei Besuchen von Haftanstalten absurd und einschüchternd kontrolliert werden, sich u.a. nackt ausziehen müssen.  

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasiliens-gefangnishorror-alle-zwei-tage-ein-ermordeter-haftling-laut-neuen-studien-2013-mindestens-2018-opfer/

Bezeichnend ist, wie auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse – Gastland Brasilien – verhindert wurde, daß die gravierende Menschenrechtslage unter Staatschefin Dilma Rousseff debattiert wurde – die Experten, zahlreiche kritische brasilianische Autoren, waren schließlich in Frankfurt anwesend.

Auffällig ist zudem, welche mitteleuropäischen Spitzenpolitiker bei jüngsten Brasilienbesuchen zur grauenhaften Menschenrechtslage nicht Stellung nahmen.

gauckrousseffoffizkl.jpg

Ausriß.  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

angelicineclubemaranhao.jpg

Ausriß, “Filmclub Maranhao”, Januar 2014.

(more…)

Brasiliens Gefängnishorror 2014: Häftlinge in total überfüllter Anstalt Pedrinhas/Maranhao(von der UNO scharf kritisiert wegen Köpfungen etc.) treten in Hungerstreik. Gravierende Menschenrechtslage vor Fußball-WM.

Dienstag, 14. Januar 2014 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/ma/maranhao/noticia/2014/01/comissao-de-direitos-humanos-do-senado-se-reune-com-roseana.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/13/uno-verstarkt-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-in-brasilien-austragungsort-der-fusball-wm-strategischer-partner-der-berliner-regierung-praventiv-mechanismen-gegen-ubliche-folter/

Joachim Gauck im Mai 2013 in Sao  Paulo:  ”Und zweitens ist der weitere Erfolg Brasiliens auch deswegen für uns eine Chance, da Brasilien unsere Werte – Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit – teilt und seine wirtschaftliche Potenz in den Dienst auch dieser Werte stellt.”

Gefangenenrate in Brasilien – jeder 262. Brasilianer in Haft:    http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/25/brasiliens-uberfullte-gefangnisse-und-die-auffallig-grose-zahl-inhaftierter-jeder-262-erwachsene-brasilianer-im-gefangnis-laut-amtlichen-angaben-seit-1995-verdreifachte-sich-die-rate-der-eingespe/ 

Gefangenenaufstand von 2010:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/09/18-ermordete-bei-gefangenenaufstand-in-sao-luisbrasilien-laut-polizei-proteste-gegen-haftbedingungen/

Barbara Ludewig aus Dresden in Sao Luis:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/11/barbara-ludewig-aus-dresden-comboni-missionarin-mit-einer-brasilianischen-projektmitarbeiterin-im-armenviertel-vila-embratel-von-sao-luis-maranhao-gesichter-brasiliens/

http://www.deutschlandradiokultur.de/von-der-buergerrechtlerin-zur-missionarin.1278.de.html?dram:article_id=192551

Lula zu Gefängnishorror:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/03/03/menschenrechtsexperten-lula-ironisiert-alltagliche-folter-in-staatsgefangnissen-brasiliens/

gekopfte2aufstandma2011.JPG

Zeitungsausriß, Maranhao.  Unchristliche neoliberale Herzenskälte in bestimmten mitteleuropäischen Ländern angesichts des Leidens der brasilianischen Gefangenen. 

Leonardo Boff: “Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“

Joachim Gauck in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/13/brasiliens-gefangnishorror-2014-und-die-politischen-machenschaften-im-prasidentschaftswahlkampf-2014-von-nationalen-qualitatsmedien-angeprangert-menschenrechtsministerin-maria-do-rosario-darf-nicht/

videogame12kopfefliegen.jpg

Ausriß – Videogame in Deutschland 2012…Gezielte Gewöhnung der Gesellschaft an Greueltaten angesichts immer neuer unter Vorwänden begonnener Kriege(Irak etc). Kriegsvideos und Militarisierung, von interessierter Seite geförderter Kulturverlust im Land von Goethe und Schiller.  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

“Gefängnissystem ähnelt nazistischen KZs”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/19/brasiliens-gefangnissystem-ahnelt-nazistischen-kzs-kritisiert-gilmar-mendes-prasident-des-obersten-gerichts-unmenschliche-absurde-zustande/

valdirmaranhao1.jpg

Foto: Gefangenenseelsorge. Padre Valdir Joao Silveira, Leiter der bischöflichen Gefangenenseelsorge Brasiliens.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasiliens-gefangnishorror-alle-zwei-tage-ein-ermordeter-haftling-laut-neuen-studien-2013-mindestens-2018-opfer/

“Krieg gegen die Armen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/12/brasilien-krieg-gegen-die-armen-laut-gefangnisexpertin-julita-lemgruber-ex-chefin-der-rio-gefangnisse-wer-eingesperrt-und-ermordet-wird-sind-die-armen-weiter-starke-offentliche-emporung/

kopfe2saoluisgefangnis.JPG

Abgeschlagene Köpfe bei Häftlingsaufstand in Sao Luis November 2010 zum Ende der achtjährigen  Lula-Amtszeit – Zeitungsfoto, Ausriß.  In der deutschen Parteipropaganda wird die brasilianische Regierung als progressiv eingestuft, aus den bekannten Gründen berichtete der deutsche Mainstream über die Köpfaktionen in Maranhao von 2010 nicht – Schweigen auch zur Lage im Teilstaat Espirito Santo: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/18/haftlinge-wurden-in-stucke-gehackt-anderen-wurde-das-herz-herausgerissen-zerstuckelte-gefangene-wurden-in-abfallkubeln-gefunden-padre-xavier-paolillo-leiter-der-gefangenenseelsorge-im-brasilia/

Mediensteuerung in Berlin:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/08/brasiliens-ex-prasident-lula-in-berlin-2012-brasilianer-in-berlin-weisen-auf-fehlende-kritische-fragen-an-lula-ua-angesichts-der-verurteilung-von-engen-lula-mitarbeiternmensalao-skandalheikle/

Weltsozialforum-Erfinder Oded Grajew: “Das System hier ist einfach verfault.” http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/29/weltsozialforum-erfinder-oded-grajew-sao-paulo-fur-ein-gebildetes-volk/

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

Erfolgreiche Entpolitisierung in Deutschland:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/12/erfolgreiche-entpolitisierung-in-deutschland-qualitatsmedien-mit-immer-weniger-qualitat-die-meinungsvielfalt-und-der-qualitatsjournalismus-in-deutschland-sind-bedroht-stattdessen-trivialisieru/

Wie es einem brasilianischen Systemkritiker in Berlin erging – aus Parteievent “rasch entfernt”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/07/brasilien-lula-in-berlin-2012-brasilianischer-systemkritiker-marcelo-machado-pereira33-wurde-aus-lula-veranstaltung-entfernt-laut-medien-pereira-zeigte-spruchband-brasilien-ist-das-land-der-k/

UNO verstärkt Kritik an gravierenden Menschenrechtsverletzungen in Brasilien, Austragungsort der Fußball-WM, strategischer Partner der Berliner Regierung: “Präventiv-Mechanismen gegen übliche Folter zwar versprochen, doch nicht realisiert. Sexuelle Gewalt in Gefängnissen, Straflosigkeit bei Folter. “Brasilien ist derzeit Mitglied des UNO-Menschenrechtsrates”. Amerigo Incalcaterra, UNO-Vertreter für Lateinamerika. Scheiterhaufen im Land der Fußball-WM.

Montag, 13. Januar 2014 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/13/brasiliens-gefangnishorror-2014-und-die-politischen-machenschaften-im-prasidentschaftswahlkampf-2014-von-nationalen-qualitatsmedien-angeprangert-menschenrechtsministerin-maria-do-rosario-darf-nicht/

Amerigo Incalcaterra erinnerte an die zahlreichen offiziellen Inspektionsvisiten von UNO-Menschenrechtsexperten in brasilianischen Gefängnissen sowie an die Ratifizierung der meisten internationalen Menschenrechtsabkommen durch Brasilia. “Für eine tatsächlich Änderung der Zustände muß der Wille des Staates vorhanden sein, gesetzliche, institutionelle und politische Maßnahmen zu ergreifen.

Bezeichnend ist, wie auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse – Gastland Brasilien – verhindert wurde, daß die gravierende Menschenrechtslage unter Staatschefin Dilma Rousseff debattiert wurde – die Experten, zahlreiche kritische brasilianische Autoren, waren schließlich in Frankfurt anwesend.

Barbara Ludewig aus Dresden in Sao Luis:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/11/barbara-ludewig-aus-dresden-comboni-missionarin-mit-einer-brasilianischen-projektmitarbeiterin-im-armenviertel-vila-embratel-von-sao-luis-maranhao-gesichter-brasiliens/

http://www.deutschlandradiokultur.de/von-der-buergerrechtlerin-zur-missionarin.1278.de.html?dram:article_id=192551

Justizopfer:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/23/brasiliens-alltagliche-dramen-justizopfer-19-jahre-unschuldig-im-gefangnis-von-recife-stirbt-kurz-nach-entschadigungsbescheid-an-schweren-haft-krankheiten/

carosamigosfolter12.jpg

Ausriß. “Folter – institutionalisiert seit der Militärdiktatur”. 

Diktaturerbe:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasilien-vor-der-fusball-wm-paulo-sergio-pinheiro-leiter-der-uno-syrien-kommission-zu-den-grauenhaften-menschenrechtsverletzungen-in-brasilianischen-haftanstalten-erbe-der-militardiktatur/

Auffällig ist zudem, welche mitteleuropäischen Spitzenpolitiker bei jüngsten Brasilienbesuchen zur grauenhaften Menschenrechtslage nicht Stellung nahmen.

Guido Westerwelle in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/26/guido-westerwelle-war-gestern-der-spiegel-westerwelle-in-brasilien-keinerlei-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungensystematische-folter-todesschwadronen-liquidierung-von-menschen/

Joachim Gauck im Mai 2013 in Sao  Paulo:  ”Und zweitens ist der weitere Erfolg Brasiliens auch deswegen für uns eine Chance, da Brasilien unsere Werte – Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit – teilt und seine wirtschaftliche Potenz in den Dienst auch dieser Werte stellt.”

Joachim Gauck in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Wie die Regierung in Berlin ihre strategischen Partner aussucht, die Frage der neoliberalen Wertvorstellungen – Folter, Gefängnishorror als Positivkriterium?:

“Folter ohne Ende”:

“ http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

Die Regierung in Berlin unterstützt dem Vernehmen nach Brasilias Bemühen um einen ständigen Sitz im Weltsicherheitsrat – was Bände spricht.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle(FDP) hatte während seiner Amtszeit Brasilien als Gestaltungsmacht und Partner ersten Ranges eingestuft.

Brasilia will ständigen Sitz im UNO-Sicherheitsrat:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasiliens-gravierende-sicherheits-und-menschenrechtslage-kopfen-von-haftlingen-landesmedien-machen-sich-uber-brasilias-anspruch-auf-sitz-im-uno-sicherheitsrat-lustig-ausgerechnet-den-sitz-fur-si/

Folter ohne Ende – das Erbe der Militärdiktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

“Vom Umgang mit der Diktaturvergangenheit” – Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn:  http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

Wie die brasilianische Militärdiktatur Frauen folterte:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

Berüchtigter Diktaturaktivist erhält hohe deutsche Auszeichnung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/28/brasilien-der-beruchtigte-diktaturaktivist-antonio-carlos-magalhaes-ausgezeichnet-mit-dem-groskreuz-des-verdienstordens-der-bundesrepublik-deutschland/

“Die Wunden der Diktatur sind noch nicht verheilt”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/18/brasilien-die-folter-das-militarregime-die-wunden-der-diktatur-sind-noch-nicht-verheilt-die-polizei-nutzt-weiter-ausrottungspraktiken-folter-tiago-santiago-autor-der-neuen-sbt-telenovela/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/18/brasilien-die-folter-das-militarregime-die-wunden-der-diktatur-sind-noch-nicht-verheilt-die-polizei-nutzt-weiter-ausrottungspraktiken-folter-tiago-santiago-autor-der-neuen-sbt-telenovela/

Willy Brandt:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/16/helmut-schmidt-und-lula-lulas-sonderbeziehungen-zu-deutschland/

USA und Militärdiktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/19/brasilien-wahrheitskommission-sao-paulos-zur-aufarbeitung-der-diktaturverbrechen-entschied-von-us-regierung-erklarung-zu-us-diplomat-claris-halliwell-zu-erbitten-der-haufig-ein-beruchtigtes-folterz/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Deutschlandjahr:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/13/brasilien-eroffnung-des-deutschlandjahrs-2013-2013-gravierende-menschenrechtslage-bisher-komplett-ausgeklammert-amnesty-international-und-katholische-kirche-weisen-auf-systematische-folter-todessc/

Deutscher Bundesaußenminister Westerwelle zum Deutschlandjahr:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/02/15/deutscher-bundesausenminister-guido-westerwellefdp-2012-in-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/07/eu-lateinamerika-karibik-stiftung-startet-in-hamburg/

scheiterhaufenstuck1.JPG

Das gefesselte Opfer in Autoreifen wird mit Benzin übergossen…

Scheiterhaufen im WM-Land Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/29/brasiliens-scheiterhaufen-erstmals-in-einer-anklagenden-inszenierung-der-scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-zu-sehen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

 “Diese Akte der Barbarei sind ein solcher Rückschritt im zivilisatorischen Prozess, dass viele Leute den Tatsachen nicht ins Auge sehen, dies alles nicht wahrhaben wollen. Ich sehe da auch viel Scheinheiligkeit. Über diese grausamen Menschenrechtsverletzungen muss man diskutieren – doch just dies ist nicht erwünscht. Der Staat hat sämtliche Machtmittel, um diese Barbarei sofort zu beenden, doch dazu fehlt politischer Wille.”

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

Erfolgreiche Entpolitisierung in Deutschland:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/12/erfolgreiche-entpolitisierung-in-deutschland-qualitatsmedien-mit-immer-weniger-qualitat-die-meinungsvielfalt-und-der-qualitatsjournalismus-in-deutschland-sind-bedroht-stattdessen-trivialisieru/

Brasiliens Gefängnishorror 2014 und die politischen Machenschaften im Präsidentschaftswahlkampf 2014, von nationalen Qualitätsmedien angeprangert: Menschenrechtsministerin Maria do Rosario darf nicht die von der UNO, Amnesty International etc. angeprangerten Kerker von Maranhao besuchen…Kongreßsenatoren-Ausschuß für Menschenrechte darf nicht in kritische Teile der Haftanstalt…

Montag, 13. Januar 2014 von Klaus Hart

 UNO verstärkt Kritik an Brasilia: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/13/uno-verstarkt-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-in-brasilien-austragungsort-der-fusball-wm-strategischer-partner-der-berliner-regierung-praventiv-mechanismen-gegen-ubliche-folter/

Gefängnisteil, in dem Häftlinge geköpft wurden, für Senatoren-Menschenrechtsausschuß untersagt.

Brasiliens Qualitätsmedien haben enthüllt, daß der Menschenrechtsministerin Maria do Rosario nicht erlaubt wurde, sich vor Ort vom Gefängnishorror in Maranhao zu überzeugen. Wie es hieß, war allgemein erwartet worden, daß just die Menschenrechtsministerin der Rousseff-Regierung sofort zu den Stätten neuester gravierender Menschenrechtsverletzungen eilt. Indessen habe Maranhao-Gouverneurin Roseane Sarney, politische Bündnispartnerin und persönliche Freundin von Staatschefin Dilma Rousseff gegen eine solche Visite der Ministerin ihr Veto eingelegt – und Staatschefin Rousseff habe das Verbot befolgt. 

Brasilien ist strategischer Partner der Berliner Regierung.

Ministerin Maria de Rosario hatte bereits eingeräumt, daß Brasilien ein Folterstaat sei.  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/27/brasiliens-neue-menschenrechtsministerin-maria-do-rosario-definiert-das-tropenland-als-folterstaat-laut-landesmedieno-brasil-reconhece-a-existencia-e-a-presenca-da-tortura/

Die Kongreßsenatoren-Delegation betonte nach der Visite, die Zustände in dem Großgefängnis seien unmenschlich, es gebe keine Hygiene – sogar psychisch Gestörte seien dort eingekerkert. In den übrigen Gefängnissen Brasiliens sei die Lage ähnlich.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/12/brasilien-gab-idee-der-resozialisierung-von-haftlingen-auf-uno-sonderberichterstatter-fur-folter-juan-ernesto-mendes-zu-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-im-land-der-fusball-wm-2014/

Barbara Ludewig aus Dresden in Sao Luis:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/11/barbara-ludewig-aus-dresden-comboni-missionarin-mit-einer-brasilianischen-projektmitarbeiterin-im-armenviertel-vila-embratel-von-sao-luis-maranhao-gesichter-brasiliens/

http://www.deutschlandradiokultur.de/von-der-buergerrechtlerin-zur-missionarin.1278.de.html?dram:article_id=192551

“Krieg gegen die Armen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/12/brasilien-krieg-gegen-die-armen-laut-gefangnisexpertin-julita-lemgruber-ex-chefin-der-rio-gefangnisse-wer-eingesperrt-und-ermordet-wird-sind-die-armen-weiter-starke-offentliche-emporung/

kopfe2saoluisgefangnis.JPG

Abgeschlagene Köpfe bei Häftlingsaufstand in Sao Luis November 2010 zum Ende der achtjährigen  Lula-Amtszeit – Zeitungsfoto, Ausriß.  In der deutschen Parteipropaganda wird die brasilianische Regierung als progressiv eingestuft, aus den bekannten Gründen berichtete der deutsche Mainstream über die Köpfaktionen in Maranhao von 2010 nicht – Schweigen auch zur Lage im Teilstaat Espirito Santo: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/18/haftlinge-wurden-in-stucke-gehackt-anderen-wurde-das-herz-herausgerissen-zerstuckelte-gefangene-wurden-in-abfallkubeln-gefunden-padre-xavier-paolillo-leiter-der-gefangenenseelsorge-im-brasilia/

videogame12kopfefliegen.jpg

Ausriß – Videogame in Deutschland 2012…Gezielte Gewöhnung der Gesellschaft an Greueltaten. Kriegsvideos und Militarisierung, von interessierter Seite geförderter Kulturverlust im Land von Goethe und Schiller.

“Gefängnissystem ähnelt nazistischen KZs”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/19/brasiliens-gefangnissystem-ahnelt-nazistischen-kzs-kritisiert-gilmar-mendes-prasident-des-obersten-gerichts-unmenschliche-absurde-zustande/

Weltweite Verurteilung, indessen wenig Aufmerksamkeit im deutschsprachigen Mainstream für die gravierenden Menschenrechtsverletzungen im Land der Fußball-WM 2014: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/09/brasilien-weltweite-verurteilung-brasilianische-landesmedien-stellen-scharfe-kritik-von-uno-organisation-amerikanischer-staaten-und-menschenrechts-ngo-wie-amnesty-international-am-strategischen/

In der Hölle hinter Gittern:  http://www.welt-sichten.org/artikel/221/der-hoelle-hinter-gittern

Folter ohne Ende – das Erbe der Militärdiktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

Bonner Parteistiftungen von CDU und SPD – und das Folterregime Brasiliens:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/01/brasiliens-militardiktatur-und-bonns-politische-stiftungen-unter-welchen-folterdiktatoren-sie-ins-tropenland-kamen-mit-dem-regime-kooperierten/

geiselbrandt1.jpg

Ausriß, Folterdiktator Ernesto Geisel mit Willy Brandt und Chiles Diktator Pinochet. 

geiselpinochet74.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/14/brasiliens-nazistisch-antisemitisch-orientierte-militardiktatur-lieferte-waffen-fur-repression-in-chile-laut-jetzt-veroffentlichten-geheimdokumenten-abkommen-von-diktator-medici-mit-pinochet-geschlo/

Hintergrund Lula-Wahl und Lob für Diktatoren(Südwind-Magazin):  http://www.suedwind-magazin.at/start.asp?ID=234433&rubrik=7&ausg=200210

Brasilien – Daten, Statistiken:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/08/brasilien-kultur-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/05/brasilien-%E2%80%93-kirche-und-gesellschaft-sammelbandtexte/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich: http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)