Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

“Libyen, die NATO, der mittlere Orient.” José Luis Fiori, Politikexperte, Professor an der Staatsuniversität von Rio de Janeiro (UERJ). Brasiliens Andersdenker, FLACSO BRASIL.

Mittwoch, 21. September 2011 von Klaus Hart

http://www.ie.ufrj.br/aparte/pdfs/fiori.pdf

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/04/libyenkrieg-streit-der-westlichen-machte-um-strategische-ressourcen-darunter-erdol-zahlt-zu-motiven-betont-brasilianischer-politikwissenschaftler-jose-luis-fiori-in-folha-de-sao-paulo/

Se você não conseguir visualizar essa mensagem, acesse este link.

Para receber com sucesso nossas mensagens,
é importante que adicione nosso e-mail
info@flacso.org.br em sua lista de contatos.

Caso não deseje mais receber os informes e novidades da FLACSO Brasil, remova aqui.

“Der Vietnamkrieg war illegal” Süddeutsche Zeitung 2011.

“Der illegale Krieg. Die Pentagon Papers werden erstmals vollständig freigegeben.  An diesem Montag wird ein bislang streng gehütetes Staatsgeheimnis preisgegeben: Der Vietnamkrieg war illegal. Er wurde unter falschen Voraussetzungen begonnen, mit Lügen fortgesetzt,und zu gewinnen, auch das wird jetzt offiziell bekanntgemacht, war er auch nicht.”

Fortdauernder Kalter Krieg und “westliches Attentat auf Gaddafi”(Focus) Das Vorfeld der Libyen-Intervention. “Mordliste…1980/86 Muammar Gaddafi, Führer von Libyen, zahlreiche Attentatsversuche…”(Andreas von Bülow, Im Namen des Staates, Piper-Verlag) Libyen, Syrien…

Mittwoch, 14. September 2011 von Klaus Hart

 Gaddafis Regierungsmaschine war ebenfalls eine DC-9, wie die abgeschossene.

http://www.focus.de/panorama/welt/tid-11334/der-fall-ustica-westliches-attentat-auf-gaddafi_aid_321764.html

“Die Ustica-Oper”:   

“Ex-Staatschef Francesco Cossiga brach nun sein Schweigen. Die Franzosen hätten seinerzeit Al-Gaddafi abschießen wollen und einen Fehler gemacht, so sagt er plötzlich.” 

http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/124026/index.html

Ukrainekrieg 2014 - hat eine ukrainische Militärmaschine die MH-17 der “Malaysia Airlines” abgeschossen? “The untold story”. “And what immediately stands out are bullet holes from something like a 30mm cannon.” **

tags: 

http://rtd.rt.com/films/mh-17-the-untold-story/#part-1

mh17rt1.jpg

Ausriß.

mh17rt2.jpg

Ausriß.

mh17rt3.jpg

Ausriß.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/26/absturz-der-malaysischen-passagiermaschine-im-juli-2014-wer-schickt-zivilflugzeuge-uber-ein-heftig-umkampftes-kriegsgebiet-der-ostukraine-um-diese-dem-abschussrisiko-auszusetzen-fragen-deutsche-med/

 http://propagandaschau.wordpress.com/2014/07/25/bbc-zensiert-zeugenhinweise-auf-kampfjets-in-unmittelbarer-nahe-zu-mh17/

Der Abschuß einer italienischen Passagiermaschine - offenbar verwechselt mit dem Flugzeug von Gaddafi:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/13/der-libyenkrieg-der-abschus-einer-italienischen-passagiermaschine-offenbar-verwechselt-mit-dem-flugzeug-von-gaddafi-100-millionen-schadenersatz/

Ukraine-Manipulationsmethoden: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/22/ukrainekrieg-2014-manipulationstricks-putin-hat-2008-die-aufteilung-der-ukraine-vorgeschlagen-laut-polens-parlamentsprasident-sikorski-entsprechend-groses-echo-im-westlichen-mainstream-nun-entsc/

bulowcapa.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/26/andreas-von-bulow-im-namen-des-staates-cia-bnd-und-die-kriminellen-machenschaften-der-geheimdienste-piper-verlag-viele-interessante-infos-uber-libyen-und-afghanistan-im-heutigen-banalen-mai/

BRIC-Staat Rußland zu Syrien-Intervention:  http://german.ruvr.ru/2012_08_04/83956887/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/12/befreiungstheologe-frei-betto-zwischen-1898-und-1994-haben-die-usa-48-lateinamerikanische-regierungen-gesturzt-unter-ihnen-die-von-joao-goulart-1964-in-brasilien/

“Wir werden alle überwacht”(Georg Danzer 1979), Frei Betto:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/03/brasilien-systemkritikerproteste-2013-demonstrations-and-the-ivory-tower-brasiliens-wichtigster-befreiungstheologe-frei-betto/

Seite 424: “Mordliste. Aus einer Liste, die William Blum, ein erfahrener, langjähriger Mitarbeiter von Untersuchungsausschüssen des US-Kongresses im Verantwortungsbereich der Geheimdienste zusammengestellt hat, gehen folgende Anschläge auf Staatschefs hervor, die erfolgreich verübt oder versucht worden sind: …1980/86 Muammar Gaddafi, Führer von Libyen, zahlreiche Attentatsversuche…”

Seite 438: “Im übrigen gleicht das aggressive Eindringen der amerikanischen Marine in die Zwölfmeilenzone dem Verhalten des Schlachtschiffs Vincennes im Persischen Golf, das aus einer ähnlichen völkerrechtswidrigen Position den Airbus der Iran Air abschoß.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/14/brasiliens-befreiungstheologe-und-cia-experte-frei-betto-zu-den-versuchten-attentaten-auf-gaddafi-der-abschus-einer-italienischen-passagiermaschine-1980-offenbar-verwechselt-mit-dem-flugzeug-von-gad/

Seite 481:”Hein verfügte über Kontakte zu Libyern, die aus den USA als Anti-Gaddafi-Terrorgruppe Ende der siebziger Jahre Anschläge auf libysche Ziele, nicht zuletzt den Staatschef Gaddafi selbst starteten.”

http://www.netzeitung.de/medien/252986.html

(weiterlesen…)

Libyenkrieg: Ex-UNO-Sonderberichterstatter für Menschenrechte, Richard Falk zum Unterschied zwischen UNO-Resolution und NATO-Vorgehen in Libyen - Folha de Sao Paulo. “Vermutlich hätten Rußland und China von ihrem Vetorecht Gebrauch gemacht, wenn sie gewußt hätten, was geplant war.” Brasiliens Außenminister Patriota.

Sonntag, 28. August 2011 von Klaus Hart

‘Há diferença entre o autorizado pela ONU e o feito pela Otan’ Sun, 28 Aug 2011 

Ex-relator da ONU para direitos humanos, Richard Falk vê um precedente perigoso no uso de resolução para mudar regime

Professor de Princeton diz ser “inaceitável” que Tribunal Penal Internacional indicie apenas um dos lados.

Außenminister Patriota: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/01/brasiliens-ausenminister-antonio-patriota-kritisiert-nato-vorgehen-im-libyenkrieg-freie-interpretation-der-mandate-des-un-sicherheitsrats/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/29/libyenkrieg-die-nato-unterstutzt-leute-die-erschiesungen-durchfuhrenrobert-fisk-in-brasiliens-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo-wir-haben-heute-sechsmal-mehr-westliche-soldaten-im-m/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/27/libyenkrieg-weiter-fehlen-videos-fotos-von-den-regierungsgegnern-zujubelnden-volksmassen-wird-allgemein-bemerkt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/26/libyenkrieg-brasiliens-medien-stellen-erstmals-bekannte-greueltaten-der-regierungsgegner-darunter-willkurliche-erschiesungen-gros-heraus/

“Wir haben heute sechsmal mehr westliche Soldaten im mittleren Osten als zur Zeit der Kreuzzüge des 12. Jahrhunderts.” Robert Fisk in “O Estado de Sao Paulo”

(weiterlesen…)

NATO-Sondereinheiten in Tripolis, vermutet Vatikan-Fidesdienst. CNN bestätigte NATO-Truppen in Tripolis und anderen libyschen Städten. “The troops are from Britain, France, Jordan and Qatar.” Einsatz von NATO-Bodentruppen war immer offiziell abgestritten worden.

Mittwoch, 24. August 2011 von Klaus Hart

Foreign forces in Libya helping rebel forces advance

From Barbara Starr, CNN

August 24, 2011 — Updated 1406 GMT (2206 HKT)

Special forces troops from overseas have stepped up operations in Tripoli and other cities in recent days to help rebel forces.

  • The troops are from Britain, France, Jordan and Qatar
  • British forces are helping rebel units get “better organized” for operations
  • The forces have helped rebels “improve their tactics”

Washington (CNN) — Special forces troops from Britain, France, Jordan and Qatar on the ground in Libya have stepped up operations in Tripoli and other cities in recent days to help rebel forces as they conducted their final advance on the Gadhafi regime, a NATO official confirmed to CNN Wednesday.

wikileakssp1.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

2011-08-24

AFRIKA/LIBYEN - Beobachter aus Tripolis: „Die Stunden während des Überfalls auf die Festung ‚Bab al Aziziya’ waren schrecklich“

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/24/cnn-bestatigt-erstmals-nato-truppen-in-tripolis-und-anderen-stadten-libyens/

(weiterlesen…)

CNN bestätigt erstmals NATO-Bodentruppen in Tripolis und anderen Städten Libyens. Völkerrecht und UNO-Mandat. “The troops are from Britain, France, Jordan and Qatar.” Einsatz von NATO-Bodentruppen war immer offiziell abgestritten worden. Wikileaks-Video aus dem Irakkrieg.

Mittwoch, 24. August 2011 von Klaus Hart

“Rebels worked to topple remnants of the Gadhafi military apparatus as special forces from Britain, France, Jordan and Qatar — which are on the ground in Libya — have stepped up operations in Tripoli and other cities in recent days to help them.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/24/nato-waffentransporter-landeten-von-tripolis-auf-behelfspistein-geheimoperation-berichten-brasiliens-medien-fuhrer-der-regierungsgegner-bestatigte-geheime-transportfluge-hies-es/

Another NATO official elaborated on the help from foreign forces. British forces, in particular, have assisted rebel units by “helping them get better organized to conduct operations,” the official said.

Some of the foreign forces traveled with rebel units from towns across Libya as they advanced on Tripoli. The official, who declined to be identified due to the sensitive nature of the intelligence information, said the special forces have helped rebels “improve their tactics.”

The forces have also provided targeting information to warplanes conducting airstrikes and conducted reconnaissance missions in Tripoli. The forces have also assisted rebels in communications as they conducted the assault on the capital.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/23/libyen-intervention-suddeutsche-zeitung-ihren-militarischen-erfolg-verdanken-die-aufstandischen-vor-allem-den-westlichen-alliierten-die-wie-jetzt-ans-licht-kommt-auch-spezialtruppen-am-boden-ei/

Russian President Dmitry Medvedev said his country would consider establishing relations with rebels if they “have the power and spirit and opportunity to unite the country on a new democratic basis.”

However, “there are two governing powers in the country, and despite the rebels’ success in Tripoli, Gadhafi and his loyalists retain influence and military potential,” Medvedev said.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/24/libyenkrieg-und-medienzirkus-reiche-auswahl-unter-versionen-zum-geschehen/

Eine reiche Auswahl von Medien-Versionen existiert über den Entwicklungsstand Libyens. So kann man sich der Version anschließen, daß die politisch-soziale Rückständigkeit des Landes unter der libyschen Regierung geradezu grauenhaft sei. Zur Auswahl stehen indessen auch internationale Statistiken, die Libyen als das hochentwickeltste Land Afrikas benennen. Vor den Bombenangriffen lag Libyen auf dem neuesten UNO-Index für menschliche Entwicklung auf dem 53. Platz, Lateinamerikas größte Demokratie Brasilien, aus Europa mit viel Lob bedacht,  dagegen nur auf dem 73. Platz. Wer sich nicht für die Rückständigkeits-Version entscheiden mag, kann sich mit dem UNO-Bildungsindex bedienen. Dort liegt Libyen auf dem 66. Platz, Brasilien weit abgeschlagen auf dem 93.

saifalislamsaopaulo1.JPG

Gaddafi-Sohn Saif al-Islam, Maler und Architekt, eröffnet 2010 in Sao Paulos afrobrasilianischem Museum eine Libyen-Kunstausstellung.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/13/brasilien-und-der-franzosische-folter-general-mit-reicher-nordafrika-erfahrung/

Wikileaks-Video:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/04/wikileaks-video-aus-dem-irakkrieg-anklicken/

Libyens Entwicklungsstand vor den Bombenangriffen - die UNO-Statistiken:

http://hdr.undp.org/en/media/HDR_2010_EN_Tables_reprint.pdf

libyenvatikanglobo.JPG

O Globo:”Vatikan: Bomben töteten Zivilisten”. Ausriß. Bisher offenbar noch keine Ermittlungen.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/nachtliche-luftangriffe-gegen-hafen-libyens-darunter-der-hauptstadt-tripolis-melden-brasiliens-medien-wie-die-kirche-des-grosten-katholischen-landes-die-libyen-intervention-bewertet-analysen-chan/

(weiterlesen…)

Syrien und Libyen: UNO spricht von über 2200 Repressionsopfern, melden Brasiliens Medien - anders als in Libyen noch keine NATO-Reaktion.

Dienstag, 23. August 2011 von Klaus Hart

http://www1.folha.uol.com.br/mundo/963350-onu-estima-que-mais-de-2200-morreram-na-repressao-siria.shtml

Brasiliens Qualitätsmedien berichten über geheime Waffen-Transportflüge der NATO zu Behelfspiste kurz vor Tripolis:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/24/nato-waffentransporter-landeten-von-tripolis-auf-behelfspistein-geheimoperation-berichten-brasiliens-medien-fuhrer-der-regierungsgegner-bestatigte-geheime-transportfluge-hies-es/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/23/libyenkrieg-und-nato-rolle-ohne-den-einsatz-von-kampfjets-und-marschflugkorpern-der-nato-waren-die-rebellen-nicht-bis-vor-die-tore-der-hauptstadt-gekommen-suddeutsche-zeitung-zu-volkerrechtsaspe/

Brasiliens Ex-Finanzminister Bresser Pereira - Hintergrund:

Bereits im April hatten brasilianische Politikexperten, darunter der Ex-Minister Luiz Carlos Bresser-Pereira, in ausführlichen Analysen konstatiert, daß es in Libyen kein revoltierendes Volk gebe und die angezettelte Intervention lediglich auf Libyens hochwertige Ölreserven ziele.

(weiterlesen…)

Libyenkrieg: Brasiliens Medien stellen NATO-Rolle bei der Einnahme Libyens heraus:”Aktion der NATO in Tripolis war entscheidend.”(O Estado de Sao Paulo) Regierungsgegner von NATO-Bodeneinheiten auf libyschem Territorium gedrillt und ausgerüstet. Deutsch-französische Milan-Raketen an Regierungsgegner, laut Die Zeit. Völkerrechtsaspekte. “Das Bombengeschäft”.

Montag, 22. August 2011 von Klaus Hart

Während der Mainstream die Regierungsgegner herausstellt und auf Personalisierung der Politik setzt, betonen Brasiliens Qualitätsmedien, daß “Kampfflugzeuge der NATO bei der Rebellenoffensive in Tripoli entscheidend waren”. Die NATO habe eine aktive Rolle nicht nur beim Vorrücken der  Rebellen, wie der Übergangsrat bestätigte, sondern auch bei der politischen Artikulation der Zukunft Libyens, analysiert Brasiliens wichtigste Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo”. Gegen Libyen sind der Zeitung zufolge 7459 Luftangriffe geflogen worden - besonders die Kirche hatte auf die vielen zivilen Opfer der Bombardements verwiesen.

Brasiliens Qualitätsmedien berichten über geheime Waffen-Transportflüge der NATO zu Behelfspiste kurz vor Tripolis:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/24/nato-waffentransporter-landeten-von-tripolis-auf-behelfspistein-geheimoperation-berichten-brasiliens-medien-fuhrer-der-regierungsgegner-bestatigte-geheime-transportfluge-hies-es/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/05/brasiliens-medien-bestatigen-vatikanangaben-uber-starke-fluchtwelle-wegen-nato-bombardements-in-libyen/

Eine brasilianische Delegation von Abgeordneten und Menschenrechtsaktivisten berichtete gegenüber der brasilianischen Presse über das Aushungern der libyschen Bevölkerung. Danach wurde durch die Rebellen die Lieferung von Lebensmitteln und Treibstoff nach Tripolis gestoppt. Viele abgehungerte und verletzte Libyer seien zwangsläufig nach Tunesien geflüchtet. 

gaddafiobama.JPG

Ausriß.

Gemäß den Konflikt-Anfangsberichten wurden die Regierungsgegner von NATO-Bodeneinheiten auf libyschem Territorium militärisch gedrillt und mit NATO-Waffen ausgerüstet. Berichterstattung über den Fortgang der militärischen Aufrüstung der Regierungsgegner verstummte indessen später kurioserweise. So hatte der brasilianische Außenminister Patriota gefragt: “Wie kann man denn beispielsweise Waffen an die Rebellen liefern, wenn es ein entsprechendes Embargo gegen Libyen gibt?”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/28/libyenkrieg-brasilia-mit-bisher-scharfster-kritik-an-nato-intervention-laut-ausenminister-patriota-konnten-olinteressen-hinter-der-hilfe-fur-die-rebellen-stehen-melden-brasilianische-medien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/23/libyen-intervention-brasiliens-medien-zur-informationspolitik-der-von-der-nato-ausgebildeten-und-bewaffneten-regierungsgegner-schwerer-schlag-fur-glaubwurdigkeit/

(weiterlesen…)

Libyens Hauptstadt jetzt offenbar sturmreif gebombt, laut Brasiliens Medien. Ausführliche Berichte auch von Vatikan-Informationsdiensten über die hohen Verluste unter der libyschen Zivilbevölkerung, die ausgelösten Flüchtlingswellen. Bombardements auch im Ramadan bis heute. Bischof Martinelli in Tripolis. Brasiliens Andersdenker.

Sonntag, 21. August 2011 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/mundo/noticia/2011/08/rebeldes-mataram-31-membros-das-forcas-de-kadhafi-em-tripoli-diz-tv.html

Bombardierung von Lebensmittellagern und Sozialzentrum:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/02/nato-bombardiert-in-libyen-lebensmittellager-und-sozialzentrum-laut-kirchenangaben-mit-welchem-rechttripolis-bischof-martinelli-laut-fidesdienst-psychologische-kriegfuhrung/

Brasiliens Qualitätsmedien berichten über geheime Waffen-Transportflüge der NATO zu Behelfspiste kurz vor Tripolis:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/24/nato-waffentransporter-landeten-von-tripolis-auf-behelfspistein-geheimoperation-berichten-brasiliens-medien-fuhrer-der-regierungsgegner-bestatigte-geheime-transportfluge-hies-es/

Libyen, das entwickeltste Land Afrikas,  lag vor den Bombenangriffen auf dem UNO-Index für menschliche Entwicklung auf dem 53. Platz, Brasilien auf dem 73. Auf dem UNO-Bildungsindex liegt Libyen auf dem 66. Platz, Brasilien weit abgeschlagen auf dem 93. 

Radio Vatikan in einer Bewertung des Tripolis-Bischofs Martinelli und des Libyen-Kriegs - Vergleich mit dem Irakkrieg:

Der Italiener Martinelli ist seit 1985 Bischofsvikar in der libyschen Hauptstadt. Von Anfang an hat er sich gegen die Nato-Operationen ausgesprochen. Er sieht das wie der italienische Friedensbischof Giovanni Giudici, der die italienische Sparte der katholischen Friedensbewegung Pax Christi leitet:

„Was die Ineffizienz eines Krieges betrifft, was die Tatsache betrifft, dass ein Krieg große Probleme schafft und Wunden schlägt, die so schnell nicht verheilen, kann man den Libyen-Einsatz durchaus mit dem Irakkrieg vergleichen. Hier sieht man, dass nicht nur Menschen sterben, sondern auch auf lange Sicht Ungleichgewichte entstehen, dass das Zusammenleben der Menschen schwierig wird, dass die Entwicklung eines Landes blockiert wird!“

Brasiliens Medien über die Rolle der NATO, die militärische Ausbildung und Ausrüstung der Regierungsgegner durch die NATO auf libyschem Boden:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/22/libyenkrieg-brasiliens-medien-stellen-nato-rolle-bei-der-einnahme-libyens-herausaktion-der-nato-in-tripolis-war-entscheidendo-estado-de-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/21/libyen-intervention-schwere-nato-bombardements-am-sonntag-laut-brasilianischen-medien-kaum-unabhangige-informationsquellen-nur-nachrichtenagenturen/

libyenfolhakarikatur.JPG

Ausriß - Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/04/libyenkrieg-streit-der-westlichen-machte-um-strategische-ressourcen-darunter-erdol-zahlt-zu-motiven-betont-brasilianischer-politikwissenschaftler-jose-luis-fiori-in-folha-de-sao-paulo/

(weiterlesen…)

Kein Druck auf Syrien wie im Falle Libyens, zweierlei Maß - Abgeordnete und Menschenrechtsaktivisten Brasiliens reisen am Sonntag nach Tripolis. Luftangriffe provozieren Flüchtlingswelle mit immer mehr Toten. Mainstream-Nachrichtensperre über viele Aspekte der Intervention.

Freitag, 12. August 2011 von Klaus Hart

Zu den Abgeordneten zählt Brizola Neto, dessen Großvater Leonel Brizola, Vizepräsident der Sozialistischen Internationale, persönlichen Kontakt mit Gaddafi hatte, hieß es in den Landesmedien. Laut der Botschaft Libyens in Brasilia solle die brasilianische Delegation während des einwöchigen Besuchs mit eigenen Augen  die von der NATO verübten Greueltaten sehen. Aus Sicherheitsgründen werde es voraussichtlich kein Treffen mit Gaddafi geben. Brizola Neto sagte vor der Abreise, in Libyen würden unschuldige Zivilisten getötet, ein Teil der Weltpresse gebe die Fakten nur verzerrt wieder.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/04/nato-angriffe-auf-journalisten-libyens-die-internationale-journalisten-foderation-reagiert-mit-scharfer-kritik-psychologische-kriegfuhrung-bombardierung-von-lebensmittellagern-laut-kirchenangaben/

Unterdessen nimmt die Nachrichtensperre im Mainstream über Aspekte der Libyen-Intervention zu, darunter über die von der Kirche kritisierte Bombardierung von Lebensmitteldepots für die Bevölkerung, über die militärische Ausbildung von Kämpfern durch NATO-Bodeneinheiten auf libyschem Territorium, über die Belieferung der Kämpfer mit Waffen aus NATO-Staaten wie einst die Belieferung der Taliban in Afghanistan, über den von der Kirche angeprangerten Luftterror gegen die Zivilbevölkerung. Die Foto-Sperre über getötete libysche Zivilisten galt bereits von Anfang an. 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/02/nato-bombardiert-in-libyen-lebensmittellager-und-sozialzentrum-laut-kirchenangaben-mit-welchem-rechttripolis-bischof-martinelli-laut-fidesdienst-psychologische-kriegfuhrung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/10/libyenkrieg-brasiliens-medien-berichten-uber-weitere-zivile-opfer/

heisigmasp.JPG

Heisig-Gemälde in Sao Paulo.

“100 Tote”: 

http://www1.folha.uol.com.br/mundo/954560-naufragio-de-barco-em-lampedusa-deixa-100-imigrantes-mortos.shtml

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/01/syrien-und-libyen-die-reaktion-der-westlichen-eliten-interessante-vergleiche-drangen-sich-auf-in-libyen-gibt-es-kein-revoltierendes-volk-laut-brasilianischer-einschatzung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/13/luftterror-und-fluchtlingstod-un-fluchtlings-hochkommissariat-spricht-von-moglicherweise-1200-umgekommenen-libyenfluchtlingen-zahl-der-zivilen-opfer-der-libyen-intervention-steigt-steil-an-kritisch/

bulowcapa.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/26/andreas-von-bulow-im-namen-des-staates-cia-bnd-und-die-kriminellen-machenschaften-der-geheimdienste-piper-verlag-viele-interessante-infos-uber-libyen-und-afghanistan-im-heutigen-banalen-mai/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/03/der-29jahrige-saif-al-arab-einer-der-sechs-sohne-gaddafis-wurde-bei-einem-bombenangriff-der-nato-in-seiner-residenz-in-tripolis-zusammen-mit-seiner-ehefrau-und-drei-enkeln-des-libyschen-staatsoberh/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/13/libyenkrieg-uno-fluchtlingsagentur-acnur-bestatigt-kirchenangaben-uber-massenfluchten-wegen-bombardements-franziskaner-zu-libyenkrieg/

Tripolis-Bischof Martinelli zum “Schutz von Zivilisten” durch die NATO in Libyen. “Die Menschen leiden unter den Bomben. Obwohl das Gegenteil behauptet wird, treffen die Bomben auch zivile Objekte.” (Vatikanischer Fides-Dienst) “Eine koptische Kirche ist bei NATO-Luftangriffen auf Tripolis beschädigt worden.”(Radio Vatikan) Psychologische Kriegführung heute.

Donnerstag, 02. Juni 2011 von Klaus Hart

„Wir warten inständig auf eine mögliche und vernünftige Lösung, auch wenn wir wissen, dass das nicht einfach ist. Doch ich vertraue trotz allem auf den guten Willen der Menschen“, so der Apostolische Vikar von Tripolis, Erzbischof Giovanni Innocenzo Martinelli, zum Fidesdienst.
„Heute Nacht kam es wieder zu anhaltenden Luftangriffen. Die Stadt versucht standzuhalten, doch es machen sich erste Probleme bemerkbar, die vom Treibstoffmangel herrühren. Es ist kaum noch möglich, sich fortzubewegen und vor den Tankstellen bilden sich lange Schlangen“, so Bischof Martinelli weiter.
Der Apostolische Vikar von Tripolis betont, dass „die Kirche Gottes mit der Kraft des Heiligen Geistes ihre Mission fortsetzt. Es sind immer noch viele philippinische Katholiken im Land, die ein mutiges Zeugnis ablegen. Auch der philippinische Botschafter ist im Land geblieben um den Bürgern seines Landes nahe zu sein. Rund zwei- bis dreitausend Filipinos arbeiten in den verschiedenen libyschen Krankenhäusern.
„Die Menschen leiden unter den Bomben“, so Bischof Martinelli weiter. „Obwohl das Gegenteil behauptet wird, treffen die Bomben auch zivile Objekte. In der koptischen Kirche, die sich in rund 10 Kilometer Entfernung von uns befindet und neben einer Kaserne liegt, zerbrachen bei den Luftangriffen auf die Militäreinrichtung alle Fensterscheiben“. „Wenn militärische Ziele beschossen werden, die sich in einer zivilen Umbebung befinden, dann werden nicht nur psychologische Schäden verursacht, sondern es gibt auch Opfer unter Zivilisten und es werden Schäden an den Wohnungen verursacht“, so Martinelli abschließend. (Fides-Dienst)

obamamarriottlibyen.JPG

Friedensnobelpreisträger Barack Obama koordiniert den Start der Libyen-Intervention vom Marriott-Hotel der Copacabana aus - während die US-Rekordverschuldung auch wegen des neuesten Angriffskrieges zügig weiter ansteigt.  Zeitungsausriß.

In Mitteleuropa ist u.a. in Medien kein Mitgefühl für die bei Luftangriffen zerfetzten libyschen Zivilisten spürbar, für entsprechende Fotos herrscht offenbar eine Sperre.

2012 bittet Obama laut Medienberichten um Entschuldigung wegen des Verbrennens von Korankopien in Afghanistan. An eine Entschuldigung wegen der zivilen Opfer der Libyen-Intervention ist offensichtlich bisher nicht gedacht…

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/31/wie-die-zivilbevolkerungen-vor-der-nato-schutzen-fragt-brasiliens-groste-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-nach-zivilistenliquidierung-in-afghanistan-und-libyen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/06/01/zivilistentotung-in-afghanistan-und-libyen-brasiliens-medien-stellen-das-problem-erstmals-auf-gleiche-stufe-zitieren-regierungen-beider-staaten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/nachtliche-luftangriffe-gegen-hafen-libyens-darunter-der-hauptstadt-tripolis-melden-brasiliens-medien-wie-die-kirche-des-grosten-katholischen-landes-die-libyen-intervention-bewertet-analysen-chan/

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)