Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Asylantenpolitik 2015, beginnende fieberhafte Suche der politisch verantwortlichen Autoritäten nach Ausreden, Beispiel SPD: “Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr garantieren”. Strikt und planmäßig durchgezogene Islamisierungspolitik – entpolitisierter Bevölkerung werden Sachzwänge, Zugzwänge vorgegaukelt…

https://vimeo.com/139770418

…Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr garantieren ” Ein eindringlicher Hilferuf”
#Leak Masseneinwanderung: Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt der inoffizielle Mitschnitt einer SPD-Konferenz, die am 15. September im Berliner Reichstag stattfand. Auf YouTube wurde der Clip kurz nach der Veröffentlichung gesperrt. Auf dem Video, dass offensichtlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, ist ein Redebeitrag der Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier dokumentiert. Die Aussagen die Meier tätigt sind beunruhigend…

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/18/dresden-2015-erneut-marokkaner-als-von-autoritaeten-gern-gesehener-kulturbereicherer-die-frau-war-gegen-15-50-uhr-auf-der-zwickauer-strasse-unterwegs-als-sie-von-einem-31-jaehrigen-marokkaner/

Ziele der Asylantenpolitik:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/17/vielen-fluechtlingen-droht-arbeitslosigkeit-immer-mehr-geringqualifizierte-stroemen-nach-deutschland-faz-zu-zielen-und-bereits-erreichten-resultaten-der-asylantenpolitik-2015/

PetraKöpping1

Ausriß. ” Über Mich” – Probleme mit der Orthographie.Petra Köpping, SPD, sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Abgeordnete des Sächsischen Landtages.Keine persönliche Entschuldigung bei Opfern von Messerattacken, Vergewaltigung, Raub?

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/14/systemkritische-oppositionbewegungen-pegida-und-legida-proteste-am-14-9-2015/

???????????????????????????????

Vorschlag aus Dresden zur gerechten, demokratischen Lösung aktueller Probleme – Verursacher und deren Anhänger, Sympathisanten kommen komplett für entstandene Kosten, für die Lösung der Unterbringungsfrage auf – Steuerzahlern wird gegen ihren Willen nichts aufgebürdet:”Dezentrale Unterbringung bei Politikern und Kulturschaffenden.” Soweit bekannt, ist in den Villen, Häusern und Gärten politisch verantwortlicher, finanziell gut ausgestatteter Politiker, Autoritäten sowie deren Anhängern ausreichend Platz für alle ankommenden Ausländer –  Zelte etc. wie vor dem Dresdner Hauptbahnhof werden unnötig. Foto vom Altmarkt in Dresden, Sommer 2015. Welche Politiker, Autoritäten sowie deren Anhänger besonders viel Wohnraum, Platz für Asylanten zur Verfügung haben, läßt sich rasch feststellen und dokumentieren. 

“Verdienen an den Flüchtlingen”:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/20/verdienen-an-den-fluechtlingen-faz-april-2015-mainstream-in-zeiten-der-schein-objektivitaet-angesichts-der-nicht-endenden-luegenpresse-kritik-von-pegida-von-deutschen-autoritaeten-gefoerder/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/10/deutschland-asylantenpolitik-2015-die-fachkraefte-die-meisten-sprechen-die-deutsche-sprache-nicht-die-wenigsten-haben-ausbildung-oder-beruf-tagesschau-am-10-9-2015/

SchäubleEulenspiegel15

Ausriß.

Maybrit Illner am 22.10. 2015 mit Frauke Petry/AfD(in ähnlich bizarrer Situation wie zuvor Björn Höcke/AfD bei Jauch):”Wir reden allgemein von Flüchtlingen und vergessen dabei, daß 70 Prozent eben keinen Asylgrund und keinen Grund nach der Genfer Konvention haben zu kommen.” Dresden-Image und zunehmende Verrohungstaten(Morde, Mordanschläge, Vergewaltigungen, ausländerfeindliche Ausländer…) – Thema bei Maybrit Illner, von Claudia Roth etc. angesprochen – oder verschwiegen? Roth von der Grünen-Partei, die u.a. Timoschenko(“Russen abschlachten”) unterstützt, üblicherweise in Talkrunden am peinlichsten, deutlich überfordert. **

-Maybrit Illner mit Kathrin Oertel, Ex-Pegida:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/05/21/maybrit-illner-am-21-5-2015-politschauspieler-banale-spd-cdu-rhetorik-kurios-verunsicherte-runde-just-durch-ex-pegida-oertel-ihre-hinweise-auf-nato-verantwortungen-die-grosse-rolle-der-propagand/

FraukePetryMaybritIllner15

Ausriß.

Petry zu Menschenimport:”Was bringt sie denn dazu, in die Boote zu steigen, wer begünstigt denn die Schlepperbanden, wer schafft denn die Anreizsysteme?…interkulturelle Konflikte ausbrechen…Und alle als Flüchtlinge zu bezeichnen, ist schon die erste undifferenzierte Äußerung…Es gibt Vandalismus in christlichen Gebetsräumen in Asylbewerbereinrichtungen, sollten sie mal gucken, Frau Roth, habe ich in Chemnitz grade gesehen. In anderen Bundesländern ist das genauso an der Tagesordnung…Es gibt im Osten keine größere Ausländerfeindlichkeit…In Dresden wurde behauptet, daß der eritreische Flüchtling von Deutschen umgebracht wurde – am Ende wars ein Landsmann…Wir müssen bei den Tatsachen bleiben…Liebe Frau Roth, wenn man Unwahres wiederholt, wird es deshalb nicht wahrer…Frau Roth, Sie kennen das Pegida-Programm offensichtlich nicht – dort wurde sehr wohl eine sehr humane Flüchtlingspolitik angemahnt…Sie wiederholen gebetsmühlenartig, daß der Osten fremdenfeindlich sei, und Pegida fremdenfeindlich sei. Sie müssen einfach mal anfangen, ein bißchen zu differenzieren…Das Problem, das wir bewältigen müssen, ist, festzustellen, wer berechtigt ist, nach Deutschland einzureisen, und wer es nicht ist…wenn wir konsequent Recht und Gesetz anwenden und dafür sorgen, daß die zirka 70 Prozent, die eben nicht in die Kategorie fallen, abgeschoben werden… Es muß Rechtsstaatlichkeit herrschen. Wenn wir von unseren Bürgern erwarten, daß sie sich an Recht und Gesetz halten, muß das für die Anwendung von Recht und Gesetz im Asylbereich genauso gelten…Herr Bachmann war für uns nie ein dauerhafter Gesprächspartner – ich habe ihn ein einziges Mal gesehen…Wir haben das ganze Orgateam von Pegida eingeladen… Das ist wahrhaft antidemokratisch – nicht mit den Leuten zu reden. Am Ende hat sich Herr Ulbig häufiger mit dem Pegida-Team getroffen als die AfD jemals…”

FAZ gibt im Oktober 2015 geradezu sensationell erstmals AfD, Pegida recht – Bürger werden von Autoritäten, Politschauspielern zur Gesetzeslage bewußt und hinterhältig, frech und dreist angelogen: “Das demokratisch beschlossene deutsche und europäische Asylrecht wird zur Zeit weitgehend ignoriert…Vor allem aber wäre es ein Zeichen der Aufrichtigkeit, den Bürgern zu sagen, dass es nach geltendem Recht durchaus möglich wäre, fast alle der Tausenden, die Tag für Tag nach Deutschland kommen, wieder abzuweisen, weil sie über sichere Drittstaaten einreisen.”

Claudia Roth erläutert in der Talkshow nicht die Gründe für die große Zuneigung der Grünen zur zwielichtigen ukrainischen Oligarchin Timoschenko(“Russen abschlachten”) – schweigt zu dem hochinteressanten Sachverhalt…

Grünen-Politiker Boris Palmer, OB in Tübingen, bestätigt Uraltkritik von Pegida und AfD an Zielen der Merkel-Regierung:”Man kann den Leuten nicht verschweigen, dass es in Zukunft eine Konkurrenz um günstigen Wohnraum, um Arbeitsplätze geben wird.” Palmer in ARD am 22.10. 2015. (Kennt Palmer etwa den soziologischen Brasilianisierungsbegriff?)

Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt aus Friedrichroda/Thüringen lobt Angela Merkel(CDU) in der ARD:“Ich glaube nicht, daß Frau Merkel im Moment was falsch macht.”

Maybrit Illner üblicherweise mit kuriosen Behauptungen über die Realität in Ostdeutschland, offenbar von der westdeutschen ZDF-Redaktion vorgegeben/diktiert. Kurioserweise werden Ostdeutschen entgegen der Faktenlage sehr häufig intensive persönliche Erfahrungen mit Ausländern abgesprochen – Resultat des sehr niedrigen Informations-und Politisierungsniveaus in Westdeutschland bereits vor 1989. Sehr viele Ostdeutsche machten nach 1989 die Erfahrungen, u.a. wegen engen freundschaftlichen Beziehungen zur DDR-Zeit zu Ausländern, auch wegen des DDR-Patenschaftssystems für Ausländer(Studenten, Arbeitskräfte, Lehrlinge etc.) weit mehr einschlägige Kenntnisse über Ausländermentalität, soziokulturelle Faktoren und Unterschiede zu haben als Westdeutsche. Angesichts der kuriosen Wirkungen westdeutscher Deutungs-und Interpretationshoheit, entsprechender Debatten-Arroganz halten Ostdeutsche seit vielen Jahren Gespräche, Diskussionen mit Westdeutschen über derartige komplexe Sachverhalte für absolut sinnlos – von Ausnahmen abgesehen. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/22/dresden-image-und-rasch-zunehmende-verrohungstatenmorde-mordanschlaege-vergewaltigungen-autoritaeten-verheimlichen-wie-sich-die-verbrechen-auf-das-ansehen-von-dresden-den-dresden-tourismus-ausw/

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/05/05/was-saechsische-autoritaeten-unter-kulturbereicherung-verstehen-demnach-umklammerte-der-marokkaner-die-frau-forderte-sex-riss-sie-zu-boden-wuergte-sie-schlug-mit-faeusten-auf-sie-ein-biss-sie/

Brandanschläge auf Asylantenheime – siehe Hamburg Sülldorf:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/18/verrohung-in-hamburg-kurz-vor-pegida-jubilaeum-2015-14-container-in-hamburg-suelldorf-abgebrannt-aegypter-soll-fluechtlingsheim-angezuendet-haben-bild-zeitung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/28/fluechtlingeasylbewerber-verueben-brandanschlaegeangriffe-auf-fluechtlingsheimeasylbewerberheime-neue-deliktkategorie-in-deutschen-medien-2015-immer-oefter-benannt/

VergewaltigungDresdenMünchner15
Ausriß. Aus Sicht von Sachsen-Landesregierung und OB Dresden günstig für das Image der Stadt? Perversität von Autoritäten, die derartiges zulassen, nicht verhindern, längst gut bekannt.
Von Prävention nichts zu sehen, nur von Gewalt-und Kriminalitätsförderung, Begünstigung des organisierten Verbrechens, siehe Fakten-und Datenlage.

Bodo Ramelow und die Wertvorstellungen seiner Koalitionspartner –  SPD, Grüne, Timoschenko, Saudi-Arabien, Willy Brandt…:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/05/bodo-ramelow-und-die-wertvorstellungen-seiner-spd-partner/

Forum Willy Brandt in Berlin, Unter den Linden – immer noch keine Sonderausstellung zu Brandts engen Beziehungen zur Folterdiktatur Brasiliens: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/26/forum-willy-brandt-berlin-immer-noch-keine-sonderausstellung-zur-engen-zusammenarbeit-brandts-mit-der-folterdiktatur-brasiliens-was-ist-da-passiert-%E2%80%9Dim-juni-1968-erklarte-ausenminister-will/

SPD-Chef Gabriel und Ukraine-Oligarchin Timoschenko – “Mitglied der überaus korrupten Elite”: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/28/tagesschau-28nov2014es-lag-zum-beispiel-daran-dass-politikerinnen-wie-julia-timoschenko-im-westen-als-demokratinnen-bezeichnet-und-unterstutzt-wurden-wahrend-sie-in-der-ukraine-als-mitglied-de/

Gabriel fordert Boykott der EM in der Ukraine

Angesichts des Umgangs mit Timoschenko fordert SPD-Chef Gabriel Politiker dazu auf, die EM zu boykottieren. Die Welt

 Lobend äußerte sich SPD-Chef Gabriel über Bundespräsident Joachim Gauck, der wegen des Umgangs mit der ehemaligen Ministerpräsidentin Julia Timotschenko seinen Besuch in der Ukraineabgesagt hatte.„Über diese Entscheidung des Bundespräsidenten habe ich mich sehr gefreut. Die Absage der Reise beweist, dass wir mit Joachim Gauck den richtigen Mann zum Staatsoberhaupt gemacht haben. Sein Freiheitsideal ist alles andere als veraltet, wie ja manche seiner Gegner behauptet haben. Es ist brandaktuell.“ Focus

“Ich hätte schon einen Weg gefunden, wie man diese Dreckskerle abschlachten könnte…einfach, damit von Rußland nicht mal ein verbranntes Feld übrigbleibt.”

Russen in der Ukraine: “Sie müssen mit Atomwaffen getötet werden.”

timoschenkovideo1.jpg

Ausriß.

Gemäß heute offiziell geltenden Kriterien  gehören deutsche Unterstützer der rechtsextremistischen Oligarchin Timoschenko auf keinen Fall zum rechten politischen Spektrum, sondern zum fortschrittlichen bzw. linken.

 

 Timoschenko über Putin: bereit, “diesem Mutterficker in den Kopf zu schießen”.(Telepolis) FAZ-Leserbrief: “AUCH PRIVAT… würde ich mit Menschen dieses Sprachgebrauchs weder telefonieren noch mich an einen Tisch setzen – hat der Kaffee gemundet, Frau Merkel?”

SPD-Gabriel in Saudi-Arabien 2015: 

“Gabriel führt an diesem Wochenende eine 90-köpfige Delegation aus Wirtschaftsleuten an. Gewissermaßen als deren oberster Verkaufschef soll er helfen, deutsche Produkte zu vermarkten: Gasturbinen, Solaranlagen, Medizingerät, sogar Fußbodenbeläge haben die Manager in ihren Werbebroschüren im Gepäck…Saudi-Arabien ist derzeit ein Land in Angst: eingeklemmt im Norden wie im Süden zwischen Kriegen und Bürgerkriegen. Seit Monaten zeigt das autokratische Regime mehr Härte im ganzen Land, hat mehr Menschen verhaftet, mehr exekutiert als gewöhnlich.” Der Spiegel

SPD-CDU-Regierung und Saudi-Arabien:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/05/29/saudi-arabien-zahl-der-enthauptungen-auf-rekordstand-faz-warum-das-islamische-land-enger-partner-von-us-und-merkel-regierung-ist-scharia-abhacken-von-gliedmassen/

gruneapolda14.jpg

Grüne in Thüringen – fehlende Positionierung zu Willy Brandt und Bürgerrechten, Ukraine-Oligarchin Timoschenko, gravierender Naturzerstörung im Bundesland nach dem Politikwechsel von 1990.http://www.hart-brasilientexte.de/2015/05/29/der-windkraft-und-energiewende-bluff-textsammlung/

Grüne und  Timoschenko – unter jenen Oligarchen der Ukraine, die Nazis, Faschisten, Judenhasser, SS-Verherrlicher finanzieren, politisch unterstützen:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/25/rebecca-harms-und-werner-schulz-trafen-julia-timoschenko-rebecca-harms-und-werner-schulz-durften-in-charkiw-julia-timoschenko-im-krankenhaus-besuchen-im-video-berichten-sie-von-dem-besuch-harm/

Ukraine 2014 – und die westliche Demokratie-und Freiheitsheldin Julija Timoschenko, hofiert und unterstützt von Merkel, Gauck, Westerwelle, Harms…Die Sicht der “Neuen Osnabrücker Zeitung”.

“Julia Timoschenko zieht menschenverachtend über Russland und Wladimir Putin her. Wer seine Sinne beisammen hat, sollte schleunigst auf Distanz zu dieser falschen Prinzessin gehen. Gleichzeitig wächst das Verständnis für Russland. Ein Kommentar.

Ein geflochtener Zopf und Regimekritik genügten, um vom Westen jahrelang hofiert zu werden. Und als Julia Timoschenko nach skrupelloser Bereicherung verurteilt wurde, inszenierte sie sich umso mehr als Freiheitskämpferin gegen den inzwischen gestürzten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch. Immer noch fanden sich Menschen, die ihr glaubten. Sie sollten einmal erklären, wieso ihre Ikone nun Menschenin den Kopf schießen und verbrannte Erde hinterlassen will, nachdem sie den Westen bereits zu „äußersten Mitteln“ gegen Russland aufgerufen hat.

 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

Oligarchen in der Ukraine. Wie die Grünen ticken:

          Rebecca Harms (l.) und Werner Schulz vor dem Krankenhaus in Charkiw, in dem Julia Timoschenko behandelt wird.

Rebecca Harms (l.) und Werner Schulz – welche Werte sie mit Oligarchin Timoschenko (“Russen abschlachten”) verbinden. Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/26/timoschenko-und-rebecca-harms-warten-auf-die-reaktion-der-grunen-politikerin-zu-auserungen-ihrer-heldin-deutsche-medien-nennen-harms-eine-ukraine-kennerin/

Die Wertvorstellungen der Grünen – Beispiel Oligarchin Timoschenko, deren Rolle in der Ukraine:

Tagesschau, Nov. 2014: “Es lag zum Beispiel daran, dass Politikerinnen wie Julia Timoschenko im Westen als Demokratinnen bezeichnet und unterstützt wurden, während sie in der Ukraine als Mitglied der überaus korrupten Elite gesehen wurden.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/28/tagesschau-28nov2014es-lag-zum-beispiel-daran-dass-politikerinnen-wie-julia-timoschenko-im-westen-als-demokratinnen-bezeichnet-und-unterstutzt-wurden-wahrend-sie-in-der-ukraine-als-mitglied-de/

FAZ: …Die Grünen hatten Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) am Mittwoch aufgefordert, Kitschelt die Teilnahme an diesem „Gespräch mit Rassisten“ zu verbieten…

CSU und Oligarchin Timoschenko(“Russen abschlachten”): 

“CSU will Julia Timoschenko für Friedensnobelpreis vorschlagen.”(Jan.2014)

Merkel und Freundin Timoschenko: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

“Strafanzeige gegen Claudia Roth”, Vizepräsidentin des deutschen Bundestages – von Pegida-Anhänger Reiko Beil, laut Medienberichten vom 30.3. 2015. “Roth hatte ihn als Rassisten beschimpft”. Die Grünen und Oligarchin Timoschenko(“Russen abschlachten”). Timoschenko über Putin: bereit, “diesem Mutterficker in den Kopf zu schießen”.(Telepolis) FAZ-Leserbrief: “AUCH PRIVAT… würde ich mit Menschen dieses Sprachgebrauchs weder telefonieren noch mich an einen Tisch setzen – hat der Kaffee gemundet, Frau Merkel?” **

Strafanzeige gegen Claudia Roth(Freie Presse, Chemnitz)

“Der Pegida-Anhänger Reiko Beil hat gegen Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) Strafanzeige wegen Beleidigung erstattet. Das bestätigte die Berliner Polizei gestern auf “Freie Presse”-Anfrage. Roth hatte ihn als “Rassisten” beschimpft.

Die Äußerung Roths stand im Zusammenhang mit einem geplanten Treffen Beils und anderer Pegida-Sympathisanten mit Entwicklungsstaatssekretär Friedrich Kitschelt in Räumen des Bundestags. Kitschelt schickte dazu später nur einen Vertreter. Der CDU-Abgeordneten Arnold Vaatz hatte das umstrittene Treffen organisiert.”

ShortNews:

“…Roth soll im Zusammenhang mit dem geplanten Treffen zwischen Entwicklungsstaatssekretär Friedrich Kitschelt und einer Gruppe Pegida-Sympathisanten, der auch Beil angehört, diese als Rassisten beschimpft haben…

Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche Mainstream-Medien in ihren Online-Diensten vom 30.3. 2015 die brisante Nachricht verschweigen. 

Man braucht sich nur den umgekehrten Fall vorzustellen – Claudia Roth stellt Strafanzeige gegen Reiko Beil von Pegida – innerhalb weniger Minuten wird die entsprechende Nachricht dann gemäß den Berichterstattungsvorschriften in sämtliche Medien durchgeschaltet, ist in den TV-Nachrichten. 

Pegida-Protest vom 30.3. 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/30/oppositionsbewegung-pegida-proteste-vom-30-3-2015-strafanzeige-gegen-claudia-roth-medienkonsumenten-machen-sich-ueber-faz-text-lustig-so-weit-kann-die-bedeutungslosigkeit-von-pegida-nicht/

ClaudiaRothReikoBeil15

Ausriß, Freie Presse in Chemnitz vom 30.3. 2015, Strafanzeige von Pegida-Anhänger Reiko Beil gegen die umstrittene Grünen-Politikerin Claudia Roth.

Grüne und  Timoschenko – unter jenen Oligarchen der Ukraine, die Nazis, Faschisten, Judenhasser, SS-Verherrlicher finanzieren, politisch unterstützen:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/25/rebecca-harms-und-werner-schulz-trafen-julia-timoschenko-rebecca-harms-und-werner-schulz-durften-in-charkiw-julia-timoschenko-im-krankenhaus-besuchen-im-video-berichten-sie-von-dem-besuch-harm/

Reiko Beil contra Claudia Roth, Vizepräsidentin des deutschen Bundestages. Dialog 2015 – die Website von Reiko Beil. Das bemerkenswert enge Verhältnis der Grünen zur ukrainischen Oligarchin Timoschenko (“Russen abschlachten”).

Bemerkenswert, wieviele deutsche Medien über die Strafanzeige von Reiko Beil gegen Claudia Roth nicht berichtet haben – wie wäre es wohl im umgekehrten Falle – Claudia Roth stellt Strafanzeige gegen einen Pegida-Anhänger? Vermißt wird eine öffentliche Stellungnahme der umstrittenen Grünen-Politikerin Roth zur Strafanzeige.

http://dialog-2015.de/

Beitrag vom Donnerstag, dem 27.03.2015

Strafanzeige gegen Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Frau Claudia Roth

Strafanzeige gegen Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Claudia Roth

“Am 27.03.2015 wurde unter der Vorgangsnummer 150327-1047-I00064 seitens des Mitgliedes der Initiative dialog-2015, Herrn Reiko Beil, gegen die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Frau Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen), auf Grundlage des §185 Strafgesetzbuch, Strafanzeige wegen Beleidigung bei der Polizei Berlin gestellt. ” […]

 

Grund der Strafanzeige ist, dass Frau Claudia Roth gegenüber dem Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, die Bürger Reiko Beil, Heiko Müller und Andreas Dietrich unter Beiwohnung von Zeugen wortwörtlich als Rassisten bezeichnet hat.

Anzeige gegen Claudia Roth vom 27.03.2015

Quelle: dialog-2015 vom 27.03.2015, Foto: dialog-2015

Pegida-Protestaktion vom 30.3. 2015:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/30/oppositionsbewegung-pegida-proteste-vom-30-3-2015-strafanzeige-gegen-claudia-roth-medienkonsumenten-machen-sich-ueber-faz-text-lustig-so-weit-kann-die-bedeutungslosigkeit-von-pegida-nicht/

Wer mit Mörder und Falschaussagern ohne Skrupel durch Dresden demonstriert – und dafür von Medien, Staat, Regierung überschwengliches Lob bekommt:

“Der aus Eritrea stammende Flüchtling war am vergangenen Montagabend, während Pegida durch Dresden marschierte, durch Messerstiche getötet worden.” Tagesspiegel

Pegida-Gegner, darunter Staats-und Parteifunktionäre,  demonstrieren in Dresden ohne Skrupel sogar mit dem Khaled-Mörder und den Falschaussagern – was Bände über Wertvorstellungen spricht. Politiker treffen sich mit Mörder und Falschaussagern – stellen diesen keinerlei politisch unkorrekte Fragen:

KhaledRassismustötet

Ausriß. “Rassismus tötet immer wieder”. Wer mit dem Mörder demonstriert…

Der Fall Khaled – was Pegida-Gegner unter Kulturbereicherung verstehen:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/09/moslem-eritreer-ermordet-moslem-eritreer-2015-in-dresden-fall-khaled-wird-fuer-deutsche-steuerzahler-immer-teurer-prozessverlaengerung/

Eritreer, darunter der Mörder, bei Protestmarsch dabei:  “Die an der Spitze marschierenden Eritreer fragten immer wieder laut und eindringlich: „Who killed Khaled?“ (Wer hat Khaled umgebracht?). Außerdem riefen sie „Ich bin Khaled“, „No space for Racism“ (kein Platz für Rassismus) und „Walk together“ (gemeinsam laufen).” LVZ

HassanSalehBildzeitungDemoDresden15

Bildzeitung, Ausriß: “Zwei Tage nach dem Mord  an seinem Mitbewohner lief Hassan S.(vorn r.) bei einer Gedenk-Demo in der 1. Reihe.”

Das Profil der Gegendemonstranten.Besonders aussagekräftig ist eine Fotogalerie der westdeutschen Leipziger Volkszeitung – auf insgesamt 77 Bildern sind Khaled-Mörder und Falschaussager sehr häufig abgebildet: http://www.lvz-online.de/migranten-und-dresdner-erinnern-an-ermordeten-khaled-i/r-detailansicht-galerie-38793-1485262.html

Rassismus in Südafrika unter Schwarzen – uraltbekannt seit Jahrzehnten: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/17/rassismus-in-suedafrika-2015-afrikaner-gegen-afrikaner-toedliche-pogrome-in-suedafrika-schwarze-zuenden-fuenf-afrikanische-einwanderer-an-ein-aethiopier-verbrannte-bei-lebendigem-leibe-tage/

 

Dresden-Image 2015 und rasch zunehmende Verrohungstaten(Morde, Mordanschläge, Vergewaltigungen). Autoritäten verheimlichen, wie negativ/verheerend sich die Verbrechen auf das Ansehen von Dresden, den Dresden-Tourismus auswirken. Neuerdings Vergewaltigungen sogar tagsüber – von zuständigen sächsischen Autoritäten nicht verhindert…Bislang kämpft lediglich die systemkritische Oppositionsbewegung Pegida mittels entsprechender Kritik um den Ruf Dresdens, gegen ein drohendes Image als Vergewaltiger-Stadt – Pegida wird daher entsprechend attackiert. **

VergewaltigungDresdenMünchner15
Ausriß. Aus Sicht von Sachsen-Landesregierung und OB Dresden günstig für das Image der Stadt? Perversität von Autoritäten, die derartiges zulassen, nicht verhindern, längst gut bekannt.
Von Prävention nichts zu sehen, nur von Gewalt-und Kriminalitätsförderung, Begünstigung des organisierten Verbrechens, siehe Fakten-und Datenlage.

Medien in Ostdeutschland ist offenkundig streng verboten, über die öffentliche Sicherheit in Städten wie Dresden vor 1989 zu berichten, entsprechende Vergleiche zum Jahr 2015 zu ziehen.

Ziele der Gewaltförderung, bereits erreichte Resultate:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/11/neue-kulturbereicherung-in-dresden-nach-dem-geschmack-der-autoritaeten-oktober-2015-sechs-bis-acht-maenner-stuerzten-sich-am-samstag-gegen-4-20-uhr-auf-der-alaunstrasse-auf-den-dresdner-studenten/

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/18/verrohung-in-thueringen-staatlich-gefoerdert-2015-toedliche-messerattacke-asylbewerber-in-haft-insuedthueringen-zu-neuem-verrohungssfall-in-wutha-farnroda-auslaenderfeindlicher-afghane-verl/

Merkel und die Brasilianisierung Deutschlands – sehr hohe Vergewaltigungsrate im Land des strategischen Partners:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/18/brasilien-praesentiert-vor-merkel-ankunft-2015-sehr-anschaulich-sein-gewalt-gesellschaftsmodell-mord-und-ueberfallserien-in-rio-und-sao-paulo-feuergefechte-brennende-busse-chaos-und-panik-verschi/

Wo die Reise hingeht – Bevölkerungskontrolle durch den hochlukrativen neoliberalen, mit der Politik liierten Wirtschaftszweig organisiertes Verbrechen in Ländern wie Brasilien, strategischer Partner der Merkel-Regierung:http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/18/rio-de-janeiro-2015-wieder-deutscher-tourist-ermordet-51-jaehriger-fred-miesino-von-strassengangster-in-der-city-erstochen-viel-lob-hochrangiger-deutscher-politiker-fuer-das-brasilianische-gewalt/

RioAlemaoJunge1015

Ausriß, Lokalmedien. Zehnjähriger Junge in angeblich befriedeter Slumregion “Complexo do Alemao” in Rio de Janeiro im April 2015 von MG-Salve getroffen.

“BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen”. Deutscher Regierungssender Deutsche Welle zur Brasilienreise des Bundespräsidenten 2013

Deutscher Bundespräsident Joachim Gauck 2013 in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Fotoserie, Teil 2:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Die Verrohung von Dresden durch politisch Verantwortliche 2015: “JUNGE FRAU MITTEN AM TAG IN DRESDEN VERGEWALTIGT” – Mopo am 22.10. 2015, wenige Tage nach Pegida-Kundgebung. Warten auf Positionierung von Merkel, Gauck, Steinmeier, Maas etc…Bisher noch keine Festnahme jener Autoritäten, die derartige sich häufenden Verrohungstaten unter Mißachtung von Gesetz und Verfassung nicht verhindern. Der Mordanschlag von Dresden auf Student – Täter-Afrikanergruppe von Polizei weiterhin auf freiem Fuß gelassen? **

Erfolge der zielgerichteten Gewalt-und Kriminalitätsförderung durch Autoritäten seit 1990:

Polizeibericht: Gestern Nachmittag war eine junge Frau (29) auf dem Weg durch ein Wohngebiet an der Münchner Straße. Dabei traf sie auf zwei Männer, die sich vor dem Kellereingang eines der Wohnhäuser aufhielten. Die beiden sprachen die Frau in einer ihr unverständlichen Sprache an und zerrten sie kurz darauf in den Kellerzugang. Dort hielt sie einer der Täter fest, während sich der andere an ihr verging. Nach der Tat flüchteten die beiden in Richtung Münchner Straße.

Die Staatsanwaltschaft Dresden sowie die Kriminalpolizei ermitteln wegen Vergewaltigung.

Der Haupttäter war zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß und von sportlicher Statur. Er hatte sehr kurze schwarze Haare. Er wurde als südländischer Typ beschrieben. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung.

Sein Komplize war ebenfalls zwischen 25 und 30 Jahre alt, mit 170 cm jedoch etwas kleiner. Auch er hatte eine sportliche Statur und kurze schwarze Haare. Er wurde ebenso als südländischer Typ beschrieben. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Jacke sowie eine dunkle Hose. Zitat Polizeibericht vom 22.10. 2015

Wer gegen die scharfe Kritik von Pegida und AfD an solchen Verrohungstaten deutschlandweit u.a. in Medien Sturm läuft, entsprechende Wertvorstellungen offenbart, ist per Google-Suche rasch herauszufinden. Wann immer Pegida bei Protestaktionen in Dresden die Zunahme sexueller Gewalt, sexuelle Belästigungen scharf verurteilte, folgten sofort aggressive Reaktionen aus dem Lager der Pegida-Gegner. Dies ließ auf entsprechende Wertvorstellungen schließen.

Auffällig ist auch in Sachsen die Herzenskälte der Autoritäten gegenüber Frauen, die Opfer solcher Vergewaltigungen wurden. So ist völlig unüblich, daß sich politisch verantwortliche Autoritäten für die Folgen ihrer Politik bei Opfern persönlich entschuldigen…

 VergewaltigungDresdenMünchner15
Ausriß. Auch Sachsens zuständige Autoritäten haben sich für die Folgen ihrer Politik noch nicht bei den Opfern solcher Verrohungstaten, den Angehörigen, der Bevölkerung entschuldigt. 
 Alice Schwarzer bereits 2003:  “Ein Kölner Polizist hat mir kürzlich erzählt, siebzig oder achtzig Prozent der Vergewaltigungen in Köln würden von Türken verübt. Ich habe ihn gefragt: Warum sagen Sie das nicht, damit wir an die Wurzeln des Problems gehen können? Er antwortete: Das dürfen wir ja nicht, Frau Schwarzer, das gilt als Rassismus.” Was Dresdner in ihrer Stadt nicht wollen – offenkundig im Unterschied zu Autoritäten. 

Von Seiten der politisch Verantwortlichen Deutschlands werden derartige Entwicklungen als Kulturbereicherung, wünschenswerte Buntheit eingestuft. Wer in der Jauch-Sendung mit AfD-Höcke zu derartigen Verrohungstaten schwieg…

HöckeMaasJauch15

 

Ausriß – bizarrer SPD-Absteiger Maas neben AfD-Aufsteiger Höcke. “Altparteienkartell”(Höcke)

“Jauche-Jauche”-Sprechchöre auf dem Erfurter Domplatz – auf ARD- Jauch wegen der letzten Sendung gemünzt.

AM HELLICHTEN TAG MITTEN IN DRESDEN!Frau (29) von zwei Männern zum Sex gezwungen

 

“Die 29-Jährige war gegen 13 Uhr gerade auf dem Weg durch ein Wohngebiet an der Münchner Straße, als sie von zwei Unbekannten vor einem Kellereingang angesprochen wurde. Die Sprache verstand die Frau nicht.

Plötzlich zerrten die Männer sie in den Keller. Einer der Täter hielt sie fest, während sich der andere an ihr verging.

Nach der Tat flüchteten die beiden in Richtung Münchner Straße. Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln und suchen nun Hinweise aus der Bevölkerung.”

Auffällig ist, daß sich auch in Dresden die Regierungs-und Staatskirchen nicht zu derartigen Verrohungstaten positionieren, die das gesellschaftliche Klima in der Stadt immer negativer verändern. Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche Bischöfe, Pastoren schweigen, politisch verantwortliche Politiker sowieso.

Auffällig ist, daß die regionalen und nationalen TV-Sender immer noch nicht die für derartige Verrohungstaten politisch Verantwortlichen von Bund und Land interviewt haben – Hinweis auf Mediensteuerung.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/19/mordanschlag-auf-student-in-dresden-durch-afrikaner-taetergruppe-vor-pegida-jubilaeum-saechsische-landesregierung-merkel-gauck-maas-de-maiziere-schweigen-zu-der-spektakulaeren-verrohungstat-soga/

“Dresden wird gefährliches Pflaster” – was Autoritäten als Kulturbereicherung verkaufen: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/25/dresden-wird-gefaehrliches-pflaster-morgenpost-2015-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-in-sachsen-ziele-zustaendiger-autoritaeten-und-bereits-erreichte-resultate-interessante-vergleiche-mit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/06/04/pegida-dresden-die-ob-wahl-2015-und-die-messerattacken-prozess-nach-brutalen-messer-ueberfaellen-gemaess-offiziellen-denkvorschriften-handelt-es-sich-um-kulturbereicherung-die-staatsanwalts/

 

Bisher noch keine Positionierung von Grünen-Palmer in Tübingen, Schauplatz einer Gruppenvergewaltigung:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/22/gruenen-politiker-boris-palmer-ob-in-tuebingen-bestaetigt-uraltkritik-von-pegida-und-afd-an-zielen-der-merkel-regierungman-kann-den-leuten-nicht-verschweigen-dass-es-in-zukunft-eine-konkurrenz-u/

Merkel und die Brasilianisierung Deutschlands – sehr hohe Vergewaltigungsrate im Land des strategischen Partners:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/18/brasilien-praesentiert-vor-merkel-ankunft-2015-sehr-anschaulich-sein-gewalt-gesellschaftsmodell-mord-und-ueberfallserien-in-rio-und-sao-paulo-feuergefechte-brennende-busse-chaos-und-panik-verschi/

Neoliberale Methoden der Bevölkerungskontrolle – in Deutschland von interessierter Seite zügig übernommen:http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/15/wem-nutzen-banditendiktatur-und-immer-mehr-no-go-areas/

Jauch-Sendung am 18.10. 2015 mit Björn Höcke(AfD) – bizarres Abstreiten von Fakten über sexuelle Gewalt durch Männer aus anderen Kulturkreisen, der Dritten Welt. Sternstunde des kuriosen Versuchs der “Massenverblödung”(Peter Scholl-Latour). Interessant für Kommunikationsexperten:Mit welchen unzivilisiert-hinterhältigen Methoden sollte Höcke aus der Fassung gebracht, vom klaren Formulieren von Argumenten abgebracht werden. ” “Ficki-Ficki”-Anmachen” – aus Sicht der Anti-Höcke-Runde pure, lobenswerte Kulturbereicherung? **

“Unglaubwürdige Gesichter”:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/19/unglaubwuerdige-gesichter-in-der-runde-mit-journalistin-anja-reschke-saarlands-innenminister-klaus-bouillon-sowie-bundesjustizminister-heiko-maas-guenther-jauch-fehlten-fuer-kurze-zeit-sogar-die-w/

Jauch-Mitschnitt:https://www.youtube.com/watch?v=jnD-ile6hQQ

HöckeErfurtschöndeutsch15

 

Ausriß. “…und schön deutsch soll Erfurt bleiben!”

Jauch-Sendung – wenig Lust auf historische Fakten:

Der völkerrechtswidrige Krieg gegen den Irak, rund 1,5 Millionen Tote, meist Zivilisten. Bis heute sind die Kriegsverbrecher und ihre politischen Drahtzieher nach wie vor nicht vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag – was ist da passiert? http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

Gleiches gilt für Kriegsverbrecher und Drahtzieher des NATO-Stellvertreterkriegs in der Ukraine, für die Aggression gegen Libyen –  bis zur NATO-Aggression der höchstentwickelte Staat ganz Afrikas:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Afghanistan:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/05/afghanistan-2015-weiteres-us-kriegsverbrechen/

Libyen und Menschenhandel nach Mitteleuropa – warum Gaddafi eliminiert wurde:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/21/warum-gaddafi-eliminiert-wurde-bemerkenswertes-faz-eingestaendnis-2015-krisenherd-libyen-die-kueste-der-menschenhaendler-seit-dem-ende-des-gaddafi-regimes-ist-libyen-ein-paradies-fuer-die-schle/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/19/mordanschlag-auf-student-in-dresden-durch-afrikaner-taetergruppe-vor-pegida-jubilaeum-saechsische-landesregierung-merkel-gauck-maas-de-maiziere-schweigen-zu-der-spektakulaeren-verrohungstat-soga/

wesbrotichesse.jpg

Wandbehang in historischen Gebäude einer idyllischen ostdeutschen Kleinstadt.

Sogar Bundesjustizminister Heiko Maas(SPD) analysiert ebenso wie die Medien nicht, was die Dresdner über den Mordanschlag auf einen Studenten sowie vorangegangene Mordanschläge, Verrohungstaten denken – ebenso herrscht Schweigen über den symptomatischen Fall Khaled.

“Mit Galgen haben schon die Linken operiert, mit Galgen symbolisch gehängt wurden schon Theo Waigel und Helmut Kohl bei Studentenprotesten in den 90er Jahren. Das ist keine neue Erfindung von Pegida.” Björn Höcke/AfD in der Jauch-Sendung vom 18.10. 2015. Deutschen Medien ist streng verboten, auf derartige Fakten hinzuweisen – offenbar auch Jauch, Maas, Reschke… **

HöckeMaasJauch15

 

Ausriß – bizarrer SPD-Absteiger Maas neben AfD-Aufsteiger Höcke. Jauch, Reschke, Maas etc. verschweigen u.a. für Sachsen soziokulturell völlig neue Sexualstraftaten, Verrohungstaten, penetrante sexuelle Belästigungen deutscher Schüler sogar in Bussen…

“verrückt gewordene Altparteienpolitik”(Höcke)

 

“Jauche-Jauche”-Sprechchöre auf dem Erfurter Domplatz bei AfD-Kundgebung – auf ARD- Jauch wegen der letzten Sendung gemünzt.

 

Ausriß. Per Google-Suche hat man rasch heraus, in welchen deutschen Medien derzeit das strikte Zensurverbot gilt, dieses Galgenfoto zu veröffentlichen. Jauch, Maas, Reschke – Schweigen zu den Galgen der Studentenproteste – so strikte Erwähnungsverbote aus den Vorabsprachen der Jauch-Sendung – was war da los? Zu den Methoden der für Manipulation und Zensur zuständigen Medienfunktionäre zählt, stets die Vergeßlichkeit der Medienkonsumenten einzuplanen, entsprechend zu berücksichtigen. 

Düsseldorf 1997 – Fotostrecke der Hamburger Illustrierten DER SPIEGEL:http://www.spiegel.de/fotostrecke/10-jahre-studentenstreik-fotostrecke-108607-16.html

Waren damals die Reaktionen des straff gesteuerten westdeutschen Mainstreams und der Politschauspieler so heftig wie derzeit?

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/20/jauch-sendung-2015-mit-bjoern-hoeckeafd-bizarres-abstreiten-von-fakten-ueber-sexuelle-gewalt-durch-maenner-aus-anderen-kulturkreisen-der-dritten-welt-sternstunde-des-kuriosen-versuchs-der-mass/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/20/pegida-kundgebung-vom-19-10-2015-in-dresden-und-die-komplett-manipulierte-berichterstattung-gesteuerter-mainstream-stellt-vorgaenge-voellig-verfaelscht-so-dar-als-sei-gewalt-gleichermassen-von-bei/

 

Höcke verweist auf die Erfahrungen der Ostdeutschen mit Gewalt und Kriminalität in Westdeutschland:”Und sie wollen diese Zustände eben nicht in Dresden oder Erfurt haben.”

Von Jauch bis Reschke  – alle verschweigen die von Ausländern auf Asylantenheime verübten Brandanschläge – siehe Hamburg-Sülldorf…

Kein Wort von SPD-Maas zu den in Deutschland gängigen Imam-Predigten der Frauenunterdrückung:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/02/islamistische-kulturbereicherung-in-berlin-welche-deutschen-autoritaeten-dafuer-sorgten-imam-predigt-unterwerfung-der-frau-warum-deutsche-politiker-den-islam-so-moegen/

SPD-Maas weist auf Ausländeranteil in Sachsen, verschweigt aber die von dortigen Ausländern verübten spektakulären Verrohungstaten, wie den Mordanschlag auf einen Studenten durch eine Afrikanergruppe: “Vielleicht sollte man die Menschen mal mit den ausländischen Mitbürgern zusammenbringen – das würde vielleicht die ein oder andere Angst abgebaut wird.” Meinte Maas die Afrikaner-Tätergruppe, die Messerstecher, Vergewaltiger?

“NEUE POLIZEISTATISTIK ÜBER AUSLÄNDERKRIMINALITÄT568 Asylbewerber sind Intensivtäter!” Bildzeitung über ausländische Intensivtäter – hatte sich Maas mit seinem Vorschlag auf diese bezogen?(“Menschen mal mit den ausländischen Mitbürgern zusammenbringen”)

 

SPD-Maas erklärt den Fernsehzuschauern nicht, warum Dresden nach 1990 unbedingt zum “gefährlichen Pflaster” werden mußte.

“Dresden wird gefährliches Pflaster”: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/25/dresden-wird-gefaehrliches-pflaster-morgenpost-2015-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-in-sachsen-ziele-zustaendiger-autoritaeten-und-bereits-erreichte-resultate-interessante-vergleiche-mit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/06/04/pegida-dresden-die-ob-wahl-2015-und-die-messerattacken-prozess-nach-brutalen-messer-ueberfaellen-gemaess-offiziellen-denkvorschriften-handelt-es-sich-um-kulturbereicherung-die-staatsanwalts/

Merkel, Marxloh, Ostdeutschland:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/28/bundeskanzlerin-angela-merkel-garantierte-ostdeutschen-in-heidenau-2015-nicht-dass-es-in-ostdeutschland-kein-marxloh-geben-wird-entsprechend-wachsender-unmut-in-neuen-bundeslaendern-ablehnung-von/

Rheinneckarblog zu von Autoritäten geförderter “Kulturbereicherung”(“Ficki-Fickie-Anmachen”)

…Die Politik ist aufgefordert, diese Menschen würdig unterzubringen und zwar so, dass die hier lebende Bevölkerung weder durch “Ficki-Ficki”-Anmachen bedroht wird, wie unlängst durch Kosovo-Albaner gegenüber Frauen rund um das Gelände, noch durch bandenmäßige Drogendealer oder organisierte Diebe…

 

Björn Höcke(AfD) verwies auf allgemein bekannte Tatsachen und Fakten – die indessen sogar Jauch und gar eine Frau, Anja Reschke von NDR-Panorama, allen Ernstes bestritten.

Jauch:”Begehen Ausländer aus ihrer Sicht mehr Sexualstraftaten als deutsche Männer?…Sie müßten doch – und sie wissen das sicherlich – sagen `Nein – es gibt keinerlei Zahlen, die darauf hindeuten, daß Ausländer da irgendwie auffälliger sind.”

Anja Reschke:”Wenn man die Fakten dann anguckt und dann nachfragt, dann gibt es eben überhaupt kein signifikantes Beispiel dafür, daß ausländische Männer mehr Frauen vergewaltigen als inländische Männer.”

Höcke mußte sich wohl veralbert vorkommen, da ganz offenkundig allen anderen in der Runde der Sachstand an Fakten und Daten ebensogut bekannt sein mußte wie ihm selbst. Alle in der Jauch-Sendung kennen natürlich u.a. entsprechende Studien, Aussagen von Frauenrechtlerin Alice Schwarzer:

Alice Schwarzer bereits 2003:  “Ein Kölner Polizist hat mir kürzlich erzählt, siebzig oder achtzig Prozent der Vergewaltigungen in Köln würden von Türken verübt. Ich habe ihn gefragt: Warum sagen Sie das nicht, damit wir an die Wurzeln des Problems gehen können? Er antwortete: Das dürfen wir ja nicht, Frau Schwarzer, das gilt als Rassismus.”

Alle in der Runde, von Jauch bis Reschke, kennen natürlich im Detail entsprechende Studien über Vergewaltigung aus Afrika, darunter aus Südafrika:

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/31/77-prozent-der-manner-sudafrikas-vergewaltigten-uber-zehn-frauen-laut-umfragestudie-machismus-gewalt-gegen-frauen/

Und ebenso allerbestens bekannt ist Jauch, Maas, Reschke das Problem der Analvergewaltigungen in Drittweltländern – zumal es sich im Falle von Brasilien sogar um den vielgelobten strategischen Partner der Merkel-Gabriel-Regierung handelt:

Anal-Vergewaltigungen:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/09/brasilien-immer-mehr-registrierte-vergewaltigungen-von-jungen-durch-altere-mannlichen-geschlechts-bereits-jungen-unter-zehn-jahren-anal-vergewaltigt-im-teilstaat-rio-de-janeiro-2011-mindestens-711/

Zu erwarten war, daß von Jauch bis Reschke alle in der Runde die Position von Höcke u.a. mit der Studie von Urbaniok argumentativ unterstützen – denn auch diese Studie ist überall bekannt:

Brutal-machistische Kulturen – seit vielen Jahrzehnten Uraltbekanntes von der “Berner Zeitung”.

http://www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/Auslaendische-Maenner-sind-oefter-gewalttaetig/story/21863097

Zitat Berner Zeitung:

Herr Urbaniok, gemäss Ihrer Studie sind Ausländer fast viermal häufiger gewalttätig gegenüber ihrer Partnerin als Schweizer. Sie sprechen von einem statistisch hoch signifikanten Zusammenhang zwischen Ausländern und häuslicher Gewalt. Wie interpretieren Sie das Ergebnis Ihrer Studie?

Es ist tatsächlich so, dass Täter mit Migrationshintergrund bei der häuslichen Gewalt, ähnlich wie bei den Tötungsdelikten, massiv überrepräsentiert sind. Zu den Ursachen gibt es verschiedene Erklärungsmöglichkeiten und unterschiedliche Meinungen. Einen Faktor schätze ich aber als entscheidend ein: Es ist der kulturelle Hintergrund. In gewissen Kulturkreisen gibt es eine andere familiäre Rollenvorstellung. Hier wird es häufiger als legitim angesehen, wenn der Mann die Frau vollkommen dominiert. Wenn das die Basis für Gewaltdelikte ist, nennen wir das eine delinquenzfördernde Weltanschauung.

Indessen vertraten alle in der Runde außer Höcke die Auffassung, daß beispielsweise die Studie von Urbaniok, die Aussagen von Alice Schwarzer natürlich falsch sind.

Natürlich waren allen von Jauch bis Reschke auch entsprechende Statistiken aus Indien, Brasilien allerbestens bekannt – doch wurden derartige Statistiken aus Gründen, über die man nur spekulieren kann, nicht genannt:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/28/vergewaltigungen-in-bestimmten-brics-staaten-brasiliens-medien-berichten-ausfuhrlich/

Selbstredend kennen natürlich von Jauch bis Reschke alle detailliert auch das Problem der “erzieherischen Vergewaltigungen”:

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/30/erzieherische-vergewaltigung-von-lesbischen-frauen-im-wm-land-sudafrika-laut-brasilianischen-medien/

Jauch bis Reschke sind selbstverständlich Aussagen von Islamexpertinnen bestens bekannt, wonach der Geschlechtsakt in bestimmten islamischen Ländern eher eine Vergewaltigung ist.

Besonders spektakuläre Fälle sind nahezu jedermann ebenfalls geläufig.

Brasilianer vergewaltigte vierjähriges Mädchen in der Schweiz:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/26/brasilianer-der-in-der-schweiz-ein-vierjahriges-madchen-vergewaltigte-in-luzern-zu-lebenslanglich-verurteilt-laut-landesmedien-rio-de-janeiro-alle-zwei-stunden-eine-vergewaltigung/

Marokkaner vergewaltigte in Dresden:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/18/dresden-2015-erneut-marokkaner-als-von-autoritaeten-gern-gesehener-kulturbereicherer-die-frau-war-gegen-15-50-uhr-auf-der-zwickauer-strasse-unterwegs-als-sie-von-einem-31-jaehrigen-marokkaner/

ChemnitzMDRFahndungsaufruf1

Ausriß, MDR-Fahndungsaufruf. Täter gefaßt oder von zuständigen Autoritäten auf freiem Fuß gelassen? Schweigen von Bundesjustizminister Heiko Maas(SPD zu der Verrohungstat…

Natürlich ist von Jauch bis Reschke auch das Buch von Seyran Ates über Islam-Sexualität bestens bekannt:

 

ates3.jpg

 

 

seyranates1.jpg

“Der Islam braucht eine sexuelle Revolution” – Seyran Ates. 

Allgemein bekannte Statistiken zum Thema:

http://de.gatestoneinstitute.org/5223/schweden-vergewaltigung

Hohe Vergewaltigungsrate in Südafrika/taz

40 Prozent der Kinder betroffen

Südafrikas Kriminalitätsrate ist dramatisch hoch: Eine neue Studie zeigt, dass 40 Prozent aller Schüler in Südafrika Opfer von Vergewaltigung werden…

Wikipedia:

In Indien wurden im Jahr 2011 mehr als 24.000 Fälle von Vergewaltigung registriert. Frauenrechtlerinnen zufolge sei die Dunkelziffer aber extrem hoch, weil Vergewaltigungsopfer oft sozial stigmatisiert werden und die Übergriffe deshalb nicht melden.[85] Seit der Gruppenvergewaltigung in Delhi 2012 wird international[86] immer wieder über Vergewaltigungen, Proteste gegen die lasche Strafverfolgung und Aussagen von Politikern berichtet.

In Südafrika wird jede vierte Frau Opfer sexueller Gewalt. Das Land steht damit in internationalen Statistiken zu Vergewaltigungen an vorderster Stelle. Mehr als 64.000 Vergewaltigungen werden jedes Jahr angezeigt. Polizei und Frauenverbände in Südafrika schätzen die Dunkelziffer bei sexueller Gewalt jedoch auf das 10- bis 25-fache der offiziellen Zahlen. In einer Umfrage gab jeder vierte Mann zu, schon einmal eine Frau vergewaltigt zu haben. Zur Verurteilung kommt es selten.[87][88]

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/09/05/pressesperre-migranten-vergewaltigen-deutsche-madchen/

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/rueckkehr-der-keuschheitsguertel-tabu-thema-migranten-vergewaltigung.html

Saarland-Minister Bouillon(CDU) bei Jauch über importierte Kulturbereicherer in  Asylantenheim:”Hören sie mal zu, wie die Frauen beleidigt werden…Wenn unsere Frauen das Essen nicht mehr ausgeben können, weil sie unrein sind. Ich habe lange überlegt, ob ich darüber rede.”

CDU-Bouillon blamabel-absurd:”Beide Seiten müssen integrationsfähig werden – die, die zu uns kommen und die, die hier leben. Jeder muß die Integrationsfähigkeit lernen.

Reschke, die es aus dem eigenen Laden am besten weiß, mit sehr kurioser Aussage bei Jauch: “Ich weiß nicht, wie sie immer darauf kommen, die Meinungsfreiheit sei eingeschränkt…Ich sehe nicht, wo die Meinungsfreiheit eingeschränkt ist.”

Höcke zu Jauch als gut angepaßter Journalist:”Sie haben sich selbst konditioniert”.

Pegida, AfD – Medienmanipulation 2015:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/20/pegida-kundgebung-vom-19-10-2015-in-dresden-und-die-komplett-manipulierte-berichterstattung-gesteuerter-mainstream-stellt-vorgaenge-voellig-verfaelscht-so-dar-als-sei-gewalt-gleichermassen-von-bei/

“Pegida wird vergessen werden”. Hamburger Wochenblatt “DIE ZEIT” 2015

JournalistenLügenmedien15

-Ausriß.”Journalisten der Lügen-Medien: Könnt Ihr, wollt Ihr oder dürft Ihr etwa nichts anders?”(Journalisten, die die Lügenmedien-Struktur seit Jahrzehnten kennen, würden wohl antworten:Alles trifft zu…)

Zu den kuriosen Mythen, die westdeutsche Medien unter Ausnutzung der zunehmenden Unkenntnis Westdeutscher über Ostdeutschland pflegen, gehört die kuriose These, Ostdeutsche, DDR-Bürger hätten sehr wenig bzw. keine Kennis/Erfahrung im Umgang mit Ausländern gehabt. Dabei ist just das Gegenteil richtig: Ostdeutsche reisten sehr viel ins Ausland, waren zudem am Arbeitsplatz, in Schule und Studium nahezu permanent mit Ausländern im Kontakt, lebten, feierten zudem mit ihnen zusammen, etwa in Wohnheimen, Internaten. Wer etwa in den sechziger, siebziger, achtziger Jahren in der DDR lebte, war sehr oft bereits als Schüler im Rahmen der üblichen Integrations-Patenschaften mit Ausländern im Kontakt. Dies konnten u.a. Vietnamesen, Staatsbürger zahlreicher afrikanischer und lateinamerikanischer  Länder, Syrer sein, die in der DDR studierten oder eine Berufsausbildung machten – der Kontakt zu Ausländern aus dem RGW ergab sich ohnehin.  Westdeutsch Sozialisierten ist derartiges gewöhnlich nicht zu vermitteln – nach dem Anschluß von 1990 noch weniger. Zudem ist nach wie vor üblich, daß Westdeutsche, die nicht selten die DDR lediglich von ein paar Leipziger Messetagen kennen, sich als DDR-Experten ausgeben und allen Ernstes DDR-Bürgern/Ostdeutschen erklären, erläutern wollen, wie die DDR ist/war. 

Wer mit Mörder und Falschaussagern ohne Skrupel durch Dresden demonstriert – und dafür von Medien, Staat, Regierung überschwengliches Lob bekommt:

“Der aus Eritrea stammende Flüchtling war am vergangenen Montagabend, während Pegida durch Dresden marschierte, durch Messerstiche getötet worden.” Tagesspiegel

Pegida-Gegner, darunter Staats-und Parteifunktionäre,  demonstrieren in Dresden ohne Skrupel sogar mit dem Khaled-Mörder und den Falschaussagern – was Bände über Wertvorstellungen spricht. Politiker treffen sich mit Mörder und Falschaussagern – stellen diesen keinerlei politisch unkorrekte Fragen:

KhaledRassismustötet

Ausriß. “Rassismus tötet immer wieder”. Wer mit dem Mörder demonstriert…

Der Fall Khaled – was Pegida-Gegner unter Kulturbereicherung verstehen:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/09/moslem-eritreer-ermordet-moslem-eritreer-2015-in-dresden-fall-khaled-wird-fuer-deutsche-steuerzahler-immer-teurer-prozessverlaengerung/

Eritreer, darunter der Mörder, bei Protestmarsch dabei:  “Die an der Spitze marschierenden Eritreer fragten immer wieder laut und eindringlich: „Who killed Khaled?“ (Wer hat Khaled umgebracht?). Außerdem riefen sie „Ich bin Khaled“, „No space for Racism“ (kein Platz für Rassismus) und „Walk together“ (gemeinsam laufen).” LVZ

HassanSalehBildzeitungDemoDresden15

Bildzeitung, Ausriß: “Zwei Tage nach dem Mord  an seinem Mitbewohner lief Hassan S.(vorn r.) bei einer Gedenk-Demo in der 1. Reihe.”

Das Profil der Gegendemonstranten.Besonders aussagekräftig ist eine Fotogalerie der westdeutschen Leipziger Volkszeitung – auf insgesamt 77 Bildern sind Khaled-Mörder und Falschaussager sehr häufig abgebildet: http://www.lvz-online.de/migranten-und-dresdner-erinnern-an-ermordeten-khaled-i/r-detailansicht-galerie-38793-1485262.html

Rassismus in Südafrika unter Schwarzen – uraltbekannt seit Jahrzehnten: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/17/rassismus-in-suedafrika-2015-afrikaner-gegen-afrikaner-toedliche-pogrome-in-suedafrika-schwarze-zuenden-fuenf-afrikanische-einwanderer-an-ein-aethiopier-verbrannte-bei-lebendigem-leibe-tage/

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 19. September 2015 um 18:56 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)