Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Dresden-Image 2015 und rasch zunehmende Verrohungstaten(Morde, Mordanschläge, Vergewaltigungen, ausländerfeindliche Ausländer). Autoritäten verheimlichen, wie negativ/verheerend sich die Verbrechen auf das Ansehen von Dresden, den Dresden-Tourismus auswirken. Neuerdings Vergewaltigungen sogar tagsüber – von zuständigen sächsischen Autoritäten nicht verhindert…Bislang kämpft lediglich die systemkritische Oppositionsbewegung Pegida mittels entsprechender Kritik um den Ruf Dresdens, gegen ein drohendes Image als Vergewaltiger-Stadt – Pegida wird daher entsprechend attackiert. Vergewaltigung erfunden?

Donnerstag, 22. Oktober 2015 von Klaus Hart
VergewaltigungDresdenMünchner15
Ausriß. Aus Sicht von Sachsen-Landesregierung und OB Dresden günstig für das Image der Stadt? Perversität von Autoritäten, die derartiges zulassen, nicht verhindern, längst gut bekannt.

Vergewaltigung erfunden? Von einer Vergewaltigung darf offiziell nur gesprochen werden, wenn diese polizeilich-gerichtsmedizinisch u.a. durch DNA-Tests zweifelsfrei nachgewiesen wurde. Andernfalls könnte jedermann behaupten, vergewaltigt worden zu sein.  Daher stellen sich zur neuesten Version zahlreiche Fragen:

29-JÄHRIGE PACKT AUS: VERGEWALTIGUNG WAR ERFUNDEN/Mopo, Nov. 2015

Die Vergewaltigung an der Ecke Münchner Straße/Würzburger Straße war erfunden.

Dresden – Die Vergewaltigung in Dresden Plauen an einem Kellereingang im Oktober war nur erfunden. Das vermeintliche Opfer, eine 29-Jährige, hatte sich die Geschichte nur ausgedacht.

Es war eine scheinbar schockierende Tat am helllichten Tag, über die auch MOPO24 am 22. Oktober berichtete: Ein Unbekannter soll sich im Stadtteil Plauen nahe einem Kellereingang an einer 29-Jährigen vergangen haben, während ein zweiter Mann die Frau festhielt.

Die Frau erstattete am 21. Oktober Anzeige bei der Polizei. Anfang November hatten Dresdner Staatsanwaltschaft und Polizei mit einem Phantombild nach einem der mutmaßlichen Täter öffentlich gefahndet.

Doch jetzt haben die Ermittlungen zur Vergewaltigung an der Münchner Straße ein erschreckendes Ergebnis ans Tageslicht gebracht: Die Tat hat nie stattgefunden. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Als die Frau mit den umfangreichen Ermittlungsergebnissen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei konfrontiert wurde, räumte sie ein, das Geschilderte erfunden zu haben.

Nach ihren Angaben hat weder ein Überfall noch eine Vergewaltigung stattgefunden. Ein Motiv für ihr Handeln gab die Frau nicht an.

Vor diesem Hintergrund hat die Polizei nunmehr ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat gegen die 29-Jährige eingeleitet. Zitat Mopo

Laut BKA-Logik eine für Dresden übliche Tat:

“Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche

Der große Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland führt nicht zu einem Anstieg an Kriminalität. Zu diesem Schluss kommt das Bundeskriminalamt in seiner Lageeinschätzung.” FAZ, Nov. 2015

Das Asylantenheim von Suhl/Thüringen 2015:”Die meisten hier sympathisieren mit dem Islamischen Staat.” Asylbewerber in SPIEGEL-TV.

Vorhersehbare Terroranschläge von Paris im November 2015 – eindringliche Warnungen von Pegida-Legida und AfD:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/14/terroranschlaege-in-paris-angesichts-der-von-den-politisch-verantwortlichen-in-eu-staaten-und-nato-verfolgten-politik-ist-jeder-kommentar-ueberfluessig/

Von Prävention nichts zu sehen, nur von Gewalt-und Kriminalitätsförderung, Begünstigung des organisierten Verbrechens, siehe Fakten-und Datenlage.

Medien in Ostdeutschland ist offenkundig streng verboten, über die öffentliche Sicherheit in Städten wie Dresden vor 1989 zu berichten, entsprechende Vergleiche zum Jahr 2015 zu ziehen.

Das absackende Image von Dresden – politisch Verantwortliche ermöglichen täglich neue Verrohungstaten:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/23/dresden-2015-taeglich-neue-verrohungstaten-ruf-der-elbmetropole-immer-schlechter-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-durch-autoritaeten-beschaedigt-image-von-dresden-immer-mehr-auswirkungen-auf/

Systematische Judenhaß-Förderung in Deutschland und der 9. November 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/09/systematische-judenhass-foerderung-in-deutschland-und-der-9-november-2015-in-bizarren-aufrufen-gegen-die-systemkritische-oppositionsbewegung-pegida-fehlt-auffaellig-welche-parteien-und-politiker-de/

SPD-Politiker Egon Bahr zu den  Zielen des Anschlusses von 1990: Nur 5 Prozent des Produktivvermögens auf dem Territorium der ehemaligen DDR gehören noch Ostdeutschen – über 60 Prozent gehören Westdeutschen, 35 Prozent Ausländern. 

PetraKöpping1

Ausriß. “Über Mich” – Probleme mit der Orthographie.

Vergewaltigungskultur in Entwicklungsländern. Neues Gesetz über Indianerverbrechen: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/09/brasilien-2015-spektakulaeres-politisch-unkorrektes-gesetz-gegen-indianer-verbrechen-von-abgeordnetenhaus-in-brasilia-erlassen-buerger-staatliche-institutionen-und-ngo-muessen-indio-verbrechen-anz/

“TV-Kritik: Maybrit Illner

Die Jagd auf den politischen Feind hat begonnen

Über Sachfragen wird in der Flüchtlingskrise nicht mehr diskutiert. Wie die gestrige Illner-Sendung zeigte, wird sie vielmehr zur Jagd auf den politischen Gegner genutzt.” FAZ

Ziele der Gewaltförderung, bereits erreichte Resultate:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/11/neue-kulturbereicherung-in-dresden-nach-dem-geschmack-der-autoritaeten-oktober-2015-sechs-bis-acht-maenner-stuerzten-sich-am-samstag-gegen-4-20-uhr-auf-der-alaunstrasse-auf-den-dresdner-studenten/

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/18/verrohung-in-thueringen-staatlich-gefoerdert-2015-toedliche-messerattacke-asylbewerber-in-haft-insuedthueringen-zu-neuem-verrohungssfall-in-wutha-farnroda-auslaenderfeindlicher-afghane-verl/

Merkel und die Brasilianisierung Deutschlands – sehr hohe Vergewaltigungsrate im Land des strategischen Partners:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/18/brasilien-praesentiert-vor-merkel-ankunft-2015-sehr-anschaulich-sein-gewalt-gesellschaftsmodell-mord-und-ueberfallserien-in-rio-und-sao-paulo-feuergefechte-brennende-busse-chaos-und-panik-verschi/

Wo die Reise hingeht – Bevölkerungskontrolle durch den hochlukrativen neoliberalen, mit der Politik liierten Wirtschaftszweig organisiertes Verbrechen in Ländern wie Brasilien, strategischer Partner der Merkel-Regierung:http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/18/rio-de-janeiro-2015-wieder-deutscher-tourist-ermordet-51-jaehriger-fred-miesino-von-strassengangster-in-der-city-erstochen-viel-lob-hochrangiger-deutscher-politiker-fuer-das-brasilianische-gewalt/

RioAlemaoJunge1015

Ausriß, Lokalmedien. Zehnjähriger Junge in angeblich befriedeter Slumregion “Complexo do Alemao” in Rio de Janeiro im April 2015 von MG-Salve getroffen.

“BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen”. Deutscher Regierungssender Deutsche Welle zur Brasilienreise des Bundespräsidenten 2013

Deutscher Bundespräsident Joachim Gauck 2013 in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Fotoserie, Teil 2:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

NEUE POLIZEISTATISTIK ÜBER AUSLÄNDERKRIMINALITÄT568 Asylbewerber sind Intensivtäter!/Bild

“Wie die Polizeistatistik Verbrechen verheimlicht”:http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article114003255/Wie-die-Polizei-Statistik-Verbrechen-verheimlicht.html

Verbrechensförderung und wirtschaftliche Interessen:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/26/musterbeispiel-brasilien-wie-man-sich-effizient-vor-mitmenschen-schutzt-nato-draht-schweinestallchen-uberwachungskameras-etc-groses-interesse-bei-touristen-aus-mitteleuropa-die-derartiges-a/

Kriminalität und Verhaltensänderungen – (wenig Lust, noch abends zu einer Demo zu gehen…):http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/20/brasiliens-burgerfreiheiten-uber-8o-prozent-veranderten-wegen-zunehmender-gewalt-und-kriminalitat-die-lebensgewohnheiten-54-prozent-verlassen-nachts-nicht-mehr-das-haus-laut-neuer-studie/

http://de.gatestoneinstitute.org/6547/vergewaltigungen-migranten

 

“Faktencheck: Stimmen die Gerüchte über Flüchtlinge?”(Tagesschau) – Medienkonsumenten reagieren wegen fehlender Fakten sofort auf kurioses Traktat:

Ich glaub der TS kein Wort.

Ich glaub der TS kein Wort.

Klingt nach verzweifeltem Legitimieren

Sorry tagesschau, aber ein Faktencheck besteht aus Fakten. Ständig eigene Kommentare oder Meinungen hineinzumischen ist nicht nur falsch, sondern auch kontraproduktiv. Das macht das ganze einfach unglaubwürdiger.
.
Am meisten stört mich der Absatz zur Bildung: “Unter ihnen sind viele Ärzte, …” 71% haben nicht einmal eine Ausbildung, wie hoch kann da der Fackkräfteanteil denn sein? Hier wird verzweifelt versucht, das Bild des gewünschten Flüchtlings zusammenzuzerren (“nicht aus wirtschaftlichen Gründen”) – wer nach vier Jahren Krieg bzw. Leben im sicheren Lager außerhalb nach Muttis Aufruf beschließt, herzukommen, durch unzählige sichere Länder hindurch, flieht vor allem aus wirtschaftlichen Gründen (Armut, Hunger). Das ist nicht verwerflich, aber einer Grundsatzdiskussion müssten wir uns eben doch stellen. Dass die tagesschau diese meidet ist höchst beunruhigend, und dann wundert man sich über Rechtsextreme? Selbst wenn, dann unterstützen Sie Ihre Aussagen mit guten Argumenten!

Weicher Gummiartikel

alles ein bisschen Wischiwaschi, vorallem bei den befragten Stellen. Sollten die Journalisten doch direkt mal die Leute fragen, die in der Nähe von Flüchtlingsansammlungen leben. Dann kommt die Wahrheit zutage…

Zudem ist es ein bisschen verfrüht, warte man mal ein-zwei Jahre ab, dann sieht die3 Welt ganz anders aus. Vorallem wenn die Flüchtlinge feststellen müssen, dass sie Null Perspektiven haben… Dies habe ich 8 Jahre in Norditalien in einer mittelgrossen Industriestadt erlebt wo reihenweise Flüchtlinge waren. Bin froh, dass ich nicht mehr dort lebe…

Keine Gute-Nacht-Geschichte

Wenn ich diesen Artikel meinen Kindern als Gute-Nacht-Geschichte präsentieren würde, kommen die vor lauter Lachen gar nicht mehr zum Schlafen.

Ich übrigens auch nicht, weil ich mich viel zu sehr über die regierungsloyale und völlig sinnfreie Analyse nur ärgere.

Berichtet mal lieber von den ganzen Eskapaden der “Schutzbedürftigen”: Massenschlägereien, Mord, Vergewaltigung. Hier wird eh nur tot geschwiegen und die rosarote Brille aufgesetzt.

Behauptungen

So ganz kann ich das nicht glauben. Wurde der Artikel von Mutti Merkel, den Grünen oder Linken geschrieben?

Von Bewohnern die in der Nähe von Flüchtlingsheimen wohnen hört man ganz was anderes.

Außerdem hätte ich gern ein Beispiel wo sich das Ansiedeln von Flüchtlingen positiv auf die Kriminalitätsrate ausgewirkt hat.

Peinlicher gehts nicht mehr…

also ganz ehrlich, manchmal ist weniger mehr. Dieser Artikel ist Wischiwaschi. Keine selbst Vor Ort Recherche, sondern das abklappern offizieller Presseabteilungen. Das war ein Schuss in den Ofen. Zumal Bundesinnenminister de Maizière ja gerade erst eine Erfassung einer Statistik in Auftrag gab. Früheste Ergebnisse zu Kriminalität und Gewaltdelikte: in drei bis vier Monaten.
.
Hier haben sich TS-Redakteure einen Bärendienst erwiesen. Sorry, aber ist die Wahrheit

Na dann ist ja alles gut ….

… vermutlich sind die Buergermeister, Polizeibeamten, Mitarbeiter in den Supermaerkten, Busfahrer und all die anderen die jeden Tag Gegenteiliges erleben alle faschistoide Luegner und Wochenend-Nazis.

Probleme werden vom ÖR schöngeredet

Exakt. Die monatliche ÖR-Gebühr tut jeden Monat mehr weh angesichts solcher nicht endenden wollenden Schönfärberei-Meldungen. Unerträglich!
Wetten, dass mein Beitrag wie immer zensiert wird?

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)