Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

TV-Wahlwerbung für Nationalkongreßkandidatinnen in Brasilien.

Sonntag, 03. Oktober 2010 von Klaus Hart

“Brasilien – Kampf ums neue Wunderland.” Focus-Money.

Sonntag, 03. Oktober 2010 von Klaus Hart

Brasilien auf Weltbank-Ranking “Doing business” in der Spitzengruppe der Besten? Anklicken, vergleichen.

Samstag, 02. Oktober 2010 von Klaus Hart

Brasilien: “Wir wissen, daß es großen Stimmenkauf im Norden und Nordosten gab – gefährliche politische Manipulation.” Emeritierter katholischer Bischof Emilio Pignoli zu Pflichtwahlen – anklicken.

Samstag, 02. Oktober 2010 von Klaus Hart

http://www.youtube.com/watch?v=6ReNtpTykKI

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/27/stimmenkauf-in-brasilien-43-prozent-der-landesbewohner-kennen-mindestens-einen-fall-laut-umfragen/

angeliwahlenprocurados.JPG

Wahlen in Brasilien, Angeli, Karikaturist der größten Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” zu Wahl-Fakten, Ausriß: “Informiere dich vor der Stimmabgabe über deinen Kandidaten.” Suchplakat mit folgenden Straftatbeständen:”Diebstahl, Raub, Raubmord, Betrug, Veruntreuung, Erpressung.”http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/01/alle-schonen-dilma-rousseff-merkwurdige-tv-schlusdebatte-der-brasilianischen-prasidentschaftkandidaten-keinerlei-hinweis-auf-jungste-regierungsskandale-haushaltstricks-umkippen-dilma-rousseffs-in/

Laut O Globo verbrüderten sich die PSOL-Anhänger des Präsidentschaftskandidaten Plinio Sampaio nach der TV-Debatte mit den Anhängern von Dilma Rousseff. “Por favor, ganhem no primeiro turno, para nao termos declarar apoio a voces no segundo turno.”

(more…)

Brasilien: Alle schonen Dilma Rousseff – merkwürdige TV-Schlußdebatte der Präsidentschaftkandidaten. Keinerlei Hinweis auf jüngste Regierungsskandale, Haushaltstricks, Umkippen Dilma Rousseffs in der Abtreibungsfrage, gravierende Menschenrechtslage, Crack-Epidemie…”Streng genommen, gab es gar keine Debatte.”(Estadao)

Freitag, 01. Oktober 2010 von Klaus Hart

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/02/brasilien-auf-weltbank-ranking-doing-business-in-der-spitzengruppe-der-besten-anklicken/

Die TV-Schlußdebatte hinterließ bei vielen Brasilianern sogar den Eindruck eines abgekarteten Spiels, von Vorabsprachen: Lulas aussichtsreiche Wunschkandidatin Dilma Rousseff wurde überaus auffällig geschont – die Gegenkandidaten unternahmen nicht den geringsten Versuch, ihr Stimmen abzujagen, sie tiefgründig zu kritisieren, gar mit treffenden Argumenten zu attackieren. Der jüngste Regierungsskandal(Erenicegate) um Lulas und Rousseffs enge Vertraute Erenice Guerra – nach Presseenthüllungen notgedrungen aus dem Ministeramt gefeuert – wurde nicht einmal erwähnt, ebensowenig andere gravierende Korruptionsfälle oder gar der gigantische Mensalao-Skandal um Parteien-und Stimmenkauf. Offener Meinungsstreit, gar Emotionen und Dramatik, wurden vermieden. In der wichtigsten, häufig wahlentscheidenden Debatte verzichtete sogar der katholische Menschenrechtsaktivist Plinio Sampaio(PSOL) auf üblicherweise brillant vorgebrachte brisante Kritik an der gravierenden Menschenrechtslage Brasiliens, die er u.a. als Hauptankläger eines internationalen Tribunals so detailliert wie kaum ein anderer kennt. Sampaio verlor, was vielen seiner brasilianischen Anhänger die Laune verdarb, kein einziges Wort über von UNO und Amnesty International belegte alltägliche Folter, Todesschwadronen, außergerichtliche Exekutionen, Sklavenarbeit, Rechtlosigkeit der Slumbewohner unter dem Diktat hochgerüsteter Banditenkommandos. Dilma Rousseff wurde unwidersprochen und immer wieder Gelegenheit für leicht widerlegbare Regierungspropaganda gegeben. Jedermann rechnete mit geforderten Klarstellungen zu Rousseffs Positionsänderung in der Abtreibungsfrage – derzeit in der Öffentlichkeit heftig diskutiert – doch jegliche Frage zu diesem Thema wurde von den “Gegenkandidaten” unterlassen. Die Rolle von Marina Silva  als PT-Umweltministerin der Regierung Lula-Rousseff bei der Naturzerstörung in Brasilien kam natürlich auch nicht zur Sprache. Entsprechend titelten die großen Zeitungen: “Dilma e Serra evitam confronto direto…Sem embate, encontro só causa tedio…Confuso, Plinio perde folego em debate mais importante…Como foi possivel a Dilma entrar e sair do debate na Globo sem ouvir o nome de Erenice?…Termina a campanha mais personalista, despolitizada e burra em um quarto de seculo de democracia.” Was war da los, wird man es jemals erfahren?

dilmatv2010.JPG

(more…)

Leitmedien “Die Zeit” und “Spiegel” über bevorstehende Präsidentschafts-Pflichtwahlen in Brasilien. “Die Armut ist seit 2002 offiziellen Zahlen zufolge um rund 43 Prozent gesunken.”

Donnerstag, 30. September 2010 von Klaus Hart

Abtreibung in Brasilien – Abtreibungsbefürworterin Dilma Rousseff ändert kurz vor Pflichtwahlen die Position, erklärt sich zur Abtreibungsgegnerin. Scharfe Kritik von Marina Silva und José Serra. Die Rolle der evangelikalen Sektenpartei PRB, die Lulas Vize stellt. Befreiungstheologe Frei Betto. Abtreibung bei Indianern Amazoniens.

Donnerstag, 30. September 2010 von Klaus Hart

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/01/alle-schonen-dilma-rousseff-merkwurdige-tv-schlusdebatte-der-brasilianischen-prasidentschaftkandidaten-keinerlei-hinweis-auf-jungste-regierungsskandale-haushaltstricks-umkippen-dilma-rousseffs-in/

Angesichts scharfer Kritik der katholischen Kirche und der evangelikalen Sektenkirchen Brasiliens an Dilma Rousseffs Befürwortung einer legalisierten Abtreibung hat sich die Präsidentschaftskandidatin jetzt überraschend zur Abtreibungsgegnerin erklärt. Bei einem Treffen mit Katholiken und Evangelikalen in Brasilia sagte Rousseff, sie sei sogar gegen ein Plebiszit zu dieser Frage, weil es das Land spalten würde. Als Ministerin hatte Rousseff noch ein offizielles Menschenrechtsprogramm unterstützt, das einen Gesetzentwurf zur Legalisierung der Abtreibung vorsah.

luladilma6.JPG

Die Grünen-Präsidentschaftskandidatin und Evangelikale Marina Silva, die gegen Abtreibung ist, warf Rousseff daraufhin vor, mit der Positionsänderung lediglich Wähler günstig stimmen zu wollen. Soweit bekannt, haben sich bisher weder Dilma Rousseff noch Marina Silva zur Abtreibung bei Indianern Brasiliens geäußert.http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/02/marina-silva-grune-prasidentschaftskandidatin-brasiliens-multimillionar-als-vize-119-milliarden-real-vermogen-von-guilherme-real/

Edir Macedo, selbsternannter Bischof und Chef der evangelikalen Sektenkirche “Igreja Universal”, der zudem die “Brasilianische Republikanische Partei”(PRB) beherrscht, stellte sich sofort öffentlich hinter Dilma Rousseff, die seit Beginn der Pflichtwahlkampagne von der PRB unterstützt wird. Kurioserweise hat Marina Silva nicht einmal ihr eigene Wunderheilerkirche, die  evangelikale “Gottesversammlung” auf ihrer Seite – in den beiden vorangegangenen Präsidentschaftswahlen hatten Brasiliens Evangelikale massiv für Lula mobilisiert.

marinasilvatv2010.JPG

Evangelikale Predigerin Marina Silva.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/17/fur-lulas-wahlsieg-von-2002-waren-evangelikale-kirchen-wie-die-universalkirche-edir-macedos-sehr-wichtig-das-gilt-auch-fur-die-prasidentschaftswahlen-20010-soziologe-edin-sued-abumanssur-von-de/

(more…)

Wen man nicht wählen soll – in Brasilien kursieren interessante Listen über belastete Kandidaten. Mensalao, Dolares na Cueca…

Dienstag, 28. September 2010 von Klaus Hart

Dilma Rousseff und Lula – “Große Siegeskundgebung” (“Grande Comicio da Vitoria”) in Sao Paulo. “Ich verspreche, die Misere auszutilgen.”(Dilma Rousseff) Gesichter Brasiliens.

Dienstag, 28. September 2010 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/10/paulo-sergio-pinheiro-uno-sonderberichterstatter-menschenrechtsexperte-der-mehrheit-der-brasilianer-werden-deren-rechte-verweigert-in-allen-brasilianischen-polizeiwachen-wird-gefoltert-jeder-we/

luladilma5.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/28/dilma-rousseff-verspricht-auf-siegeskundgebung-als-staatsprasidentin-nicht-zuzulassen-das-die-kinder-und-jugendlichen-zu-opfern-von-crack-und-gewalt-werden-crack-und-damit-verbundene-gewalt/

http://g1.globo.com/especiais/eleicoes-2010/noticia/2010/09/lula-e-dilma-fazem-comicio-de-encerramento-da-campanha-em-sp.html

Gregor Gysi 70:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/01/14/gregor-gysi-70/

luladilma6.JPG

http://das-blaettchen.de/brasiliens-konfuse-praesidentschaftswahlen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/21/lula-links-oder-rechts-selbst-einige-pt-mitglieder-beurteilen-seine-politik-als-eindeutig-rechts-als-fortsetzung-der-wirtschaftspolitik-von-fernando-henrique-cardoso-zugunsten-des-finanzkapitals/

Neuer Film über Lulas Brasilien – “Tropa de Elite 2″: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/15/tropa-de-elite-2-neuer-film-uber-menschenrechtspolitik-in-brasilien-unter-lula-steuert-zuschauerrekord-an/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/27/keine-pflichtwahlen-in-venezuela-unter-chavez-wieso-dann-pflichtwahlen-in-brasilien-unter-lula-voto-obrigatorio-unter-diktator-und-judenhasser-getulio-vargas-1932-eingefuhrt/

(more…)

Brasilien: Pedro Simon, Kongreßsenator(PMDB) unterstützt Präsidentschaftskandidatin Marina Silva(Grüne)

Montag, 27. September 2010 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)