Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Kuba/Cuba, Architektur – Häuser in Havanna 2016. Fotoserie. Stadtviertel der Hauptstadt, in denen interessante Gebäude dieser Art häufig sind, werden bisher von ausländischen Touristen(auffällig geringe Wahrnehmungskapazität) noch weitgehend gemieden. Dem heute in der Hochsaison überlaufenen Vinales ging es noch vor wenigen Jahren ebenso. Der Kalte Krieg mit Fotos…”Sieht man seine Fotos, kann man Havanna im Grunde nicht mehr verklären: Es gibt Szenen, die erinnern an Beirut oder sogar Aleppo.”

KubaHäuser1

 

 

“Kuba, die romantische Ruine”. Einstiges deutsches Qualitätsblatt “Süddeutsche Zeitung”, Nov. 2016

“Auch in Havanna ist der Verfall an der Tagesordnung.” Deutsches Staatsfernsehen MDR 2016 mit üblichen Dienst-nach-Vorschrift- “Reportagen” im Stil des Kalten Krieges.

“…die Hinfälligkeit der Hauptstadt…”. Hans Magnus Enzensberger über Kuba 2016:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/03/hans-magnus-enzensberger87-2016-mit-bizarr-kuriosen-fehleinschaetzungen-ueber-kuba-die-abhaengigkeit-vom-tourismus-die-grassierende-prostitution-die-hinfaelligkeit-der-hauptstadt-all/

…Fassaden wie nach einem Bombeneinschlag

Auch der Fotograf Andreas Kaiser konzentriert sich in seinem ebenfalls schlicht “Havana” betitelten Band auf die Hauptstadt, bei ihm stehen die Fassaden im Fokus – nicht nur die kolonialistischen. Ihm ist weniger an einer Ästhetisierung gelegen als Hartmann. Sieht man seine Fotos, kann man Havanna im Grunde nicht mehr verklären: Es gibt Szenen, die erinnern an Beirut oder sogar Aleppo…

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/21/kubacuba-2016-der-zapata-nationalpark-und-das-hotel-horizontes-guama-fotoserie/

Kuba-Politik 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/20/kuba-oekologisch-2016-wie-kommen-eigentlich-ministeriumsangestellte-von-der-arbeit-nach-hause-mit-bussen-oeffentlicher-nahverkehrsunternehmen-wie-metrotrans/

Fidel Castro tot:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/26/palabras-de-raul-hoy-25-de-noviembre-a-las-1029-horas-de-la-noche-fallecio-el-comandante-en-jefe-de-la-revolucion-cubana-fidel-castro-ruz-en-cumplimiento-a-la-voluntad-expresa-del-companero-fi/

Architekturführer
Havanna

Architekturführer Havanna

Eduardo Luis Rodríguez / Roberto Santana Duque Estrada
Havannas Architektur ist einzigartig. Nirgendwo sonst sind die verschiedensten Stile mehrerer Jahrhunderte Baugeschichte so vollständig erhalten wie in der kubanischen Hauptstadt, denn seit der Machtübernahme durch Fidel Castro im Jahr 1959 und mehr noch nach dem Zusammenbruch des Ostblocks ist das Land politisch und auch wirtschaftlich isoliert. So ist das heutige Havanna, dessen Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, zu einem einzigartigen Open-Air-Architekturmuseum geworden: Hier findet sich majestätische Kolonialarchitektur im barocken, klassizistischen oder historistischen Stil neben eleganten Bauten des Jugendstil und Art déco bis hin zu Vertretern der Moderne und der lokalen Variante des International Style. Der neue Architekturführer Havanna stellt 100 der repräsentativsten Bauwerke der kubanischen Hauptstadt in Bild und Text vor. Mit einem einführenden Essay zur baulichen Geschichte Havannas vor dem Hintergrund der politischen und wirtschaftlichen Entwicklung sowie ausführlichem Kartenmaterial.
DOM publishers, Juli 2013, Softcover, ca. 220 Seiten, über 250 Abbildungen, 28,00 €, ISBN: 978-3-86922-226-4

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=16914

http://www.fgbrdkuba.de/cl/cltxt/cl2010404-viva-la-creatividad.html

http://www.nomen-verlag.de/admin/bilder_nomen/20_kubaLeseprobe.pdf

Tourismus in Kuba 2016:http://de.granma.cu/tourism

KubaHäuser5

 

“Kubas Wirtschaft liegt am Boden.” Einstige schweizerische Qualitätszeitung “Neue Zürcher Zeitung” in komplett realitätsfremdem Traktat vom 22.11. 2016. Frühere deutsche Qualitätszeitungen, die inzwischen auf Illustriertenniveau absackten, verfolgen eine ähnliche Berichterstattungslinie über Kuba. Selbst  kommerzielle westliche Tourismusinformationen über den Inselstaat sind nach wie vor fast ausnahmslos auffällig oberflächlich und rudimentär – viele europäische Reisebüros, die Kuba-Reisen verkaufen, plappern bei der Kundenberatung lediglich nach, was auf den “Reiseseiten” größerer und kleinerer Blätter sowie in Hochglanz-Reisemagazinen steht. Ideologisch motivierte Desinformation über Kuba ist weiter Regel, nicht Ausnahme. Selbst auf sog. touristischen Kuba-Websites ist die Liste der Fehlinformationen nahezu unendlich – vieles erscheint frei erfunden, wie sich vor Ort leicht überprüfen läßt. 

Ähnliches gilt selbst für die große Tourismusnation Rußland – siehe u.a. die bizarre derzeitige Berichterstattung über die hochattraktive Reisedestination Krim. http://www.hart-brasilientexte.de/2016/08/30/krimdeutsche-die-deutschsprachige-volksgruppe-erstarkt-nach-einer-schicksalhaften-geschichte-rt-deutsch-2016-ueber-die-situation-auf-der-krim-fotoserie-ueber-krim-im-sommer-2016/

Brasiliens wichtigster katholischer Befreiungstheologe, der Dominikaner Frei Betto: “Ich habe Fidel Castro dieses Jahr zweimal zu Gesprächen getroffen, sein Körper ist schwächer geworden, doch sein Kopf funktioniert weiter optimal. Das Ziel der USA ist weiterhin, Kuba zu bevormunden, wer weiß, sogar zu annektieren, in einen Satelliten der USA zu verwandeln. Ich hoffe, das Schicksal Kubas wird nicht das von Honduras, Guatemala, Mexiko sein. Es wäre triste, in Kuba das zu sehen, was es in den anderen Ländern gibt: Drogenmafia, Crack-Regionen, Familien unter Brücken lebend, gesellschaftlicher Ausschluß. Die Kubaner sind arm, haben aber die menschlichen Grundrechte garantiert: Ernährung, Gesundheit, Bildung. Kein anderes Land in Nord-und Südamerika respektiert die Menschenrechte so wie  Kuba. Wer in der Menschheitsgeschichte die Menschenrechte am meisten verletzt, sind die USA. Kubas Kardinal Ortega erklärte jetzt: Es gibt heute keinen einzigen politischen Gefangenen auf Kuba. Der kubanische Sozialismus ist den Prinzipien des Evangeliums näher als der Kapitalismus der USA.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/27/usa-and-cuba-break-the-ice-frei-betto-brasiliens-wichtigster-katholischer-befreiungstheologe-kuba-und-aktuelle-manipulationstricks-im-deutschen-mainstream-was-alles-in-kuba-artikeln-fehlt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/12/01/the-port-of-mariel-brasiliens-wichtigster-katholischer-befreiungstheologe-frei-betto-ueber-die-wirtschaft-in-kuba-2015/

http://das-blaettchen.de/2006/10/befreiungstheologie-und-kuba-18878.html

http://www.deutschlandradiokultur.de/ich-bin-christ-und-sehe-mich-als-revolutionaer.1278.de.html?dram:article_id=192247

http://www.fgbrdkuba.de/presse/artikel/20150302-brain-drain-der-usa.php

Kuba-Musik 2016 – die Plattenfirma EGREM in Havanna, Titel, Videos. (Was noch vor zwei Jahren wegen der US-Blockade undenkbar schien…) Sexualisiertes Kuba und die Ballmusik – siehe “La Tropical” in Havanna – interessante Kontraste zum zunehmend asexuellen Deutschland:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/24/kuba-musik-2016-die-plattenfirma-egrem-in-havanna-titel-videos/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/24/kuba-und-saenger-silvio-rodriguez-titel-auf-youtube-kuba-laesst-die-spezialperiode-immer-weiter-hinter-sich-investiert-im-derzeitigen-wirtschaftsaufschwung-erstmals-kraeftiger-in-die-phonograph/

 

 

Kuba/Cuba 2016 – Menschen, Gesichter:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/20/kubacuba-2016-menschen-gesichter/

Kuba-Systemvergleich:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/05/03/kuba-2016-islamisierung-und-forcierte-installierung-des-organisierten-verbrechens-treiben-dem-islamisierungsfreien-nationalstaat-immer-mehr-touristen-zu-denen-frueher-weit-mehr-interessante-urlaubsz/

KubaHäuser2

Kuba – Menschen, Gesichter:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/12/kuba-menschen-gesichter-2/

KubaHäuser7

 

Krokodile in Kuba:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/19/krokodile-in-kubacuba-der-nationalpark-parque-nacional-cienaga-de-zapata/#more-82500

KubaHäuser6

 

Radfahren in Vinales:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/12/28/kubacuba-radfahren-in-vinales/

KubaHäuser3

Die Stadt Remedios:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/03/08/kubacuba-die-stadt-remedios-kulturelle-besonderheiten-rasche-restaurierung-historischer-gebaeude-wegen-naher-neuer-touristen-resorts/

Paris11

 

Hôtel de Ville.

Paris, November 2017:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/16/paris-november-2017/

KubaHäuser4

KubaHäuser163

KubaHäuser8

 

KubaHäuser9

 

KubaHäuser10

KubaHäuser164

KubaHäuser11

 

KubaHäuser12

 

KubaHäuser13

 

KubaHäuser14

 

KubaHäuser15

 

KubaHäuser16

 

KubaHäuser17

 

KubaHäuser18

 

KubaHäuser19

 

KubaHäuser20

 

KubaHäuser21

 

KubaHäuser23

 

KubaHäuser24

 

KubaHäuser25

 

KubaHäuser26

 

KubaHäuser27

 

KubaHäuser28

 

KubaHäuser29

 

KubaHäuser30

 

KubaHäuser31

 

KubaHäuser32

 

KubaHäuser33

 

KubaHäuser34

 

KubaHäuser35

 

KubaHäuser36

 

KubaHäuser37

 

KubaHäuser38

 

KubaHäuser39

 

KubaHäuser40

 

KubaHäuser41

 

KubaHäuser42

 

KubaHäuser43

KubaHäuser15

KubaHäuser161

KubaHäuser162

KubaHäuser165

 

3sat im Enzensberger-Stil über Kuba:”Die Auslandsüberweisungen bewahren die Wirtschaft vor dem Kollaps.”(Dez. 2016) Passend zu Kuba als Film-Hintergrundmusik viel Samba-Bossa Nova Brasiliens. “In Havanna scheint die Zeit stehengeblieben zu sein.” Allen Ernstes reichlich Stadtansichten aus der Zeit vor dem Start der Altstadtrestaurierung…

3sat über die Zuckerrohrarbeiter Kubas:”Ein guter Arbeiter verdient gerade 100 Mark im Monat.” (Uraltes, veraltetes Material – siehe noch sehr niedrige Stadt-Vegetation in Trinidad oder in Vinales – inzwischen hochgewachsen…) Laut 3sat-Film befindet sich in Santiago de Cuba die größte Textilmanufaktur Lateinamerikas. Wer hätte das gedacht – einfach mal nachprüfen…”Der etwas verschlafene Ort Vinales.” (3sat) In Wirklichkeit ist Vinales just das Gegenteil von verschlafen, Nutznießer des Tourismusbooms, 2016 an nicht wenigen Tagen geradezu überlaufen…

Kuba3satFassaden16

Ausriß 3sat – wie der deutsche TV-Sender 2016 Havannas Altstadt mit völlig veraltetem Filmmaterial aus der Zeit vor der Restaurierung vorstellt…(“”In Havanna scheint die Zeit stehengeblieben zu sein.”) Zahlreiche deutschsprachige Reiseführer verwenden 2016 allen Ernstes das gleiche Motiv…

Kuba3satFassadenheute16

und wie diese Gebäude tatsächlich seit  Jahren, nach der Restaurierung, aussehen. (Foto von 2016) Andere deutsche Sender gehen mit Kuba-Realität gleich bis ähnlich um. Brasilienreisende sprechen auch von einem fortdauernden Kalten Krieg mit Fotos gegen Kuba.

Deutsche TV-Reportagen, Dokus über Kuba – bemerkenswert oberflächlich, mit Klischees überfrachtet, ohne Kuba-Basisfakten. In kubanischen Zeitungen las mans zuvor bereits viel besser, konkreter, detailreicher.

Deutschen Medien ist offenbar streng verboten, das subventionierte Preissystem Kubas zu erläutern, beispielsweise einmal zu nennen, wieviel ein Kubaner für Bus und Bahn bezahlt, im Vergleich zu Deutschland. Oder wie sogar der Besuch von Tanzdielen, Showpalästen nebst dort konsumierten Getränken(Rum etc.) hochsubventioniert wird. Die deutsche Nachrichtengebung über Kuba ist auffällig primitiv – über zahlreiche Neuerungen, darunter die Abschaffung der Geschäfte, in denen nur mit konvertierbaren Pesos(CUC) bezahlt werden konnte, wird systematisch nicht berichtet.

Frappierend ist, wie dreist mit uraltem, längst völlig überholtem Film-und Fotomaterial manipuliert wird.

Die Restaurierung des Capitolio Nacional, die vom Büro des Stadthistorikers von Havanna in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen MD Projektmanagement GmbH ausgeführt wurde, errang den Bern­hard Remmers Preis 2016 in der Kategorie international.

In der neunten Ausgabe dieser wichtigen Preisverleihung sprach die Jury den Preis unter Beachtung der Herausforderung zu, die es bedeutet, ein solch kolossales Bauwerk zu restaurieren, eines der wichtigsten architektonischen Schätze Kubas, das im Jahre 2010 zum Nationaldenkmal ernannt wurde.

Hervorgehoben wurden die gute Anwendung der Konzepte der Reparatur und die beispielhafte Zusammenarbeit der Konservatoren. Bei der Preisverleihung, die in Leipzig stattfand, war eine Vertretung des Büros des Stadthistorikers von Havanna unter Leitung seiner stellvertretenden Direktorin, Perla Rosales.

Der alle zwei Jahre vergebene Bernhard Remmers Preis stellt einen wichtigen Stimulus dar, der die Arbeit der Werterhaltung des architektonischen Erbes anerkennt.

Desgleichen hebt der Preis das Wirken der Fachleute, Restauratoren und all jener hervor, die zur Renovierung und Werterhaltung jener Stätten von unermesslichem historischem Wert beitragen.

Obama nach Kuba 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/19/america-will-always-stand-for-human-rights-around-the-world-friedensnobelpreistraeger-barack-obama-mit-kuriosem-offenbar-nicht-ironisch-gemeintem-twitter-eintrag-zu-kuba/

Deutsche Medienfunktionäre derzeit auf Kuba in mißlicher Lage – wegen der Zensurvorschriften darf über die komplexe Realität des Nationalstaates nicht berichtet werden – prägnante Vergleiche zwischen Sozialindikatoren von Kuba und beispielsweise Deutschland sind streng verboten: Allein die öffentliche Sicherheit ist in Kuba um ein Vielfaches höher als in Deutschland, natürlich gibt es auch keine Zwangs-Islamisierung, keine Islamisierungsparteien, keinen massenhaften Import von Kriminellen, Terroristen. Kubas Polizei agiert präventiv – Deutschlands Polizei darf, von Ausnahmen abgesehen, bestenfalls erst eingreifen, nachdem gewöhnlich beinahe jedermann bekannte potentielle Täter ihre Verbrechen, Straftaten verübten. Bestes Beispiel ist die von den zuständigen Autoritäten stark geförderte Einbruchskriminalität, oder die Sexmob-Kriminalität nach dem Muster von Köln. Welche Absichten zuständige deutsche Autoritäten mit einer derartigen Politik verfolgen, ist leicht zu durchschauen – als Vorbild dienen jene Staaten, aus denen Gewalt-Gesellschaftsmodelle importiert werden. 

“Tagtäglich müssen die Kubaner Ewigkeiten warten, um Grundnahrungsmittel zu erhalten.” BILD am 30.11. 2016. Gibt es noch ein anderes Kuba? Auf das Kuba von Fidel Castro trifft die BILD-Wertung nicht zu. 

SchröderKuba161

Ausriß BILD.

SPD-Schröder als Vertreter Deutschlands zur Castro-Trauerfeier – sicher ein schlechter Witz. 

(Doch kein schlechter Witz – SPD-Schröder war allen Ernstes bei der Trauerfeier auf Havannas Revolutionsplatz präsent: “Im Hintergrund sitzt der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder, der Deutschland bei der Veranstaltung vertrat.” FAZ, 30.11.2016. –http://www.n-tv.de/politik/Schroeder-nimmt-an-Trauerfeier-teil-article19203686.html     

Fidel Castro

Schröder vertritt Deutschland bei Trauerfeier

Weder Joachim Gauck noch Angela Merkel nehmen an der Trauerfeier für den kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro teil. Stattdessen schickt die Bundesregierung Altkanzler Gerhard Schröder nach Kuba. DER SPIEGEL)

   Schröder und das Völkerrecht: 

FAZ: Er selbst habe als Kanzler beim Jugoslawienkonflikt ebenfalls gegen das Völkerrecht verstoßen. „Da haben wir unsere Flugzeuge (…) nach Serbien geschickt und die haben zusammen mit der Nato einen souveränen Staat gebombt – ohne dass es einen Sicherheitsratsbeschluss gegeben hätte.“

Leserbrief:  MAJA LANGFELDER (BIENEMA…) - 09.03.2014 17:29 Uhr

Der eigentliche Knaller in diesem Interview …

Das kann man durchaus einen historischen Moment nennen. Zum ersten Mal hat ein deutscher Politiker zugegeben, dass Deutschland im Jugoslawienkrieg gegen das Völkerrecht verstoßen hat. Und dann sogar noch der verantwortliche (zusammen mit Joschka Fischer). Puh!

 Die sehr engen Beziehungen der SPD,  von Willy Brandt zu den erbittertsten Gegnern von Fidel Castro, von Kuba:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/08/08/willy-brandtspd-und-die-getarnten-spenden-der-usa-regierung-die-fernsteuerung-waere-die-zahlung-bekannt-geworden-haette-sie-die-karriere-des-spaeteren-spd-vorsitzenden-und-bundeskanzlers-wohl-f/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/28/willy-brandt-und-lateinamerikanische-folterdiktatoren-die-kuriose-interpretation-des-forum-willy-brandt-berlin-unter-den-linden-in-lateinamerika-stellt-sich-der-si-praesident-an-die-seite-der/

Die sehr engen Beziehungen von Helmut Schmidt zu den erbittertsten Gegnern von Fidel Castro, von Kuba:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/09/04/helmut-schmidt-sabine-pamperrienhelmut-schmidt-und-der-scheisskrieg-die-biografie-1918-bis-1945/

Kissinger hält Rede für Schmidt in Hamburg:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/17/henry-kissinger-haelt-rede-auf-staatsakt-fuer-helmut-schmidtspd-am-23-11-2015-in-hamburg-kissinger-und-schmidt-viele-gemeinsame-wertvorstellungen/

Kuriose Mythenbildung um Schmidt und Lula:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/11/helmut-schmidt-2015-gestorben-mainstream-verbreitet-falschmeldungen-kuriose-mythen-schmidt-hatte-angeblich-den-damaligen-gewerkschaftsfuehrer-lula-begehrt-bei-unternehmern-als-verhandlungs-und-g/

SPD-Vizekanzler Sigmar Gabriel – Kubareise 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/01/14/blamabel-erfolglose-kuba-reise-von-spd-vizekanzler-sigmar-gabriel-2016-keinerlei-wirtschaftsvereinbarungen-nur-hoefliches-interesse-der-kubanischen-regierung-fuer-den-exotischen-staatsgast-auch-an/

SPD-Steinmeier 2015 in Kuba:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/18/spd-steinmeier-in-kuba-2015-kein-treffen-mit-der-jahrelang-von-deutscher-seite-gehaetschelten-ober-dissidentin-yoani-sanchez-was-war-da-los-steinmeier-amtsvorgaenger-westerwelle-hatte-sanchez-off/

SPD-Steinmeier – Kandidat fürs Amt des Bundespräsidenten von Deutschland:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/22/frank-walter-steinmeier-2016-cdu-spd-kandidat-fuer-das-amt-des-bundespraesidenten-von-deutschland-merkel-wollte-ausgerechnet-marianne-birthler/

Joachim Gauck und Lateinamerika:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Gauck in Chile 2016:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/11/deutscher-bundespraesident-joachim-gauck-2016-nach-chile-und-uruguay-der-ex-buergerrechtler-2013-in-brasilien-und-die-gravierende-menschenrechtslage-die-rolle-von-helmut-schmidtspd-will/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/12/deutscher-bundespraesident-joachim-gauck-in-chile-juli-2016-in-erster-rede-keinerlei-hinweis-auf-den-mit-hilfe-des-nato-staates-usa-gefuehrten-militaerputsch-gegen-die-allende-regierung-auf-di/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/13/deutscher-bundespraesident-joachim-gauck-juli-2016-in-chile-auch-zweite-rede-auffaellig-inhaltsleer-der-sog-ostdeutsche-buergerrechtler-schweigt-zur-rolle-der-chilenisch-deutschen-unternehmen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/13/chile-joachim-gauck-2016-der-fall-rudel-nach-dem-putsch-von-pinochet-im-jahre-1973-liess-sich-rudel-in-der-colonia-dignidad-in-chile-nieder/

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 22. November 2016 um 14:55 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)