Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Krimdeutsche – die deutschsprachige Volksgruppe erstarkt nach einer schicksalhaften Geschichte”. RT deutsch 2016 über die Situation auf der Krim. Fotoserie über Krim im Sommer 2016. “Warum die Russen keinen Urlaub auf der Krim machen.” DIE WELT 2016 mit einer kuriosen Falschinformation – etwa alle fünf Minuten landet im Sommer ein Touristenjet aus Moskau, Petersburg etc. auf der boomenden Krim…Die meisten westlichen Mainstreammedien berichten wie DIE WELT.

https://deutsch.rt.com/international/37370-krimdeutsche–deutschsprachige-volksgruppe-erstarkt/

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/40250-krim-internationale-festival-koktebel-jazz/

http://de.sputniknews.com/videoklub/20160830/312335948/gelassene-oma-auf-krim.html

Krim27

 

https://deutsch.rt.com/20169/international/russland-stoppt-nato-transitroute-nach-afghanistan/

Rußland 2016 – Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/11/russland-2016-menschen-gesichter-moskau-die-jetzt-nazifreie-krim-fotoserie-kuriose-informationsblockade-westlicher-medien-gegen-russland-volksempfaenger-journalismus/

Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft/DSF – noch viele DSF-Straßenschilder in Ostdeutschland. Pegida-Gründer Lutz Bachmann war Mitglied. “Also ich hab mein DSF-Heftchen noch – alle Marken geklebt.” Bachmann auf der Pegida-Kundgebung am 15.8. 2016 in Dresden.

Moskau 2016 – Fotoserie:http:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/26/moskau-2016-stadtansichten-fotoserie//

“Warum die Russen keinen Urlaub auf der Krim machen.” DIE WELT 2016 mit einer kuriosen Falschinformation – etwa alle fünf Minuten landet im Sommer ein Touristenjet aus Moskau, Petersburg etc. auf der boomenden Krim…

“Seit die Krim 2014 von Russland annektiert wurde, sind Touristen an den Stränden rar geworden.” ARTE TV 2016

Die boomende, fast ausgebuchte Krim 2016 und die kuriose Version der deutschen Zeitschrift “publik-forum”:

“Krim-Tourismus in der Krise

von Simone Brunner 12.08.2016

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Bewohnern der Krim mit der Annexion der Halbinsel vor zweieinhalb Jahren ein besseres Leben versprochen. Doch vor allem der Tourismus, der wichtigste Wirtschaftszweig, steckt in der Krise. Die patriotische Euphorie ist verflogen… Seit der Annexion der Halbinsel durch Russland kommen kaum noch Touristen. .. Der Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftszweig auf der Krim. Doch mit der russischen Annexion sind ukrainische Touristen, die zuvor 70 Prozent der Gäste auf der Krim stellten, ausgeblieben…”

Wiener Zeitung mit selber Version wie publik-forum:http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/welt/weltpolitik/834673_Krim-das-Ende-der-Euphorie.html

Krimpublikforum16

Ausriß – deutsche Zeitschrift “publik-forum” – Dichtung oder Wahrheit?

Krim/Crimea 2016, Touristenboom: Regierung in Kiew verärgert über wachsende Zahl von Ukrainern, darunter viele Rucksack-Touristen, die Urlaub auf der Krim machen. “Kiev wants to punish and educate Ukrainian tourists vacationing in Russia’s Crimea”. Viele Ermäßigungen für Ukrainer auf der Krim, u.a. im öffentlichen Nahverkehr. **

http://www.pravdareport.com/society/stories/14-07-2016/135006-ukraine_russia_crimea-0/

“According to vice-speaker of the Crimean parliament, Andrei Kozenko, 460,000 Ukrainians visited the Crimea last year, and their number is expected to grow considerably in 2016. 

Ukrainian tour operators have started working on the peninsula. According to them, citizens of eastern and central Ukraine will visit the Crimea this year. The Ukrainians who are either used to spending their summer holidays in the Crimea or have relatives living on the peninsula, continue coming to the region. Traditionally, Ukrainian tourists go to the southern coast of the peninsula, to Yevpatoria and Sevastopol.

Little by little, citizens of Ukraine come to realize that the Crimea is the perfect place for them for good and inexpensive vacation, despite political squabbles.”

KrimUkraineTouristen161

Touristen aus der Ukraine im Juni 2016 in Jalta – im Nahverkehrsbus zeigten sie ihre Reisepässe vor und zahlten daraufhin einen weit geringeren Fahrpreis.

Auffällig ist vor Ort, im Gegensatz zur publik-forum-Darstellung, die große Zahl ukrainischer Touristen 2016:

Über 1,7 Millionen Touristen aus der Ukraine machten bisher auf der russischen Halbinsel Urlaub(Krim-Tourismusministerium  im Sommer 2016)

Krim: Zahl der ukrainischen Touristen hat sich verdoppelt/Schweiz-Magazin 2016

Im Kontrast zur publik-forum-Version fällt die große Zahl im Bau befindlicher Hotels u.a. in Jalta auf, sogar per Straßenposter werden Arbeitskräfte für den Tourismussektor gesucht:

Ru10

Arbeiten auf der Krim? Die regionale Tourismusbranche sucht wegen des Booms überall selbst per Poster Fachkräfte, Ungelernte – von Geschäftsleitern bis zu Barkeepern, Kassierern etc. “Arbeiten am  Meer!” Die Krim ist islamisierungsfrei, die öffentliche Sicherheit ist um ein Vielfaches höher als etwa in Deutschland – gleich auf der anderen Seite des Schwarzen Meeres liegt genügend weit weg das neoliberale  Terror-und NATO-Land Türkei:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/06/29/tuerkei-mitgliedsland-des-kriegsbuendnisses-nato-serie-von-attentaten-neoliberale-politische-stabilitaet-in-welchen-staaten-die-letzten-jahre-viele-attentate-mit-hoher-opferzahl-stattfinden-und/

 

 

 

 

“Vereitelte Terroranschläge auf der Krim: Ziel war die Tourismusbranche”. RT deutsch, August 2016, Kalter Krieg. Der Krim-Tourismus-Boom 2016 – über 1,7 Millionen Touristen aus der Ukraine machten bisher auf der russischen Halbinsel Urlaub(Krim-Tourismusministerium). Die Informationsblockade gegen Rußland – deutsche Mainstream-Medienfunktionäre dürfen gemäß Zensurvorschriften u.a. nicht über den Krim-Tourismusboom, den Hotel-Bauboom etc. berichten. **

Vereitelte Terroranschläge auf der Krim: Ziel war die Tourismusbranche

Ein von FSB-Mitgliedern verhafteter ukrainischer Diversant

Ein von FSB-Mitgliedern verhafteter ukrainischer Diversant
Die Mitglieder der auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim verhafteten ukrainischen Diversionsgruppe sollen weder Mordanschläge auf Politiker noch Attentate auf Industrieobjekte geplant haben. Das Ziel sei die Tourismusbranche gewesen, schreibt die Zeitung „Kommersant“ unter Berufung auf eine Quelle im russischen Inlandsgeheimdienst FSB.

Die verhafteten Personen sollen nach Angaben des Föderalen Sicherheitsdienstes Russlands gestanden haben, für die Hauptverwaltung für Aufklärung des Verteidigungsministeriums der Ukraine gearbeitet zu haben. Das entsprechende Training hätten sie beim ukrainischen Geheimdienst absolviert. Nach Angaben der Diversanten hätten sie in verschiedenen Urlaubsorten der Krim eine Serie von kleineren Explosionen ohne Opfer unter der Bevölkerung organisieren sollen, um Panik unter den Urlaubern zu sähen und somit den Tourismus auf der Halbinsel zum Erliegen zu bringen.

Am Mittwoch hatte der FSB bekanntgegeben, dass auf der Krim mehrere von dem ukrainischen Geheimdienst vorbereiteten Terrorakte vereitelt worden waren. Auf dem Territorium der Republik sei auch ein Agentenring der Hauptverwaltung für Aufklärung des Verteidigungsministeriums der Ukraine zerschlagen worden.

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/08/11/krim-2016-ueber-17-millionen-touristen-aus-der-ukraine-machten-bisher-auf-der-russischen-halbinsel-urlaubkrim-tourismusministerium-putschregierung-in-kiew-reagiert-entsprechend-ukrainian-pres/

Krim33

 

Krim-Tourismus-Vorsaison 2016 – angesichts des Touristenbooms entsprechende Verärgerung der Kiewer Putschregierung und der westlichen Finanziers aus NATO und EU. Die Krim – längst ein Geheimtip u.a. in Ostdeutschland. Gegenüber der Website berichteten u.a. Bewohner von Weimar im August 2016 über ihren mehrwöchigen Krimurlaub, die Vorteile: Stabiles Hochsommerwetter, günstige Preise, keinerlei Terrorgefahr, gutes bis sehr gutes gastronomisches und kulturelles Angebot…Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Mainstream-Medien nicht über den Krim-Tourismusboom berichten dürfen. Der Boom auf der Krim steht in interessantem Kontrast zum diesjährigen Tourismus-Desaster in bestimmten NATO-Staaten, darunter Frankreich, Belgien  und der Türkei. Mit westlichen Reaktionen auf den Krim-Boom war daher zu rechnen. 

Die “Informationssendungen” des deutschen Staatsfernsehens und Staatsradios verschwiegen am 11.8. 2016 diese Fakten und Zusammenhänge völlig. 

Weiter totale Nachrichtensperre in westlichen Medien über CIA-Aktivitäten, US-Söldner in der Ukraine.

Ukraine-NATO-Stellvertreterkrieg und Manipulationsmethoden:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Rußland 2016 – Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/11/russland-2016-menschen-gesichter-moskau-die-jetzt-nazifreie-krim-fotoserie-kuriose-informationsblockade-westlicher-medien-gegen-russland-volksempfaenger-journalismus/

Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft/DSF – noch viele DSF-Straßenschilder in Ostdeutschland. Pegida-Gründer Lutz Bachmann war Mitglied. “Also ich hab mein DSF-Heftchen noch – alle Marken geklebt.” Bachmann auf der Pegida-Kundgebung am 15.8. 2016 in Dresden.

Moskau 2016 – Fotoserie:http:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/26/moskau-2016-stadtansichten-fotoserie//

https://www.tripadvisor.ca/Tourism-g313972-Crimea-Vacations.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/08/putin-62-the-guardian/

“Vorwand Doping”:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/08/11/vorwand-doping-brasiliens-wichtigster-katholischer-befreiungstheologe-frei-betto-kritisiert-ironisch-den-teilausschluss-der-sportnation-russland-von-den-olympischen-sommerspielen-2016-aus-poli/

Hochstaplerin Petra Hinz(SPD):http://www.hart-brasilientexte.de/2016/08/11/hochstaplerin-petra-hinzspd-2016-offenbar-immer-noch-keine-rueckzahlung-der-zu-unrecht-einkassierten-leistungendiaeten-etc-seit-1989-immer-noch-keine-aberkennung-der-abgeordneten-pensionsanspru/

 

Beschlagnahmte Sprängsätze und Munition

Beschlagnahmte Sprängsätze und Munition

Die russischen Geheimdienstler hatten vor Ort 20 selbstgebaute Bomben mit einer Sprengkraft von 40 Kilogramm TNT, Munition, Antipersonen- und Magnetminen, aber auch Granaten und Sonderkampfgerät sichergestellt.

Der russische Präsident, Wladimir Putin, zeigte sich über die Handlungen der Ukraine besorgt und erklärte, dass Russland darüber nicht hinwegsehen werde. Ein Treffen der Normandie-Vier am Rande des G20-Gipfels in China sei in diesem Kontext sinnlos:

 

„Unter diesen Umständen hat das Treffen im Normandie-Format in China natürlich keinen Sinn. Auf der russischen Seite gibt es Verluste: Zwei Militärangehörige sind getötet worden. Wir werden zweifellos solche Sachen nicht durchgehen lassen. Ich möchte mich darüber hinaus an unsere Partner in den USA und in Europa wenden. Ich glaube, es ist schon allen klar, dass die heutige Führung in Kiew nach keiner Problemlösung durch Verhandlungen sucht, sondern zum Terror übergeht. Das ist sehr besorgniserregend“, so Wladimir Putin.

Die Generalstaatsanwältin der Republik Krim, Natalja Poklonskaja, gab bekannt, dass alle Sicherheitsbehörden der Krim in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden seien, damit die Einwohner und Gäste der Halbinsel sich sicher fühlen können.

„Momentan funktionieren alle Sicherheitsdienste und Rechtsschutzbehörden auf dem Territorium der Halbinsel in erhöhter Alarmbereitschaft, um Provokationen zu vereiteln. Denn die Führung der Ukraine hat gezeigt, dass sie dazu fähig ist, und dass sie sich gelinde gesagt in gewöhnliche Terroristen verwandelt hat, indem sie sich von den Grundsätzen eines demokratischen Rechtsstaates zu den Grundsätzen der kriminellen Welt verstiegen hat“, sagte Natalja Poklonskaja.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko mit seinem Generalstab.

Das Verteidigungsministerium der Ukraine wies jede Beteiligung seiner Kräfte an den geplanten Sabotageakten auf der Krim zurück.

Der ukrainische Präsident, Petro Poroschenko, leugnete die Vorbereitung der Terroranschläge auf der Krim und betonte, dass Kiew den Terrorismus in all seinen Formen verurteile.

„Die Ukraine verurteilt entschieden den Terrorismus in all seinen Formen und Prägungen und lehnt folgerichtig alle terroristischen Praktiken zur Deokkupierung der Krim ab“, kommentierte Petro Poroschenko.

Nach einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrates ließ der ukrainische Präsident die an der Grenze zur Krim und im Donbass stationierten Truppen in erhöhte Kampfbereitschaft versetzen.

Der ständige Vertreter der Ukraine bei den Vereinten Nationen, Wladimir Jeltschenko, teilte im ukrainischen Fernsehen mit, dass Kiew bereit sei, eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates einzuberufen. Der Diplomat verglich die Situation mit den Ereignissen vom August 2008 in Georgien.

Washington rief seinerseits Kiew und Moskau zu einem Dialog auf.

„Wir sind immer der Meinung, dass ein Dialog erforderlich ist“, erklärte Elizabeth Trudeau, Sprecherin des State Department, am Mittwoch.

Der US-Botschafter der Ukraine, Geoffrey Payatt, twitterte später, dass die USA über keine Beweise für einen ukrainischen Einfall auf der Krim verfügten.

„Die US-Regierung hat bislang nichts gesehen, was Russlands Behauptungen über einen ?Einfall auf der Krim? bestätigen würde. Die Ukraine hat das entschieden zurückgewiesen.“

„Russland hat auch früher oft falsche Beschuldigungen gegen die Ukraine erhoben, um die Aufmerksamkeit von seinen eigenen illegalen Handlungen abzulenken.“

Die russische Zeitung „Kommersant“ veröffentlichte am Donnerstag weitere Details der Operation zur Vereitelung der geplanten Sabotageakten auf der Krim.

In der Nacht zum 7. August hatten sieben bewaffnete Personen in Uniform mit Schlauchboten auf die russische Seite der Perikopski-Bucht in der Nähe der Ortschaft Armjansk übergesetzt. Die Diversanten konnten zwar unbemerkt an den Grenzposten vorbeischleichen, wurden dennoch später einige Kilometer von der Küste entfernt von drei „Wympel“-Sondereinsatzkräften entdeckt. Da die FSB-Mitarbeiter zu wenig waren, baten sie den Grenzschutz um Unterstützung. Bevor die Unterstützung kam, entwickelte sich ein Schusswechsel zwischen den „Wympel“-Angehörigen und den ukrainischen Agenten einen Schusswechsel. Ein russischer Geheimdienstler erlitt dabei eine tödliche Schussverletzung. Auch zwei der ukrainischen Agenten wurden getötet. Die restlichen fünf wurden festgenommen.

Die Verhafteten erzählten, dass die zu einer von mehreren Gruppen gehörten, die der ukrainische Aufklärungsdienst auf die Krim geschickt hatte. Sie hätten eine Reihe von Explosionen in Kurorten der Halbinsel verüben sollen. Sprengstoff hätten sie von einer anderen Gruppe bekommen sollen, die auf die Krim über eine andere Route eingeschleust worden war.

Da die Informationen über den Schusswechsel an die örtlichen Medien gelangt waren, tauchte die andere Diversionsgruppe bis auf Weiteres unter. Die ukrainischen Agenten wurden erst in der Nacht zum 8. August auf dem Rückweg in die Ukraine entdeckt. Es kam wiederum zu einem Schusswechsel, indem beide Seite Verluste erlitten. Einige russische Fallschirmjäger wurden verletzt. Einer von ihnen erlitt eine tödliche Schusswunde am Hals direkt oberhalb der Panzerweste.

Krim-Tourismusboom 2016: Über 1,7 Millionen Touristen aus der Ukraine machten bisher auf der russischen Halbinsel Urlaub(Krim-Tourismusministerium) – Putschregierung in Kiew reagiert entsprechend: “Ukrainian president orders forces on border with Crimea and eastern Ukraine on highest alert”. RT **

Krim: Zahl der ukrainischen Touristen hat sich verdoppelt/Schweiz-Magazin 2016

Die Zahl der ukrainischen Touristen auf der Krim hat sich in der Urlaubssaison 2016 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt, laut dem Tourismusminister der Krim am Freitag.

“Es ist sehr gut, dass der Strom von Touristen aus der Ukraine um das Zweifache im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist. Mehr als 1,7 Millionen ukrainische Touristen haben uns seit dem Start der Urlaubssaison besucht. Dies dient als Beweis dafür, dass die Barrieren zwischen der Ukraine und Russland verschwinden werden. Dies bringt unsere Völker näher. Die Leute, die hierher kommen, sehen selbst die gewaltigen Veränderungen in den letzten zwei Jahren”, so Minister Strelbitsky.

Der Minister sagte, dass mehr als drei Millionen Touristen die Krim seit Anfang 2016 besucht hätten, das sind mehr als 30% im letzten Jahr. Krim-Behörden rechnen mit rund 6 Millionen Touristen in diesem Jahr. 2015 machten fast 4,6 Millionen Touristen Urlaub auf der Krim. Zitat Schweiz-Magazin

KrimUkraineTouristen161

Touristen aus der Ukraine im Juni 2016 in Jalta – im Nahverkehrsbus zeigten sie ihre Reisepässe vor und zahlten daraufhin einen weit geringeren Fahrpreis.

Krim33

 

Krim-Tourismus-Vorsaison 2016 – angesichts des Touristenbooms entsprechende Verärgerung der Kiewer Putschregierung und der westlichen Finanziers aus NATO und EU. Die Krim – längst ein Geheimtip u.a. in Ostdeutschland. Gegenüber der Website berichteten u.a. Bewohner von Weimar im August 2016 über ihren mehrwöchigen Krimurlaub, die Vorteile: Stabiles Hochsommerwetter, günstige Preise, keinerlei Terrorgefahr, gutes bis sehr gutes gastronomisches und kulturelles Angebot…

Im Sommer 2016 besuchte zum zweitenmal eine Delegation aus Abgeordneten der französischen Nationalversammlung die Krim.

“Some six million tourists may come to Crimea on vacation in 2016, Georgy Muradov, deputy chairman of the Council of Ministers of the Republic of Crimea, said on June 7.” Interfax

“Krim-Tourismus in der Krise(publik-forum, Deutschland) – Dichtung oder Wahrheit?

von Simone Brunner 12.08.2016

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Bewohnern der Krim mit der Annexion der Halbinsel vor zweieinhalb Jahren ein besseres Leben versprochen. Doch vor allem der Tourismus, der wichtigste Wirtschaftszweig, steckt in der Krise. Die patriotische Euphorie ist verflogen… Seit der Annexion der Halbinsel durch Russland kommen kaum noch Touristen. .. Der Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftszweig auf der Krim. Doch mit der russischen Annexion sind ukrainische Touristen, die zuvor 70 Prozent der Gäste auf der Krim stellten, ausgeblieben…”

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/08/08/tourismus-und-terrorismus-foerderung-2016-westliche-laender-die-systematisch-die-zahl-islamistischer-terroristen-gefaehrder-auf-ihrem-staatsgebiet-erhoehtenu-a-frankreich-belgien-erleiden-star/

Was auf der Krim nicht mehr möglich ist – nur noch im Kiewer Machtbereich – entsprechend stark wird die Marionettenregierung daher von Berlin, NATO, EU unterstützt:

AsowBataillon

Ausriß – Timoschenkos willige Vollstrecker. NATO-Fahne und Hitlergruß –  Hakenkreuzfahne, Asow-Fahne mit SS-Wolfsangel, dem in Deutschland verbotenen Nazisymbol. Offenkundig weiter sehr große Verärgerung in westlichen Hauptstädten, daß solche Fotos auf der Krim nicht mehr möglich sind.

Rechtsexperte Reinhard Merkel(Uni Hamburg) in der FAZ:

“Hat Russland die Krim annektiert? Nein. Waren das Referendum auf der Krim und deren Abspaltung von der Ukraine völkerrechtswidrig? Nein.”

Staatsfunk-Medienfunktionären ist offenkundig streng verboten, die von der offiziellen Merkel-NATO-Linie abweichenden Argumente des Völkerrechtsexperten zu nennen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/04/ukrainekrieg-und-strenge-sprachregelungen-in-deutschen-medien-frankfurter-allgemeine-zeitung-und-annexion-im-eigenen-blatt-von-rechtsexperte-reinhard-merkel-erlautert/

Deutsche Mainstream-Medienfunktionäre dürfen Angela Merkel nicht danach fragen, warum sie die völkerrechtswidrige NATO-Aggression gegen den Irak/rd. 1,5 Mio Tote) so vehement befürwortet hat:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/26/nichts-rechtfertigt-oder-entschuldigt-die-annexion-der-krim-durch-russland-bundeskanzlerin-angela-merkel-ausert-sich-nicht-zu-ihrer-befurwortung-der-volkerrechtswidrigen-nato-aggression-gegen-den/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/10/ukraine-2014-hamburger-rechtsexperte-reinhard-merkel-und-die-vorschriften-der-sprachregelung-merkel-beweist-zwar-in-der-faz-das-rusland-die-krim-nicht-annektiert-habe-doch-die-faz-bleibt-wie-ande/

Rußland 2016 – Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/11/russland-2016-menschen-gesichter-moskau-die-jetzt-nazifreie-krim-fotoserie-kuriose-informationsblockade-westlicher-medien-gegen-russland-volksempfaenger-journalismus/

Moskau 2016 – Fotoserie:http:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/26/moskau-2016-stadtansichten-fotoserie//

Kiev wants to punish and educate Ukrainian tourists vacationing in Russia’s Crimea/Pravda

14.07.2016
Kiev wants to punish and educate Ukrainian tourists vacationing in Russia's Crimea. 58404.jpeg

Forgetting about the propaganda of the Russian aggression against residents of the Crimea, many Ukrainians come to Russia’s Crimea in the midst of the summer holiday season.

The Kiev authorities have decided to call those Ukrainians, who saw the real state of affairs in the Crimea, to patriotism.

Ukrainian President Petro Poroshenko stated that one should install signs at the entrance to the Crimea calling “not to take one’s money to the aggressor.”

“There are hundreds of cars on the border crossing between Ukraine and the Crimea, and crowds of backpackers. So I think, whether it is Ukraine sending the propaganda “commandoes” or there is an agreement to improve the holiday season in the Crimea,” one of the leaders of the pro-Turkish-Ukrainian Mejlis (banned in the Crimea), Nariman Jalal, wrote on his Facebook page.

On the website of the Ukrainian President, Dnieper activists address to Petro Poroshenko:

“Today, when bloody battles continue in the east of Ukraine, non-punishable manifestations of “tourist separatism” are untimely and inadmissible.”

The activists believe that the Ukrainians traveling to the Crimea for summer holidays should be punished. To crown it all, they added, Ukraine should close borders with the Crimea.

Meanwhile, tourism in the Crimea continues to develop. According to vice-speaker of the Crimean parliament, Andrei Kozenko, 460,000 Ukrainians visited the Crimea last year, and their number is expected to grow considerably in 2016.

Ukrainian tour operators have started working on the peninsula. According to them, citizens of eastern and central Ukraine will visit the Crimea this year. The Ukrainians who are either used to spending their summer holidays in the Crimea or have relatives living on the peninsula, continue coming to the region. Traditionally, Ukrainian tourists go to the southern coast of the peninsula, to Yevpatoria and Sevastopol.

Little by little, citizens of Ukraine come to realize that the Crimea is the perfect place for them for good and inexpensive vacation, despite political squabbles.

Utopian ideas of the Ukrainian leadership to return the Crimea by force find less and less response among ordinary citizens, as people naturally prefer a good vacation to war.

In 2015, only 18 percent of Ukrainians found it appropriate to fight for the Crimea. As many as 23.5% of the population, including 57.7% of the surveyed population of the Donetsk region, agreed that Ukraine has lost the Crimea forever.

Pravda.Ru 

– See more at: http://www.pravdareport.com/society/stories/14-07-2016/135006-ukraine_russia_crimea-0/#sthash.rXJbHAdx.dpuf

 

Die Krim/Crimea 2016. Der Boom nach dem Anschluß an Rußland, die Facetten. Fotoserie. Bizarre westliche Negativ-Propaganda gegen Cuba hat sich sehr günstig auf den Tourismussektor des Karibikstaats ausgewirkt – im Falle der Krim zeichnet sich Ähnliches ab. **

Moskau 2016:http:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/26/moskau-2016-stadtansichten-fotoserie//

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/05/russland-wirtschaft-2016russia-strengthens-position-on-global-food-market-krim-boom-jalta-boom-2016/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/05/29/russland-krim-vor-der-hauptsaison-2016-sehr-gute-und-gute-hotels-in-und-um-jalta-fast-ausgebucht-weiter-angebote-bis-zu-acht-euro-pro-nacht-fuer-billig-reisende/

Rußland 2016 – Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/11/russland-2016-menschen-gesichter-moskau-die-jetzt-nazifreie-krim-fotoserie-kuriose-informationsblockade-westlicher-medien-gegen-russland-volksempfaenger-journalismus/

Kuba-Systemvergleich:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/05/03/kuba-2016-islamisierung-und-forcierte-installierung-des-organisierten-verbrechens-treiben-dem-islamisierungsfreien-nationalstaat-immer-mehr-touristen-zu-denen-frueher-weit-mehr-interessante-urlaubsz/

Peter Gauweiler(CSU)  und Willy Wimmer(CDU) auffällig verspätet an Angela Merkel wegen ihrer Unterstützung des völkerrechtswidrigen Irakkriegs:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/16/angela-merkel-und-der-irakkriegrd-15-mio-tote-meist-zivilisten-peter-gauweilercsu-und-willy-wimmercdu-sehr-stark-verspaetetwarum-nicht-schon-2003-im-spiegel-zu-den-wertvorstellungen-der/

Terroranschlag von Nizza 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/15/terrorismus-und-gewaltfoerderung-in-eu-laendern-kontinuierlich-neue-resultate-2016-fahrzeuge-als-toedliche-terrorwaffen-des-is-faz-juli-2016/

 

 

“Crimea sees 23 precent rise in tourist numbers in 2016

May 15, 2016 INTERFAX
In 2016, the Ministry is expecting 5.5-6 million tourists. In 2015, Crimea welcomed 4.9 million holidaymakers.”

Sewastopol:

Krim1

 

Auf der anderen Seite des Schwarzen Meeres – das islamistische Terror-und NATO-Land Türkei:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/06/29/tuerkei-mitgliedsland-des-kriegsbuendnisses-nato-serie-von-attentaten-neoliberale-politische-stabilitaet-in-welchen-staaten-die-letzten-jahre-viele-attentate-mit-hoher-opferzahl-stattfinden-und/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/12/gescheiterter-nato-stellvertreterkrieg-in-syrien-2016-und-manipulationstricks-im-deutschen-mainstream-ausbildung-ausruestung-von-terroristen-durch-nato-laender-entsendung-von-christenkillern-soga/

Lage im NATO-Mitgliedsstaat Türkei im Juli 2016: Deutscher Staatsfunk und gesteuerter Mainstream verschweigen die wichtige Rolle der Türkei bei Aufbau und Unterstützung des Islamischen Staates, im NATO-Stellvertreterkrieg gegen Syrien.

-http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/05/die-syrische-armee-unterstuetzt-von-der-russischen-luftwaffe-schnitt-die-wichtigste-versorgungsroute-der-aufstaendischen-aus-der-tuerkei-ab-kurioser-tagesschau-ausrutscher-am-4-2-2016-ueber/

SpiegelUrlaub16

Nicht auf der Krim, in Rußland, Kuba…Ausriß 2016.

Ausgebuchte Hotels, belebte Strände, auffällig wenig Polizei auf der islamisierungsfreien Krim – leere Hotels und Strände bei Merkel-Partner Erdogan, enormes Polizei-und Militäraufgebot…

Tagesschau, Juli 2016:

“Doch etwas stört die Postkarten-Idylle am türkischen Strand von Antalya: Die Urlauber fehlen.

Türkei kämpft mit Folgen des Terrorismus

Die zahlreichen Terroranschläge in türkischen Großstädten und der langwierige blutige Krieg im kurdischen Südosten der Türkei halten Millionen von Besuchern fern. Seit Monaten befindet sich die Zahl der Türkei-Reisenden im freien Fall…Gewinner dieser Saison sind Spanien, Portugal, Kroatien, Italien, Bulgarien und Griechenland.”

Erwartungsgemäß unterschlägt auch der deutsche Staatsfunk den Touristenboom, die exzellente öffentliche Sicherheit unweit der Türkei – auf der islamisierungsfreien Krim. Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche anderen Mainstream-Medien ebenfalls nicht über den Krim-Touristenboom berichten dürfen.

Illustrierte DER SPIEGEL “vergißt” im Juli 2016 das seit Jahrzehnten sehr beliebte Urlaubsgebiet Krim(Kuba sowieso), den Massentourismus von Chinesen in Rußland:”Die Reisebranche leidet gerade, weltweit.”

“Ausweitung der Angstzone. Tourismus. Der Terror ist in die Urlaubsgebiete vorgedrungen, er kam bis an den Strand.”

“SPIEGEL: Herr Trauboth, wohin kann man denn noch fahren?

Trauboth: Überspitzt formuliert, nirgendwohin. Wirklich sichere Länder gibt es nicht mehr…Touristen wollen sich nicht mit der Islamisierung auseinandersetzen.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/08/putin-62-the-guardian/

Was auf der Krim nicht mehr möglich ist – nur noch im Kiewer Machtbereich – entsprechend stark wird die Marionettenregierung daher von Berlin, NATO, EU unterstützt:

AsowBataillon

Ausriß – Timoschenkos willige Vollstrecker. NATO-Fahne und Hitlergruß –  Hakenkreuzfahne, Asow-Fahne mit SS-Wolfsangel, dem in Deutschland verbotenen Nazisymbol. Offenkundig weiter sehr große Verärgerung in westlichen Hauptstädten, daß solche Fotos auf der Krim nicht mehr möglich sind.

Rechtsexperte Reinhard Merkel(Uni Hamburg) in der FAZ:

“Hat Russland die Krim annektiert? Nein. Waren das Referendum auf der Krim und deren Abspaltung von der Ukraine völkerrechtswidrig? Nein.”

Staatsfunk-Medienfunktionären ist offenkundig streng verboten, die von der offiziellen Merkel-NATO-Linie abweichenden Argumente des Völkerrechtsexperten zu nennen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/04/ukrainekrieg-und-strenge-sprachregelungen-in-deutschen-medien-frankfurter-allgemeine-zeitung-und-annexion-im-eigenen-blatt-von-rechtsexperte-reinhard-merkel-erlautert/

Deutsche Mainstream-Medienfunktionäre dürfen Angela Merkel nicht danach fragen, warum sie die völkerrechtswidrige NATO-Aggression gegen den Irak/rd. 1,5 Mio Tote) so vehement befürwortet hat:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/26/nichts-rechtfertigt-oder-entschuldigt-die-annexion-der-krim-durch-russland-bundeskanzlerin-angela-merkel-ausert-sich-nicht-zu-ihrer-befurwortung-der-volkerrechtswidrigen-nato-aggression-gegen-den/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/10/ukraine-2014-hamburger-rechtsexperte-reinhard-merkel-und-die-vorschriften-der-sprachregelung-merkel-beweist-zwar-in-der-faz-das-rusland-die-krim-nicht-annektiert-habe-doch-die-faz-bleibt-wie-ande/

IMG_0422 (5)

Der Frühflüge-Ankunft-Rhythmus auf der Krim, Simferopol, Juni 2016: 

Deutscher “Bundespräsident” Joachim Gauck 2016 nach Chile und Uruguay:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/11/deutscher-bundespraesident-joachim-gauck-2016-nach-chile-und-uruguay-der-ex-buergerrechtler-2013-in-brasilien-und-die-gravierende-menschenrechtslage-die-rolle-von-helmut-schmidtspd-will/

 

“Spiel im Schatten – Putins unerklärter Krieg gegen den Westen”. ARD  2016:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/04/spiel-im-schatten-putins-unerklaerter-krieg-gegen-den-westen-ard-tagesthemen-agitprop-juli-2016/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/06/der-voelkerrechtswidrige-irak-krieg-das-kriegsbuendnis-nato-die-position-von-angela-merkel-die-chilcot-kommission-2016-tony-blair-ist-ein-kriegsverbrecher-was-alles-im-deutschen-mainstream-zu/

Kuba-Systemvergleich:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/05/03/kuba-2016-islamisierung-und-forcierte-installierung-des-organisierten-verbrechens-treiben-dem-islamisierungsfreien-nationalstaat-immer-mehr-touristen-zu-denen-frueher-weit-mehr-interessante-urlaubsz/

Ausriß:
Als die Krim zu Deutschland gehörte 1942 - 1944 - Die GROSSEN Schlachten um die Krim

Als die Krim zu Deutschland gehörte 1942 – 1944 – Die GROSSEN Schlachten um die Krim

1942 erobert die Wehrmacht die Krim. Unter Einsatz des Eisenbahngeschützes „Dora“ und des gewaltigen Mösers „Karl“ fällt schließlich auch die Festung Sewastopol. Zwei Jahre werden nun deutsche Soldaten bei angenehmen Klima Bestandteil des Alltags. Eine blühende deutsche Kolonie Namens „Gotenland“ soll entstehen. Planungen zur Besiedlung mit Deutschen aus Südtirol werden erarbeitet. Im Frühjahr 1944 kehrt die Realität zurück und die Lage ändert sich dramatisch. In den Verteidigungsstellungen der Wehrmacht stellen sich 200.000 Soldaten mit 3.600 Geschütze, 200 Panzer und 150 Flugzeuge der heranrückenden Übermacht der Roten Armee. Diese wirft sich mit 470.000 Soldaten, 6.000 Geschützen, 500 Panzern, 1.200 Flugzeugen und eisernem Siegeswillen erneut in die Schlacht um die Krim.Ausriß

Krim2

 

Krim 2016 – weit mehr öffentliche Sicherheit als etwa in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien – absolut fehlende Islamisierung.

 

Krim23

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/07/eine-mehrheit-der-buerger-ist-gegen-eine-dauerhafte-praesenz-von-nato-truppen-in-osteuropa-ard-deutschland-trend-juli-2016-gemaess-geltenden-demokratie-spielregeln-richtet-sich-das-nato-kri/

Krim3

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/08/fuenf-polizisten-in-dallas-erschossen-ard-tagesschau-schlagzeile-am-8-7-2016-tagtaegliche-attentate-auf-polizisten-morde-an-polizeibeamten-im-us-hinterhof-brasilien-strategischer-partner-der/

 

KrimSU1

http://de.sputniknews.com/panorama/20160707/311217315/denkmal-fuer-energieblockade-auf-der-krim.html

 

AfghanistanSimf

Sewastopol/Krim 2016 – Denkmal für die in Afghanistan im Kampf gegen islamistische Terroristen gefallenen sowjetischen Soldaten. Die Terroristen, u.a. im deutschen Staatsfunk, deutschen Mainstreammedien galt die Sprachregelung “Freiheitskämpfer”, wurden erwartungsgemäß von der NATO aufgerüstet, ausgebildet – viele Parallelen zum NATO-Stellvertreterkrieg in Syrien. 

Wie Intellektuelle in Pakistan seinerzeit gegenüber dem Website-Autor sagten, halten sich unmittelbar an der Grenze zu Pakistan und sogar innerhalb von Afghanistan zahlreiche NATO-Offiziere auf, um die Taliban-Islamisten möglichst frontnah zu führen, zu trainieren und den Nachschub von Waffen, Munition und sonstiger Ausrüstung zu koordinieren. 

Worüber Medienfunktionäre des deutschen Staatsfunks im Zusammenhang mit dem Würzburg-Attentat nicht berichten dürfen…Darf es SPD-Steinmeier offen aussprechen – oder muß er ebenfalls brav schweigen?

NZZIslamisten98

Wer seinerzeit während des  Anti-Terror-Einsatzes der sowjetischen Armee als festangestellter politischer Redakteur in deutschen Radiosendern arbeitete, erlebte rechts bis rechtsextrem eingestellte Kollegen als erklärte Sympathisanten islamischer Terroristen. Unter diesen Kollegen befanden sich u.a. sogar Kriegsverbrecher – frühere Wehrmachts-Bomberpiloten, die die Zivilbevölkerung sowjetischer Städte attackierten, ungezählte Männer, Frauen und Kinder töteten. Da es in Afghanistan erneut gegen denselben Erzfeind wie unter Adolf, gegen den Russen(Iwan) ging, verschaffte es diesen Medienfunktionären höchste Befriedigung, wie die islamischen Terroristen mit massiver NATO-Hilfe die sowjetischen Anti-Terror-Einheiten bekämpften. 

AfghanistanSimf2

 

Afghanistan – der Westen, Kabarett “Die Anstalt”: “Sie rüsten radikale Islamisten auf…Radikale Islamisten – gegen die Russen – toll!..Anführer in Afghanistan.,.Osama bin Laden…”

Krim6

 

Krim22

Krim7

Krim50

 

Krim11

Krim12

 

Krim14

Krim5

 

Krim8

 

Krim10

 

Krim15

Krim51

 

Krim16

 

Krim17

 

Krim55

Krim53

Krim54

 

Krim18

 

Krim19

Busfahrer-Armaturenbrett.

Krim20

Krim21

Krim24

Dolphin-Hostel in Sewastopol, Mitbesitzer.

“Dolphin Hostel

Ulitsa Kuchera 5, Bldg 2 , 99011 Sevastopol, Krim Tolle Lage – Karte anzeigen”

https://www.hostelculture.com/hostel/ua/sevastopol/funny-dolphin-hostel

Krim52

Sewastopol-Foto im Hostel – die berühmte Promenade der Stadt.

Krim56
Jalta:

Krim27

 

Krim78

 

Krim79

Ru5

Das “Schwalbennest” 2016 – weiter Touristenmagnet in Jalta. Der völkerrechtliche Status der jetzt nazifreien Krim:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/09/ard-tagesschau-verschweigt-tatsaechlichen-voelkerrechtlichen-status-der-krim-2015-keine-annexion-durch-russland-laut-renommierten-deutschen-voelkerrechtsexperten-wie-reinhard-merkelhat-russland/

Krim1650

Krim61

Krim69

 

Krim63

Krim33

 

Bizarre westliche Negativ-Propaganda gegen Rußland, gegen den Anschluß der Krim an Rußland – und die sehr positiven Resultate u.a. für den Tourismussektor der Krim…

Krim68

Krim67

 

Krim77

Krim70

Krim71

Krim72

Krim84

Krim87

 

Krim57

Krim31

 

Krim88

Krim25

 

Krim26

 

Krim29

 

Krim30

Krim81

 

Krim32

 

Krim80

 

Krim36

 

Krim40

 

Krim41

 

Krim42

 

Krim44

 

Krim60

Ru7

Aeroflot-Airbus A330-300 pendelt täglich vollbesetzt zwischen Moskau-Scheremetjewo und Simferopol – zudem pendeln Maschinen von den zwei anderen Airports der russischen Hauptstadt. 

KRIMPutin

Krim-T-Shirt 2016.

Besucher aus der Ukraine zeigen u.a. im Stadtbus ihren Reisepaß – und fahren verbilligt.

Krim59

Ru9

Polit-und Abenteuertouristen können den Krimaufenthalt problemlos für ein paar Tage – oder länger – in der Ostukraine-Konfliktregion unterbrechen.

Krim45

 

Krim58

Ru10

Arbeiten auf der Krim? Die regionale Tourismusbranche sucht wegen des Booms überall selbst per Poster Fachkräfte, Ungelernte – von Geschäftsleitern bis zu Barkeepern, Kassierern etc. “Arbeiten am  Meer!” Die Krim ist islamisierungsfrei, die öffentliche Sicherheit ist um ein vielfaches höher als etwa in Deutschland – gleich auf der anderen Seite des Schwarzen Meeres liegt genügend weit weg das neoliberale  Terror-und NATO-Land Türkei:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/06/29/tuerkei-mitgliedsland-des-kriegsbuendnisses-nato-serie-von-attentaten-neoliberale-politische-stabilitaet-in-welchen-staaten-die-letzten-jahre-viele-attentate-mit-hoher-opferzahl-stattfinden-und/

 

Krim43

KrimRussia1

 

 

 

 

 

 

JaltaAnd1

Fürs Andenkenfoto – Jalta, Strandpromenade 2016.

 

Krim35

 

Krim38

 

Krim39

Krim65

Krim66

 

Hotel-Boom in Jalta:

KrimHotels3

KrimHotels1

 

KrimHotels2

 

KrimHotels

 

Krim1651

 

 

“Dolphin Hostel

Ulitsa Kuchera 5, Bldg 2 , 99011 Sevastopol, Krim Tolle Lage – Karte anzeigen”

https://www.hostelculture.com/hostel/ua/sevastopol/funny-dolphin-hostel

Taxi für Überlandfahrten zu sehr günstigen Preisen(Gespräche auf Englisch) und Wohnen auf der Krim:

-http://yaltapartment.com/kvart_e.html

KrimTaxiWohnen1

 

KrimTaxiWohnen2

 

 

Trainieren für die Landesverteidigung – Roter Platz 2014. Beunruhigung über SS-Verherrlichung, Naziparaden unter der auch von Deutschland finanzierten Kiewer Putschregierung.:

moskala1.jpg

moskala2.jpg

moskala3.jpg

“Russen abschlachten”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

“Russen an den Galgen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/20/ukraine-2014-was-im-deutschen-mainstream-fehlt-schulkinder-schreien-russen-an-den-galgen-video-anklicken/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/06/ukraine-2014-joachim-gauck-allen-ernstes-zur-amtseinfuhrung-des-neonazi-und-faschisten-finanzierers-poroschenko-nach-kiew/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/ukraine-2014-militarstutzpunkte-der-usa-im-ausland/

Kalter Krieg 2014: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/16/kalter-krieg-ukraine-afghanistan-verdeckte-cia-operationen-faz-hintergrund-die-cia-hat-in-ihrer-67-jahrigen-geschichte-wiederholt-aufstandische-in-allen-teilen-der-welt-bewaffnet-von-angola-u/

“Friedensmacht EU, die vom bösen Iwan bedroht wird”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/06/friedensmacht-eu-die-vom-bosen-iwan-bedroht-wird-kabarett-die-anstalt-zur-ukraine-krise-anklicken/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/02/ukraine-krieg-kabarett-die-anstalt-joachim-gauck/

Terror-und Gewaltförderung – Ziele und bereits erreichte Resultate…Das Beispiel Türkei, Vollmitglied des NATO-Kriegsbündnisses. Viele islamische Terroristen in Deutschland, selbst laut Regierungsangaben.

ZahlderGefährderDeMaiziere2

ZahlderGefährderDeMaiziere15

 “Die Zahl der Gefährder ist so hoch wie nie zuvor”. Innenminister DeMaiziere unter Druck.” 

Ausriß, Bildzeitung zu den Resultaten der Terrorismusförderung in Deutschland 2015. Wer die Zahl der “Gefährder” zügig und planmäßig stark erhöhte…Merkel-Gabriel-Regierung weigert sich, die Gefährder-Zahl zu verringern.

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 30. August 2016 um 21:38 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)