Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien, Berlinale 2011 und “Tropa de Elite 2″: Hauptdarsteller Wagner Moura und Regisseur José Padilha geben Pressekonferenz.

Freitag, 11. Februar 2011 von Klaus Hart

Berlinale 2011, Hebbel am Ufer(HAU) mit Regisseur José Padilha, Berlinale-Film “Tropa de Elite 2″. Brasilien pur.

Donnerstag, 10. Februar 2011 von Klaus Hart

“Zur Eröffnung am 13. 2. (HAU 1, 11 Uhr) diskutieren die Schauspielerin Kerry Fox, der Bestsellerautor Henning Mankell und der brasilianische Filmemacher José Padilha („Tropa de Elite“) über persönliches und politisches Engagement in ihrer Arbeit.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/10/arbeitslosigkeit-unter-armsten-brasilianer-wuchs-in-letzten-funf-jahren-unter-lula-regierung-laut-neuer-studie-lulas-einkommen/

“This year’s Panorama Special will be presented at the FriedrichstadtPalast and Kino International. It will open on February 11 with two brilliant works that are strong in genre and political clout. The first is Brazilian filmmaker José Padilha’s Tropa de Elite 2, which does not just take up his Golden Bear-winning film from 2008 again, but also shifts the perspective. A human rights activist in Brazil is elected district representative, yet he is the antithesis of the militia, police and, above all, the political system.” josepadilha20101.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/01/berlinale-2011-tropa-de-elite-2-nicht-verpassen-erfolgreichster-streifen-der-brasilianischen-filmgeschichte-trailer-anklicken/

Schwer zu beurteilen, warum der weit brisantere Nachfolge-Film des Berlinale-Gewinners “Tropa de Elite” von 2008 nicht im Wettbewerb des diesjährigen Festivals läuft.

(more…)

Erste Gefangenenrebellion unter Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff – mindestens sechs Tote, vier geköpft. Aufstand wieder in Maranhao, Herrschaftsgebiet des politischen Bündnispartners José Sarney. Schweizer Jean Ziegler in Maranhao, Menschenrechtsanwalt Bruno Alves de Souza Toledo. Berlinale-Film “Tropa de Elite 2″. Auslandspropaganda und Realität. Wikileaks über Brasilien.

Dienstag, 08. Februar 2011 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/brasil/noticia/2011/02/rebeliao-em-delegacia-no-maranhao-deixa-cinco-presos-mortos.html

Selbst laut amtlichen Angaben wurde eingeräumt, daß totale Überfüllung zu dem Häftlingsaufstand in Pinheiro geführt habe. Übliche andere Gründe, darunter Folter als Teil grauenhaften Gefängnis-Horrors, wurden nicht genannt.

Geköpfte in Brasilien, bischöfliche Gefängnispastoral: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/08/gekopfte-in-brasilien-landesmedien-zeigen-realitat-des-gefangnishorrors-haftlingsaufstand-beendet-laut-amtlichen-angaben/

GeköpfteNE15

Kein IS-Terror – Medienfoto von Geköpften aus Brasilien – strategischer Partner der Merkel-Gabriel-Regierung. Ausriß.

Auch unter der neuen Staatspräsidentin Dilma Rousseff, zuvor Lulas Chefministerin, bleibt gemäß ersten Analysen brasilianischer Experten die gravierende Lage im Gefängnissystem bestehen. Von möglichen Sofortmaßnahmen zwecks Einhaltung von Gesetzes-und Verfassungsbestimmungen sowie internationalen Menschenrechtskonventionen ist nichts bekannt.

Mindestens 18 Ermordete bei vorherigem Häftlingsaufstand: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/09/18-ermordete-bei-gefangenenaufstand-in-sao-luisbrasilien-laut-polizei-proteste-gegen-haftbedingungen/

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

“Moderne Scheiterhaufen aus Autoreifen”:

-http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

Brasilien und Manipulationsmethoden:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/24/brasilien-und-aktuelle-manipulationsmethoden-wie-medienkonsumenten-teils-ueber-jahrzehnte-fuer-dumm-verkauft-werden-mottowas-kuemmert-mich-mein-geschwaetz-von-gestern-prof-robert-kappel-darf-na/

Menschenrechtsanwalt Bruno de Souza Toledo im Website-Interview: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/08/brasiliens-menschenrechtsanwalt-bruno-alves-de-souza-toledo-ebenso-wie-amazonasbischof-erwin-krautler-trager-des-alternativen-nobelpreises-wegen-morddrohungen-standig-unter-polizeischutz/

sarneydilmalula2010.JPG

Maranhao-Oligarch Sarney, Lula, Rousseff – enge Bündnispartner.  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/01/jose-sarney-ex-chef-der-diktaturpartei-arena-wurde-zum-vierten-mal-prasident-des-brasilianischen-kongressenats-und-damit-machtigster-mann-des-landesparlaments/

Deutscher Bundespräsident Walter Scheel, FDP: “Die Toleranz ist das Grundprinzip der brasilianischen Rassendemokratie. Konflikte friedlich zu lösen, ist alte Tradition in ihrem Land.” Scheel zeichnete den Folterdiktator Ernesto Geisel während der Militärdiktatur mit dem Großkreuz zum Bundesverdienstorden der Sonderklasse aus.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/14/brasiliens-gefangenenpriester-valdir-silveira-erhalt-von-lula-regierungs-menschenrechtspreis-wegen-kampf-gegen-folter-in-brasilien/

Schweizer Jean Ziegler: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/28/jean-ziegler-regelmasig-bin-ich-in-sao-luis-brasilien/

Lage in Gefängnissen – Kritik von Menschenrechtsanwalt Bruno Alves de Souza Toledo: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Brasilien und Folter: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/27/brasiliens-neue-menschenrechtsministerin-maria-do-rosario-definiert-das-tropenland-als-folterstaat-laut-landesmedieno-brasil-reconhece-a-existencia-e-a-presenca-da-tortura/

(more…)

ThyssenKrupp in Rio de Janeiro: Brasiliens wichtigste Qualitätszeitung mit Spezialreportage über viele Pannen und Fehler des neuen Stahlwerks. HSBC und Anlegerfernsehen über Brasilien. Berlinale-Film “Tropa de Elite 2″ über Umfeld des Stahlwerks. Deutscher “Klimaschutz” in Rio.

Montag, 07. Februar 2011 von Klaus Hart

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/12/massaker-vor-allem-an-jugendlichen-im-complexo-do-alemao-von-rio-de-janeiro-fakten-unterdruckt-von-autoritaten-betonen-kirchliche-menschenrechtsaktivisten-im-website-interview/

Die Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo” titelt: “Uma usina de problemas” sowie “CSA: Uma siderurgica que comecou errado.” In Ländern wie Deutschland war das Stahlwerk wie üblich anfangs sogar als Beispiel gelungener Globalisierung bejubelt worden. “…maquinas falharem e agora uma poeira cinza atormenta a populacao vizinha.”

thyssenkruppestadao2011.JPG

Zeitungsausriß – Lula bei der Einweihung 2010.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/04/neue-deutsche-umweltpolitik-in-brasilien-umweltjournalist-norbert-suchanek-uber-die-folgen-des-sojawahns-brachiale-naturvernichtung-dank-immer-hoherer-zucker-und-ethanolimporte-thyssenkrupp/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/01/anlegerfernsehen-die-sicht-der-anderen-auf-brasilien-anklicken/

tropa2scheiterhaufen.JPG

Scheiterhaufenszene aus “Tropa de Elite 2″.  http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

Berlinale 2011: “Tropa de Elite 2″ erfolgreichster brasilianischer Film aller Zeiten, über Umfeld von Thyssen Krupp in Rio de Janeiro: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/01/berlinale-2011-tropa-de-elite-2-nicht-verpassen-erfolgreichster-streifen-der-brasilianischen-filmgeschichte-trailer-anklicken/

(more…)

“Cidade do Samba” für Karneval von Rio in Flammen – Werkstätten großer Sambaschulen wie Portela, Grande Rio und Uniao da Ilha do Governador betroffen. Über 500 Meter hohe Giftgaswolken in Rios Hafenzone. “Cidade do Samba” – “uma coisa ruim” laut Kommentatoren. Rauchen, offenes Fleisch-Grillen neben Klebstoff-Tonnen…

Montag, 07. Februar 2011 von Klaus Hart

Da heute die meisten Kostüme und Allegorienwagen nur noch zusammengeklebt werden und aus vielen Plasteteilen bestehen, sind in der neuen “Cidade do Samba” viele Tonnen leicht entflammbarer Stoffe gelagert – bei sehr lasch gehandhabten Brandschutzbestimmungen. Die Sprinkleranlage funktionierte den Angaben zufolge bereits zwei Jahre nicht mehr, kleinere Feuer ereigneten sich alle Tage, hieß es. Trotz Verbots werde neben den hochgefährlich Stoffen geraucht, sogar gegrillt und an offenem Feuer gekocht – also die übliche bewußte Fahrlässigkeit. Der starke Geruch von gefährlichen Klebstoffgasen ist typisch für die Karnevalswerkstätten. Bei einigen Sambaschulen sind nahezu sämtliche Kostüme verbrannt, das Feuer begann in einer Werkstatt der Sambaschule “Uniao da Ilha do Governador”.  Allein “Grande Rio” verlor über 4000 Kostüme, darunter auch die teuersten. Die Feuerwehr versucht, ein Übergreifen der Brände auf andere Gebäudeteile zu verhindern. Die Konzentration fast aller Werkstätten der Sambaschulen-Spitzenliga (Grupo especial) an einem einzigen Platz, in der “Cidade do Samba”, war von den Autoritäten 2005 als enormer Fortschritt gefeiert worden. Als die Kostüme und Allegorienwagen noch dezentral vor Ort in den Gemeinden und Stadtbezirken der Sambaschulen gefertigt wurden, waren derartige Großfeuer nicht möglich. Wegen der bislang einmaligen Anhäufung leicht brennbarer Stoffe in der sogenannten “fabrica do Carnaval” war daher ein Feuer dieses Ausmaßes nur eine Frage der Zeit.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/08/brand-in-cidade-do-samba-von-rio-de-janeiro-noch-nicht-vollig-geloscht-betroffene-sambaschulen-verloren-unersetzliche-dokumentationen-der-karnevalsgeschichte/

(more…)

Afro-kubanischer Religionsführer Rafael Zamora Dias in Rio de Janeiro erschossen. Berlinale 2011 und “Tropa de Elite 2″.

Mittwoch, 02. Februar 2011 von Klaus Hart

Brasilien: José Sarney, Ex-Chef der Folterdiktatorenpartei ARENA, wurde zum vierten Mal Präsident des brasilianischen Kongreßsenats und damit mächtigster Mann des Landesparlaments. Senator Simon und “Sarneylandia”. Sarney und Barack Obama.

Dienstag, 01. Februar 2011 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/politica/noticia/2011/02/sarney-quer-solucao-rapida-para-votar-reforma-politica.html

sarneydilmalula2010.JPG

Dilma Rousseff feiert ihren Wahlsieg mit Sarney und Lula – Zeitungsausriß.  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/01/dilma-rouseff-siegesfeier-auf-der-avenida-paulista-in-sao-paulo-gesichter-brasiliens/

Daß der Führer einer der archaischsten Oligarchien Brasiliens selbst unter Staatspräsidentin Dilma Rousseff – und mit ihrem Segen – erneut Senatschef werden kann, spricht Bände über die innenpolitische Lage des Landes.

“Fast vierzehn Jahre lang hatte die Arbeiterpartei das Land regiert.” Deutschlandradio Kultur, 11.10.2016. Bei den Wahlen von 2014 zum Nationalkongreß errang die Arbeiterpartei 70(!) von insgesamt 513 Sitzen des Abgeordnetenhauses, im Senat 12 von insgesamt 81 Sitzen.

Die “Stärke” der Arbeiterpartei Lulas im Nationalkongreß seit 2003:

ArbeiterparteiSitzeNationalkongreßPTÄra

Ausriß Wikipedia Brasil.

Brasiliens wichtigster Befreiungstheologe Frei Betto, Lulas Ex-Regierungsberater 2016: „Jene Arbeiterpartei von Dilma Rousseff und Lula paktierte mit den Feinden der Arbeiter, der Armen, änderte die archaischen Gesellschaftsstrukturen nicht.“

Allein im Nationalkongreß von 2016agieren 32(!) zumeist auf Mauscheleien aller Art spezialisierte Parteien, die auch in den Teilstaaten häufig irrwitzigste, absurdeste Bündnisse eingehen.

Brasilianer, Brasilianerinnen, die Deutschlandradio-Beiträge zum Deutschlernen nutzen, lachen immer wieder laut auf über die seltsame Darstellung ihres Landes. 

 

Barack Obama und Sarney:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/21/das-historische-foto-barack-obama-und-diktaturaktivist-jose-sarney-damaliger-chef-der-folterdiktatorenpartei-arena-des-militarregimes1964-1985-prosten-sich-in-brasilia-2011-zu/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/02/dilma-rousseff-und-partner-jose-sarney-ex-chef-der-diktatorenpartei-arena-bei-der-siegesfeier-linke-politik-unter-lula-und-dilma-rousseff-in-brasilien/

obamasarney.JPG

Obama trifft 2011 Ex-Diktaturparteichef Sarney in Brasilia – Zeitungsausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/02/07/jose-sarney-a-victory-of-semi-feudalism-where-dinosaurs-still-roam-der-britische-economist-uber-die-wahl-des-ex-diktaturaktivisten-sarney-zum-chef-des-brasilianischen-nationakongresses/

Geköpfte in Maranhao 2011: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/08/gekopfte-in-brasilien-landesmedien-zeigen-realitat-des-gefangnishorrors-haftlingsaufstand-beendet-laut-amtlichen-angaben/

lulasarneykongres.JPG

Lula und Sarney im Nationalkongreß, stets enge politische Kooperation – Zeitungsausriß.

Sarneys Erbe: http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

Lage in Maranhao, Heimat des Sarney-Clans: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/22/wir-leben-in-zeiten-in-denen-der-kapitalismus-die-liebe-zwischen-den-menschen-vernichtet-jose-belisario-da-silva-erzbischof-von-sao-luis-maranhao-zur-neuen-bruderlichkeitskampagne-der-katholi/

Sarneylandia: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/13/senator-pedro-simon-uber-folter-unter-lulaman-amnestiert-den-nazismus-nicht-und-auch-nicht-die-folter/

Ebenso aufschlußreich ist, daß laut Statistik dem neuen Kongreß-Abgeordnetenhaus nicht weniger als 22 Parteien angehören – in Kolumbien sind es 12, in Chile 8, in Mexiko 7. Unvergessen ist Lulas Mensalao-Skandal um Abgeordneten-und Parteienkauf: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/27/brasiliens-politik-insider-noblat-zu-hintergrunden-von-lulas-parteien-und-stimmenkaufskandal-mensalao-nach-enthullungen-habe-lula-deprimiert-von-rucktritt-gesprochenwikileaks-und-mensalao/

Gregor Gysi 70:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/01/14/gregor-gysi-70/

Brasiliens heutiger Staatspräsident Luis Inacio Lula da Silva hatte bereits als Gewerkschaftsführer im Jahre 1979 klargestellt, wie er zu Hitler steht. In einem Interview sagte Lula damals: “Hitler irrte zwar, hatte aber etwas, das ich an einem Manne bewundere – dieses Feuer, sich einzubringen, um etwas zu erreichen. Was ich bewundere, ist die Bereitschaft, die Kraft, die Hingabe.”

-LulaLINKE17

Ausriß. “Wir sind alle Lula”.

14. JULI 2017

„Lula Resiste! – Lula, halte durch!“: Solidarität mit Lula!/LINKE-Presseerklärung 2017

Vor wenigen Tagen wurde der in Brasilien noch immer sehr populäre Ex-Präsident Luiz Inácio „Lula“ da Silca wegen vermeintlicher passiver Korruption zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt – von einem dem großbürgerlichen Block willfährigen Richter

Katja Kipping, Bernd Riexinger (Parteivorsitzende der LINKEN) und Heinz Bierbaum (Vorsitzender der Internationalen Kommission der Partei DIE LINKE) erklären dazu:

„Wir sind bestürzt über die Verurteilung des brasilianischen Ex-Präsidenten Lula wegen angeblicher Korruption. Die Anklage wirkt konstruiert und politisch motiviert, die mehr als dürftige Beweislage stützt sich auf Kronzeugenaussagen. Erneut scheint die Justiz für politische Zwecke instrumentalisiert zu werden. Lulas Partei, die Partei der Arbeiter (Partido dos Trabalhadores – PT), sieht darin einen Anschlag auf die Demokratie und die Verfassung. Bereits im letzten Jahr wurde Dilma Rousseff durch einen parlamentarischen Putsch ihres Amtes enthoben. Nun entsteht der Eindruck, dass Lula, der die Umfragen zu den nächsten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2018 anführt, mit einem fadenscheinigen Urteil aus dem Verkehr gezogen werden soll. Mit der PT hoffen wir darauf, dass in den nächsten Instanzen die Gerechtigkeit zum Zuge kommt. Unsere Solidarität gehört der PT und Luiz Inácio Lula da Silva.“

(more…)

Berlinale 2011: Systemkritischen “Tropa de Elite 2″ nicht verpassen, erfolgreichster Streifen der brasilianischen Filmgeschichte. Trailer anklicken! Folter, Todesschwadronen, Scheiterhaufen – Landeskunde pur. Anti-Kindermord-Dokfilm nicht auf Berlinale. Auslandspropaganda und Realität. Geköpfte – kurz vor der Berlinale

Dienstag, 01. Februar 2011 von Klaus Hart

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/28/cnn-brasilien-ist-coolste-nation-der-welt/

“Tropa de Elite 2″ vom sozialkritischen Regisseur José Padilha wird in Berlin laut Medienangaben am 11. Februar gestartet. Außerdem sind die brasilianischen Streifen “Ensolarado” von Ricardo Targino sowie “Os residentes” von Tiago Mata Machado auf der Berlinale zu sehen. Im Straßenverkauf Brasiliens kostet die “Tropa-de-Elite”-DVD umgerechnet keinen Euro – viele Interessierte lassen sie sich daher aus dem Tropenland mitbringen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/13/berlinale-2011-zeigt-tropa-de-elite-2-vorgangerfilm-gewann-berlinale-2008-kam-ewig-nicht-in-die-deutschen-kinos/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/08/tropa-de-elite-2-noch-dokumentarischer-als-der-berlinale-gewinner-landeskunde-pur-uber-das-heutige-brasilien/

Geköpfte in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/08/gekopfte-in-brasilien-landesmedien-zeigen-realitat-des-gefangnishorrors-haftlingsaufstand-beendet-laut-amtlichen-angaben/

tropadeelite2blog.JPG

Trailer anklicken: http://www.youtube.com/watch?v=gsZP9ZX3fsI

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/15/tropa-de-elite-2-neuer-film-uber-menschenrechtspolitik-in-brasilien-unter-lula-steuert-zuschauerrekord-an/

tropa2scheiterhaufen.JPG

Scheiterhaufenszene aus “Tropa de Elite 2″ – Mann mit verkohltem Kopf in der Hand. Die Scheiterhaufenszene aus dem Vorgängerfilm “Tropa de Elite”, eine Schlüsselszene,  wurde in deutschsprachigen Filmkritiken fast ausnahmslos garnicht erwähnt – warum wohl?  http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

gekopfte2aufstandma2011.JPG

Zeitungsausriß – Geköpfte des Gefangenenaufstands kurz vor der Berlinale 2011.

Jafar Panahi auf Berlinale 2011: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/23/jafar-panahi-eingekerkerter-iranischer-filmemacher-beschuldigt-brasilia-die-menschenrechtslage-in-seinem-land-zu-ignorieren-melden-landesmedien/

http://www.berlinale.de/en/HomePage.html

HSBC, Anlegerfernsehen, Finanznachrichten, Börse-online – Sicht auf Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/01/anlegerfernsehen-die-sicht-der-anderen-auf-brasilien-anklicken/

josepadilha20101.JPG

Brasiliens Regisseur José Padilha: “Die Realität ist schlimmer als der Film”  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/13/tropa-de-elite-2-die-realitat-ist-schlimmer-als-der-film-laut-regisseur-jose-padilha/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/12/massaker-vor-allem-an-jugendlichen-im-complexo-do-alemao-von-rio-de-janeiro-fakten-unterdruckt-von-autoritaten-betonen-kirchliche-menschenrechtsaktivisten-im-website-interview/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/01/rio-de-janeiro-schweine-fressen-getotete-auf-banditen-verliesen-slums-in-panzerwagen-bestochener-polizisten-massiver-raub-durch-beamte-und-soldaten-laut-berichten-der-folha-de-sao-paulo/#more-7554

(more…)

Berlinale 2011 zeigt “Tropa de Elite 2″ – Vorgängerfilm gewann Berlinale 2008, kam ewig nicht in die deutschen Kinos. .

Donnerstag, 13. Januar 2011 von Klaus Hart

“Tropa de Elite 2″ – in Brasilien meistgesehener nationaler Kinofilm aller Zeiten. Paulo Lins (City of God).

Mittwoch, 08. Dezember 2010 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)