Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien, Rio-Katastrophe 2011: 880 amtlich registrierte Tote, über 400 Vermißte.

Samstag, 29. Januar 2011 von Klaus Hart

Brasilien: “Totale Desorganisation” bei Verteilung von Kleiderspenden an Bedürftige der verwüsteten Stadt Nova Friburgo. Abgezweigte Kleiderspenden werden verkauft, laut Landesmedien. Plünderungen, Raub. Nova Friburgo von Auswanderern der Schweiz aus Fribourg/Freiburg gegründet.

Mittwoch, 26. Januar 2011 von Klaus Hart

Auch Wochen nach der Erdrutschnacht bei Rio de Janeiro, die weit über 800 Menschen das Leben kostete, herrscht laut Landesmedien weiterhin “totale Desorganisation” bei der Verteilung von Hilfsgütern an Bedürftige. Empörung erregte, daß Kleiderspenden in großer Zahl in der betroffenen Stadt Nova Friburgo achtlos einfach auf dem Fußweg abgeworfen wurden – nicht Bedürftige griffen sich die neuwertige Kleidung, um sie zu verkaufen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/26/rio-katastrophe-832-tote-amtlich-registriert-uber-500-vermiste-sozialdarwinismusfrei-betto/

Plünderungen, Raub: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/23/plunderungen-berauben-von-katastrophenopfern-bei-rio-de-janeiro-rechtsexperte-jose-de-souza-martins-analysiert-das-traditionelle-phanomen-o-direito-do-abutre/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/28/rio-katastrophe-841-amtliche-registrierte-todesopfer-durch-rattenurin-ausgeloste-krankheiten-weiter-scharfe-kritik-an-politisch-verantwortlichen-darunter-der-regierung-chaos-und-burokratie-bei-hi/

Rio-Katastrophe: 840 Tote amtlich registriert, über 500 Vermißte. “Sozialdarwinismus”(Frei Betto) Stefan Zweig und “Brasilien – ein Land der Zukunft”.

Mittwoch, 26. Januar 2011 von Klaus Hart

Leonardo Boff zur Rio-Katastrophe: “Der Preis, nicht auf die Natur zu hören”. “Hauptursache ist die Art, wie wir mit der Natur umspringen.” Über 700 Todesopfer bisher amtlich registriert. Natur-und Umweltschutz unter Lula-Rousseff, Urwaldfeuer-Fotos von John Stanmeyer…Viel Lob aus Europa für Brasilia.

Dienstag, 18. Januar 2011 von Klaus Hart

http://www.adital.com.br/site/noticia.asp?lang=PT&cod=53407

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/19/willkommen-im-paradies-brasilien-boomt-die-faz-uber-das-freudenfest-fur-ronaldinho-gaucho-in-rio-am-tag-nach-der-katastrophennacht-mit-uber-700-toten/

leonardoboffgut.jpg

Boff lebt in der besonders heimgesuchten, von deutschen Einwanderern mitgeprägten Stadt Petropolis, mit Vierteln wie Bingen und Mosel. Petropolis hat einen Bürgermeister aus Lulas Arbeiterpartei PT, der derzeit politisch verantwortlich gemacht wird für schwere Gesetzesverstöße. Während eines Gottesdienstes in Anwesenheit dieser PT-Figur kritisierte Petropolis-Bischof Felippe Santoro die Naturzerstörung und fehlende Stadtplanung. . In Petropolis wurden 19 meteorologische Stationen, die hätten rechtzeitig warnen können, wenige Monate vor der Katastrophe geschlossen.

Stefan-Zweig-Ehrung: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/21/brasilien-ein-land-der-zukunft-ehrung-fur-propaganda-buch-von-stefan-zweig-fallt-wegen-umweltkatastrophe-in-petropolis-ins-wasser/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/24/es-gibt-kein-umweltbewustsein-in-brasilien-die-kultur-des-landes-ist-zerstorung-mario-mantovani-umweltexperte-nao-ha-consciencia-ecologica-no-pais-a-cultura-do-brasil-e-de-degradacao/

ThyssenKrupp in Rio – “aktiver Klimaschutz” in der Umweltkatastrophenregion: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/06/thyssenkrupp-neues-stahlwerk-erhoht-den-co2-ausstos-von-rio-de-janeiro-um-763-prozent-melden-landesmedien-der-preis-des-fortschritts-o-precocruel-do-progressonoblat/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/07/thyssenkrupp-in-rio-europaische-medien-nehmen-das-neue-problem-stahlwerk-starker-zur-kenntnis-vorhergesagte-pannen-ohne-ende-geldbusen-klagen/

Natur und immer größere Rinderherden: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/06/brasilianer-beherrschen-schlachthofe-der-welt-handelsblatt-greenpeace-zu-forderung-von-urwald-vernichtenden-fleischunternehmen/

Indianer und Naturschutz: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/16/padre-claudio-bombieri-indianerexperte-sao-luis-gesichter-brasiliens/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/22/wir-leben-in-zeiten-in-denen-der-kapitalismus-die-liebe-zwischen-den-menschen-vernichtet-jose-belisario-da-silva-erzbischof-von-sao-luis-maranhao-zur-neuen-bruderlichkeitskampagne-der-katholi/

Alles “Bio” aus Brasilien – “klimaneutrale” Zucker-und Ethanolproduktion: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/19/schwarzes-zuckerrohr-in-brasilien-klimaneutrales-okologisches-abbrennen-der-plantagen-vor-der-ernte-machts-moglich-warum-brasiliens-zuckerrohrbranche-aus-europa-soviel-lob-erhalt/

(more…)

Brasilien, Rio-Katastrophe und politisch Verantwortliche: Mutiger Priester Marcos Belizario fordert in Gottesdienst Amtsenthebung des Rio-Gouverneurs Sergio Cabral(PMDB), laut Landesmedien. Cabral enger Verbündeter von Lula und Rousseff. Leonardo Boff.

Dienstag, 18. Januar 2011 von Klaus Hart

Wie es hieß, setzte sich Belizario in der “Igreja dos Santos Anjos” des Stadtteils Leblon für das Impeachment Cabrals ein. Cabral ist enger politischer Verbündeter von Lula und Dilma Rousseff und politisch direkt verantwortlich für Prävention und Katastrophenschutz auch in der Bergregion bei Rio de Janeiro. Die Umweltschutz-Expertenteams der brasilianischen Bischofskonferenz hatten seit Jahren vor derartigen hausgemachten Katastrophen gewarnt, die bewußte Fahrlässigkeit der Regierenden angeprangert.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/22/wir-leben-in-zeiten-in-denen-der-kapitalismus-die-liebe-zwischen-den-menschen-vernichtet-jose-belisario-da-silva-erzbischof-von-sao-luis-maranhao-zur-neuen-bruderlichkeitskampagne-der-katholi/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/18/rio-katastrophe-bisher-672-tote-amtlich-registriert-uber-200-vermiste-uber-115000-wohnen-in-hochrisikozonen-sao-paulos-laut-prafektur/

Leonardo Boff: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/18/leonardo-boff-zur-rio-katastrophe-der-preis-nicht-auf-die-natur-zu-horen-hauptursache-ist-die-art-wie-wir-mit-der-natur-umspringen/

ThyssenKrupp in Rio: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/06/thyssenkrupp-neues-stahlwerk-erhoht-den-co2-ausstos-von-rio-de-janeiro-um-763-prozent-melden-landesmedien-der-preis-des-fortschritts-o-precocruel-do-progressonoblat/

(more…)

Rio-Katastrophe: Weiter scharfe brasilianische Expertenkritik an bewußter Fahrlässigkeit von Staat und Regierung. “Sturzbach der Empörung”. Über 870 Katastrophentote amtlich registriert. “Brasil admitiu a ONU despreparo para tragedias.” “In Portugal und Australien regnete es mehr als in Rio”.

Sonntag, 16. Januar 2011 von Klaus Hart

“Nie zuvor zeigte sich  Brasilien so mittelalterlich gegenüber Australien, das von weit stärkeren Überschwemmungen betroffen wurde..Falencia multipla…Erst nach 72 Stunden traf der erste Rettungshubschrauber des Militärs im Katastrophengebiet ein…Fehlender Respekt vor Bürgerrechten…Cabral und Dilma beschuldigten die anderen und das Volk…”(O Globo)

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/14/es-gibt-keine-entschuldigung-brasilien-ist-nicht-bangladesh-uno-expertin-bereits-offiziell-542-katastrophentote-bei-rio/

“Geplantes neues Waldgesetz vergrößtert Katastrophenrisiko – Bauten an Hängen erlaubt…Regierende ließen Bevölkerung im Stich, ignorierten Fakten und Voraussagen…In Portugal und Australien regnete es mehr als in Rio…Seit 2008 waren die Risiken für die betroffenen Städte bestens bekannt. Was wurde getan? Nichts…Inkompetenz des Staates…Reporter sind häufig früher an Katastrophenorten als Rettungsmannschaften…Mörderische Nachlässigkeit…Nur eine von fünf Städten hat Zivilverteidigung…Natürliche Massaker…Der Verlust an Menschenleben in Rio ist nur ein Beispiel unserer Art und Weise, Grauenhaftes zu produzieren…Indifferenz vor alltäglichem Horror…Lula erhielt 82 Prozent Zustimmung – doch Diktator Medici bekam 1974 ebenfalls 82 Prozent…”(Folha de Sao Paulo)

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,739763-2,00.html

“Wegen der Überschwemmungen wird sich das Problem des Dengue-Fiebers vergrößern…Regierung gibt gegenüber UNO zu, für solche Katastrophen nicht vorbereitet zu sein…”(O Estado de Sao Paulo)

Waffenkäufe und Elendsbekämpfung: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/18/rio-katastrophe-bisher-672-tote-amtlich-registriert-uber-200-vermiste-uber-115000-wohnen-in-hochrisikozonen-sao-paulos-laut-prafektur/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/15/uno-bot-brasilien-katastrophenhilfe-an-regierung-lehnte-ab-laut-landesmedien-uber-600-todesopfer-amtlich-registriert/

Rio-Vorkarneval, Staatstrauer und Rio-Katastrophe: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/16/rio-karneval-und-rio-katastrophe/

(more…)

UNO bot Brasilien Katastrophenhilfe an – Rousseff-Regierung lehnte ab, laut Landesmedien. Über 740 Todesopfer amtlich registriert. Tourismusinfos. “In Portugal und Australien regnete es mehr als in Rio.”

Samstag, 15. Januar 2011 von Klaus Hart

“Brasil recusa auxilio da ONU…Estamos pronto para ajudar, se o pedido pelo Brasil for feito, afirma a porta-voz da ONU, Elisabeth Byrs.”

UNO: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/15/uber-600-katastrophentote-bei-rio-regierung-raumt-gegenuber-uno-fehlende-katastrophenpravention-ein-gelder-fur-fusball-wm-und-olympische-spiele-dagegen-offenbar-vorhanden/

UNO: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/17/brasilien-ist-unfahig-solche-tragodien-zu-verhindern-laut-regierungsschreiben-an-uno-melden-landesmedien-bisher-642-amtlich-registrierte-todesopfer-der-hausgemachten-umweltkatastrophe/

Weiter scharfe Expertenkritik: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/16/rio-katastrophe-weiter-scharfe-expertenkritik-an-bewuster-fahrlassigkeit-von-staat-und-regierung-sturzbach-der-emporung-uber-600-katastrophentote-amtlich-registriert/

http://www.estadao.com.br/noticias/cidades,governo-brasileiro-admite-a-onu-despreparo-em-tragedias,666689,0.htm

luladilma6.JPG

Europäische Mainstreammedien vermeiden wie üblich Kritik an der Rousseff-Regierung und der mit ihr eng politisch verbündeten Regierung des Teilstaats Rio de Janeiro – während Brasiliens Medien angesichts der hausgemachten Umweltkatastrophe wie stets politische Verantwortlichkeiten klar  benennen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

Vorkarneval trotz Staatstrauer: http://odia.terra.com.br/portal/odianafolia/html/2011/1/saiba_as_escolas_que_ensaiam_na_sapucai_neste_fim_de_semana_137464.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/15/vorkarneval-und-paraden-rios-trotz-katastrophe-mit-bisher-559-toten-tourismus-mit-rekordverlusten-teilstaatstrauer-erst-ab-montag/

http://extra.globo.com/noticias/rio/rio-transito/ensaios-de-escolas-de-samba-provocam-intervencoes-no-transito-partir-deste-fim-de-semana-869383.html

Hunger, Misere, neue Atomkraftwerke: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/07/zuschlag-fur-vier-weitere-atomkraftwerke-in-brasilien-erwartet-neuer-energieminister-fur-2011/

Wikileaks: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/16/wikileaks-und-brasilien-der-interessante-fall-des-usa-hassers-und-strategieministers-samuel-pinheiro-guimaraes/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

http://www.youtube.com/watch?v=XkvjkxERac4

Brasilien: Über 870 Katastrophentote bei Rio. Regierung räumt gegenüber UNO fehlende Katastrophenprävention ein, laut Landesmedien. Gelder für Fußball-WM und Olympische Spiele dagegen offenbar vorhanden…Vorkarnevalsfeste in Rio trotz Staatstrauer. “Die Image-Fabrikation”. Tourismusinfos. “In Portugal und Australien regnete es mehr als in Rio”.

Samstag, 15. Januar 2011 von Klaus Hart

“Es gibt keine Entschuldigung. Brasilien ist nicht Bangladesh”. (UNO-Expertin zu den hausgemachten Folgen üblicher Hochsommerregen) Bereits offiziell über 600 Katastrophentote bei Rio – Zahl kann sich verdoppeln, laut Behörden. Autoritäten waren in Studie über ein Desaster dieses Ausmaßes bereits 2008 detailliert gewarnt worden…Lula schweigt bisher zu Folgen seiner “Präventionspolitik”.

Freitag, 14. Januar 2011 von Klaus Hart

http://www.estadao.com.br/estadaodehoje/20110114/not_imp665928,0.php

UNO bot vergeblich Hilfe an: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/15/uno-bot-brasilien-katastrophenhilfe-an-regierung-lehnte-ab-laut-landesmedien-uber-600-todesopfer-amtlich-registriert/

“In Portugal und Australien regnete es mehr als in Rio.”

Weiter scharfe Expertenkritik: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/16/rio-katastrophe-weiter-scharfe-expertenkritik-an-bewuster-fahrlassigkeit-von-staat-und-regierung-sturzbach-der-emporung-uber-600-katastrophentote-amtlich-registriert/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/14/es-ist-nicht-der-regen-der-hinter-gitter-mus-brasiliens-in-europa-ungehorter-umweltexperte-marcos-sa-correa-in-o-globo-zu-hausgemachter-rio-katastrophe-mit-uber-500-toten/

Tagesspiegel: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/brasilien-nicht-der-regen-ist-schuld/3704196.html

http://brasilienaktuell.blogspot.com/2011/01/erdrutsche-im-norden-rios.html

Die Lage in der Umweltkatastrophenregion ist wegen neuer starker Regenfälle und neuer Erdrutsche weiter dramatisch – die Rettungskräfte konnten in der Nacht zum Sonnabend dennoch über ein Dutzend Leichen bergen – die Zahl der Toten ist auf 554 gestiegen, die Behörden rechnen mit einer Verdopplung der Opferzahlen.  Immer noch sind die Bergungsmannschaften zu zahlreichen Orten zerstörten Orten noch gar nicht gelangt. In der jetzigen Ferienhauptsaison hatten sich dort viele Touristen aufgehalten – das erschwert Schätzungen auch über die Zahl der Vermißten. Leichen werden provisorisch beerdigt, weil man nicht zu den Friedhöfen kommt. Eliteeinheiten der Regierung sind eingetroffen, sollen gegen Plünderer vorgehen, Raubüberfälle verhindern.  

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/29/greenpeace-brasilien-lulas-neues-klimaschutzgesetz-albern-und-dumm-lediglich-absichtserklarung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/15/dr-claudio-guimaraes-dos-santos-mediziner-therapeut-schriftsteller-sprachwissenschaftler-publizist-unter-den-wichtigsten-denkern-brasilien/

Empörung ruft hervor, daß die Regierung des Teilstaats Rio de Janeiro bereits 2008 in einer detaillierten Studie vor einer Umweltkatastrophe dieses Ausmaßes gewarnt worden war: Dringend war dringend empfohlen worden, in der jetzt betroffenen Region vernichtete Wälder wieder aufzuforsten, überhaupt die frühere Vegetation wiederherzustellen: Zu viele Menschen lebten in Gefahrenzonen und müßten dringend von dort umgesiedelt werden. Die Studie war von der Regierung selber in Auftrag gegeben worden, jedoch unbeachtet geblieben. Entgegen den dringlichen Empfehlungen wurde indessen seit 2008 weiter starkt abgeholzt, wurden in Risikozonen sogar ganze neue Stadtviertel gebaut, wuchsen auch die Hangslums selbst in den gefährlichsten Steillagen. Präfekturen förderten all dies sogar nach Kräften, ist wie bei gleichartigen Katastrophen früherer Jahre die öffentliche Diskussion über eine solche bewußt fahrlässige Politik entsprechend heftig. Der politisch hauptverantwortliche Gouverneur des Teilstaats Rio de Janeiro, Sergio Cabral, zählt ebenso wie seine Partei PMDB zu den Hauptverbündeten der Lula-Regierung, der Rousseff-Regierung.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/15/vorkarneval-und-paraden-rios-trotz-katastrophe-mit-bisher-559-toten-tourismus-mit-rekordverlusten-teilstaatstrauer-erst-ab-montag/

“Unternehmer beerdigt 12 Familienmitglieder.”

luladilma6.JPG

Präsidentin Dilma Rousseff war beim Besuch der Katastrophenregion mit ihren eigenen Fehlleistungen aus der Zeit als Lula-Chefministerin direkt konfrontiert.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

Gleichzeitig wird gefragt, wieso Gelder für die bevorstehende Fußball-WM und die Olympischen Spiele vorhanden seien, nicht aber für dringendste soziale Zwecke, darunter den Katastrophenschutz. Die erneut stark zerstörte Bergstadt Petropolis, in der einst Stefan Zweig residierte, zählte bereits 1967 nach starken Regenfällen über 300 Todesopfer – wegen staatlicher Nachlässigkeit und Inkompetenz habe sich 2011 die Tragödie wiederholt. Mittel für Prävention ständen nur auf dem Papier, von „Rekordregen“, wie Politiker behaupteten, könne auch diesmal keine Rede sein. Auffällig ist zudem, wieviele Schlammlawinen aus achtlos an die Hänge geschüttetem Hausmüll bestanden – was ebenfalls auf ungelöste Infrastrukturprobleme wies. Im Rhythmus der Verslumung würden die Tragödien immer schlimmer. Auch Brasiliens Kirche erinnert daran, daß zahlreiche wissenschaftliche Studien über ein Verhindern solcher Katastrophen seit Jahrzehnten selbst an Universitäten verfaßt wurden, jedoch in Behördenschubladen landeten. Brasilien wird zudem als „Land regenreicher Sommer, unkontrollierter Verstädterung, nie ausgebaggerter Flüsse, fehlender Schutzvegetation an den Hängen, verstopfter Wasserabflüsse und nicht beseitigten Mülls“ charakterisiert.

“Die Image-Fabrikation”: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/29/die-image-fabrikation-lula-regierung-gibt-fur-propaganda-weit-mehr-aus-als-fur-sanierung-die-arme-begunstigt/

Neuer Justizminister kritisiert falsche Staatspolitik: “Viele wohnen in Risikozonen, weil ihnen nichs anderes übrigbleibt.”

 http://www1.folha.uol.com.br/multimidia/videocasts/860672-ministro-da-justica-culpa-falha-historica-do-estado-por-tragedia-no-rio.shtml

Umweltkatastrophe zerstörte Landsitz in Sao José do Vale do Rio Preto, auf dem Bossa-Nova-Miterfinder Tom Jobim sein berühmtes “Aguas de Marco” sowie “Dindi” und Matita Peré komponierte.   http://www.estadao.com.br/estadaodehoje/20110115/not_imp666462,0.php

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/09/todesschwadronen-in-brasilien-menschenrechtspolitik-unter-lula-rousseff-polizisten-kommandieren-ausrottungskommandos-im-ganzen-land-viel-lob-aus-europa-fur-brasilias-kurs/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/17/nachdenkliche-frau-in-sao-paulo-gesichter-brasiliens/

slumpf2.JPG

Slum über Kloake in Sao Paulo. Was passiert mit den Hütten und den Bewohnern bei starkem Regen?

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/15/annette-schavan-deutschlands-bildungs-und-forschungsministerin-mit-brasiliens-wissenschaftsminister-sergio-rezende-in-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

angelibrasilkorruptionskarte.JPG

Angeli – größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”.

Kloake-Strände: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/01/15/hochsommer-in-brasilien-33-prozent-der-atlantikstrande-des-teilstaats-sao-paulo-zum-baden-ungeeignet-laut-offiziellen-angaben-abwasser-gifte-mull-typhus-cholera-gelbfieber/

Hintergrund 2010: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/08/mindestens-200-verschuttete-nach-neuen-erdrutschen-in-rio-de-janeiro/

Fribourg/Freiburg in der Schweiz und Nova Friburgo in der Katastrophenregion: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/15/freiburg-in-der-schweiz-grose-betroffenheit-weil-freiburger-auswanderer-das-besonders-stark-betroffene-nova-friburgo-grundeten-spenden-nicht-an-prafektur-heist-es/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)