Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Korruptionskrise, Antonio Palocci und dessen Bruder Adhemar Palocci, Eletronorte-Direktor, zuständig für das Wasserkraftprojekt “Belo Monte”(Belo Monstro).

Samstag, 22. Oktober 2011 von Klaus Hart

http://www.correiocidadania.com.br/index.php?option=com_content&view=article&id=6402:manchete141011&catid=28:ambiente-e-cidadania&Itemid=57

“Toda a questão do enriquecimento inexplicado de Antonio Palocci é pequena se comparada às denúncias envolvendo seu irmão Adhemar Palocci, sempre diretor da Eletronorte. Ele é acusado em uma série de casos de corrupção envolvendo a indústria barrageira, inclusive do recebimento de propina da empresa Camargo Corrêa (segundo o relatório da Polícia Federal na Operação Castelo de Areia). Escândalos que o unem a Walter Cardeal, braço direito da Dilma desde os tempos da Secretaria de Energia do Rio Grande do Sul. Todos esses, apadrinhados de José Sarney, continuam atuando livremente.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/18/brasiliens-korruptionskrise-nun-auch-agrarminister-wagner-rossi-nach-medienenthullungen-gekippt-skandale-in-weiteren-ministerien-staatschefin-rousseffs-ausergewohnliche-mitarbeiterauswahl/

paloccidilmarenda.JPG

Rousseff mit ihrem Lieblingsminister Antonio Palocci, Chef des Zivilkabinetts. Er mußte auf Druck von  Medienenthüllungen als erster  entfernt werden.

Leonardo Boff: “Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“

Antonio Paloccis Amtsnachfolgerin:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/29/brasiliens-korruptionskrise-qualitatsmedien-zum-fall-der-chefministerin-gleisi-hoffmann-in-der-rousseff-regierung/

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

(more…)

Brasilien: Proteste gegen Korruption, gegen Wasserkraftwerk “Belo Monte”. “Korrupte Politiker sind Mörder!” Die Rousseff-Korruptionskrise. Aufschrei der Ausgeschlossenen 2011, Grito dos Excluidos.

Samstag, 10. September 2011 von Klaus Hart

Brasiliens Umwelt-und Klimaschutz: Enormes Mainstream-Lob zur Kopenhagen-Konferenz für Lula-Rousseff – trotz Angra 3 und Belo-Monte-Projekt. Jetzt entdeckt der Mainstream offenbar Uralt-Realitäten.

Montag, 22. August 2011 von Klaus Hart

Im Umfeld der Kopenhagen-Konferenz war sogar von einer Führungsrolle Brasiliens unter Lula im Klimaschutz die Rede, erhielt die Lula-Regierung gegen besseres Wissen immenses Lob für ihre Umweltpolitik. Brasilias Umweltpropaganda wurde direkt nach Europa durchgeschaltet. Jetzt kommt just aus den gleichen Quellen auf einmal Kritik, werden umwelt-und klimafeindliche Projekte der Lula-Rousseff-Regierung auf einmal verdammt. An den Fakten ändert dies nichts.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/21/brasilien-protest-in-sao-paulo-gegen-wasserkraftwerk-belo-monte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/25/brasilien-rund-3500-arbeiter-errichten-das-neue-atomkraftwerk-angra-3-bei-rio-de-janeiro-laut-nationalen-wirtschaftsmedien-nuklearteile-aus-deutschland-doppelseitige-regierungspropaganda-fur-angra/

Rio+20, Brasilien: Protest in Sao Paulo gegen Wasserkraftwerk Belo Monte.

Sonntag, 21. August 2011 von Klaus Hart

Brasilien: “Plattform Belo Monte” kritisiert Baugenehmigung für umstrittenes Wasserkraftwerk in Konfliktregion. Morde an Umwelt-und Menschenrechtsaktivisten, Indianerprotest in Sao Paulo: “Belo Monte de Merda!” Beteiligte ausländische Multis zufrieden. Brasilias große Atomkraftwerkspläne. Viel europäisches Lob für Lula-Rousseff-Regierung.

Donnerstag, 02. Juni 2011 von Klaus Hart

http://plattformbelomonte.blogspot.com/

http://das-blaettchen.de/2011/06/brasiliens-umstrittene-wasserkraftwerke-5349.html

belom12.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/06/01/brasilien-der-rousseff-regierung-unterstellte-umweltbehorde-ibama-gibt-erlaubnis-zum-baubeginn-fur-umstrittenes-wasserkraftwerk-belo-monte/

Morde an Umwelt-und Menschenrechtsaktivisten:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/06/01/brasilien-erwartete-wirkung-der-morde-an-umwelt-und-menschenrechtsaktivisten-flucht-von-bewohnern-der-gewaltregionen-amazoniens-menschen-verbarrikadieren-sich-in-katen-kinder-gehen-nicht-mehr-zur/

Leonardo Boff 2010 :“Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“  

Arbeiteraufstände auf Wasserkraft-Baustellen Amazoniens:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/31/aktuelle-arbeiterrevolten-in-brasilienes-ahnelt-der-arabischen-welt-die-arbeiter-hielten-es-nicht-mehr-aus-und-machten-einen-tag-der-wut-ricardo-patah-prasident-der-brasilianischen-dachgewerks/

Bundespräsident Wulff, Präsidentin Rousseff, Atomkraftwerk Angra 3, dfie deutsche Exportbürgschaft:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/06/dilma-rousseff-appelliert-an-bundesprasident-wulff-sich-fur-den-bau-des-atomkraftwerks-angra-3-bei-rio-die-exportburgschaft-einzusetzen-melden-brasiliens-medien-die-grosen-atom-plane-brasilias/

(more…)

Brasilien: Der Rousseff-Regierung unterstellte Umweltbehörde IBAMA gibt Erlaubnis zum Baubeginn für umstrittenes Wasserkraftwerk “Belo Monte”. Die Umwelt-und Sozialpolitik der Rousseff-Regierung. Belo-Monte-Kritiker Erwin Kräutler aus Österreich, Biologe Philip Fearnside. Indianerprotest in Sao Paulo.

Mittwoch, 01. Juni 2011 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/economia/noticia/2011/06/ibama-concede-licenca-de-instalacao-para-inicio-das-obras-de-belo-monte.html

Indioprotest gegen Belo Monte in Sao Paulo:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/belom1.JPGIndioprotest in Sao Paulo.

Zu den in Europa für das Belo-Monte-Wasserkraftprojekt von interessierter Seite ins Feld geführten Argumenten zählt, das Stauwerk sei positiv für den Klimaschutz. Indessen liegen seit Jahrzehnten Expertenstudien vor, die dieses Argument widerlegen, unter anderem auf die Erfahrungen mit dem Balbina-und Tucurui-Staudamm verweisen. Auch wegen des überfluteten Regenwaldes bilden sich unter den Bedingungen von Tropenhitze große Mengen von klimaschädlichen Faulgasen, vor allem das Treibhausgas Methan, die in die Atmosphäre gelangen – mit den entsprechenden Folgen fürs Weltklima. Diese giftigen Gase bewirken zudem Fischsterben.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/amazonas-staudamme-wie-belo-monte-gut-fur-den-klimaschutz-wie-in-europa-behauptet-fachleute-weise-auf-massive-produktion-von-extrem-klimaschadlichen-faulgasen-darunter-methan/

Brasiliens Indianermissionsrat CIMI, geleitet von Bischof Erwin Kräutler:

Em mais um atropelo no processo de licenciamento ambiental da Usina Hidrelétrica de Belo Monte, o Instituto Brasileiro de Meio Ambiente e dos Recursos Naturais Renováveis (Ibama) liberou hoje a licença de instalação que autoriza o início das obras, mesmo sem o cumprimento das condicionantes e em clara oposição à recomendação da Comissão Interamericana de Direitos Humanos (CIDH) da Organização dos Estados Americanos (OEA) de suspender o projeto até que o direito à consulta livre, prévia e informada dos povos indígenas sobre a obra seja assegurada.

(more…)

Brasilien: Belo Monte und der Indianerprotest in Sao Paulo 2011: Scharfe Kritik an Präsidentin Dilma Rousseff. ” Belo Monte de merda!” Fotoserie. Indios vom Stamm der Kalapalo im “Parque Indígena do Xingù”. http://plattformbelomonte.blogspot.com/

Freitag, 20. Mai 2011 von Klaus Hart

Kein sauberer Strom aus Amazonas-Wasserkraftwerken, wie immer behauptet: Philip Fearnside, weltbekannter Amazonas-Biologe, über enorme Methan-Produktion durch Staudämme.

Mittwoch, 27. April 2011 von Klaus Hart

 Die Amazonas-Wasserkraftwerke seien regelrechte Methan-Fabriken – und Methan sei pro Tonne nach neueren Studien sogar 34-mal schädlicher für das Klima als eine Tonne CO2. Fearnside arbeitet im Amazonas-Forschungsinstitut INPA, nannte gegenüber der Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo” die Hauptprobleme von Belo Monte. Die Rousseff-Regierung hat unterdessen an die Interamerikanische Menschenrechtskommission, die einen Baustopp verlangt hatte, ein Verteidigungspapier geschickt. Laut Medien ist Präsidentin Rousseff eine begeisterte Verfechterin von Belo Monte.In Europa wird von interessierter Seite betont, das Wasserkraftwerk sei gut für den Klimaschutz. Laut Fearnside wird auch Belo Monte keine saubere Energie liefern. Brasiliens Klimabilanz erhält in Europa sehr viel Lob – was stets mit Hinweis auf die Wasserkraftwerke begründet wird. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/29/brasilien-produziert-weiter-massenhaft-treibhausgas-co2-durch-abfackeln-von-naturgas-bisher-noch-tabu-thema-vor-der-kopenhagen-klimakonferenz/

philipfearnside1.jpg

Fearnside im Website-Interview:”Zwar gibt es viele Studien wie die von mir über diesen Sachverhalt – doch wird in der Presse und in politischen Reden so oft wiederholt, daß diese Energie sauber sei, daß die Leute schließlich nur dies gehört haben – und sich daher nicht weiter in die Sachlage vertiefen. Und dann ebenso wiederholen, was sie gehört haben. Doch an den Fakten über die klimaschädlichen Emissionen ändert dies nichts.” (In Bezug auf die Windkraft läuft es bekanntlich genauso)

Viele Fearnside-Texte, anklicken:  http://philip.inpa.gov.br/publ_livres/lista%20aberta.htm

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/amazonas-staudamme-wie-belo-monte-gut-fur-den-klimaschutz-wie-in-europa-behauptet-fachleute-weise-auf-massive-produktion-von-extrem-klimaschadlichen-faulgasen-darunter-methan/

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

belom1.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/

‘Hidrelétricas emitem metano, um gás de efeito estufa com 25 vezes mais impacto sobre o aquecimento global por tonelada de gás do que o gás carbônico’, diz Philip. E é o metano que sai da água que passa pelas turbinas e vertedouros de uma hidrelétrica que transforma a energia gerada em vilã.

‘Os autores calculam essas baixas emissões de metano das hidrelétricas por ignorar duas das principais rotas para emissão desse gás: a água que passa pelas turbinas e pelos vertedouros. Essa água é tirada de uma profundidade suficiente para ser isolada da camada superficial do reservatório, e tem uma alta concentração de metano dissolvido. Muito desse metano é liberado para a atmosfera, como tem sido medido em hidrelétricas como Balbina, no Amazonas’. 

Sao Paulos stinkender Müll – bestialisch bei Tropentemperaturen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/28/sao-paulo-lateinamerikas-reichste-stadt-kein-radwegenetz-keine-mulltonnen-gut-fur-die-ratten/

Methan-Produzent Sao Paulo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/16/das-ist-nicht-normal-neue-website-uber-lateinamerikas-fuhrende-megacity-sao-paulo-umweltvergiftung-stadtzerstorung-absurditaten/

“Kampf für die Schöpfung” – Bischof Erwin Kräutler:  http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen/1333914/

Brasilias Atomkraftwerke-Programm:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/27/brasiliens-atomkraftwerke-programm-lula-dekretierte-kurz-vor-amtsabtritt-noch-totale-steuerbefreiung-fur-nuklearimporte-laut-landesmedien/

Handverlesene Rousseff-Bejubler neben protestierenden Studenten in Ouro Preto:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/25/brasiliens-staatsprasidentin-dilma-rousseff-zur-feierlichen-zeremonie-2011-in-ouro-preto-am-todestag-des-nationalhelden-tiradentes-lautstarke-proteste-von-studenten-gegen-sozial-und-bildungspolitik-d/

Sklavenarbeiter, Zuckerrohr, “Biosprit”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/26/dieser-weltmarkt-heute-will-garnicht-wissen-ob-das-zuckerrohr-von-sklavenarbeitern-geerntet-wurde-ob-man-die-plantagen-umweltfeindlich-abfackelte-mario-mantovani-prasident-der-renommierten-umw/

(more…)

Brasilianischer Dominikaner Marcos Sassatelli “empört über Autoritarismus” der Regierung von Präsidentin Dilma Rousseff wegen umstrittenem Amazonas-Wasserkraftwerksprojekt “Belo Monte”.

Dienstag, 19. April 2011 von Klaus Hart

Belo Monte: comentando a carta aberta de D. Erwin

Depois de ler a “Carta aberta de Dom Erwin Kräutler à Opinião Pública Nacional e Internacional”, de 25 de março de11, sobre a Usina Hidrelétrica Belo Monte (UHE), senti a necessidade de fazer alguns comentários, manifestando assim a minha total solidariedade à pessoa de Dom Erwin, ao teor da Carta e à causa que ela defende. Antes de tudo, quero declarar, alto e bom som, que fiquei profundamente indignado com o autoritarismo do governo Dilma. É o mesmo autoritarismo do governo Lula (padrinho político de Dilma) a respeito da Transposição das águas do Rio S. Francisco.http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/amazonas-staudamme-wie-belo-monte-gut-fur-den-klimaschutz-wie-in-europa-behauptet-fachleute-weise-auf-massive-produktion-von-extrem-klimaschadlichen-faulgasen-darunter-methan/

belom12.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/

(more…)

Amazonas-Staudämme wie Belo Monte – gut für den Klimaschutz, wie in Europa behauptet? Fachleute weisen auf massive Produktion von extrem klimaschädlichen Faulgasen, darunter Methan. Die Arbeiterrevolten auf den brasilianischen Staudamm-Baustellen. “Notstand am Amazonas”.

Freitag, 15. April 2011 von Klaus Hart

Zu den in Europa für das Belo-Monte-Wasserkraftprojekt von interessierter Seite ins Feld geführten Argumenten zählt, das Stauwerk sei positiv für den Klimaschutz. Indessen liegen seit Jahrzehnten Expertenstudien vor, die dieses Argument widerlegen, unter anderem auf die Erfahrungen mit dem Balbina-und Tucurui-Staudamm verweisen. Auch wegen des überfluteten Regenwaldes bilden sich unter den Bedingungen von Tropenhitze große Mengen von klimaschädlichen Faulgasen, vor allem das Treibhausgas Methan, die in die Atmosphäre gelangen – mit den entsprechenden Folgen fürs Weltklima. Diese giftigen Gase bewirken zudem Fischsterben.

“Spektrumdirekt” zu Amazoniens Methangasproblemen:  http://www.wissenschaft-online.de/artikel/892219&_z=859070

Philip Fearnside:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/27/philip-fearnside-weltbekannter-amazonas-biologe-nennt-den-klimaschadlichen-methan-ausstos-des-umstrittenen-wasserkraftwerks-belo-monte-112-millionen-tonnen-jahrlich-mehr-als-die-nach-methan/

belom1.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/14/belo-monte-wasserkraftwerksprojekt-in-amazonien-dokfilm-von-martin-kesler-anklicken-interamerikanische-menschenrechtskommission-fordert-baustopp-von-rousseff-regierung-bischof-erwin-krautle/

Arbeiterrevolten unter Präsidentin Dilma Rousseff:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/05/arbeiterrevolten-unter-rousseff-regierung-in-brasilien-interamerikanische-menschenrechtskommission-fordert-baustopp-fur-umstrittenes-wasserkraftwerk-belo-monte-lulas-mensalao-skandal-macht-wiede/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/31/aktuelle-arbeiterrevolten-in-brasilienes-ahnelt-der-arabischen-welt-die-arbeiter-hielten-es-nicht-mehr-aus-und-machten-einen-tag-der-wut-ricardo-patah-prasident-der-brasilianischen-dachgewerks/

canabrand2.JPG

Massive Produktion von Dioxin, Treibhausgasen durch Abfackeln der Zuckerrohrplantagen vor der Ernte – in Europa daher viel Lob für “Biosprit”aus Zuckerrohr…  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/18/weiter-lob-von-interessierter-seite-fur-biosprit-brasiliens-negativfaktoren-urteile-unabhangiger-experter-weggewischt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/brasiliens-klima-und-umweltfeindliche-zucker-und-ethanolproduktion-die-hohen-sozialen-kosten-archaischer-herstellungsmethoden/

“Notstand am Amazonas”:  http://wissen.dradio.de/brandrodung-notstand-am-amazonas.37.de.html?dram:article_id=5577&sid=

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1247712/

Lulas Atom-Förderung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/27/brasiliens-atomkraftwerke-programm-lula-dekretierte-kurz-vor-amtsabtritt-noch-totale-steuerbefreiung-fur-nuklearimporte-laut-landesmedien/

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)