Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Internationaler Tag der Pressefreiheit 2022. Ausgerechnet die zwangsfinanzierte ARD-Tagesschau – ein klassisches Tendenzschutz-Medium – verzichtet auf jegliche Selbstkritik, geißelt aber andere Länder heftig. Der heutige Relotius-Berufslügner-Journalismus. “Nun schlägt der prorussische Mob zurück”.

Tag der Pressefreiheit 2022:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/05/03/welttag-der-pressefreiheit-auf-vorschlag-der-unesco-hat-die-un-generalversammlung-1993-den-internationalen-tag-der-pressefreiheit-am-3-mai-ausgerufen-unesco-in-neoliberalen-staaten-wie-deutsch/

BroderTSheute

Ausriß, Henryk M. Broder: “Drei Viertel dessen, was Tagesschau und Heute senden, ist Regierungspropaganda, der Rest Schrott”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/29/ukraine-2014-interessante-sprachregelungen-bewaffnete-die-auf-dem-maidan-polizisten-erschiesen-sind-demonstranten-demonstranten-regierungsgegner-die-keine-polizisten-erschiesen-jedoch-die/

Tagesschau und Wortwahl – Ukraine 2014 – interessante Sprachregelungen: Bewaffnete, die auf dem Maidan Polizisten erschießen, sind “Demonstranten”. Demonstranten, Regierungsgegner, die keine Polizisten erschießen, jedoch die faschistische Putschregierung in Kiew ablehnen, sind indessen “Bewaffnete”, “Separatisten” oder “prorussischer Mob”.

-

 “Demonstranten schießen auf Polizisten”: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/demonstranten-schiesen-auf-dem-maidan-auf-polizisten-tagesschau-2022014-spatnachmittags/

“Demonstranten hatten bereits in den vergangenen Tagen mit scharfer Munition auf Sicherheitskräfte geschossen.” Die Neudefinition des Begriffs “Demonstranten”…

Die “Guten”, Demonstranten der “Demokratiebewegung:

Reuters / Vasily Fedosenko

Ausriß. Polizistenkiller, mit Mpis in Kiew feuern auf Polizeibeamte – die neuen Helden der deutschen Rechten.

“Poroschenko unterstützte und finanzierte die Maidan-Revolution. Sein populärer „Kanal 5“ gab der Opposition Gesicht und Stimme im Fernsehen.” Osteuropa-Magazin Ostpol. Deutsche Medien berichteten seinerzeit nicht, woher die Tagegelder für Neonazis und Faschisten kamen.

ukraineschutze1.jpg

Ausriß, “guter Demonstrant” – Scharfschützen feuern frühmorgens auf Polizisten.

Auf dem Maidan in SS-Uniformen – keinerlei Protest aus Berlin, Brüssel, Washington: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/19/ukraine-2014-demonstranten-in-ss-uniformen-hitlers-laut-angaben-aus-brasiliens-regierender-arbeiterpartei-pt-eu-cruzei-com-dois-sujeitos-com-uniformes-da-divisao-ss-galicia-que-lutou-com-os/

TimoschenkoTagesspiegel

Ausriß, Tagesspiegel.“Dem Dreckskerl persönlich in die Stirn schießen…die verdammten Russen abknallen…mit Kernwaffen liquidieren…von Russland nur einen verbrannten Fleck übrig lassen…!!” “Wer ist das?” “Eine glühende Verfechterin unserer westlichen Werte!”

MedienVertrauenMDR22

Ausriß MDR 2022. “Das Vertrauen in die Medien schwindet”. MDRhttp://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/12/05/der-mdr-trennt-sich-von-uwe-steimle-achgut/

“MDR muss 45 Millionen Euro sparen”. TA, Juli 2017. Zu hohe Ausgaben für Propagandaproduktion durch Propagandafunktionäre?(Medienkonsumentenfragen) Zwangsfinanzierung für absurd hohe Gehälter – wie “Demokratie” funktioniert…http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/07/17/mdr-muss-45-millionen-euro-sparen-ta-juli-2017-zu-hohe-ausgaben-fuer-propagandaproduktion-durch-propagandafunktionaeremedienkonsumentenfragen/.

MDRCDUPropaganda18

Ausriß MDR, 26.9. 2018: “Hartmann sieht seine Wahl als Zeichen einer starken Fraktion”. MDR-Konsumenten kommentierten, dies sei billige, plumpe, aufdringliche Parteipropaganda, noch dazu zwangsfinanziert. Daß es sich auch noch um eine mehrfach wiederholte Spitzenmeldung der MDR-Nachrichtensendung handele, spreche zusätzlich Bände.

Karneval und Zensur durch Machteliten-Medien(Satire):

Wasungen2

“Weil der MDR zensiert die Wagen, wird er von uns fortgetragen.” Ausriß, Wasungen/Thüringen.

G-20-Gipfel 2017 in Merkel-Stadt Hamburg – und gängige Manipulationsmethoden. “…Das sei 2014 in Australien mit Wladimir Putin schon einmal schief gegangen: `Der musste dann auch seine Grillwurst allein am Tisch essen.`…”(ARD)Wahrheit oder ARD-Fake News?http://www.hart-brasilientexte.de/2017/07/01/g-20-gipfel-2017-in-merkel-stadt-hamburg-und-gaengige-manipulationsmethoden/

“…Ihn zu isolieren, wäre allerdings falsch und würde auch nicht gelingen, sagt G20-Experte Heribert Dieter von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) im Gespräch mit dem ARD-Hauptstadtstudio. Das sei 2014 in Australien mit Wladimir Putin schon einmal schief gegangen: “Der musste dann auch seine Grillwurst allein am Tisch essen. Das war natürlich sehr ungeschickt und hat überhaupt nicht dazu beigetragen, dass man den Dialog aufrecht erhalten hat.”…ARD-Tagesschau am 1.7. 2017.

Wie war es wirklich – gängige Manipulationsmethoden heute – ißt da Putin wirklich nur eine Grillwurst?

putinrousseff114.jpg

Laut damaliger Darstellung von Tagesschau, tagesthemen, WDR und ZDF sitzt hier Rußlands Präsident Putin völlig allein am Tisch – obwohl doch Putin gerade beim Arbeitsessen mit Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff aus der BRICS-Staatengruppe ist. Wie per Zwangsfinanzierung hochbezahlte TV-Redakteure ticken:

Tagesschau: “Beim Barbecue am Mittag, wie symbolisch: Putin einsam und verlassen.“

tagesthemen: “Zu beobachten des Mittags beim gemeinsamen Barbecue: der einsame Putin.“

WDR: “Ein Bild, das Bände spricht: Putin allein zu Tisch!”

ZDF-heute-journal:  “Und selbst beim Mittagessen der zwanzig Staats- und Regierungschefs sitzt Putin allein am Tisch.” 

Tagesschau-Chef Gniffke und die selektive Wahrnehmung: “Und Putin war auf diesem Gipfel isoliert, was durch die Recherche belegt ist und was durch das Bild auch noch augenfällig wird.”

Deutscher Medienkonsument im Gniffke-Forum:

145: Torsten:

19. November 2014 um 10:36 Uhr

Zitat: “Man muss uns schon eine Menge Verbohrtheit unterstellen, um zu glauben, dass wir exakt warten, bis der Kellner Frau Rousseff Wasser nachschenkt, damit man die Brasilianerin nicht sieht.”

genau, Herr Gniffke, richtig erkannt. Genau das unterstelle ich Euch.

putinroussefftagesthemen2.jpg

Ausriß – tagesthemen-Moderator, das Arbeitsessen Rousseff-Putin…

http://www.rtdeutsch.com/6493/headline/der-isolierte-putin-ard-und-zdf-mal-wieder-der-medienmanipulation-uberfuhrt/

ARD und ZDF zeigten Putin beim G20-Gipfel als “einsam und verlassen“. Als Beleg nutzten sie eine Videosequenz, die angeblich zeigt wie Putin beim Barbecue des G20-Gipfels alleine am Tisch sitzt. Das Problem: Die Videosequenz war manipuliert. Wie in Deutschland Medien-Gleichschaltung funktioniert(Es gab Zeiten im westdeutschen Journalismus, als solche groben Fehlleistungen ein Kündigungsgrund waren): 

Video – Brics-Leader – anklicken: http://www.youtube.com/watch?v=XOHfGflKBK0

“ Putin, der in Brisbane weitgehend isoliert erschien”. Die Zeit, Hamburg

“Putin beim G 20-Gipfel isoliert” rp-online

“ Putin bei G20-Gipfel isoliert” – eurotopics

 ”Beim G20-Gipfel war Russlands Präsident Wladimir Putin weitgehend politisch isoliert.” Ruhr-Nachrichten

“Russlands Präsident Wladimir Putin war dagegen sichtbar isoliert.” Deutschlandradio Kultur

Wladimir Putin wurde auf dem G20-Gipfel gemieden.” WDR 2

“Putin blieb auf dem G20-Gipfel in Australien isoliert.” WAZ 

“ Doch Putin ist beim Gipfel weithin isoliert.” Hamburger Abendblatt

“Die Welt”:  06:07

Jacinda Tutty@JacindaTutty

“You can’t sit with us…” Putin on his lonesome at the #G20 BBQpic.twitter.com/hoLZ5FPLWE

Ausriß, Die Welt.

Wie die frühere Qualitätszeitung “FAZ” berichtet.”Zeitungen druckten Bilder, auf denen er allein am Tisch saß als Zeichen seiner Isolierung…Fast hatte man den Eindruck, Putin freute sich, dass in Brisbane überhaupt jemand mit ihm sprach. Denn bei fast 40 Grad Hitze schlug dem Russen ein eiskalter diplomatischer Wind entgegen.” Wer in Brisbane mit Putin sprach – sogar die Staatsschefs von China, Indien, Brasilien, Südafrika:

https://propagandaschau.wordpress.com/2017/06/29/ard-programmbeschwerde-us-koalition-toetet-in-syrien-57-zivilisten/

“Einsamer, isolierter Putin” in Brisbane/Australien 2014, BRIC-Staatsschefs, Ausriß.

Kabarett “Die Anstalt”, November 2014. Putin-Medien-Fall(Brisbane) ironisch aufgegriffen: “”Dieses Foto wurde uns präsentiert mit dem Hinweis: Mein Gott, schaun sie, wie isoliert der Mann ist…Was nicht erzählt wurde, ist, daß hinter dem Kellner die Präsidentin Brasiliens sitzt.” **

putinanstaltnov14.jpg

Ausriß.http://www.hart-brasilientexte.de/2016/10/19/putin-in-berlin-am-19-10-2016-tagesschau-des-staatsfernsehens-unterschlaegt-die-brisanten-von-der-faz-gemeldeten-gravierenden-waffenstillstandsverletzungen-durch-kiewer-marionettenregierung-po/

Mosambik und die bemerkenswerten Ungereimtheiten in der Berichterstattung deutscher Medien, darunter der zwangsfinanzierten ARD. Was ist Wahrheit, was Lüge? Wie der renommierte ostdeutsche Afrikaexperte Dr. Ulrich van der Heyden den Darstellungen von Staats-und Mainstream-Medien deutlich widerspricht – die kritisierten Medien indessen nicht den geringsten Versuch machen, Dr. van der Heyden zu widerlegen, zu dementieren. Mosambik-Dossier 4:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/01/23/mosambik-und-die-bemerkenswerten-ungereimtheiten-in-der-berichterstattung-deutscher-medien-darunter-der-zwangsfinanzierten-ard-was-ist-wahrheit-was-luege-wie-der-renommierte-ostdeutsche-afrikaexpe/.

 https://www.anti-spiegel.ru/2022/wie-leser-belogen-werden-der-spiegel-manipuliert-video-von-zivilisten-aus-asowstal/. Russische Soldaten feuern mit NATO-Beutewaffen: https://www.anti-spiegel.ru/2022/westliche-waffen-im-wert-von-milliarden-in-russische-haende-gefallen/

NATOraus3

“NATO raus” im MDR – 1. Mai 2022.”MDR mit Programmschwerpunkt zum Internationalen Tag der Pressefreiheit”.http://www.hart-brasilientexte.de/2021/03/15/fliegt-mdr-intendantin-karola-wille-jetzt-zur-mutter-von-manuel-diogo-nach-mosambik-und-sagt-was-wahrheit-und-was-luege-ist-fall-manuel-diogo-keine-anhaltspunkte-fuer-toetungsdel/

Peter Scholl-Latour: “Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. Wenn Sie sich einmal anschauen, wie einseitig die hiesigen Medien, von TAZ bis Welt, über die Ereignisse in der Ukraine berichten, dann kann man wirklich von einer Desinformation im großen Stil berichten, flankiert von den technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters, dann kann man nur feststellen, die Globalisierung hat in der Medienwelt zu einer betrüblichen Provinzialisierung geführt. Ähnliches fand und findet ja bezüglich Syrien und anderen Krisenherden statt.”(Telepolis)

pegidamedienplakat1.jpg

Ausriß. 

…Tendenzschutz bedeutet also konkret, dass der Verleger berechtigt ist, die politische Richtung der ihm gehörenden Medien zu bestimmen und seine Redakteure und freie Journalisten zu verpflichten, in einer bestimmten Art und einem bestimmten Stil Texte, Bilder und Filme in einer bestimmten politischen Sichtweise zu produzieren. Ein Recht von Redakteuren, journalistisch und inhaltlich vom Verleger unabhängig zu sein, besteht nicht…Wikipedia

MeinungsfreiheitZEIT19

“63% der Deutschen glauben, man müsse sehr aufpassen, wenn man seine Meinung öffentlich äußert. Wie kann das sein?” DIE ZEIT 2019.

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/12/19/die-illustrierte-der-spiegel-aus-der-merkel-stadt-hamburg-und-die-abgestuerzte-glaubwuerdigkeit-2018-der-beruechtigte-spiegel-stil-die-konsequente-journalistisch-unzulaessige-vermengung-von-fakt/

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer(CDU), zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/12/19/die-illustrierte-der-spiegel-aus-der-merkel-stadt-hamburg-und-die-abgestuerzte-glaubwuerdigkeit-2018-der-beruechtigte-spiegel-stil-die-konsequente-journalistisch-unzulaessige-vermengung-von-fakt/

PegidaZwangsgeldLügenglotze16

Ausriß: “Kein Zwangsgeld für die Lügenglotze!”

http://www.hart-brasilientexte.de/2021/02/17/nawalny-der-putin-palast-und-der-krim-bauboom/

Lucilectric -

Meine Bildung hab ich aus dem Fernsehn: https://www.youtube.com/watch?v=iz7n1JvT0XE. (Mit DDR-Sandmann-Melodie)

Lucilectric1

Ausriß.

China-Karikaturen zur Weltlage:http://www.hart-brasilientexte.de/2022/03/23/china-karikaturen-zur-weltlage-2022-die-andere-sicht-china-daily-und-global-times/.

Reinhard Gehlen aus Erfurt – mitverantwortlich für die Ermordung von Millionen von Menschen u.a. in der Sowjetunion, für die toten Soldaten von Stalingrad, gründet und führt die BRD-Stasi ab 1945 dank USA-Hilfe. 

Nazi-Kriegsverbrecher Reinhard Gehlen aus Erfurt – wieso wurde ihm in der BRD nicht der Prozeß gemacht? “Gehlen musste erreichen, dass er für seine Handlungen an der Ostfront nicht, wie zwischen den Alliierten verabredet, an die Sowjetunion ausgeliefert wurde.” “Gehlen war ein Kriegsverbrecher”. DIE ZEIT 2013. Wer sich in der DDR mit dem Thema Gehlen befaßte…Die Kindersoldaten in Mosambik:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/07/26/nazi-kriegsverbrecher-reinhard-gehlen-aus-erfurt-wieso-wurde-ihm-in-der-brd-nicht-der-prozess-gemacht/.

Energiewende und Geopolitik: Habeck bereitet die Deutschen auf weitere Wohlstandsverluste vor.03.05.2022 11:25 .Wirtschaftsminister Robert Habeck stimmt die Deutschen auf weiter steigende Preise ein. Die Äußerungen des Obergrünen lassen nichts Gutes vermuten. Deutsche Wirtschaftszeitung.

 https://amp.focus.de/politik/meinung/weitergedacht-die-wagenknecht-kolumne-wagenknecht-wir-werden-aermer-sagt-habeck-und-verschweigt-wer-nun-absahnt_id_90398106.html

HeuteimFunk1

https://www.rubikon.news/artikel/die-moral-der-herrschenden

http://www.hart-brasilientexte.de/2022/05/03/lawrow-hitler-der-spiegel-dichte-inzucht/

“Ostdeutschland – die Geschichte einer Annexion”:http://www.hart-brasilientexte.de/2019/11/08/ostdeutschland-die-geschichte-einer-annexion-was-in-der-originalausgabe-der-le-monde-diplomatique-aufmacher-ist-fehlt-in-der-deutschen-november-ausgabe-von-le-diplo-was-ist-da-passier/

MondeDiplo5

In französischen Städten wie Strasbourg – Stadt des Europaparlaments – steht Le Monde diplomatique in den Zeitungskiosken ganz oben – unübersehbar der Aufmachertext “Ostdeutschland – Geschichte einer Annexion”. Was Franzosen frei lesen können – Deutsche nicht lesen sollen? Fragen über Fragen…

Feindliche Übernahme von 1989/1990 – die andere(französische) Sicht von “Le Monde diplomatique”: Annexion/Annektierung statt “Wiedervereinigung”. “Il y a trente ans, la chute du mur de Berlin. Allemagne de l’Est, histoire d’une annexion. Mythe fondateur de l’Union européenne, l’année 1989 est pourtant un symbole équivoque. Ainsi, en Allemagne de l’Est, l’accès aux libertés politiques et à la consommation de masse fut payé au prix fort — celui d’un effondrement social et d’une prédation économique souvent ignorés à l’Ouest.” Viel Zustimmung – und Ablehnung in Frankreich zur Le-Diplo-Position. Welche Analysen deutschen Staats-und Mainstreammedien streng verboten sind…http://www.hart-brasilientexte.de/2019/11/07/feindliche-uebernahme-von-19891990-die-anderefranzoesische-sicht-von-le-monde-diplomatique-annexionannektierung-statt-wiedervereinigung-il-y-a-trente-ans-la-chute-du-mur-de-berlin/.

“Lügenpresse” – und die Medien-Tricksereien 2015 ohne Ende…Wie die 68-er Bewegung den “Lügenpresse”-Begriff verwendete, welche deutschen Medien dies konsequent verschweigen…”Weiterhin fand „Lügenpresse“ auch in Organisationen der Arbeiterbewegung zur Abwertung von als bürgerlich oder kapitalistisch wahrgenommenen Teilen der Presse sowie in der Exilpresse als Bezeichnung für die gleichgeschalteten NS-Medien Verwendung.” Wikipedia **

Tagesschau,  Okt. 2015: …Mit dem alten Nazi-Kampfbegriff “Lügenpresse” bringen die Anhänger der “Pegida“-Bewegung gerne ihre Verachtung für die Medien zum Ausdruck…

... ein nationalsozialistischer Schmäh- und Kampfbegriff, der vor allem bei den “Pegida“-Protesten verwendet wird…Zitat Tagesschau

“Infratest dimap hatte dafür am Donnerstag und Freitag dieser Woche 750 Bundesbürger befragt.”

“Konkrete Vorbehalte gibt es, was den Einfluss der Politik auf die Berichterstattung der Medien betrifft. Der Studie zufolge gehen 42 Prozent der Deutschen davon aus, dass es politische Vorgaben für die Medien gibt, 54 Prozent glauben das nicht.”

-PI ironisch: 

Lüpgenpresse1

“Lügenpresse” – woher der Begriff stammt – warum die “Lügenpresse”, die sog. Jury von Darmstadt darauf nicht hinweist…. Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien das Foto, den Fakt bewußt unterschlagen:

Ausriß “Politically Incorrect” 2015. “Das ist die Lügenpresse. Bild BZ Morgenpost, Telegraf Abend Tagesspiegel”.

lügenpresse2

Ausriß. “Das ist die Lügenpresse. Bild BZ Morgenpost, Telegraf Abend Tagesspiegel”.

Welche Berliner Medien nicht zufällig im aktuellen Zusammenhang diesen Hintergrund unterschlugen…

“In den Medien der DDR wurde das Wort im Kalten Krieg gelegentlich zur Herabsetzung der westdeutschen Presse benutzt. Für die Westdeutsche Studentenbewegung lässt es sich im Rahmen der Anti-Springer-Kampagne nachweisen.” Wikipedia

”Weiterhin fand „Lügenpresse“ auch in Organisationen der Arbeiterbewegung zur Abwertung von als bürgerlich oder kapitalistisch wahrgenommenen Teilen der Presse sowie in der Exilpresse als Bezeichnung für die gleichgeschalteten NS-Medien Verwendung.” Wikipedia

-http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/18/luegenpresse-woher-der-begriff-stammt/

(Kommunikationswissenschaftlern und medienkundlich Interessierten muß empfohlen werden, derartige Medientricks aus den entsprechenden Medien sofort abzuspeichern bzw. zu kopieren – denn erfahrungsgemäß funktionieren schon nach einiger Zeit die Links zu diesen Beiträgen nicht mehr, werden derartige Beiträge von den Medien gelöscht bzw. “modifiziert”)

Wie es die “Tagesschau” hindreht, warum natürlich der Hinweis auf die 68er-Bewegung dreist verschwiegen wird:

http://www.tagesschau.de/inland/unwort-115.html

“Das Wort “Lügenpresse” ist ein Begriff, der bei den “Pegida”-Demonstrationen immer wieder skandiert wird. Jetzt wurde es zum Unwort des Jahres gewählt. Wohl auch, weil es eine eigene, sehr deutsche Geschichte hat.”

“Meinungsumfragen” und Meinungsumfragen.

angelipesquisas.jpg

”Wollen wir nicht eine  Meinungsumfrage in Auftrag geben? Optimal – ich suche die Befrager aus. Und ich die Befragten.” Brasiliens bester Karikaturist Angeli in der größten Qualitätszeitung ”Folha de Sao Paulo”.

-Ukraine und Manipulationsmethoden:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

“Forsa-Umfrage: 44 Prozent teilen „Lügenpresse“-Vorwurf von Pegida”MEEDIA, Oktober 2015 – starke Auflagenverluste bei früher tonangebenden deutschen Mainstream-Medien

MDR und Faktentreue:

“DER FALL DIOGO IM MDR: Der Mord im Zug, der nicht geschah”. Frankfurter Allgemeine/FAZ am 25.3. 2022. “…Eindruck leichtfertiger, falscher, sensationsheischender Berichterstattung…” “Nach einer reißerischen Doku über einen angeblichen Mord an einem Vertragsarbeiter in der DDR sieht der Programmausschuss des MDR die journalistische Sorgfaltspflicht verletzt. Trotzdem hält der Sender an seiner Darstellung fest.” Die einstige Qualitätszeitung FAZ in einer früheren Version zum Fall Diogo entgegengesetzt: “Sein Freund wird von Neonazis ermordet.” FAZ 2019 in Buchrezension:”Manuel Diogo…wurde in einem Zug von Berlin nach Dessau von Neonazis ermordet.” **

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/mdr-haelt-an-film-ueber-mord-an-vertragsarbeiter-zu-ddr-zeiten-fest-17906530.html

DiogoFAZ22

Ausriß FAZ: “Der Mord im Zug, der nicht geschah”.

FAZ über MDR-Intendantin Karola Wille:

DiogoFAZ221

“…denn so bleibt von dem Film, der ein wichtiges Thema aufgreift, letztlich der Eindruck leichtfertiger, falscher, sensationsheischender Berichterstattung – und das ausgerechnet bei einem öffentlich-rechtlichen Sender”. (MDR-Intendantin Karola Wille weiter im Amt…)

ARD-Website 2022: “Wie im Fall von Manuel Diogo aus Mosambik. Er wurde am 30. Juni 1986 in einem Zug zwischen Berlin und Dessau von Neonazis ermordet.”https://programm.ard.de/?sendung=28487386456859

DiogoFAZ222

Ausriß FAZ.

-

MDR-Grusel/jw, 26.3. 2022

Von Arnold Schölzel

 Vor laufenden Kameras brach die Frau in Tränen aus. Der MDR erklärte damals, die Angehörigen hätten jahrzehntelang nichts über die wahren Umstände des Todes erfahren.

Stefan Locke ist politischer Korrespondent der FAZ für Sachsen und Thüringen. Am Freitag schildert er unter der Überschrift »Der Mord im Zug, der nicht geschah« einen exemplarischen Fall und fasst ihn so zusammen: »1986 ereignete sich in der DDR angeblich ein rassistisches Verbrechen: Der Vertragsarbeiter Manuel Diogo sei in der Bahn von Neonazis ermordet worden, hieß es. Die Geschichte ist falsch, doch das stört den MDR offenbar nicht.« Die Berliner Zeitung hatte 2020 aufgedeckt, dass sich die Filmautoren Tom Fugmann und Christian Bergmann in ihrem 2017 erstmals ausgestrahlten Film »Schuld ohne Sühne« den Neonazimord frei ausgedacht hatten. Gewährsmann waren der westdeutsche Historiker Harry Waibel und ein angeblicher ehemaliger Kollege Diogos. Locke nennt sie »dubiose Protagonisten«.Laut des FAZ-Autors sorgte »der mit nachgestellten Szenen reißerisch aufbereitete Fall« deutschlandweit für Entsetzen, zahlreiche Medien hätten »die brutale, Aufmerksamkeit garantierende Gruselstory« aufgegriffen. Sie habe »quasi perfekt ins vielfach von westdeutschen Medien geprägte Bild vom angeblich rassistischen Osten« gepasst.

Die Autoren waren nach Mosambik gereist und hatten der Mutter Diogos die Nachricht überbracht, er sei ermordet worden. Vor laufenden Kameras brach die Frau in Tränen aus. Der MDR erklärte damals, die Angehörigen hätten jahrzehntelang nichts über die wahren Umstände des Todes erfahren. »Erst durch Recherchen des MDR wurden sie darüber informiert, was wirklich passiert war.« Das überzeugte z. B. die Brandenburger Landtagsabgeordnete Andrea Johlige (Die Linke), die verbreitete, Diogo sei »von Neonazis bestialisch ermordet« worden, was »die DDR-Behörden vertuschten«. Sie stellte einen Antrag, die Staatsanwaltschaft prüfte bis zum Frühjahr 2021 Akten, befragte Zeugen, fand aber keinen Anhaltspunkt für ein Tötungsdelikt oder eine Manipulation.

Der Berliner Afrikanist Ulrich van der Heyden warf dem Sender vor, keinen Beleg für die Mordthese zu haben und Fake News zu verbreiten. Der Juristische Direktor des MDR wies das zurück, vergaß aber zu erwähnen, dass Gewährsmann Waibel bezahlt worden war. Das hat Locke nun herausgefunden. Van der Heyden erhielt dagegen vom Sender eine Unterlassungserklärung, die er nicht unterschrieb – ohne Folgen. Weil auch Zuschauer nicht lockerließen, befasste sich schließlich der Programmausschuss des Rundfunkrates mit dem Fall und stellte fest, dass bei Überbringung der Mordthese die »journalistische Sorgfaltspflicht verletzt« worden sei. Das war’s.Der MDR hält an dem, was zusammengelogen wurde, fest. Einen Fragenkatalog der FAZ beantwortete er mit einer Floskel, kritisierte aber die Staatsanwaltschaft, weil sie »nicht gründlich genug geprüft« habe. Der Vorwurf wird, so Locke, bereits in dem Film von einem Juristen der Humboldt-Universität erhoben: Die Staatsanwaltschaften in den neuen Bundesländern gingen »sehr vorsichtig an die Themen« heran. Locke kommentiert: »Die Ironie bemerken dabei offenbar weder der aus Westdeutschland stammende Jurist noch die Autoren selbst: dass nahezu sämtliche Stellen von Staatsanwälten und Richtern in Ostdeutschland mit Westdeutschen besetzt sind.«Zwei Nachsätze: Fugmann bezeichnete vor elf Jahren in einem ZDF-Beitrag die junge Welt als »Stürmer von links«. Programmdirektor des MDR ist seit Anfang 2021 Klaus Brinkbäumer, zur Zeit der Relotius-Fälschungen Spiegel-Chefredakteur. Er hatte im Mai 2021 erklärt, die »Notwendigkeit einer Richtigstellung« im Fall Diogo sehe er nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob Fugmann, Brinkbäumer, Relotius oder MDR – nur in Hamburg reicht Fälschung zum Rauswurf. Da es hier lediglich um die DDR, im Grunde also um Russen geht, ist alles erlaubt. jw

Die FAZ hatte zuvor, 2017, schon einmal völlig anders über den Diogo-Fall berichtet: 

“Sein Freund wird von Neonazis ermordet.”

“Am Morgen des 16. Juni 1981 landen Alberto, Diogo und neunzig andere Mosambikaner auf dem Flughafen Schönefeld, Ost-Berlin, Hauptstadt der DDR.”https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/rassismus-in-der-ddr-der-boxer-15086878.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2, “Sein Freund wird von Neonazis ermordet. Am 30. Juni 1986 bringt Alberto seinen Freund Diogo zum Berliner Ostbahnhof. Zusammen hatten sie das Wochenende verbracht, mit Freunden Fußball gespielt, bis in den Morgen getanzt. Diogo muss zurück nach Dessau in sein Wohnheim…”

DiogoBoxerFAZ17

-

Diese FAZ-Version enthält Experten zufolge gleich mehrere Unwahrheiten: Ibraimo Alberto und Manuel Diogo sind nicht am selben Tag in Ostberlin gelandet. Diogo war kein Freund von Alberto, kannte diesen garnicht. Am Tag des Unfalltodes war Diogo nicht in Ostberlin bei Alberto, sondern in Dessau mit mosambikanischen Kollegen zusammen.Die Polizei nimmt keine Täter fest, weil es solche nicht gab…Alberto fiel durch zahlreiche Falschinformationen auf, heißt es.

In der FAZ-Redaktion dürfte es nunmehr zu heftigen Diskussionen kommen – angesichts der Version von Stefan Locke und der von Michael Graupner zum Fall Diogo/Alberto.

Lob und Hudel für Ibraimo Alberto in der ersten FAZ-Version – vernichtende Kritik an diesem dagegen in der zweiten Version…

Auch in einer Buchrezension  von 2019 berichtet die einstige Qualitätszeitung FAZ faktenwidrig falsch: “Manuel Diogo, dem er das Buch widmet, wurde in einem Zug von Berlin nach Dessau von Neonazis ermordet. Der Elan, diesen und ähnliche Fälle nach der Wiedervereinigung aufzuklären, scheint bei den Staatsanwaltschaften nicht stark ausgeprägt gewesen zu sein. Und so ist Annas’ Roman auch ein Bemühen um Gerechtigkeit gegenüber dem Leiden Diogos, der im Buch Teo Macamo heißt.”

Deutschlandfunk Kultur: “Max Annas erzählt in seinem historischen Kriminalroman „Morduntersuchungskommission“ von einem rassistischen Verbrechen in der DDR. Der Roman ist dem Mozambikaner Manuel Diogo gewidmet, der 1986 in einem Zug zwischen Berlin und Dessau ermordet wurde.”

“In seinem Krimi „Morduntersuchungskommission“ erzählt Max Annas einen Fall, der auf Tatsachen beruht. In den 1980er-Jahren wurde ein Mosambikaner in der DDR von Neonazis ermordet. Der Fall wurde vertuscht.”Weser-Kurier 2019

Die Reaktion des MDR auf den Locke-Beitrag: …Auf der FAZ-Medienseite beschäftigt sich Stefan Locke (€) mit einem Fall, der vor einem knappen Jahr schon einmal Thema im Altpapier war, und der da auch schon eine lange Geschichte hatte. Im Juni 1986 wurde der mosambikanische Vertragsarbeiter Manuel Diogo von einem Zug überfahren. Der MDR berichtete im Jahr 2017 im Format “Exakt– Die Story”, der Mann sei Opfer eines rassistischen Verbrechens geworden. Was genau passiert ist, ist nicht klar. Die FAZ schreibt, neue Ermittlungen hätten ergeben, der Mann sei nicht aufs Gleis gestoßen worden. Der MDR-Programmausschuss hat sich mit dem Fall beschäftigt und kam zu den Ergebnis, der Sender habe hier seine journalistische Sorgfaltspflicht verletzt, wie die Berliner Zeitung Ende Januar berichtete. Nun macht die FAZ dem MDR schwere Vorwürfe: “Dass Manuel Diogo ermordet wurde, ist (…) äußerst unwahrscheinlich. Der MDR sendete den Mord als Fakten unter Berufung auf zwei dubiose Protagonisten”, schreibt Locke. Der MDR dagegen bleibt bei seiner Darstellung und kritisiert laut FAZ, die Staatsanwaltschaft habe den Fall nicht gründlich genug geprüft…

TURI2 – Ausriß:

Der MDR hält an einer Doku über mutmaßlich erfundenen Mord an einem Gastarbeiter fest.


Erfundener Mord? Der MDR hält an einer reißerischen Doku über einen angeblich rassistischen Mord an einem DDR-Gastarbeiter fest. Und das obwohl die Staatsanwaltschaft nach erneuter Prüfung des Falls keine Indizien für einen Mord findet und selbst der eigene Senderausschuss die journalistische Sorgfaltspflicht verletzt sieht. Die “FAZ” findet wie zuvor schon die “Berliner Zeitung” zahlreiche Ungereimtheiten und dubiose Quellen, doch der MDR bleibt bei seiner Haltung und wirft stattdessen den Anklagebehörden mangelhafte Untersuchung vor.

Der 2017 gesendete Film “Schuld ohne Sühne” über den Tod des mosambikanischen Vertragsarbeiters Manuel Diogo stützt sich im Wesentlichen auf die Schilderung von Harry Waibel, der die Story vor der Verfilmung selbst als Buch veröffentlicht hat und vom MDR für “Aktenrecherchen” bezahlt wurde. Eine andere Quelle rudert auf Nachfrage der “FAZ” zurück: “Ich bin kein Augenzeuge, ich habe nicht gesehen, wie es passiert ist.” Der Historiker Ulrich van der Heyden, Afrikaexperte und Autor des Buches “Das gescheiterte Experiment – Vertragsarbeiter aus Mosambik in der DDR-Wirtschaft” wirft dem Sender vor, keinen Beleg für die Mordthese zu haben und Fake News zu verbreiten.

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2021/12/08/der-fall-manuel-diogo-und-der-bizarre-umgang-des-mdr-mit-der-wahrheit/

MDR-Programmausschuß mit scharfer Kritik:

DiogoRäte1

 

“Völlig im Gegensatz dazu steht der Off-Text, der dem Zuschauer eine festgelegte Meinung und eine harte Konfrontation der Mutter mit dieser Aussage vermittelt. Das dem Zuschauer vermittelte Bild entspricht somit nicht der Realität. Damit wird die Wirklichkeit verzerrt und nicht real abgebildet. Journalistische Sorgfaltspflicht wird verletzt. Es erfolgt in der Szene gegenüber dem Zuschauer keine wahrheitsgetreue und sachliche Berichterstattung”. Ausriß

Diogo2

Ausriß. Mord durch DDR-Neonazis wird vom MDR als Fakt hingestellt, obwohl es keinerlei Beweise gibt. Jetzt spricht der MDR auf einmal von einem “möglichen Tathergang”…

Diogo5

“Seine Familie wird über seinen Tod belogen”. ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

Diogo4

Typischer Nazi unter Honecker(?)DDR-Neonazis hatten offenbar sehr markante Gebisse.

“Wie im Fall von Manuel Diogo aus Mosambik. Er wurde am 30. Juni 1986 in einem Zug zwischen Berlin und Dessau von Neonazis ermordet.” Zwangsfinanzierte ARD, 2017 – Wahrheit oder Lüge?

Diogo7

“Ich bin froh, jetzt zu wissen, wie mein Sohn gestorben ist.” ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

ARDWilhelmGebühren18

“Unser Angebot hat seinen Preis”. ARD-Chef Ulrich Wilhelm, Ex-Sprecher von GroKo-Chefin Angela Merkel/CDU…Wie Regierungspolitik & Medien verzahnt sind. Ausriß westdeutsche Thüringer Allgemeine(Funke-Medienkonzern Essen/NRW

Fliegt MDR-Intendantin Karola Wille jetzt zur Familie von Manuel Diogo nach Mosambik und sagt, was Wahrheit und was Lüge ist? “Fall Manuel Diogo: „Keine Anhaltspunkte für Tötungsdelikt und Manipulationen“. Berliner Zeitung, 13.3. 2021. ” Justizbehörde bestätigt Recherchen der Berliner Zeitung: Der Mosambikaner starb bei einem Unfall. Berichte über Neonazi-Mord zu DDR-Zeiten waren falsch.” “Es sollte wohl das Mindeste sein, dass sich die beiden Fake News verbreitenden Journalisten und der Sender MDR bei der Mutter, der Familie, den mosambikanischen Kameraden, den deutschen Kollegen und den Fernsehzuschauern entschuldigen.” Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e.V. Totalblamage für MDR-Rundfunkräte, darunter der AfD…http://www.hart-brasilientexte.de/2021/03/15/fliegt-mdr-intendantin-karola-wille-jetzt-zur-mutter-von-manuel-diogo-nach-mosambik-und-sagt-was-wahrheit-und-was-luege-ist-fall-manuel-diogo-keine-anhaltspunkte-fuer-toetungsdel/.

http://www.hart-brasilientexte.de/2021/06/26/lovemobil-und-ard-dokus-ueber-den-fall-manuel-diogoschatten-auf-der-voelkerfreundschaft-etc-wie-mit-zweierlei-mass-gemessen-wird-zensur-politische-einflussnahme-von-oben-spiel-mit-d/

Der Manuel-Diogo-Skandal und das Netzwerk der Beteiligten:http://www.hart-brasilientexte.de/2021/05/18/der-manuel-diogo-skandal-und-das-netzwerk-der-beteiligten/.

Manfred Grunewald/Thüringen: http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/12/06/was-geschah-am-6-dezember-1984-das-massaker-von-unangomosambik-zeitzeuge-manfred-grunewaldthueringen-die-bnd-gestuetzte-terrororganisation-renamo-wie-die-nato-mit-hilfe-der-sowjetischen-gorbats/.

 

JournalistenLügenmedien15

PEGIDA, Ausriß.”Journalisten der Lügen-Medien: Könnt Ihr, wollt Ihr oder dürft Ihr etwa nichts anders?”(Journalisten, die die Lügenmedien-Struktur seit Jahrzehnten kennen, würden wohl antworten: Alles trifft zu…)

SebnitzNeonazisertränkenKind

Ausriß, Sebnitz/Sachsen. “Neonazis ertränken Kind. Am helllichten Tag im Schwimmbad. Keiner half. Und die ganze Stadt hat es totgeschwiegen.

???????????????????????????????

Pegida Dresden.

BNDMedienKnaur

 

“Identitätsmanagement – das neoliberale Selbst.” Frankfurter Allgemeine Zeitung. ” Längst herrscht der Zwang, Körper und Seele entsprechend den Anforderungen des Marktes zu gestalten.” Demokratiebegriff heute. Mit welchen extrem artifiziellen Figuren man heute im Berufsleben zwangsläufig konfrontiert ist(In Politik und Journaille, darunter von Thüringen) besonders abstoßend) . **

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/identitaetsmanagement-das-neoliberale-selbst-12574151.html

 Die Zersplitterung des neoliberalen Selbst beginnt in dem Moment, da eine handelnde Person erkennt, dass sie nicht bloß Studentin oder Angestellte ist – sondern zugleich ein Produkt, das verkauft werden muss; eine wandelnde Reklame; ein Verwalter des eigenen Lebenslaufs; und der Entrepreneur der eigenen Möglichkeiten. Er oder sie muss damit zurechtkommen, gleichzeitig Subjekt, Objekt und Zuschauer zu sein. Sie ist gleichzeitig das Geschäft, der Rohstoff, das Produkt und der Kunde des eigenen Lebens. Sie ist ein Haufen von Werten, die investiert, betreut, verwaltet und entwickelt werden wollen; sie ist zugleich aber auch eine Ansammlung von Risiken, die ausgelagert und minimiert werden müssen und gegen die man wetten kann. Sie ist beides, der Star und das entzückte Publikum der eigenen Vorstellung. Es geht hier nicht um Masken, die man mühelos ausprobieren könnte. Es geht um Rollen, die ständig verstärkt und reglementiert werden müssen. Foucault hat darauf hingewiesen, dass das neoliberale Selbst die Grenze zwischen Produktion und Konsum verwischt. Weiterhin gibt es keine vorgegebenen Hierarchien und festen Handlungsmuster, es gibt für jeden nur ein ständig wechselndes Rollenverzeichnis, das sich nach den Erfordernissen des Moments richtet. Den größtmöglichen Nutzen erwirtschaftet die handelnde Person, wenn sie sich als in jeder denkbaren Hinsicht absolut flexibel zeigt.(FAZ)

.http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/16/paris-november-2017/

schlingensiefklein1.jpg

Christoph Schlingensief beim Website-Interview in Sao Paulo. 

“…den Leuten zu sagen, in was für einer verlogenen Scheiße wir alle leben…” Schlingensief.

Nun hats den SPIEGEL selber erwischt:

“Es bedarf einer gewissen Schere im Kopf.” 

SPIEGELSchereimKopf84

 

“Fernsehen als Spiegel der Wirklichkeit oder Sprachrohr der Regierenden?…SPIEGEL-Report 1984 über die politische Wende in den deutschen Funk-und Fernsehanstalten.” Ausriß. 

wesbrotichesse.jpg

Wandbehang in historischem Gebäude einer Stadt in Sachsen-Anhalt.

PegidaAmiszündeln

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2020/12/05/rundfunkbeitrag-deutliche-absenkung-statt-geforderter-erhoehung-durch-abschaffung-von-teurer-aufwendiger-regierungs-partei-und-nato-propaganda-senkung-von-gehaeltern-fuer-intendanten-andere-c/

Putinkrank1

Ausriß – wie die Tendenzschutz-Tagesschau tickt, womit sich zwangsfinanzierte Korrespondenten befassen. 

Putinkrank2

 

Am 17.12. gibt der angeblich todsterbenskranke Putin wie üblich – und sichtlich fit – seine Jahrespressekonferenz – deutsche Medienfunktionäre, die die Putin-Gerüchte verbreiteten, müssen sich nicht entschuldigen, verballern weiter per Zwang eingetriebenen Gelder der Medienkonsumenten für Primitivjournalismus und Feindbild-Rußland-Pflege, kommentieren Hörer, Zuschauer, Leser.

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/30/maischberger-30-11-2016-mit-thema-vorwurf-luegenpresse-kann-man-journalisten-noch-trauen-das-deutsche-staatsfernsehen-veranstaltet-eine-bizarre-pseudo-diskussion-in-der-erwartungsgemaess-di/

MaischbergerzirkusNov161

Ausriß. Rentner Wickert hätte auspacken, sagen können, wies läuft – tat es natürlich nicht…(“Von 1972 bis 1980 war Wickert Mitglied der SPD.” Wikipedia)

“Ein Paradebeispiel für Realsatire, in der sich jeder durch sein Auftreten selbst widerlegt.” FAZ zur Maischberger-Sendung

Dichtung oder Wahrheit bei Maischberger?

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/27/clausnitz-bewohner-lassen-bisher-maischberger-tatort-liefers-vorwurf-auf-sich-sitzen-ankommende-auslaender-mit-steinen-beworfen-zu-haben-steinewerfermob-vorwurf-wurde-von-zahlreichen-mitteleuropaeis/

MaischbergerLiefersSteinewerferVideo16

Ausriß. Liefers, Talkshow-Teilnehmer schweigen weiter zu Steinwürfe-Behauptung…

„Hier wurden die ärmsten Schweine, die wir derzeit haben, nämlich Flüchtlinge in einem Bus, mit Steinen beworfen. Auf Flüchtlinge mit Steinen zu schmeißen und sich mit denen anzulegen, das ist feige und widerwärtig. Da erkenne ich meine Sachsen nicht wieder“. Liefers-Zitate in deutschen Medien.

Maischberger und der Steinewerfer-Mob von Clausnitz/Sachsen:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/25/clausnitz-2016-hier-wurden-die-aermsten-schweine-die-wir-derzeit-haben-naemlich-fluechtlinge-in-einem-bus-mit-steinen-beworfen-tatort-schauspieler-jan-josef-liefers-bei-maischbe/

“Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich guck’ mir diese Scheiße eigentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und betrogen wird.” Zitat Propagandaschau 2015

PegidaZDFSchweinejournaille16

Ausriß, Pegida-Protestplakate vom 6.2. 2016 in Dresden: “Mit dem Zweiten lügt sichs besser! ZDF” – “Verlogene Schweinejournaille: ARD – ZDF – Der Tagesspiegel – Bild – taz – DIE WELT – Frankfurter Allgemeine”.

GekaufteJournalisten1

Bestseller “Gekaufte Journalisten. Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken.” Udo Ulfkotte, Kopp-Verlag

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/11/mordfaelle-nemzow-in-moskau-moslem-eritreer-khaled-in-dresden-ard-tagesschau-weissscheinbar-stets-besser-als-die-ermittlungsbehoerden-wer-die-tatsaechlichen-taeter-sind/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2021/04/10/thueringen-2021-westdeutsche-zeitungen-des-funke-medienkonzerns-in-essennrw-finden-immer-weniger-leser-blaetter-wie-thueringer-allgemeine-etc-werden-zunehmend-als-propaganda-und-gehirnwaesche/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Fast jeder zweite Ostdeutsche hält Deutschland für “Scheindemokratie”. Sächsische Zeitung 2022. Allensbach-Frage: Wir leben in einer Scheindemokratie, in der die Bürger nichts zu sagen haben. **

ScheindemokratieOsten22

“Auffällig dabei ist der Ost-West-Unterschied”. Westdeutsche Thüringer Allgemeine(Funke-Medienkonzern Essen/NRW).

Wirtschaftswoche:

IFW-HANDELSEXPERTE

Russland finanziell auf längeren Krieg vorbereitet

Der Handelsexperte vom Kieler Institut für Weltwirtschaft glaubt nicht an einen schnellen Erfolg eines Öl-Embargos gegen Russland. Das Land sei finanziell stabil aufgestellt

Russland ist dem Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) zufolge auch im Falle der Verhängung eines EU-Öl-Embargos finanziell auf einen längeren Krieg vorbereitet. „Hoffnungen auf ein zeitnahes Einlenken Russlands im Ukraine-Krieg angesichts der einschneidenden westlichen Sanktionen dürften enttäuscht werden“, sagte IfW-Handelsexperte Rolf Langhammer am Mittwoch. „Sowohl die Situation des Staatshaushalts als auch strukturelle Besonderheiten der russischen Wirtschaft schaffen gute Ausgangsbedingungen für ein längeres Durchhalten einer auf Autarkie setzenden Kriegswirtschaft.“

Russland habe in den vergangenen Jahren sichtbare Erfolge beim Aufbau einer stabilen Finanzlage erreicht. Dazu gehörten eine im internationalen Vergleich sehr niedrige öffentliche Verschuldung von etwa 20 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, hohe Ersparnisse, eine zurückhaltende Ausgabenpolitik und eine starke Reservebildung. Hinzu kämen derzeit steigende Erlöse aus Energieexporten in Länder, die sich den Sanktionen verschließen oder wie Deutschland ihre Käufe teilweise noch aufrechterhalten. Der jetzige Ölpreis liege weit über dem vom Internationalen Währungsfonds (IWF) geschätzten notwendigen Preis für einen ausgeglichenen russischen Haushalt von 10–15 Dollar. „Ein Öl-Embargo der EU dürfte dies zunächst nicht entscheidend ändern“, sagte Langhammer.

http://www.hart-brasilientexte.de/2022/05/04/millionaere-scholzspd-und-lindnerfdp-vor-standesgemaesser-kulisse-schloss-meseberg-gruenen-habeck-muss-offenbar-noch-etwas-strampeln-bis-er-eine-million-auf-dem-konto-hatsatire-uebliche-prop/

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 03. Mai 2022 um 13:07 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)