Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Morde an Umweltaktivisten Brasiliens: Mutmaßlicher Zeuge ebenfalls liquidiert. Obdachlose lebendig verbrannt.

Sonntag, 29. Mai 2011 von Klaus Hart

Laut Angaben der bischöflichen Bodenpastoral CPT handelt es sich um Erenilto Pereira dos Santos, der die Mörder von José Claudio Ribeiro da Silva und Maria do Espirito Santo da Silva gesehen haben könnte. Nicht ausgeschlossen sei, daß Santos von den selben Mördern liquidiert wurde.

Erneut zwei Abholzungsgegner Amazoniens ermordet. Fall mit der Liquidierung der nordamerikanischen Umweltaktivistin Dorothy Stang von 2005 verglichen. Morde wiederum im Amazonas-Teilstaat Pará. Dilma Rousseffs schlechter Start. » Beitrag » Klaus Hart Brasilientexte

Seit dem Amtsantritt der Rousseff-Regierung vom Januar 2011 ist in Brasilien eine ganze Serie von systemkritischen Umweltaktivisten und Menschenrechtlern bei Anschlägen getötet worden. 

Im Februar wurde der Menschenrechtsanwalt Sebastiao Bezerra da Silva gefoltert und ermordet. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/30/liquidierung-brasilianischer-umweltaktivisten-und-systemkritiker-regierung-macht-ubliche-versprechen-wie-bei-fruheren-attentaten-massakern/

Im April waren nahe der Millionenstadt Curitiba fünf renommierte Umweltaktivisten sadistisch ermordet worden. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/28/brasilien-erneut-umweltaktivist-und-landlosenfuhrer-ermordet-nur-wenige-tage-nach-liquidierung-zweier-umweltschutzer-amazoniens/

Lula regiert wieder direkt mit:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/27/lula-regiert-wieder-direkt-mit-und-ubergeht-staatschefin-rousseff-analysieren-brasiliens-landesmedien-rousseff-zeige-immer-mehr-schwache/

http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

http://das-blaettchen.de/2011/05/wirtschaften-in-brasilien-4924.html

Brasilianischer Dominikaner Marcos Sassatelli “empört über Autoritarismus” der Regierung von Präsidentin Dilma Rousseff wegen umstrittenem Amazonas-Wasserkraftwerksprojekt “Belo Monte”.

Dienstag, 19. April 2011 von Klaus Hart

Belo Monte: comentando a carta aberta de D. Erwin

Depois de ler a “Carta aberta de Dom Erwin Kräutler à Opinião Pública Nacional e Internacional”, de 25 de março de11, sobre a Usina Hidrelétrica Belo Monte (UHE), senti a necessidade de fazer alguns comentários, manifestando assim a minha total solidariedade à pessoa de Dom Erwin, ao teor da Carta e à causa que ela defende. Antes de tudo, quero declarar, alto e bom som, que fiquei profundamente indignado com o autoritarismo do governo Dilma. É o mesmo autoritarismo do governo Lula (padrinho político de Dilma) a respeito da Transposição das águas do Rio S. Francisco.http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/amazonas-staudamme-wie-belo-monte-gut-fur-den-klimaschutz-wie-in-europa-behauptet-fachleute-weise-auf-massive-produktion-von-extrem-klimaschadlichen-faulgasen-darunter-methan/

belom12.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/

(more…)

Kinder-Drogenprostitution unter der neuen Rousseff-Regierung Brasiliens. Sex für zwei Real, weniger als ein Euro, laut Landesmedien. Kinder-Menschenrechte in Brasilien. Dilma Rousseffs schlechter Start.

Dienstag, 19. April 2011 von Klaus Hart

http://oglobo.globo.com/pais/mat/2011/04/18/no-acre-meninas-de-8-anos-mulheres-de-ate-60-anos-consomem-oxi-fazem-programas-por-2-924278956.asp

“Die Mädchen sind gerade acht Jahre alt und die Eltern schicken sie auf die Straße, um Geld zu beschaffen, sagen ihnen offen, daß sie sich prostituieren sollen.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/10/crack-kind-in-sao-paulo-2011-gesichter-brasiliens-drogen-und-kinderpolitik-unter-der-regierung-rousseff/

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

“Moderne Scheiterhaufen aus Autoreifen”:

-http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

 

crackamor1.JPG

Kinder-Drogensex-Wandmalerei in Sao Paulos Crack-City-Region – mit blühender Kinderprostitution.

Viel Lob aus Europa für Sozialpolitik unter Lula-Rousseff.

Zu den Besonderheiten der offenen Crack-Szene Sao Paulos zählt, daß Kinder nur wenige Meter neben stationierten Patrouillenwagen der Polizei Crack rauchen, die Polizei nicht eingreift. Wer abends das Konzerthaus des Sinfonieorchesters OSESP verläßt, trifft auf völlig verwahrloste Kinder, die offensichtlich unter Einwirkung von Crack stehen. 

Arnaldo Jabor, Brasiliens Filmemacher und populärster Medienkolumnist 2011: “A buracracia é miseria, nossa corrupcao é miseria, a estupidez politica é miseria. A miseria nao está nas periferias e favelas – está no centro da vida brasileira. Somos uns miseraveis cercados de miseraveis por todos os lados.”

http://wissen.dradio.de/megastadt-sao-paulo-macht-krank.37.de.html?dram:article_id=4122&sid=

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/04/brasiliens-neue-prasidentin-dilma-rousseff-nach-drei-monaten-amtszeit-kritisieren-die-landesmedien-alte-politische-sunden-und-bruch-von-wahlversprechen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/28/brasiliens-abgebrochene-schul-aufklarungskampagne-uber-schwule-lesben-transvestiten-wir-machen-keine-propaganda-fur-sexuelle-optionen-laut-staatsprasidentin-dilma-rousseff-morde-an-homosexu/

http://das-blaettchen.de/schlagwort/klaus-hart

Überbevölkerung und Migration.http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/03/welt-ueberbevoelkerung-wachsende-soziale-probleme-und-spannungen-ausweg-migration-warum-immer-mehr-afrikaner-hohe-summen-fuer-transportueberfahrt-nach-europa-bezahlen-neue-uno-bevoelkerungsprog/

UNICEF: Brasilien bei Morden an 15-bis 19-Jährigen weltweit an der Spitze. 38 Prozent der brasilianischen Jugendlichen in Armut und Misere.

Samstag, 26. Februar 2011 von Klaus Hart

Laut Landesmedien appellierte UNICEF  an die Rousseff-Regierung, in Programme für Gesundheit, Bildung und Sicherheit zu investieren, die sich gezielt an Heranwachsende richten. Laut UNO-Daten hat Brasilien 33 Millionen Heranwachsende zwischen 10 und 19 Jahren. UNICEF wies zudem auf Risiken wie Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung, Gewalt, Umweltzerstörung und absinkende Lebensqualität. Heranwachsende Schwarze seien am meisten betroffen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/26/folter-unter-der-lula-dilma-regierung-amnesty-international-analysiert-viel-lob-fur-brasilias-politik-aus-europa-von-europaischen-regierungen/

“Von allen linken Präsidenten hat Lula, der als am wenigsten links eingeschätzt wird, die größten Erfolge.” Gregor Gysi

Fotoserie aus Rio de Janeiro:

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Reisewarnung der Schweiz zu Brasilien:

Vor allem in den Großstädten ist die Kriminalitätsrate hoch.

Rio de Janeiro: In dieser Stadt besteht die Gefahr auf offener Strasse unversehens in eine Schiesserei zwischen rivalisierenden kriminellen Banden zu geraten. Derartige Konfrontationen finden häufig, zu jeder Tages- und Nachtzeit und über das ganze Stadtgebiet verteilt statt. Schenken Sie deshalb Ihrer persönlichen Sicherheit grosse Aufmerksamkeit.

(more…)

Rousseff-Regierung verhandelt über Export von angereichertem Uran. Brasilias Atompolitik unter Dilma Rousseff.

Montag, 07. Februar 2011 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)