Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Angeli mit genialer, hintersinniger Karikatur zur innenpolitischen Lage des Tropenlandes.

Sonntag, 02. Oktober 2011 von Klaus Hart

angelifamiliamuda.JPG

Ausriß Folha de Sao Paulo, größte Qualitätszeitung Brasiliens.

foltertododiapastoralglobo.JPG

“Folter noch jeden Tag.”(2011)

Brasiliens Korruptionskrise: Enthüllungsmedien fordern Bestrafung der entlassenen Regierungsmitglieder, was bislang ausbleibt.

Montag, 22. August 2011 von Klaus Hart

Brasiliens Qualitätsmedien, die mit ihren Enthüllungen die Korruptionskrise der Rousseff-Regierung auslösten, stellen derzeit klar, daß es lediglich mit Entlassungen von Ministern und anderen Regierungsmitgliedern nicht getan sei - eine gerichtliche Bestrafung erfolgen müsse. Laut Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo” ist die Rousseff-Regierung “strenggenommen Geisel des organisierten Verbrechens. Nötig sei eine politische Reform - das aktuelle Modell sei Hauptursache der Korruption. Unterdessen geht die Serie der Enthüllungen weiter, geraten immer mehr Regierungspolitiker ins Zwielicht.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/18/brasiliens-korruption-unter-lula-rousseff-laut-fiesp-2010-uber-22-milliarden-euro-vom-staat-abgezweigt-geld-des-steuerzahlers/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/09/23/brasilien-und-neuer-welt-korruptionsindex-vom-72-auf-80-platz-zuruckgefallen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/22/sklavenarbeit-in-brasilien-billabong-brooksfield-cobra-d%C2%B4agua-ecko-gregory-tyrol-zara-diese-marken-von-arbeitsministerium-fur-sklavenarbeit-verantwortlich-gemacht-laut-landesmedien-de/

Bizarrer Wahlkampf und Lulas Korruptionsskandal(2006)

(weiterlesen…)

Adveniat schreibt an Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff - Sorge um Lage der Indianer.

Donnerstag, 18. August 2011 von Klaus Hart

Brasiliens Korruption unter Lula-Rousseff: Laut FIESP 2010 über 22 Milliarden Euro vom Staat abgezweigt, Geld des Steuerzahlers. Finanzminister Mantega hatte 5,5 Prozent Wachstum für 2011 als realistisch bezeichnet - jetzt liegt die Voraussage nur noch bei 3,7 Prozent.

Donnerstag, 18. August 2011 von Klaus Hart

Wie die FIESP in einer neuen Studie konstatiert, ist dies mehr, als die Regierung jährlich für die Infrastruktur Brasiliens ausgibt. Laut José Ricardo Roriz Coelho, FIESP-Direktor für Wettbewerbsfähigkeit und Technologie, verteuert Korruption auch staatliche Vorhaben, da Probleme geschaffen werden, die den Fortgang verzögern, Zusatzkosten verursachen - um Hindernisse aufzuheben, muß dann illegal zugezahlt werden.

Laut FIESP handelt es sich um eine niedrige Schätzung - denkbar wäre indessen durchaus ein um etwa ein Drittel höherer Betrag, 2,3 Prozent des Bruttosozialprodukts.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/02/13/lula-regierung-wird-attacke-auf-brasilianerin-in-der-schweiz-nicht-akzeptieren-dazu-nicht-schweigen-brasilien-sei-beispiel-fur-gutes-zusammenleben-mit-auslandern/

Für die 22 Milliarden abgezweigten Euro könnten laut FIESP u.a. 918000 einfache Behausungen für Geringverdiener gebaut werden -  58000 Schulen, 78 Flughäfen, 21000 Kilometer Schiene(derzeit hat Brasilien nur 28000 Kilometer, Deutschland 38000 Kilometer).

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/16/brasilien-baut-emsig-am-neuen-atomkraftwerk-angra-3-bei-rio-de-janeiro-nuklearteile-aus-deutschland/

Ohne das Engagement investigativer brasilianischer Journalisten, deren kontinuierliche Enthüllungen, wären indessen alle bislang gefeuerten korrupten Amtsträger noch auf ihren hohen Posten, betonen Politikanalysten -  Hinweis auf das dominierende Werte-Spektrum. Aus Mitteleuropa erhält die Rousseff-Regierung viel Lob.

Leonardo Boff: “Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/18/brasiliens-korruptionskrise-wer-ist-der-nachste-fragen-landesmedien-wegen-fortdauernder-enthullungen-die-korruption-erreichte-ein-unvorstellbares-niveau-sagen-ermittler-der-bundespolizeio/

Brasiliens Mensalao-Skandal - Lulas inhaftierte Freunde 2013:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/18/brasiliens-politik-jose-dirceu-ex-minister-verurteilt-und-inhaftiert-wegen-bandenbildung-und-aktiver-korruption-als-autor-der-friedrich-ebert-stiftung-anklicken/

joserorizcoelho1.JPG

José Ricardo Roriz Coelho im Website-Interview.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/03/rousseff-regierung-in-brasilia-macht-spekulanten-neues-riesengeschenk-leitzinsen-auf-1175-prozent-erhoht-brasil-lider-global-em-juros-reais-folha-de-sao-paulo/

“Eine der größten Schwierigkeiten des kulturellen Beobachters angesichts der politischen Szenerie Brasiliens ist, nicht der Versuchung zu Fatalismus oder Zynismus nachzugeben. Schließlich sind es soviele Dinge, die sich seit so langer Zeit wiederholen…” Daniel Piza, O Estado de Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/21/brasiliens-schriftsteller-joao-ubaldo-ribeiro-zur-lage-im-landunehrlichkeit-ist-kultur-acho-que-e-uma-questao-cultural-nos-somos-desse-jeito-mesmo-ladravazes-por-formacao-e-tradicao/

Brasiliens in Mitteleuropa bejubelte “Arbeitslosenraten” - wie sie zustandekommen, was sie tatsächlich aussagen: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/30/brasiliens-arbeitslosenrate-allen-ernstes-per-umfrage-in-einer-beschrankten-zahl-von-haushalten-ermittelt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/18/brasilien-taglich-uber-150-verkehrstote-laut-versicherungsunternehmen/

Brasiliens eskalierende Korruptionskrise: Nun auch Agrarminister Wagner Rossi nach Medienenthüllungen als vierter Minister gekippt. Skandale in weiteren Ministerien. Staatschefin Rousseffs außergewöhnliche Mitarbeiterauswahl. Lulas Lula-Institut.

Donnerstag, 18. August 2011 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/politica/noticia/2011/08/ministro-da-agricultura-wagner-rossi-pede-demissao.html

Laut Landesmedien hatte Rousseff auch Wagner Rossi, wie im Falle der anderen entfernten Minister, noch kurz zuvor das Vertrauen ausgesprochen. Entsprechend war das Echo der Medien. Abgesehen von den Ministern, mußten in nur 8 Monaten Amtszeit zudem über 30 hohe Regierungsbeamte nach Enthüllungen entlassen werden.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/18/brasiliens-korruption-unter-lula-rousseff-laut-fiesp-2010-uber-22-milliarden-euro-vom-staat-abgezweigt-geld-des-steuerzahlers/

Viel Lob für Rousseffs Regierungsstil aus Mitteleuropa, wegen anderer Kriterien - das Gespann Lula-Rousseff wurde zudem von interessierter Seite stets wegen großartiger Umweltschutz-Versprechen gerühmt, darunter auf dem Kopenhagen-Klimagipfel.  

Leonardo Boff: “Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/17/brasiliens-korruptionskrise-staatschefin-rousseff-halt-schwer-angeschlagenen-agrarminister-im-amt-um-konflikt-mit-wichtigster-bundnispartei-pmdb-zu-vermeiden-laut-landesmedien-pmdb-stellt-rio-de/

“Wer ist der nächste?”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/18/brasiliens-korruptionskrise-wer-ist-der-nachste-fragen-landesmedien-wegen-fortdauernder-enthullungen-die-korruption-erreichte-ein-unvorstellbares-niveau-sagen-ermittler-der-bundespolizeio/

paloccidilmarenda.JPG

Rousseff mit ihrem Lieblingsminister Antonio Palocci, Chef des Zivilkabinetts. Er mußte auf Druck von  Medienenthüllungen als erster  entfernt werden.

Aus Mitteleuropa hat Rousseff viel Lob in Bezug auf Führungsqualitäten erhalten. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/17/brasilien-die-rousseff-skandale-in-serie-veja-infografik-anklicken/

angelibrasilkorruptionskarte.JPG

Ausriß Angeli - Folha de Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/16/millionar-lula-grundet-in-sao-paulo-lula-institut/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/20/lula-brach-kultur-versprechen-statt-1-prozent-des-staatshaushaltes-2010-nur-023-prozent-laut-landesmedien-propaganda-ausgaben-stiegen-dafur-unermeslich/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/16/brasilien-baut-emsig-am-neuen-atomkraftwerk-angra-3-bei-rio-de-janeiro-nuklearteile-aus-deutschland/

Brasilien: Die hochaktiven Todesschwadronen der Olympiastadt Rio de Janeiro. Neue Enthüllungen nach dem Attentat auf eine mutige Richterin durch eine Todesschwadron Rios. Menschenrechtslage unter der Rousseff-Regierung.

Montag, 15. August 2011 von Klaus Hart

Brasiliens Korruptionskrise der Rousseff-Regierung - jetzt das Tourismusministerium in den Schlagzeilen, über 30 verhaftet. “Turismo na cadeia”. Deutsche FRAPORT hat keine Interesse mehr an Flughafen von Natal, zur Privatisierung vorgesehen.

Mittwoch, 10. August 2011 von Klaus Hart

Unter den Verhafteten befindet sich auch der Tourismus-Staatssekretär Frederico Silva da Costa, rechte Hand des Tourismusministers, übernommen aus der Amtszeit von Marta Suplicy(Arbeiterpartei PT). Entsprechend heikel gestalten sich die Ermittlungen. Staatschefin Rousseff erhielt in Bezug auf Mitarbeiterauswahl und Führungsqualitäten viel Lob aus Mitteleuropa.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/09/brasiliens-politische-krise-nummer-zwei-des-tourismusministeriums-rechte-hand-des-ressortchefs-verhaftet-weitere-enthullungen-uber-angeschlagenes-agrarministerium-von-dilma-rousseff-borsensturz/

paloccidilmarenda.JPG

Antonio Palocci - Dilma Rousseffs Lieblingsminister und rechte Hand in der Regierung - längst wegen Presse-Enthüllungen entlassen. Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/06/sao-paulo-in-lateinamerika-meistbesucht-rio-nur-achter-platz-brasiliens-tourismus/

Deutscher Unternehmer und Rio-Favela:

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/25/deutscher-unternehmer-rolf-glaser-gab-hotel-und-tourismusprojekt-in-favela-vidigal-von-rio-de-janeiro-auf-melden-landesmedien-vorhaben-von-rio-prafektur-gestoppt-hies-es/

Brasiliens Korruptionskrise der Rousseff-Regierung: Staatschefin verhindert mit politischen Tricks einen parlamentarischen Untersuchungsausschuß, laut Landesmedien. Brasiliens Börse mit deutlichem Kursabfall - vor allem ausländische Anleger ziehen sich zurück. Nur Griechenlands Börse in Athen verlor 2011 mehr als Lateinamerikas Leitbörse in Sao Paulo.

Donnerstag, 04. August 2011 von Klaus Hart

Um ein Übergreifen der derzeitigen politischen Turbulenzen auf die wichtigste Bündnispartei PMDB abzuwenden, reagiert Staatschefin Rousseff laut Landesmedien nicht auf entsprechende Medienenthüllungen, entließ bisher nur Politiker der Republikanischen Partei PR - die daraufhin prompt die Unterstützung der Regierung aufkündigte. Indessen sei Rousseff von der PMDB abhängig - Angst vor dieser mächtigen Fraktion erkläre ausbleibende Entlassungen. Politischer Selbstmord wäre, auch gegen den Rest der Regierung wegen Korruptionsvorwürfen zu ermitteln, darunter gegen die von der PMDB sowie der Arbeiterpartei (PT) Lulas kontrollierten Regierungsteile, betonen Kommentatoren. 

Ohne die Regierungsgewerkschaft CUT haben unterdessen verschiedene große brasilianische Gewerkschaften in Großstädten wie Sao Paulo gegen die Wirtschaftspolitik der Rousseff-Regierung demonstriert, darunter gegen die wachstumshemmende Hochzinspolitik. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/03/brasilien-negative-reaktionen-auf-staatschefin-rousseffs-neuen-industrie-forderungsplan-plano-brasil-maior-enttauschend-schwach-unzureichend-industrielle-skeptisch-und-abwartend/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/04/brasilien-nur-die-griechen-sind-schlechter-als-wir-analysten-zum-absturz-der-lateinamerikanischen-leitborse-in-sao-paulo/

http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/10916

Brasilien: Korruptionskrise der Rousseff-Regierung - neue explosive Enthüllungen durch Nachrichtenmagazine “Veja” und “Isto é” diesmal übers Agrarministerium und Städteministerium. “Mit Sicherheit Korruption. Wäre ich die Präsidentin der Republik, würde ich dort alle entlassen.”(Oscar Juca Neto über Agrarministerium)

Sonntag, 31. Juli 2011 von Klaus Hart

http://veja.abril.com.br/noticia/brasil/irmao-de-romero-juca-denuncia-esquema-de-corrupcao-no-ministerio-da-agricultura

Oscar Juca Neto:”Dort gibt es nur Banditen - mit Banditen arbeite ich nicht zusammen.”

Brasiliens Oberster Rechnungshof kritisiert, daß die Bestrafung überführter korrupter Politiker wegen politischer Interessen verhindert wird. Laut Staatsanwalt Marinus Marsico sind die Skandale dem Rechnungshof gewöhnlich schon seit Jahren bekannt:”Wir reden und reden, doch niemand hört - alles wird ignoriert, bis die Skandale Furore machen.” 

Laut “Isto é” werden vom Städteministerium große Summen  für Bauprojekte freigegeben, die Brasiliens Bundesrechnungshof als “irregulär” einstuft und sich gegen Zahlungen an Baukonzerne wendet, die hohe Parteispenden überwiesen. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/31/brasilien-lula-rousseff-die-korruption-rita-lee-tudo-vira-bosta/

http://veja.abril.com.br/noticia/brasil/escandalo-nos-transportes-derruba-coordenador-do-dnit

angeliklohotel.JPG

Angeli, Ausriß.

Brasilien: Der Rousseff-Regierung unterstellte Umweltbehörde IBAMA gibt Erlaubnis zum Baubeginn für umstrittenes Wasserkraftwerk “Belo Monte”. Die Umwelt-und Sozialpolitik der Rousseff-Regierung. Belo-Monte-Kritiker Erwin Kräutler aus Österreich, Biologe Philip Fearnside. Indianerprotest in Sao Paulo.

Mittwoch, 01. Juni 2011 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/economia/noticia/2011/06/ibama-concede-licenca-de-instalacao-para-inicio-das-obras-de-belo-monte.html

Indioprotest gegen Belo Monte in Sao Paulo:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/20/belo-monte-und-der-indianerprotest-in-sao-paulo-2011-scharfe-kritik-an-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-belo-monte-de-merda-fotoserie/belom1.JPGIndioprotest in Sao Paulo.

Zu den in Europa für das Belo-Monte-Wasserkraftprojekt von interessierter Seite ins Feld geführten Argumenten zählt, das Stauwerk sei positiv für den Klimaschutz. Indessen liegen seit Jahrzehnten Expertenstudien vor, die dieses Argument widerlegen, unter anderem auf die Erfahrungen mit dem Balbina-und Tucurui-Staudamm verweisen. Auch wegen des überfluteten Regenwaldes bilden sich unter den Bedingungen von Tropenhitze große Mengen von klimaschädlichen Faulgasen, vor allem das Treibhausgas Methan, die in die Atmosphäre gelangen - mit den entsprechenden Folgen fürs Weltklima. Diese giftigen Gase bewirken zudem Fischsterben.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/amazonas-staudamme-wie-belo-monte-gut-fur-den-klimaschutz-wie-in-europa-behauptet-fachleute-weise-auf-massive-produktion-von-extrem-klimaschadlichen-faulgasen-darunter-methan/

Brasiliens Indianermissionsrat CIMI, geleitet von Bischof Erwin Kräutler:

Em mais um atropelo no processo de licenciamento ambiental da Usina Hidrelétrica de Belo Monte, o Instituto Brasileiro de Meio Ambiente e dos Recursos Naturais Renováveis (Ibama) liberou hoje a licença de instalação que autoriza o início das obras, mesmo sem o cumprimento das condicionantes e em clara oposição à recomendação da Comissão Interamericana de Direitos Humanos (CIDH) da Organização dos Estados Americanos (OEA) de suspender o projeto até que o direito à consulta livre, prévia e informada dos povos indígenas sobre a obra seja assegurada.

(weiterlesen…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)