Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Rio-Umweltkatastrophe – über 900 amtlich registrierte Todesopfer, mehr als 400 Vermißte.

Mittwoch, 16. Februar 2011 von Klaus Hart

Bei der durch bewußte Fahrlässigkeit herbeigeführten Umweltkatastrophe hätte die Totenzahl bei über 8000 gelegen, wenn in der betroffenen Stadt Teresopolis der Regen die Wohngebiete in den schlimmsten Risikozonen erreicht hätte, analysierte jetzt ein Geologe und Umweltexperte gegenüber den Landesmedien. Die Regenfälle in der Katastrophenregion seien keineswegs außergewöhnlich gewesen. http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/08/karneval-in-rio-2011-brand-in-cidade-do-samba-zwingt-zu-anderungen/

“Sozialdarwinismus”. Brasiliens wichtigster Befreiungstheologe Frei Betto zur Rio-Umweltkatastrophe.

Dienstag, 25. Januar 2011 von Klaus Hart

Brasilien: Teresopolis – besonders von der hausgemachten Umweltkatastrophe verwüstet. Präfekt aus Lulas Arbeiterpartei und auch noch Mitglied einer evangelikalen Sekte erlaubte Risikozonen-Besiedlung…810 amtlich registrierte Katastrophentote, über 400 Vermißte.

Sonntag, 23. Januar 2011 von Klaus Hart

Scharfe Kritik an Lula wegen Rio-Katastrophe in Brasiliens Landesmedien: “700 Tote und 8 Diplomatenpässe”. “Lula und seine Partei verrieten Tag und Nacht frühere Versprechen.” “Fala, mas nao faz.” Touristeninfos. Deutsche Umweltpolitik im Katastrophenteilstaat Rio de Janeiro. Lula-Propagandafilm bei Oscar durchgefallen.

Donnerstag, 20. Januar 2011 von Klaus Hart

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/07/lula-versorgte-enkel14-und-sohne-kurz-vorm-abtreten-mit-diplomatenpassen-verargerung-unter-regierungskritikern-uber-diplomacia-familiar/

Laut Landesmedien handelt es sich bei dem in den letzten Regierungstagen verfügten Ausstellen von Diplomatenpässen für acht Mitglieder des Lula-Clans um Gesetzesbruch. Dieser Vorfall und die Rio-Katastrophe mit über 700 Todesopfern stünden in Verbindung. “A fonte é a mesma: a delinquencia atavica de uma elite politica hostil ao interesse publico.” Statt vorhandene Mittel für dringend nötige Prävention einzusetzen, würden sie für kolossale Bauwerke der Fußball-WM und der Olympischen Spiele verpulvert, heißt es in Analysen weiter. In Europa erhält Lula wegen neuer Bewertungskriterien sehr viel Lob für seine Politik. http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/09/todesschwadronen-in-brasilien-menschenrechtspolitik-unter-lula-rousseff-polizisten-kommandieren-ausrottungskommandos-im-ganzen-land-viel-lob-aus-europa-fur-brasilias-kurs/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

Zudem wird jetzt Politikergeschwätz von einer einmaligen Naturkatastrophe etc. weiterhin zurückgewiesen: 1967 habe ein dreistündiges Gewitter in Pirai am Araras-Gebirge bei Rio doppelt soviel Regen gebracht wie der jetzt in 24 Studen über der Katastrophenregion registrierte. Pirai sei durch Erdrutsche zerstört worden.  In Petropolis, wo Leonardo Boff lebt, wurden 19 meteorologische Stationen, die hätten rechtzeitig warnen können, wenige Monate vor der Katastrophe geschlossen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/21/unter-lula-wurde-katastrophen-praventionsplan-gestoppt-laut-landesmedien/

angeliriokatastropheobra.JPG

Angeli, Folha de Sao Paulo, Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/30/baden-wurttemberg-exportiert-mehr-als-ganz-brasilien/

Der Teilstaat Rio de Janeiro ist die zweitwichtigste Wirtschaftsregion Brasiliens – entsprechend gravierend wirkt sich bereits die hausgemachte Umweltkatastrophe auf Ökonomie, Preisgestaltung und Tourismus aus.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/06/patria-amada-mae-gentil-miguel-srougi-zum-brasilianischen-unabhangigkeitstag-como-ser-feliz-se-estamos-no-70-lugar-no-indice-de-desenvolvimento-humano/

luladilma6.JPG

Lula schweigt bisher zur neuesten Rio-Katastrophe. Wegen seiner Politik erhält er angesichts heute gültiger Bewertungskriterien viel Lob auch aus Europa, während Brasiliens regierungskritische Medien nicht mit Kritik sparen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/wir-haben-keine-elite-wir-haben-eine-oberschicht-fast-immer-dumm-und-grobschlachtig-daniel-piza-renommierter-kulturkolumnist-der-qualitatszeitung-o-estado-de-sao-paulo/

Lula-Propagandafilm und Oscar: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/19/lula-propagandaspielfilm-fiel-fur-oscar-wettbewerb-durch-wurde-aussortiert/

Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” spricht indessen auch von “Kollektivschuld, der Apathie von uns allen”, die zur Katastrophenursache zähle. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/15/dr-claudio-guimaraes-dos-santos-mediziner-therapeut-schriftsteller-sprachwissenschaftler-publizist-unter-den-wichtigsten-denkern-brasilien/

Frisierte amtliche Statistiken: “Há o receio de que o tamanho da tragedia seja muito maior do que se divulga oficialmente.” Merval Pereira, O Globo

Nach wie vor gibt es viele Katastrophenzonen, in die Rettungsmannschaften noch nicht vordrangen, laut Landesmedien.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/16/rio-karneval-und-rio-katastrophe/

(more…)

Rio-Katastrophe: Bisher über 700 Tote allein in sechs betroffenen Städten amtlich registriert, über 200 Vermißte, Spendendiebstahl. Über 115000 wohnen in Hochrisikozonen Sao Paulos, darunter Steilhängen, laut Präfektur. Waffenkäufe, Elendsbekämpfung. Touristeninfos. Leonardo Boff aus der Katastrophenstadt Petropolis.

Dienstag, 18. Januar 2011 von Klaus Hart

Staatspräsidentin Dilma Rousseff kündigt für 2015 ein bereits 2005 versprochenes Katastrophenwarnsystem an, das längst einsatzbereit sein müßte, laut Landesmedien.  UNO-Expertin kritisiert scharf die Verzögerung. “Vorbeugung von Tragödien wie die von Rio zählte zu den von Lula übernommenenen Verpflichtungen.” Bisher schweigt Lula zur Katastrophe.

Touristeninfos: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

Der Schriftsteller und Kolumnist Zuenir Ventura hatte 2008 angesichts der damaligen Umweltkatastrophen die Lula-Regierung beschuldigt, für Präventivmaßnahmen 2008 nur 12 Prozent der vorgesehenen Haushaltsmittel investiert zu haben: ”Wir leben in einem Land der regenreichen Sommer, der unkontrollierten Verstädterung, der nie ausgebaggerten Flüsse, der fehlenden Schutz-Vegetation an den Hängen, der verstopften Wasserabflüsse und des nicht beseitigten Mülls.” 

Leonardo Boff: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/18/leonardo-boff-zur-rio-katastrophe-der-preis-nicht-auf-die-natur-zu-horen-hauptursache-ist-die-art-wie-wir-mit-der-natur-umspringen/

 Rousseff nimmt vor dem Hintergrund der Katastrophe die Abwicklung des Kaufs milliardenteurer Kampfflugzeuge aus westlichen Ländern von der Prioritätenliste.  Der Kauf der Jets aus Frankreich galt laut Landesmedien als sicher.

Waffenkäufe aus Frankreich: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/08/brasilien-ist-groster-importeur-von-waffen-aus-frankreich-laut-offiziellen-pariser-angaben/

Die Medien kritisieren, daß sich Abgeordnete und Senatoren in der Katastrophenregion derzeit nicht blicken lassen.

Brasilien brauche zudem eine bessere Prävention gegen soziale Katastrophen – verwiesen wird auf die Rekordraten bei tödlichen Verkehrsunfällen, Morden und Opfern von Tropenkrankheiten  wie Dengue-Fieber.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/17/schlimmste-tragodie-war-196667-in-serra-das-araras-von-rio-de-janeiro-mit-etwa-2000-toten-laut-brasilianischem-geologen-agostinho-ogura/

luladilma6.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/17/brasilien-ist-unfahig-solche-tragodien-zu-verhindern-laut-regierungsschreiben-an-uno-melden-landesmedien-bisher-642-amtlich-registrierte-todesopfer-der-hausgemachten-umweltkatastrophe/

angelifunasapmdb.JPG

Angeli, größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”, zu neuem gigantischem Abzweigungsskandal in der Regierung, für den Rousseffs wichtigster Bündnispartner PMDB verantwortlich gemacht wird. Die Kommentatoren der regierungskritischen Medien analysieren entsprechend, daß Brasilia Mittel für die Katastrophenhilfe und Prävention fehlen, aber anderswo massiv abgezweigt werden.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/09/todesschwadronen-in-brasilien-menschenrechtspolitik-unter-lula-rousseff-polizisten-kommandieren-ausrottungskommandos-im-ganzen-land-viel-lob-aus-europa-fur-brasilias-kurs/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/15/annette-schavan-deutschlands-bildungs-und-forschungsministerin-mit-brasiliens-wissenschaftsminister-sergio-rezende-in-sao-paulo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/16/rio-karneval-und-rio-katastrophe/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)