Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Edward Snowden – Alternativer Nobelpreis 2014 (RT). Peter Scholl-Latour über Edward Snowden: “Wenn die Deutschen ihm Asyl gewährt hätten, hätten ihn die Amis hier umgebracht…”

Dienstag, 02. Dezember 2014 von Klaus Hart

Snowden erhält schwedischen „alternativen Nobelpreis“(RT)


Edward Snowden hat den „Right Livelihood Award”, die schwedische Alternative zum Nobelpreis, für die Enthüllung der staatlichen Überwachung und der Verletzung grundlegender demokratischer und verfassungsgemäßer Grundrechte erhalten. Er hat den Preis per Videoschaltung aus Moskau angenommen. Snowden erhält Schwedischen „alternativen Nobelpreis“ per Video

Quelle: RT

In seiner Dankesrede, die live aus Moskau übertragen wurde, sagte Snowden er hoffe, dass dies nur der Anfang wäre. Das Publikum im schwedischen Parlamentsgebäude empfing den Whistleblower mit langem Applaus.

„Ich hoffe, dass trotz allem was wir im letzten Jahr erreicht haben, dass das nur der Anfang ist,“ sagte er und bekam dafür langanhaltenden Beifall.

„Das sind Dinge, die sich wahrscheinlich nicht so bald ändern werden,“ so Snowden. „Aber sie waren es wert, all die Preise die wir zahlten, all die Opfer die gebracht wurden. Ich glaube wir würden es wieder tun. Ich weiß, ich würde es wieder tun.“

„Es geht um uns, es geht um unsere Rechte. Es geht darum, in was für einer Gesellschaft wir leben möchten, was für Regierungen wir haben wollen, welche Welt wir der nächsten Generation übergeben wollen. Und wenn wir von Regierung reden, müssen wir nicht nur über die Qualität der Regierung, sondern auch über unsere Beziehung zu ihr reden. Werden wir Untertanen der Regierung oder ihr Partner sein?“

„Es gibt so viel mehr zu tun und zusammen werden wir es erreichen,“ so Snowden abschließend.

Snowden teilt den Preis mit Alan Rusbridger, dem Redakteur des britischen Guardian, der die Veröffentlichung der geleakten Dokumente von Snowden genehmigte.

Rusbridger merkte an, dass er den Ehrenpreis als Anerkennung für den “offenen Journalismus” des Guardians sieht. Er fügte hinzu, dass „die Kombination von Edward Snowden und des Guardian den Wert von Journalismus zeigen und wie journalistische Institutionen Geschichten erzählen und verteidigen können.“

Staat des Preisgeldes von 500.000 Kronen (ca. 54.000 Euro) wird die Organisation Snowdens Rechtsbeistand finanzieren.

Dieses Jahr hat das schwedische Außenministerium der Right Livelihood Award Foundation untersagt, ihre traditionelle Bekanntmachung der Preisträger in den Stockholmer Räumen des Ministeriums abzuhalten, obwohl seit 18 Jahren dort renommierte Preise vergeben werden. Deshalb musste die Zeremonie im Schwedischen Parlament gehalten werden.

Der amerikanische Whistleblower Snowden war einer von fünf Gewinnern dieser schwedischen Auszeichnung für Menschenrechte, die im September in Stockholm verkündet wurden.

„Der 2014 Right Livelihood Ehrenpreis geht an Edward Snowden für seinen Mut und Geschick bei der Veröffentlichung des beispiellosen Ausmaßes der staatlichen Überwachung, die grundlegende demokratische Vorgänge und Grundrechte verletzt,“ so die Stiftung in einer Presseerklärung.

Edward Snowden konnte nicht persönlich zur Zeremonie erscheinen, da er zur Zeit in Russland lebt, wo er letzten August eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre erhielt. Seine Dankesrede wurde live aus Moskau übertragen. Ihm drohen Verurteilung und Gefängnis in den USA.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/02/%E2%80%9C-wir-werden-die-verbreitung-neonazistischen-gedankentums-in-der-ukraine-nicht-zulassen%E2%80%9D-nazi-und-faschisten-finanzierer-poroschenko-in-kuriosem-ard-interview-2014-deutsche-medien-r/

merkelobamakarikatur1.jpg

Ausriß, Nachrichtenmagazin “Istoé”, Friedensnobelpreisträger Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Wer bereits vor Jahren, als Obama von interessierter Seite noch  bejubelt wurde, auf eine solche Abhöraffäre verwiesen hätte, wäre u.a. als Journalist in bestimmten mitteleuropäischen Mainstream-Medien vermutlich mit heute üblichen Sanktionen, darunter Abschaltung, belegt worden. 

Ukraine 2014 – Peter Scholl-Latour: “Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. Wenn Sie sich einmal anschauen, wie einseitig die hiesigen Medien, von TAZ bis Welt, über die Ereignisse in der Ukraine berichten, dann kann man wirklich von einer Desinformation im großen Stil berichten, flankiert von den technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters, dann kann man nur feststellen, die Globalisierung hat in der Medienwelt zu einer betrüblichen Provinzialisierung geführt. Ähnliches fand und findet ja bezüglich Syrien und anderen Krisenherden statt.”(Telepolis)

Manipulationsmethoden – Ukraine: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Edward Snowden. “In Brasilia befand sich Satelliten-gestützte Spionagebasis der USA.” Brasilianische Qualitätszeitung “O Globo” zu den altbekannten weltweiten Aktivitäten von CIA und NSA. Kalter Krieg heute. “Spionage der USA über ganz Lateinamerika – nach Brasilien steht Kolumbien an zweiter Stelle.” O Globo

Montag, 08. Juli 2013 von Klaus Hart

snowdenbrasilianer8.jpg

Ausriß. “Brasilien geht vor die UNO gegen die Spionage der USA.”

Auch in Europa tun Politschauspieler jetzt so, als hätten sie von dem Überwachungssystem nichts gewußt.

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

snowdenbrasilianer6.jpg

Ausriß.

“Souveränität Brasiliens infragegestellt:  http://g1.globo.com/politica/noticia/2013/07/ministra-quer-marco-civil-da-internet-e-diz-que-soberania-esta-em-xeque.html

http://oglobo.globo.com/mundo/espionagem-dos-eua-se-espalhou-pela-america-latina-8966619

snowdenbrasilianer7.jpg

Ausriß, O Globo

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/07/edward-snowden-und-die-ausspionierung-von-brasilianern-ausenministerium-in-brasilia-verlangt-nach-o-globo-bericht-von-usa-botschafter-aufklarung-uber-spionage-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/07/usa-spionierten-millionen-von-e-mails-und-telefongesprachen-von-brasilianern-aus-qualitatszeitung-o-globo-des-globo-medienkonzerns-berichtet-als-aufmacher-uber-die-aktivitaten-des-us-staatssi/

lulabush.JPG

Lula: “Ich wollte mich mit Bush streiten, aber er wurde mein Freund.”(Zitat laut Nachrichtenmagazin “Veja”)

Irakkrieg – unter George W. Bush begonnen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/03/obama-uber-lula-this-is-my-man-right-here-i-love-this-guy-nach-blendendem-verhaltnis-zu-bush-guter-start-lulas-mit-obama-daad-stipendiat-milton-hatoum-uber-sklaverei-unter-lula/

Die Qualitätszeitung “O Globo” aus dem Globo-Medienkonzern betont, daß die Affäre um den Entzug der Überflug-und Landerechte für Evo Morales an den Kalten Krieg erinnere. So habe die Maschine von Fidel Castro bei Flügen zwischen Havanna und Moskau eine Reise um die Erde vollführen müssen, um den Luftraum einiger “paises inimigos”(Feindesstaaten) zu vermeiden.  Die jüngste Episode zeige historischen Rückschritt, so O Globo.

Lula 2013 in Leipzig:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/05/brasilien-lula-in-leipzig-und-berlin-auch-bei-diesem-deutschlandbesuch-von-kritischen-fragen-an-ihn-nichts-bekannt/

http://www.youtube.com/watch?v=1DWiB7ZuLvI&feature=player_embedded

Edward Snowden und die Ausspionierung von Brasilianern: Außenministerium in Brasilia verlangt nach O-Globo-Bericht von USA-Botschafter Aufklärung über “Spionage in Brasilien”. Außenminister Antonio Patriota:”Tief besorgt wegen Nachrichten über Ausspionierung”.

Sonntag, 07. Juli 2013 von Klaus Hart

Edward Snowden, weitere Enthüllungen: USA spionierten auch Brasilianer massiv aus, kontrollierten E-Mails und Telefongespräche, laut Landesmedien.

Sonntag, 07. Juli 2013 von Klaus Hart

Edward Snowden, der Eklat um Evo Morales: ” Unterwerfung unter die USA. Europäische Länder begingen unter offensichtlichem Druck der Vereinigen Staaten eine unverzeihliche Dummheit.” Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” zum Skandal um Überflugrechte-Entzug für Boliviens Staatspräsident. “Burrice europeia”. Völkerrecht, Marionetten. US-Auslieferungsgesuch an Bolivien.

Donnerstag, 04. Juli 2013 von Klaus Hart

Wie es in einer Analyse des Blattes hieß, wurde von jenen Ländern Europas die Wiener Konvention über internationale Beziehungen(1961) verletzt. Besonders Spanien wird herausgestellt, weil es Landerechte von einer Durchsuchung der Präsidentenmaschine abhängig gemachte habe. Daß jetzt noch der französische Außenminister Laurent Fabius seinen bolivianischen Kollegen David Choquehuanca angerufen habe, um ihn um Entschuldigung zu bitten, sei sinnlos, helfe nicht mehr. Ebenso, zu suggerieren, daß Frankreichs Präsident Hollande nicht von der Ablehnung der Überflugrechte für Morales informiert gewesen sei. Brasiliens Regierungserklärung betone, die Episode  treffe ganz Lateinamerika. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/03/emporung-in-lateinamerika-uber-entwurdigende-behandlung-von-boliviens-prasident-evo-morales-durch-eu-staaten-wie-frankreich-brasiliens-prasidentin-dilma-rousseff-ausert-emporung-rechtsbruch-ger/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/03/brasilien-systemkritikerproteste-2013-demonstrations-and-the-ivory-tower-brasiliens-wichtigster-befreiungstheologe-frei-betto/

 “Wir werden alle überwacht.” Lied von Georg Danzer, Österreicher, veröffentlicht bereits 1979.(Polydor)

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/13/papst-benedikt-xvi-und-die-auserordentlich-interessante-kritische-analyse-des-funktionierens-der-machtmechanismen-neoliberaler-staaten-beispiel-libyen-intervention/

Empörung in Lateinamerika über entwürdigende Behandlung von Boliviens Präsident Evo Morales durch EU-Staaten wie Frankreich. Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff äußert Empörung. “Rechtsbruch”. Gerüchte, Marionetten, Edward Snowden.

Mittwoch, 03. Juli 2013 von Klaus Hart

Kalter Krieg und Snowden-“Affäre”: Der Fall des bolivianischen Staatschefs Evo Morales. “Ich bin kein Krimineller.” Völkerrecht, Menschenrechte – und Realpolitik, EU-Länder, Marionetten. Die Macht von “Gerüchten” in neoliberalen Demokratien, stärker als Recht und Gesetz. “Wir werden alle überwacht.” Lied von Georg Danzer, Österreicher, veröffentlicht bereits 1979.(Polydor)

Mittwoch, 03. Juli 2013 von Klaus Hart

Georg Danzer: “Wir werden alle überwacht” – youtube: https://www.youtube.com/watch?v=oCvngUF31cg

https://www.youtube.com/watch?v=BD5BpSzPnUw

 

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/snowden-affaere-boliviens-praesident-morales-darf-nach-hause-fliegen-12269542.html

http://g1.globo.com/mundo/noticia/2013/07/nao-sou-criminoso-diz-presidente-da-bolivia-apos-desvio-de-seu-aviao.html

“Angst vor Snowden ändert Flug der Maschine von Evo.” Brasilianische Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo”.

Laut Zeitung war die Maschine bereits in der Luft, als Frankreich mitteilte, die Überflugrechte entzogen zu haben.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/16/brasilien-verlor-1964-den-kalten-krieg-joao-vicente-goulart/

Christina Kirchner, Argentinien: “Entwürdigend”.    http://g1.globo.com/mundo/noticia/2013/07/bloqueio-do-aviao-de-morales-na-europa-e-humilhante-diz-kirchner.html

Secretario General de la OEA expresa profunda molestia por incidente de avión del Presidente Morales en Europa

 2 de julio de 2013

El Secretario General de la Organización de los Estados Americanos (OEA), José Miguel Insulza, expresó su profunda molestia ante la decisión de las autoridades de varios países europeos que impidieron el uso del espacio aéreo del avión que transportaba desde Moscú a La Paz al Presidente del Estado Plurinacional de Bolivia, Evo Morales.

El máximo representante de la Organización Hemisférica aseguró que a su juicio nada justifica una acción de tanto irrespeto por la más alta autoridad de un país.

Por ello, indicó Insulza, los países involucrados deben dar una explicación de las razones por las cuales tomaron esta decisión, particularmente porque ello puso en riesgo la vida del primer mandatario de un País Miembro de la OEA.

Humala urge a UNASUR; Mujica indignado y Cristina Fernández alienta a Morales
La Paz, Buenos Aires, Montevideo y Lima, 3 jul (ABI).- El presidente de Perú, Ollanta Humala, convocará a una cumbre de la Unión Sudamericana de Naciones (Unasur) para que considere la situación de su par de Bolivia, Evo Morales, varado contra su voluntad en un aeropuerto de Viena, situación que disparó la indignación del mandatario uruguayo José Mujica, dijo la presidenta argentina Cristina Fernández en su cuenta de Twitter, donde alentó a su colega boliviano y advirtió de las consecuencia legales internacionales del incidente.’Hablo con Pepe Mujica, está ‘indignado'; tiene razón, es todo muy humillante’ escribió la mandataria argentina, que reveló, en la misma red social, que ‘Ollanta va a convocar a una reunión de Unasur. Son las 22h25 en Perú. Mañana será un día largo y difícil calma, no van a poder’.Luego que Morales le confirmara su disposición férrea para evitar que el avión presidencial boliviano sea requisado, bajo la sospecha que el ex agente de la seguridad estadounidense Edward Snowden, perseguido por Washington, no se encontraba escondido en su interior, Fernández dijo haber acicateado al gobernante boliviano.’Simplemente perfecto. Fuerza Evo’, dijo Fernandez al relatar vía Twitter su conversación con Morales.’Si Austria no lo deja salir o quiere revisar su avión, pued

de presentarse ante la Corte Internacional de La Haya y pedir una medida cautelar’, advirtió por último.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/21/das-historische-foto-barack-obama-und-diktaturaktivist-jose-sarney-damaliger-chef-der-folterdiktatorenpartei-arena-des-militarregimes1964-1985-prosten-sich-in-brasilia-2011-zu/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

Edward Snowden: Brasilianische Rousseff-Regierung gibt ihm kein politisches Asyl, laut Landesmedien. Enthüllung von Snowden indessen in Brasilien mit Beifall und großem Interesse aufgenommen. Brasilia mit engen Beziehungen zu Washington. Weltweite Angst vor Asylgewährung an Snowden. **

tags: 

http://exame.abril.com.br/brasil/noticias/brasil-nao-vai-responder-pedido-de-asilo-de-snowd

Für Brasilien sind die USA ein sehr wichtiger Wirtschaftspartner – zahlreiche US-Multis sind in Brasilien tätig. Die brasilianische Flugzeugmontagefirma EMBRAER ist größtenteils auf US-Higtech angewiesen.

lulabush.JPG

Lula: “Ich wollte mich mit Bush streiten, aber er wurde mein Freund.”(Zitat laut Nachrichtenmagazin “Veja”)  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/01/20/lula-und-bush-weiter-gute-kumpels-lula-lud-bush-zum-angeln-nach-brasilien-ein-bush-lud-lula-zum-treffen-auf-texas-ranch-bush-kummerte-sich-effizient-um-lateinamerikanischen-hinterhof-starker-wir/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/30/brasiliens-medien-zur-allgemein-bekannten-us-ausforschungausspionierung-der-alte-hut-und-die-reaktionen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/28/edward-snowden-everybodoy-under-control-brasiliens-wichtigster-befreiungstheologe-frei-bettothe-documents-prove-that-the-nsa-became-the-true-big-brother-described-in-george-orwell%E2%80%99s-c/

Brasilien – Urlaubsziel für US-Frontsoldaten:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/24/truppenabzug-aus-irak-offiziell-angekundigt-karikatur-der-grosten-brasilianischen-qualitatszeitung-magst-du-denn-nicht-das-geschenk-das-papi-dir-aus-dem-irak-mitgebracht-hat/

bulowcapa.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/26/andreas-von-bulow-im-namen-des-staates-cia-bnd-und-die-kriminellen-machenschaften-der-geheimdienste-piper-verlag-viele-interessante-infos-uber-libyen-und-afghanistan-im-heutigen-banalen-mai/

Kalter Krieg und Gaddafi-Attentat:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/14/kalter-krieg-und-westliches-attentat-auf-gaddafifocus-das-vorfeld-der-libyen-intervention/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/14/kalter-krieg-und-westliches-attentat-auf-gaddafifocus-das-vorfeld-der-libyen-intervention/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/02/brasilien-systemkritikerproteste-2013karikaturist-angeli-zu-frage-der-extrem-hohen-gewaltrate-in-brasilien-den-entsprechenden-protesten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/08/brasiliens-menschenrechtsanwalt-bruno-alves-de-souza-toledo-ebenso-wie-amazonasbischof-erwin-krautler-trager-des-alternativen-nobelpreises-wegen-morddrohungen-standig-unter-polizeischutz/

Edward Snowden: Brasilianische Rousseff-Regierung gibt ihm kein politisches Asyl, laut Landesmedien. Enthüllung von Snowden indessen in Brasilien mit Beifall und großem Interesse aufgenommen. Brasilia mit engen Beziehungen zu Washington. Weltweite Angst vor Asylgewährung an Snowden. “Wir werden alle überwacht.” Lied von Georg Danzer, Österreicher, veröffentlicht bereits 1979.

Dienstag, 02. Juli 2013 von Klaus Hart

http://exame.abril.com.br/brasil/noticias/brasil-nao-vai-responder-pedido-de-asilo-de-snowd

Für Brasilien sind die USA ein sehr wichtiger Wirtschaftspartner – zahlreiche US-Multis sind in Brasilien tätig. Die brasilianische Flugzeugmontagefirma EMBRAER ist größtenteils auf US-Higtech angewiesen.

lulabush.JPG

Lula: “Ich wollte mich mit Bush streiten, aber er wurde mein Freund.”(Zitat laut Nachrichtenmagazin “Veja”)  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/01/20/lula-und-bush-weiter-gute-kumpels-lula-lud-bush-zum-angeln-nach-brasilien-ein-bush-lud-lula-zum-treffen-auf-texas-ranch-bush-kummerte-sich-effizient-um-lateinamerikanischen-hinterhof-starker-wir/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/30/brasiliens-medien-zur-allgemein-bekannten-us-ausforschungausspionierung-der-alte-hut-und-die-reaktionen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/28/edward-snowden-everybodoy-under-control-brasiliens-wichtigster-befreiungstheologe-frei-bettothe-documents-prove-that-the-nsa-became-the-true-big-brother-described-in-george-orwell%E2%80%99s-c/

Brasilien – Urlaubsziel für US-Frontsoldaten:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/24/truppenabzug-aus-irak-offiziell-angekundigt-karikatur-der-grosten-brasilianischen-qualitatszeitung-magst-du-denn-nicht-das-geschenk-das-papi-dir-aus-dem-irak-mitgebracht-hat/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/14/kalter-krieg-und-westliches-attentat-auf-gaddafifocus-das-vorfeld-der-libyen-intervention/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/07/02/brasilien-systemkritikerproteste-2013karikaturist-angeli-zu-frage-der-extrem-hohen-gewaltrate-in-brasilien-den-entsprechenden-protesten/

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)