Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Obama über Lula: “This is my man, right here, I love this guy!” Nach blendendem Verhältnis zu Bush guter Start Lulas mit Obama. DAAD-Stipendiat Milton Hatoum über Sklaverei und Barbarei unter Lula.

Laut internationalen Presseberichten wurde Lula von Obama auf dem G-20-Gipfel zudem als “populärster Politiker der Welt” bezeichnet. Europäische Medien nahmen die Vorgaben ensprechend auf, verbreiteten Lob-und Hudel über Lula nach Vorschrift, zum Amüsement darauf ironisch reagierender brasilianischer Blätter.

???????????????????????????????

17.4. 2016, US-Hinterhof Brasilien – Pro-Impeachment-Kundgebung auf der Avenida Paulista in Sao Paulo.Daß Eduardo Cunha die Abstimmung im Abgeordnetenhaus leitet, degradiert nach Ansicht vieler Brasilianer das Land zur Bananenrepublik. Unter Lula-Rousseff wurde Brasilien weiter spürbar u.a. soziokulturell amerikanisiert – Brasilien und die USA haben u.a. ein Gewalt-Gesellschaftsmodell als auffällige Gemeinsamkeit. 

So habe  der britische “Guardian” gar das Umweltbewußtsein der brasilianischen Regierungsdelegation gelobt, weil diese zum G-20-Gipfel von Paris bis London mit dem Zug gefahren sei. Der “Guardian” habe indessen unterschlagen, daß die Präsidentenmaschine hinterherflog, um die Delegation abzuholen. “A badalacao em torno de Lula continuou na Inglaterra.” Wie einst bei Bush, gab Lula das Obama-Lob zurück: “Wenn man den trifft, denkt man, es ist ein Bahianer. Wer ihn in Rio de Janeiro trifft, wird denken, der ist Carioca.” Obama wirke wie unsereiner. Die New York Times indessen machte die PR-Spielchen nicht mit, nannte Lula einen “Lider Teflon”, angeschlagen durch den Wirtschaftsabsturz zuhause und verschlechterte Popularitätsraten.

-DAAD-Stipendiat und Bestsellerautor Milton Hatoum-

 Der auch in Deutschland verlegte Hatoum erinnerte indessen gleichentags in der Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo” daran, daß unter Lula weiter Sklavenarbeit existiert, zudem  eingewurzelte Barbarei. “Pensei nesse capitalismo tao brasileiro e latinoamericano, cuja fachada de sociedade avancada esconde formas contemporaneas de escravidao. Pensei nessa modernidade  manca, talvez imcompleta para sempre, na barbarie arraigada, na nossa `civilizacao`, na nossa triste Republica, cujo Senado é um dos simbolos  maximos da desfacatez nacional. Pensei na cancao de Caetano: 0 Haiti é aqui.”Â

Lob und Hudel für Lula in Europa werden da auf einmal verständlich. Milton Hatoum ist gelegentlich im Goethe-Institut Sao Paulos zu Gast. Die Qualitätszeitung bringt in derselben Ausgabe eine ganze Seite über José Padilhas Hunger-Film “Garapa”, der auf der letzten Berlinale lief – siehe Link.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/26/gunter-nooke-beauftragter-der-bundesregierung-fur-menschenrechtspolitik-und-humanitare-hilfe-im-auswartigen-amt-ist-am-642009-zu-gesprachen-in-brasilie-die-themenpalette-ist-reichhaltig-alltagli/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/01/20/lula-und-bush-weiter-gute-kumpels-lula-lud-bush-zum-angeln-nach-brasilien-ein-bush-lud-lula-zum-treffen-auf-texas-ranch-bush-kummerte-sich-effizient-um-lateinamerikanischen-hinterhof-starker-wir/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/01/thyssenkrupp-und-paramilitarische-milizen-brasiliens-desastrose-wirkung-unter-deutschen-hauptinvestoren-schreibt-monitor-mercantil-rio-de-janeiro/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/02/g-20-lacht-uber-lula-als-gewerkschafts-und-oppositionsfuhrer-habe-ich-stets-der-regierung-die-schuld-gegeben-seit-ich-an-der-regierung-bin-beschuldige-ich-europa-und-amerika/

Garapa: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/02/13/hunger-tut-weh-und-macht-wutend-garapa-von-jose-padilha-auf-der-berlinale-2009/#more-1792

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/01/08/jose-padilha-regisseur-des-berlinale-gewinners-tropa-de-elite-dieses-jahr-mit-dokumentarfilm-garapa-uber-hungernde-familien-von-ceara-in-berlin-die-vorstellung-das-es-in-brasilien-keinen/

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 03. April 2009 um 14:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)