Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Dilma Rousseff und José Serra – neue Stichwahl-Propaganda, anklicken. “Meu Brasil tá querendo Dilma!” Claudio Guimaraes dos Santos über Brasiliens Komplexität.

Freitag, 08. Oktober 2010 von Klaus Hart

FIFA: “Unglaublich, wie Brasilien im Rückstand ist.” Fußball-WM-Vorbereitung unter Lula. Fortschritte bei Obdachlosenvertreibung.

Montag, 03. Mai 2010 von Klaus Hart

Über 250 Erdrutschtote in Rio de Janeiro. “Nachlässigkeit des Staates in Sao Paulo und Rio de Janeiro ist kriminell.” (Folha de Sao Paulo) “Es war nicht der Regen, der tötete – es war die Summe gemachter Fehler.”(O Globo) “Wer wird dafür bestraft? Die Tragödien werden immer größer – im Rhythmus der Verslumung.” Rios Milliardäre, Rios Elendsviertel.

Dienstag, 13. April 2010 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/Noticias/Rio/0,,MUL1567015-5606,00.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/08/internationales-olympisches-komitee-besorgt-uber-zustand-der-olympia-stadt-rio-de-janeiro/

gritomannjustica.jpg

Brasilien unter Lula im lateinamerikanischen Vergleich: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

Rios Milliardäre, Rios Elendsviertel: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/11/18-brasilianische-milliardare-auf-neuer-forbes-liste-schuler-in-buchkirchenosterreich-spenden-fur-verelendete-kinder-in-der-achtgrosten-wirtschaftsnation-brasilianer-eike-batista-ist-mit-27-milliar/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/08/jose-murilo-de-carvalho-mitglied-der-brasilianischen-dichterakademie-fuhrender-historiker-brasiliens/

Rio de Janeiros Favela-Strukturen – “FavelaMetropolis”: http://books.google.com.br/books?id=mFMyN6ncNG8C&printsec=frontcover&dq=FavelaMetropolis&source=bl&ots=CCPkwMraOz&sig=5QWst7ri_6qnaxaPHglHBXFQ2Sk&hl=pt-BR&ei=w9nDS9uwCMP-8AbwruGuAg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CAgQ6AEwAA#v=onepage&q&f=false

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/15/brasilias-u-boot-geschaft-mit-paris-so-teuer-wie-zwei-jahre-anti-hunger-programmbolsa-familia-meldet-o-globo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/14/nach-wie-vor-hemmungslose-aktionen-der-todesschwadronen-institutionalisierte-barbarei-lulas-menschenrechtsminister-paulo-vannuchi-raumt-gegen-ende-der-zweiten-amtszeit-erneut-fortbestehen-der-b/

(more…)

Banditenkommandos gegen paramilitärische Milizen in Rio de Janeiro? Panik wegen Brandstiftung – anklicken. Investor Rolf Glaser aus Berlin – Favela Vidigal. Scheiterhaufen-Rap. Chico Buarque über Rio.

Freitag, 05. Februar 2010 von Klaus Hart

Weltsozialforum 2010 in Porto Alegre, Brasilien: “Das System hier ist einfach verfault.” Jüdischer Weltsozialforum-Erfinder Oded Grajew in Sao Paulo, der wie Chico Whitaker aus Lulas Arbeiterpartei austrat. ThyssenKrupp in Rio de Janeiro. “Die Waffenverkäufer wollen Regierungen, die Kriege führen.” “Putschversuch gegen Lula 2005″.

Mittwoch, 20. Januar 2010 von Klaus Hart

 grajewneu1.jpg

Systemkritiker Oded Grajew beim Website-Interview 2010: “Die Waffenverkäufer wollen Regierungen, die Kriege führen.”

Der jüdische, in Israel geborene Unternehmer, Präsident des von progressiven Unternehmern getragenen Ethos-Instituts in Sao Paulo, sagte im Website-Interview weiter: “Das politische System ist verfault – man muß es ändern und nicht nur die Regierenden auswechseln, die stets in diesem System gefangen bleiben. Ich will echte, wahre Demokratie – doch frei von den ökonomischen Machthabern. Die Politik der ökonomischen Macht unterworfen – dies ist heute das Krebsgeschwür, das zum Ende der Menschheit führen kann. In Kopenhagen sah man das ganz genau – die Regierenden wollen sich nicht gegen jene stellen, die ihre Wahlkampagnen finanzieren. Die Öl-und Autoindustrie beispielsweise will nun einmal Regierungen, die das jetzige zerstörerische System der Mobilität und des Transports beibehalten. Die Waffenverkäufer wollen Regierungen, die Kriege führen. Daher muß die Macht der Wirtschaft über die Politik gebrochen werden. “

Jeder kennt heute meist sogar persönlich Leute, die nach dem Motto vorgehen:  “Grün” öffentlich daherreden, umweltfeindlich denken und handeln – die Resultate sprechen Bände.

Systemkritiker Grajew gehörte der Arbeiterpartei(PT) Lulas an, verließ sie indessen nach den Mensalao-Korruptionsskandalen der Regierung sowie aus Unzufriedenheit mit dem Verbleib hochbelasteter PT-Leute in der Parteiführung. Auch der Weltsozialforum-Mitgründer Chico Whitaker, Träger des Alternativen Nobelpreises, hatte aus ähnlichen Gründen die PT verlassen. Beide sehen sich beim diesjährigen Weltsozialforum in Porto Alegre zahlreichen Parteifunktionären des kritisierten Typs sowie PT-Mitläufern und Pressefunktionären gegenüber.

Warum Kopenhagen scheiterte: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/22/warum-kopenhagen-scheiterte-weltsozialforum-erfinder-oded-grajewdie-regierenden-unterwarfen-sich-der-okonomischen-macht-die-ihre-wahlkampagnen-finanziert-diese-politiker-sind-angestellte-inter/

Die jetzige Staatschefin Dilma Rousseff wurde 2002 nach dem Wahlsieg Lulas zur Ministerin für Energie und Bergbau ernannt und definiert seitdem auch die Atomenergiepolitik der “Gestaltungsmacht” Brasilien, erhält entsprechend viel Lob aus neoliberalen Ländern wie Deutschland.

Deutsch-brasilianische Atomkooperation, deutsche Automultis: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/28/der-judische-weltsozialforum-erfinder-oded-grajew-uber-die-deutsch-brasilianische-atomkooperation-weltsozialforum-2010/

Hintergrund: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/07/24/brasiliens-judischer-unternehmer-oded-grajew-er-hatte-die-idee-des-weltsozialforums-und-die-rolle-der-machteliten-des-tropenlandes/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/11/weltsozialforum-2010-in-porto-alegre-25-29januar/

Chico Whitaker, Träger des Alternativen Nobelpreises: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/21/lula-kritiker-francisco-whitaker-trager-des-alternativen-nobelpreises-mitgrunder-des-weltsozialforums-katholischer-menschenrechtsaktivist/

“Putschversuch gegen Lula 2005″: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/05/putschversuch-gegen-lula-2005-und-das-weltsozialforum-in-salvador-da-bahia-komplexe-hintergrunde-des-fast-durchweg-von-der-lula-regierung-finanzierten-weltsozialforums-2010-in-brasilien-a-tent/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/20/brasilien-hat-unter-lula-hochste-sitzenbleiberquote-lateinamerikas-hochste-rate-von-kindern-ohne-schule-arbeitslosenrate-stieg-bei-jungen-menschen-stark-an-laut-neuesten-studien/

Massenentlassungen: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/18/uber-350000-festangestellte-brasilianer-letzten-dezember-entlassen-laut-amtlichen-statistiken-krise-uberwunden/

Soziale Kontraste unter Lula: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/26/wohlhabende-verbrauchen-in-drei-tagen-wozu-arme-ein-ganzes-jahr-brauchen-brasiliens-soziale-kontraste-ipea-studie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/15/dr-claudio-guimaraes-dos-santos-mediziner-therapeut-schriftsteller-sprachwissenschaftler-publizist-unter-den-wichtigsten-denkern-brasilien/

Franziskaner in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/25/franziskaner-sao-paulos-verteilen-weihnachten-nahrungsmittel-an-tausende-von-armen-und-verelendeten/

ThyssenKrupp in Rio de Janeiro: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/19/thyssenkrupp-die-schattenseiten-der-globalisierung-handelsblatt-analyse-sachinvestitionen-in-unbekannter-und-politisch-womoglich-problematischer-umgebung/

Jüdische Gemeinde protestiert gegen Regierungsposition zum zweiten Weltkrieg: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/13/deutschland-und-japan-wurden-nach-dem-zweiten-weltkrieg-jahrelang-dafur-bestraft-das-sie-der-angelsachsischen-welt-fuhrung-getrotzt-diese-herausgefordert-hatten-die-sicht-der-lula-regierung-zu/

“Fortschrittliche Regierungspolitik”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/ (more…)

Brasilien hat unter Lula höchste Sitzenbleiberquote Lateinamerikas, höchste Rate von Kindern ohne Schule, laut UNESCO. Von 76. Position auf 88. zurückgefallen. Arbeitslosenrate stieg bei jungen Menschen stark an, laut neuesten Studien. “Schlechtes Bildungswesen politisch gewollt”, laut Oded Grajew, jüdischer Weltsozialforum-Erfinder. “Die tägliche Kulturlosigkeit”.

Mittwoch, 20. Januar 2010 von Klaus Hart

http://oglobo.globo.com/pais/noblat/posts/2010/01/20/unesco-brasil-tem-maior-repetencia-da-al-259144.asp

Laut UNESCO-Angaben hat sich die Bildungssituation in Brasilien gegenüber der vorangegangenen Studie verschlechtert. In der UNESCO-Bildungsstatistik gehört Kuba als einziges Land Lateinamerikas zur Gruppe der 15 Länder der Erde mit dem besten Bildungssystem. In der Welt-Statistik liegt Kuba auf dem 14. Platz und in Lateinamerika an erster Stelle, gefolgt von Argentinien(38.) und Uruguay(39). Brasilien liegt auf dem 88. Platz, hinter Ländern wie Honduras, Bolivien oder Paraguay. Die neue UNO-Studie gibt einen Eindruck, welche Resultate die Bildungs-und Jugendpolitik der Lula-Regierung in zwei Amtszeiten erreichte, was aus Lulas Sicht unter “Verbesserung” verstanden wird.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/31/die-tagliche-kulturlosigkeit-eine-zeitgeist-analyse-von-teixeira-coelho-in-brasiliens-groster-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-incultura-brasileira/

“Von 100 Absolventen der öffentlichen Mittelschule in Sao Paulo können nur 5 angemessen lesen und schreiben. Das ist eine Tragödie!” Gilberto Dimenstein, Journalist, Bildungsexperte in Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/22/fast-60-prozent-der-brasilianer-ab-15-sind-laut-pisa-kriterien-funktionelle-analphabeten-warnt-bildungsexperte-joao-batista-araujo-e-oliveira/

Der deutschstämmige Kardinal Lorscheiter sagte in Fortaleza: ”Die Herrschenden, zynisch und skrupellos agierende Clans, sind nicht gewillt, Macht und Privilegien abzutreten. Deshalb wird  das Volk ganz bewußt dumm gehalten, da es dann leichter manipulierbar ist. Ungebildete, Analphabeten wissen nicht, wie sie sich in der heutigen Welt bewegen sollen. Sie kennen ihre Rechte nicht und fordern sie auch nicht ein. Sie lassen sich fatalistisch treiben, sie verbinden sich nicht mit anderen, sie organisieren sich nicht.”

Dr. Claudio Guimaraes dos Santos: ”Diese Eliten-Taktik erleichtert die Beherrschung. Es handelt sich um ein bewußt und durchdacht vorangetriebenes Projekt. Die Kapazität der Politiker, die Massen zu manipulieren, ist immens.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/15/dr-claudio-guimaraes-dos-santos-mediziner-therapeut-schriftsteller-sprachwissenschaftler-publizist-unter-den-wichtigsten-denkern-brasilien/

UNESCO und Lula-Regierung: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/20/lulas-spektakulare-erfolge-in-der-neoliberalen-bildungspolitik-deutliche-verschlechterung-des-schulsystems-laut-unesco-25000-funktionelle-analphabeten-in-vierten-bis-sechsten-klassen-rio-de-janeiro/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/25/das-mentale-niveau-der-brasilianischen-tv-zuschauer-liegt-bei-etwa-neun-jahren-ein-junger-franzose-liest-200-mal-mehr-als-ein-brasilianer-dramaturg-miguel-falabella-fusballstar-ronaldo/

(more…)

Fast 60 Prozent der Brasilianer ab 15 sind laut PISA-Kriterien funktionelle Analphabeten, warnt Bildungsexperte Joao Batista Araujo e Oliveira. Lulas in Europa vielgelobte Politik – die Resultate zweier Amtszeiten. Analphabeten als Pflichtwähler…UNESCO-Statistik. “Die tägliche Kulturlosigkeit”. “Ich glaube, ihr seid auf einem fabelhaft guten Wege.” Helmut Schmidt(SPD) zu Lula 2009 in Hamburg…

Dienstag, 22. Dezember 2009 von Klaus Hart

Laut Oliveira, der das angesehene Bildungsinstitut “Alfa e Beto” leitet, wird Brasiliens Zukunft als Nation durch jene Millionen in Gefahr gebracht, die zwar die Grundschule besuchen, jedoch unfähig sind, einen vom Lehrer diktierten Satz aufzuschreiben oder einen Text zu lesen und dessen Inhalt zu erklären. Nur etwas mehr als 30 Prozent der Brasilianer verstehen danach den Sinn einfacher Texte. Etwa 30 Prozent der Kinder in öffentlichen Schulen erreichen das Ende der vierten Klasse, ohne das Alphabet zu kennen und etwa 80 Prozent sind dann immer noch funktionelle Analphabeten. Gravierend ist gemäß Oliveira, daß die Rolle des Alphabetisierers häufig unerfahrenen Lehrern oder Praktikanten zufällt, die keinerlei spezielle Ausbildung absolvierten.

In Ländern wie Deutschland wird Brasilien daher nicht zufällig häufig als “fortschrittliches Schwellenland” definiert.

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

 

UNESCO-Statistik und Lula-Regierung: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/20/lulas-spektakulare-erfolge-in-der-neoliberalen-bildungspolitik-deutliche-verschlechterung-des-schulsystems-laut-unesco-25000-funktionelle-analphabeten-in-vierten-bis-sechsten-klassen-rio-de-janeiro/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/10/ich-will-das-volk-aus-der-scheise-holen-lula-setzt-erneut-clever-werbewirksam-kraftausdruck-in-populistischer-rede-ein-anklicken/Â

 

Buchautor und Kolumnist Gilberto Dimenstein weist auf den niedrigen Bildungsgrad der Massen:”Unser funktioneller Analphabetismus ist das Schlimme. Brasilien ist ein Land der Analphabeten. Die Leute verstehen nicht, was sie im Radio hören, was in der Zeitung steht. Die meisten lesen ohnehin keine Zeitung. In Argentinien wird die Bevölkerung in Krisenzeiten gewöhnlich aktiv, weil das Bildungsniveau dort eben viel höher ist.” Politisch Korrekte in Mitteleuropa haben offenbar Angst, sich einmal plastisch-drastisch vorzustellen, wie es sich im Alltag in einer brasilianischen Gesellschaft mit so niedrigem Bildungsniveau lebt, wie der Umgang mit funktionalen Analphabeten abläuft, welche enormen Probleme entstehen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/31/die-tagliche-kulturlosigkeit-eine-zeitgeist-analyse-von-teixeira-coelho-in-brasiliens-groster-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-incultura-brasileira/

Brasilianische Sozialwissenschaftler sowie Kommentatoren erläutern immer wieder plastisch-drastisch, wozu es führt, wenn funktionelle Analphabeten in der größten Demokratie Lateinamerikas in Pflichtwahlen gezwungen werden, für Kandidaten zu votieren. Gewählt würden die schlechtesten Politiker, der Rückschritt werde zementiert. Auch unter Lula wurden die Pflichtwahlen nicht abgeschafft.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/04/brasiliens-lehrer-unter-lula-halfte-verdient-unter-290-euro-brutto-umgerechnet-im-nordosten-sogar-unter-183-euro-brutto-laut-unesco-studie-baixos-salarios-e-formacao-deficiente/
schulersp.JPG´

 

Schüler in Sao Paulo bei wöchentlichem Fahnenappell mit Nationalhymne.

Kardinal Lorscheiter: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/19/kardinal-lorscheiter-these-von-dr-claudio-guimaraes-dos-santos-bestatigt-bewust-und-durchdacht-betriebenes-projekt-der-brasilianischen-eliten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/22/brasiliens-kindersoldaten-junge-kinder-mit-waffen-die-einfach-anderre-kinder-erschossen-haben-die-sie-gerade-mal-schief-angeschaut-habenlesermail/

Lula, die Eliten, die Bildungspolitik: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/19/kardinal-lorscheiter-these-von-dr-claudio-guimaraes-dos-santos-bestatigt-bewust-und-durchdacht-betriebenes-projekt-der-brasilianischen-eliten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/31/die-tagliche-kulturlosigkeit-eine-zeitgeist-analyse-von-teixeira-coelho-in-brasiliens-groster-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-incultura-brasileira/

(more…)

“Kollektive Einsamkeit”(Solidao coletiva) – Claudio Guimaraes dos Santos, Sao Paulo. Gesichter Brasiliens.

Freitag, 16. Oktober 2009 von Klaus Hart

Brasilien: Offene Crack-Szene, Praca da Republica, City Sao Paulos. Verwahrloste Kinder und Jugendliche rauchen ungestört “Pedras”, wühlen zwischendurch in Abfall nach Eßbarem. Crack wird Mode in Mittelschicht von Recife. “Barbarei, Crack und Kinderprostitution”.

Sonntag, 11. Oktober 2009 von Klaus Hart

crackrepublica2.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/20/crack-jugendpolitik-unter-lula-und-jose-serra-dunkelhautige-kinder-und-jugendliche-sind-crack-hauptkonsumenten/

http://pt.wikipedia.org/wiki/Crack

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/06/kinderprostitution-in-brasilien-sex-fur-umgerechnet-66-cents-um-dafur-crack-zu-kaufen-berichtet-qualitatszeitung-o-globo/

BRASILIEN

Gauck: Von Brasilien lernen

Brasilien bewegt den Bundespräsidenten: Während seines Besuchs zeigte sich Joachim Gauck beeindruckt von der Aufbruchstimmung im Land. Deutschland könne von dem Mut zu Veränderungen lernen. Regierungssender Deutsche Welle 2013

Gauck sieht Kolumbien und Brasilien “auf gutem Wege”/Deutschlandradio Kultur

(more…)

Brasilien: Claudio Guimaraes dos Santos: “Independencia ou morte?

Mittwoch, 09. September 2009 von Klaus Hart

http://perplexidadesereflexoes.blogspot.com/

Independência ou morte?

CLÁUDIO GUIMARÃES DOS SANTOS

Em vez de um risonho verde-amarelo, os que têm olhos para ver deveriam pôr-se de luto neste mês de setembro

EM VEZ de um risonho verde-amarelo, os que têm olhos para ver deveriam pôr-se de luto neste mês de setembro.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/15/dr-claudio-guimaraes-dos-santos-mediziner-therapeut-schriftsteller-sprachwissenschaftler-publizist-unter-den-wichtigsten-denkern-brasilien/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)