Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Geldfußball 2018, Rußland-WM: “So wertvoll sind die DFB-Stars für die Werbung”. Leitmedium BILD. “DIE MARKEN-KÖNIGE. Das sind unsere Nationalspieler wert…Thomas Müller zeigt es an, er ist am wertvollsten für die Werbung. Mit Charme und Erfolg katapultiert sich der Bayern-Star auf Platz 1 der Werbe-Rangliste”. Bodo Ballermann(Udo Lindenberg). “Alemanha deixa a Copa vivendo o seu dia de 7 a 1″. Folha de Sao Paulo. Özil und der wichtige NATO-Mitgliedsstaat Erdogan-Türkei…

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/07/15/wm-in-russland-zwangsfinanzierte-ard-veralbert-die-medienkonsumenten-sogar-in-schlussbilanz-des-15-7-2018-wegen-informationsblockade-gegen-russland-ist-in-bananenrepubliken-wie-deutschland-wenig-b/

WM in Rußland 2018 – meiste ausländische Fans aus China und den USA. Deutsche Lügenjournaille vor Ort verschwieg erwartungsgemäß den seit Jahren andauernden Boom chinesischer Touristen in Rußland:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/07/16/wm-in-russland-2018-meiste-auslaendische-fans-aus-china-und-den-usa-deutsche-luegenjournaille-vor-ort-verschwieg-erwartungsgemaess-den-seit-jahren-andauernden-boom-chinesischer-touristen-in-russlan/

WMMemes18

Ausriß.(Estadao-Fera)

Wasu8

“Über Jamaika lacht die Sonne – über Deutschland lacht die Welt!” Wasungen-Karneval 2018

ÖzilTA18

“Özil würde das Bild mit Erdogan wieder machen!”   “Nach seinen WM-Leistungen, hätte ihn Erdogan weggesperrt!”. Ausriß Thüringer Allgemeine, 23.7. 2018

Özil und wichtiger NATO-Mitgliedsstaat Erdogan-Türkei:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/07/14/nato-gipfel-im-juli-2018-in-bruessel-und-manipulationstricks-der-deutschen-staats-und-mainstreammedien-praesenz-und-sehr-wichtige-rolle-von-erdogan-vom-nato-mitglied-tuerkeiz-b-krieg-gegen-syrie/

WMWerbungAlbum18

WM und russische Mannschaft:”Fußball-WM 2018. Zu langsam und zu schwach: Selbst die eigenen Fans glauben nicht an den Erfolg der Sbornaja. Die Fußball-WM soll Putins große PR-Show werden. Erstaunlich ist, dass Russland zur Heim-WM trotzdem kein starkes Team aufbauen konnte. Selbst die Russen glauben nicht an die Mannschaft. Aus gutem Grund.” Hamburger Illustrierte “stern” 2018. Die Medien der Bananenrepublik…”WM-Gastgeber Russland sportlich schon am Boden”. DIE WELT:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/07/01/fussball-wm-2018-zu-langsam-und-zu-schwach-selbst-die-eigenen-fans-glauben-nicht-an-den-erfolg-der-sbornaja-die-fussball-wm-soll-putins-grosse-pr-show-werden-erstaunlich-ist-dass-russland-zur-h/

“…doch dass Russland ausgerechnet zur Heim-WM das nominell schlechteste Team aller 32 Teilnehmer stellt, ist dennoch bemerkenswert – und auch ein bisschen peinlich.” stern. “Das Spielsystem wirkt nicht eingeübt, den Kombinationen fehlt es an Tempo, die wenigen Leistungsträger sind allzu oft verletzt und der letzte Sieg ist schon lange her…Daher fehlt es an internationaler Erfahrung.”

https://twitter.com/TeamRussia?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1013464093557129217&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.rt.com%2Fsport%2F431418-spain-russia-world-cup-pens%2F

BILD-Zeitung: “Die russische Mannschaft ist so schlecht wie seit Jahren nicht mehr, bestenfalls internationales Mittelmaß. Ein Ausscheiden schon in der Vorrunde ist alles andere als unrealistisch…Putin wird es also kaum gelingen, den Nationalstolz zu beleben und Profit zu schlagen.”

https://twitter.com/TeamRussia

Deutsche Medienfunktionäre, die zur WM 2018  über das Alltagsleben in Rußland berichten sollen, können die russische Sprache nicht, verstehen überall nur Bahnhof, sind auf Dolmetscher angewiesen…Falschinfos, Fehlinformationen daher am laufenden Band. Mangels Sprachkenntnissen, fehlender Vorbereitung kommen viele Medienfunktionäre nicht einmal im sehr übersichtlichen russischen Verkehrssystem zurecht, nehmen gar für Strecken unter 400 km statt Auto, Mietwagen, Fernbus etc. das Flugzeug, mit absurden Umwegen über rd. 2000 Kilometer…

PegidaZDFSchweinejournaille16

Ausriß, Pegida-Protestplakate vom 6.2. 2016 in Dresden: “Mit dem Zweiten lügt sichs besser! ZDF” – “Verlogene Schweinejournaille: ARD – ZDF – Der Tagesspiegel – Bild – taz – DIE WELT – Frankfurter Allgemeine”.

Russlands Elf droht der Albtraum”. Frankfurter Allgemeine/FAZ – früher eine deutsche Qualitätszeitung

“Hilft nur Humor und eine Kalaschnikow zur Abschreckung? WM-Gastgeber Russland geht mit wenig Hoffnung ins Turnier. Viele Probleme pflastern den sorgenvollen Weg ins Eröffnungsspiel gegen Saudi-Arabien.”

“Krise beim WM-Gastgeber… Sportlich droht dem Gastgeber der Fußball-WM ein Debakel. Zur klaren Niederlage im Testspiel gegen Brasilien kommen weitere Probleme.” FAZ

MDR:…”Sbornaja” werden kaum Chancen eingeräumtOb nun von der internationalen Gemeinschaft bejubelt oder nicht – politisch ist die WM längt ein Erfolg für Putin. Was man aus sportlicher Sicht kaum erwarten dürfte. An einen Erfolg der russischen Nationalmannschaft scheint kaum einer mehr zu glauben…

KasanConfed1

Kasan – Confed-Cup 2017.

“Russlands Elf ist so schlecht, dass selbst Putin nicht an sie glaubt.” DIE WELT. “Die Welt blickt halb mitleidig, halb höhnisch auf diese Mannschaft und fragt sich, ob eine Gastgebermannschaft jemals so chancenlos war wie die russische…Jeder darf mal draufhauen, weil es bei Russland diesmal so leichtfällt.”

Die allermeisten deutschen Mainstreammedien bewerteten die russische Mannschaft gleich oder ähnlich…

Brasilianische Fans in Moskau-Metro:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=18&v=4mbpYT78V_A
WMMemes2

Ausriß.

https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2018/so-wertvoll-sind-die-dfb-stars-fuer-die-werbung-56100402.bild.html

“Bayern-Star Jérôme Boateng ist in der Top fünf der wertvollsten Kicker für die Werbung”.

Was die Nationalspieler “verdienen”:https://www.vermoegenmagazin.de/deutsche-fussball-nationalmannschaft-verdienst-und-praemien/

Das verdienen die Nationalspieler bei ihren Vereinen/Zitat www. vermoegensmagazin.de

Die deutsche Geldfußball-Industrie orientiert über die Staatsmedien, deren extrem hohen Geldfußball-Anteil im Programm, die Bevölkerung auf nur eine Sportart, mit offenkundig negativen Auswirkungen für das durchschnittliche Gesundheitsniveau der Menschen, für das Interesse am Sporttreiben in Deutschland.

Bodo Ballermann (Udo Lindenberg) – youtube:https://www.youtube.com/watch?v=Y_7rToxvbLE

 

WM in Rußland 2018 und in Brasilien 2014:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/06/06/fussball-wm-2018-in-russland-nato-westliche-geheimdienste-und-angeschlossene-medien-mit-umfangreichem-programm-gemaess-den-ideologischen-leitlinien/

Medienkonsumenten sagten, das frühe Ausscheiden der deutschen WM-Mannschaft erleichtere Propagandaattacken, den Kalten Krieg gegen Rußland.

“Aber dann fiel mir das Lenin-Denkmal ein, das vor dem Luschniki-Stadion zwischen Coca-Cola-Fahnen und Budweiser-Buden herumstand wie auf dem Jahrmarkt. Eine Schießbudenfigur.” SPIEGEL-Reporter zur WM 2018 über den in Moskau überall präsenten, stark verehrten Lenin – siehe das Lenin-Mausoleum.

Tagesthemen-Kommentator nutzt das Aus für die deutsche Mannschaft bei der WM umgehend zur Agitation, natürlich gegen Russland/Nachdenkseitenhttps://www.nachdenkseiten.de/?p=44676

06.03.2018 07:12 1.606

BLUTIGE SPIELE IN RUSSLAND? BKA SIEHT BEI DER WM 2018 HOHE TERRORGEFAHR/Mopo

06.03.2018, 08.05 Uhr

Fußball-WM 2018 in Russland: SO groß ist die Terrorgefahr für unsere DFB-Elf

Am 14. Juni beginnt im Luschniki-Stadion in Moskau die Fußball-WM 2018. Es soll eine sportlich hochklassige Meisterschaft werden, die Fans und Spielern Freude bereitet. Doch ganz so friedlich scheint es nicht zu werden.”

“EHEMALIGES STALINGRAD

In Wolgograd ist die
Terror-Angst am größten”. Deutsches Leitmedium BILD, Juni 2018

-

“BKA sieht hohe Terrorgefahr bei der WM – Russland im Fokus des IS”. tz München

BUNDESKRIMINALAMT

BKA sieht Terrorgefahr bereits im Vorfeld der Fußball-WM”. Berliner Morgenpost

“Russland

BKA warnt vor Terrorgefahr bei Fußball-WM”. Berliner Tagesspiegel

WMTSTerrorgefahr18

“BKA warnt vor Terrorgefahr bei WM”. Tagesschau, 6.3. 2018, Ausriß

“Fußball und Terror

Russland zwischen Euphorie und Angst”. Tagesschau

Stand: 06.06.2018 11:24 Uhr

Fußball-WM in Rußland 2018 – wie sich deutsche Stellen, darunter das BKA, erwartungsgemäß darauf vorbereiten, Medien in bewährter Weise einschalten…”BKA warnt vor Terrorgefahr bei WM”. Tagesschau, 6.3. 2018. BKA und Fall Amri, BKA und Nazivergangenheit… **

Markus Sambale im MDR live:https://www.mdr.de/mediathek/infothek/audio-645930.html

“Man muß zuerst mal die Informationen richtigstellen, die die Bildzeitung heute verbreitet hat. Die beruft sich nämlich auf einen älteren Bericht des BKA, der ganz abstrakt, wie vor jedem großen Ereignis, auch vor Terrorgefahr warnt. So auch in Rußland. Ich habe den Eindruck, daß da einiges heute nicht differenziert dargestellt worden ist.” Hooligans: “Die haben es aber die letzten Jahre nur noch im Ausland geschafft, diese Gewalt zu verüben…Ich bin oft auch im Stadion gewesen, hier in der Liga, da gibt es in den letzten Jahren in den Stadien und rund um die Stadien keinerlei Gewalt mehr. Und ich bin sicher, daß das auch im Sommer so sein wird…” Zitat MDR (Wer Rußland, darunter Moskau kennt, weiß, daß dort die öffentliche Sicherheit um ein Mehrfaches höher ist als beispielsweise in Deutschland.)

“Islamistische Strukturen”

BKA warnt vor Terrorgefahr bei WM

Stand: 06.03.2018 05:38 Uhr Radikale Islamisten, außergewöhnlich gewaltbereite Hooligans – das Bundeskriminalamt geht laut einem Medienbericht von einer besonderen Gefährdung der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland aus. Zitat Tagesschau, 6.3. 2018, das BKA und die Glaubwürdigkeitslücke…

“Das Bundeskriminalamt (BKA) geht bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland von einer hohen Gefahr vor allem durch radikale Islamisten aus. Das berichtet die “Bild”-Zeitung unter Berufung auf ein vertrauliches BKA-Papier.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/06/17/fussball-wm-in-russland-2018-peinlicher-auftakt-gegen-mexikobild/

 

WM1

Ausriß BILD.

 

WMBoykottBILD18

“Mehrheit lehnt WM-Boykott ab. Trotz Bomben auf Syrien.” BILD März 2018. Was im BILD-Text fehlt…

Wie die NATO in Nahost vorgeht – bisher keinerlei Bestrafung der Kriegsverbrecher:

 

“Das Pentagon hat die versehentliche Tötung von mindestens 105 Zivilisten bei einem Luftschlag in Mossul Ende März bestätigt.” FAZ, Mai 2017.

“Zahlreiche tote Zivilisten

Aktivisten geben an, dass bei zwei Luftangriffen der internationalen Anti-IS-Koalition in Syrien mehr als hundert Menschen getötet worden sind. Unter den Toten sollen auch 42 Kinder sein.” FAZ, Mai 2017

“Luftangriff auf Mossul

USA übernehmen Verantwortung für mehr als hundert tote Zivilisten”. DER SPIEGEL

“Ich wünsche mir für meine Kirche: Nie wieder einen Kirchentag mit einem amerikanischen Kriegsverbrecher.” Die evangelische Kirche Sankt Martin in Heiligenstadt/Thüringen 2017:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/08/05/ich-wuensche-mir-fuer-meine-kirche-nie-wieder-einen-kirchentag-mit-einem-amerikanischen-kriegsverbrecher-die-evangelische-kirche-sankt-martin-in-heiligenstadtthueringen-2017-das-eichsfeld-ei/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/06/01/zivilistentotung-in-afghanistan-und-libyen-brasiliens-medien-stellen-das-problem-erstmals-auf-gleiche-stufe-zitieren-regierungen-beider-staaten/

Syrien:Viele Zivilisten durch Luftangriffe getötet. DIE ZEIT

Zahl der getöteten Zivilisten stark gestiegen

Aktivisten hatten in dieser Woche von einer hohen Zahl getöteter Zivilisten bei Luftangriffen der Anti-IS-Allianz in Syrien und im Irak berichtet. UN-Menschenrechtskommissar Seid Raad al-Hussein prangerte an, dass Zivilisten zunehmend den Preis eskalierender Luftangriffe gegen den IS zahlen müssten. ” Die Zeit, Mai 2017

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/04/15/kujat-angriff-auf-syrien-war-voelkerrechtswidrige-aggression-mdr-154-2018-harald-kujat-ex-vorsitzender-des-nato-militaerausschusses-ex-generalinspekteur-der-bundeswehr-positioniert-sich-k/

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/04/14/der-voelkerrechtswidrige-angriff-des-kriegsbuendnisses-nato-auf-das-im-anti-terror-kampf-befindliche-syrien-und-die-neudefinition-der-liste-zivilisierter-laender-welche-regierungen-weiter-im-nat0-kri/

NATO-Kriegsverbrechen in Afghanistan:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/08/afghanistan-2015-das-juengste-us-kriegsverbrechen-us-angriff-auf-klinik-in-kunduz-aerzte-ohne-grenzen-gehen-von-vorsatz-aus-illustrierte-der-spiegel-oktober-2015-bundeswehr-in-afghanistan-w/

NATO-Bombardierung von Zivilisten in Libyen:

NATO bittet um Entschuldigung wegen getöteten Zivilisten Afghanistans, melden Brasiliens Medien. Bisher keine derartige Entschuldigung wegen getöteten Zivilisten in Libyen, darunter Kleinkindern. Franziskaner für Täterbestrafung, Wiedergutmachung, Entschädigung. “Wie die Zivilbevölkerungen vor der NATO schützen?”(Folha de Sao Paulo) :http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/30/nato-bittet-um-entschuldigung-wegen-getoteten-zivilisten-afghanistans-melden-brasiliens-medien-bisher-keine-derartige-entschuldigung-wegen-getoteten-zivilisten-in-libyen-darunter-kleinkindern-fran/

Joachim Gauck sagt USA-Besuch trotz US-Kriegsverbrechen von Kundus nicht ab…

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/08/afghanistan-ist-eine-einzige-pleite-die-die-amerikanische-politik-verschuldet-hat-alexander-gaulandafd-in-erfurt-am-7-10-2015-joachim-gauck-sagt-usa-besuch-trotz-us-kriegsverbrechen-von-konduz/

Warum Trump die Kriegsverbrecher des völkerrechtswidrigen NATO-Kriegs gegen den Irak(rd. 1,5 Mio Tote, meist Zivilisten) nicht bestraft…http://www.hart-brasilientexte.de/2018/04/12/trump-syrien-ein-voelkerrechtswidriger-angriff-gegen-einen-souveraenen-staat-harald-kujat-ex-vorsitzender-des-nato-militaerausschusses-ex-generalinspektur-der-bundeswehr-zu-den-plaenen-des/

CIA-Foltergefängnisse in NATO-Staaten:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/06/01/demokratie-heute-und-macht-der-geheimdienste-die-cia-foltergefaengnisse-in-satellitenstaaten-der-usa-nach-wie-vor-keine-cia-bnd-unterlagenbehoerde-in-bezug-auf-ddr-bis-zum-regime-change-von/

Recht gehabt: Haisenkos „Verschwörungstheorie“ zur WM – Warum „Die Mannschaft“ in der Vorrunde ausscheiden wird/Epoch Times

Von 19. June 2018 Aktualisiert: 27. Juni 2018 18:14
Die grottenschlechte „Leistung“ der Mannschaft veranlasste Peter Haisenko am 20. Juni, eine “Verschwörungstheorie” in Umlauf zu bringen. Heute zeigte sich, dass er Recht hatte. Hier der Originalartikel.

Nicht erst zur WM in Russland ist Weltfussball auch ein Politikum. Obwohl das Verbindende die Hauptsache sein sollte, tritt dieser Aspekt 2018 in den Hintergrund.

Wie schon 2014 zur Olympiade in Sotschi wurden im Vorfeld alle antirussischen Ressentiments heraus gekramt. Die grottenschlechte „Leistung“ der Mannschaft veranlasst mich, eine Verschwörungstheorie in Umlauf zu bringen.

Der WM-Titel der deutschen Nationalmannschaft 2014 in Brasilien ist in den Köpfen hängen geblieben. Denkt der Deutsche an Brasilien, so hat er ein positives Gefühl auch gegenüber dem Land, eben weil Deutschland dort Weltmeister geworden ist.

Das darf in Russland nicht geschehen. Nach dem großartigen Erfolg in Brasilien wurde die deutsche Nationalmannschaft umgetauft. Sie ist jetzt weder deutsch noch national, eben nur noch „Die Mannschaft“. Man mag das für kleinlich halten, aber ich sehe hier durchaus den Trend, große Leistungen aus Deutschland zu entnationalisieren, damit ja kein Nationalstolz aufkommen kann.

Die Schmach der Niederlage soll mit Russland verbunden werden

Die WM 2018 ist an Russland gegangen, bevor das zwanghafte Einprügeln auf Russland auf die Spitze getrieben wurde. So ist in den letzten Monaten alles unternommen worden, diese WM zu kontaminieren, ja zu verhindern. Zu groß ist die „Gefahr“, dass die Fans aus aller Welt ein ganz anderes, ein positives Bild mit nachhause bringen werden. Die ersten Rückmeldungen von der WM bestätigen, dass sich genau das abzeichnet.

Was würde folglich geschehen, wenn Deutschland in Russland seinen Weltmeistertitel verteidigen könnte? Die von den meisten Deutschen getragene positive Einstellung gegenüber Russland würde einen Schub erhalten und Merkel hätte noch größere Probleme, ihre Anti-Russlandhaltung zu vermitteln.

Also: Deutschland muss in der Vorrunde ausscheiden, damit diese Schmach in den Köpfen mit Russland verbunden wird. Nebeneffekt wird sein, dass die Deutschen ihre Aufmerksamkeit von Russland abwenden und nicht mehr Gefahr laufen, noch mehr Positives über dieses Land zu erfahren.

Darf Herr Löw als „der Merkel des Fußballs“ bezeichnet werden? In gewisser Weise sicherlich! Löw duldet keine Klasse neben sich. Wie die Polit-Zwergin Merkel kompensiert die Ministrantentseele aus Baden fehlende Autorität mit Kadavergehorsam.

Wie gesagt, ist Weltfußball immer auch etwas Politisches. Herr Löw beherrscht es wie kein anderer, Spiele aus politischer Raison zu verlieren, ohne dass es zu offensichtlich wird. Zu dieser WM hat er überzogen.

Natürlich kann man sagen, dass Löw schon immer Probleme hatte, ein Rezept gegen schnelle Kontermannschaften zu finden. Was wir aber in Moskau sehen mussten, ist das Resultat einer langen Vorbereitung. Die Auswahl an Spielern für die Mannschaft leidet seit bald einem Jahr und genügend Fachleute üben berechtigte Kritik.

Dann die Geschichte mit Gündogan und Özil. Obwohl Özil im Verein meist guten Fußball spielt, tut er sich im Nationaltrikot zu selten mit guten Aktionen hervor. Nicht nur ich frage mich, warum ihn Löw nominiert und das junge Talent Sané aussortiert hat. Besonders nach der Aktion mit Erdogan. Kann es also sein, dass sich Löw mit diesen taktischen Entscheidungen außerhalb des Spielfelds bereits eine Entschuldigung für das Versagen gebastelt hat?

Warum hat das Deutsche Fernsehen kein WM-Studio im Austragungsland?

Schon im Vorfeld ist entschieden worden, das WM-Studio nicht in Russland aufzuschlagen. Das muss unverständlich bleiben, denn Russland ist nun wirklich näher an Deutschland als Brasilien. Könnte es sein, dass man so verhindern will, dass die gute Stimmung in Russland auf die Moderatoren übergreift? Dass sie die Stimmung in und für Russland zu positiv rüber bringen?

Dass sie so aus eigenem Erleben von einem so ganz anderen Russland berichten könnten, als es uns in den Medien eingeprügelt wird?

Wie gesagt, ich stelle hier eine Verschwörungstheorie auf, die jeglichen Beweises schuldig bleibt.

Fakt ist aber, dass es meines Wissens das erste Mal ist, dass das WM-Studio nicht im Austragungsland eingerichtet worden ist.

Was wird also übrig bleiben in den Köpfen von der WM in Russland, wenn „Die Mannschaft“ in der Vorrunde ausscheidet? Russland? Vergiss es! Es wird negativ konnotiert sein, mit der Schande eines historisch frühen Ausscheidens der Jogi-Elf. Es wird Deutschland weiter spalten, denn die Diskussion um Özil und Gündogan wird dann erst richtig losgehen, wenn Schuldige gesucht werden.

Und nein, Herr Löw wird nicht an den Pranger gestellt werden, schon gar nicht von der Merkel-Presse. Schließlich hat er ja Merkels Auftrag bestens erfüllt. Allerdings könnte das auch daneben gehen. Schließlich hat die „Bild“ am 18.06.2018 die Schlagzeile präsentiert: „Jogi, das war WM-Boykott“. Ist das auch schon eine Verschwörungstheorie?

Es ist traurig, dass der Sport politisch missbraucht wird

Stellen wir uns doch mal vor, wie es wäre, wenn Deutschland seinen Titel in Moskau verteidigen könnte. Würden nicht Millionen durch die Straßen ziehen und „Moskau, Moskau“ singen, nach dem alten, revitalisierten Lied?

Was würde übrig bleiben vom „aggressiven Russland“, das die Krim „annektiert“ hat? Würde nicht mancher nach seinem Besuch der WM fragen, warum er seinen nächsten Urlaub nicht auf der Krim verbringen darf?

Das propagandistisch negative Bild von Russland würde zusammenbrechen, nicht mehr akzeptiert werden. Ist es da wirklich nur eine Verschwörungstheorie, dass Löw den Auftrag hat, so schnell wie möglich auszuscheiden? Vergessen wir nicht, wie Redakteure gescholten wurden, wenn sie ein anderes Bild von Russland zeigen oder mal auf Verbrechen der USA hinweisen, wie in „Monitor“ geschehen.

Noch ein Wort zur völkerverbindenden Wirkung des Fußballs. Dieser überall beliebte Sport an sich ist die positivste Variante der Globalisierung. Schon in Brasilien konnte gestaunt werden, wie Mannschaften aus ansonsten eher unterentwickelten Ländern auf Augenhöhe mit den klassischen Topmannschaften mithalten konnten.

Ja, man kannte sogar die Namen der Spieler aus Peru und anderen kleinen Fußballländern, weil sie ihre Talente in den europäischen Ligen weltweit entwickeln konnten und so den Rückstand für ihr eigenes Land bei internationalen Meisterschaften reduzierten.

Und nein, das ist kein Plädoyer für ungeregelte Zuwanderung, denn die Fußballer werden nur eingeladen, wenn sie vorher Talent bewiesen haben. Insgesamt sollte man sich aber Gedanken darüber machen, wie weit das Modell Fußball übertragbar sein kann, um die Entwicklung in der „Dritten Welt“ voran zu bringen.

Es ist wirklich traurig, dass der Sport an sich und Fußball im Speziellen politisch missbraucht wird. Nein, es geht nicht darum, dass sich ein Land im besten Licht der Welt präsentieren kann. Es geht darum, dass man genau das einem Land nicht gönnen will, wenn es zum Feind erklärt worden ist.

Die Akteure selbst, Fußballer und Athleten, beklagen einmütig, dass Sport als Politikum instrumentalisiert wird. Dem schließe ich mich an und weise nur mit einem Beispiel darauf hin, welche positive Wirkung Sport haben kann: Korea!

So kann ich nur hoffen, dass unsere Fußballhelden trotz und entgegen Löws Sabotage noch gute Ergebnisse in Russland erzielen. Das könnte entscheidend zum Frieden und zur Rückkehr zu konstruktiver Zusammenarbeit in Europa beitragen und das wollen wir doch alle – außer Merkel und vielleicht Löw. Zitat Epoch Times

Wie man sich in Brasilien über Deutschland jetzt lustig macht:http://esportefera.com.br/galerias/futebol,brasileiros-zoam-eliminacao-precoce-da-alemanha-pela-nossa-coreia,37349

Brasileiros vão à loucura com eliminação da Alemanha; veja memes/Estadao

WMWerbungAlbum18-

Ausschreitungen nicht in Rußland, nur im NATO-Frankreich von Macron(trotz WM-Sieg!) – der Zivilisationsgrad beider Staaten:

“Nach WM-Sieg

Ausschreitungen in französischen Städten

Stand: 16.07.2018 01:47 UhrAm Rande der Jubelfeiern über den WM-Sieg ist es in Frankreich auch zu Ausschreitungen gekommen. Es wird von Plünderungen und Zusammenstößen berichtet…In Paris plünderten dutzende Jugendliche ein Geschäft auf den Champs-Elysées. Die Polizei setzte Tränengas ein und räumte den Prachtboulevard…

Ausschreitungen bereits in den Tagen zuvor

Auch in anderen französischen Städten gab es Ausschreitungen, darunter in Lyon, Marseille, Straßburg und Rouen. In Lyon lieferten sich rund hundert Jugendliche Zusammenstöße mit der Polizei, nachdem die Jugendlichen beim Public-Viewing des Spiels gegen Kroatien auf ein Polizeiauto geklettert waren. Die Polizei setzte Tränengas ein, die Jugendlichen warfen Gegenstände und setzten Mülltonnen in Brand. Auf einer Brücke versuchten rund 50 Jugendliche eine Polizeiabsperrung zu durchbrechen. Es gab acht Festnahmen.

In Paris waren anlässlich der Feiern zum in Moskau ausgetragenen WM-Finale am Sonntag und des französischen Nationalfeiertags am Samstag rund 110.000 Polizisten im Einsatz. Das Land ist nach einer Reihe von Terroranschlägen seit 2015 nach wie vor in hoher Alarmbereitschaft.

Auch rund um den Nationalfeiertag hatte es Ausschreitungen gegeben: Am Freitag- und Samstagabend brannten nach Angaben des Innenministeriums landesweit 845 Autos, 508 Menschen wurden in Gewahrsam genommen. 29 Einsatzkräfte wurden verletzt.” Tagesschau über den abgestürzten Zivilisationsgrad von Frankreich

Wie WM-Gewinner Frankreich tickt:

Paris11

 

Hôtel de Ville.

Paris, November 2017:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/16/paris-november-2017/

“Vor der WM galt Russland als chancenlos.” Westdeutsche Illustrierte DER SPIEGEL. “Das Gerücht, die russische Nationalmannschaft sei ziemlich schlecht darin, Fußball zu spielen, hält sich hartnäckig.”

“…Verglich der damalige britische Außenminister Boris Johnson die WM im März noch mit den Olympischen Nazi-Spielen von Berlin 1936…”

“…im Reich Wladimir Putins”

“War es also richtig, das größte Sportereignis der Welt nach Russland zu vergeben? Nein…”

Die CICERO-WM-Blamage:

“…Grundfeste russischer Gesellschaft erschüttert…Wer Russland gut kennt, erlebte die ganze WM als surreales Spektakel, das zwar in Russland stattfand, das sich aber zumindest an den Austragungsorten nicht wie das ansonsten verschlossene und kontrollierte Russland anfühlte…Bilder, die dem außenpolitisch unberechenbaren und selbstisolierten Russland diametral entgegenstanden…Die hässliche Fratze des russischen Fußballs in Form von Hooligans, Rechtsradikalismus oder Rassismus war nirgends zu sehen…wurde die WM zum Potemkinschen Dorf…Die Unterstützung des Krieges in Syrien ist in vollem Gange, in der Ostukraine starben Soldaten…Die zumindest zeitweilige Öffnung der russischen Gesellschaft, ihr kleiner Aufstand im ansonsten als feindlich wahrgenommenen öffentlichen Raum, war das eigentliche Wunder der WM 2018…”

Leserkommentar zur CICERO-Blamage:

Russland muss ja zwingend ein Unrechtsstaat sein wenn, “Die hässliche Fratze des russischen Fußballs in Form von Hooligans, Rechtsradikalismus oder Rassismus” , nicht zum tragen kam.

Man könnte ja schon fast Mitleid haben mit den Hooligans aus Russland, das sie keine Chance hatten ( im Unrechtsstaat ) ihren Freiheitswillen zum Ausdruck bringen konnten.

Hielt aber die Hooligans aus West-Europa auch ab , nach Russland zu fahren um die demokratische Werteordnung des Westens nach Russland zu importieren.

Lesen Sie mal die Polizeiberichte wenn die Bundesliga wieder in Fahrt gekommen ist….Sie werden sich wundern.

https://www.welt.de/sport/fussball/article149726458/Fan-Randale-kosten-…

 

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 27. Juni 2018 um 18:34 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)