Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens beliebte Kunststoff-Brüste – Regierung diskutiert über Kunststoff-Wechsel und Reparaturen. Parallelmarkt für Brustvergrößerung. Immer mehr geschädigte Crack-Kinder infolge der Drogenepidemie – Wachstumsbranche Crack weiter landesweit im Aufwind. Brasiliens debattierte Bevölkerungsexplosion, die auffällig hohe Behindertenrate.

http://g1.globo.com/ciencia-e-saude/noticia/2012/01/regra-para-troca-de-protese-rompida-sai-na-proxima-semana-diz-ministro.html

http://www.bpb.de/themen/AG8OHL,0,Brasiliens_Widerspr%FCche.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/05/brasiliens-plastik-bruste-fortdauernde-diskussion-um-risiken-der-silikon-einlagen-aus-frankreich/

Laut Landesmedien existiert zudem ein illegaler Parallelmarkt für Silikonprothesen und Brustvergrößerungen in Paraguay und Bolivien, wo brasilianische Patienten teils mit Drogentransport “bezahlen”. Hinzu kommt in Brasilien das spezielle Problem der vielen Transvestiten.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/29/brasilianer-vertrauen-weltweit-am-meisten-in-produkt-propaganda-europaer-am-wenigsten-laut-studie-consumidor-confia-na-propaganda-kulturelle-unterschiede-bildungsniveau-kritikfahigkeit/

trans6.JPG

Mann, Transvestit in Rio, mit Silikonprothese.

2012 wird in Brasilien ein neues Problem teils heftig diskutiert: Immer mehr Frauen nehmen Hormone, um an Po und Schenkeln eine glatte Haut ohne Cellulite zu erreichen – Nebeneffekte sind indessen eine grobe, teils männliche Stimme und eine vergrößerte Klitoris. Weil letzteres besonders mißfällt, lassen sich betroffene Frauen durch einen chirurgischen Eingriff die Klitoris wieder verkleinern. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/07/20/nicht-jede-brasilianerin-ist-nur-hintern-mein-brust-ist-nicht-aus-silikon-ich-bin-mehr-macho-als-viele-manner-hit-von-rita-lee-aus-sao-paulo/

Song anklicken – Rita Lee und Zelia Duncan:  http://www.youtube.com/watch?v=UWyGm9PcM3w&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=mf9Y9koDpa8&feature=related

crackschwangerefolha.JPG

Ausriß.

Immer mehr Crack-süchtige Schwangere in der offenen Crackszene Brasiliens. Nicht wenige Crack-Babies sind Resultat von gängiger Kinderprostitutionin der Crackszene – auffällig, wieviele Minderjährige sich feilbieten, um Crack kaufen zu können. Crack-Mädchen bieten sich lautstark an: “A minha bucetinha nao é caro nao!”

crackamor1.JPG

“Cracolandia” – Wandbild in Sao Paulo.

crackfrauschlafend.JPG

Drogenelend, Gewalt und Kinderprostitution:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/19/brasilien-entwicklung-der-gewaltkultur-unter-lula-rouseff-new-york-times-neoliberaler-drogenboom/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/19/kinder-drogenprostitution-unter-der-neuen-rousseff-regierung-brasiliens-sex-fur-zwei-real-weniger-als-ein-euro-laut-landesmedien-kinder-menschenrechte-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/02/bolivienevo-fascista-servente-dos-empresarios-brasileiros-protestplakat-der-central-operaria-bolivianacob-wie-der-mythos-evo-morales-konstruiert-wurde/

Brasiliens hohe Behindertenrate: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/05/brasiliens-hohe-rate-von-behinderten-2391-prozent-der-bevolkerung-gegenuber-rund-1-prozent-in-hochentwickelten-landern-laut-studien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/26/bevolkerungsexplosion-weltweit-und-in-brasilien/

Brasiliens Umgang mit Crack-Süchtigen: Deutschstämmiger Kardinal Odilo Scherer verurteilt Vertreibung mittels Gewalt in Sao Paulo. “Vorbereitung” von Fußball-WM und Wahlen. Auffällig viele Cracksüchtige schwanger, Kinder mit Schädigungen. **

http://www.cnbb.org.br/site/regionais/sul-1/8458-igreja-reprova-uso-da-violencia-contra-dependentes-quimicos-da-cracolandia

Brasiliens Crackboom und das Wahljahr 2012: Polizei treibt Cracksüchtige in Sao Paulos City auseinander – sogar mit Kavallerie und Gummischrot. Crackmanager mit etwas erschwerten Geschäftsbedingungen. **

crack121.JPG

Laut Landesmedien zählte zu den “Problemlösungen” für das Drogenproblem in Sao Paulo auch das serienweise Ermorden von verhaltensauffälligen, kriminellen Süchtigen – genannt “Exterminio de noias”, gab es regelrechte Blutbäder dieser Art in Lateinamerikas Kultur-und Wirtschaftshauptstadt. Allgemein bekannt ist in Brasilien, daß die Drogenbanditen stets Süchtige ermorden, die ihre Rechnungen nicht bezahlen – eine recht häufige Straftat. In internationalen Studien fehlt gewöhnlich jeder Hinweis auf diese Art des Umgangs mit der Rauschgiftproblematik – in einem Land mit starker Präsenz von Todesschwadronen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/15/brasiliens-offene-crack-szene-in-stadten-wie-sao-paulo-bereits-verkehrshindernis-thema-fur-den-verkehrsfunk/

crack122.JPG

Stadtbewohner beobachten erstaunt, wie ein Großaufgebot von Polizei, darunter Kavallerie, seit Jahresbeginn Massen-Zusammenrottungen Tausender von Cracksüchtiger in dem als “Cracolandia”, Crack-Land, seit über einem Jahrzehnt bekannten City-Stadtteil nicht mehr zulassen will, Gruppen immer wieder auseinandertreibt. Auch das Wohnen von Cracksüchtigen in grauenhaften Massenquartieren, in denen auch Kinderprostitution florierte, wird bis auf weiteres nicht mehr zugelassen. Cracolandia von Sao Paulo war weltweit zu einem Symbol für Brasiliens Umgang unter Lula-Rousseff mit der Drogenbranche geworden. Nun verlagern sich die Umschlagplätze der Wachstumsbranche mehr an die Peripherie Sao Paulos. Die Zahl der Toten in Brasilien durch Crack ist nicht genau bekannt, amtliche Statistiken existieren nicht. 

crackpaarhelvetia.JPG

Zwei Crack-Süchtige, laut brasilianischen Augenzeugen, vor Bahnhofseingang, Dezember 2011, nahe der Kulturbehörde des Teilstaats Sao Paulo.

crack123.JPG

Crack und Barbarei:Hier hausten weit über hundert Cracksüchtige in unbeschreiblich unhygienischen Verhältnissen, in Dreck, Urin und Scheiße, hier wurde Crack-Prostitution praktiziert – der Gestank aus den Crack-Höhlen der Rua Helvetia war unbeschreiblich-  Fotografieren wegen der bewaffneten Dealer unmöglich. Derzeit wird alles gesäubert.

crack124.JPG

Die Stadtreinigung belädt seit Tagen LKW mit stinkendem Müll aus den Crack-Höhlen. Kaum zu glauben, aber wahr: Die Kulturbehörde des Teilstaats Sao Paulo, der Konzertsaal von Lateinamerikas bestem Sinfonieorchester OSESP sind von hier nur einen Steinwurf entfernt, gleich um die Ecke. 

crack125.JPG

“Nur Gott weiß, wann ich dran bin, sterbe” – Aufschrift an der Wand einer Crackhöhle der Rua Helvetia. 

crackamor2.JPG

Crack und Kinderprostitution in Cracolandia – Wandmalerei an Crackhöhle: “Liebe nur 5 Real”.(5 Real umgerechnet rund 2 Euro)

Das soziokulturelle Umfeld, Medien, Sex & Crime: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Crack-Business auch unter Rousseff-Regierung weiter auf vollen Touren in Brasilien. Crack-Mädchen prostituieren sich für Mini-Preise. “Amor apenas 5 Reais.” Polizei ignoriert Drogengangster, beklagen Anwohner. **

crackszene1.JPG

Die offene Crack-Szene in der City von Sao Paulo, mit Hunderten von Süchtigen allein in dieser Straße – rund um die Uhr. In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere große Polizeiwachen sowie ein Polizeipräsidium. Von stationierten Patrouillenwagen aus beobachten ständig Polizisten den Crack-Verkauf und den Crack-Konsum – das Drogengeschäft floriert gemäß neoliberalen Geschäftsregeln mit hohem Gewinn.Pressefotos zeigen, wie Polizeiautos die Menge der Drogengangster und Crackkonsumenten passieren, ohne gemäß Gesetz aktiv zu werden. 

Zu den Besonderheiten der offenen Crack-Szene Sao Paulos zählt, daß Kinder nur wenige Meter neben stationierten Patrouillenwagen der Polizei Crack rauchen, die Polizei nicht eingreift. Wer abends das Konzerthaus des Sinfonieorchesters OSESP verläßt, trifft auf völlig verwahrloste Kinder, die offensichtlich unter Einwirkung von Crack stehen.  

crackpaarhelvetia.JPG

Crack-Süchtige, laut brasilianischen Augenzeugen, vor Bahnhofseingang, Dezember 2011, nahe der Kulturbehörde des Teilstaats Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/06/der-alltag-brasilianischer-jugendlicher-unterscheidet-sich-gar-nicht-so-stark-von-dem-der-deutschen-schwabische-post-entspannt-und-fleisig-in-brasilien/

Unter der Rousseff-Regierung prostituieren sich zudem in”Cracolandia” (Crack-Land) von Sao Paulo wie bisher Crack-süchtige Minderjährige, um an das nötige Geld für die Droge zu kommen. Crack-Mädchen bieten sich lautstark an: “A minha bucetinha nao é caro nao!”

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/20/crack-jugendpolitik-unter-lula-und-jose-serra-dunkelhautige-kinder-und-jugendliche-sind-crack-hauptkonsumenten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/15/florierende-crack-branche-unter-lula-laut-landesmedien-crack-in-98-prozent-der-stadte-brasiliens-von-denen-nur-15-prozent-einrichtungen-fur-suchtige-haben/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/19/willkommen-im-paradies-brasilien-boomt-die-faz-uber-das-freudenfest-fur-ronaldinho-gaucho-in-rio-am-tag-nach-der-katastrophennacht-mit-uber-700-toten/

crackamor1.JPG

Mitten in Cracolandia von Sao Paulo hat ein Wandmaler die Crack-Prostitution dargestellt.  Fünf Real reichen nicht einmal für zwei Busfahrten – die meisten Crack-Mädchen machen es weit billiger.

http://www.bpb.de/themen/AG8OHL,0,Brasiliens_Widerspr%FCche.html

crackkind2011.JPG

Crack-Kind 2011:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/10/crack-kind-in-sao-paulo-2011-gesichter-brasiliens-drogen-und-kinderpolitik-unter-der-regierung-rousseff/

http://das-blaettchen.de/2011/03/dilma-rousseffs-schlechter-start-3659.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/12/samba-im-autotank-und-hungrige-zeiten-greenaction-zitiert-aus-website-text-uber-umwelt-und-menschenfeindliche-ethanol-und-zuckererzeugung-in-brasilien/

crackmann.JPG

Junger Mann in der Crack-Szene Sao Paulos.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/21/lulas-crack-kinder-nach-sao-paulo-auch-in-rio-immer-mehr-cracolandias-eine-dosis-crack-umgerechnet-etwa-35-cents-crack-geschaft-stimuliert-kinderprostitution/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/16/brascri-in-der-schweiz-und-in-brasilien-hilfe-fur-kinder-jugendliche-und-familien-des-tropenlandes/

http://das-blaettchen.de/2010/08/sexsklaven-1965.html

wandmalereizwangslachen.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/05/brasilien-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-jetzt-platz-75-hinter-argentinien-chile-und-kuba/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/11/brasilien-land-der-milliardare-wie-haust-eine-funfkopfige-obdachlosenfamilie-in-der-city-von-sao-paulo-familienpolitik-unter-der-regierung-von-prasidentin-dilma-rousseff-zuvor-chefministerin-unte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/19/martin-sorell-prasident-der-weltgrosten-werbe-holding-fur-mich-ist-brasilien-bereits-ein-entwickeltes-land-ich-kenne-das-land-gut-nie-war-es-so-leicht-die-marke-brasilien-zu-verkaufen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/04/29/brasilianer-vertrauen-weltweit-am-meisten-in-produkt-propaganda-europaer-am-wenigsten-laut-studie-consumidor-confia-na-propaganda-kulturelle-unterschiede-bildungsniveau-kritikfahigkeit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Brasilianische Protestsongs:

Paralamas do Sucesso:  http://www.youtube.com/watch?v=sI4ZF2qEzpE

Bezerra da Silva:  http://www.youtube.com/watch?v=8i69t5BI3KI

Legiao Urbana:  http://www.youtube.com/watch?v=zy2-b8Ze90A&feature=fvwrel

Rita Lee:  http://www.youtube.com/watch?v=XTPV8cJoqSU

Cazuza:  http://www.youtube.com/watch?v=NkNv2BflaSU

Capital Inicial:  http://www.youtube.com/watch?v=5xShbngQdaI

Titas:  http://www.youtube.com/watch?v=0LXil87V6jQ

Biquini Cavadao:  http://www.youtube.com/watch?v=lR4GeUpk-LE

Raul Seixas:  https://www.youtube.com/watch?v=S2cWf8lrQAQ

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/16/save-the-children-fundacao-abrinq-in-sao-paulo-gegen-hohe-kindersterblichkeit-kinderarbeit-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/17/adveniat-in-brasilien-wie-lebt-es-sich-in-der-reichsten-stadt-lateinamerikas-der-siebtgrosten-wirtschaftsnation-nach-acht-jahren-lula-regierung-adveniat-gottesdienst-in-der-favela-cachoeirinha-von/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen/1624771/

Brasilien: Immer mehr Bein-und Schenkelamputationen wegen der Armuts-und Elendskrankheit Diabetes. Rund 45000 Amputationen jährlich, laut Medizinexperten. “Eine Legion von Amputierten”. Mittelalter-Krankheit Lepra. “Das tropische Norwegen von Lula”. **

Tags: , , ,

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/29/brasilianer-ernahren-sich-schlecht-selbst-laut-offizieller-ibge-statistik-arm-an-nahrstoffen-reich-an-kalorien-zuwenig-vitamine-und-kalzium-viel-zuviel-salz-weiter-gravierendes-hungerproble/

Die hohe Zahl von Brasilianern, die sich an armseligen Holzkrücken fortbewegt, ist im Alltag des “Boomlandes” sehr auffällig. Diabetes nimmt u.a. auch wegen der schlechten Ernährung rasch zu. Auffällig ist auch die hohe Zahl von Behinderten aller Art.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/05/brasiliens-hohe-rate-von-behinderten-2391-prozent-der-bevolkerung-gegenuber-rund-1-prozent-in-hochentwickelten-landern-laut-studien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/03/bundesprasident-christian-wulff-dilma-rousseff-und-der-zugige-bau-des-neuen-atomkraftwerks-angra-3-bei-rio-de-janeiro-mit-deutscher-bundesburgschaft/

Was Brasilianer zum Kauf von hochwertigen Nahrungsmitteln an Geld zur Verfügung haben: http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/07/wie-brasilianer-konsumieren-die-kaufkraft-im-tropenland-unter-lula-rousseff/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/06/der-alltag-brasilianischer-jugendlicher-unterscheidet-sich-gar-nicht-so-stark-von-dem-der-deutschen-schwabische-post-entspannt-und-fleisig-in-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/30/das-tropische-norwegen-von-lula-brasiliens-landesmedien-machen-sich-uber-lulas-groteske-einschatzungen-in-financial-times-lustig-lula-spricht-uber-brasilien-75-platz-auf-dem-uno-index-f/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen/1624771/

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 13. Januar 2012 um 18:04 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)