Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Folterstaat USA:”Opfer der US-Geheimdienste: Unschuldig in den Folterzellen der CIA”. Manipulationstricks deutscher Medien – kein Hinweis auf lange Foltertradition – Foltertechnik, Folterinstrukteure aus NATO-Staaten für Folterdiktaturen Lateinamerikas. Willy Brandt und Brasilien.

Samstag, 13. Dezember 2014 von Klaus Hart

http://www.spiegel.de/politik/ausland/cia-folterbericht-unschuldige-wurden-inhaftiert-und-misshandelt-a-1008267.html

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/folterstaat-usa-stark-unterstutzten-diktaturen-lateinamerikas-wurden-foltermethoden-gelehrt-demokratiebegriff-heute-verbrechen-der-diktatur-folter-wurde-an-institut-der-usa-unterrichtet-bras/

Per Google-und Paperball-Suche hat man rasch heraus, für welche deutschen Medien entsprechende Zensur-und Berichterstattungsvorschriften gelten, welche Medien nicht einmal über die Frage deutscher Foltertechnologie für die brasilianische Militärdiktatur berichten dürfen.

Foltertechnologie der Bundesrepublik an Folterdiktatur Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/31/foltertechnologie-der-bundesrepublik-deutschland-fur-die-militardiktatur-brasiliens-regimegegner-ivan-seixas-direktor-der-gedenkstatte-memorial-des-widerstands-in-sao-paulo-bekraftigt-im-websit/

Wie die von interessierter Seite unterstützte Militärdiktatur Brasiliens Frauen folterte: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

“CIA kooperierte mit Repressionsapparat der Diktatur”

Das historische Foto: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/21/das-historische-foto-barack-obama-und-diktaturaktivist-jose-sarney-damaliger-chef-der-folterdiktatorenpartei-arena-des-militarregimes1964-1985-prosten-sich-in-brasilia-2011-zu/

“Verbrechen der Diktatur. Folter wurde an Institut der USA unterrichtet.” Brasilianische Qualitätszeitung “O Globo”, Dezember 2014.

usafolterschulewahrheitskommission14.jpg

Ausriß – was im deutschen Mainstream derzeit alles fehlt…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/brasiliens-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-diktaturverbrechen1964-1985-gescheitert-staatschefin-dilma-rousseff-theoretisch-oberbefehlshaberin-der-streitkrafte-erzwang-nicht-die-offnung-de/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/08/deutsche-medien-blamieren-sich-sogar-wegen-unfahigkeit-uber-kundgebungen-und-demonstrationen-faktengetreu-zu-berichten/

Folterstaat USA – und wie es ARD-Tagesthemen darstellen. Gute Vergleichsmöglichkeiten zwischen Fakt und Version.

Freitag, 12. Dezember 2014 von Klaus Hart

Erneut erwischt bei Zuschauermanipulation: ARD-Tagesthemen verharmlosen und relativieren CIA-Folter/RT deutsch


Bei den am 11. Dezember ausgestrahlten ARD-Tagesthemen wurde der CIA-Folterskandal mittels der Befragung eines mutmaßlichen russischen statt eines US-amerikanischen Folteropfers relativiert sowie durch manipulative Zuschneidung von Archivaufnahmen des deutschen Guantánamo-Häftlings Murat Kurnaz verharmlost. Screenshot ARD

Quelle: Screenshot ARD

Ihren Beitrag unter dem Titel „Reaktionen auf CIA-Folterbericht“ beginnen die Tagesthemen mitnichten mit einem Beitrag zu einem CIA-Folteropfer, sondern stattdessen mit einem extra zu diesem Zweck geführten Interview mit einem Tschetschenen, der angeblich von russischen Soldaten auf offener Straße entführt und zwei Tage lang gefoltert wurden sei. Zu den Hintergründen des Mannes erfährt man fast nichts.

Doch die propagandistische und relativistische Absicht der ARD ist klar. Indem man den Beitrag nicht mit einem CIA-Folteropfer sondern mit einem Opfer mutmaßlicher Folter durch russische Soldaten beginnt, versucht man dem Zuschauer zu suggerieren, gefoltert wird überall, insbesondere in Russland. Dass es im Gegensatz zu den USA keine Beweise für systematisch angeordnete und durchgeführte Folter in Russland gibt, bleibt in dem Bericht, wen wundert es, völlig unerwähnt. Von weltweit betriebenen illegalen Folterzentren („black sites“) ganz zu schweigen.

Den zweiten, weit schwerwiegenderen Versuch der Zuschauermanipulation unternimmt die ARD jedoch im zweiten Teil des Beitrages.

Nachdem das mutmaßliche russische Folter-Opfer im Interview davon berichtet hat, wie es von den russischen Soldaten zusammen geschlagen und angeschrien wurde, zeigen die Tagesthemen zugeschnittene Archivaufnahmen eines Interviews mit dem deutschen Guantánamo-Häftling Murant Kurnaz vom Mai 2009. Die einzige Form der CIA-Folter die in diesem Ausschnitt zur Sprache kommt, ist eine Schlafdecke, die ihm nur gegeben wurde, um sie ihm dann, in einem Versuch der Erniedrigung, wieder wegzunehmen.

Die Botschaft für den Zuschauer ist mehr denn manipulativ und verharmlosend: Das mutmaßliche Folteropfer der russischen Soldaten wurde brutal zusammengeschlagen, die Foltererfahrung des Guantanamo-Gefangenen beschränkte sich auf die Wegnahme seiner Schlafdecke.

Der Bericht geht mit keinem Wort darauf ein, dass, wie die Propagandaschau in Erinnerung ruft, „Kurnaz tagelang an Ketten aufgehängt, mit Elektroschocks, Kälte und Hitze gefoltert wurde“. Bildmaterial mit weit drastischeren Aussagen des ehemaligen deutschen Guantánamo-Häftling liegen auch in den Archiven der ARD, nur hätte das natürlich nicht in das beabsichtigte manipulative Narrativ des mit öffentlichen Steuergeldern finanzierten staatlichen Fernsehkanals gepasst.

Ebenfalls unterwähnt blieben die nicht unerheblichen Vorwürfen Kurnazs, dass auch deutsche KSK-Soldaten Misshandlungen an ihm vornahmen.

Aufschlussreich ist auch, dass der Beitrag mit dem mutmaßlichen Folteropfer aus Tschetschenien  beginnt und abschließt. Zudem wird ihm ungefähr doppelt so viel Sendezeit eingeräumt wie dem deutschen CIA-Folteropfer Kurnaz.

Verfasst hat den Tagesthemen-Beitrag der ARD-Journalist- Jürgen Kreller. Als erstes auf diese ARD-Manipulation hingewiesen hat das Onlineportal Propagandaschau.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/folterstaat-usa-stark-unterstutzten-diktaturen-lateinamerikas-wurden-foltermethoden-gelehrt-demokratiebegriff-heute-verbrechen-der-diktatur-folter-wurde-an-institut-der-usa-unterrichtet-bras/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/12/folterstaat-grosbritannien-alter-hut-cia-folterpraxis-britische-komplizenschaft-nach-dem-bericht-uber-die-folterpraxis-der-cia-wird-auch-in-grosbritannien-uber-brutale-verhormethoden-britischer-b/

(more…)

NATO-Folterstaat Großbritannien – alter Hut:” CIA-Folterpraxis. Britische Komplizenschaft. Nach dem Bericht über die Folterpraxis der CIA wird auch in Großbritannien über brutale Verhörmethoden britischer Behörden diskutiert.” FAZ. Die Anti-Folter-Konvention der UNO – wer sie permanent verletzt. Nicht zufällig strikte Nachrichtensperre deutscher Medien über verdeckte CIA-Operationen, US-Söldner in der Ukraine 2014.

Freitag, 12. Dezember 2014 von Klaus Hart

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/cia-folterpraxis-brutale-foltermethode-auch-in-grossbritannien-13316251.html

Seit Jahrzehnten bestens bekannt: …Seixas sagte am Rande der Gedenkveranstaltung zum 50. Jahrestag des Militärputschs am 31. März 2014, die in Brasiliens wichtigstem damaligen Folterzentrum in Sao Paulo stattfand, daß Frankreich Folterinstrukteure entsandt habe, Großbritannien und Deutschland indessen Foltertechnologie, wie jenen  berüchtigten “Eisschrank”…

Foltertechnologie der Bundesrepublik an Folterdiktatur Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/31/foltertechnologie-der-bundesrepublik-deutschland-fur-die-militardiktatur-brasiliens-regimegegner-ivan-seixas-direktor-der-gedenkstatte-memorial-des-widerstands-in-sao-paulo-bekraftigt-im-websit/

protestfoltererbestrafung1.jpg

“Strafe für die Folterer der Diktatur” – Protest in Sao Paulo nach dem Militärregime. Beamter der Militärpolizei – ein Relikt der Diktatur.

Wie die von interessierter Seite unterstützte Militärdiktatur Brasiliens Frauen folterte: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

Folterstaat Frankreich. Der französische Folterlehrer, General Paul Aussaresses, unter  deutschstämmigem Diktatur-General Ernesto Geisel:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/05/brasiliens-militardiktatur1964-1985-folterlehrer-aus-frankreich-general-paul-aussaresses-mit-95-jahren-verstorben-aussaresses-war-wahrend-der-amtszeit-des-deutschstammigen-generals-ernesto-geise/

p50gedenkfotos.jpg

Brasiliens Militärputsch vor 50 Jahren – was im deutschsprachigen Mainstream fehlt. Heinrich Lübke, erster hoher ausländischer  Staatsgast in Brasilia nach dem Putsch: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/28/brasiliens-militarputsch-vor-50-jahren-deutschsprachiger-mainstream-verschweigt-die-enge-zusammenarbeit-von-willy-brandt-und-helmut-schmidt-mit-der-folterdiktatur-ebenfalls-tabu-lula-als-informant/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/12/folterstaat-usa-wie-sich-deutsche-medien-2014-positionierenwir-brauchen-den-weltpolizisten-amerika-frankfurter-allgemeine-zeitung/

dikfaixa.JPG

“Wo sind unsere Toten?”

Willy Brandt und sein Diktatur-Amtskollege José Magalhaes Pinto:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

SPD-Politiker Andreas von Bülow: “Das allseits zu beobachtende Festhalten an geopolitischen Spielen zeigt sehr deutlich, daß ein erheblicher Teil auch der westlichen Machteliten wenig Vertrauen in die Wirksamkeit der Ideale der westlichen Staatsform, der Demokratie, des Rechtsstaates, der Geltung völkerrechtlicher Regeln setzt und sich lieber hinter dem Rücken des Volkes und von öffentlicher Kritik freigehalten, auf die Durchsetzung der angeblichen Staatsräson mit den verdeckten Mitteln und Methoden der Geheimdienste verläßt.”

(more…)

NATO-Folterstaat USA – wie sich deutsche Medien 2014 positionieren:”Wir brauchen den Weltpolizisten Amerika”. Frankfurter Allgemeine Zeitung. Die Anti-Folter-Konvention der UNO – wer sie permanent verletzt. Nicht zufällig strikte Nachrichtensperre deutscher Medien über verdeckte CIA-Operationen, US-Söldner in der Ukraine 2014.

Freitag, 12. Dezember 2014 von Klaus Hart

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/obamas-aussenpolitik-wir-brauchen-den-weltpolizisten-amerika-13315745.html

” Die Welt braucht eine unanfechtbare Weltmacht”. FAZ. Deutschlands straff durchideologisierte Medien. 

Tendenzschutz hebelt Pressefreiheit, Pflicht zur wahrheitsgetreuen Berichterstattung aus – vielen Medienkonsumenten garnicht bekannt:

Tendenzschutz in deutschen Medien: Wikipedia zu üblichen sehr starken Beschränkungen journalistischer Freiheit …Unter Tendenzschutz wird verstanden, dass dem Verleger eines Mediums (z. B. einer Zeitung) ausdrücklich das Recht gewährt wird, die politische Meinung der jeweiligen Publikation festzulegen. Seine Macht erstreckt sich also nicht nur auf wirtschaftliche Entscheidungen (etwa zur Betriebsorganisation), sondern auch, wegen der besonderen Rolle derMassenmedien, auf politische Entscheidungen, die andere Unternehmen nicht treffen können, da sie nicht selbst publizieren.

Tendenzschutz bedeutet also konkret, dass der Verleger berechtigt ist, die politische Richtung der ihm gehörenden Medien zu bestimmen und seine Redakteure und freie Journalisten zu verpflichten, in einer bestimmten Art und einem bestimmten Stil Texte, Bilder und Filme in einer bestimmten politischen Sichtweise zu produzieren. Ein Recht von Redakteuren, journalistisch und inhaltlich vom Verleger unabhängig zu sein, besteht nicht…

Tendenzschutz wird in deutschen TV-Sendern, darunter in Programmen wie Talkshows, besonders deutlich.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/folterstaat-usa-stark-unterstutzten-diktaturen-lateinamerikas-wurden-foltermethoden-gelehrt-demokratiebegriff-heute-verbrechen-der-diktatur-folter-wurde-an-institut-der-usa-unterrichtet-bras/

http://www.spiegel.de/politik/ausland/cia-folterbericht-die-zehn-schlimmsten-quaelereien-der-cia-a-1007646.html

“Jeder dritte deutsche Gefallene in Afghanistan aus den neuen Ländern.” Thüringer Allgemeine, Juni 2012

afghanistansoldaten1.jpg

Deutsche Soldaten vor Abflug nach Afghanistan – Kosten für den Steuerzahler wurden nicht genannt. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/10/folterstaat-usa-und-der-kuriose-moralische-anspruch-der-westlichen-supermacht-in-fragen-der-menschenrechte-von-krieg-und-frieden-ukrainekonflikt-etc/

SPD-Politiker Andreas von Bülow: “Das allseits zu beobachtende Festhalten an geopolitischen Spielen zeigt sehr deutlich, daß ein erheblicher Teil auch der westlichen Machteliten wenig Vertrauen in die Wirksamkeit der Ideale der westlichen Staatsform, der Demokratie, des Rechtsstaates, der Geltung völkerrechtlicher Regeln setzt und sich lieber hinter dem Rücken des Volkes und von öffentlicher Kritik freigehalten, auf die Durchsetzung der angeblichen Staatsräson mit den verdeckten Mitteln und Methoden der Geheimdienste verläßt.”

merkelobamakarikatur1.jpg

Ausriß, Brasiliens Nachrichtenmagazin “Istoé”, Bündnispartner-Kontrolle, uralte Machtmechanismen, Friedensnobelpreisträger Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Kurioser deutscher  Medienzirkus um Altbekanntes, Medienfunktionäre und Politiker in Erklärungsnöten – weil ihre bisherigen offiziellen Versionen erneut in interessantem Kontrast zur Realität stehen.

” Folter war Normalität – und die CIA immer dabei.”

Foltertechnologie der Bundesrepublik an Folterdiktatur Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/31/foltertechnologie-der-bundesrepublik-deutschland-fur-die-militardiktatur-brasiliens-regimegegner-ivan-seixas-direktor-der-gedenkstatte-memorial-des-widerstands-in-sao-paulo-bekraftigt-im-websit/

Wie die von interessierter Seite unterstützte Militärdiktatur Brasiliens Frauen folterte: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

Beeindruckende neoliberale Herzenskälte in Deutschland gegenüber dem Leiden der ostukrainischen Bevölkerung – war es so unter Adolf Hitler? Behinderte Ostukrainer sogar im Rollstuhl ermordet. 

Opfer der Kiewer Terrorangriffe – Video.

UkrainekriegRollstuhl1

 

Video anklicken:

http://voicesevas.ru/news/yugo-vostok/9574-donbass-za-liniey-fronta.html

UkrainekriegRollstuhl2

Ausriß, Kriegsverbrechen der Kiewer NATO-Marionetten. Deutsche Autoritäten positionieren sich nicht zu solchen gravierenden Menschenrechtsverletzungen. Warum das deutsche Fernsehen solche Kriegsverbrechen nicht zeigt.

Deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/06/deutsche-verteidigungsministerin-von-der-leyen-aeussert-sich-in-tagesschau-interview-nicht-zu-nato-waffen-finanz-und-soeldnerhilfe-an-die-marionettenregierung-in-kiew-kein-wort-zu-verdeckten-cia-op/

Auch Angela Merkel hat bisher zu den Kriegsverbrechen Kiews nicht Stellung genommen…

(more…)

Folterstaat USA, NATO-Mitglied – stark unterstützten Diktaturen Lateinamerikas wurden Foltermethoden gelehrt. Demokratiebegriff heute – welche hohen Politiker diese Art von Demokratie befürworteten, weiter befürworten. “Verbrechen der Diktatur. Folter wurde an Institut der USA unterrichtet.” Brasilianische Qualitätszeitung “O Globo”, Dezember 2014. Willy Brandt und Brasiliens Folterdiktatur…

Donnerstag, 11. Dezember 2014 von Klaus Hart

 http://www.bpb.de/internationales/amerika/lateinamerika/44678/umgang-mit-der-vergangenheit?p=all

Peter Scholl-Latour über Edward Snowden: “Wenn die Deutschen ihm Asyl gewährt hätten, hätten ihn die Amis hier umgebracht…”(Tagesspiegel) “Neunzig Prozent der ukrainischen Militärs auf der Krim wollen bleiben.”

Der französische Folterlehrer, General Paul Aussaresses, unter  deutschstämmigem Diktatur-General Ernesto Geisel:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/05/brasiliens-militardiktatur1964-1985-folterlehrer-aus-frankreich-general-paul-aussaresses-mit-95-jahren-verstorben-aussaresses-war-wahrend-der-amtszeit-des-deutschstammigen-generals-ernesto-geise/

 Die Anti-Folter-Konvention der UNO – wer sie permanent verletzt. Nicht zufällig strikte Nachrichtensperre deutscher Medien über verdeckte CIA-Operationen, US-Söldner in der Ukraine 2014.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/03/brasiliens-carandiru-massaker-an-haftlingen-in-sao-paulo-okumenischer-gedenkgottesdienst-der-katholischen-gefangenenseelsorge-die-massaker-und-blutbader-gehen-weiter/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

caran3.JPG

“Movimento Maes de Maio” – Mütter von Ermordeten erinnern an die Blutbäder des Mai 2006.

usafolterschulewahrheitskommission14.jpg

Ausriß – was im deutschen Mainstream derzeit alles fehlt…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/brasiliens-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-diktaturverbrechen1964-1985-gescheitert-staatschefin-dilma-rousseff-theoretisch-oberbefehlshaberin-der-streitkrafte-erzwang-nicht-die-offnung-de/

In seichten deutschen Mainstreamberichten wird allen Ernstes wahrheitswidrig behauptet, in den neunziger Jahren habe man in Brasilien die staatlichen Archive der Diktaturzeit geöffnet. Wie sich per Google-Suche rasch herausfinden läßt, verschwiegen Mainstream-Medienfunktionäre vorhersehbar die Rolle von USA/CIA bei Putsch und Folter in Brasilien – Hinweis auf geltende Zensur-und Manipulationsvorschriften. Für medienkundlich Interessierte, gar Kommunikationswissenschaftler eine gute Möglichkeit, sehr schnell herauszufinden, in welchen deutschsprachigen Medien, gar Nachrichtenagenturen entsprechende Zensur-und Berichterstattungsvorschriften gelten. 

Was ebenfalls kontinuierlich verschwiegen wird. Lula war Informant der Diktatur-Geheimpolizei Dops, laut neuem Buch:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-die-folterdiktatur-lula-und-die-arbeiterpartei-pt-rufmord-ein-kapitalverbrechen-buch557-seiten-mit-schweren-vorwurfen-gegen-lula-macht-schlagzeilen/

Kennedy und der Militärputsch in Brasilien – was derzeit in deutschen Medienberichten über die Wahrheitskommission fehlt: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/06/brasilien-2014-50-jahre-blutiger-militarputsch-die-kennedy-doktrin-us-prasident-erwog-militarintervention-in-brasilien-die-durch-unterstutzten-mit-vorbereiteten-putsch-unnotig-wurde-laut-neuen/

Laut Abschlußbericht der Wahrheitskommission wurden an der “Escola de Americas” der USA in Panama über 300 brasilianische Militärs theoretisch und praktisch im Foltern geschult – die Kenntnisse seien danach in Brasilien angewendet worden. Verwiesen wird auf die Anwendung der Folter im Algerienkrieg Frankreichs, im Vietnamkrieg durch die USA. Der deutschstämmige Diktator Ernesto Geisel habe Folter “in bestimmten Fällen” befürwortet – auch aus Großbritannien habe man Kenntnisse über Foltermethoden erhalten.

“Modell für Nord-Süd-Beziehungen” – Walter Scheel:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/26/bundesprasident-walter-scheel-1978-anlaslich-des-besuchs-von-diktator-ernesto-geisel-in-bonndie-freundschaft-zwischen-brasilien-und-der-bundesrepublik-deutschland-kann-als-modell-fur-die-nord-sud/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/folterstaat-usa-warum-deutsche-politiker-auf-diesem-partner-bestehen-so-bestialisch-qualte-die-cia-ihre-gefangenen/

http://www.spiegel.de/politik/ausland/cia-folterbericht-die-zehn-schlimmsten-quaelereien-der-cia-a-1007646.html

“Jeder dritte deutsche Gefallene in Afghanistan aus den neuen Ländern.” Thüringer Allgemeine, Juni 2012

afghanistansoldaten1.jpg

Deutsche Soldaten vor Abflug nach Afghanistan – Kosten für den Steuerzahler wurden nicht genannt. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/10/folterstaat-usa-und-der-kuriose-moralische-anspruch-der-westlichen-supermacht-in-fragen-der-menschenrechte-von-krieg-und-frieden-ukrainekonflikt-etc/

merkelobamakarikatur1.jpg

Ausriß, Brasiliens Nachrichtenmagazin “Istoé”, Bündnispartner-Kontrolle, uralte Machtmechanismen, Friedensnobelpreisträger Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Kurioser deutscher  Medienzirkus um Altbekanntes, Medienfunktionäre und Politiker in Erklärungsnöten – weil ihre bisherigen offiziellen Versionen erneut in interessantem Kontrast zur Realität stehen.

” Folter war Normalität – und die CIA immer dabei.”

Foltertechnologie der Bundesrepublik an Folterdiktatur Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/31/foltertechnologie-der-bundesrepublik-deutschland-fur-die-militardiktatur-brasiliens-regimegegner-ivan-seixas-direktor-der-gedenkstatte-memorial-des-widerstands-in-sao-paulo-bekraftigt-im-websit/

Wie die von interessierter Seite unterstützte Militärdiktatur Brasiliens Frauen folterte: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

“CIA kooperierte mit Repressionsapparat der Diktatur”

Das historische Foto: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/21/das-historische-foto-barack-obama-und-diktaturaktivist-jose-sarney-damaliger-chef-der-folterdiktatorenpartei-arena-des-militarregimes1964-1985-prosten-sich-in-brasilia-2011-zu/

 http://www.ila-web.de/brasilientexte/cia.htm

 http://www.hart-brasilientexte.de/2008/03/13/die-cia-luge-folter-im-namen-der-demokratie/

“Dilma hat keinerlei Kompetenz”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/07/arnaldo-jabor-brasiliens-bekanntester-medienkommentator-uber-lula-und-dilma-rousseff-dilma-hat-keinerlei-kompetenz-lula-wolle-eine-frau-aus-machismus-grunden/

(more…)

Folterstaat USA – warum deutsche Politiker wegen eigener Wertvorstellungen auf diesem Partner unbedingt bestehen: “So bestialisch quälte die CIA ihre Gefangenen…Gefangenen wurden Schläuche zur Zwangsentleerung eingeführt, sie wurden in Eiswasser gesteckt, anal penetriert.” Der Spiegel. Viele Foltermethoden bereits aus den von den USA gestützten Militärdiktaturen Lateinamerikas gut bekannt. Welche deutschen Politiker Brasiliens Folterdiktatur sehr aktiv unterstützten. Willy Brandt und Brasiliens Folterdiktatur…

Donnerstag, 11. Dezember 2014 von Klaus Hart

http://www.spiegel.de/politik/ausland/cia-folterbericht-die-zehn-schlimmsten-quaelereien-der-cia-a-1007646.html

Peter Scholl-Latour über Edward Snowden: “Wenn die Deutschen ihm Asyl gewährt hätten, hätten ihn die Amis hier umgebracht…”(Tagesspiegel) “Neunzig Prozent der ukrainischen Militärs auf der Krim wollen bleiben.”

“Jeder dritte deutsche Gefallene in Afghanistan aus den neuen Ländern.” Thüringer Allgemeine, Juni 2012

afghanistansoldaten1.jpg

Deutsche Soldaten vor Abflug nach Afghanistan – Kosten für den Steuerzahler wurden nicht genannt. 

USA und Vietnamkrieg:http://www.ardmediathek.de/tv/Gott-und-die-Welt/Auf-ewig-verseucht/Das-Erste/Video?documentId=32231182&bcastId=2833732

Spiegel-Zitate.

 “Vergewaltigung

Zwei Häftlinge wurden anal mit “exzessiver Gewalt” untersucht, so dass sie Verletzungen davon trugen.

Zur Großansicht

Ausriß.

Drohung, die Mutter zu vergewaltigen

“Einem Häftling wurde gedroht, man werde seine Mutter holen und vor ihm vergewaltigen. Einem anderen wurde gesagt, man werde seine Mutter vor ihm köpfen.”

“Verweigerung von Toilettengängen, Windeln für Gefangene

Manchen Männern wurden Windeln angelegt, ihre Folterknechte ließen sie nicht mehr aufs Klo…

Sexuelle Demütigung

Manche Häftlinge wurden gezwungen, sich auszuziehen und nackt zum Verhör vor eine CIA-Agentin zu treten.

Zur Großansicht

U.S. Senate

Leserreaktionen:

Verfahren jetzt!

flytouch gestern, 22:14 Uhr

Die USA müssen sich einem Verfahren vor dem internationalen Gerichtshof in Den Haag stellen.

ekelhaft

schauerstoff gestern, 18:08 Uhr

.. einfach schrecklich und das obwohl es eine Konvention gegen Folter gibt. Nun weiß auch der letzte Depp, dass die USA keinen Deut besser als Irak, Nordkorea usw ist. Die Einhaltung der Menschenrechte fordern sie nun von anderen, während sie die Menschenwürde mit Füßen treten.. einfach abartig, ich bin geschockt.

Katastrophal!

Metternich gestern, 18:11 Uhr

Die Vereinigten Staaten von Amerika als demokratisch moralisch-ethische Instanz und Vorbild für die Welt. So hat man sich drüben und es auch hier gesehen. Das große Amerika! Die Niederungen dieses Staates mit ihren zweieinhalbmillionen Gefangenen, reißen den ganzen sogenannten Westen mit in den Abgrund. Dabei hätten wir alle, die Europäer wie die Nordamerikaner eine gesunde moralisch integere USA für einen festen Stand in der Welt benötigt. Man sehe sich nur mal das abstruse und teils willkürlich brutale Rechtssystem dort an. Jetzt haben die Diktatoren und korrupten Regierungen in aller Welt ein Schulterzucken und den inneren Freibrief, den sie immer schon haben wollten. Sich von den Amerikanern über Sitte und Ethik belehren lassen? Katastrophal für uns alle!

 Offenbarungseid

sober gestern, 18:51 Uhr

Bei aller Skepsis gegenüber der USA: SO krass habe ich mir das niemals vorgestellt. Der Westen steht moralisch nackt da. Wenn wenigstens die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen würden… aber das zu erwarten, wäre wohl naiv. Die USA haben schlimmer gefoltert als die Stasi und man kann nicht einmal behaupten, dass die Opfer wenigstens zweifelsfrei gefährliche Männer waren. Einige waren wohl sogar vollkommen unschuldig. Shame on you, USA

 Widerwärtig

waldi4711 gestern, 19:36 Uhr

auch lesen zu müssen, dass G. W. Bush gestern die Folterknechte noch als “heros” verklären wollte”. Der internationale Gerichtshof in Den Haag müsste Bush, den Justizminister und die CIA-Chefs offiziell anklagen, auch wenn seine Verfahren – wie man jetzt sieht, aus gutem Grund! – von den USA nicht anerkannt werden. Ich bin wirklich schockiert und hätte das nicht für möglich gehalten! Was will man von einem Menschen erwarten, der diese Folter überlebt hat und jetzt vielleicht beim IS am Drücker ist?? Welche ethisch-moralischen Werte will man dem überhaupt noch ins Gewissen rufen?? Ich bin sprachlos und muss meine Grundeinstellung zu den USA gründlich überdenken!

egal, wieviele Milliarden…

xfüru gestern, 20:12 Uhr

die Kriege in Afghanistan und Irak gekostet haben – so teuer wie diese Folterberichte können sie die westlichen Demokratien nie zu stehen kommen. Alle “westlichen” Werte, wie Meinungsfreiheit, Gerechtigkeit, Einhaltung der Menschenwürde wurden auf dem Altar einer vermeintlichen Sicherheit geopfert. Die gleiche unsägliche Geisteshaltung steht hinter der völlig uferlosen und unkontrollierten Überwachung durch die Geheimdienste und wird anscheinend auch hier populärer, sonst wäre z.B. ein Snowden längst vor dem NSA -Ausschuss. Die freiheitliche Demokratie wird überall so konsequent zu Tode verteidigt, dass jede Diktatur nur noch Hohngelächter dafür übrig hat – und das leider zu recht! Wenn die EU noch einen Rest an Glaubwürdigkeit erhalten will, muss sie sich in dieser Frage von der US – Politik distanzieren.

… und das ist noch nicht alles!

premiummails gestern, 21:01 Uhr

… und das ist noch nicht alles! Man muss annehmen, dass auf den ca 5500 gesperrten weiteren Seiten des Reports entweder noch Unmenschlicheres beschrieben wird, oder Informationen stehen, die die Identifizierung der Täter ermöglichen.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/10/kongressbericht-uber-cia-folter-%E2%80%93-von-cia-und-dem-weisen-haus-massiv-zensiertrt-deutsch/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/10/folterstaat-usa-und-der-kuriose-moralische-anspruch-der-westlichen-supermacht-in-fragen-der-menschenrechte-von-krieg-und-frieden-ukrainekonflikt-etc/

“Verbrechen der Diktatur. Folter wurde an Institut der USA unterrichtet.” Brasilianische Qualitätszeitung “O Globo”, Dezember 2014.

 Die Anti-Folter-Konvention der UNO – wer sie permanent verletzt. Nicht zufällig strikte Nachrichtensperre deutscher Medien über verdeckte CIA-Operationen, US-Söldner in der Ukraine 2014.

usafolterschulewahrheitskommission14.jpg

Ausriß – was im deutschen Mainstream derzeit alles fehlt…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/brasiliens-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-diktaturverbrechen1964-1985-gescheitert-staatschefin-dilma-rousseff-theoretisch-oberbefehlshaberin-der-streitkrafte-erzwang-nicht-die-offnung-de/

In seichten deutschen Mainstreamberichten wird allen Ernstes wahrheitswidrig behauptet, in den neunziger Jahren habe man in Brasilien die staatlichen Archive der Diktaturzeit geöffnet.  Wie sich per Google-Suche rasch herausfinden läßt, verschwiegen Mainstream-Medienfunktionäre vorhersehbar die Rolle von USA/CIA bei Putsch und Folter in Brasilien - Hinweis auf geltende Zensur-und Manipulationsvorschriften Für medienkundlich Interessierte, gar Kommunikationswissenschaftler eine gute Möglichkeit, sehr schnell herauszufinden, in welchen deutschsprachigen Medien, gar Nachrichtenagenturen entsprechende Zensur-und Berichterstattungsvorschriften gelten. 

Was ebenfalls kontinuierlich verschwiegen wird. Lula war Informant der Diktatur-Geheimpolizei Dops, laut neuem Buch:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-die-folterdiktatur-lula-und-die-arbeiterpartei-pt-rufmord-ein-kapitalverbrechen-buch557-seiten-mit-schweren-vorwurfen-gegen-lula-macht-schlagzeilen/

Kennedy und der Militärputsch in Brasilien – was derzeit in deutschen Medienberichten über die Wahrheitskommission fehlt: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/06/brasilien-2014-50-jahre-blutiger-militarputsch-die-kennedy-doktrin-us-prasident-erwog-militarintervention-in-brasilien-die-durch-unterstutzten-mit-vorbereiteten-putsch-unnotig-wurde-laut-neuen/

“Modell für Nord-Süd-Beziehungen” – Walter Scheel:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/26/bundesprasident-walter-scheel-1978-anlaslich-des-besuchs-von-diktator-ernesto-geisel-in-bonndie-freundschaft-zwischen-brasilien-und-der-bundesrepublik-deutschland-kann-als-modell-fur-die-nord-sud/

merkelobamakarikatur1.jpg

Ausriß, Brasiliens Nachrichtenmagazin “Istoé”, Bündnispartner-Kontrolle, uralte Machtmechanismen, Friedensnobelpreisträger Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Kurioser deutscher  Medienzirkus um Altbekanntes, Medienfunktionäre und Politiker in Erklärungsnöten – weil ihre bisherigen offiziellen Versionen erneut in interessantem Kontrast zur Realität stehen.

“Verbrechen der Diktatur. Folter wurde an Institut der USA unterrichtet.” Brasilianische Qualitätszeitung “O Globo”, Dezember 2014.

usafolterschulewahrheitskommission14.jpg

Ausriß – was im deutschen Mainstream derzeit alles fehlt…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/brasiliens-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-diktaturverbrechen1964-1985-gescheitert-staatschefin-dilma-rousseff-theoretisch-oberbefehlshaberin-der-streitkrafte-erzwang-nicht-die-offnung-de/

” Folter war Normalität – und die CIA immer dabei.”

Foltertechnologie der Bundesrepublik an Folterdiktatur Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/31/foltertechnologie-der-bundesrepublik-deutschland-fur-die-militardiktatur-brasiliens-regimegegner-ivan-seixas-direktor-der-gedenkstatte-memorial-des-widerstands-in-sao-paulo-bekraftigt-im-websit/

Wie die von interessierter Seite unterstützte Militärdiktatur Brasiliens Frauen folterte: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

“CIA kooperierte mit Repressionsapparat der Diktatur”

Das historische Foto: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/21/das-historische-foto-barack-obama-und-diktaturaktivist-jose-sarney-damaliger-chef-der-folterdiktatorenpartei-arena-des-militarregimes1964-1985-prosten-sich-in-brasilia-2011-zu/

 http://www.ila-web.de/brasilientexte/cia.htm

 http://www.hart-brasilientexte.de/2008/03/13/die-cia-luge-folter-im-namen-der-demokratie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/12/befreiungstheologe-frei-betto-zwischen-1898-und-1994-haben-die-usa-48-lateinamerikanische-regierungen-gesturzt-unter-ihnen-die-von-joao-goulart-1964-in-brasilien/

SPD-Politiker Andreas von Bülow – und Lateinamerika: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/07/brasiliens-folterdiktatur-spd-politiker-andreas-von-bulow-uber-militarputsche-in-lateinamerika-soldner-des-faschismus/

“Das allseits zu beobachtende Festhalten an geopolitischen Spielen zeigt sehr deutlich, daß ein erheblicher Teil auch der westlichen Machteliten wenig Vertrauen in die Wirksamkeit der Ideale der westlichen Staatsform, der Demokratie, des Rechtsstaates, der Geltung völkerrechtlicher Regeln setzt und sich lieber hinter dem Rücken des Volkes und von öffentlicher Kritik freigehalten, auf die Durchsetzung der angeblichen Staatsräson mit den verdeckten Mitteln und Methoden der Geheimdienste verläßt.”

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/26/andreas-von-bulow-im-namen-des-staates-cia-bnd-und-die-kriminellen-machenschaften-der-geheimdienste-piper-verlag-viele-interessante-infos-uber-libyen-und-afghanistan-im-heutigen-banalen-mai/

diktaturopfercpi.JPG

Diktaturopfer – getötete Regimegegnerin, Foto von kirchlichen Menschenrechtsaktivisten.

Die Militärdiktatur hatte auf der Basis des Bonner Atomabkommens ein geheimes militärisches Nuklearprogramm vorangetrieben.  

herzog1.jpg

Das offizielle Foto vom angeblichen Selbstmord des jüdischen Journalisten und Fernsehdirektors von TV Cultura, Vladimir Herzog, am 25. Oktober 1975 in einer Zelle des Repressionszentrums DOI-Codi, Rua Tomas Carvalhal/Sao Paulo – in Wahrheit wurde er totgefoltert.

Willy Brandt und sein Diktatur-Amtskollege José Magalhaes Pinto:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

Folterlehrer aus Frankreich:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/05/brasiliens-militardiktatur1964-1985-folterlehrer-aus-frankreich-general-paul-aussaresses-mit-95-jahren-verstorben-aussaresses-war-wahrend-der-amtszeit-des-deutschstammigen-generals-ernesto-geise/

Ukraine 2014 – strikte Nachrichtensperre über verdeckte Operationen der CIA, US-Elitesöldner: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/14/white-house-confirms-cia-director-visited-ukraine-over-weekend-stands-in-ihrem-lieblingsmedium-oder-wurde-es-bewust-verschwiegen/

Folter im Irak – Angela Merkel und Irakkrieg: “Merkel verteidigt Irakkrieg”: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

Merkel – Timoschenko: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

Bodo Ramelow: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/05/bodo-ramelow-und-die-wertvorstellungen-seiner-spd-partner/

SPD Thüringen – auf wen sie sich beruft. “Willy Brandt ans Fenster”. Bisher keinerlei Distanzierung – keinerlei Positionierung von SPD und Grünen Thüringens zu heiklen Willy-Brandt-Fakten. **

willybrandtansfenster1.jpg

“Willy Brandt ans Fenster”(1970). Im Jahr vor dem Erfurter Treffen hatte Willy Brandt das Kulturabkommen sowie das Wissenschafts-und Technologieabkommen mit der Folterdiktatur Brasiliens unterzeichnet.  http://www.brandtschool.de/

 “Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. 

Brasiliens Todesschwadronen – Relikt der Folterdiktatur: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/16/kirchliche-menschenrechtsaktivisten-brasiliens-enttauscht-uber-angela-merkel-keine-offentliche-stellungnahme-zu-folter-und-todesschwadronen-terror-und-gewalt-gegen-umwelt-und-menschenrechtsaktivist/

(more…)

“Kongressbericht über CIA-Folter – Von CIA und dem Weißen Haus massiv zensiert”(RT deutsch). Pressesonderverbindungen – Geheimdienste in deutschen Medien. “Propagandaschau” über ZDF und Folterbericht. Willy Brandt und Brasiliens Folterdiktatur…

Mittwoch, 10. Dezember 2014 von Klaus Hart

Kongressbericht über CIA-Folter – Von CIA und dem Weißen Haus massiv zensiert


Die Kongress-Untersuchung zu den umfangreichen Foltervorwürfen gegen die CIA ist abgeschlossen. Der Abschlussbericht umfasst tausende Seiten, von denen allerdings ein Großteil nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Zudem wurde der Bericht massiv von der CIA und dem Weißen Haus geschwärzt. Mit u.a. einem skurrilen Ergebnis: Das Wort Folter fällt im gesamten „Folterbericht“ kein einziges Mal. RT

Quelle: RT

Trotzdem warnte beispielsweise US-Außenminister John Kerry grundsätzlich vor einer Veröffentlichung, denn diese „könnte internationale Partnerschaften gefährden“. Während der Untersuchung zur CIA-Folter kam es zudem zu einem Skandal, als die CIA in die Computersystemen mehrerer Kongressmitarbeiter einbrach, um bestimmte belastende Dokumente zu löschen.

USA und Vietnamkrieg:http://www.ardmediathek.de/tv/Gott-und-die-Welt/Auf-ewig-verseucht/Das-Erste/Video?documentId=32231182&bcastId=2833732

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/27/ukraine-2014-faz-leserbrief-27042014-1316-uhr-deutscher-oberst-in-offizieller-mission-an-russischer-grenze-muss-man-sich-mal-vorstellen-deutscher-oberst-steht-in-offiziellem-auftrag-an-der-russ/

Propagandaschau: http://propagandaschau.wordpress.com/2014/12/10/zdf-heute-2-minuten-bericht-uber-folter-ohne-das-wort-folter/

Angeli-Karikatur in der auflagenstärksten brasilianischen Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” – Ausriß.

angelifolteryeswecan.JPG

angeliobamaclu.JPG

Ausriß. “Rettet Amerika.” “Also – kann ich mit eurer Hilfe rechnen?”

obamavejakiosk13.jpg

“Ein Auge auf Syrien, das andere auf unsere E-Mails.”   http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/05/syrienkrieg-killing-poor-people-is-patriotic-groste-brasilianische-qualitatszeitung-mit-kerry-grosfoto-auf-der-titelseite-vietnamkrieg-irakkrieg-libyenkrieg/

”Politik ist Theater, die Rechte ist links, die Linke ist rechts”.

angeliwahlen14politiktheater.jpg

Ausriß.

“Verbrechen der Diktatur. Folter wurde an Institut der USA unterrichtet.” Brasilianische Qualitätszeitung “O Globo”, Dezember 2014.

usafolterschulewahrheitskommission14.jpg

Ausriß – was im deutschen Mainstream derzeit alles fehlt…

In seichten deutschen Mainstreamberichten wird allen Ernstes wahrheitswidrig behauptet, in den neunziger Jahren habe man in Brasilien die staatlichen Archive der Diktaturzeit geöffnet.  Wie sich per Google-Suche rasch herausfinden läßt, verschwiegen Mainstream-Medienfunktionäre vorhersehbar die Rolle von USA/CIA bei Putsch und Folter in Brasilien - Hinweis auf geltende Zensur-und Manipulationsvorschriften Für medienkundlich Interessierte, gar Kommunikationswissenschaftler eine gute Möglichkeit, sehr schnell herauszufinden, in welchen deutschsprachigen Medien, gar Nachrichtenagenturen entsprechende Zensur-und Berichterstattungsvorschriften gelten. 

Was ebenfalls kontinuierlich verschwiegen wird. Lula war Informant der Diktatur-Geheimpolizei Dops, laut neuem Buch:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-die-folterdiktatur-lula-und-die-arbeiterpartei-pt-rufmord-ein-kapitalverbrechen-buch557-seiten-mit-schweren-vorwurfen-gegen-lula-macht-schlagzeilen/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/brasiliens-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-diktaturverbrechen1964-1985-gescheitert-staatschefin-dilma-rousseff-theoretisch-oberbefehlshaberin-der-streitkrafte-erzwang-nicht-die-offnung-de/

“Modell für Nord-Süd-Beziehungen” – Walter Scheel:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/26/bundesprasident-walter-scheel-1978-anlaslich-des-besuchs-von-diktator-ernesto-geisel-in-bonndie-freundschaft-zwischen-brasilien-und-der-bundesrepublik-deutschland-kann-als-modell-fur-die-nord-sud/

(more…)

“Hush money: CIA paid Poland to host its secret prisons and detainees”.(RT 2014) Die Glaubwürdigkeit der Regierung Polens. Pressesonderverbindungen – Geheimdienste in deutschen Medien. Willy Brandt und Brasiliens Folterdiktatur…

Mittwoch, 10. Dezember 2014 von Klaus Hart

Hush money: CIA paid Poland to host its secret prisons and detainees

Published time: December 10, 2014 10:02
Edited time: December 10, 2014 14:37

Get short URL

A file photo taken in 2003 shows the control tower of Szymany's airport, northeastern Poland, where a CIA used Boeing 737 plane allegedly landed with prisoners from Afghanistan onboard (AFP Photo / Piotr Placzkowski)

A file photo taken in 2003 shows the control tower of Szymany’s airport, northeastern Poland, where a CIA used Boeing 737 plane allegedly landed with prisoners from Afghanistan onboard (AFP Photo / Piotr Placzkowski)

2.1K41726

Tags

CIAEuropeScandalSecurityUSA

The CIA paid at least a million dollars to Poland for it to host secret prisons, where it incarcerated alleged 9/11 terror suspects, according to the recent US torture report.

Warsaw had initially tried to halt the transfer of suspects, but after a generous offer, it suddenly became more “flexible.

READ MORE: Senate accuses CIA of torturing prisoners, overstepping legal boundaries

Although redacted, the US torture report doesn’t name Poland, calling it just the “Country”. Details such as the names of the detainees transferred to the country and the time they arrived at the CIA“black site” match the European Court of Human Rights ruling on the existence of a CIA “black site” in Poland.

“In December 2002, the two individuals then being detained by the CIA in [the] Country (Abu Zubaydah and ‘Abd al-Rahim al-Nashiri) were transferred to [the] Country,” says the report.

According to the report, the agreement to host a CIA detention facility in the Country “created multiple, ongoing difficulties between [the] Country and the CIA.”

screenshot from CIA torture report

screenshot from CIA torture report

Poland then proposed a “Memorandum of Understanding” covering the relative roles and responsibilities of the CIA, but the agency refused to sign the document.

“Four months after the site began hosting CIA detainees, [the] Country rejected the transfer,” says the document.

Warsaw rejected the transfer of Khalid Shaykh [Sheikh] Muhammad, the mastermind of the 9/11 attacks.

READ MORE: Facing justice: UN, HRW, Amnesty call for prosecuting US officials for torture

However Poland’s decision was “reversed” only after the US ambassador “intervened” with Warsaw.

Former U.S. Ambassador to Iraq Christopher Hill.(AFP Photo / T.J. Kirkpatrick)

Former U.S. Ambassador to Iraq Christopher Hill.(AFP Photo / T.J. Kirkpatrick)

“The following month the CIA provided $ X million to [the]Country’s [officials]” and the “political leadership, indicated that [the] Country was now flexible with regard to the number of CIA detainees at the facility,” says the report. The sum was redacted in the report.

The document states the detention facility was closed, as had been previously agreed, in 2003.

Years later, Polish officials were “extremely upset” at the CIA’s “inability to keep secrets.” Polish authorities were also “deeply disappointed” that they hadn’t been warned before President George W. Bush publicly acknowledged the program’s existence in 2006, says the document.

The US acknowledged the presence of facilities outside US jurisdiction, but didn’t identify the exact locations of them.

On Wednesday, the country’s ex-President Aleksander Kwasniewski (in power 1995 –2005), confirmed that Poland agreed to CIA “black sites”, but didn’t authorize the torture of prisoners. This is the first time a Polish leader has admitted that the country had secret CIA detention centers.

Reuters tried to reach a Polish government spokeswoman by phone and email, but she didn’t respond.

The document doesn’t name the “US ambassador” to Poland who was mentioned in the report. But at the time Christopher Hill (2000–2004) was in the post. Mr Hill hasn’t yet commented on the report.

A spokesman for Leszek Miller, who was the Polish PM from 2001 to 2004, declined to comment.

READ MORE: CIA secret prison ruling sees Poland appeal to European Human Rights Court

The European Court of Human Rights has ruled that Poland violated an international treaty to protect human rights by hosting secret CIA prisons on its territory.

A guard shuts the gate to the airport in Szymany in northeastern Poland in this file 2005 picture. Polish media said November 5, 2005 the airport was identified by Human Rights Watch as a potential site of alleged CIA prisons used to interrogate al Qaeda captives. Poland strongly denied it was hosting such facilities.(Reuters / Tomasz Marek)

A guard shuts the gate to the airport in Szymany in northeastern Poland in this file 2005 picture. Polish media said November 5, 2005 the airport was identified by Human Rights Watch as a potential site of alleged CIA prisons used to interrogate al Qaeda captives. Poland strongly denied it was hosting such facilities.(Reuters / Tomasz Marek)

READ MORE: European rights court condemns Poland for hosting secret CIA prisons

The case was filed by Zubaydah and al-Nashiri who claimed they were brought to Poland in December 2002 and taken to a secret CIA prison in a Polish forest, code named ‘Quartz’, where they were tortured.

Al-Nashiri says he underwent what the Americans euphemistically termed “enhanced interrogation techniques” – in other words torture. He was also subjected to other harsh treatment, “such as a ‘mock execution’ with a gun and threats of sexual assault against his family members,” Amnesty reported.

Zubaydah was waterboarded 83 times in one month while in CIA detention.

Both are now detainees at the US-run Guantanamo Bay prison camp in Cuba. The American government accused Zubaydah of running a terror camp in Afghanistan, where some of the September 11 hijackers trained. Al-Nashiri was accused of directing an attack on the USS Cole in the Yemeni port of Aden in 2000 that killed 17 sailors.

The court found the claims were sufficiently convincing. It concluded Poland cooperated in the CIA’s rendition program.

“For all practical purposes, Poland had facilitated the whole process, had created the conditions for it to happen and had made no attempt to prevent it from occurring,” the European Court of Human Rights said.

Poland was ordered to pay €100,000 in damages to al-Nashiri and €130,000 to Zubaydah. Zitat RT

Peter Scholl-Latour über Edward Snowden: “Wenn die Deutschen ihm Asyl gewährt hätten, hätten ihn die Amis hier umgebracht…”(Tagesspiegel) “Neunzig Prozent der ukrainischen Militärs auf der Krim wollen bleiben.”

Angeli-Karikatur in der auflagenstärksten brasilianischen Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” – Ausriß.

angelifolteryeswecan.JPG

“Verbrechen der Diktatur. Folter wurde an Institut der USA unterrichtet.” Brasilianische Qualitätszeitung “O Globo”, Dezember 2014.

usafolterschulewahrheitskommission14.jpg

Ausriß – was im deutschen Mainstream derzeit alles fehlt…

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/11/brasiliens-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-diktaturverbrechen1964-1985-gescheitert-staatschefin-dilma-rousseff-theoretisch-oberbefehlshaberin-der-streitkrafte-erzwang-nicht-die-offnung-de/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)