Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Patiententod in Belém – Stadt des Weltsozialforums. Lulas Gesundheitspolitik. 128 kommen 2009 in öffentlichem Hospital um. Video anklicken.

Dienstag, 17. März 2009 von Klaus Hart

Weltsozialforum 2009 – Lula durch MST von Debatte mit Staatschefs ausgeschlossen. “Schwerer politischer Fehler”, sagt Landwirtschaftsminister Cassel. Neuer UNO-Bericht über Amazonaszerstörung unter Lula und Amtsvorgänger Fernando Henrique Cardoso.

Freitag, 30. Januar 2009 von Klaus Hart

Joao Pedro Stedile, Führer der brasilianischen Landlosenbewegung MST, hat laut Presseberichten die Präsidenten von vier lateinamerikanischen Ländern als lahm und schlapp bezeichnet, weil sie mit nötigen gesellschaftlichen Veränderungen nicht vorankämen. Stedile wandte sich an Hugo Chavez aus Venezuela, Fernando Lugo aus Paraguay, Evo Morales aus Bolivien und Rafael Correa aus Ekuador. Thema der MST-Veranstaltung war die Integration Lateinamerikas und die Rolle der Sozialbewegungen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/09/10/unter-lula-hat-sich-die-soziale-ungleichheit-die-kluft-zwischen-armen-und-reichen-in-brasilien-vergrosert-landlosenfuhrer-gilmar-mauro/

(more…)

Weltsozialforum 2009 – Debatten über Sklavenarbeit, sexuelle Ausbeutung von Kindern und politische Morde unter Lula, Mediensteuerung, Manipulation und Rolle alternativer Medien. Film über die ermordete Urwaldmissionarin Dorothy Stang. Proteste gegen zugelassenen, chaotischen Autoverkehr auf Forumsgelände.

Donnerstag, 29. Januar 2009 von Klaus Hart

http://www.diariodopara.com.br/noticiafull.php?idnot=27427

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

(more…)

Weltsozialforum 2009 – Ex-Gewerkschaftsboß Lula soll Entlassungen per Regierungsdekret verhindern, fordern Demonstranten in Belém. “Über eine Million Entlassungen im Dezember”, sagt PSTU-Führer André Freire.

Donnerstag, 29. Januar 2009 von Klaus Hart

Weltsozialforum 2009: Empörung über Mittelkürzung in Lulas Umweltministerium um 79 Prozent. Greenpeace: “Skandalös”. Bischof Erwin Kräutler:”Amazonien geht vor die Hunde.”

Donnerstag, 29. Januar 2009 von Klaus Hart

Auf dem Weltsozialforum in Belém hat die von Lula verfügte Mittelkürzung im Umweltministerium um 79 Prozent zu heftigen Protesten geführt. Die offiziell als Reaktion auf die Finanzkrise deklarierte Maßnahme wurde als widersprüchlich und inkohärent bezeichnet.

(more…)

Weltsozialforum 2009 – Fotoserien. Bei “Diario do Pará” “Imagens da semana” anklicken.

Donnerstag, 29. Januar 2009 von Klaus Hart

Weltsozialforum 2009: Bischof Luiz Azcona, von Mord bedroht, kritisiert schleppende Ermittlungen gegen Auftraggeber und Berufskiller. Weitere zwei Bischöfe, einer davon Erwin Kräutler aus Österreich, drei Priester, Landgewerkschaftsführer und rund 200 andere Personen in Pará ebenfalls im Visier.

Donnerstag, 29. Januar 2009 von Klaus Hart

Azcona, Bischof der Diözese Ilha de Marajó, wird von Grundbesitzern verfolgt, die Kinder und Jugendliche sexuell ausbeuten. Kinder prostituierten sich im Tausch für etwas Essen, oder für 3, 5 Reais.

”Sou bispo e náo quero canonizar a mim mesmo. Se estou ameaçado por defender crianças e jovens da exploraçáo de grupos poderosos isso é um estimulo para continuar minha luta.”

http://www.diariodopara.com.br/noticiafull.php?idnot=27276

(more…)

Weltsozialforum 2009 und Lynchjustiz in Bolivien unter Evo Morales. Menschenrechtsexperten kritisieren traditionelle indianische Justiz. Lynchen in Brasilien, politische Korrektheit. Wurde lateinamerikanische Lynchjustiz auf dem Weltsozialforum in Belém diskutiert? Viel Lob in Europa für Morales-Politik.

Sonntag, 25. Januar 2009 von Klaus Hart

Aus Gründen zynisch-verlogener politischer Korrektheit wurde die Öffentlichkeit in Europa bisher so gut wie kaum über die in den Indianergebieten Boliviens üblichen Methoden “traditioneller indianischer Justiz” informiert. Wegen des neuesten bolivianischen Verfassungsreferendums wird indessen erstmals zaghaft Kritik laut. Auch in Brasilien ist Lynchjustiz vielerorts üblich – Kritik bleibt “politisch korrekt” aus.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/

microondaspensionista.jpg

Brasilianisches Scheiterhaufenopfer – Desinteresse in Europa.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/16/scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-der-grausame-tod-einer-48-jahrigen-frau-in-der-microondas-laut-lokalzeitung/

Evo Morales und Lula werden in Europa häufig als “links” und  “sozialistisch” bezeichnet.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/07/rogerio-reis-microwaves-microondas-fotoinstallation-uber-scheiterhaufen-brasiliens-vom-maison-de-la-europeenne-de-la-photographie-in-paris-angekauft/

(more…)

Weltsozialforum 2009: Info des Menschenrechtstribunals für Belem.”Popular Court: The Brazilian State in Position of Defendant.”

Donnerstag, 22. Januar 2009 von Klaus Hart

POPULAR COURT

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)