Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Weder die USA noch Großbritannien haben bislang Beweise für die Verantwortung des Assad-Regimes offengelegt.” ARD-Tagesschau, April 2017. Weiter warten auf Vorlage von Beweisen durch CDU-Merkel, SPD-Gabriel wegen hoher Bedeutung für Wahlkämpfe 2017 in Deutschland. “Bewiesen ist ja nichts.” Mitteldeutscher Rundfunk/MDR am 8.4. 2017. SPD und Völkerrecht: Ex-Bundeskanzler Schröder räumt völkerrechtswidrige Bombardierung Jugoslawiens ein…”Es begann mit einer Lüge”(WDR-Doku-Hit) – die Parallelen zum NATO-Krieg gegen Syrien.

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/08/syriens-mutmasslicher-giftgaseinsatz-ard-tagesschau-am-7-4-2017-nach-wie-vor-keinerlei-beweise-fuer-giftgasangriff-doch-eindeutige-schuldzuweisung-von-cdu-merkel-spd-gabriel-bemerkenswert/

“Bundesregierung verteidigt Angriff auf syrische Militärbasis”. Tagesschau, 7.4. 2017

Ob sich jemals klären wird, welche Substanz eingesetzt wurde, ist fraglich. Denn wenn die Opfer nicht innerhalb von 48 Stunden untersucht werden, ist ein Nachweis laut Winfield nur noch schwer zu führen.” Tagesschau 2013 – mutmaßliche Giftgasattacke wurde am 4.4. 2017 erstmals gemeldet – wo sind die Beweise?

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/07/sezessiontrump-entgleist-angriff-auf-syrien-7-4-2017/

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/07/hirnloser-trump-feuert-59-raketen-gegen-assad-politically-incorrect-7-4-2017-attacke-gegen-syrien-befoerdert-womoeglich-bei-systemkritischen-oppositionsbewegungen-das-tiefere-nachdenken-ueber/

Ursula von der Leyen/CDU, deutsche “Verteidigungsministerin”, bei Anne Will am 9.4. 2017 – die Totalblamage…Rücktritt? “Von der Leyen über Assad:”Der Mann hat 400000 Menschen auf dem Gewissen. Der Mann hat 12 Millionen Menschen in die Flucht geschlagen.” Wahrheit oder Fake News?http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/10/ursula-von-der-leyen-deutsche-verteidigungsministerin-bei-anne-will-am-9-4-2017-die-totalblamage/

Merkel-Kandidatur 2017, völkerrechtswidriger Irakkrieg, Syrienkrieg:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/21/angela-merkel-was-auftraggebenden-machteliten-westdeutschlands-sowie-der-nato-an-ihr-gefaellt/

SyrienGiftgasfehlendeBeweiseTS171

Ausriß.

(Neue westliche Ethik-Normen 2017: Analog muß künftig ein Mörder nicht mehr überführt werden – er kann ohne Beweise als mutmaßlicher Mörder zum Tode/zu lebenslänglich verurteilt werden)

Chronologie:Im Nordwesten Syriens hat es offenbar einen tödlichen Giftgas-Angriff gegeben. Das berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.” Tagesschau in erster Meldung am 4.4. 2017. “Die Beobachtungsstelle, die den bewaffneten Rebellen nahesteht, stützt sich auf ein dichtes Netzwerk von Informanten in Syrien. Von unabhängiger Seite sind ihre Angaben nur schwer zu überprüfen.”

Angeblicher Giftgasangriff in Syrien/ARD-Tagesschau

Ein Rätsel namens Ghuta

Stand: 23.08.2013 18:08 Uhr

Durch die Bilder von einem angeblichen Giftgasangriff in der syrischen Region Ghuta hat der Bürgerkrieg eine dramatische Wendung erfahren. Der internationale Druck auf das Regime steigt massiv. Doch viele Fragen sind ungelöst: Wie viele Tote gab es tatsächlich? Welche Substanz wurde eingesetzt? Und wer profitiert davon?

Von Eckart Aretz, tagesschau.de

Es bleibt eine Ferndiagnose: Waffenexperten und Menschenrechtler studieren seit Mittwoch Videos, die einen Giftgasangriff auf Vororte von Damaskus zeigen sollen. Die Bilder sind kaum zu ertragen und werfen bislang mehr Fragen auf, als dass sie Antworten geben.

Eindeutig ist, dass es am frühen Mittwochmorgen einen verheerenden Angriff gegeben hat. Ob dabei 100, 600 oder 1300 Menschen ums Leben kamen, kann niemand mit Gewissheit sagen. Allein die Anzahl der Toten auf den Videos deutet aber auf sehr viele Opfer in einem größeren Gebiet hin – für Militärexperten eines von mehreren möglichen Indizien für einen Giftgaseinsatz.

Den Angriff auf das Umland von Damaskus räumt die syrische Armee ein. Doch sie bestreitet vehement, dabei Giftgas eingesetzt zu haben…

 Welche Substanz wurde verschossen?

Die Beobachter von HRW sind sich deshalb sicher: Die Symptome, so Michalski gegenüber tagesschau.de, wiesen “eindeutig” auf einen Giftgasangriff hin. Die Betroffenen seien mit Erstickungsanfällen, Schaum vor dem Mund, Muskelkrämpfen, austretender Flüssigkeit, gereizten Augen und Hautirritationen eingeliefert worden. Das hätten mehrere Mediziner unabhängig voneinander bestätigt und dabei auch denselben Zeitpunkt genannt.

Zurückhaltender äußert sich der renommierte Chemiewaffenexperte Gwyn Winfield. Er verweist nach dem Studium des Bildmaterials auf die verhältnismäßig geringe Schleim- und Speichelbildung der Opfer und bezweifelt, dass reines Sarin verschossen wurde – ein chemischer Kampfstoff, der etwa im ersten Golfkrieg vom Irak gegen den Iran eingesetzt worden war.

Reizgas oder verunreinigter Kampfstoff?

Er hält zwei Varianten für möglich: Denkbar sei, dass einige Betroffene durch den Einsatz eines hochdosierten Reizgases starben und nur eine geringere Zahl von Personen einem konzentrierten Nervengas zum Opfer fiel. Das Internetportal “The Cable” zitiert einen nicht namentlich genannten US-amerikanischen Geheimdienstmitarbeiter. Dieser vertritt die Ansicht, dass die Toten in diesem Fall stärker verrußt oder versengt hätten sein müssen.

Variante zwei: Die Angreifer setzten ein verunreinigtes Sarin ein, mit der Folge, dass die körperlichen Symptome uneinheitlich seien. Dem widerspricht der amerikanische Waffenexperte Michael Elleman. Solche Kampfstoffe hätten zur Folge, dass die Opfer die Kontrolle über ihre Muskeln und damit über ihre Ausscheidungsorgane verlieren würden. Derartige Folgen habe er aber auf dem Bildmaterial nicht entdecken können, so Elleman gegenüber “The Cable”.

Auch der Zeitpunkt spielt eine Rolle

Die Abrüstungsexpertin Amy Smith verweist in diesem Zusammenhang im amerikanischen TV-Sender “PBS” auf den Zeitpunkt des Angriffs. Dieser sei früh am Morgen erfolgt – und damit günstig für einen Angriff mit toxischen Stoffen. Denn am frühen Morgen sei die Windstärke zumeist gering, so dass der Kampfstoff mit großer Wahrscheinlichkeit am Zielort bleibe. Zu einem späteren Zeitpunkt des Tages steige mit zunehmenden Winden die Gefahr, dass sich der Kampfstoff unkontrolliert verteile.

Ob sich jemals klären wird, welche Substanz eingesetzt wurde, ist fraglich. Denn wenn die Opfer nicht innerhalb von 48 Stunden untersucht werden, ist ein Nachweis laut Winfield nur noch schwer zu führen.

Wer verübte den Angriff?

In den meisten Kommentaren wird das Regime von Baschar al Assad für den Angriff verantwortlich gemacht. Sollte sich bewahrheiten, dass die Opfer in einem größeren Gebiet durch einen Kampfstoff starben, würde dies den Verdacht erhärten. Denn ein breit geführter Angriff kann aller Erfahrung nach nur von einer großen, gut organisierten Gruppe durchgeführt werden – wie der syrischen Armee. Diese hat auch eingeräumt, die Region am Mittwoch beschossen zu haben – allerdings nicht mit Giftgas.

Sollten nur ein kleineres Gebiet mit Kampfstoff angegriffen worden sein, könnte theoretisch auch eine der Rebellengruppen verantwortlich sein, die in der Region um Damaskus eine starke Position haben. Diese These vertritt das russische Außenministerium, das behauptet, die Raketen mit den Kampfstoffen seien von einem Gebiet abgeschossen worden, das die Rebellen kontrollieren. Auch sei ein Raketentyp eingesetzt worden, der schon zuvor von Rebellen benutzt worden sei.

Dieser These widerspricht der britische Blogger Brown Moses. Seiner Analyse nach handelt es sich um einen bislang unbekannten Raketentyp, der bislang nur im syrischen Bürgerkrieg auftauchte. Wer ihn herstelle, sei unbekannt. Allerdings hätten Rebellen der Regierung wiederholt vorgeworfen, mit eben diesem Raketentyp Giftgasangriffe gestartet zu haben.

Wer profitiert von dem Angriff?

Sollte die syrische Armee tatsächlich für den Angriff verantwortlich sein, wäre auch der Zeitpunkt überraschend. Denn erst zu Wochenbeginn hatten Chemiewaffen-Experten der Vereinten Nationen eine Untersuchungsmission in Syrien aufgenommen und wären damit theoretisch in der Lage, den Vorfall rasch aufzuklären.

Dies muss allerdings nicht gegen die Täterschaft der Generäle sprechen. Assad, so Michalski, wisse, dass er sich auf Russland verlassen könne. Moskau habe dem Regime im UN-Sicherheitsrat den Rücken freigehalten und werde das auch weiter tun. Wollte Assad also gerade wegen der UN-Mission demonstrieren, dass sich sein Regime nicht beeindrucken lässt?

Assad auf dem Vormarsch

Gleichwohl, betont ARD-Korrespondent Volker Schwenck, sei die militärische Lage des Regimes nicht so verzweifelt, als dass es auf die Idee eines Einsatzes von Kampfstoffen verfallen könnte – im Gegenteil. Assad sei auf dem Vormarsch und brauche dazu kein Giftgas. Auch ein eigenmächtiges Handeln einzelner Armeeteile schließt Schwenck aus. Die Armeestruktur und -hierarchie sei nach wie vor intakt. Armeeangehörige, die sich von Assad absetzen oder ihm schaden wollten, seien bislang immer ins Ausland geflohen.

Doch auch die Rebellen dürften laut Schwenck angesichts ihrer Lage kein Interesse an vielen Toten in ihren eigenen Reihen haben – nicht einmal, wenn sie das Regime dadurch in die Enge treiben könnten. Winfield dagegen verweist darauf, dass Assad und sein Regime mehr denn je am Pranger stünden und der Druck auf Russland und China im UN-Sicherheitsrat steige. Und in den USA werde lauter über Waffenlieferungen an die Rebellen und ein militärisches Eingriffen nachgedacht. Könnte also doch eine Rebellengruppe auf die Folgen eines Giftgasangriffes spekuliert haben?…Zitat TS

Die Ziele des völkerrechtswidrigen NATO-Krieges gegen den Irak – Säuberung der Region von Christen. “Als eine von den USA geführte Allianz 2003 in den Irak einmarschierte, lebten noch mehr als eine Million Christen. Jetzt seien es optimistisch geschätzt gerade noch 250.000…” ARD-Tagesschau am 10.9. 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/09/10/die-ziele-des-voelkerrechtswidrigen-nato-krieges-gegen-den-irak-saeuberung-der-region-von-christen-als-eine-von-den-usa-gefuehrte-allianz-2003-in-den-irak-einmarschierte-lebten-noch-mehr-als-ein/

https://www.pi-news.net/2017/04/paul-craig-roberts-merkel-washingtons-hure/

Die Parallelen zum NATO-Krieg gegen Syrien…

SPD und Völkerrecht – wie die SPD tickt – warum die Wagenknecht-LINKE diesen Koalitionspartner will: Ex-Bundeskanzler Schröder räumt völkerrechtswidrige Bombardierung Jugoslawiens ein: … Er selbst habe ja einmal gegen das Völkerrecht verstoßen – zu Beginn seiner Regierungszeit im Jugoslawien-Konflikt. „Da haben wir unsere Flugzeuge (…) nach Serbien geschickt und die haben zusammen mit der Nato einen souveränen Staat gebombt – ohne dass es einen Sicherheitsratsbeschluss gegeben hätte.“ Mithin warnte Schröder – hier wiederum bezogen auf die Gegenwart – vor „erhobenem Zeigefinger“.   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/10/ukraine-2014-volkerrrechtsverletzer-gerhard-schroderspd-die-verspatete-version-der-frankfurter-allgemeinen-zeitung-die-politikerlugen-um-irak-und-vietnamkrieg/

Der ehemalige Kanzler verwandte dabei die Argumente derer, die damals seine Politik bekämpft hatten – sei es innerhalb der rot-grünen Koalition (wie der Grünen-Abgeordnete Hans-Christian Ströbele), sei es in der Opposition die damalige PDS. Den Vorwurf vom „Völkerrechtsbruch“ hatten sie Schröder entgegengeschleudert…(FAZ) -http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/09/ukraine-2014-spd-politiker-gerhard-schroder-raumt-erstmals-ein-als-bundeskanzler-gegen-das-volkerrecht-verstosen-zu-haben-%E2%80%9Eda-haben-wir-unsere-flugzeuge-nach-serbien-geschickt-und-di/

Leserbrief:  MAJA LANGFELDER (BIENEMA…) - 09.03.2014 17:29 Uhr

Der eigentliche Knaller in diesem Interview …

Das kann man durchaus einen historischen Moment nennen. Zum ersten Mal hat ein deutscher Politiker zugegeben, dass Deutschland im Jugoslawienkrieg gegen das Völkerrecht verstoßen hat. Und dann sogar noch der verantwortliche (zusammen mit Joschka Fischer). Puh!

SkaKeller1

Ausriß, Ska Keller, GRÜNEN-Spitzenkandidatin für die Europawahlen. Gemäß Zensurvorschriften dürfen Staats-und Mainstreammedien vor den Europawahlen nicht an die Rolle der GRÜNEN als Kriegspartei im völkerrechtswidrigen NATO-Krieg gegen Jugoslawien erinnern. Natürlich stellt auch Anne Will in ihrer Sendung(19.5. 2019) just Ska Keller keine entsprechende Frage.

Jugoslawienkrieg: “Es begann mit einer Lüge”:  http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/jugoslaw/natokrieg/es_begann_mit_einer_luege_monitor.html

WDR Aktuell, Februar 2001

Es begann mit einer Lüge

Monitor-Autoren enthüllen Fälschungen in der Berichterstattung zum Kosovo-Krieg

Quelle: http://www.wdr.de/online/news/kosovoluege/index.phtml

Manuskript der Sendung (pdf-Datei, 52k)

»» Ganzer Dokumentarfilm auf YouTube

Dreharbeiten; Bild: WDR24. März 1999: Im italienischen Piacenza starten deutsche Kampfjets gegen Jugoslawien. Es ist der erste Kriegseinsatz deutscher Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg. Nur aus einem Grund durften deutsche Soldaten am Krieg teilnehmen und der hiess: Abwendung einer humanitären Katastrophe. Verteidigungsminister Rudolf Scharping lieferte die Argumente für den Kriegseinsatz: Bilder von Massakern an der Zivilbevölkerung, von zerstörten Dörfern. Die Serben hätten zur Vertreibung der Kosovaren den Operationsplan “Hufeisen” entwickelt, so das Verteidigungsministerium. Nach diesem Plan wollten die Serben die Kosovo-Albaner aus dem Land treiben. Zum Beleg lieferte Scharping den Journalisten die passenden Fotos. Die Bilder gingen durch die Presse und sorgten für Stimmung für einen deutschen Kriegseinsatz. 78 Tage führte die NATO dann Krieg gegen Jugoslawien – nicht nur mit Bomben. Von Beginn an ging es auch darum, wer die ‘richtigen’ Begriffe besetzte und die ‘besseren’ Bilder besaß.

Prizren; Bild: WDRMit Bildern aus Kriegsgebieten hatten die Monitor-Redakteure Mathias Werth und Jo Angerer ihre Erfahrungen. Bereits in der Berichterstattung zum Golfkrieg konnten sie für Monitor Fälschungen aufdecken. Über zehn Jahre arbeiten die beiden als Team zu Themen der Verteidigungs- und Sicherheitspolitik. Als der Kosovo-Konflikt sich zuspitzte, berichtete Jo Angerer in Deutschland, Mathias Werth konnte in Moskau die russische Sicht der Dinge verfolgen. Es gab unterschiedliche Wahrnehmungen und unterschiedliche Betroffenheit. Auf zahllosen Pressekonferenzen informierten Politiker und Militärs die Öffentlichkeit. Bereits während des Krieges gab es erste Zweifel am Wahrheitsgehalt dieser Stellungnahmen.

“Bewusste Fälschungen”

Scharping; Bild: WDRZwei Jahre nach dem Krieg ist es den Monitor-Autoren nun gelungen, hochrangige Militärs bei Bundeswehr und NATO zu befragen, die an den Kriegsvorbereitungen unmittelbar beteiligt waren. Sie sprachen mit Beratern der US-Regierung, dem damaligen NATO-Sprecher Jamie Shea und mit Verteidigungsminister Rudolf Scharping.

Vor allem aber unternahmen sie aufwendige Recherchen vor Ort im Kosovo. Sie gingen der Frage nach: Gab es die ethnischen Säuberungen wirklich schon vor dem Krieg? Der “Operationsplan Hufeisen”, das “Konzentrationslager” im Fußballstadion von Pristina, das Massaker an Zivilisten in Rugovo – Angerer und Werth überprüften diese zentralen Argumente für den deutschen Kriegseinsatz. Sie stießen auf “bewusste Fälschungen”. Zeugen bestätigten die These von einer systematischen Verfolgung der Zivilbevölkerung im Kosovo nicht.

Zeugen; Bild: WDRDie Journalisten waren in Dörfern, die angeblich vor dem NATO-Einsatz von den Serben zerstört worden waren. Die dort lebenden Kosovo-Albaner erzählten, dass die Ortschaften erst nach den NATO-Luftangriffen durch Gefechte zwischen Serben und UCK-Kämpfern zerstört worden seien. OSZE-Beobachter, die vor dem NATO-Einsatz im Kosovo waren, äußerten sich gegenüber Angerer und Werth kritisch zu den Bombardements. Norma Brown, enge Mitarbeiterin von OSZE-Chef William Walker sagt: “Die humanitäre Katastrophe im Kosovo gab es erst durch die NATO-Luftangriffe. Dass diese die Katastrophe auslösen würde, wussten alle bei der NATO, der OSZE und bei unserer Beobachter-Gruppe.”

Angerer und Werth bekamen auch Zugang zu geheimen Lageberichten, Planungsunterlagen aus dem US-amerikanischen Außenministerium und dem Bundesverteidigungsministerium. Sie kamen zu dem Ergebnis: Hier wurde eine Rechtfertigung fabriziert und damit der deutsche Kriegseinsatz legalisiert. “Es begann mit einer Lüge”, so das Fazit der Dokumentation über den ersten Kriegseinsatz deutscher Soldaten nach 1945. Zitat WDR

Welche Länder  bereits Rußland durch Angriffskriege erobern wollten: Polen, Frankreich, Deutschland…Machteliten dieser Länder haben die Schmach der Niederlage nicht vergessen, wie auch das aktuelle Verhältnis zu Rußland zeigt.

Das polnische Heer hatte bereits einmal Moskau erobert – an die Vertreibung der polnischen Invasionstruppen erinnert ein russischer Nationalfeiertag. Putin hatte 2005 den Tag der Befreiung Moskaus unter dem Namen “Tag der nationalen Einheit” wieder eingeführt .

Hintergrund:

Syrien-Intervention 2014: Sadistisches Kopfabschneiden durch Terroristengruppen, die von westlichen Ländern finanziert, militärisch trainiert wurden. Video anklicken – neoliberale Werte, die Umsetzung, die Resultate. Terroristen selbst aus Deutschland nach Nahost geschickt. Unchristliche neoliberale Herzenskälte heutiger westeuropäischer Machteliten. **

http://tangentcode.org/2014/11/16/18-syrian-soldiers-mass-beheading/

Üble Mainstream-Sprachregelung “Bürgerkrieg”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/23/krieg-westlicher-lander-gegen-syrien-und-die-strikte-sprachregelung-burgerkrieg-im-deutschen-mainstream-medienkonsumenten-kritisieren/

Vorhersehbare Terroranschläge von Paris im November 2015 – eindringliche Warnungen von Pegida-Legida und AfD:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/14/terroranschlaege-in-paris-angesichts-der-von-den-politisch-verantwortlichen-in-eu-staaten-und-nato-verfolgten-politik-ist-jeder-kommentar-ueberfluessig/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/05/ukraine-und-syrien-bemerkenswertes-ausmas-an-politiker-zynismus-militarische-beteiligung-der-nato-lander-sogar-entsendung-von-kampfern-die-ungezahlte-syrische-christen-ermordeten-jetzt-angeblic/

kopfabschneiden141.jpg

Ausriß.

Das Asylantenheim von Suhl/Thüringen 2015:”Die meisten hier sympathisieren mit dem Islamischen Staat.” Asylbewerber in SPIEGEL-TV.

“Islam ist Deutschland fremd”: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/13/islam-ist-deutschland-fremd-lucke-afd-was-alles-fur-deutsche-politiker-bestens-zu-deutschland-past/

kopfabschneiden142.jpg

Ausriß.

ASEM-Gipfel in Mailand 2014, Kalter Krieg, Ukraine, Afghanistan, verdeckte CIA-Operationen, Angela Merkel und Irakkrieg. FAZ-Hintergrund. “Die CIA hat in ihrer 67-jährigen Geschichte wiederholt Aufständische in allen Teilen der Welt bewaffnet – von Angola über Nicaragua bis hin zu Kuba.” Mudschahedin-Al Quaida – und NATO-Einsatz in Afghanistan…Weiter Nachrichtensperre deutscher Medien über verdeckte CIA-Operationen, US-Elitesöldner in der Ukraine. **

tags: 

 ASEM-Gipfel in Mailand, Putin, Timoschenko, Angela Merkel:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika/geheimdienst-studie-cia-waffenlieferungen-an-rebellen-selten-erfolgreich-13211098.html

“Verheerende Folgen” hatten indessen auch Finanzierung und Ausrüstung islamistischer Terrorgruppen, die in Syrien Christen ermorden und die Assad-Regierung bekämpfen sollten.  

syrienkriegmordenyt13.jpg

Ausriß. Wieviele Staatsbürger Syriens sind von Terroristen aus Deutschland ermordet worden?

syrienschariavideo1.jpg

Ausriß.

Islamisten mit deutschen Waffen:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/23/syrien-intervention-islamisten-mit-deutsche-waffen-sogar-milan-raketen-laut-berliner-zeitung-sie-bringen-uns-den-tod-mit-deutschen-waffen-bisher-noch-nicht-ermittelt-wieviele-bewohner-syrien/

Syrienkrieg – Bundeswehr an Grenze Syriens:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/28/die-turkei-nato-mitglied-berlins-partner-und-die-syrien-intervention-das-brisante-telefongesprach-bundeswehr-steht-mit-soldaten-an-der-turkisch-syrischen-grenzeder-abschus-des-syrischen-kampf/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/15/syrien-christenverfolgung-von-orthodoxer-kirche-ruslands-vor-der-uno-angeprangert-radikale-krafte-von-westlichen-landern-unterstutzt-wollen-an-die-macht-im-irak-nur-noch-ein-zehntel-der-chris/

“Eine Auslöschung”:  http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/syrien-eine-ausloeschung-11784434.html

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/19/die-syrien-intervention-brasilianischer-uno-beobachter-paulo-sergio-pinheiro-weist-auf-kampfer-aus-mindestens-12-landern-europas-afrikas-und-asiens-auslandische-waffen/

“US has secretly provided arms training to Syria rebels since 2012?

 http://www.stripes.com/news/us/us-has-secretly-provided-arms-training-to-syria-rebels-since-2012-1.227052

PlasbergMVWahl2

Ausriß – Realsatire nach der MV-Wahl bei Plasberg –  ein absurder, realitätsfremder Spruch nach dem anderen. Die echten Knackpunkte der Asylantenfrage, die Gründe für Asylantenströme und Syrienkrieg werden verschwiegen:

“Terrormiliz verliert Nachschubwege zur Türkei.”Bildzeitung, 5.9. 2016 zu dem von der NATO jahrelang über das NATO-Mitgliedsland Türkei garantierten Nachschub für den Islamischen Staat. Bemerkenswert, daß dieses sehr späte Eingeständnis keinerlei politische Aufregung bewirkt. Stärke des IS in Aleppo und anderen Städten Syriens nur durch Nachschub über NATO-Land Türkei möglich. NATO garantierte über die Türkei sogar IS-Exporte geraubten syrischen Öls…

Merkel-CDU:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/12/merkel-cdu-wahlkampf-2017-termin-mit-kanzlerin-merkel-am-brandenburger-tor-zoff-um-obama-besuch-in-berlin-bild/

Tricks und Umgangsformen in der SPD – wie SPD-Wähler ticken:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/08/11/hochstaplerin-petra-hinzspd-2016-offenbar-immer-noch-keine-rueckzahlung-der-zu-unrecht-einkassierten-leistungendiaeten-etc-seit-1989-immer-noch-keine-aberkennung-der-abgeordneten-pensionsanspru/

Fliegen die GRÜNEN raus?(Wie GRÜNEN-Wähler ticken)http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/08/wahlen-in-schleswig-holstein-2017-fliegen-die-gruenen-aus-den-gleichen-gruenden-raus-wie-im-benachbarten-mecklenburg-vorpommern-2016-im-saarland-2017/

DÜSSELDORF. Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hat den Vorwurf der Doppelmoral zurückgewiesen. Anlaß ist ein Foto, das der CDU-Politiker Thomas Eusterfeldhaus am Montag in den sozialen Netzwerken verbreitete. Darauf ist zu sehen, wie Löhrmann aus ihrem Audi-A8-Dienstwagen in ein umweltfreundliches Hybrid-Fahrzeug umsteigt, das sie als Wahlkampf-Auto nutzt. „Grüne Doppelmoral: Erst mit dem dicken Audi A8 fahren und dann für den Wähler schnell umsteigen ins umweltfreundliche Hybrid-Auto“, schrieb Eusterfeldhaus dazu auf Twitter. JF

Wie bei Goebbels:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/01/07/wie-bei-goebbels-manche-deutsche-medien-suchen-im-angst-wahlkampf-2017-die-leute-zu-ueberzeugen-dass-der-boese-russeputin-nordamerikanische-waehler-gar-deutsche-dazu-bringt-fuer-kreml-genehme-kan/

Wie FDP und FDP-Wähler ticken:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/04/nsdap-fdp-genscher-und-doping-von-ihnen-als-sportmediziner-will-ich-nur-eins-medaillen-warum-halle-und-magdeburg-so-aufwendig-genscher-ehren/

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/03/schwache-fdp-in-deutschland-im-wahljahr-2017-wieder-im-blickpunkt-was-spd-und-cdu-am-moeglichen-koalitionspartner-reizt/

NRW – Bundesland massiver fremdenfeindlich-rassistischer Übergriffe(Silvester etc.) und Terror-Förderung – siehe Dortmund-Resultat.

Bodo Ramelow und die Wertvorstellungen seiner Koalitionspartner:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/05/bodo-ramelow-und-die-wertvorstellungen-seiner-spd-partner/

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 08. April 2017 um 13:11 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)