Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Die Macht der Oligarchen”. Tagesschau am 18.12.2014 über die Ziele des Kiewer Putsches, die Gründe der Unterstützung durch hochrangige deutsche Politiker entsprechend deren Wertvorstellungen. Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) und die Oligarchin Timoschenko. Kiewer Marionetten folgen Anweisungen aus EU/NATO. Weiter Nachrichtensperre in deutschen Medien über verdeckte CIA-Operationen, US-Elitesöldner in der Ukraine…

…Die Ukraine hätte neue Finanzhilfen aus dem Westen “schon gestern” gebraucht, sagte Premierminister Arseni Jazenjuk dieser Tage. In der EU aber wachsen die Zweifel daran, ob die bereits gezahlten Hilfen überhaupt dort ankommen, wo sie hingehören…

Eine begründete Furcht, sagt die Kiewer Politologin Viktoria Podgornaja: “Der Westen sieht, dass sich bei uns nichts ändert. Unsere Gesellschaft sieht die Dinge auch kritisch. Wir haben ein sehr spezifisches ökonomisch-politisches System hier. Der Begriff ist allgemein bekannt: Kleptokratie. Früher nannte man Staaten wie Nigeria oder Kongo so, heute unser Land. Das ist sehr traurig – weil es stimmt.”

Das Ausmaß an Korruption und Vetternwirtschaft lässt sich naturgemäß schwer abschätzen, aber es gibt starke Indizien, dass beide nicht aus der Ukraine verschwunden sind. Einige spektakuläre Fälle, etwa die vermutliche Unterschlagung eigentlich fürs Militär bestimmter Gelder, machten ukrainische Journalisten publik; fragwürdige Karrieren, Günstlinge aus dem persönlichen Umfeld der neuen Machthaber, sind ebenfalls wieder erkennbar…

“Auch unser Präsident gehört zur oligarchischen Klasse”

Politologin Podgornaja glaubt, nur jeder zehnte Abgeordnete sei wirklich ausschließlich seinem Gewissen verpflichtet. Und: “Auch unser Präsident gehört zur oligarchischen Klasse. Diese Leute wollen keine Änderungen.” Auch westliche Experten kommen zu interessanten Schlussfolgerungen. Dass nämlich echte Reformen gerade dort nicht stattfinden, wo sie die Oligarchen betreffen. Im Bereich Energie, bei den Steuern – die großen Konzerne zahlen keine.

Überall da, wo die Großaktionäre bereit stehen, die Oligarchen, finden Änderungen nicht statt. Auf Staatspräsident und Milliardär Poroschenko wird derweil die Gründung des neuen Informationsministeriums zurückgeführt, das angeblich gegen russische Propaganda vorgehen soll, selbst von Wohlmeinenden hingegen als potenzielle Zensurbehörde kritisiert wird. Dabei kontrollieren Poroschenko und seine Oligarchen-Kollegen schon jetzt alle wesentlichen ukrainischen Medienkanäle, was auch dazu führt, dass eine kritische Diskussion der hier beschriebenen Zustände im Land selbst kaum noch stattfindet…. TS

Verständlicher Ärger von interessierter Seite, daß bestimmte Regionen dem Zugriff der Oligarchen entzogen sind. Leicht nachvollziehbar, daß die Oligarchie-kritische Positionierung ostukrainischer antinazistischer Regierungsgegner von EU/NATO verurteilt wird. Nicht zufällig werden von der Kiewer Marionettenregierung daher fast täglich Kriegsverbrechen gegen ostukrainische Regierungsgegner verübt, werden die Terrorattacken von EU/NATO/IWF/Steuerzahlern finanziert.

timoschenkoodessamassaker1.jpg

Ausriß – Oligarchin Timoschenko und das Odessa-Massaker…

“Um die Nazis in der Ukraine nicht zu brüskieren, sagt Un-Mutti Merkel lieber den Besuch in Russland ab, einem Land, welches wie kaum ein anderes im 2.Weltkrieg gelitten hat und maßgeblich an der Befreiung Deutschlands von der NS-Herrschaft beteiligt war! ” Pegida Dresden

Beeindruckende neoliberale Herzenskälte in Deutschland gegenüber dem Leiden der ostukrainischen Bevölkerung – war es so unter Adolf Hitler? Behinderte Ostukrainer sogar im Rollstuhl ermordet. 

Opfer der Kiewer Terrorangriffe – Video.

UkrainekriegRollstuhl1

 

Video anklicken:

http://voicesevas.ru/news/yugo-vostok/9574-donbass-za-liniey-fronta.html

UkrainekriegRollstuhl2

Ausriß, Kriegsverbrechen der Kiewer NATO-Marionetten. Deutsche Autoritäten positionieren sich nicht zu solchen gravierenden Menschenrechtsverletzungen. Warum das deutsche Fernsehen solche Kriegsverbrechen nicht zeigt.

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-unter-kleptokratie-verdacht-101.html

Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) und die Oligarchin Timoschenko: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

timoschenkoputin.jpg

Ausriß.

Joachim Gauck und Oligarch Poroschenko: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/06/06/ukraine-2014-joachim-gauck-allen-ernstes-zur-amtseinfuhrung-des-neonazi-und-faschisten-finanzierers-poroschenko-nach-kiew/

Steinmeier und Oligarch Poroschenko: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/18/ukrainekrieg-2014-deutscher-ausenminister-steinmeier-trifft-sichallen-ernstes-in-kiew-mit-dem-umstrittenen-oligarchen-poroschenko-finanzierer-von-nazis-faschisten-und-judenhasserndie-gegensat/

Wie Oligarch Poroschenko in deutschen Medien hofiert wurde: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/01/nazi-und-faschisten-finanzierer-poroschenko-im-nov-2014-im-deutschen-fernsehen-leserkommentare/

ukrainewesterwelle1.jpg

Bundesaußenminister Westerwelle auf Maidan-Platz in Kiew. Ausriß.

 Westerwelle hatte sich bei seinem Dezemberbesuch in Kiew nicht von Nazis und Antisemiten unter den Demonstranten distanziert, abgegrenzt. Bei den Demonstranten, so Westerwelle im TV-Interview, handele es sich um “Menschen mit friedlicher Absicht”, “das ist eine friedliche Atmosphäre”.

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Das betrifft auch Politikergerede über Einwanderung, Ausländer, Islam, Kulturbereicherer etc.

Leserkommentare:

Am 18. Dezember 2014 um 11:06 von frankd

lange gedauert

Der investigative Journalismus der Tagesschau hat recht lange für solchen einen Bericht gebraucht. Hätte man dies schon vor einem Jahr berichtet, dass viele Molotow-Cocktails werfende Demonstranten auf dem Maidan von gierigen und machthungrigen Oligarchen bezahlt wurden, dann wäre die Entwicklung vielleicht friedlicher und anders verlaufen.
So rennt man nur den Tatsachen hinterher.

Am 18. Dezember 2014 um 12:46 von wolf 666

Schau an, es geht doch …

Ich erkenne die ARD-TS nicht mehr.
Danke für diesen Hörfunkbeitrages von Jan Pallokat.
Nur ist doch jedem Hörer und Leser von TS bewusst, dass diese Zustände in der Ukraine nicht in den letzten 2 Wochen entstanden sein können.
Solch ein korruptes und kriminelles Oligarchensystem, was Gesetzlosigkeit installiert, sein eigenes Volk ausplündert,
ja sogar Kriege mit privaten und staatlichen Armeen gegen die eigene Bevölkerung führt bildet sich doch über viel längere Zeiträume heraus.
Und von diesen Zuständen haben die bisherigen Aushängeschilder der ARD in Osteuropa Atai, Virnich, Ruck,
Lielischkies und Krause seit ca. einem Jahr so gar nichts mitbekommen?
Jedenfalls kenne ich keine einzige Wortmeldung der genannten über den Sumpf und die Gesetzlosigkeit in der Ukraine. So als hätte es das dort nie gegeben.

Am 18. Dezember 2014 um 12:54 von RoyalTramp

@TS

Glückwunsch! Mit diesem Artikel kommen wir der Wahrheit endlich ein Stückchen näher. Da ist also Euer Warschauer Korrespondent der Wahrheit weit näher als Euer Studio in Moskau. Sollte Euch zu denken geben.

Am 18. Dezember 2014 um 09:53 von Zweifelnder

Bitte….

unbedingt weiter unterstützen und auf jeden Fall in die EU holen. Diese Leute haben das kapitalistische System wenigstens voll verstanden und eiern nicht irgendwie sozial herum.
Das sind immerhin die Verteidiger unserer hochgelobten Werte !!
(Ironie aus)

Am 18. Dezember 2014 um 09:56 von Gogolo

Endlich

Endlich mal ein Bericht, der darstellt was wirklich in der Ukraine passiert! Und natürlich haben diese Oligarchen auch die Gebiete im Osten in ihrem Fokus und wollen auch dort absahnen. Jetzt wird endlich einmal deutlich, warum und für wen ein Krieg in der Ostukraine wirklich nützlich ist!
.
Und der Westen ist so dumm und stellt dafür auch noch Geld und sonstige Unterstützung zur Verfügung! Dieser TS-Artikel sollte Pflichtlektüre für unsere Bundesmutti, Berufs- und Amateuraussenpolitiker und Hurrah-Schreiern in den Foren sein.
.
Danke TS, für diese Offenheit, die ich schon lange vermisst habe.

Am 18. Dezember 2014 um 09:57 von No pasaran

Man sollte wissen…

… das die heftigste Zensur in der Ukraine jetzt schon stattfindet. Kritische Sender, vor allem aus Russland, werden einfach verboten. Die Firmen, die Zugang zu den andersdenkenden Medien anbieten, werden eingeschüchtert oder sogar verklagt und per Gerichtsverordnung geschlossen. Die unerwünschten Journalisten werden ständig attackiert und abgeschoben. Die Ukrainer werden sogar offiziell aufgerufen, keine Interviews den nicht-ukrainischen Medien zu geben, weil die dann für die feindliche Propaganda “missbraucht” werden könnten. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Von der ersehnten Redefreiheit ist das alles so ziemlich weit entfernt.

Am 18. Dezember 2014 um 09:57 von Kikaninchen

Weihnachten auf tagesschau.de

Ich bin regelrecht platt über soviel Offenheit. Lebt die Vierte Gewalt im Staate etwa doch noch?

Am 18. Dezember 2014 um 10:00 von Franz.Graumann

was soll man da noch zu schreiben….

die Ukraine ist in der EU angekommen, herzlichen Glückwunsch!

Medienkonsumenten fällt sofort auf, daß Moskauer Auslandskorrespondenten deutlich anders “berichten”:

Am 18. Dezember 2014 um 10:31 von Royal Palm Estate

Interesant.

Ein anderes ARD-Studio als das in Moskau und schon gibt es auch mal einen kritischen Beitrag.
Ja, da kann man schon nachdenklich werden, angesichts dessen, was sich jetzt in der Ukraine abspielt und von unseren Qualitätsmedien nicht berichtet wird, ebenso wie die Entwicklungen in Lettland und Moldawien nach den Wahlen. Erst bei den Wahlen trommeln und dann heimlich still und leise verduften, vor allem wenn die Entwicklung nicht ganz so demokratisch verläuft, was man dem unbedarften Publikum lieber nicht zumuten möchte…

Am 18. Dezember 2014 um 10:42 von Fliegenpilz

wie heisst ein Sprichwort;

wie heisst ein Sprichwort; der Trog ist geblieben, nur die Schweine sind gewechselt.
Was hat nun der Putsch gebracht? Ein Land gespalten, tausende Tote, Millionen Vertriebene und das Land am Abgrund.
Tolle westliche Werte.

Am 18. Dezember 2014 um 11:02 von wenigfahrer

Ist denn heute schon Weihnachten ?

Das Alles schreiben ja einige hier im Forum schon länger.

Und die meisten haben es auch gewusst oder geahnt,also keinen einzigen Cent mehr von unseren sauer verdienten Steuern mehr dort hin schaufeln Frau Merkel.

Am 18. Dezember 2014 um 11:18 von Fregattenkapitän

Was ich schon immer gewusst habe

Am Anfang meines Beitrages ,ein Dank an die TS ,dass sie uns diesen Beitrag nicht vorenthält,was bei der TS nicht immer der Fall ist. DANKE!
Für Frau Merkel muss diese Aussage über die Machenschaften in der Ukraine wie eine Ohrfeige wirken.Wenn diese Regierung in der Ukraine demokratisch ist,wie uns hier immer durch die Politik suggeriert wird,dann haben diese Politiker in D für mich ein verzerrtes Bild von Demokratie.D und die EU geben unsere Gelder für ein korruptes Regime aus,wo alle wissen,dass sich die meisten Gelder auf den Konten von Oligarchen widerfinden.Das gelieferte Gas kann ohne EU-Hilfe nicht vollständig an Russland gezahlt werden,aber Waffen können gekauft werden,um sie gegen die eigene Bevölkerung einzusetzen.
Hier wird das Dilemma der dt.Politik sichtbar.Frau Merkel hetzt gegen Putin,in D
gehen Tausende auf die Strasse wegen der verzerrten Politik und trotzdem nimmt die dt.Regierung ihre Haltung gegen Russland und für die UA nicht zurück.Diese Politik ist
für D fatal.

Am 18. Dezember 2014 um 11:42 von pwg51

was soll dieser Bericht?

unser ganzes Ukrainebild, mühsam aufgebaut mit den zurückliegenden Berichterstattungen kommt ins wanken.
Was sollen einige unserer Foristen jetzt denken, nicht einmal ist der Name “Putin” als Grund alles Übels vorgekommen?

Am 18. Dezember 2014 um 11:43 von NullPlan

Ich finde ja die Wortwahl so merkwürdig:

Oligarchen scheint es nur in Ost-Europa zu geben. Ansonsten sind Milliardäre einfach nur Milliardäre oder Politiker. Was ist eigentlich mit den Rumsfelds, den Kennedys, den Clintons etc.? Das sind doch auch alles Konzernleiter, Multireiche und vorallem Menschen, die aus allen internationalen Konflikten möglichst viele Aufträge für sich selbst herausholen.

Am 18. Dezember 2014 um 12:02 von Falter

neue Bewertung

Diese Erkenntnisse im Tagesschau Artikel sind ja für viele, sehr viele Bürger nicht gerade neu.
Aber ich hoffe, dass nun endlich mal auch die Befindlichkeiten in der Ostukraine durch unsere Obrigkeit neu bewertet werden. Denn objektiv betrachtet ist es doch so, dass gerade wegen dieser Zustände, die gerade auch für die Ukrainer erwartbar waren, sich die Menschen in der Ostukraine von dieser Regierung distanzierten.

Am 18. Dezember 2014 um 12:07 von Baacaadii

Spitze des Eisberges

Diese wirtschaftliche Korruption ist doch nur die Spitze des Eisberges, eng verwoben mit der Politischen.
Liebe Tagesschau, sie können in dem Artikel auch gleich noch erwähnen wer die, seit neustem ukrainische Staatsbürgerin, Wirtschaftstministerin ist. Namentlich Natalie Jaresko, war vorher Beamtin im us-amerikanischen Ausßenministerium.
Oder wer Hunter Biden ist, Sohn des US-Vizepräsidenten, seit neustem in der Chefetage des ukrainischen Gaskonzerns Burisma. In dessen Chefetage viele Amerikaner sind aber kein einziger Ukrainer.
Solche merkwürdigen Details sollten in einem Bericht über die Korruption in der Ukraine auch nicht fehlen!

Am 18. Dezember 2014 um 12:19 von Parcifal999

Quo vadis europäische Steuermilliarden ?

Hier ein Fakt : Der Generalstaatsanwalt, der noch vor wenigen Monaten so gut wie nichts besaß, ist heute der Besitzer des größten Hotels in Kiew. Bedarf es mehr Erklärungen wie ein solches System funktioniert ?

Wollen wir wirklich noch länger Milliarden an europäischen Steuergeldern in diesem Sumpf versenkt sehen, nur weil es den Amerikanern so gefällt ?

Am 18. Dezember 2014 um 13:18 von alex66

Danke für diesen

Danke für diesen Bericht!
Eine Frage bleibt aber trotzdem offen: all diese Erkenntnisse sind erst gestern gewonnen worden? Oder waren diese Tatsachen schon seit längerer Zeit bekannt?

Ukraine 2014 – die wirtschaftlichen Interessen der USA, ihrer Elite. “Hunter Biden joins the team of Burisma Holdings”. Sohn von US-Vizepräsident Joe Biden in Vorstand des größten privaten Öl-und Gas-Unternehmens der Ukraine, Burisma-Holding. Gute Geschäfte auch mit Söldner-und CIA-Vermarktung, Waffen etc. Rußlands lockende Bodenschätze – Öl, Gas, Erze…Berliner Regierung wurde von deutschen Journalisten bisher noch nicht gefragt, ob sie ebensolche Wirtschaftsinteressen in der Ukraine verfolgt wie US-Vize Joe Biden/Weißes Haus. **

tags: 

 http://burisma.com/hunter-biden-joins-the-team-of-burisma-holdings/

Ernennung von Hunter Biden kurz nach Besuch des Vaters bei den Marionetten in Kiew.

ukrainehunterbidenobama1.jpg

Ausriß. Friedensnobelpreisträger Barack Obama, Joe Biden und Hunter Biden – neuer Vorstand der Ukraine-Energie-Holding Burisma. Das US-Ukraine-Engagement wird immer lohnender.

Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien im Ukraine-Kontext bisher verschwiegen, daß sich die USA-Führung weltweit häufig Nazis und Faschisten bediente, um wirtschaftliche Interessen effizient zu verfolgen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/21/ukraine-2014-und-medientricks-kein-hinweis-auf-enge-zusammenarbeit-der-cia-mit-nazis-und-faschisten-weltweit-2-2/

Wertvorstellungen – Angela Merkel – Zeitdokument, der Irakkrieg ums Öl:   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

Irakkrieg und Ölinteressen – deutsche Fotografin Niedringhaus:

irakkriegtote.jpg

Ausriß.

Burisma Holdings, Ukraine’s largest private gas producer, has expanded its Board of Directors by bringing on Mr. R Hunter Biden as a new director.

R. Hunter Biden will be in charge of the Holdings’ legal unit and will provide support for the Company among international organizations. On his new appointment, he commented: “Burisma’s track record of innovations and industry leadership in the field of natural gas means that it can be a strong driver of a strong economy in Ukraine. As a new member of the Board, I believe that my assistance in consulting the Company on matters of transparency, corporate governance and responsibility, international expansion and other priorities will contribute to the economy and benefit the people of Ukraine.”

The Chairman of the Board of Directors of Burisma Holdings, Mr. Alan Apter, noted: “The company’s strategy is aimed at the strongest concentration of professional staff and the introduction of best corporate practices, and we’re delighted that Mr. Biden is joining us to help us achieve these goals.”

Deutsche Medien haben bisher auffällig intensiv die wirtschaftlichen Interessen der USA in Bezug auf die Ukraine verschwiegen – auch nicht an die aus Ölinteresse geführten anderen Kriege(Irak, Libyen etc.) erinnert. Medienkundlich Interessierte haben daher noch mehr Stoff, um Manipulationsmethoden willfähriger deutscher Medien zu studieren.

Willy Brandt, Helmut Schmidt, Wirtschaftsinteressen, die nazistisch-antisemitisch orientierte Militärdiktatur Brasiliens:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

USA und “Neutralität” gegenüber der Ukraine:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/10/ukraine-2014-renommierter-brasilianischer-historiker-roberto-romano-erinnert-an-fehlende-neutralitat-der-usa-gegenuber-der-ukraine-seit-jeher-niemals-respektierung-der-unkrainischen-unabhangigkei/

Leserbriefe:

Und wir…

…merken nicht, wie Washington für seine eigenen Interessen Europa am Nasenring durch die Arena führt.

Schon seit Wochen wird spekuliert, die USA wollten in der Ukraine ihre Interessen am Flüssiggasverkauf und vor allem an der Schiefergasförderung gesichert sehen.

Daß der Sohn des US-Vizepräsidenten nun einen solchen Posten bekommt (und bei Burisma in bester Gesellschaft von weiteren Amerikanern – zum Teil ebenfalls mit privaten und geschäftlichen beziehungen zu Biden – ist) paßt da bestens ins Bild.

Aber ich vermute, in Berlin und Brüssel wird man all dies nur als Zufall sehen. Es sind die besten auf ihrem Gebiet, die bei Burisma diese Posten bekommen.

In der Ukraine geht es uns und unseren amerikanischen Puppenspielern weiterhin ausschließlich um Demokratie!

Irgendwann fällt die Maske

Gestern noch habe ich gepostet, dass es bei der Krise in der Ukraine nur um wirtschaftliche und politische Interessen der USA geht, da der Friedensnobelpreisträger weder innen- noch außenpolitisch etwas positives vorweisen kann. Dass die Masken allerdings so schnell und deutlich fallen hätte noch nicht einmal ich erwartet.

Am 15. Mai 2014 um 10:23 von dito

US-Politik immer dreister

Wo da Regierung aufhört und Wirtschaft anfängt ist überhaupt nicht mehr auszumachen. Ebensowenig wie ein Unrechtsbewusstsein bei den Verantwortlichen. Früher hätte man das wenigstens noch über ein paar Mittelsmänner gemacht. Jetzt fühlt man sich so sicher, dass alle Hüllen fallen gelassen werden.

Risiken und Nebenwirkungen

Das Bild wird klarer. Das Marionettentheater ist eröffnet.

Dies ist mit Sicherheit nur

Dies ist mit Sicherheit nur die Spitze eines Eisberges! Die Medien müssen wahrheitsgetreu berichten und die Sachen bei Namen nennen.
Genau wie damals in Südamerika lassen die Amis die Drecksarbeit von rechtsnationalistischen Gardisten erledigen.
In der Ukraine sterben gerade Menschen wegen solchen Gönnern aus dem Westen.
Der runde Tisch ist eine Farce.
Einer der größten Falken ist der selbstverliebte dt. Aussenminister Hr. Steinmeier der jedesmal Jazenjuk auf die Schulter klopft anstatt die Einsätze gepanzerter Fahrzeuge und Hubschrauber gegen das eigene Volk zu unterbinden. Und von dt. Journalisten wird er noch gelobt. Die dt. Medien versuchen immer alle dt. Aussenminister mit Bismarck als ehrlichen Vermittler zu vergleichen, reinste subtile Propaganda.Es gibt wirklich sehr viele Parallelen zum Wirken des Westens damals in südamer. Staaten.
In der ukraine herrscht eine eigesetzte Junta die Militär einsetzt. Steinmeier sprach von Entwaffnung und Räumung, Bitte fangen Sie in KIEW an !!!

Für Wirtschaftsinteressen notwendige “Flurbereinigung” in der Ostukraine noch nicht erreicht:

Ukraine 2014 – Soldaten inspizieren ausgebrannten Panzerwagen, anklicken. Aktuelle Manipulationstricks deutscher Medien. **

tags: 

http://www.youtube.com/watch?v=7neqQhNobGc

Steinmeier hat die Kiewer Marionetten offenbar nicht angewiesen, den Terror gegen die Ostukraine zu stoppen. 

Die Zahl beeindruckender Zeugen-Videos über die Terrorattacken der Kiewer Marionettenregierung wird täglich größer – auffällig ist, wie wenig Gebrauch deutsche Medien von diesem Informationsangebot machen…

“Demonstranten schießen auf dem Maidan auf Polizisten”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/demonstranten-schiesen-auf-dem-maidan-auf-polizisten-tagesschau-2022014-spatnachmittags/

“Nun schlägt der pro-russische Mob zurück”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/%E2%80%9Dnun-schlagt-der-pro-russische-mob-zuruck%E2%80%9D-tagesschau-1242014-zu-den-protesten-in-der-ostukraine-gegen-die-kiewer-putschregierung/

ukrainetoterslawjansk1.jpg

Von Soldaten ermordeter Zivilist bei Slawjansk, laut Zeugenvideo. Bringt Ihr Lieblingsmedium Fotos dieser Art – oder herrscht Nachrichten-und Fotosperre?

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/ukraine-2014-aufmarsch-in-kiew-die-antisemitische-swoboda-partei-gewinnt-immer-mehr-an-einfluss-judische-allgemeine-hochrangige-westeuropaische-politiker-verzichten-nach-wie-vor-auf-distanzier/

Janukowitsch: „Blutige Junta“ in Kiew brachte bereits 300 Zivilisten um

mariupolerschossener3.jpg

Ausriß.

Ukraine 2014 – Kiewer Terrorkommandos ermorden in Mariupol sogar Mann, der Arm gebrochen hatte. Auch dazu schweigen deutsche Medien am 9.5.2014. Aktuelle Manipulationsmethoden. **

mariupolerschossener2.jpg Ausriß.

Peter Scholl-Latour:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/12/ukraine-2014-peter-scholl-latour-peter-scholl-latour-wir-leben-in-einem-zeitalter-der-massenverblodung-besonders-der-medialen-massenverblodung-wenn-sie-sich-einmal-anschauen-wie-einseitig-die-h/

ukrainepanzerzerstort.jpg

Ausriß, Radpanzer bei Slawjansk, Mai 2014.

Ukraine 2014, aktuelle Manipulationstricks deutscher Medien: Verschweigen des faschistischen, antisemitischen Profils der Kiewer Marionettenregierung, der SS-Verherrlichung 2014 – folgerichtig entsprechendes Verschweigen des antinazistischen antifaschistischen Profils der Regierungsgegner. Gravierend angesichts der Geschichte des Zweiten Weltkriegs…Verschweigen der Position von Peter Scholl-Latour… **

tags: 

Medienkundlich Interessierten fällt in diesen Tagen nahezu auf den ersten Blick auf, daß deutsche Medien nicht klarstellen, warum ein beträchtlicher  Teil der Ostukrainer die Kiewer Regierung ablehnt, deren Kurs als bedrohlich empfindet. Sehr plakativ heißt es stets, es seien prorussische Separatisten, die offenbar nichts weiter im Kopfe hätten als die Abspaltung, den Anschluß an Rußland, an Putin(Klassische Manipulationsmethode der Personalisierung von Politik). Die Argumente der Andersdenkenden in der Ostukraine werden indessen vom straff gesteuerten deutschen Mainstream auf so offensichtliche Weise ausgeblendet, daß es umso mehr Aufmerksamkeit weckt. Schließlich steht an nahezu jeder Straßensperre der Ostukraine derzeit in großen Lettern “Stop dem Faschismus”, “Kein Faschismus” etc. in russischer Sprache – deutsche Medien, die entsprechende Fotos veröffentlichen, übersetzen es nicht. Überall in der Ostukraine ist das durchgestrichene Hakenkreuz zu sehen. 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/ukraine-2014-wie-der-europawahlkampf-immer-starker-von-der-ukraine-krise-beeinflust-wird-deutsche-wahler-informieren-sich-welche-wertvorstellungen-die-fuhrer-politschauspieler-von-parteien-vertret/

Bereits 2013 verzichteten deutsche Medien auf die Berichterstattung über neonazistische, antisemitische Aufmärsche der “Demokratiebewegung” – 2014 ist es nicht anders: Als Neonazis den Gründungstag der SS-Division Galizien feiern, durch ukrainische Städte paradieren, steht kein deutscher Korrespondent mit dem Mikro daneben und berichtet live. Das machte viele deutsche Medienkonsumenten ebenso stutzig wie das massierte Auftreten von Angehörigen der “Demokratiebewegung” mit gelber Wolfsangel-Armbinde – wohlgemerkt unterließen es deutsche Medien durchweg, auf das in Deutschland verbotene Nazi-Symbol Wolfsangel hinzuweisen.  Daß die u.a. von der jüdischen Gemeinde der ganzen Welt als antisemitisch verurteilte Svoboda-Partei in der Kiewer Putschregierung, bei Steinmeier-Gesprächen, beim ersten runden Tisch präsent ist, wird deutschen Medienkonsumenten von den tonangebenden Medien in der aktuellen Ukraine-Berichterstattung nicht mitgeteilt, was Bände spricht. Von den Andersdenkenden der Ostukraine wurde von Anfang an das faschistische, antisemitische Profil der “Demokratiebewegung”, danach der Kiewer Putschregierung sehr aufmerksam beobachtet und analysiert. Wegen entsprechender antinazistischer Wertvorstellungen, der Lehren aus der Geschichte definierte die Protestbewegung der  Ostukraine ihre Kritik an Kiew und politische Schritte. Man hätte erwarten können, daß just die deutsche Seite, die Berliner Regierung die faschistische, antisemitische Ausrichtung der Kiewer Putschisten ebenso ernst nimmt wie die Kritik der ostukrainischen Protestbewegung.  Davon kann indessen keine Rede sein.  Selbst nach der Anwendung von SS-Methoden gegen Andersdenkende in Odessa ist weder in deutschen Medien noch bei Autoritäten der Beginn eines Umdenkens zu erkennen. Stattdessen erhält die Kiewer Marionettenregierung weitere Milliarden von westlichen Ländern, um die Terrorattacken in der Ostukraine realisieren zu können. 

Wolfsangel in Kiew:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/20/ukraine-ostersonntag-2014-faschistisches-in-deutschland-verbotenes-symbol-wolfsangel-weiter-in-kiew-ganz-offen-getragen-keinerlei-protest-aus-berlin-brussel-washington-nicht-einmal-von-mer/

odessawolfsangel1.jpg

Ausriß. Kämpfer des “Rechten Sektors”, mit der gelben Wolfsangel-Armbinde, direkt vor brennendem Gebäude von Odessa. Stands in Ihrem Lieblingsmedium?

Ukraine 2014. Peter Scholl-Latour über westliche Verherrlichung von Nazis und Antisemiten der Ukraine. “Heiligenschein” für Anhänger von Judenmördern…Warten auf Proteste von Merkel, Steinmeier, Gauck etc. gegen neuesten SS-Verherrlichung in der Ukraine. **

tags: 

 ”Die Tatsache, dass führende Politiker des Westens der Swoboda-Partei einen Heiligenschein ausstellten, obwohl die sich nachträglich auf jene ukrainischen Partisanentruppen beruft, die während des Zweiten Weltkrieges brutal gegen Russen, Polen und Juden vorgingen und nur gelegentlich gegen die deutsche Besatzung kämpften, zeigt, dass der westlichen Politik jegliches historische Gespür abhanden gekommen ist.”

Der Ukraine-Konflikt 2014 – aktuelle Bewertungen aus der brasilianischen regierenden Arbeiterpartei PT: “Allianz zwischen westlichen NGO und Stiftungen sowie Neonazis der Ukraine.” Demonstranten mit Uniformen der SS Galizien Hitlers in Kiew…”Fuck the EU”. Efraim Zuroff, Direktor des Simon-Wiesenthal-Zentrums:“Demonstranten von notorisch antisemitischer Gruppierung geführt”. **

tags:

Die NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag empfing am 29.5.2013 eine Delegation der Svoboda-Partei der Ukraine – 2014 traf Bundesaußenminister Steinmeier(SPD) in Kiew den Svoboda-Parteichef  Oleg Tiagnibok, was Bände spricht. 

Die ungesühnten Toten des unter einem Lügen-Vorwand begonnenen Irakkriegs:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

ukrainessuniformen1.jpg

Ausriß, Feier von Rechtsextremisten der Ukraine 2013, in Uniformen der SS Galizien. Stands in Ihrem Lieblingsmedium?

Brauner Bluff – Der Spiegel:  http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-81015408.html

Die Bundestagswahl steht bevor, und der Redner, ein kleingewachsener, schneidiger ehemaliger Oberleutnant, wirbt um Hitlers einstige Elitetruppe. Als alter Kriegskamerad müsse er sagen, dass er “immer das Gefühl besonderer Zuversicht” gehabt habe, wenn die Waffen-SS neben ihm kämpfte. Leider würden deren Angehörige oft mit denen der Gestapo verwechselt und zu Unrecht angeklagt, berichtet später erfreut eine Zeitschrift der Waffen-SS-Veteranen über die Veranstaltung…

Keine Kritik aus Kiew, Berlin, Brüssel, Washington, von deutschen Medien gleich garnicht:

“Neo-Nazis march in Lvov ‘in honor’ of Ukrainian Waffen SS division (PHOTOS)” 2014. Weiter warten auf Proteste von Merkel, Steinmeier, Gauck etc. gegen SS-Verherrlichung nicht nur in Lvov…”Bandera was the head of the Organization of Ukrainian Nationalists (OUN), which collaborated with Nazi Germany, and was involved in the ethnic cleansing of Poles, Jews and Russians.” Stehts in Ihrem Lieblingsmedium, kams im deutschen Fernsehen, waren Übertragungswagen vor Ort? “Russen an den Galgen” – Hetzkundgebungen in der Ukraine. **

tags: 

 Viele Deutsche haben aus der Ukraine-Krise gelernt, daß offizielle Kritik deutscher Autoritäten an nationalen Neonazis, Rechtsextremisten, Antisemiten lediglich scheinheiliges Alibi-Gerede ist.

“Putsch in Kiew – welche Rolle spielen die Faschisten?”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/08/putsch-in-kiew-welche-rolle-spielen-die-faschistenpanorama-marz-2014-der-rechte-sektor-war-aus-meiner-sicht-entscheidend-fur-den-umsturz-alexander-rahr/

Neo-Nazis march in Lvov ‘in honor’ of Ukrainian Waffen SS division (PHOTOS)

Published time: April 28, 2014 15:06
Edited time: April 28, 2014 16:16

Get short URL

Ukrainian ultra-nationalists carry emblems of 14th SS-Volunteer Division “Galician” as they march in the center of the western city of Lviv on April 27, 2014 to mark the 71st anniversary of 14th SS-Volunteer Division “Galician” foundation. (RIA Novosti)

Share on tumblr

Trends

Ukraine turmoil

Tags

Hate crimesRallyUkraineWWII

Hundreds took part in a march to mark the anniversary of the formation of the Ukrainian SS division, which fought for the Nazi’s against the Soviet Union during World War II, in the city of Lvov in the western Ukraine.

Around five hundred neo-Nazi supporters took to the streets in the center of the city on Sunday to celebrate the creation of the 14th SS-Volunteer Division ‘Galician’ on April 28, 1943.

Many of the participants wore embroidered national Ukrainian shirts and held SS Galician divisional insignias (a yellow lion and three crowns on a blue background) in their hands.

The demonstrators made their way from the monument to the Ukrainian nationalist icon of Stepan Bandera, and to the local cemetery where a memorial to the Galician soldiers is erected.

AFP Photo/Yuriy Dyachyshyn

AFP Photo/Yuriy Dyachyshyn

Bandera was the head of the Organization of Ukrainian Nationalists (OUN), which collaborated with Nazi Germany, and was involved in the ethnic cleansing of Poles, Jews and Russians.

The action went on despite calls from the local administration to abstain from public gatherings on the day as it “may harm the unity of the country.”

Lviv 1943 (Top photo). AFP Photo/Yuriy Dyachyshyn

Lviv 1943 (Top photo). AFP Photo/Yuriy Dyachyshyn

The march was staged by ‘Native Land’ and ‘Student Brotherhood of Stepan Bandera’ – radical organizations, supported by local motorcycle enthusiasts.

AFP Photo/Yuriy Dyachyshyn

AFP Photo/Yuriy Dyachyshyn

Despite the organizers promising that the rally would be a silent one, there were a lot of nationalist chants heard in Lvov.

However, slogans like – “SS Galician Division!” “People of Lvov are the strongest!” “Glory to the nation – death to enemies!” and “Bandera and Shukhevich are heroes of Ukraine!” – weren’t welcomed by many of the city’s residents, the UNIAN news agency reports.

It resulted in the route of the march being shortened and the organizers apologizing to those who were offended by the chants.

RIA Novosti

RIA Novosti

Around two hundred policemen provided security during the march, which proceeded without serious violations of public order.

None of the actual participants of the SS Galician Division were noticed taking part in the action, RIA-Novosti reports.

The Nazi occupational forces picked the SS Galician Division from volunteers in western Ukraine in order to tackle Soviet and Polish partisans.

RIA Novosti

RIA Novosti

The military formation, which became well-known for its ferocity, existed for over a year before being crushed by the Red Army in July 1944.

During the Nuremberg trials, all those who were officially acknowledged as SS members were labeled war criminals, and the Nazi organization itself was banned.

Gute Demonstranten und Politiker, aus westlicher Sicht – daher sehr unterstützenswert:

ukrainerussengalgen1.jpg

Spruchband “Russen an den Galgen”. Wie die “Demokratiebewegung” der Ukraine den Kiewer Putsch vorbereitete. Keine Distanzierung von derartigen Kundgebungen durch die Berliner Regierung, die EU, das Weiße Haus, Friedensnobelpreisträger Obama…Vielmehr kamen solche Manifestationen auch bei rechtsgerichteten Politikern Deutschlands sehr gut an, suchten derartige Politiker den engen Kontakt zu Führern nazistisch-antisemitischer Kräfte, leisteten politisch-materielle Unterstützung. 

“Russen an den Galgen”: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/20/ukraine-2014-was-im-deutschen-mainstream-fehlt-schulkinder-schreien-russen-an-den-galgen-video-anklicken/

Startseite

 Euromaidan: Keine extremistische, sondern freiheitliche Massenbewegung

Hitlergruß von Arseni Jazenjuk – “Ministerpräsident” der Kiewer Putschregierung, vom CIA angeleitet…  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/13/ukraine-2014-hitlergrus-von-jazenjuk-fuhrer-der-kiewer-putschregierung-laut-auffassung-vieler-deutscher-zeitungsleser-neben-jazenjuk-tjagnibok-vorsitzender-der-faschistischen-partei-%E2%80%9E/

ukrainehakenkreuz2.jpgAusriß. Warum wohl die Frau mit einem durchgestrichenen Hakenkreuz in Donetsk durch die Straßen läuft? Deutsche werden von ihren Medien, Korrespondenten darüber nicht informiert…

ukraineslawjansk.jpg

Ausriß, Demonstranten in Slawjansk. “Prorussischer Mob”, wer sich gegen Nazis, Antisemiten, Faschisten wehrt: “Nun schlägt der pro-russische Mob zurück” – Tagesschau, 12.4.2014:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/%E2%80%9Dnun-schlagt-der-pro-russische-mob-zuruck%E2%80%9D-tagesschau-1242014-zu-den-protesten-in-der-ostukraine-gegen-die-kiewer-putschregierung/

ukrainekeinfaschismus2.jpgAusriß. “Kein Faschismus” – steht in Ihrem Lieblingsmedium?

ukrainestopfaschism1.jpg

Ausriß. Warum wohl diese Forderungen auf den Spruchbändern stehen? Deutsche Korrespondenten, deutsche Medien erklären es den deutschen Medienkonsumenten in diesen Tagen nicht. 

Deutsche Soldaten ermorden russische, ukrainische Juden im Aggressionskrieg gegen die Sowjetunion – Verherrlicher von Wehrmacht und SS-Division Galizien wichtigster, kämpferischster Teil der Kiewer Putschregierung. 

Der Medientrick nach der Genfer Vereinbarung – kein Hinweis auf enge Zusammenarbeit Washingtons mit Nazis, Faschisten weltweit:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/21/ukraine-2014-und-medientricks-kein-hinweis-auf-enge-zusammenarbeit-der-cia-mit-nazis-und-faschisten-weltweit-2-2/

Das Odessa-Massaker – Videos zeigen, daß an den Versionen deutscher Medien starke Zweifel angebracht sind. Die Sicht von Steinmeier weitab in Berlin, die Sicht von Beobachtern vor Ort…US-Söldner in der Ostukraine. **

tags: 

“Bei der Katastrophe sind vor allem prorussische Demonstranten ums Leben gekommen. Sie hatten zunächst selbst proukrainische Demonstranten attackiert und mussten schließlich vor einer aufgebrachten Menge flüchten, bis sie in diesem Haus verbrannten und erstickten.” Süddeutsche Zeitung, 13.5.2014

Video vom Tathergang anklicken:  :http://www.youtube.com/watch?v=tTx9gMHTvss

odessaersturmung1.jpg

Ausriß – von aufeinander einprügelnden Gruppen ist nichts zu sehen…

US-Söldner in der Ostukraine 2014:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/ukraine-2014amerikanische-soldner-im-osten-der-ukraine-falls-diese-vermutung-des-bundesnachrichtendienstes-tatsachlich-wahr-sein-sollte-ware-das-ein-desaster-fur-den-westen-ein-burgerkrieg-wurde/

odessaersturmung2.jpg

Ausriß.

Zu sehen ist, wie Rechtsextremisten, Neonazis auf das Camp der antinazistischen Regierungsgegner zurennen, das Camp stürmen, zerstören, in Brand setzen. Auf diesem und anderen Videos ist keineswegs zu sehen, daß die Camp-Demonstranten etwa gegnerische Demonstranten attackierten. Vielmehr flüchteten die Camp-Demonstranten nach dem erlittenen Angriff ohne ersichtliche Gegenwehr in das Gebäude. Es waren nicht viele, die in das Gebäude flüchteten – die Angaben schwanken zwischen 50,60 und 120 – die Zahl ihrer Verfolger, der Belagerer des Gebäudes geht in die Tausende. 

Video anklicken:  http://www.youtube.com/watch?v=ef3aw6eKm6w

Rechtsextremisten und Neonazis verfolgen die Camp-Demonstranten bis in das Gebäude hinein – über einen Nebeneingang. Was taten sie mit den an Zahl völlig unterlegenen “prorussischen Demonstranten”?

Video anklicken: http://www.youtube.com/watch?v=YTblmlsUJRE

odessaersturmung3.jpg

Ausriß.

 Aus einem hoch gelegenen Blickwinkel ist ebenfalls gut zu erkennen, wer hier wen attackiert…Von “zwei aufeinander einprügelnden Gruppierungen” ist nichts zu sehen.

Wie der deutsche Bundesaußenminister Steinmeier die Odessa-Vorgänge schildert:  Beitrag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier zur Entwicklung in der Ukraine. Erschienen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 6. Mai 2014.

***

In Odessa starben am vergangenen Freitag mehr als vierzig Menschen bei dem Brand eines Hauses, in das sich eine von zwei aufeinander einprügelnden Gruppierungen geflüchtet hatte…”

Andere Videos zum Tathergang:  http://www.youtube.com/watch?v=05yKerriSqE

http://www.youtube.com/watch?v=FOlDMo-2-Q8

 http://nick-knatterton.blogspot.de/2014/05/das-massaker-von-odessa-ein-akt.html

Im Internet stehen zahlreiche Videos zum Odessa-Massaker zur Auswertung bereit.

Timoschenko bedankt sich nach Odessa-Massaker:  http://www.youtube.com/watch?v=g23t857XJW0

“Der Medien-Gau”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/06/der-medien-gau-von-odessa-der-freitag/

Steinmeier schrieb seine Schilderung in großer Entfernung von Odessa – Beobachter ganz aus der Nähe schildern die andere Sicht der Dinge:

How the thugs killed Odessa inhabitants in the Trade Unions House – the details of bloody scenario

 (includes English version).Note: the English version has been corrected, thanks to skydiggerpanchul???? ???????? ,Note: Great tragedy happened to the port city of Odessa at Friday, May 2nd, 2014. Supporters of federalism were chased to the Trade Unions House by Right Sector mob. The building caught fire soon afterwards, which resulted (by official reports) in 42 deaths.Originally posted by frallik at ??? ??????? ????????? ? ???? ?????????? – ?????? ????????… +18It’s clear that the number of casualties in the Trade Unions House is far greater. Provocateurs captivated people into the building where it was possible to kill them with impunity, with great relish, and without witnesses. Fire inside the building was directed in order to hide mass murdering of Ukrainian citizens.BmpRfPSCYAEOLMN
Firstly, the tents on the square were set on fire which resulted in appearance of large open fire areas close to the building. People were captivated to hide behind massive doors of the Trade Unions House. Federalism supporters had no Molotov’s cocktails prepared in advance. From where has fire inside the building appeared?
1399107468_1786633855
People behind the doors of the ground floor have been attacked by the Right Sector thugs who got in there long before the execution has begun. Those people were burned to the bones, first at main entrance…0_8e26a_ffcee15_XL
……Then at rest of them.

Odessa-Massaker und Manipulationstricks:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/06/ukraine-2014-weiter-manipulationstricks-um-odessa-massaker-deutsche-medien-informieren-nicht-uber-offenkundig-weit-hohere-opferzahlen-in-dem-gebaude-durch-regimeanhanger-ermordete-vergewaltigte-a/

“Der Medien-Gau von Odessa”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/06/der-medien-gau-von-odessa-der-freitag/

Wieviele Tote bei einer völkerrechtswidrigen Aggression für NATO-Staaten offenkundig kein Problem sind: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/13/ukraine-2014-hitlergrus-von-jazenjuk-fuhrer-der-kiewer-putschregierung-laut-auffassung-vieler-deutscher-zeitungsleser-neben-jazenjuk-tjagnibok-vorsitzender-der-faschistischen-partei-%E2%80%9E/

Kleiner Leitfaden der Manipulationstricks von Medien und Politikern in der Ukrainekrise 2014:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Schaubühne-Regisseur Thomas Ostermeier:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/16/schaubuhne-regisseur-thomas-ostermeier-in-rio-de-janeiro-oktober-2013-wahrend-der-strasenprotesteam-schlimmsten-ist-das-die-politik-zu-etwas-verfaultem-geworden-isto-globo/

SPD-Politiker und Geheimdienstexperte Andreas von Bülow:” In den Industriestaaten, deren Bevölkerung die Komplexität der Lebensverhältnisse kaum noch durchschaut, lassen sich  mit dem Instrumentarium der manipulierten Demokratie inzwischen Ergebnisse erreichen, die denen einer Diktatur in nichts nachstehen. Mit dem fernsehträchtigen Kandidaten im Schaufenster, einer wirtschaftlich und finanziell manipulierten Presse in der Hinterhand und dem geschickten Einsatz von Brot und Spielen, heute tititainment genannt, können die phantastischsten Kombinationen erreicht werden.”

 

144295_original
…Firefighters only appeared when massive entrance doors were burned through.144114_original
Only in a single room in a five-storey building with ceilings over 3 meters high had fire visible from outside.138801_original
Who could get onto the roof of the administrative building of nationwide significance? Perhaps those who in advance got the keys to locked steel gratings protecting the roof doors.13880a
These thugs must be found. They could tell a lot about when the murdering plan implementation has started, and how in advance they brought supplies for Molotov’s cocktails to the Trade Unions House.On the picture below stunt clowns play a role of federalism supporters. Typical Hollywood (USA/Israel)-style false flag action.45798_1000 (1)
Charred bodies on the ground floor, near the entrance doors.131
Why charred bodies appeared on higher floors where there was no open fire?102
The same bodies from other viewpoint:
– Wooden battery panel, wooden railings on the stairs and chipboard sheet don’t look burnt;
– Blue oval points to the barricade made of tables, chairs and cabinets. It hadn’t even touched by fire, unlike the charred bodies lying nearby;
– From where has the barricade appeared? It was built by the Right Sector thugs in order to lock people trying to save themselves on the above floors.133
-Female corpse was dragged across the floor space from the real place of her death. Who and why did it?133a
This man was shot in the head. Judging from clearly visible blood puddle, the murderer fired at point-blank so the bullet passed through the skull.104a
Have you noticed already that some dead people had burnt heads and shoulders only? That clothing under chest is not affected by fire? Somebody poured flammable stuff onto upper body of those people and set them ablaze. Could sunglasses stay on the face when a man tries to shake the napalm off his head? Notice that hands and wrists of those people burned to the bones, too.On this and previous pictures, a strange “whitewash” can be seen on the floor. That is the powder from extinguishers used by the punishers after people died…in order not to burn themselves or suffer from carbon monoxide.103 (2)
Young man and young woman. They have neither burned nor suffocated – there are no signs of an open fire on the hardwood floor (it seems to be made 50 years ago so it should have catch fire as a straw) and soot from the smoke on the walls. They were killed by other means. Most likely, somebody broke their necks – “professionals” entertained themselves here.68cf1421dc2
Barricades were on the other floors as well. Blood on the floor. Burnt head.The red arrow: it’s possible that the killers were “borrowing” their clothing with victims. Well known stuff, simple and effective.Note: according to one of the main versions of what happened on May 2 in Odessa, the Right Sector thugs performed a false flag operation. They put St. George’s Ribbons (symbols of anti-Maidan federalism supporters) and organized violent provocation against Maidan supporters (i.e. against their own allies), in order to later blame federalism supporters and make them look responsible for death of many people.101
Dead woman near the elevator with clothes absent below her waist. Most likely, she was raped, then doused with a flammable mixture and set aflame.106106a
People shot in the head.121
The same picture again: burnt heads, hands and shoulders, lower body untouched by fire.192192a
Man with multiple headshots.172
The scariest picture. Most likely it is a pregnant woman, who was one of the employees working on holidays, cleaning offices and watering flowers. She was strangled by an electric wire. She tried to resist – one can see discarded flower on the floor.The following video recorded how this woman cried and called for help while being murdered (”HELP ME! HELP ME!” cries start at 0:20).145631_original
…probably, that’s her killer.139
The sign of above demotivator that points on victim, murderer and the crime scene reads: “We offed Mommy! Glory to Ukraine!”. This demotivator has been joyfully posted by one of the Ukrainian “patriots”.Note: “Mommy Odessa” is an affectionate nickname for Odessa, similar to “Big Apple” for New York, or “Emerald City” for Seattle.Future mother (strangled woman) and Mommy Odessa are killed. As the whole Ukraine.On the following video, an eyewitness says about more than one hundred victims killed inside the Trade Unions House (in Russian).92eea3cb6013\p.s.http://vlad-dolohov.livejournal.com/ 876486.htmlP.S. The number of killed people can be as high as 300. Most of people, especially children and women, were hashed with axes and clubbed to death with wooden sticks in the basement of the Trade Unions House: http://vlad-dolohov.livejournal.com/ 876486.html

kategorie: politik

Ukraine 2014: “Members of two Donetsk coal mines have gone on strike”. “Der Medien-Gau von Odessa”.

dienstag, 06. mai 2014 von klaus hart   **

Tuesday, May 6

00:23 GMT:

Members of two Donetsk coal mines have gone on strike, assembling in the center of the city to protest against the authorities in Kiev, Itar-tass reports.

South Donbass No. 1 and No. 3 mines in the city of Ugledar, Donetsk region have partially seized production and are now demanding that Kiev’s military units end assaults on people in the east of the country.

Some miners have expressed their desire to join the self-defense squads to help protect Ukraine’s industrial region. Others are volunteering to help organize this week’s referendum.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/06/der-medien-gau-von-odessa-der-freitag/

Das Odessa-Massaker – vieles noch ungeklärt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/das-odessa-massaker-2014-eine-website-stellt-viele-unbequeme-fragen/

Auf zahlreichen Videos vom Tag des Odessa-Massakers ist zu sehen, wie Kampfformationen des “Rechten Sektors” in der typischen, vom Maidan bekannten Kleidung, mit nazistischen Wolfsangel-Armbinden, die Attacken in der Stadt führen. 

odessawolfsangel1.jpg

Ausriß. Kämpfer des “Rechten Sektors”, mit der gelben Wolfsangel-Armbinde, direkt vor brennendem Gebäude von Odessa. Stands in Ihrem Lieblingsmedium?

CIA offenbar auch in Odessa dabei: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-cia-einmischung-bei-konflikt-sowie-cia-stutzung-der-faschistischen-putschregierung-kiews-erstmals-offen-eingeraumt-unterstutzung-bekommt-die-ukrainische-ubergangsregierung-einem-zeit/

Wen die Regierung in Berlin unterstützt:

Ausriß,  Svoboda-Führer Tjagnibok – Mitglied der Kiewer Putschregierung, vom Westen gemäß den Wertvorstellungen der Spitzenpolitiker entsprechend hofiert.

ukraineswobodawiesenthal.jpg

Simon-Wiesenthal-Zentrum prangert antisemitische Svoboda-Partei der Ukraine an.

Steinmeier:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/ukraine-2014-ausenminister-steinmeier-laurent-und-sikorski-trafen-in-kiew-auch-den-chef-der-antisemitischen-partei-svoboda-oleg-tiagnibok-uber-eventuelle-distanzierungen-der-minister-ist-nichts-be/

Ungehinderte SS-Verherrlichung 2014 in der Ukraine – keinerlei Proteste etwa aus Berlin:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/28/ukraine-2014-der-neonazi-aufmarsch-der-ss-verherrlicher-video-anklicken-kurios-deutsche-medien-deutsche-tv-teams-erneut-nicht-vor-ort-wie-bei-vielen-derartigen-aufmarschen-zuvor/

Wertvorstellungen – Angela Merkel und Freundin Timoschenko(”Russen abschlachten”):  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

Wertvorstellungen – Angela Merkel – Zeitdokument, der Irakkrieg:   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

Ukrainekrise und Manipulationsmethoden 2014:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

odessawahlwerbung1.jpg

Ausriß. In Odessa feuern Nazis, wie auf Videos ausführlich zu sehen ist,  sogar tagsüber mit Pistolen auf Wahlwerbung von regimekritischen Kandidaten – deutsche Medien berichten darüber nicht. Wie würde die deutsche Öffentlichkeit auf eine solche Szene im deutschen Wahlkampf reagieren?

lulamerkel.jpg

Warum Lula in Ländern wie Deutschland viele Sympathisanten eines bestimmten politischen Spektrums hat –  Lula war Informant der Diktatur-Geheimpolizei Dops, laut neuem Buch:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-die-folterdiktatur-lula-und-die-arbeiterpartei-pt-rufmord-ein-kapitalverbrechen-buch557-seiten-mit-schweren-vorwurfen-gegen-lula-macht-schlagzeilen/

Angela Merkel 2008 in Brasilien – enttäuschte Erwartungen von Menschenrechtsbewegung, Kirche:   http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/16/kirchliche-menschenrechtsaktivisten-brasiliens-enttauscht-uber-angela-merkel-keine-offentliche-stellungnahme-zu-folter-und-todesschwadronen-terror-und-gewalt-gegen-umwelt-und-menschenrechtsaktivist/

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

Ukraine 2014 – neueste Manipulationstricks deutscher Medien: “Ministerpräsident” Jazenjuks Erklärung, man werde den Dialog mit allen führen, die keine friedlichen Bürger töten, wird bis ins letzte deutsche Provinzmedium durchgeschaltet. Fakten über immer mehr “friedliche Bürger” der Ostukraine, ermordet von der Kiewer Soldateska, werden jedoch verschwiegen. Protest deutscher Politiker gegen die Terrormorde bleibt aus. **

tags: 

Ein Blick auf die Berichte über den ersten runden Tisch in Kiew zeigt sofort, was fehlt – die aktuellen Terrorattacken des Kiewer Militärs in der Ostukraine. Fakten, Fotos und Videos über ermordete Zivilisten gibt es inzwischen reichlich – per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien weiter auf Verschweigen setzen – und auch nicht der Frage nachgehen, ob möglicherweise US-Söldner an den Morden beteiligt sind. 

US-Söldner in der Ostukraine:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/ukraine-2014amerikanische-soldner-im-osten-der-ukraine-falls-diese-vermutung-des-bundesnachrichtendienstes-tatsachlich-wahr-sein-sollte-ware-das-ein-desaster-fur-den-westen-ein-burgerkrieg-wurde/

Manipulationstricks:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/ukraine-2014-steinmeier-in-kiew-und-odessa-aktuelle-manipulationstricks-deutscher-medien-keinerlei-informationen-uber-cia-die-kiewer-putschregierung-steuert-und-berat-keinerlei-informationen-ube/

“Demonstranten schießen auf dem Maidan auf Polizisten”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/demonstranten-schiesen-auf-dem-maidan-auf-polizisten-tagesschau-2022014-spatnachmittags/

“Nun schlägt der pro-russische Mob zurück”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/%E2%80%9Dnun-schlagt-der-pro-russische-mob-zuruck%E2%80%9D-tagesschau-1242014-zu-den-protesten-in-der-ostukraine-gegen-die-kiewer-putschregierung/

ukrainetoterslawjansk1.jpg

Von Soldaten ermordeter Zivilist bei Slawjansk, laut Zeugenvideo. Bringt Ihr Lieblingsmedium Fotos dieser Art – oder herrscht Nachrichten-und Fotosperre?

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/ukraine-2014-aufmarsch-in-kiew-die-antisemitische-swoboda-partei-gewinnt-immer-mehr-an-einfluss-judische-allgemeine-hochrangige-westeuropaische-politiker-verzichten-nach-wie-vor-auf-distanzier/

Janukowitsch: „Blutige Junta“ in Kiew brachte bereits 300 Zivilisten um

mariupolerschossener3.jpg

Ausriß.

Ukraine 2014 – Kiewer Terrorkommandos ermorden in Mariupol sogar Mann, der Arm gebrochen hatte. Auch dazu schweigen deutsche Medien am 9.5.2014. Aktuelle Manipulationsmethoden. **

mariupolerschossener2.jpg Ausriß.

Peter Scholl-Latour:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/12/ukraine-2014-peter-scholl-latour-peter-scholl-latour-wir-leben-in-einem-zeitalter-der-massenverblodung-besonders-der-medialen-massenverblodung-wenn-sie-sich-einmal-anschauen-wie-einseitig-die-h/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/20/ukraine-2014-immer-neue-kuriose-manipulationstricks-nach-genfer-vereinbarung-die-sich-auch-auf-die-faschisten-und-antisemiten-der-ukraine-bezog/

Die FAZ-Version:  Schon am 9. Mai hatte der sogenannte Volksbürgermeister von Slawjansk Wjatscheslaw Ponomarjow angekündigt, es würden keine Gefangenen mehr gemacht: „Wir werden sie einfach gnadenlos vernichten.“

Separatisten wollen Regierungstruppen angreifen

Der ukrainische Übergangspräsident Oleksandr Turtschinow lehnt eine Beteiligung der Separatisten am Runden Tisch in Kiew weiter ab. Der „Regierungschef“ der „Volksrepublik Donezk“ droht indes mit Angriffen auf ukrainische Einheiten. FAZ

odessapanzerwagen1.jpg

Ausriß. Nach dem Massaker von Odessa fahren Panzerwagen-Konvois offenbar zur Einschüchterung durch die Stadt – laut Zeugenvideos. Über die Hintergründe des Massakers berichten deutsche Medien nicht. 

Leserbrief:

Runder Tisch trotz Militäreinsatz ?

Ein Runder Tisch während eines laufenden Militäreinsatzes ist eine Scheinveranstaltung.

Ukraine 2014. Die Marionetten des Westens in Kiew, die Farce des runden Tischs, die Analyse deutscher Medienkonsumenten. Steinmeier wies Marionetten in Kiew offenbar nicht an, den Terror gegen die Ostukraine zu stoppen. Deutsche Medien, deutsche Politiker haben Ukraine-Deutungshoheit verloren. **

tags: 

Das illegale Regime muss endlich aufgeben..

Es kann die Spaltung der Ukraine nur eventuell stoppen wenn es aufgibt. Die Rädelsführer des Maidan und die aktuellen Führer des Regimes in Kiew sollten wegen der begangenen Verbrechen zu Verantwortung gezogen werden und alle illegalen Verträge annulliert werden.

Das wäre vielleicht noch ein Schritt der genügt um die Einheit der Ukraine noch zu waren.

Es gibt nur zwei friedliche Wege: entweder der beschriebene Regime Change oder die friedliche Teilung der Ukraine.

@ 19:42 von EU-Gipfel

Zumindest sollte man diese Möglichkeit – daß gar kein Friede gewollt ist – nicht übersehen.

Wir bekommen zu hören, was wir hören sollen. Falls tatsächlich im Hintergrund ganz andere Agenden verfolgt werden, werden die Protagonisten nicht so dumm sein, uns das zu erzählen.
Academi/Blackwater, die Geheimdienste usw. dementieren so lange, bis es gar nicht mehr anders geht. Das gehört zu ihrem Job.

Jazenjunk kein Mandat

Die Rethorik aus Kiew lässt nur einen Schluss zu. Die amerikanischen “Berater” haben Jazenjunk kein Mandat für Gespräche mit den Aktivisten der Ost-UA erteilt. OSZE und EU werden lediglich benutzt um den Anschein eines ernsthaften Verhandlungswillens nach außen darzustellen. Die Gebiete Donezk und Lagansk sind abgeschrieben. Die Ost-UA wird sich nie den amerikanischen Einfluss unterwerfen. Auch in der West-UA wird man kein geschlossenes Meinungsbild für die Westausrichtung finden. Hier ist noch ausreichend Konfliktpotential impliziert. Odessa ist längst nicht vergessen. Aber hier haben die Söldner der CIA ein festeres Bündnisgefüge mit den Nationalgardisten des rechten Sektors hinter sich.

Kein Völkerrecht gebrochen-Westen?

Ischinger: ” Also bei allen denkbaren Fehlern auf westlicher Seite: Das Völkerrecht gebrochen haben wir nicht.”

Höre ich recht? Bin ich im falschen Film?
Jugoslawien-Krieg, Kosovo, Irak-Inva­sion, Libyen-Intervention – die begangenen Völkerrechtsbrüche des Westens sind lang.

Und dieser Herr soll nun mit solch einer einseitigen Haltung als Konfliktlöser auftreten?

Ukraine 2014. Deutsche Leser machen sich über neueste Luftbilder aus Washington lustig, weisen auf banale Manipulationstricks. Europawahlkampf und Ukraine. Laut neuen Videos werden offenbar schwere Panzer sowie Geschoßwerfer und mit Raketen bestückte Kampfhubschrauber in die Region Slawjansk transportiert. **

tags: 

 Website mit Militär-Details: http://www.voicesevas.ru/news/yugo-vostok/voina-na-yugo-vostoke-onlain-14-05-2014-.html

Laut offiziellen Kiewer Angaben wurden am 14.5. 2014 sieben Fallschirmjäger bei Slawjansk getötet. 

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/gefechte-in-der-ostukraine-separatisten-toeten-acht-soldaten-12938655.html

Hingeguckt!
14.05.2014 14:41

Folgen Bild 2 ist definitiv im Winter aufgenommen, das zeigen sowohl die Kontraste der Spuren als auch die weißen “gepanzerten” Fahrzeuge. Schnee liegt in Rostow Ende März mit Sicherheit keiner mehr. Die Grundlage für den “Beweis” ist somit schon mal hinfällig.

Und zweitens wie schon richtig hier bemerkt worde, ist Bild 3 um 90° gedreht worden, die Fahrzeuge in den Vergrößerungsausschnitten sind allerdings nicht mit gedreht worden.

Der Beweis, dass die im März ausgeladenen Truppen im Mai immer noch an Ort und Stelle sind, greift also weder vorne noch hintern, weil das erste Bild (Nr.2) nicht vom März stammt und das Bild von (angeblich) 12.Mai nicht dieselben Fahrzeuge zeigt (es sei denn sie haben um 90° umgeparkt). Es ist eher anzunehmen, dass Bild 3 eine gänzlich andere Location zeigt, warum sonst hätte man es drehen und in ganz anderem Massstab zeigen sollen, für einen “Vergleich”.

Luftbilder

14.05.2014 11:25

Folgen Passt diesmal die Jahreszeit der Bilder? Muss man ja nach den vorangegangenen Flops inzwischen drauf achten.

Da gibt es tatsächlich Kasernen nahe einer Millionenstadt wie Rostow und da befinden sich dann tatsächlich russische Truppen…auf russischem Territorium! Welch abermalige Eskalation und Provokation!

gäääääähn!
Die USA müssen schleunigst eine neue PR-Agentur anheuern, seit der Irak-PPP geht es nur noch abwärts. Liegt aber vielleicht auch daran, dass sich Lügen schlechter verkaufen als Tatsachen, vor allem, wenn sie ständig auffliegen.

Truppen an der Grenze

14.05.2014 11:24

Folgen Es ist ja wohl normal das man seine Truppen an den Grenzen zu einen Bürgerkriegsland verstärkt. Das hat Moldau auch gemacht die Tagesschau berichtete vor kurzem darüber und an der Türkisch Syrische Grenze ist es auch so, sogar mit Bundeswehr Beteiligung

“Kein Faschismus” steht an den Straßensperren der Ostukraine – deutsche Medien übersetzen es ihren Konsumenten nicht.

Ukraine 2014. Terrorattacken gegen ostukrainische Referendumsgebiete mit Verlusten für Militär der Kiewer Putschregierung. Kämpfer übergelaufener Spezialeinheiten der Ukraine-Armee gegen schlecht motiviertes Kiewer Militär, das von CIA und US-Elitesöldnern geführt wird? Ohne Milliarden aus Deutschland, den USA, dem IWF für Marionetten in Kiew schwerlich Terrorangriffe gegen Andersdenkende der Ostukraine. **

tags: 

Was deutsche Steuerzahler derzeit alles finanzieren – sogar die Uniformen für ukrainische Terrorkommandos, laut Medienberichten: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/14/ukraine-2014-deutsche-steuerzahler-finanzieren-putschregierung-in-kiew-zu-der-nazis-und-antisemiten-gehoren-eu-beschlos-finanzhilfe/

Steinmeier hat die Kiewer Marionetten offenbar nicht angewiesen, den Terror gegen die Ostukraine zu stoppen. 

ukrainepanzerzerstort.jpg

Ausriß, Radpanzer bei Slawjansk, Mai 2014.

ukrainelkwkanonezerstort.jpg

Ausriß. Offenbar Volltreffer.   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/ukraine-2014amerikanische-soldner-im-osten-der-ukraine-falls-diese-vermutung-des-bundesnachrichtendienstes-tatsachlich-wahr-sein-sollte-ware-das-ein-desaster-fur-den-westen-ein-burgerkrieg-wurde/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/volunteer-donbass-battalion-takes-up-arms-to-defend-ukraine-defeat-separatists-kiew-post-europawahlkampf-und-ukraine/

Ukraine 2014: Wie der Europawahlkampf immer stärker von der Ukraine-Krise beeinflußt wird. Deutsche Wähler informieren sich, welche Wertvorstellungen die Führer, Politschauspieler von Parteien vertreten. “”Außer Spesen nichts gewesen”: Nach heftigen Attacken auf SPD-Frontmann Schulz nimmt die CSU im Europawahlkampf nun Außenminister Steinmeier ins Visier.” Der Spiegel **

tags: 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/steinmeier-in-der-ukraine-csu-attackiert-politik-des-aussenministers-a-969365.html

Wie denkt und fühlt Angela Merkel(CDU)? Zeitdokument:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

Wie denkt und fühlt Hans-Walter Steinmeier(SPD)? Wo Steinmeier nie hingeht:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/13/ukraine-2014-wo-steinmeier-nie-hingehtzu-den-leuten-auf-der-strase-den-antinazistischen-demonstranten-der-ostukrainein-der-residenz-des-deutschen-botschafters-sprach-er-zudem-mit-rinat-achmeto/

Steinmeier in Kiew und Odessa:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/ukraine-2014-steinmeier-in-kiew-und-odessa-aktuelle-manipulationstricks-deutscher-medien-keinerlei-informationen-uber-cia-die-kiewer-putschregierung-steuert-und-berat-keinerlei-informationen-ube/

Steinmeier und das Land der Fußball-WM:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/24/bundesausenminister-walter-steinmeierspd-2014-keinerlei-kritik-an-gravierender-menschenrechtslage-in-brasilien/

Steinmeier-Amtsvorgänger Westerwelle inspizierte die faschistischen Milizen des Maidan:

ukrainewesterwelle1.jpg

Bundesaußenminister Westerwelle auf Maidan-Platz in Kiew.

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

Joachim Gauck und die Menschenrechte in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Die Unterstützung nazistisch-antisemitischer Kräfte durch hochrangige mitteleuropäische Politiker hat lange Tradition – die Beziehungen von Willy Brandt und Helmut Schmidt – offizielle Symbole des Anschlusses von 1990 –  zur nazistisch-antisemitisch orientierten Folterdiktatur Brasiliens. Ähnliche systematische Mediensteuerung wie derzeit im Fall der Ukraine-Krise – deutsche Medien verschweigen fast durchweg die wichtige Rolle hochrangiger Bonner Politiker beim Unterstützen, politischen Aufwerten der nazistisch-antisemitisch orientierten Folterdiktatur Brasiliens.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

“Du hättest alle Juden töten sollen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/21/brasiliens-nazistisch-antisemitische-militardiktatur-hohe-militars-zu-herbert-cukurs-massenmorder-von-rigadu-hast-einen-einzigen-fehler-begangen-du-hattest-alle-juden-toten-sollen-hintergrun/

Kleiner Leitfaden der Manipulationstricks von Medien und Politikern in der Ukrainekrise 2014: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Ukrainekrieg 2014: Mehrheit der Deutschen vertraut Ukraine-Medienberichterstattung nicht, laut Infratest. Gehirnwäsche-Medien, hochbezahlte Medienfunktionäre mit abnehmendem Erfolg. “Lügenpresse, Lügenpresse!”(Dresden-Sprechchöre) Presse-Sonderverbindungen: Unter Decknamen von Geheimdiensten geführte deutsche Journalisten. **

tags: 

ukrainemedieninfratest.jpg

Ausriß.

Laut Umfrage haben 52% weniger Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung, 11% gar kein Vertrauen. Am höchsten ist der Prozentsatz derer, die gar kein Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung haben, in der Altersgruppe 18-29 Jahre – immerhin 17 Prozent.  Erwartungsgemäß ist das entsprechende Ergebnis auch bei Ostdeutschen höher – 14% – gegen 10 % bei Westdeutschen.

In Deutschlands Medien insgesamt hat über die Hälfte weniger oder gar kein Vertrauen.(weniger Vertrauen – 54 %, gar kein Vertrauen 15 %) 

Arbeiter (23%) und Freiberufler(26%) liegen bei jenen, die gar kein Vertrauen in Deutschlands Medien haben, an der Spitze.

Bemerkenswerter Manipulationsfall: https://publikumskonferenz.de/forum/viewtopic.php?f=30&t=125

Die Umfrage gibt einen Hinweis darauf, wie die Qualität deutscher Medien abgestürzt ist, und wie immer mehr Deutsche die zahlreichen, tagtäglich angewendeten Manipulations-und Propaganda-Gehirnwäsche-Tricks der Medienfunktionäre und Presse-Sonderverbindungen erkennen und durchschauen.

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Das betrifft auch Politikergerede über Einwanderung, Ausländer, Islam, Kulturbereicherer etc.

“Medienmacht” – die wichtige Rolle der “Pressesonderverbindungen” in deutschen Medien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/06/medienmacht-dr-uwe-kruger-universitat-leipzig-warum-sich-deutsche-medien-auch-thema-ukraine-grausig-blamieren/

 Pressesonderverbindungen(unter Decknamen von Geheimdiensten geführte deutsche Journalisten..http://jungle-world.com/artikel/1998/35/34488.html)

Ukraine-Manipulationsmethoden: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

ukrainemedieninfratest2.jpg

Ausriß. Bemerkenswert ist auch, wie die Befragten die Arbeit der Medienfunktionäre und Presse-Sonderverbindungen bewerten. 

“Berichterstattung ist einseitig/nicht objektiv”: 31 % (Freiberufler: 39 %)

“Bewußte Fehlinformation seitens der Medien/Berichterstattung entspricht nicht der Realität: 18 % (Erwerbstätige – teils deutlich über 20 %)

wesbrotichesse.jpg

Wandbehang in idyllischer deutscher Kleinstadt.

mentetododiasp.jpg

 Sao Paulo. “Die Wahrheit ist, daß du jeden Tag lügst.”

In Brasilien wird selbst von Karikaturisten großer Qualitätszeitungen herausgestellt, daß die sogenannte Linke heute nichts mehr mit dem ehemals gängigen Links-Begriff zu tun hat.

Brasilienwahlen 2014, genialster Landeskarikaturist Angeli mit Wahlanalyse:”Politik ist Theater, die Rechte ist links, die Linke ist rechts”.

angeliwahlen14politiktheater.jpg

Ausriß, auflagenstärkste Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”.

 http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/pakistan-taliban-richten-massaker-an-schuelern-an-13324371.html

Landeszentralen für politische Bildung, u.a. in Sachsen, könnten bislang nicht umerziehbare Demonstranten etwa zu geförderten Studienreisen ins tiefislamische Pakistan schicken, weil sich dort besonders gut beobachten läßt, wie Religion und Lebensweise funktionieren. Wer sich schon einmal Monate in Pakistan aufhielt, dort auch in entlegenen Teilen an der Grenze zu Afghanistan wanderte, wird dies womöglich bestätigen. Bezeichnenderweise verzichten deutsche Medien derzeit in der PEGIDA-Debatte auf anthropologische Reportagen über islamische Länder wie Pakistan, informieren weder über Mentalität, noch soziokulturelle Faktoren aller Art.

Offenkundig – in deutschen Medien ist verboten, über gravierende Aspekte von Mentalität, soziokulturellen Faktoren zu berichten. Auffällig ist, daß deutsche Autoritäten keinerlei geförderte Studienreisen in typische islamische Länder wie Afghanistan oder Pakistan anbieten – wer sich dort auch nur einige Wochen aufhielt, hat einen sehr guten Eindruck darüber bekommen, was nunmehr auch in Deutschland massiv in Landes-und Alltagskultur übernommen werden soll. Etwa in Pakistan u.a. einer Steinigung durch Jugendgruppen entkommen zu sein, wie es dem Autor erging, wirkt ausgesprochen prägend, ebenso die Rettung unverschleierter mitteleuropäischer Frauen vor angreifenden fanatischen Horden. Anthropologisch Interessierte verwiesen in Bezug auf Afghanistan und Pakistan immer wieder auf den Umstand, daß extrem strenggläubige Moslems das mafiöse Geschäft mit harten Drogen auf allen Aktionsebenen managen, auch bewaffnet.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/08/deutsche-medien-blamieren-sich-sogar-wegen-unfahigkeit-uber-kundgebungen-und-demonstrationen-faktengetreu-zu-berichten/

„Wie die westlichen Regierungen mit der Drogenmafia kooperieren“

Nur charakteristisch für ein Land der Dritten Welt, mit dem die deutsche Regierung eine „strategische Partnerschaft“ pflegt? Keineswegs. Im Münchner Bertelsmann-Verlag veröffentlichte Jürgen Roth im Jahre 2000 ein gut recherchiertes Sachbuch mit dem Titel „Schmutzige Hände – Wie die westlichen Staaten mit der Drogenmafia kooperieren“. Im Pressetext wird auf „Verbrecher mit Parteibuch und Diplomatenpaß“ verwiesen, und daß die organisierte Kriminalität mit höchsten Regierungsstellen kooperiere: “Sie sind unangreifbar, mächtig und einflußreich, sie erpressen Regierungen, die sich wiederum ihrer bedienen – die auswechselbaren Protagonisten weltweit vernetzter krimineller Imperien. Wer wagt überhaupt einen Gedanken daran zu verschwenden, daß politische Entscheidungsträger demokratischer Staatengemeinschaften und mächtige westliche Konzerne genau das fördern, was sie vorgeben, mit aller Härte und Entschlossenheit zu bekämpfen? Sie scheinen – ob bewußt oder unbewußt, sei einmal dahingestellt – offensichtlich mit jenen anscheinend finsteren Kräften zu paktieren, die sie in aller Öffentlichkeit verdammen. Schlimmer noch: Sie gehen enge Allianzen mit mächtigen internationalen Verbrechern ein, ermöglichen ihnen die Anhäufung immenser Reichtümer, verschaffen ihnen Prestige in den staatlichen Institutionen….Warum werden Drogenkartelle und kriminelle Syndikate zur politischen Manövriermasse westlicher demokratischer Regierungen?…Weil in den letzten Jahren kriminelle Strukturen hofiert wurden, konnten sich diese Strukturen in unserem demokratischen System einnisten – insbesondere auch deshalb, weil sich kaum noch Widerstand gegen sie regt. Insofern ist das verbale und publizistische Trommelfeuer um den zu führenden Kampf gegen mafiose Strukturen und das organisierte Verbrechen in Wirklichkeit nicht mehr als eine Verhöhnung derjenigen, die bis heute davon überzeugt waren, genau diesen Kampf im Interesse einer intakten demokratischen Gesellschaft führen zu müssen. Aber die daran glaubten, sterben langsam aus. Sie resignieren. Und lassen sich ohne Gegenwehr die Hände binden, wenn ihre Ermittlungen in die Spitzen der Gesellschaft führen sollten.“

Deutschlands Machteliten zeigten nach dem Anschluß der DDR an die Bundesrepublik überdeutlich, mit welcher kriminellen Energie sie weiterhin vorzugehen bereit sind. Die flächendeckende vorsätzliche Wirtschaftsvernichtung und deren soziale Folgen wurden bereits ausreichend untersucht. Indessen wurde auch ein vergleichsweise kriminalitätsfreies Gebiet absichtlich dem organisierten Verbrechen geöffnet, was die Verbrechens – bzw. Gewaltrate geradezu sprunghaft ansteigen ließ. Westdeutsche machen sich gewöhnlich keinen Begriff, welche einschneidenden, einschränkenden Verhaltensänderungen bei den Ostdeutschen damit einhergingen: Angst vor Gewalttaten, Einschüchterung, Individualismus, hohes Mißtrauen gegenüber Mitmenschen, Selbstbewaffnung. Offener Verkauf lateinamerikanischen Kokains in Straßenbahnen von Halle, Schießereien zwischen Verbrecherbanden auf Bahnsteigen Leipzigs – Resultat jener hofierten kriminellen Strukturen,die nicht nur Jürgen Roth ausführlich analysiert hat.  Zitat aus http://www.ila-web.de/brasilientexte/slumdiktatur.htm

Große Erfolge der zuständigen Autoritäten selbst in Dresden: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/10/erfolgreiche-gewaltforderung-in-deutschland-2014-szenen-vom-dresdner-hauptbahnhof/

Was alles noch folgen wird – nicht zufällig großes Lob hochrangiger deutscher Politiker für Gewalt-Gesellschaftsmodell Brasiliens:

Fotoserie brasilianischer Journalisten über die Lage in der größten Demokratie Lateinamerikas, strategischer Partner der Berliner Regierung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Vergewaltigungskultur: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/26/brasilianer-der-in-der-schweiz-ein-vierjahriges-madchen-vergewaltigte-in-luzern-zu-lebenslanglich-verurteilt-laut-landesmedien-rio-de-janeiro-alle-zwei-stunden-eine-vergewaltigung/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 18. Dezember 2014 um 14:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)