Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Deutschlandjahr in Brasilien 2014: Sao Luis, wegen Gefängnishorror sogar von der UNO angeprangert, empfängt Projekt “Kultur Tour”. “Brasiliens Gefängnisse sind die Hölle”. Joaquim Barbosa, Präsident des Obersten Gerichts.

“Der Mehrheit der Brasilianer werden die Rechte verweigert”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/10/paulo-sergio-pinheiro-uno-sonderberichterstatter-menschenrechtsexperte-der-mehrheit-der-brasilianer-werden-deren-rechte-verweigert-in-allen-brasilianischen-polizeiwachen-wird-gefoltert-jeder-we/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/brasiliens-gefangnisse-sind-die-holle-prasident-des-obersten-gerichts-von-brasilien-joaquim-barbosa-in-londonkings-college-uber-die-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-in-den-haftanstalt/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/24/trotz-des-anti-folter-gesetzes-wird-in-ganz-brasilien-weitergefoltert-nicht-selten-aus-sadistischem-vergnugen-am-foltern-cecilia-amin-castro-exekutivsekretarin-der-kommission-fur-gerechtigkeit/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasilien-fur-journalisten-das-todlichste-land-nord-und-sudamerikas-laut-reporter-ohne-grenzen-mindestens-5-getotete-journalisten-2013-2/

 Joachim Gauck im Mai 2013:  ”Und zweitens ist der weitere Erfolg Brasiliens auch deswegen für uns eine Chance, da Brasilien unsere Werte – Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit – teilt und seine wirtschaftliche Potenz in den Dienst auch dieser Werte stellt.”

Kultur Tour in Sao Paulo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/22/brasilien-deutschlandjahr-goethe-institut-sao-paulo-mit-kurzer-information-zum-gescheiterten-deutschen-event-auf-kulturfestival-virada-cultural-der-megacity-2013/

Temporada Alemanha + Brasil 2013-2014(Pressemitteilung)

 

São Luis recebe caminhão cultural alemão com programação gratuita no Ano da Alemanha do Brasil

 

Projeto KulturTour faz parte da programação da Temporada da Alemanha no Brasil e apresenta o melhor da cena artística contemporânea alemã

 

São Luiz, 12 de fevereiro de 2014 – Entre 19 e 23 de fevereiro, a cidade de São Luis receberá a turnê KulturTour, um projeto da Temporada da Alemanha no Brasil realizado dentro de um caminhão especialmente equipado com um palco retrátil, que tem a missão de levar o que há de mais atual na cena artística alemã aos brasileiros e propiciar o diálogo cultural entre os dois países. Com programação gratuita, o caminhão ficará estacionado no Centro Histórico, à Rua do Trapiche, em São Luís.

 

https://photos-2.dropbox.com/t/0/AAATl1a9zFxEyOY5b8inlVrE2Tzdz1tIg6NRK_dygcApTw/12/81181341/jpeg/32x32/3/1375898400/0/2/IMG_0096.jpg/NhD1GkzpV1OeXqAIVeKudPC-A_rP_3iPYs88sYNNLiI?size=1024x768Realizada pelo Ministério da Cultura (MinC) e Goethe-Institut, com patrocínio da Volkswagen do Brasil, do Banco Volkswagen e da MAN Latin America, o projeto todo é ambientado em um caminhão VW Constellation 19.390, com uma carroceria de 15 metros. Sua fachada foi transformada pelos expoentes da street art Carlos Dias (Brasil) e Jim Avignon (Alemanha). Envolvido com o grafite, a sticker art, a videoarte e a web art, Carlos Dias já participou da exposição De Dentro Para Fora (MASP, 2009) e Novo Muralismo Latino-Americano (Memorial da América Latina, 2006) e fez este ano sua primeira individual no Paço das Artes. O berlinense Jim Avignon é considerado um ícone da arte pop, com trabalhos que misturam caricatura, arte gráfica, arte de rua e toy art. Seus trabalhos já foram expostos em museus de arte contemporânea do mundo inteiro, inclusive na cerimônia da nova abertura do Estádio Olímpico de Berlim, em 2004.

 

Com uma programação inovadora e multifacetada, o KulturTour é dirigido a um público amplo e procura apresentar o que há de mais atual na cena artística contemporânea alemã. A mostra de cinema ao ar livre, por exemplo, apresenta tendências diversas nas áreas de arte urbana, futebol e sustentabilidade. O programa de música do KulturTour reflete o incrível cenário de inventividade e vanguarda da música eletrônica na Alemanha e trará DJs de sucesso, como Jack Tennis, de Berlim, que vai tocar na rota norte do KulturTour, para agitar o público e proporcionar uma troca musical com DJs brasileiros.

 

Durante todo o ano, a iniciativa é acompanhada pelas mídias sociais (Facebook.com/goethebr e #kulturtour) e os visitantes poderão postar comentários, fotos e vídeos. Estudantes das cidades onde o caminhão vai passar também serão envolvidos na divulgação das atrações e na participação em concursos.

 

Em seguida, o caminhão parte para Belém (PA), sua última parada. As cidades que receberam o projeto no Ano da Alemanha no Brasil foram São Paulo, Florianópolis (SC), Três de Maio (RS), Blumenau (SC), Londrina (PR), Vinhedo (SP), Rio de Janeiro (RJ), Belo Horizonte (MG), Vitória (ES), Salvador (BA), Recife (PE), Campina Grande (PB), Natal (RN), Fortaleza (CE) e Teresina (PI). Mais informações no website http://kulturtour.com.br/.

 

Confira a programação em São Luis:

19 – 23.02.2014 – Local: Centro Historico – Rua Do Trapiche / São Luís – Maranhão

 

Quarta Feira – 19.02.2014

A partir das 10:00 Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos

10:30 Contação de Histórias
16:00 Contação de Histórias

 

Cinema*:

17:30 Senha verde [curta metragens para crianças], 2012

17:40 Das fliegende Klassenzimmer [A sala de aula voadora], 2002

19:35 Curta metragens da série: Clima, Cultura, Transformação

Conhecendo a Europa inteira em 90 minutos:

19:40 One Day in Europe [Um dia na europa], 2004

 

Quinta Feira – 20.02.2014

A partir das 10:00 Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos

10:30 Contação de Histórias

 

Cinema*:

17:30 Senha verde [curta metragens para crianças], 2012

17:40 Schneewittchen [Branca de Neve], 2008

18:40 Curta metragens da série: Clima, Cultura, Transformação

18:45 Crazy [Louco], 2000

 

Sexta Feira – 21.02.2014

A partir das 10:00 Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos
10:30 Contação de Histórias

 

Cinema*:

17:30 Senha verde [curta metragens para crianças], 2012

17:40 Wer früher stirbt ist länger tot
[Quem morre mais cedo, fica morta mais tempo], 2006

19:25 Curta metragens da série: Clima, Cultura, Transformação

Futebol alemão no cinema:

19:30 Das Wunder von Bern [O milagre de Berna], 2003

 

Sábado – 22.02.2014

A partir das 10:00 Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos
10:30 Contação de Histórias
15:00 Apresentação da Oficina de Teatro com Simon Will e Juliane Elting

a partir de 16 horas!

Curte o pôr do sol com uma seleção de
DJs alemães e brasileiros

DJ Samy Ben Redjeb (Analog Africa) e convidados

 

Domingo – 23.02.2014

A partir das 10:00 Visite a Biblioteca, Instalação Interativa, Jogos,
Alemanha na Mala, Sessão de Vídeos
10:30 Contação de Histórias
16:00 Contação de Histórias

 

Cinema*:

O clássico de Werner Herzog:
17:30 Fitzcarraldo, 1981/82

“Folter ohne Ende”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/29/brasiliens-gefangnishorror-2014-nationaler-anwaltsverband-will-eingreifen-des-uno-menschenrechtsrates/

Gefängnis-Terror in Maranhao:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/16/brasiliens-gefangnishorror-2014-wieder-haftlingsrevolte-in-maranhao-kerker-pedrinhas-schusse-spezialeinheiten-der-polizei-laut-landesmedien/

gekopfte2aufstandma2011.JPG

Zeitungsausriß, Maranhao.  Unchristliche neoliberale Herzenskälte in bestimmten mitteleuropäischen Ländern angesichts des Leidens der brasilianischen Gefangenen. Fotos aus Gefängnissen Brasiliens sind für den gesteuerten Mainstream Mitteleuropas uninteressant.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/brasiliens-gewaltkultur-2014-briefe-austragen-in-campinas-bei-sao-paulo-warum-mitteleuropaische-spitzenpolitiker-brasiliens-gesellschaftsmodell-so-loben-eine-wertegemeinschaft-betonen/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Joachim Gauck in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Reisewarnungen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/fusball-wm-2014-in-brasilien-aufschlusreiche-reisewarnungen-der-deutschen-regierung/

Brasiliens Künstler gegen die Folterdiktatur(1964-1985):”Widerstehen ist notwendig.” Ausstellung mit Werken verfolgter, gefolterter, ermordeter Maler, Zeichner und Bildhauer in Rio de Janeiro. Lula und die Diktatur – Treffen mit Regimegeneral Golbery. **

tags: 

“Resistir é preciso”: http://culturabancodobrasil.com.br/portal/eventos/artes-visuais/resistir-e-preciso-3

Laut Landesmedien wurden die Werke der Ausstellung(im Kulturzentrum CCBB) teils in den Diktaturkerkern geschaffen. Erinnert wird u.a. an den Maler, Fotografen und Studentenführer Antonio Benetazzo, der so grauenhaft gefoltert worden war, daß die Diktatur offiziell als Grund für dessen Tod mitteilte, er sei unglücklicherweise von einem Lastwagen überfahren worden. Die Ausstellung wird vom Instituto Vladimir Herzog organisiert – der Jude Herzog war in Sao Paulo totgefoltert worden. 

Ob hochrangige Bonner Politiker, die damals der Folterdiktatur offizielle Besuche abstatteten, gegen die gravierenden Menschenrechtsverletzungen protestierten, läßt sich u.a. per Internetsuche bzw. Archivsuche in den betreffenden Institutionen feststellen.

Joan Baez:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/31/joan-baez-uber-ihr-auftrittsverbot-wahrend-der-folterdiktatur-brasiliens-drei-bundespolizisten-sagten-mir-im-hotel-in-sao-paulo-wenn-ich-singe-werde-ich-verhaftet-joan-baez-zu-edward-snowden/

Der regimekritische Maler von Bananen:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/09/brasilien-die-militardiktatur-und-der-satirische-regimekritische-maler-von-bananen-antonio-henrique-amaral-meine-herausforderung-war-zu-malen-und-gleichzeitig-uber-folter-und-die-gefangnisse-zu/

Musikalischer Protest:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/05/brasiliens-folterdiktatur1964-1985-und-der-musikalische-protest-apesar-de-voce-und-jorge-maravilha-von-chico-buarque-die-diktatoren-medici-und-geisel-enge-kontakte-zu-bonner-politikern-w/

brandtmusikforum1.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

Wie die brasilianische Militärdiktatur Frauen folterte:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

 ”The Nazi Face of the Brazilian Dictatorship”. (Frei Betto)

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/12/das-nazi-gesicht-der-brasilianischen-diktatur-brasiliens-wichtigster-befreiungstheologe-frei-betto/

herzog1.jpg

Das offizielle Foto vom angeblichen Selbstmord des jüdischen Journalisten und Fernsehdirektors von TV Cultura, Vladimir Herzog, am 25. Oktober 1975 in einer Zelle des Repressionszentrums DOI-Codi, Rua Tomas Carvalhal/Sao Paulo – in Wahrheit wurde er totgefoltert. Bundesrichter Marcio José de Morais annullierte 1979 das offizielle Dokument der Diktatur über die Todesursache, gab indessen Zeugen recht, denen zufolge Herzog gefoltert worden war, machte den Staat für den Tod des Juden verantwortlich. Unterdessen wurde ermittelt, daß unter Geisel gefolterte Regimegegner auch durch Giftspritzen umgebracht wurden, das Militär zahlreiche Oppositionelle außergerichtlich exekutierte.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/14/brasilien-bau-des-judischen-museums-in-sao-paulo-deutsche-regierung-beteiligt-sich-mit-rund-300000-euro-prasident-des-museums-dr-sergio-simon-und-der-deutsche-generalkonsul-friedrich-dauble-unte/

Der Fernsehdirektor und Journalist war eine bekannte Person der Mittelschicht und vom Militärregime nicht festgenommen oder verhaftet, sondern  für den 25.  Oktober 1975 zwecks Erteilung von Auskünften zum Sitz der politischen Polizei bestellt worden – das macht vorstellbar, wie die Diktatur mit nicht bekannten Oppositionellen, mutmaßlichen Oppositionellen etwa der Unterschicht, in den Slums umging, Aktionsfeld der Todesschwadronen des Regimes. 

“Du hättest alle Juden töten sollen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/21/brasiliens-nazistisch-antisemitische-militardiktatur-hohe-militars-zu-herbert-cukurs-massenmorder-von-rigadu-hast-einen-einzigen-fehler-begangen-du-hattest-alle-juden-toten-sollen-hintergrun/

Wer damals in Brasilien Folterer ausbildete – der französische General mit Afrikaerfahrung: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/05/franzosischer-general-war-folter-lehrer-wahrend-brasiliens-diktaturzeit-regierung-in-paris-wuste-von-regime-verbrechen/

Lula und die Diktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/12/brasiliens-folterdiktaturwird-die-wahrheitskommission-untersuchen-ob-lula-mit-der-diktatur-zusammenarbeitete-nachrichtenmagazin-veja-uber-aufsehenerregendes-neues-buch-zur-diktaturzeit/

lulaspdvideo.jpg

Ausriß. “Mit der SPD bin ich schon seit den Zeiten verbunden, als ich Gewerkschaftsführer war.” Hochrangige SPD-Politiker wie Willy Brandt und Helmut Schmidt pflegten enge Beziehungen zur brasilianischen Folterdiktatur. 

Von Protesten Willy Brandts und Helmut Schmidts gegen die barbarische Repression unter der Diktatur in Brasilien, etwa gegen das sadistische Foltern von Frauen,  ist nichts bekannt.  

“Lula steht rechts”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/01/07/lula-steht-rechts-ich-habe-ihn-immer-fur-einen-rechten-gehalten-ele-e-da-direitafrancisco-de-oliveira-renommierter-brasilianischer-soziologe-in-caros-amigos/

lulamaluf1.jpg

Lula und Diktaturaktivisit Paulo Maluf – politisches Bündnis 2012 geschlossen in Malufs Villa in Sao Paulo.  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/28/brasilien-fernando-haddad-von-lulas-mensalao-arbeiterpartei-wurde-zum-neuen-burgermeister-der-megacity-sao-paulo-lateinamerikas-wirtschafts-und-kulturhauptstadt-gewahlt/

Soziologe und Arbeiterpartei-Mitgründer Chico Oliveira kommentiert Lulas Bündnis mit dem Diktaturaktivisten:  http://www.sabervencer.com.br/2012/07/desnudando-lula.html

Paulo Maluf und die geheim verscharrten Leichen der Diktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/26/brasiliens-nazistisch-antisemitisch-orientierte-militardiktatur-historisches-archiv-von-sao-paulo-sucht-nach-geheim-verscharrten-regimegegnern-wahrheitskommission-uber-diktaturverbrechen-vermutet-l/

schmidtmaluf79.jpg

Ausriß, Bundeskanzler Helmut Schmidt trifft Paulo Maluf in Sao Paulo zur Diktaturzeit.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/16/brasilien-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-die-engen-und-freundschaftlichen-beziehungen-zwischen-der-folterdiktatur-und-bonn-diktator-joao-figueiredo-geheimdienstchef-des-regimes-im-mai/

Schmidt-Reise zu Figueiredo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/25/brasiliens-militardiktatur-die-reise-von-helmut-schmidt-1979-treffen-mit-prasident-general-figueiredo-in-brasilia-gouverneur-paulo-maluf-in-sao-paulo-ansprachen-zeitgeist/

schmidtfigueiredocor.jpg

Diktator Joao Figueiredo, Ex-Diktatur-Geheimdienstchef,  und Bundeskanzler Helmut Schmidt prosten sich in Brasilia zu.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/06/brasiliens-folterdiktatur-wahrheitskommission-uber-regimeverbrechen-untersucht-wie-privatunternehmen-den-militarputsch-von-1964-und-die-darauffolgende-repression-unterstutzten-deutsche-multinationa/

Relikte der Folterdiktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

Brasiliens Folterdiktatur – der Repressionsalltag: Wie multinationale Unternehmen, darunter Volkswagen, Namen und Adressen von oppositionellen, regimekritischen Arbeitern an die politische Polizei melden – mit allen denkbaren Folgen für die Betroffenen… **

tags: 

diktaturlistearbeiterkl.jpg

Dokument von  IIEP – Intercâmbio, Informações, Estudos e Pesquisas Laut IIEP existieren zahlreiche Listen dieser Art aus vielen multinationalen Unternehmen Brasiliens. Ein Teil der Gemeldeten wurde verhaftet, gefoltert, im besten Falle entlassen – fand indessen wegen der Registrierung bei der politischen Polizei keine Anstellung mehr.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/06/brasiliens-folterdiktatur-wahrheitskommission-uber-regimeverbrechen-untersucht-wie-privatunternehmen-den-militarputsch-von-1964-und-die-darauffolgende-repression-unterstutzten-deutsche-multinationa/

Unternehmer und Folterungen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/10/brasilien-laut-ex-ehemann-von-prasidentin-dilma-rousseff-carlos-araujo-waren-unternehmer-des-industriellenverbands-fiesp-zur-diktaturzeit-bei-folterungen-prasent-stachelten-folter-an/

Marianne Birthler in Sao Paulo – keine Positionierung zu Bespitzelung von Regimegegnern, zu deutschen Firmen in Brasilien etc:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/27/marianne-birthler-bundesbeauftragte-fur-die-stasi-unterlagen-expertenseminar-des-goethe-instituts-sao-paulo-uber-vergangenheitsbewaltigung/

Wie die Diktatur Frauen folterte:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

Joachim Gauck besuchte 2013 VW do Brasil bei Sao Paulo:   http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/06/brasilien-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-hocherfreut-uber-den-ersten-offiziellen-besuch-eines-staatsoberhaupts-gaben-die-foltergenerale-prompt-eine-briefmarke-mit-dem-konterfei-von-heinric/

brandtgeisel.JPG

Diktator Ernesto Geisel, in dessen Amtszeit der jüdische Journalist Herzog gefoltert und ermordet wurde –  und Willy Brandt, Ausriß. http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

Folterdiktator Figueiredo 1981 bei Helmut Schmidt und Willy Brandt in Bonn:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/16/brasilien-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-die-engen-und-freundschaftlichen-beziehungen-zwischen-der-folterdiktatur-und-bonn-diktator-joao-figueiredo-geheimdienstchef-des-regimes-im-mai/

Orden für Rechtsextremist:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/28/brasilien-der-beruchtigte-diktaturaktivist-antonio-carlos-magalhaes-ausgezeichnet-mit-dem-groskreuz-des-verdienstordens-der-bundesrepublik-deutschland/

“Vom Umgang mit der Diktaturvergangenheit” – Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn:  http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

“Die Medien lassen in ihrer Berichterstattung durchweg die tatsächlichen Hintergründe von Konflikten unbeachtet.” Andreas von Bülow

SPD-Politiker Andreas von Bülow und die enge Zusammenarbeit seiner Parteigenossen Willy Brandt und Helmut Schmidt mit der Folterdiktatur Brasiliens:  

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/06/brasilien-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-hocherfreut-uber-den-ersten-offiziellen-besuch-eines-staatsoberhaupts-gaben-die-foltergenerale-prompt-eine-briefmarke-mit-dem-konterfei-von-heinric/

brandtgeisel.JPG

Diktator Ernesto Geisel, in dessen Amtszeit der jüdische Journalist Herzog gefoltert und ermordet wurde –  und Willy Brandt, Ausriß. http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

Folterdiktator Figueiredo 1981 bei Helmut Schmidt und Willy Brandt in Bonn:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/16/brasilien-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-die-engen-und-freundschaftlichen-beziehungen-zwischen-der-folterdiktatur-und-bonn-diktator-joao-figueiredo-geheimdienstchef-des-regimes-im-mai/

Orden für Rechtsextremist:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/28/brasilien-der-beruchtigte-diktaturaktivist-antonio-carlos-magalhaes-ausgezeichnet-mit-dem-groskreuz-des-verdienstordens-der-bundesrepublik-deutschland/

“Vom Umgang mit der Diktaturvergangenheit” – Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn:  http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

Helmut Schmidt 95 – was alles in den Würdigungen fehlt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/19/helmut-schmidt-95-was-alles-fehlt-in-den-wurdigungen/

geiselschmidt1.jpg

Ausriß, Diktator Ernesto Geisel und Bundeskanzler Helmut Schmidt in Bonn 1978. Schmidt lobte Geisel, wie es hieß, für den Weg zu einer neuen demokratischen Ordnung. Beide Seiten hätten die gleichen Grundkonzeptionen über die Gesellschaft. Geisel würdigt in der Antwort den Atomvertrag. Am selben Tag spricht er auf dem deutsch-brasilianischen Unternehmertreffen, wird vom Präsidenten des Bundesverbands der deutschen Industrie, Nikolaus Fasolt, begrüßt, der Geisel in einer Rede ausführlich würdigt. 

Der Repressionsalltag:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/06/brasiliens-folterdiktatur-der-repressionsalltag-wie-multinationale-unternehmen-darunter-vw-namen-und-adressen-von-oppositionellen-regimekritischen-arbeitern-der-politischen-polizei-melden-mit/

Marianne Birthler in Sao Paulo – keine Positionierung zu Bespitzelung von Regimegegnern, zu deutschen Firmen in Brasilien etc:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/27/marianne-birthler-bundesbeauftragte-fur-die-stasi-unterlagen-expertenseminar-des-goethe-instituts-sao-paulo-uber-vergangenheitsbewaltigung/

Wie die Diktatur Frauen folterte:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasiliens-komplizierte-vergangenheitsbewaltigung-maria-amelia-de-almeida-teles-grauenhaft-gefolterte-regimegnerin-heute-mitglied-der-wahrheitskommission-des-teilstaats-sao-paulo-zur-aufklarung-der/

Joachim Gauck besuchte 2013 VW do Brasil bei Sao Paulo:   http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Briefmarke für Heinrich Lübke:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/06/brasilien-50-jahre-nach-dem-militarputsch-von-1964-hocherfreut-uber-den-ersten-offiziellen-besuch-eines-staatsoberhaupts-gaben-die-foltergenerale-prompt-eine-briefmarke-mit-dem-konterfei-von-heinric/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/26/brasilien-nationale-wahrheitskommission-zur-aufklarung-der-diktaturverbrechen-leiter-paulo-sergio-pinheiromitte-kommissionsmitglied-maria-rita-kehl-diktatur-widerstandskampfer-ivan-seixas-ged/

dikfaixa.JPG

“Wo sind unsere Toten?” Protest in Sao Paulo nach der Folterdiktatur. 

Die Brücke der Diktatur: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/09/brasiliens-folterdiktatur-brucke-uber-die-bucht-von-rio-de-janeiro-immer-noch-nach-beruchtigtem-militardiktator-costa-e-silva-benannt-dem-willy-brandt-einst-den-atomvertrag-mit-bonn-vorgeschlagen-ha/

Die vielen Relikte der Militärdiktatur:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/03/brasilien-die-vielen-relikte-der-folterdiktatur-zahlreiche-diktaturaktivisten-willfahrige-mitarbeiter-des-regimes-auf-geheis-von-militar-und-regime-geheimdienst-in-den-nach-diktatur-staatsapparat/

Die Europäische Union macht ihre Beziehungen zu Brasilien nicht von der gravierenden Menschenrechtslage abhängig – bei entsprechenden Verhandlungen blieb jegliche Kritik Brüssels an systematischer Folter, Todesschwadronen, Verfolgung und Ermordung von Menschenrechtsaktivisten und systemkritischen Journalisten etc. aus.Was bedeutet, daß die EU die gravierenden Menschenrechtsverletzungen damit gutheißt. Die spricht Bände, da die Europäische Union bei bestimmten anderen Staaten die Menschenrechtslage als ausschlaggebend betrachtet. 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/12/buchkirchner-schuler-helfen-kindern-in-brasilien-spenden-fur-die-achtgroste-wirtschaftsnation-osterreichischer-gefangenenpriester-gunther-zgubic/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Flughafen Willy Brandt in Berlin: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/08/flughafen-willy-brandt-in-berlin-wird-verspatete-eingeweiht-was-brasilianer-mit-dem-namen-willy-brandt-verbinden/

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 12. Februar 2014 um 15:34 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)