Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Rio+20. Alkohol-Sprit(“Bio-Sprit”) vergiftet Luft viel stärker als Benzin bei Flex-Autos, laut neuen Studien. Achtmal mehr Ozon-bildende Stoffe ausgestoßen. “Bio-Sprit ist Todes-Sprit”(Frei Betto) “Carro flex polui menos com gasolina”. “Biosprit” und Sklavenarbeit unter Lula. Tödliche Abgasluft in Sao Paulo.

Brasiliens Qualitätszeitung ” O Estado de Sao Paulo” hat Umweltstudien veröffentlicht, denen zufolge das übliche Propaganda-Lob für Alkohol-Sprit(Ethanol) nicht zutrifft. Rund 80 Prozent der in Brasilien in den letzten Jahren zugelassenen PKW haben einen sogenannten Flex-Motor, der das wahlweise Fahren mit Benzin oder Alkohol aus Zuckerrohr erlaubt. Den Studien zufolge wird beim Einsatz von Alkohol deutlich mehr Kohlenmonoxid abgegeben(0,71 Gramm pro Kilometer) als bei Benzin(0,51 Gramm pro Kilometer). Bei Stoffen, die zur Bildung von hochgiftigem Ozon beitragen, gibt der mit Alkohol betriebene Wagen sogar achtmal mehr ab als der mit Benzin gefahrene. “Die Bevölkerung ist daran gewöhnt, immer wieder zu hören, daß Alkohol ein sauberer Kraftstoff sei”, schreibt die Qualitätszeitung. Die neuesten Informationen(in Wahrheit seit Jahren bekannt) schädigten indessen dieses Image. Das Blatt stellt die Frage, warum diese Ausstoß-Daten nicht schon früher bekanntgegeben wurden – und antwortet mit offenbar tiefer Ironie:”Dafür gibt es keine Erklärung.”

canabrand1.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/06/was-heute-als-bio-und-oko-bejubelt-wird-ubliches-abbrennen-von-zuckerrohrblattern-kurz-vor-der-ernte-des-rohrschafts-schauplatz-penedo-am-rio-sao-francisco-nordost-teilstaat-alagoas-janua/

Künstlerischer Protest gegen Auto-Luftvergiftung in Sao Paulo, die Menschen tötet, Bäume absterben läßt: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/04/virada-cultural-in-sao-paulo-brasiliens-lateinamerikas-vielseitigstes-interessantestes-kulturereignis-in-europa-schon-bemerkt/

Die entsprechenden Tests seien  seit 1986 regelmäßig geführt worden. Genannt werden die Vergiftungsraten der großen, gängigen Automarken multinationaler Firmen, darunter Ford, Honda, Volkswagen und Fiat. Wie die Zeitung berichtet, wurden selbst unvollständige Angaben über diese Problematik von einer Regierungswebsite wieder entfernt. In Brasilien, so hieß es in dem Bericht weiter, werde bereits mehr Alkoholsprit gefahren als Benzin.  Die Unternehmervereinigung der Autohersteller(ANFAEVA) erklärte laut  Bericht,  Alkoholsprit vergifte mehr als Benzin, weil der  Verbrauch pro gefahrenen Kilomter höher sei.

Welche zusätzliche Todesrate der ungehemmte Individualverkehr in Städten wie Sao Paulo oder Rio de Janeiro verursacht, ist bestens bekannt.

Auch bestimmte europäische Politiker haben die Herstellung von Agrotreibstoff aus Zuckerrohr in Brasilien immer wieder heftig gelobt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/10/13/sao-paulos-folgenreiche-luftvergiftung-und-die-eliten-herzspezialist-dr-ubiratan-de-paula-santos-und-weltsozialforum-erfinder-oded-grajew-sexualitat-durch-luftvergiftung-betroffen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/13/greenwashing-fur-biosprit-aufgedeckt-befreiungstheologe-frei-betto-zu-todessprit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/bioenergien-sind-bio-oder-bio-treibstoff-ist-todessprit1/#more-57

“Biosprit” und Sklavenarbeit unter Lula: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/12/10/sklavenarbeit-in-brasilien-menschenrechtspreis-fur-franziskaneranwalt-xavier-plassat-leiter-der-bischoflichen-anti-sklaverei-aktionen/#more-1375

Massenhaftes Gas-Abfackeln: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/15/brasilien-fackelt-massenhaft-naturgas-ab-immense-ressourcenverschwendung-aktiver-klimaschutz-gut-fur-die-erdatmosphare-taglich-985-millionen-kubikmeter-gas-nutzlos-verbrannt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/05/lulas-vielgelobte-umweltpolitik-brasilianische-und-internationale-ngo-kritisieren-demontage-des-umweltschutzes-o-luto-dos-ambientalistas/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 17. September 2009 um 15:06 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Naturschutz, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)