Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Lulas vielgelobte Umweltpolitik: Brasilianische und internationale NGO kritisieren “Demontage des Umweltschutzes”. “O luto dos ambientalistas”.

http://oglobo.globo.com/pais/mat/2009/06/04/entidades-criticam-governo-congresso-por-desmonte-de-protecao-ao-meio-ambiente-pregam-dia-de-luto-756207654.asp

Während Brasiliens Umweltorganisationen seit Lulas Amtsantritt immer wieder den offiziellen Umweltschutz scharf kritisierten, erhielt dieser aus europäischen Ländern wie Deutschland kontinuierlich höchstes Lob. Propaganda-Ankündigungen Brasilias über angebliche Umweltvorhaben wurden flächendeckend in die Medien durchgeschaltet, der Lula-Regierung bescheinigt, daß diese nun aber wirklich und absolut entschlossen mit dem Umweltschutz Ernst mache.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/02/greenpeace-lula-regierung-profitiert-als-aktionar-von-amazonas-abholzung-staatliche-entwicklungsbank-an-fleisch-kuhlhausern-beteiligt-die-von-abholz-grosfarmen-beliefert-werden-fleisch-nach-europa/

viradanackte6.jpg

“Coletivo Urubus” – Künstlerischer Protest gegen Naturzerstörung, hohe Luftvergiftung in Sao Paulo, die City-Bäume absterben läßt. “Praca da Republica”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/03/31/deutsche-umweltschutz-propaganda-und-die-umweltschutz-realitat-importe-illegal-geschlagenen-tropenholzes/

Künstlerischer Protest gegen Umweltvernichtung, Luftvergiftung: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/04/virada-cultural-in-sao-paulo-brasiliens-lateinamerikas-vielseitigstes-interessantestes-kulturereignis-in-europa-schon-bemerkt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/12/19/deutschland-und-brasilien-schutzen-gemeinsam-den-brasilianischen-regenwald-bundesministerium-fur-wirtschaftliche-zusammenarbeit-neue-offizielle-erklarung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/20/tiere-verbrennen-lebendig-massenhaft-in-brasiliens-pantanal-bewahrung-der-schopfung-bischof-erwin-krautler-profitgier-zerstort-amazonien/

Brasiliens Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo” erinnert an Umweltminister Carlos Mincs jüngste Äußerung zur erteilten Genehmigung für das Atomkraftwerk Angra 3 bei Rio de Janeiro:”Ich habe Angra 3 genehmigt, ohne einverstanden zu sein.” Warum also, so fragt das Blatt, stimmte Minc dem AKW-Bau zu, wo er doch angeblich dagegen war? “Im Tausch für das Ministeramt?”

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/24/es-gibt-kein-umweltbewustsein-in-brasilien-die-kultur-des-landes-ist-zerstorung-mario-mantovani-umweltexperte-nao-ha-consciencia-ecologica-no-pais-a-cultura-do-brasil-e-de-degradacao/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/12/10/lula-regierung-kauft-atom-u-boote-von-frankreich-meldet-landespresse-atomabkommen-mit-frankreich-bei-sarkozy-besuch-kurz-vor-weihnachten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/09/25/brasilien-und-atomprogramm-franzosische-edf-kauft-british-energy-edf-alleinlieferant-areva-an-brasilianischen-akw-projekten-beteiligt-brasilien-plant-uber-50-atommeiler/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/26/gunter-nooke-beauftragter-der-bundesregierung-fur-menschenrechtspolitik-und-humanitare-hilfe-im-auswartigen-amt-ist-am-642009-zu-gesprachen-in-brasilie-die-themenpalette-ist-reichhaltig-alltagli/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/12/23/eu-brasilien-gipfel-kein-wort-uber-alltagliche-folter-sklavenarbeit-bruch-internationaler-menschenrechtsabkommen-durch-das-tropenland-absichtserklarungen-freundlichkeiten-alle-lander-europas-l/

http://www.kanitz.com/veja/era_da_informacao.asp

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 05. Juni 2009 um 17:26 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Naturschutz, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)