Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Deutsche Autoritäten und Polizei unterwerfen sich Islamisten – Resultate der Regierungspolitik, Merkel am Pranger: Statt Schutz der Pegida-Montagskundgebung deren Verbot – im Interesse der Islamisten. Pegida-Thesen wiederum bewiesen – Islamisierung gelungen. “Alles beherrscht”. Angeli. “Diktieren jetzt die Terroristen, was und wie wir leben sollen?” “Islamisten haben gewonnen”.Resultate weisen auf tatsächliche Ziele der Regierungspolitik.

Sonntag, 18. Januar 2015 von Klaus Hart

http://www.faz.net/aktuell/politik/terrorgefahr-polizei-untersagt-alle-demonstrationen-in-dresden-13377119.html
Rechtsextremisten mobilisierten bundesweit für Montagsaktionen in Dresden.

Kundgebungsverbot – enormer Erfolg für Islamisten und Judenhasser. Deutsche Autoritäten hatten zuvor behauptet, sie würden vor den Drohungen der Islamisten nicht einknicken. Welche deutsche Autoritäten diese Zustände bewußt herbeiführten, sich erpreßbar werden ließen – gegen die jahrelangen Warnungen der kritischen deutschen Öffentlichkeit. Die Pariser Demonstration läßt sich ausreichend schützen – die Dresdner Kundgebung indessen nicht?

Das Kundgebungsverbot zeigt, warum von den Autoritäten die Zahl gewaltbereiter, engagierter Judenhasser in Deutschland zügig und zielstrebig erhöht wurde. 

Vorhersehbare Terroranschläge von Paris im November 2015 – eindringliche Warnungen von Pegida-Legida und AfD:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/14/terroranschlaege-in-paris-angesichts-der-von-den-politisch-verantwortlichen-in-eu-staaten-und-nato-verfolgten-politik-ist-jeder-kommentar-ueberfluessig/

Dresdner Polizei schweigt weiter zu Hintergründen des Mordes an Eritreer Khaled.

“Antisemitismus ist unsere bürgerliche und staatliche Pflicht” – die Praxis: http://www.bild.de/politik/ausland/isis/so-grausam-toetet-isis-39380428.bild.html

Islamistischer Terror – “Alles beherrscht”. Angeli, Brasiliens bester Karikaturist, in Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”.

AngeliEstatudodominado2

Ausriß, Januar 2015.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/29/handelsblatt-uber-pegida-dresden-2014-rechtsextreme-deutsche-politschauspieler-auf-der-seite-mittelalterlichen-ruckschritts-straff-gesteuerte-medien-und-ngokonnte-es-den-demonstranten-%E2%80%93-u/

Brasiliens “Tagesschau” berichtet am 19.1.2015 ausführlich, wie in Gaza die Pariser Attentate groß gefeiert, die Attentäter unterstützt werden. Die deutsche “Tagesschau” berichtet am selben Tag kein Wort darüber, obwohl der TS-Redaktion das gleiche Film-und Infomaterial vorliegt wie den brasilianischen Kollegen. Warum deutschen Medienkonsumenten dieser wichtige Fakt vorenthalten wird, ist allgemein bekannt. Was bei Jauch natürlich als wichtiges Thema fehlte. Wieviele Steuergelder etc. nach Gaza fließen. **

 

AttentatGazaMarschGlobo1

Ausriß, Brasiliens Hauptausgabe der Tageschau vom 19.1.2015: Gaza-Filmbericht über “Marsch zur Unterstützung der drei Terroristen, die vor zwei Wochen Paris attackierten”. Die brasilianischen Kollegen von TV Globo halten den Vorgang für wichtig, bedeutsam, orientierend – bedienten sich des gleichen Film-und Infomaterials wie die Hamburger Tagesschau-Redaktion. Die indessen verschweigt den Zuschauern, wie die islamische Welt zu den Pariser Attentaten steht. Schließlich ist noch gut in Erinnerung, warum Berlins Moslems der sog. Mahnwache am Brandenburger Tor fernblieben. 

Per Google-und Paperball-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien ebenso wie die deutsche Tagesschau gemäß Gleichschaltungsprinzip und Tendenzschutz die Attentatsfeiern ebenfalls verschweigen.

AttentatGazaMarschGlobo2

Ausriß, Tagesschau von Brasilien, Attentatsfeiern in Gaza. Was brasilianische TV-Zuschauer sehen können, deutsche nicht.

AttentatGazaMarschGlobo3

Die Helden von Gaza – warum deutsche Medienkonsumenten von der Attentatsbejubelung in der islamischen Welt nichts erfahren sollen…Ausriß, Globo-Tagesschau vom 19.1.2015.

 

Nun wird höchst interessant sein, ob sich Pegida-Gegner u.a. deutscher Parteien kritisch zu den islamischen Attentatsfeiern äußern, oder ob sie diese Terrorismusbejubelung stillschweigend absegnen, wie in vorangegangenen Fällen.

Merkel:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/merkel-blamiert-sich-in-faz-interview-2015-bizarr-weil-wir-zu-wenig-ueber-den-islam-wissen-nahezu-jeder-deutsche-hat-inzwischen-persoenliche-islam-erfahrungen-dazu-theorie-kenntnisse-aktue/

UNO-Experte Pinheiro:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/09/28/brasilianischer-syrien-experte-der-uno-paulo-sergio-pinheiro-uber-die-unterstutzung-der-usa-und-europaischer-staaten-fur-islamistische-extremisten-die-derzeit-ua-partiell-bombardiert-werden/

Medienkonsumenten:

Merkel-Regierung verantwortlich

Das ist ein Tiefpunkt der sogenannten “Demokratie” in Deutschland.

Zum Selbsterhalt müssen Grenzen gezogen werden.

Bin mal wieder gespannt, wie sich politisch Verantwortlichen aus ihrer Schuld herauswinden wollen.

 

Demonstrationen

Jetzt bestimmen schon Islamisten über deutsches Demonstrationsrecht…

Erfolg des Terrors

Die Terroristen feiern ihre ersten Erfolge. Aus (berechtigter) Angst vor Anschlägen bleiben Menschen zu Hause und können ihre Meinung nicht mehr frei und öffentlich kundgeben. Der Terror ist mitten in Deutschland angekommen.

 

Wir sind nicht mehr das Volk

Wir sind nicht mehr das Volk, wir sind geopferte Bürger von eingeknickten Politikern. Den Rest lass ich mal weg.

So sieht also unser Demonstrationsrecht aus!

Wir nennen uns einen Rechtsstaat in dem die Grundrechte gelten und trotzdem bedarf es nur dem Befehl der IS in Syrien und dem Irak einen der Organisatoren der Pegida zu töten und schon muss man die geplante Demonstration absagen? M.E. aber ich sehe hier ganz klar unsere Grundrechte in Gefahr. Ob man nun Angst um Karikaturisten haben muss oder um Demonstranten spielt dabei keine Rolle. Das Demonstrationsrecht gilt für alle. Ob man mit den Einstellungen und Ziele der Pegida einverstanden ist oder nicht. Was möchte der IS und seine Kämpfer uns nicht noch alles verbieten?

Unglaublich

Es ist unglaublich erschreckend, dass die Staatsmacht und freie Bürger vor dem Terror kapitulieren müssen.

Die Absage der Organisatoren und das Verbot sind sicher sinnvoll … trotzdem hinterlässt es einen faden Nachgeschmack.

Kapitulation vor dem Terrornetzwerk

So sehr ich einerseits verstehe, dass keine Menschenleben gefährdet werden sollen , so sehe ich andererseits hier eine massive Gefährdung demokratischer Prinzipien. Während in Frankreich noch vor einer Woche demonstrativ sicherlich auch unter einem gewissen Risiko von hunderttausenden für die Pressefreiheit demonstriert wurde, wird in Deutschland das Demonstrationsrecht aller Gruppierungen ausgehebelt. Wollen wir uns so leicht durch Drohgebärden einiger Idioten von der Wahrnehmung unserer Grundrechte ausschliessen lassen ?

Und wo führt das hin?

Wenn man den Faden weiterspinnt, dürfte keine Demonstration mehr stattfinden, wenn Anschläge angedroht werden….
Ist das im Sinne unserer freien demokratischen Gesellschaft.
Diktieren jetzt die Terroristen, was und wie wir leben sollen?
Wie wäre es, wenn man auf eigene Gefahr hin demonstrieren gehen darf?
Diese Frage richtet sich sowohl an die Adresse der PEGIDA Veranstalter, als auch an die dresdner Polizei.

Punkt für die Islamisten

Jetzt ist es soweit, man verbietet Demonstrationen wegen Terrordrohungen. So wird das Demonstrationsrecht geschickt ausgehebelt. Wann werden Kirchenbesuche wegen terrorverdacht verboten oder andere nicht islamische bzw. regierungskritische

Demonstrationsverbot

Der Kniefall der westlichen Welt beginnt. Traurig.

 

Gratuliere

Somit hat dieser Staat sämtliche demokratische Strukturen aufgegeben. Denn wenn der Staat vor terroristischen Bedrohungen einknickt und es nicht schafft, das Demonstrationsrecht schützt, dann hat es sich endgültig erpressbar gemacht. Ich traue diesem Staat auch zu das es eine Finte ist um Regimekritische Demonstrationen zu unterbinden. Gratuliere Deutschland. Du hast dich gerade abgeschafft. Nur langfristig wird auch dies nichts nutzen wenn dieser Staat nicht endlich geltende Gesetze konsequent durchsetzt damit jeder sein grundgesetzlich verbrieftes Recht auf Demonstration gefahrlos wahrnehmen kann. Traurig das der Staat vor Verbrecher einknickt.

Recht des Stärkeren

Wie war das, Frau Merkel? Die Stärke des Rechts sollte doch vor dem Recht des Stärkeren, bzw. dem Recht des Aggressiveren, kommen, oder hab ich Sie bei Ihren Reden zur Ukraine falsch verstanden?
Und jetzt sind Sie nicht mehr in der Lage im eigenen Land sicherzustellen, dass Menschen hier ihr Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit ausüben können? Weil wir hier inzwischen immer mehr Menschen haben, die das Recht, das sie aus dem vermeintlichen Wort Gottes ableiten, über unsere Rechtsordnung incl. dem Recht auf Leben, dem grundlegensten aller Rechte, stellen? Erfolgreiche Verteidigung des Gewaltmonopols des Staates sieht anders aus.

“Isis stürzt Homosexuelle vom Dach” – wann auch in Deutschland?

http://www.bild.de/politik/ausland/isis/so-grausam-toetet-isis-39380428.bild.html

Pegida Dresden in Medien Brasiliens. Angela Merkel: Der Islam gehört zu Deutschland…:

pegidamerkelglobo1.jpg

“Hier ist das Volk”. Im Protest gegen die “Islamisierung des Westens” trägt eine Demonstrantin ein Plakat mit Kritik an Merkel.” Großfoto-Ausriß, Qualitätszeitung O Globo in Rio de Janeiro.

“Die Bewegung, die in Dresden vor drei Monaten  begann,  wuchs mit fulminanter Geschwindigkeit und konnte in in den letzten Tagen als Konsequenz der Attentate von Paris die Zahl der Anhänger vergrößern.” O Globo

Menschenhandel heute, Geschäftszweig des organisierten Verbrechens. “Wir locken die Menschen in den Tod.” Entwicklungsökonom Paul Collier in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/entwicklungsoekonom-paul-collier-wir-locken-die-menschen-in-den-tod-12645559.html

“Die aktuelle Politik ist tödlich. Auf dem Weg über das Mittelmeer sind in den vergangenen Jahren Tausende junger Afrikaner ertrunken. Wir locken diese Menschen in den Tod, weil ihre einzige Chance, nach Europa zu kommen, darin besteht, irgendwelchen nordafrikanischen Gangstern einen Haufen Geld für einen Platz auf einem lecken Boot zu zahlen. Dafür braucht man Geld und Eigeninitiative, das sind nicht die Ärmsten, die da kommen.

Jeder, der mit dem Boot kommt, sollte automatisch zurückgeschickt werden. Erst wenn das durchgesetzt wird, werden die Leute aufhören, es zu versuchen.

Wenn wir nur verhindern wollen, dass die Menschen ertrinken, sollten wir eine kostenlose Fähre übers Mittelmeer einrichten. Halb Afrika würde mitfahren. Die einzige realistische Lösung ist es, keinerlei Anreize zu schaffen, sich in ein leckes Boot zu setzen.

Wir brauchen eine bessere Wirtschaftspolitik, die das Geschäftsklima in diesen Ländern verbessert. Deutschland zahlt Entwicklungshilfe an Brasilien – die brauchen das Geld nicht. Wenn es stattdessen an die ärmsten Länder ginge, wäre das schon ein wichtiger Schritt.

Aber eine gute Migrationspolitik muss berücksichtigen, dass Ein- und Auswanderung langfristig schwerwiegende soziale Folgen für eine Gesellschaft haben können. Davor dürfen wir nicht die Augen verschließen.

Aber Vielfalt reduziert auch das Vertrauen der Leute untereinander, sie kooperieren nicht mehr so bereitwillig und sind weniger großzügig zueinander. Vergleichen Sie sehr homogene Länder wie Deutschland und Japan mit Ländern wie Nigeria – in Nigeria ist es viel schwieriger, Geschäftsbeziehungen zu regeln und öffentliche Güter bereitzustellen.

Wenn zu viele auswandern, gehen all die klügsten Leute.

Viele Rumänen wollen nach Deutschland kommen, aber nicht viele Deutsche nach Rumänien

Nationalstaaten stellen nach wie vor zentrale Elemente gesellschaftlichen Wohlstands bereit. Damit das funktioniert, brauchen wir einen gewissen sozialen Zusammenhalt. Viele arme Länder haben diesen Zusammenhalt nicht. Wir sollten ihnen helfen, ihn aufzubauen, anstatt ihre besten Leute abzuwerben.”  (zitiert aus FAZ)

Hinweise auf Terroranschläge: Bundesregierung will Panik vermeiden. Illustrierte Der Spiegel zu Resultaten der Regierungspolitik

Die Medienlüge von Paris in Brasiliens Medien:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/14/pariser-trauermarsch-2015-wie-die-medienluge-weltweit-durchgeschaltet-wurde-beispiel-brasilien-hollande-fuhrt-den-marsch-an-im-schulterschlus-mit-ibrahim-keitamali-und-angela-merkeldeutschl/

Ukrainekrieg, Manipulationsmethoden: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

 

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/aus_sebnitz_nichts_gelernt

 

Brasiliens Gewalt-Gesellschaftsmodell mit Scharia-Methoden – warum es von hochrangigen deutschen Politikern soviel Lob erhält: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/brasilien-die-paralleljustiz-der-slums-todesstrafe-bereits-fur-geringe-delikte-darunter-diebstahl-oder-einbruch-verhangt/

“Brasilien ist mit seiner Lebendigkeit, Kreativität und kulturellen Vielfalt ein ungemein inspirierender Partner, der gleichzeitig durch Exzellenz in Wirtschaft und Wissenschaft besticht.” Bundesaußenminister Guido Westerwelle, FDP 2013

Methoden neoliberaler Bevölkerungskontrolle in Brasilien:

“Parallelmacht organisiertes Verbrechen: Banditenkommandos von Rio exekutierten bereits über einhundert Führer von Favela-Bürgerrechtsorganisationen.” O Globo

zeitungsfotoenvassourado.jpg

Paralleljustiz: Laut Bericht einer populären Tageszeitung Rio de Janeiros wurde der als “Vergewaltiger” bezeichnete Mann zunächst mißhandelt und danach durch Schüsse in Kopf und Rücken getötet. 

Brasiliens Scheiterhaufen-Praxis – keine Kritik von deutschen Politikern, was Bände spricht: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/29/brasiliens-scheiterhaufen-erstmals-in-einer-anklagenden-inszenierung-der-scheiterhaufenstadt-rio-de-janeiro-zu-sehen/

Deutschlandradio Kultur zu Brasiliens Scheiterhaufen: http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

Nicht zufällig ist Brasilien strategischer Partner der Berliner Regierung…

“Folter ohne Ende”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

Willy Brandt und sein Diktatur-Amtskollege José Magalhaes Pinto:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/19/brasiliens-folter-diktatur1964-1985-mit-wem-bundesausenminister-willy-brandt-damals-bilaterale-vertrage-unterzeichnet-das-massaker-an-stahlarbeitern-unter-gouverneur-jose-magalhaes-pinto/

Auschwitz-Befreiung: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/auschwitz-gedenken-ohne-die-befreier-judenhass-foerderung-und-resultate/

 

(more…)

Was der deutsche Mainstream heute als “Protest” definiert: “Wütende Muslime zünden Kirchen an.” Beispiel für Deutschland? Was europäische Regierungen ihren Bürgern zumuten:

Samstag, 17. Januar 2015 von Klaus Hart

“Belgien mobilisiert Spezialeinheiten”:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/belgien-mobilisiert-spezialeinheiten-zur-terrorabwehr-a-1013520.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/karikaturenprotest-in-niger-wuetende-muslime-zuenden-kirchen-an-13376062.html

“Im westafrikanischen Niger brennen Polizeiautos und katholische Kirchen. Junge Männer ziehen mit Eisenstangen und Knüppeln durch die Straßen. Sie protestieren gegen die Mohammed-Karikaturen.”

Wie der deutsche Mainstream den Protestbegriff aus nachvollziehbaren Gründen umdefiniert:

“In Zinder, der zweitgrößten Stadt der ehemaligen französischen Kolonie, kamen nach Polizeiangaben am Freitag fünf Menschen bei Protesten gegen die Karikatur um. In Niamey verbrannten Demonstranten im Stadtzentrum eine französische Flagge und errichteten Straßenblockaden. Die französische Botschaft rief ihre Landsleute auf, nicht uf die Straße zu gehen.”

Proteste etwa von Pegida werden mit den Gewalttaten von  Pakistanern, Nigerianern somit auf eine Stufe gestellt…

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/17/resultate-der-familienpolitik-deutschstaemmige-kinder-in-der-absoluten-minderheit-faz/

 

AngeliEstatudodominado2

“Alles beherrscht”. Angeli, Brasilien, Ausriß.

Merkel blamiert sich in FAZ-Interview 2015 bizarr. “… weil wir zu wenig über den Islam wissen.” Nahezu jeder Deutsche hat inzwischen persönliche Islam-Erfahrungen, dazu Theorie-Kenntnisse, aktuelle Islam-Informationen…Welchen Autoritäten, “Volksvertretern” Deutschland das derzeitige politisch-kulturelle Klima verdankt.

Freitag, 16. Januar 2015 von Klaus Hart

Was einem FAZ-Redakteur in der Straßenbahn passiert:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/faz-redakteur-von-islamist-in-frankfurter-strassenbahn-attackiert-was-alles-an-kulturbereicherung-bereits-moeglich-gemacht-wurdemeine-zerrissene-mohammed-karikatur/

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-ueber-konsequenzen-der-pariser-anschlaege-13372282.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

“Richtig, der Salafismus gehört nicht zu Deutschland.” (Merkel in der FAZ), Wer Wert darauf legte, daß der Salafismus sich in Deutschland wohl fühlt, stark wachsen konnte…

“Eine Islamisierung sehe ich nicht.”

“Was ist Pegida für Sie?

Ich kann nur wiederholen, was ich in meiner Neujahrsansprache gesagt habe, dass in den Herzen derer, die zu diesen Demonstrationen aufrufen, zu oft Vorurteile, Kälte, sogar Hass sind. Ich kann den Menschen nur empfehlen, dem nicht zu folgen.”

Merkel, Wertvorstellungen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

Judenhaß und deutsche Parteien: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/propagandaschau-zu-uraltbekanntem-die-hintergruende-der-antisemitismusfoerderung-in-deutschland-was-rechten-so-am-islamismus-gefaellt/

Kulturbereicherung in Kamenz:

http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_33055.htm

Pegida Dresden in Medien Brasiliens:

pegidamerkelglobo1.jpg

“Hier ist das Volk”. Im Protest gegen die “Islamisierung des Westens” trägt eine Demonstrantin ein Plakat mit Kritik an Merkel.” Großfoto-Ausriß, Qualitätszeitung O Globo in Rio de Janeiro.

Merkel in Apolda 2014: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/09/26/angela-merkel-cdu-abschluskundgebung-des-thuringer-wahlkampfs-2014-gruppe-um-klaus-dieter-bohm-geschaftsfuhrender-gesellschafter-der-toskanaworld-gmbhbad-sulza-protestiert-gegen-rusland-sank/

merkela6.jpg

Resultate der Terroristenförderung: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/resultate-der-terroristenfoerderung-2015-anschlaege-in-dresden-moeglich-warum-deutschlands-autoritaeten-die-zahl-engagierter-antisemiten-zuegig-erhoehten/

 

Islamistischer Terror – “Alles beherrscht”. Angeli, Brasiliens bester Karikaturist, in Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”. “Syrian Soldiers Mass Beheading”. “Türkischer Geheimdienst soll Waffen an al-Qaida geliefert haben.” Uraltbekanntes zu westlicher Unterstützung für Terroristen. Bundeswehr an syrischer Grenze in der Türkei… **

Resultate der Terroristenförderung 2015: “Anschläge in Dresden möglich.” Warum Deutschlands Autoritäten die Zahl engagierter Antisemiten zügig erhöhten. Welchen jedermann bestens bekannten Politikern das derzeitige gesellschaftliche Klima in Deutschland zu verdanken ist.

Freitag, 16. Januar 2015 von Klaus Hart

http://www.sz-online.de/nachrichten/geheimdienste-anschlaege-in-dresden-moeglich-3017095.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-und-dresden-geheimdienste-warnen-vor-terror-anschlaegen-a-1013334.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/auschwitz-gedenken-ohne-die-befreier-judenhass-foerderung-und-resultate/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/mord-an-eritraeer-in-dresden-autoritaeten-und-polizei-wollen-der-oeffentlichkeit-allen-ernstes-weismachen-fuenf-tage-nach-der-tat-immer-noch-keine-handfesten-beweise-indizien-zu-besitzen/

 

Pegida Dresden in Medien Brasiliens:

pegidamerkelglobo1.jpg

“Hier ist das Volk”. Im Protest gegen die “Islamisierung des Westens” trägt eine Demonstrantin ein Plakat mit Kritik an Merkel.” Großfoto-Ausriß, Qualitätszeitung O Globo in Rio de Janeiro.

“Die Bewegung, die in Dresden vor drei Monaten  begann,  wuchs mit fulminanter Geschwindigkeit und konnte in in den letzten Tagen als Konsequenz der Attentate von Paris die Zahl der Anhänger vergrößern.” O Globo

Die Medienlüge von Paris in Brasiliens Medien:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/14/pariser-trauermarsch-2015-wie-die-medienluge-weltweit-durchgeschaltet-wurde-beispiel-brasilien-hollande-fuhrt-den-marsch-an-im-schulterschlus-mit-ibrahim-keitamali-und-angela-merkeldeutschl/

 

Islamistischer Terror – “Alles beherrscht”. Angeli, Brasiliens bester Karikaturist, in Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”. “Syrian Soldiers Mass Beheading”. “Türkischer Geheimdienst soll Waffen an al-Qaida geliefert haben.” Uraltbekanntes zu westlicher Unterstützung für Terroristen. Bundeswehr an syrischer Grenze in der Türkei… **

AngeliEstatudodominado2

Ausriß, Januar 2015.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/29/handelsblatt-uber-pegida-dresden-2014-rechtsextreme-deutsche-politschauspieler-auf-der-seite-mittelalterlichen-ruckschritts-straff-gesteuerte-medien-und-ngokonnte-es-den-demonstranten-%E2%80%93-u/

Merkel:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/16/merkel-blamiert-sich-in-faz-interview-2015-bizarr-weil-wir-zu-wenig-ueber-den-islam-wissen-nahezu-jeder-deutsche-hat-inzwischen-persoenliche-islam-erfahrungen-dazu-theorie-kenntnisse-aktue/

Mißlich für Ostdeutsche – nach 1990 verloren sie die auf ihrem Territorium befindlichen tonangebenden Medien, darunter Zeitungen  – diese wurden fast durchweg an westdeutsche Medienkonzerne verkauft und berichten vorhersehbar entsprechend – gemäß dem Tendenzschutz-Prinzip.

 Die bedenkliche Rolle des sog. “Tendenzschutzes” – vielen Medienkonsumenten garnicht bekannt:

Tendenzschutz und journalistische Freiheit in Deutschland, laut Wikipedia: Tendenzschutz in deutschen Medien: Wikipedia zu üblichen sehr starken Beschränkungen journalistischer Freiheit:  …Unter Tendenzschutz wird verstanden, dass dem Verleger eines Mediums (z. B. einer Zeitung) ausdrücklich das Recht gewährt wird, die politische Meinung der jeweiligen Publikation festzulegen. Seine Macht erstreckt sich also nicht nur auf wirtschaftliche Entscheidungen (etwa zur Betriebsorganisation), sondern auch, wegen der besonderen Rolle derMassenmedien, auf politische Entscheidungen, die andere Unternehmen nicht treffen können, da sie nicht selbst publizieren.

Tendenzschutz bedeutet also konkret, dass der Verleger berechtigt ist, die politische Richtung der ihm gehörenden Medien zu bestimmen und seine Redakteure und freie Journalisten zu verpflichten, in einer bestimmten Art und einem bestimmten Stil Texte, Bilder und Filme in einer bestimmten politischen Sichtweise zu produzieren. Ein Recht von Redakteuren, journalistisch und inhaltlich vom Verleger unabhängig zu sein, besteht nicht…

Bestes Beispiel ist die Sächsische Zeitung in Dresden, die vom westdeutschen Bertelsmann-Konzern kontrolliert wird: Das Dresdner Druck- & Verlagshaus GmbH & Co KG (DD+V-Mediengruppe), in dem die Sächsische Zeitung erscheint, ist zu 60 Prozent im Besitz derBertelsmann-Tochter Gruner + Jahr, 40 Prozent der Anteile gehören der Deutschen Druck- und Verlagsgesellschaft, einem Medienbeteiligungsunternehmen der SPD.  Wikipedia

Auch die Freie Presse in Chemnitz ist kein ostdeutsches Medium – und berichtet entsprechend:   ”Sie ging ohne Ausschreibung für umgerechnet 100 Millionen Euro an die Medien-Union GmbH mit Sitz in Ludwigshafen, welche auch die Tageszeitung Die Rheinpfalz publiziert.”

Thüringer Allgemeine:

Sie ist Teil der zur Funke Mediengruppe, ehemals WAZ-Mediengruppe, gehörenden Zeitungsgruppe Thüringen (gemeinsam mit Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung) und zählt zu den auflagenstärksten Regionalzeitungen in Deutschland…Die Funke Mediengruppe mit Sitz in Essen ist ein Medienkonzern mit Beteiligungen an Zeitungen, Anzeigenblättern, Zeitschriften und elektronischen Medien in Deutschland, Österreich, Kroatien und Ungarn…Wikipedia

Volksstimme Magdeburg:  ”Die Volksstimme erscheint seitdem bei der Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der für ihre Programm- und Yellowpress-Blätter bekanntenBauer Verlagsgruppe Hamburg, der heutigen Bauer Media Group.” Wikipedia

Berliner Zeitung:  …Die Verlagsgruppe Holtzbrinck verkaufte daher im Herbst 2005 den Berliner Verlag für geschätzte 150 bis 180 Millionen Euro an die BV Deutsche Zeitungsholding. Die Übernahmepläne waren nach deren Bekanntgabe innerhalb des Verlages auf starke Kritik gestoßen, weil befürchtet wurde, dass zu hohe Renditeerwartungen des britischen Medienmanagers David Montgomery die journalistische Qualität der Zeitung beeinträchtigen könnten. Ebenfalls wurde kritisiert, dass Chefredakteur Josef Depenbrock gleichzeitig als Geschäftsführer fungierte. Mit dem Verkauf des Berliner Verlages war erstmals ein deutsches Zeitungshaus in den Besitz eines ausländischen Finanzinvestors gelangt…

Schweriner Volkszeitung: ”…Der Burda-Verlag, in dem Zeitschriften wie BunteFocus und Freundin erscheinen, kaufte 1991 von der Treuhandanstalt neben dem Rostocker Blatt Norddeutsche Neueste Nachrichten dieSchweriner Volkszeitung. Im Jahre 2005 wurde das Blatt vom Burda-Konzern an den Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z) veräußert und ist heute, wie der sh:z, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der medien holding:nord GmbH mit Sitz in Flensburg.[3].. Wikipedia

Ostsee-Zeitung:  …Die Ostsee-Zeitung ist ein Tochterunternehmen der Lübecker Nachrichten. Seit 31. Dezember 2009 wird das Unternehmen direkt als 100-prozentiges Tochterunternehmen der Verlagsgesellschaft Madsack in dessen Unternehmensbilanz geführt… Wikipedia

Tendenzschutz der beschriebenen Art gilt für nahezu alle anderen existierenden Medien auf dem Gebiet Ostdeutschlands – entsprechend sind Qualität und niedriger Grad widergespiegelter Realität.

Was in Tendenzschutz-Medien noch alles an heiklen Themen fehlt: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/14/brasiliens-folterdiktatur-abschlusbericht-der-wahrheitskommission-2014-auffalliges-schweigen-deutschsprachiger-medien-zum-thema-foltertechnologie-folterinstrukteure-aus-der-bundesrepublik-deutschla/

Zu den kuriosen Mythen, die westdeutsche Medien unter Ausnutzung der zunehmenden Unkenntnis Westdeutscher über Ostdeutschland pflegen, gehört die kuriose These, Ostdeutsche, DDR-Bürger hätten sehr wenig bzw. keine Kennis/Erfahrung im Umgang mit Ausländern gehabt. Dabei ist just das Gegenteil richtig: Ostdeutsche reisten sehr viel ins Ausland, waren zudem am Arbeitsplatz, in Schule und Studium nahezu permanent mit Ausländern im Kontakt, lebten, feierten zudem mit ihnen zusammen, etwa in Wohnheimen, Internaten. Wer etwa in den sechziger, siebziger, achtziger Jahren in der DDR lebte, war sehr oft bereits als Schüler im Rahmen der üblichen Integrations-Patenschaften mit Ausländern im Kontakt. Dies konnten u.a. Vietnamesen, Staatsbürger zahlreicher afrikanischer und lateinamerikanischer  Länder, Syrer sein, die in der DDR studierten oder eine Berufsausbildung machten – der Kontakt zu Ausländern aus dem RGW ergab sich ohnehin.  Westdeutsch Sozialisierten ist derartiges gewöhnlich nicht zu vermitteln – nach dem Anschluß von 1990 noch weniger. Zudem ist nach wie vor üblich, daß Westdeutsche, die nicht selten die DDR lediglich von ein paar Leipziger Messetagen kennen, sich als DDR-Experten ausgeben und allen Ernstes DDR-Bürgern/Ostdeutschen erklären, erläutern wollen, wie die DDR ist/war. 

Peter Scholl-Latour: “Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. Wenn Sie sich einmal anschauen, wie einseitig die hiesigen Medien, von TAZ bis Welt, über die Ereignisse in der Ukraine berichten, dann kann man wirklich von einer Desinformation im großen Stil berichten, flankiert von den technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters, dann kann man nur feststellen, die Globalisierung hat in der Medienwelt zu einer betrüblichen Provinzialisierung geführt. Ähnliches fand und findet ja bezüglich Syrien und anderen Krisenherden statt.”(Telepolis)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)