Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens alltägliche Dramen: Justizopfer, 19 Jahre unschuldig im Gefängnis von Recife, stirbt kurz nach Entschädigungsbescheid an schweren Haft-Krankheiten.

Mittwoch, 23. November 2011 von Klaus Hart

Amy Winehouse in Recife/Brasilien - Youtube anklicken. Letzte Winehouse-Tour Brasilien 2011. “Passagem de Amy pelo Brasil foi marcada por shows curtos e apáticos.”(OGlobo) Janis Joplin, Kurt Cobain, Jim Morrison, Brian Jones, Jimi Hendrix…

Samstag, 23. Juli 2011 von Klaus Hart

Mord an Deutscher Jennifer Kloker in Brasilien - Polizei stellt Anzeige gegen fünf Tatbeteiligte. Dreijähriger Sohn war offenbar Zeuge der Todesschüsse.

Mittwoch, 07. April 2010 von Klaus Hart

Mordfall Jennifer Kloker in Recife - nun auch brasilianische Schwiegermutter der ermordeten Deutschen verhaftet.

Dienstag, 16. März 2010 von Klaus Hart

Mordfall Jennifer Kloker in Recife: Polizei verdächtigt Italiener, die Deutsche neben ihrem kleinen Sohn erschossen zu haben, melden Landesmedien. Nordosten und Sextourismus.

Freitag, 26. Februar 2010 von Klaus Hart

http://www.diariodepernambuco.com.br/vidaurbana/nota.asp?materia=20100226111215

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/23/mordfall-jennifer-kloker-in-recife-ehemann-und-schwiegervater-verhaftet/

“A Polícia Civil já desenha a cena do crime que resultou na morte da alemá.Uma jovem indefesa, agarrada à força pelo próprio marido, Pablo Richardson Tonneli, 22, sob a mira de uma arma, provavelmente um revólver calibre 38, apontada pelo sogro, Ferdinando Tonelli, 44. Quatro tiros disparados à queima roupa em uma mulher que resistiu até a morte, diante da traiçáo da própria família. Por trás de toda essa frieza, a motivaçáo mais evidente: um seguro de vida que beneficiaria o autor dos disparos e pai adotivo de Pablo, Ferdinando Tonelli. O que tornaria essa sequência ainda mais macabra, para a polícia, é a possibilidade de o filho de Jennifer, de apenas dois anos, ter presenciado a morte da própria máe junto com a avó, Delma Freire de Medeiros, 48.” (Diario de Pernambuco)

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/15/franzosischer-umweltaktivist-und-biologe-pierre-jaufret-in-amazonien-ermordet-kopenhagen-und-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/30/brasilien-weiterhin-armselige-touristenzahlen-2008-nur-51-millionen-auslandern-angereist-ins-vergleichsweise-winzige-kuba-annahernd-soviel-einwohner-wie-rio-de-janeiro-flogen-immerhin-23-mil/

(weiterlesen…)

Brasilien, Mordfall Jennifer Kloker in Recife: Ehemann aus Pernambuco und dessen italienischer Adoptivvater als mögliche Täter verhaftet. Schweizer bei Fortaleza erstochen.

Dienstag, 23. Februar 2010 von Klaus Hart

Der Ehemann war den Angaben zufolge aus dem Teilstaat Pernambuco, hatte aber die italienische Staatsbürgerschaft, lebte mit der Deutschen in  Italien, hatte mit ihr ein Kind. Die Teilhauptstadt Recife verzeichnete immer wieder die höchste Mordrate unter den großen Städten Brasiliens und ist für tief eingewurzelte Gewaltkultur berüchtigt. Jennifer Kloker war zu einem Verwandtenbesuch mit nach Recife gereist. Zuletzt war in Europa die aus Recife stammende Paula Oliveira Maciel wegen einer Straftat verurteilt worden. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/18/paula-oliveira-maciel-in-zurich-die-historischen-youtube-videos-neonazistisches-verbrechen-das-an-den-holocaust-erinnert-paulo-vannuchi-celso-amorim/

http://g1.globo.com/Noticias/Brasil/0,,MUL1501800-5598,00-SUSPEITOS+DE+MATAR+TURISTA+ALEMA+SAO+PRESOS.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/21/mord-an-deutscher-touristin-bei-recife-offenbar-noch-keine-hinweise-auf-die-tater/

saoluismpipolizei.jpg

Karneval in Sao Luis, einer anderen Nordost-Provinzhauptstadt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/30/brasilien-weiterhin-armselige-touristenzahlen-2008-nur-51-millionen-auslandern-angereist-ins-vergleichsweise-winzige-kuba-annahernd-soviel-einwohner-wie-rio-de-janeiro-flogen-immerhin-23-mil/

Schweizer bei Fortaleza erstochen: http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/Schweizer–49–in-Brasilien-erstochen-17566085

(weiterlesen…)

Brasilien. Mord an deutscher Touristin Jennifer Kloker(22)bei Recife: Offenbar noch keine Hinweise auf die Täter.

Sonntag, 21. Februar 2010 von Klaus Hart

http://jornalnacional.globo.com/Telejornais/JN/0,,MUL1496333-10406,00-PE+POLICIA+INVESTIGA+MORTE+DE+TURISTA+ALEMA.html

http://www.estadao.com.br/noticias/geral,policia-investiga-hipoteses-para-morte-de-turista-alema,513095,0.htm

http://www.iol.co.za/index.php?set_id=1&click_id=122&art_id=nw20100218152432666C546468

Neuer Stand: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/23/mordfall-jennifer-kloker-in-recife-ehemann-und-schwiegervater-verhaftet/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

Im Nordosten Brasiliens wurden während des diesjährigen Karnevals serienweise ausländische Touristen brutal überfallen und ausgeraubt, teilweise mit Messern verletzt - kaum einer der Fälle, ob in Salvador da Bahia oder Sao Luis und Alcantara, wurde von den brasilianischen Medien gemeldet. Einheimische betonten auf Anfrage, nur zu oft steckten die Täter mit Polizisten und sogar Touristenführern unter einer Decke, hätten Ermittlungen daher nur selten Erfolg. Ein französischer Siemens-Manager, der seiner Frau Brasilien zeigen wollte, wurde innerhalb weniger Tage zusammen mit ihr sowohl in Salvador da Bahia als auch in Recife und Alcantara jeweils von mehreren bewaffneten Tätern tagsüber überfallen und ausgeraubt. In Alcantara gingen junge Männer mit Messern auf die Französin los und brachten ihr stark blutenden Wunden bei. In Sao Luis wurden am hellerlichten Tage während des Karnevals ausländische Touristen von Polizeipatrouillen herangewinkt und aufgefordert, aus Gründen der persönlichen Sicherheit besser zurück zum Hotel zu gehen, da  trotz des großen Polizeiaufgebots immer wieder bewaffnete Überfälle vorkämen. Der Karneval von Sao Luis war von martialisch vorgehenden Mpi-Schützen der Militärpolizei umstellt,  die auch massenhaft Leibesvisitationen vornahmen. Viele Stadtbewohner begrüßten diese Polizeipräsenz, da es in den Jahren zuvor permanent heftige Gewaltausbrüche mitten im Karneval gegeben habe.

saoluismpipolizei.jpg

Karneval in Sao Luis - taktische Spezialeinheit der Militärpolizei im Einsatz in der Strandzone.

(weiterlesen…)

Spanischer Straßenkinder-Priester in Brasilien ermordet. Todesschuß auf 64-jährigen Ramirez Amigo in Recife. Katholische Bischöfe im Visier bezahlter Killer und Todesschwadronen. Prekäre Menschenrechtslage - bisher kein EU-Interesse.

Freitag, 20. März 2009 von Klaus Hart

Laut Zeugen wurde der wegen seiner Menschenrechtsarbeit sehr angesehene Priester von einem jungen Mann erschossen, der zu Fuß flüchtete.  Recife, Hauptstadt des nordöstlichen Teilstaates Pernambuco, ist wegen Todesschwadronen und der sehr hohen Mordrate berüchtigt. Der Mord an dem spanischen Padre ist kein Einzelfall -  in Brasilien stehen zahlreiche katholische Bischöfe, Priester und kirchliche Menschenrechtsaktivisten auf einer Todesliste, müssen wie der aus Österreich stammende Erwin Kräutler teils rund um die Uhr von Polizisten bewacht werden. In Ländern wie Deutschland hat Staatschef Lula u.a. wegen seiner Menschenrechtspolitik sehr viele Sympathisanten auch in der NGO-Szene.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/09/das-menschenrecht-auf-personliche-sicherheit-unter-lula-die-deutsche-botschaft-in-brasilia-informiert/

(weiterlesen…)

Brasilien: Fall der neunjährigen Vergewaltigten. “Sie weiß weder von ihrer Schwangerschaft noch der Abtreibung. Sie dachte, sie hat Würmer”. Ärztin Fatima Maia in Recife.

Sonntag, 08. März 2009 von Klaus Hart

Der an der Abtreibung beteiligte Arzt und praktizierende Katholik Rivaldo Albuquerque sagte gegenüber der Presse, nun zum zweiten Male von Erzbischof Sobrinho exkommuniziert worden zu sein. Bereits 1996, als in Recife  ein Behandlungsdienst für Opfer sexueller Gewalt eingerichtet worden sei, der gemäß Gesetzesvorschriften auch Abtreibungen praktiziert, habe Sobrinho alle Mitarbeiter mit dem Kirchenbann belegt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/06/brasilianischer-erzbischof-exkommuniziert-medizinerteam-wegen-abtreibung-bei-neunjahrigem-madchen-das-vom-stiefvater-vergewaltigt-worden-war-und-zwillinge-erwartete-abtreibung-und-kindermord-bei-ind/

Spätere Klarstellung der Bischofskonferenz: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/13/keine-exkommunizierung-im-fall-der-neunjahrigen-vergewaltigten-brasilianische-bischofskonferenz-mit-klarstellung/

(weiterlesen…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)