Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Rußland – Moskau – Kasan 2017. Fotoserie. Die westliche Informationsblockade gegen Rußland…

Freitag, 06. Oktober 2017 von Klaus Hart

MoskauGold1

 

Gold-Geschäfte in Moskau – und Goldreserven:https://deutsch.rt.com/russland/58602-russland-erhoeht-seine-goldreserven-in/

https://deutsch.rt.com/russland/58590-oktober-1993-in-moskau-als-die-welt-den-atem-anhielt/

https://de.sputniknews.com/bilder/20171008317689927-revolution-heldinnen-fotos/

22. Juni 1941 – Hitler-Kapitalismus und deutsche Machteliten starten Krieg gegen die Sowjetunion. Feindbild Rußland der Nazis – Feindbild Rußland des NATO-Kriegsbündnisses. In welchen deutschen Parteien, Regierungen alte Nazis, Kriegsverbrecher nach 1945 weitermachten. Neue und alte Nazis in der deutschen Politik – siehe geförderter Judenhaß:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/06/21/22-juni-1941-hitler-kapitalismus-und-deutsche-machteliten-starten-krieg-gegen-die-sowjetunion-feindbild-russland-der-nazis-feindbild-russland-des-nato-kriegsbuendnisses-in-welchen-deutschen-part/

Paris11

 

Hôtel de Ville.

Paris, November 2017:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/16/paris-november-2017/

Rußland – Kasan/Tatarstan. Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/10/11/russland-kasantatarstan-fotoserie/

Moskau 2016:http:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/26/moskau-2016-stadtansichten-fotoserie//

Ru1612

 

An Nationalfeiertagen Rußlands – stets Erinnerungen an die Rolle von Gorbatschow, wie hier im Moskauer Sokolowski-Park: 12. Juni – Tag des Staatsverrats!!!

“Der Agent des Feindes!”

Medaille der USA “Für den Sieg über die UdSSR im Kalten Krieg”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/09/25/flug-moskau-krim-gehoert-zu-den-verkehrsreichsten-routen-der-welt-rt-deutsch-sept-2017/

Kuba/Cuba – Menschen, Gesichter:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/20/kubacuba-2016-menschen-gesichter/

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/01/13/brain-drain-zynisch-perverse-fachkraefte-abwerbung-durch-reiche-neoliberale-staaten-kuba-und-die-usa-damit-hatten-die-vereinigten-staaten-kubanische-aerzte-abgeworben-die-regierung-in-havanna-ha/

Kuba/Cuba, Architektur – Häuser in Havanna. Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/22/kuba-architektur-haeuser-in-havanna-2016-fotoserie/

Kuba/Cuba – der Zapata-Nationalpark und das Hotel Horizontes Guama. Fotoserie. Krokodile in Kuba:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/21/kubacuba-2016-der-zapata-nationalpark-und-das-hotel-horizontes-guama-fotoserie/

Radfahren in Vinales:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/12/28/kubacuba-radfahren-in-vinales/

Die Stadt Remedios:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/03/08/kubacuba-die-stadt-remedios-kulturelle-besonderheiten-rasche-restaurierung-historischer-gebaeude-wegen-naher-neuer-touristen-resorts/

Che Guevara:

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/58571-ernesto-che-guevara-50-jahre/

(more…)

Moskau 2016 – Stadtansichten. Fotoserie.

Dienstag, 26. Juli 2016 von Klaus Hart

http://myhistorypark.ru/

https://www.mos.ru/en/

Putin in Berlin am 19.10.2016: “Tagesschau” des Staatsfernsehens unterschlägt die brisanten, von der FAZ gemeldeten gravierenden Waffenstillstandsverletzungen durch Kiewer Marionettenregierung:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/10/19/putin-in-berlin-am-19-10-2016-tagesschau-des-staatsfernsehens-unterschlaegt-die-brisanten-von-der-faz-gemeldeten-gravierenden-waffenstillstandsverletzungen-durch-kiewer-marionettenregierung-po/

Moskau161

 

“Aber dann fiel mir das Lenin-Denkmal ein, das vor dem Luschniki-Stadion zwischen Coca-Cola-Fahnen und Budweiser-Buden herumstand wie auf dem Jahrmarkt. Eine Schießbudenfigur.” SPIEGEL-Reporter zur WM 2018 über den in Moskau überall präsenten, stark verehrten Lenin – siehe das Lenin-Mausoleum.

“Ein Vierteljahrhundert nach dem Fall der Mauer sind die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland noch immer erstaunlich groß…Im Verhältnis zu Russland beispielsweise…Es ist eine Art Grundkonsens im Osten, für Putin und für Russland Sympathie aufzubringen.” (FAZ, Nov. 2014)

Fußball-WM 2018 in Rußland: NATO, westliche Geheimdienste und angeschlossene Medien mit umfangreichem Programm, gemäß ideologischen Leitlinien. Feindbild Rußland, wie im Hitler-Kapitalismus. Noch straffere westliche Mediensteuerung als bei WM 2014 in Brasilien:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/06/06/fussball-wm-2018-in-russland-nato-westliche-geheimdienste-und-angeschlossene-medien-mit-umfangreichem-programm-gemaess-den-ideologischen-leitlinien/

Moskau164

 

Rußland-Krim 2016:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/13/chinese-tourism-to-russia-jumps-63-rt-2016-fortdauernder-boom-bei-chinesischen-touristen-in-russland-die-ungeliebte-konkurrenz-westlicher-tourismuskonzerne/

Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft/DSF – noch viele DSF-Straßenschilder in Ostdeutschland. Pegida-Gründer Lutz Bachmann war Mitglied. “Also ich hab mein DSF-Heftchen noch – alle Marken geklebt.” Bachmann auf der Pegida-Kundgebung am 15.8. 2016 in Dresden.

Paris11

 

Hôtel de Ville.

Paris, November 2017:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/11/16/paris-november-2017/

Die Krim 2016 – Fotoserie:

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/06/die-krim-2016-der-boom-nach-dem-anschluss-an-russland-die-facetten-fotoserie/

Rußland 2016 – Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/11/russland-2016-menschen-gesichter-moskau-die-jetzt-nazifreie-krim-fotoserie-kuriose-informationsblockade-westlicher-medien-gegen-russland-volksempfaenger-journalismus/

Zigeuner, Zigeunerromanzen in Rußland – Deutschlandradio:http://www.deutschlandfunk.de/17-12-2016-lange-nacht-russische-romanzen-pdf.media.43be731fc9d11bc3a0dc5e29292289c5.pdf

(more…)

“Kerry to Lavrov: Ignore Obama’s including Russia on top threats list”. Ukraine – aktuelle Manipulierungstricks des Mainstreams.

Mittwoch, 19. November 2014 von Klaus Hart

Kerry to Lavrov: Ignore Obama’s including Russia on top threats list

Published time: November 19, 2014 10:54

Get short URL

U.S. Secretary of State John Kerry (L) and Russian Foreign Minister Sergey Lavrov (Reuters/Carolyn Kaster)

U.S. Secretary of State John Kerry (L) and Russian Foreign Minister Sergey Lavrov (Reuters/Carolyn Kaster)

61

Tags

ConflictPoliticsRussiaUSA

Russia’s Foreign Minister Sergey Lavrov says US Secretary of State John Kerry called on him to “pay no mind” to a statement by President Obama, in which Russia was included to a list of top global threats.

President Obama voiced the three most significant global threats at the UN General Assembly in September. Ebola topped his list, followed by “Russian aggression in Europe.” In third place was the threat represented by the Islamic State extremist group.

READ MORE: Russia tops ISIS threat, Ebola worst of all? Lavrov puzzled by Obama’s UN speech

The US president once again included “aggressive Russia” in his top world dangers list at the recent G20 Summit in Australia.

I was pointing out the enumeration of threats, which Obama has allowed himself, starting with his speech at the UN General Assembly,” Sergey Lavrov said on Wednesday, speaking at the State Duma (the lower house of the Russian parliament).

Not so long ago, I was having a conversation with John Kerry and asked him what it all meant. He answered, ‘Pay it no mind’,” Lavrov said.

According to Lavrov, his American counterpart said that because he wanted to discuss the Iranian nuclear program issue and the situation on the Korean Peninsula.

It’s not appropriate for a powerful country to have such a consumer attitude to its partners,” Lavrov commented. “Where you’re needed, help us; where you’re not, obey us.

The minister said Russia was working on helping to resolve the Iranian and Korean crises “not to please anyone,” but to help the international community avoid risks associated with these issues.

http://en.itar-tass.com/russia/760509

 http://en.itar-tass.com/russia/760496

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/19/putin-beim-g-20-gipfel-in-brisbane-isoliert-einsam-russia-today-%E2%80%9Cdeutschland-ist-endlich-wieder-das-land-der-dichter-und-denker-die-medien-dichten-die-bevolkerung-denkt%E2%80%9D/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/08/putin-62-the-guardian/

Politik

Lawrow: Zweigespann Moskau-Peking ist Schlüsselfaktor für globale Sicherheit

Zweigespann Moskau-Peking ist Schlüsselfaktor für globale Sicherheit

© AP/ Andy Wong

12:29 19/11/2014

MOSKAU, 19. November (RIA Novosti).

mehr zum Thema

Das Staatenpaar Russland-China ist laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow einer der wichtigsten Faktoren für die Aufrechterhaltung von Stabilität und Sicherheit in der Welt.

Die globalen Entwicklungen führen überzeugend vor Augen, dass „das Zweigespann Moskau-Peking einer der Schlüsselfaktoren für die Aufrechterhaltung von Stabilität und Sicherheit auf dem Planeten, für das Entstehen einer stabilen multipolaren Weltordnung, für die Gewährleistung des Vorranges des Rechts in den internationalen Angelegenheiten und für die Demokratisierung der internationalen Beziehungen ist“,  sagte Lawrow am Mittwoch vor der Staatsduma (russisches Unterhaus).

„Der östliche Vektor unserer Politik gilt nicht als Alternative zu den Beziehungen mit dem Westen“, führte er weiter aus.

Es sei aber ein Faktor dafür, dass „das Prinzip der Vielfalt der Vektoren unserer Arbeit in der internationalen Arena“ umgesetzt werde, so Lawrow. „Dies bringt mehr Stabilität für die Positionen des Landes in der Welt.“

Putin, Endlosthema “Annexion der Krim” 2014. “Aber dann sind diese Zeitungen ja nur sowas wie die Lokalausgaben der NATO-Pressestelle?” Deutsche Medien halten sich strikt an die Nachrichtensperre über verdeckte CIA-Operationen, US-Elitesöldner in der Ukraine.

Dienstag, 18. November 2014 von Klaus Hart

 Mehrheit der Deutschen für Rußland-Sanktionen – oder dagegen? Richten sich Volksvertreter nach der Volksmehrheit?http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/17/ukraine-krim-2014-grose-mehrheit-der-deutschen-laut-umfragen-gegen-rusland-sanktionen-volksvertreter-merkel-und-steinmeier-fur-rusland-sanktionen-neoliberale-demokratie-heute/

http://propagandaschau.wordpress.com/2014/11/18/tagesthemen-putin-habe-annexion-der-krim-zugegeben/

 Angela Merkel 2014:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/26/nichts-rechtfertigt-oder-entschuldigt-die-annexion-der-krim-durch-russland-bundeskanzlerin-angela-merkel-ausert-sich-nicht-zu-ihrer-befurwortung-der-volkerrechtswidrigen-nato-aggression-gegen-den/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/08/ukraine-2014-klarstellungen-des-hamburger-rechtsexperten-reinhard-merkel-in-der-faz-wonach-rusland-die-krim-nicht-annektiert-habe-das-referendum-auf-der-krim-sowie-die-abspaltung-von-der-ukraine-ni/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/08/ukraine-2014-reinhard-merkel-rechtsexperte-der-uni-hamburg-widerlegt-in-der-faz-propagandathesen-des-westens-zum-ukraine-konflikt/

Peter Scholl-Latour:  ”Die Tatsache, dass führende Politiker des Westens der Swoboda-Partei einen Heiligenschein ausstellten, obwohl die sich nachträglich auf jene ukrainischen Partisanentruppen beruft, die während des Zweiten Weltkrieges brutal gegen Russen, Polen und Juden vorgingen und nur gelegentlich gegen die deutsche Besatzung kämpften, zeigt, dass der westlichen Politik jegliches historische Gespür abhanden gekommen ist.”

dieanstaltukrainemedien1.jpg

Ausriß.

“Friedensmacht EU, die vom bösen Iwan bedroht wird”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/06/friedensmacht-eu-die-vom-bosen-iwan-bedroht-wird-kabarett-die-anstalt-zur-ukraine-krise-anklicken/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/02/ukraine-krieg-kabarett-die-anstalt-joachim-gauck/

“Die Redaktionen werden von Leserbrief-Protesten geradezu überschwemmt.” “Naja, das sind ja auch völlig unabhängige Journalisten, die lassen sich ihre Meinung nicht von den Lesern vorschreiben.” “Von den Lesern nicht…” “Cornelius, Joffe, Nonnenmacher, Frankenberger…” “Interessenkonflikte gibt es nur da, wo es unterschiedliche Interessen gibt” “Ist das nicht verboten?” “Ja, aber nicht bei uns.” “Aber dann sind diese Zeitungen ja nur sowas wie die Lokalausgaben der NATO-Pressestelle?”

Deutscher Außenminister Steinmeier trifft sich im November 2014 mit Oligarch Poroschenko und Jazenjuk in Kiew: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/18/ukrainekrieg-2014-deutscher-ausenminister-steinmeier-trifft-sichallen-ernstes-mit-umstrittenem-ukraine-ministerprasident-jazenjukdas-odessa-massaker-die-glaubwurdigkeit-von-jazenjuk/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/18/ukrainekrieg-2014-deutscher-ausenminister-steinmeier-trifft-sichallen-ernstes-in-kiew-mit-dem-umstrittenen-oligarchen-poroschenko-finanzierer-von-nazis-faschisten-und-judenhasserndie-gegensat/

jazenjukaachenmorder1.jpg

Ausriß, Aachen, Karlspreis. “Jazenjuk – Mörder, Mörder!” ”Your are not welcome. Mr. Jazenjuk – partner of fascists”

Kriegsverbrechen in der Ostukraine: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/06/2-teens-killed-4-injured-in-shelling-nr-donetsk-school-e-ukraine-mitteleuropaische-steuerzahler-finanzieren-kiewer-putschregierung-die-terrorattacken/

USA-Militärstützpunkte im Ausland: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/ukraine-2014-militarstutzpunkte-der-usa-im-ausland/

(more…)

“Angeblich einsamer Putin im Bild”. “MEEDIA zu aktuellen Medientricks.Tagesschau-Chef Gniffke: “Und Putin war auf diesem Gipfel isoliert, was durch die Recherche belegt ist und was durch das Bild auch noch augenfällig wird.”

Dienstag, 18. November 2014 von Klaus Hart

 http://meedia.de/2014/11/18/angeblich-einsamer-putin-im-bild-tagesschau-chef-gniffke-kanzelt-kritiker-ab/

Aktueller Manipulationstrick deutscher Medien – per Google-Suche leicht recherchierbar: Keine Darstellung der sehr unterschiedlichen Wertvorstellungen beider Konfliktseiten – wer unterstützt, finanziert Nazis, Faschisten, Judenhasser, SS-Verherrlicher – wer ist klar gegen diese Kräfte? http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/07/ukrainekrieg-2014-aktuelle-manipulationsmethoden-von-deutschen-medienkonsumenten-sofort-bemerkt-pflicht-des-deutschen-mainstreams-agitprop-der-kiewer-putschregierung-sofort-zu-verbreiten/

“Die Medien lassen in ihrer Berichterstattung durchweg die tatsächlichen Hintergründe von Konflikten unbeachtet.” SPD-Politiker und Geheimdienst-Experte Andreas von Bülow

putinroussefftagesthemen2.jpg

Ausriß – tagesthemen-Moderator, das Arbeitsessen Rousseff-Putin…

ARDWilhelmGebühren18

“Unser Angebot hat seinen Preis”. ARD-Chef Ulrich Wilhelm, Ex-Sprecher von GroKo-Chefin Angela Merkel/CDU…Wie Regierungspolitik & Medien verzahnt sind. Ausriß westdeutsche Thüringer Allgemeine(Funke-Medienkonzern Essen/NRW)

Zitat MEEDIA:

18.11.2014 | 10:48 Uhr18.11.2014 um 10:48 Uhr

Angeblich einsamer Putin im Bild: “Tagesschau”-Chef Gniffke kanzelt Kritiker ab

Dr. Kai Gniffke und die Sache mit dem angeblich einsamen Putin

Fernsehen “Tagesschau”-Chefredakteur Kai Gniffke schafft es wieder einmal in seiner unnachahmlichen Art, Kritik an seiner Sendung abzukanzeln. Medienjournalist Stefan Niggemeier hatte die Bild-Auswahl der Tagesschau bei der Berichterstattung zum G20-Gipfel kritisiert, bei der die “Tagesschau” Russlands Staatschef Wladimir Putin vorgeblich einsam an einem Tisch zeigte, was nicht den Tatsachen entsprach. Als Antwort flüchtet sich Gniffke im “Tagesschau”-Blog in Wortklaubereien.

Zur Sache: Die “Tagesschau” berichtete am 15. November über den G20-Gipfel im australischen Brisbane. Dazu wurde ein Bild vom Barbecue am Mittag gezeigt, bei dem Putin angeblich alleine am Tisch sitzt. Dazu sagte der ARD-Korrespondent den Text: “Beim Barbecue am Mittag, wie symbolisch, Putin, einsam und verlassen.” Dabei verdeckt der im Bild befindliche Kellner, dass die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff ebenfalls am Tisch sitzt, wie das von Reuters gelieferte Bildmaterial belegt. Im Hintergrund sind außerdem weitere leere oder fast feere Tische zu sehen. Der Grund ist offenbar, dass Putin früh zum Mittagessen erschien und noch nicht alle Plätze besetzt waren.

Die Sache ist natürlich eine Petitesse aber trotzdem symptomatisch für den manipulativen Umgang der Medien im Allgemeinen und hier der ARD-“Tagesschau” im Speziellen mit Bildern und Bild-Interpretationen. Bei der “Tagesschau” ist die Fallhöhe besonders groß, da vor allem deren Chefredakteur Dr. Kai Gniffke kaum eine Gelegenheit auslässt, um zu betonen wie objektiv, neutral und sachlich die Hauptnachrichtensendung der ARD berichten würde. Den aktuellen Fall hat Medienjournalist Stefan Niggemeier in seinem Blog in der Rubrik “Super Symbolfoto” aufgespießt.

Gniffke fühlte sich genötigt, darauf zu reagieren. Wie so oft machte da die Sache nicht besser…Woher Gniffke die Kenntnis über Putins Gefühlslage (“einsam”) hernimmt, weiß Gniffke vermutlich nur selbst. Gerade die “Tagesschau”, die so viel Wert auf ihre Seriösität legt, sollte wissen, dass man Personen keine Gefühle unterstellen soll. Gniffke wird in den Kommentaren seines Blog-Posts darauf auch mehrfach hingewiesen. Den Kern der Sache, nämlich dass die “Tagesschau” hier ganz objektiv falsche Tatsachen behauptet, ignoriert er…

Hier weist Gniffke Vorwürfe von sich, die niemand erhoben hat. Niggemeier hat der “Tagesschau” nicht vorgeworfen, sie habe “extra” gewartet, bis der Kellner Wasser nachschenkt. Und niemand hat behauptet, Putin sehe aus, als habe er “es krachen lassen”. Erwiesenermaßen gab es Reuters-Bildmaterial, das zeigte, dass Putin nicht alleine am Tisch saß. Die ARD wählte einen Ausschnitt, der dies suggerierte und verstärkte den falschen Eindruck mit dem entsprechenden Text-Kommentar. Darum geht es. Gerade in Sachen Putin und Ukraine gab und gibt es massive Beschwerden von Zuschauern – berechtigte und unberechtigte – über die Berichterstattung der Medien im Allgemeinen und der öffentlich-rechtlichen Medien im Besonderen. In einer solchen Situation sollte eine große Redaktion wie die der “Tagesschau” achtsamer mit missverständlichen Bild-Text-Aussagen umgehen können. Die Kritik-Unfähigkeit des Chefredakteurs macht dann natürlich alles nur noch schlimmer.

Deutscher Medienkonsument im Gniffke-Forum:

145: Torsten:

19. November 2014 um 10:36 Uhr

Zitat: “Man muss uns schon eine Menge Verbohrtheit unterstellen, um zu glauben, dass wir exakt warten, bis der Kellner Frau Rousseff Wasser nachschenkt, damit man die Brasilianerin nicht sieht.”

genau, Herr Gniffke, richtig erkannt. Genau das unterstelle ich Euch.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/18/putin-einsam-beim-barbecue-sudkurier-in-konstanz-zu-aktuellen-medientricks-es-war-wohl-doch-etwas-andersder-korrespondent-zeigte-wladimir-putin-beim-barbecue-%E2%80%93-%E2%80%9Eeinsam-und-v/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/17/putin-in-brisbane-auf-dem-g-20-gipfel-2014-die-berichterstattung-deutschsprachiger-medien-was-ist-dreist-gelogen-was-wahrheit-der-soziokulturelle-test-fur-medienkonsumenten/

“Es gibt Trends und Moden in der Berichterstattung, die so übermächtig sind, daß es vollkommen egal ist, was wirklich passiert ist.” Dagobert Lindlau im Deutschlandfunk über Wege zur desinformierten, leichter manipulierbaren Gesellschaft.

“Einsamer, isolierter Putin” in Brisbane, BRIC-Staatsschefs, Ausriß.  Wurden Putin und seine Delegation von der wirtschaftlichen Großmacht China isoliert, gar von Indien, von Brasilien, Südafrika? Wie berichteten die deutschen Medien über etwaige Treffen, Kontakte, Verhandlungen?

Video – Brics-Leader – anklicken: http://www.youtube.com/watch?v=XOHfGflKBK0

“ Putin, der in Brisbane weitgehend isoliert erschien”. Die Zeit, Hamburg

“Putin beim G 20-Gipfel isoliert” rp-online

“ Putin bei G20-Gipfel isoliert” – eurotopics

 ”Beim G20-Gipfel war Russlands Präsident Wladimir Putin weitgehend politisch isoliert.” Ruhr-Nachrichten

“Russlands Präsident Wladimir Putin war dagegen sichtbar isoliert.” Deutschlandradio Kultur

Wladimir Putin wurde auf dem G20-Gipfel gemieden.” WDR 2

“Putin blieb auf dem G20-Gipfel in Australien isoliert.” WAZ 

“ Doch Putin ist beim Gipfel weithin isoliert.” Hamburger Abendblatt

“Die Welt”:  06:07

Jacinda Tutty@JacindaTutty

“You can’t sit with us…” Putin on his lonesome at the #G20 BBQpic.twitter.com/hoLZ5FPLWE

Ausriß, Die Welt.

Awkward! Like the kid no one likes.” Die Welt

 Wie die frühere Qualitätszeitung “FAZ” berichtet.”Zeitungen druckten Bilder, auf denen er allein am Tisch saß als Zeichen seiner Isolierung…Fast hatte man den Eindruck, Putin freute sich, dass in Brisbane überhaupt jemand mit ihm sprach. Denn bei fast 40 Grad Hitze schlug dem Russen ein eiskalter diplomatischer Wind entgegen.”

 ”In Brüssel sieht man es als Erfolg, dass Putin heute so isoliert dasteht wie noch nie.” Schweizer Blätter

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/17/putin-allein-am-tisch-in-brisbane-oder-beim-arbeitsessen-mit-brasiliens-prasidentin-rousseff-illustrierte-der-spiegel-zur-aktuellen-debatte/

Wie es “Russia Today” sieht: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/19/putin-beim-g-20-gipfel-in-brisbane-isoliert-einsam-russia-today-%E2%80%9Cdeutschland-ist-endlich-wieder-das-land-der-dichter-und-denker-die-medien-dichten-die-bevolkerung-denkt%E2%80%9D/

(more…)

Putin beim G-20-Gipfel 2014 in Brisbane – ob es Richtigstellungen, Entschuldigungen von deutschen Medien wegen realitätsfremder, faktenresistenter Berichterstattung gibt? Manipulieren mit Fotos heute in Medien üblich.

Dienstag, 18. November 2014 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/17/putin-in-brisbane-auf-dem-g-20-gipfel-2014-die-berichterstattung-deutschsprachiger-medien-was-ist-dreist-gelogen-was-wahrheit-der-soziokulturelle-test-fur-medienkonsumenten/

Tagesschau-Chef Gniffke: “Und Putin war auf diesem Gipfel isoliert, was durch die Recherche belegt ist und was durch das Bild auch noch augenfällig wird.”

“Die Medien lassen in ihrer Berichterstattung durchweg die tatsächlichen Hintergründe von Konflikten unbeachtet.” SPD-Politiker und Geheimdienst-Experte Andreas von Bülow

Wie es “Russia Today” sieht: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/19/putin-beim-g-20-gipfel-in-brisbane-isoliert-einsam-russia-today-%E2%80%9Cdeutschland-ist-endlich-wieder-das-land-der-dichter-und-denker-die-medien-dichten-die-bevolkerung-denkt%E2%80%9D/

Mehrheit der Deutschen für Rußland-Sanktionen – oder dagegen? Richten sich Volksvertreter nach der Volksmehrheit?http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/17/ukraine-krim-2014-grose-mehrheit-der-deutschen-laut-umfragen-gegen-rusland-sanktionen-volksvertreter-merkel-und-steinmeier-fur-rusland-sanktionen-neoliberale-demokratie-heute/

“Einsamer, isolierter Putin” in Brisbane, BRIC-Staatsschefs, Ausriß.  Wurden Putin und seine Delegation von der wirtschaftlichen Großmacht China isoliert, gar von Indien, von Brasilien, Südafrika? Wie berichteten die deutschen Medien über etwaige Treffen, Kontakte, Verhandlungen?

“ Putin, der in Brisbane weitgehend isoliert erschien”. Die Zeit, Hamburg

 “Aber dann sind diese Zeitungen ja nur sowas wie die Lokalausgaben der NATO-Pressestelle?”(Die Anstalt) Deutsche Medien halten sich strikt an die Nachrichtensperre über verdeckte CIA-Operationen, US-Elitesöldner in der Ukraine.

(more…)

Putin, Ukrainekrieg, G-20-Gipfel in Brisbane 2014, Website “Propagandaschau”: “Gniffke will manipuliertes Video vom einsamen Putin erklären.” Tagesschau-Chef Gniffke: “Und Putin war auf diesem Gipfel isoliert, was durch die Recherche belegt ist und was durch das Bild auch noch augenfällig wird.”

Dienstag, 18. November 2014 von Klaus Hart

http://propagandaschau.wordpress.com/2014/11/18/gniffke-will-manipuliertes-video-vom-einsamen-putin-erklaren/

Putin in Brisbane auf dem G-20-Gipfel 2014. Die Berichterstattung deutschsprachiger Medien – was ist dreist gelogen, was Wahrheit? Der soziokulturelle Test für Medienkonsumenten… **

tags: 

“Einsamer, isolierter Putin” in Brisbane, BRIC-Staatsschefs, Ausriß.  Wurden Putin und seine Delegation von der wirtschaftlichen Großmacht China isoliert, gar von Indien, von Brasilien, Südafrika? Wie berichteten die deutschen Medien über etwaige Treffen, Kontakte, Verhandlungen?

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/08/putin-62-the-guardian/

“Putin beim G 20-Gipfel isoliert” rp-online

(more…)

Putin in Brisbane auf dem G-20-Gipfel 2014. Die Berichterstattung deutschsprachiger Medien – was ist dreist gelogen, was Wahrheit? Der soziokulturelle Test für Medienkonsumenten…Tagesschau-Chef Gniffke: “Und Putin war auf diesem Gipfel isoliert, was durch die Recherche belegt ist und was durch das Bild auch noch augenfällig wird.”

Montag, 17. November 2014 von Klaus Hart

Deutscher Medienkonsument im Gniffke-Forum:

145: Torsten:

19. November 2014 um 10:36 Uhr

Zitat: “Man muss uns schon eine Menge Verbohrtheit unterstellen, um zu glauben, dass wir exakt warten, bis der Kellner Frau Rousseff Wasser nachschenkt, damit man die Brasilianerin nicht sieht.”

genau, Herr Gniffke, richtig erkannt. Genau das unterstelle ich Euch.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/08/putin-62-the-guardian/

Laut brasilianischen Statistiken ist in der BRICS-Staatengruppe das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt Rußlands am höchsten, gefolgt von Brasilien, Südafrika, China und Indien. Die BRICS-Staaten stellen danach 43 % der Weltbevölkerung.

“Einsamer, isolierter Putin” in Brisbane, BRIC-Staatsschefs, Ausriß.  Wurden Putin und seine Delegation von der wirtschaftlichen Großmacht China isoliert, gar von Indien, von Brasilien, Südafrika? Wie berichteten die deutschen Medien über etwaige Treffen, Kontakte, Verhandlungen?

” Putin, der in Brisbane weitgehend isoliert erschien”. Die Zeit, Hamburg

“Putin beim G 20-Gipfel isoliert” rp-online

“ Putin bei G20-Gipfel isoliert” – eurotopics

 ”Beim G20-Gipfel war Russlands Präsident Wladimir Putin weitgehend politisch isoliert.” Ruhr-Nachrichten

“Russlands Präsident Wladimir Putin war dagegen sichtbar isoliert.” Deutschlandradio Kultur

Wladimir Putin wurde auf dem G20-Gipfel gemieden.” WDR 2

“Putin blieb auf dem G20-Gipfel in Australien isoliert.” WAZ 

“ Doch Putin ist beim Gipfel weithin isoliert.” Hamburger Abendblatt

“Die Welt”:  06:07

Jacinda Tutty@JacindaTutty

“You can’t sit with us…” Putin on his lonesome at the #G20 BBQpic.twitter.com/hoLZ5FPLWE

Ausriß, Die Welt.

Awkward! Like the kid no one likes.” Die Welt

 Wie die frühere Qualitätszeitung “FAZ” berichtet.”Zeitungen druckten Bilder, auf denen er allein am Tisch saß als Zeichen seiner Isolierung…Fast hatte man den Eindruck, Putin freute sich, dass in Brisbane überhaupt jemand mit ihm sprach. Denn bei fast 40 Grad Hitze schlug dem Russen ein eiskalter diplomatischer Wind entgegen.”

 ”In Brüssel sieht man es als Erfolg, dass Putin heute so isoliert dasteht wie noch nie.” Schweizer Blätter

“Es gibt Trends und Moden in der Berichterstattung, die so übermächtig sind, daß es vollkommen egal ist, was wirklich passiert ist.” Dagobert Lindlau im Deutschlandfunk über Wege zur desinformierten, leichter manipulierbaren Gesellschaft.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/17/putin-allein-am-tisch-in-brisbane-oder-beim-arbeitsessen-mit-brasiliens-prasidentin-rousseff-illustrierte-der-spiegel-zur-aktuellen-debatte/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/17/putin-china-g-20-gipfel-in-brisbane-medien-der-grosmacht-china-stellen-gipfel-gesprache-der-brics-staaten-heraus-westeuropaische-und-nordamerikanische-medien-verschweigen-dies-sehen-isolierung/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/17/putin-beim-arbeitsessen-mit-brasiliens-staatschefin-dilma-rousseff-in-brisbane-beim-g-20-gipfel-wie-deutsche-medien-gemas-heute-geltenden-kriterien-den-politischen-vorgang-beschreiben/

ARDWilhelmGebühren18

“Unser Angebot hat seinen Preis”. ARD-Chef Ulrich Wilhelm, Ex-Sprecher von GroKo-Chefin Angela Merkel/CDU…Wie Regierungspolitik & Medien verzahnt sind. Ausriß westdeutsche Thüringer Allgemeine(Funke-Medienkonzern Essen/NRW)

Wie es “Russia Today” sieht: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/19/putin-beim-g-20-gipfel-in-brisbane-isoliert-einsam-russia-today-%E2%80%9Cdeutschland-ist-endlich-wieder-das-land-der-dichter-und-denker-die-medien-dichten-die-bevolkerung-denkt%E2%80%9D/

goodbyeamerika.jpg

“Goodbye  Amerika”. T-Shirt in Souvenirladen Moskaus, 2014.

(more…)

Putin allein am Tisch in Brisbane – oder beim Arbeitsessen mit Brasiliens Präsidentin Rousseff? Illustrierte “Der Spiegel” zur aktuellen Debatte…”Wladimir Putin sitzt in Brisbane allein an einem Tisch. So ist es in der “Tagesschau” vom Samstag zu sehen. Ist er isoliert? Ja, sagt die ARD. Alles nur gestellt, kritisiert Medienblogger Stefan Niggemeier.”

Montag, 17. November 2014 von Klaus Hart

http://www.spiegel.de/kultur/tv/tagesschau-putin-beim-g20-gipfel-in-brisbane-allein-am-tisch-a-1003451.html

Vergleich des G-20-Gipfels mit einer “Party”, kein Hinweis auf Arbeitsessen mit Staatschefin eines der in Brisbane präsenten BRICS-Staaten:

 …Nun hat sich die ARD zu den Vorwürfen geäußert. Der Erste Chefredakteur von “ARD-aktuell”, Kai Gniffke, verteidigt den “Tagesschau”-Korrespondenten auf dem Blog der Nachrichtensendung mit den Worten: “Nun weiß ich nicht, wie es Ihnen geht, wenn Sie auf einer Party am 8er-Tisch sitzen und links und rechts neben Ihnen jeweils drei bzw. zwei Stühle frei bleiben. Ich nenne das einsam und verlassen. Ob mit oder ohne Rousseff, mit oder ohne Kellner, das Bild erzählt genau diese Geschichte: Putin ist isoliert.” Gniffke stehe “hundertprozentig” hinter der Formulierung…(Illustrierte Der Spiegel)

ARDWilhelmGebühren18

“Unser Angebot hat seinen Preis”. ARD-Chef Ulrich Wilhelm, Ex-Sprecher von GroKo-Chefin Angela Merkel/CDU…Wie Regierungspolitik & Medien verzahnt sind. Ausriß westdeutsche Thüringer Allgemeine(Funke-Medienkonzern Essen/NRW)

Die Gipfel-Aktivitäten der BRICS-Staaten in Brisbane – von deutschen Medien kurioserweise unterschlagen: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/17/putin-china-g-20-gipfel-in-brisbane-medien-der-grosmacht-china-stellen-gipfel-gesprache-der-brics-staaten-heraus-westeuropaische-und-nordamerikanische-medien-verschweigen-dies-sehen-isolierung/

Laut brasilianischen Statistiken ist in der BRICS-Staatengruppe das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt Rußlands am höchsten, gefolgt von Brasilien, Südafrika, China und Indien. Die BRICS-Staaten stellen danach 43 % der Weltbevölkerung.

“Einsamer, isolierter Putin” in Brisbane laut Bewertung tonangebender deutscher Medien. Putin mit BRICS-Staatsschefs, Ausriß.  Wurden Putin und seine Delegation von der wirtschaftlichen Großmacht China isoliert, gar von Indien, von Brasilien, Südafrika? Wie berichteten die deutschen Medien über etwaige Treffen, Kontakte, Verhandlungen?

Tagesschau-Chef Gniffke: “Und Putin war auf diesem Gipfel isoliert, was durch die Recherche belegt ist und was durch das Bild auch noch augenfällig wird.”

Wie die frühere Qualitätszeitung “FAZ” berichtet: ”Zeitungen druckten Bilder, auf denen er allein am Tisch saß als Zeichen seiner Isolierung…Fast hatte man den Eindruck, Putin freute sich, dass in Brisbane überhaupt jemand mit ihm sprach. Denn bei fast 40 Grad Hitze schlug dem Russen ein eiskalter diplomatischer Wind entgegen.”

(more…)

“‘Obama is a lame duck': Gorbachev comments after G20″. Putin in Brisbane – kuriose Berichterstattung deutscher Medien…Offenbar große Freude bei politischen Eliten von NATO und EU über verschlechterte soziale Lage der russischen Bevölkerung infolge der Rußland-Sanktionen. Parallelen zu Methoden des Kalten Krieges der Phase vor 1990.

Montag, 17. November 2014 von Klaus Hart

USA – wirtschaftliche Interessen in der Ukraine: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/15/ukraine-2014-die-wirtschaftlichen-interessen-der-usa-ihrer-elite-sohn-von-us-vizeprasident-joe-biden-in-vorstand-des-grosten-privaten-ol-und-gas-unternehmens-der-ukraine-burisma-holding-gute-ges/

‘Obama is a lame duck': Gorbachev comments after G20

Published time: November 17, 2014 16:05

Get short URL

U.S. President Barack Obama listens to a question at a news conference at the end of the G20 summit in Brisbane November 16, 2014. (Reuters / Jason Reed )

U.S. President Barack Obama listens to a question at a news conference at the end of the G20 summit in Brisbane November 16, 2014. (Reuters / Jason Reed )

6551652

Tags

ConflictG20GorbachevHistoryObama,Politics

Former Soviet President Mikhail Gorbachev has called the US president a ‘lame duck.’ Commenting on the recent G20 summit in Australia, Gorbachev said he was disappointed in Obama and that he ‘thought better’ of the American leader.

Obama is a lame duck. One must not finish the job in such a mediocre way. He just decided to throw accusations around. He will be of no avail any more, unfortunately. I’ve thought better of him,” the former leader of the USSR told Rusnovosti radio.

Gorbachev, who is praised around the world as a great advocate of democracy, used the American term – meaning an elected official, approaching the end of his time in office – when talking about Obama’s comments at the G20 summit.

Speaking in Brisbane last week, where world leaders gathered for the summit, Obama once again put Russia on the list of the greatest threats to the world – along with the Islamic State militants (IS, formerly ISIS/ISIL) and the Ebola outbreak. It wasn’t the first time the US president lumped Russia in with the Islamic terrorists and the deadly virus.

READ MORE‘World’s only superpower’ pledges ‘ironclad commitment’ to Asia Pacific at G20 summit

Gorbachev had previously expressed hope that shared challenges, such as the Ebola epidemic and the fight against the IS militants, as well as environmental and economic threats, would bring Russia and the West closer together. “In the face of shared challenges, we can again find a common language. It won’t be easy but there is no other way,” Gorbachev told Rossiyskaya Gazeta ahead of the fall of the Berlin Wall anniversary.

Mikhail Gorbachev (Reuters / Jason Reed)

Mikhail Gorbachev (Reuters / Jason Reed)

He later became less optimistic, saying Western policies towards Russia championed by Washington have led to the current crisis.

READ MOREEurope may become irrelevant due to short-sighted policies – Gorbachev

At the latest Group of 20 summit, the usual focus on the world economy drifted to politics, with the crisis in Ukraine becoming one of the most discussed issues.

Concluding the meetings at a press conference, Obama did not announce any significant changes in approach to Russia and described his exchanges with Putin on the summit’s sidelines as “businesslike and blunt.” Putin, who was not present at the Sunday gatherings, citing a long flight home and having to be back in Moscow for work on Monday morning, said he was pleased with both the results and atmosphere of G20.

READ MOREPutin: Economic blockade of E. Ukraine a ‘big mistake’

Gorbachev’s “lame duck” label was not the only duck jibe to be received by Obama after his speeches at the summit. US liberal senator Ian Macdonald called him a “lame duck of a president” over his stance on climate change.

Former US president Bill Clinton recently encouraged Obama to ignore the “lame duck” comments and get on with the job.

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)