Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Uganda: Welt-Schlagzeilen wegen Mord an Homosexuellem. Fast totales Mainstream-Desinteresse an “Führungsrolle” Brasiliens bei Schwulen-Morden. Folter unter Lula-Rousseff. Lulas vielgelobte Politik, heutige Bewertungskriterien.

Freitag, 28. Januar 2011 von Klaus Hart

“Rasche Banditenrückkehr, gravierende Menschenrechtsverletzungen zeigen die Farce des Militär-und Polizeieinsatzes von Rio de Janeiro.” Brasiliens Richter Luis de Barros Vidal, Präsident der Nationalen Richtervereinigung für Demokratie(AJD), im Website-Interview. “Verhängnisvolle Straffreiheit für Todesschwadronen”. “Massaker” – laut kirchlichen Menschenrechtsaktivisten.

Mittwoch, 12. Januar 2011 von Klaus Hart

Richter Vidal bekräftigte seine Situationsanalyse des vorherigen Website-Interviews. Er verurteilte zudem die Straflosigkeit für die landesweit von Staatsangestellten geführten Todesschwadronen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/19/brasiliens-organisiertes-verbrechen-hat-doppelt-soviel-waffen-wie-die-landespolizei-laut-genfer-institut-und-ngo-viva-rio/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/19/httpwwwrechtsanwalt-brasiliende-anwalte-infur-brasilien/

In Bríefen an die Website bedanken sich u.a. auch akademisch gebildete Brasilianer, die in deutschsprachigen Ländern leben, besonders für die Menschenrechtsfragen betreffenden Texte und nutzen diese ebenso wie die zitierten Quellen auch beruflich. Renommierte patriotische brasilianische Menschenrechtsaktivisten bezeichnen in Schreiben die Website als einziges verbliebenes Medium, um gravierende Menschenrechtsverletzungen wie alltägliche Folter durch Staatsangestellte, Gefängnishorror oder Massaker von Todesschwadronen einer außerbrasilianischen Öffentlichkeit kontinuierlich und detailliert mitzuteilen. Andererseits stellen Kritiker der Website aus den deutschsprachigen Ländern klar, daß sie just derartige Themen absolut nicht mögen.

http://www.bpb.de/publikationen/JU16H0,0,Vom_Umgang_mit_der_Diktaturvergangenheit.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/11/schwerbewaffnete-drogenbanditen-kehren-in-complexo-do-alemao-zuruck-raumt-brasilianisches-militar-ein-morde-an-slumbewohnern-trotz-militaraufsicht-gemeinsame-banditen-und-militarprasenz-in/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/29/der-untergang-des-unabhangigen-journalismus-am-besten-nichts-neues-medien-macht-und-meinungsmache-tom-schimmeck/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/12/massaker-vor-allem-an-jugendlichen-im-complexo-do-alemao-von-rio-de-janeiro-fakten-unterdruckt-von-autoritaten-betonen-kirchliche-menschenrechtsaktivisten-im-website-interview/

Vidal: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/02/der-militar-und-polizeieinsatz-von-rio-de-janeiro-ist-eine-farce-und-entbehrt-jeglicher-rechtsstaatlichkeit-luis-de-barros-vidal-prasident-der-brasilianischen-richtervereinigung-fur-demokratiea/

“Schönheit und Fäulnis”. Neue Zürcher Zeitung/NZZ – Klaus Hart:https://www.nzz.ch/schoenheit_und_faeulnis-1.700750

luisbarrosvidal1.JPG

Richter Vidal beim Website-Interview in Sao Paulo.

Todesschwadronen in Brasilien unter Lula-Rousseff: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/09/todesschwadronen-in-brasilien-menschenrechtspolitik-unter-lula-rousseff-polizisten-kommandieren-ausrottungskommandos-im-ganzen-land-viel-lob-aus-europa-fur-brasilias-kurs/

Mehr Morde an Homosexuellen: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/10/mehr-morde-an-homosexuellen-in-brasilien-eine-grauenhafte-fuhrungsrolle-laut-uni-anthropologe-luiz-mott-angesehenster-schwulenaktivist-des-tropenlandes-lula-erfullte-verfassungspflichten-nic/

(more…)

Mehr Morde an Homosexuellen in Brasilien, Land der Fußball-WM 2014: “Eine grauenhafte Führungsrolle”, laut Uni-Anthropologe Luiz Mott, angesehenster Schwulenaktivist des Tropenlandes. “Lula erfüllte Verfassungspflichten nicht – Lage für Homosexuelle Brasiliens verschlechterte sich.” Lula – Vampiro dos Gays”, unter Lula-Regierung verdoppelte sich Mordzahl. Bisher kein Interesse des NGO-Business.

Montag, 10. Januar 2011 von Klaus Hart

 http://www.bpb.de/publikationen/JU16H0,0,Vom_Umgang_mit_der_Diktaturvergangenheit.html

Luiz Mott betonte in einer Bilanz-Analyse, daß für 2009 trotz schwieriger Quellenlage zumindest 198 Morde an Schwulen klar dokumentiert worden seien – für 2010 indessen sogar über 235. Mott sprach von “Haß-Verbrechen, ausgeführt mit besonderer Grausamkeit”. Die Zahl sei doppelt so hoch als zum Beginn der Lula-Amtszeit vor acht Jahren. “Das Land der nächsten Fußball-WM behält daher eine grauenhafte Führungsrolle, ist Weltmeister bei Morden an Homosexuellen.” In Brasilien würden  weit mehr Gays getötet als bei Homosexuellen-Hinrichtungen im Iran, Saudi-Arabien, Sudan, Nigeria und weiteren sieben Staaten, in denen die Todesstrafe für Schwule gelte.  “In den USA, mit etwa 100 Millionen mehr Bewohnern, tötet man 25 Gays pro Jahr, hier 250!” Laut Mott wäre das Blutvergießen verhinderbar gewesen, wenn Staatschef Lula existierende Regelungen auch tatsächlich umgesetzt hätte.  Lula gehe in die Geschichte als “Vampiro dos Gays” ein. Der Lula-Regierung gehörte die neue Präsidentin Dilma Rousseff als Chefministerin des Zivilkabinetts mit entsprechenden politischen Verantwortlichkeiten an.

gaygesteinigt1.jpg

Ausriß: Zu Tode gesteinigter Homosexueller in Brasilien, laut Landesmedien. (Stands in Ihrem Lieblingsmedium?)

Ausriß:

sábado, 22 de junho de 2013

HOMOSSEXUAL MASSACRADO A TIROS NA BAHIA

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/04/brasilien-homosexueller-in-city-des-wm-spielorts-sao-paulo-totgeschlagen-weiterer-schwuler-beinahe-totgetreten-offentliche-diskussion-daruber-nur-in-brasilien-land-mit-weltweit-meisten-morden-an-s/

Ausriß, gesteinigter Hetersexueller, der von den Tätern für einen Homosexuellen gehalten wurde:

 Jovem heterossexual é assassinado é mais uma vítima da homofobia no Brasil

Recentemente na cidade de Camaçari, dois irmãos gêmeos foram agredidos enquanto saiam de uma festa junina. Os irmãos foram confundidos com homossexuais, um deles agredido até a morte, com várias pedradas. Em entrevista a TV Bahia, o jovem falou sobre a perda do seu irmão: ”A gente foi agredido por chute, murro, soco. Aí eu perguntei o que foi. ‘É duas mulherzinhas’. Chamavam agente de ‘mulherzinhas’. Eu acho que é a homofobia que está surgindo no mundo aí, que homem não pode sair abraçado com outro homem, pai não pode abraçar um filho. Quero que a Justiça vá até o fim. Meu irmão era minha alma gêmea. Trabalhava junto, a gente saía, a gente se divertia junto. Foi uma perda muito grande. Éuma dor que eu nunca vou superar”.

Fußball-WM 2014 und Morde an Homosexuellen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/18/brasilien-land-der-fusball-wm-2014-ist-der-staat-mit-den-weltweit-meisten-morden-an-schwulen-laut-nationaler-homosexuellenbewegung-dennoch-redet-mitteleuropas-gesteuerter-mainstream-derzeit-nur-di/

schwulenmordfotorio.JPG

Ausriß – auf Schwule spezialisiertes Todeskommando ermordet zwei Männer in Rio.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/lula-und-der-herzliche-faschismus-auf-brasilianisch-jose-arbex-in-zeitschrift-caros-amigos-wir-erleben-die-barbarei-in-unserem-alltag/

Laut neuesten Angaben gehen Brasiliens Todesschwadronen besonders im Nordosten gegen Homosexuelle vor.

“Uma cruel lideranca”.

carlosgiannazigayprotest.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/19/morde-an-homosexuellen-has-auf-schwule-in-brasilien-protest-auf-der-avenida-paulista-sao-paulos-schauplatz-neuer-attacken-abgeordneter-carlos-giannazipsol/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/07/28/homosexuelle-indianer-in-brasilien-diskriminiert-und-attackiert-in-den-eigenen-stammen/

http://www.telegraph.ostbuero.de/102_103/todesstrafe_fuer_schwule.html

Schriftsteller Joao Silverio Trevisan:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/17/brasiliens-homosexuellen-aktivist-und-schriftsteller-joao-silverio-trevisandie-menge-an-verheirateten-mannern-die-in-brasilien-ihre-homosexualitat-heimlich-ausleben-ist-skandalos-und-erschreckend/

(more…)

Brasilien: Weltgrößte Schwulenparade und Jesusmarsch der (meist schwulenkritischen) evangelikalen Sektenkirchen – heiße Tage in der Megacity Sao Paulo. Morde an Homosexuellen in Brasilien. Sao Paulo – Fotoserie.

Mittwoch, 02. Juni 2010 von Klaus Hart

“Marcha para Jesus”, inzwischen nationaler Feiertag, findet am Donnerstag mit voraussichtlich weit über einer Million Teilnehmern statt, am Sonntag darauf die “Parada Gay”, mit über drei Millionen. Am Jesus-Marsch hatte auch WM-Spieler Kaká teilgenommen, dessen Wunderheilerkirche “Renascer em Cristo” in Sao Paulo ihren Sitz hat. Beide Großereignisse sind Teil der widerspruchsvollen, in Europa selten begriffenen Realität Brasiliens und offenbaren viel von Landeskultur und Nationalcharakter.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/04/jesus-marsch-tag-dank-lula-apostel-estevam-und-bischofin-sonia-frisch-aus-usa-knast-zum-staatschef-halleluja/

Jesusmarsch 2010: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/03/jesusmarsch-2010-die-wachsende-politisch-kulturelle-kraft-der-evangelikalen-in-brasilien-in-sao-paulo-uberwiegend-jugendliche-teilnehmer-gegen-umweltzerstorung-hexerei-drogen-prostitution-g/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/14/schwule-und-lesben-heilen-auf-staatskosten-gesetzesinitiative-von-edino-fonseca-rio-abgeordneter-und-pastor-der-assembleia-de-deus-von-marina-silva-homosexuelle-zu-heteros-konvertieren/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/erst-bandit-und-gefurchteter-killer-dann-sektenpastor/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/26/wunderheiler-sektenbischof-wegen-mord-und-sexuellem-misbrauch-verhaftet-opfer-lebendig-verbrannt/

marcusmazzari.jpg

Prof. Dr. Mazzari, Präsident der brasilianischen Goethe-Gesellschaft, Bundesuniversität Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/22/prof-dr-marcus-mazzari-prasident-der-goethe-gesellschaft-brasiliens-associacao-goethe-do-brasil-gesichter-brasiliens/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/05/25/die-weltgroste-schwulenparade-in-sao-paulo-noch-in-vollem-gange-texte-und-fotos/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/02/cesar-benjamin-begrundet-erneut-text-uber-lulasexuelles-verhalten-in-gefangenenzelle-zur-diktaturzeit-das-motiv-ist-der-lula-spielfilm-warnung-vor-banalisierung-des-personenkults-um-lula/

(more…)

Amnesty International verurteilt Polizeigewalt unter Lula. Folter, Todesschwadronen, Diktatur-Erbe…Katholische Kirche und Menschenrechte in Brasilien. Günter Nooke im Website-Interview: “Unsägliche Folterpraxis”. Kaum Interesse und Sensibilität in mitteleuropäischen Medien für Brasiliens Menschenrechtslage, darunter Morden an Homosexuellen, Folter von Kindern, Scheiterhaufen. Propagandaexperte Martin Sorell.

Donnerstag, 27. Mai 2010 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/mundo/noticia/2010/05/relatorio-da-anistia-internacional-critica-violencia-policial-no-brasil.html

Amnesty-Brasilienexperte Tim Cahill erklärte, die die vom Obersten  Gericht Brasiliens verweigerte Rücknahme des Amnestiegesetzes der Diktaturzeit bedeute, international gültiges und anerkanntes Recht nicht einführen zu wollen. Amnesty International kritisierte fehlende Ermittlungen über Folter in Brasilien.

timcahillpatrickwilcken.jpg

Amnesty-Brasilienexperte Tim Cahill(Mitte) in Sao-Paulo-Favela.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/03/tim-cahill-amnesty-international-derzeit-gibt-es-weltweite-euphorie-um-brasilien-doch-wenn-brasilia-wirklich-internationalen-respekt-will-mus-es-die-menschenrechtsverletzungen-im-eigenen-land-b/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

http://www.bpb.de/publikationen/JU16H0,0,Vom_Umgang_mit_der_Diktaturvergangenheit.html

Günter Nooke: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/07/unsagliche-folterpraxis-in-brasilien-gunter-nooke-menschenrechtsbeauftragter-der-deutschen-bundesregierung-kritisiert-in-brasilien-folter-und-andere-menschenrechtsverletzungen-druck-ist-noti/

Morde an Homosexuellen: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/14/198-homosexuelle-2009-in-brasilien-ermordet-meldet-grupo-gay-da-bahia-laut-radioagencia-np-alarmierende-statistik-hohe-dunkelziffer-laut-marcelo-cerqueira-klage-bei-uno-und-oea-geplant/

“Menschenrechte außer der Mode”: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/28/menschenrechte-auser-der-mode-brasiliens-groste-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-zur-geringen-resonanz-der-amnesty-international-kritik-an-der-lage-im-tropenland/

(more…)

Morde an Schwulen in Brasilien – starker Anstieg unter Lula-Regierung. Jahresbericht von “Grupo Gay da Bahia”. “Brasilien ist schwulenfeindlichstes Land der Welt.” Regelmäßig Morde an Homosexuellen aus Europa. Menschenrechtssituation, Günter Nooke. Luiz Mott.

Donnerstag, 16. April 2009 von Klaus Hart

Die renommierte Homosexuellenorganisation “Grupo Gay da Bahia” hat in ihrem neuesten Jahresbericht betont, daß die Zahl der ermordeten Schwulen 2008 gegenüber 2007 um 55 Prozent angestiegen ist. 2008 seien 190 Homosexuelle umgebracht worden – gegenüber 122 im Jahre 2007. Dies zeige, daß Brasilien das schwulenfeindlichste Land der Welt sei, gefolgt von Mexiko mit 35 Morden an Homosexuellen 2008. Als brasilianischer  Teilstaat mit den meisten Schwulen-Morden wird das nordöstliche Pernambuco genannt – mit 27 Fällen. Die Morde, so der Jahresbericht, werden häufig extrem sadistisch ausgeführt. Die tatsächliche Zahl der Morde dürfte  weit höher sein, hieß es, da lediglich Angaben aus Zeitungen und dem Internet in die Statistik einflossen – eine offizielle Datensammlung über Tötungen von Homosexuellen nicht existiere.

Brasilien gilt als das größte bisexuelle Land der Erde.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/04/10/2008-bereits-45-schwulen-morde-in-brasilienin-keinem-anderen-land-werden-mehr-homosexuelle-umgebracht-gefoltert-menschenrechtsaktivisten-prangern-erneut-momofobia-an/

Ausriß:

sábado, 22 de junho de 2013

gaygesteinigt1.jpg

Ausriß: Zu Tode gesteinigter Homosexueller in Brasilien, laut Landesmedien. (Stands in Ihrem Lieblingsmedium?)

Fußball-WM 2014 und Morde an Homosexuellen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/18/brasilien-land-der-fusball-wm-2014-ist-der-staat-mit-den-weltweit-meisten-morden-an-schwulen-laut-nationaler-homosexuellenbewegung-dennoch-redet-mitteleuropas-gesteuerter-mainstream-derzeit-nur-di/

Neue Morde und andere Gewalttaten gegen Homosexuelle 2014 – vor der Fußball-WM:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/04/brasilien-homosexueller-in-city-des-wm-spielorts-sao-paulo-totgeschlagen-weiterer-schwuler-beinahe-totgetreten-offentliche-diskussion-daruber-nur-in-brasilien-land-mit-weltweit-meisten-morden-an-s/

Ausriß:

sábado, 22 de junho de 2013

HOMOSSEXUAL MASSACRADO A TIROS NA BAHIA

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/04/brasilien-homosexueller-in-city-des-wm-spielorts-sao-paulo-totgeschlagen-weiterer-schwuler-beinahe-totgetreten-offentliche-diskussion-daruber-nur-in-brasilien-land-mit-weltweit-meisten-morden-an-s/

Ausriß, gesteinigter Hetersexueller, der von den Tätern für einen Homosexuellen gehalten wurde:

Jovem heterossexual é assassinado é mais uma vítima da homofobia no Brasil

Recentemente na cidade de Camaçari, dois irmãos gêmeos foram agredidos enquanto saiam de uma festa junina. Os irmãos foram confundidos com homossexuais, um deles agredido até a morte, com várias pedradas. Em entrevista a TV Bahia, o jovem falou sobre a perda do seu irmão: ”A gente foi agredido por chute, murro, soco. Aí eu perguntei o que foi. ‘É duas mulherzinhas’. Chamavam agente de ‘mulherzinhas’. Eu acho que é a homofobia que está surgindo no mundo aí, que homem não pode sair abraçado com outro homem, pai não pode abraçar um filho. Quero que a Justiça vá até o fim. Meu irmão era minha alma gêmea. Trabalhava junto, a gente saía, a gente se divertia junto. Foi uma perda muito grande. Éuma dor que eu nunca vou superar”.

transvestitbaepid.jpg

Ausriß. Transvestit in Bahia ermordet. “Epidemie des Hasses”. 

Brasiliens Landesmedien berichten regelmäßig in Wort und Bild über sadistische Haß-Verbrechen an Homosexuellen – auch in Deutschland sind die Fälle bei zuständigen Stellen, Politikern, NGO bestens bekannt – indessen haben diese offenkundig keinerlei Anlaß für Reaktionen gesehen. Dies läßt zahlreiche Rückschlüsse zu. 

Ausriß 2012: “Schwulen-Paar tot aufgefunden mit ausgestochenen Augen, Folterspuren”.

Casal gay é encontrado morto com olhos perfurados e dedos

Um casal gay foi encontrado morto em um canavial na cidade de Rio Largo, na Região Metropolitana de Maceió

 Casal gay é encontrado morto com olhos perfurados e dedos
Um casal homossexual que estava desaparecido havia 12 dias foi encontrado morto, com sinais de tortura, em um canavial no município de Rio Largo, região metropolitana de Maceió.

Segundo o Grupo Gay de Alagoas (GGA), os corpos do pai de santo Márcio Lira Silva e de seu companheiro, Eduardo, foram localizados na segunda-feira (9) com os dedos decepados, os olhos perfurados e em decomposição. Os dois viviam juntos havia 12 anos.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/brasilien-hat-eine-gewaltkultur-die-haufigsten-opfer-sind-schwarze-joaquim-barbosa-prasident-des-obersten-gerichts-in-london-2014-viel-lob-mitteleuropaischer-spitzenpolitiker-fur-das-brasili/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/30/brasiliens-gefangnisse-sind-die-holle-prasident-des-obersten-gerichts-von-brasilien-joaquim-barbosa-in-londonkings-college-uber-die-gravierenden-menschenrechtsverletzungen-in-den-haftanstalt/

“Haßverbrechen”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/14/198-homosexuelle-2009-in-brasilien-ermordet-meldet-grupo-gay-da-bahia-laut-radioagencia-np-alarmierende-statistik-hohe-dunkelziffer-laut-marcelo-cerqueira-klage-bei-uno-und-oea-geplant/

Regelmäßig Morde an schwulen Ausländern in Brasilien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/04/10/2008-bereits-45-schwulen-morde-in-brasilienin-keinem-anderen-land-werden-mehr-homosexuelle-umgebracht-gefoltert-menschenrechtsaktivisten-prangern-erneut-momofobia-an/#more-301

schwulenmordfotorio.JPG

Ausriß – auf Schwule spezialisiertes Todeskommando ermordet zwei Männer in Rio.

Was die Lebensfreude angeht, da sind die Brasilianer Weltmeister.”  http://www.morgenweb.de/region/schwetzinger-zeitung-hockenheimer-tageszeitung/oftersheim/weltmeister-in-sachen-lebensfreude-1.1384396

Brasilianische Homosexuelle als anerkannte Flüchtlinge in Ländern wie den USA:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/01/19/brasilianer-als-fluchtlinge-uber-1000-haben-fluchtlingsstatus-in-verschiedensten-landern-163-brasilianer-als-fluchtlinge-in-deutschland-laut-landesmedien/

Ausriß 2013, Schwuler brasilianischer Lehrer zu Tode gesteinigt:

professor homossexual apedrejado tocatins

Professor que havia assumido a homossexualidade recentemente é apedrejado até a morte (Foto: Dermival Pereira, Rede TO)

O presidente do Grupo Ipê Amarelo pela Livre Orientação Sexual, Henrique Ávila, afirmou que só este ano, foram três homicídios motivados por razões homofóbicas na capital tocantinense.

Ausriß, gesteinigter Homosexueller – bereits seit 2008 keinerlei Positionierung von einschlägigen Politschauspielern zum fehlenden Schutz für Schwule in Lateinamerikas größter Demokratie…

Em 3 de abril de 2008 o homossexual de nome Daniel, 35 anos foi morto a goles de tijolo em um terreno localizado próximo ao Residencial Divaldo Suruagy, no bairro do Farol em Alagoas.

Homosexuellen-Netzwerk der Schweiz:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/04/schweizer-homosexuellen-netzwerk-zu-mord-rekord-bei-schwulen-in-brasilien-alle-26-stunden-ein-mord-an-einem-lgbt/

deutschlandjahrplakat1.jpg

Beim derzeitigen Deutschlandjahr in Brasilien sind u.a. Menschenrechtsprobleme wie die Morde an Homosexuellen, aber auch die Bonner Zusammenarbeit mit der Militärdiktatur,  ausgeklammert.

Jahresbericht: http://www.ggb.org.br/assassinatosHomossexuaisBrasil_2008_pressRelease.html

Schweizer Homosexuellen-Netzwerk:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/04/schweizer-homosexuellen-netzwerk-zu-mord-rekord-bei-schwulen-in-brasilien-alle-26-stunden-ein-mord-an-einem-lgbt/

Luiz Mott 2011: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/10/mehr-morde-an-homosexuellen-in-brasilien-eine-grauenhafte-fuhrungsrolle-laut-uni-anthropologe-luiz-mott-angesehenster-schwulenaktivist-des-tropenlandes-lula-erfullte-verfassungspflichten-nic/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/02/09/homosexualitat-ist-fur-58-prozent-der-brasilianer-sunde-fur-29-prozent-eine-krankheit-die-behandelt-werden-muste/#more-1764

Analsex in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/09/analsex-haufig-erste-sexuelle-erfahrung-von-mannlichen-jugendlichen-in-brasilien-troca-troca-brasil-ato-sexual-em-que-parceiros-masculinos-se-alternam-na-penetracao-anal/

(more…)

Brasilianer, der französischen Teilnehmer der Schwulenparade ermordete, vor Gericht in Sao Paulo.

Donnerstag, 13. November 2008 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)