Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Antisemitismus-Förderung in Deutschland: Palästinenser erhalten nach Brandanschlägen auf Synagoge von Wuppertal lediglich Bewährungsstrafen…”Jüdische Gemeinde enttäuscht über Urteil”. Was mit Multikulti bezweckt wurde. “Wir wollen keine Judenschweine” – Sprechchöre dieser Art in Deutschland wie zur Nazizeit wieder möglich, von Autoritäten zugelassen.

Donnerstag, 05. Februar 2015 von Klaus Hart

Der sadistisch totgeschlagene Jude und der Albaner – derzeit natürlich kein Thema in der ZEIT und anderen Mainstream-Medien. Ist Ihr Lieblingsmedium etwa eine Ausnahme? Immer noch kein offizielles Mahnmal für den in Berlin 2015 ermordeten Juden Yosi Damari:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/28/die-einstige-reichshauptstadt-von-adolf-hitler-immer-noch-kein-offizielles-mahnmal-fuer-den-ostern-2015-sadistisch-totgeschlagenen-juden-yosi-damari-am-tatort-erinnert-bisher-fast-nichts-an-das-ver/

YosiDamariTatort1

YosiDamariRotesRathausBlick

Rotes Rathaus Berlin – freier Blick zum Tatort, laut Anwohnern.

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/21452

…Der Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Wuppertal, Leonid Goldberg, zeigte sich enttäuscht über das Urteil. Es habe sich bei dem Anschlag sehr wohl um eine antisemitische Tat gehandelt, sagte er. Den Aussagen der Männer schenkte er keinen Glauben… Jüdische Allgemeine Zeitung 2015

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/26/muslime-greifen-jungen-israeli-in-berlin-an-was-deutsche-autoritaten-sogar-in-der-deutschen-hauptstadt-offen-zulassen/

demoisraelschutzen.JPG

Juden in Sao Paulo protestieren gegen Judenhasser-Demonstrationen in Brasilien.

demohamas.JPG

Demonstration von Lulas Arbeiterpartei in Sao Paulo – Hamas auch in Brasilien bei Antisemiten in Pseudo-NGO, sog. linken Parteien sehr populär. 

demohamashizbo.JPG

“Hamas und Hizbollah – gemeinsam gegen Israel”

(more…)

“Antisemiten werden aggressiver.” Tagesspiegel. Resultate der Antisemitismus-Förderung in Deutschland.

Freitag, 07. Dezember 2012 von Klaus Hart

“Ajatollahs und ihre Untergebenen nehmen den Platz von Hitler wieder ein und predigen tagtäglich die Eliminierung der Juden.” Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” zum Antisemitismus im Nahen Osten. “Iranische Version der `Endlösung`für die Juden.” Brasiliens größere Pressefreiheit…Das Attentat auf Juden in München.

Mittwoch, 05. September 2012 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/04/antisemitismus-forderung-in-deutschland-weitere-resultate-in-der-hauptstadt-berlin-warum-nimmt-die-berliner-polizei-die-antisemitischen-tater-des-angriffs-auf-einen-rabbiner-nicht-fest/

2012 wieder zahlreiche antijüdische Attacken auf israelische Zivilisten vom Gaza-Streifen aus.

Brasilien: Jüdische Gemeinde Sao Paulos zur bekannten Taktik antisemitischer Terrorgruppen des Nahen Ostens, militärische Aktionszentren in Wohngebäuden, Schulen, sogar neben Kindergärten zu installieren. “Das Bild sagt alles.” **

tags: 

demoisraelschutzen.JPG

Palästina und Mohammed Amin al-Husseini:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini

Israel und Iran: “Künftig kein Platz mehr in der Region für die Zionisten.” Irans 1. Botschaftssekretär in Brasiliens größter Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo”. “Palästina ist durch Ausländer besetzt.” **

Tags: ,

“Das zionistische Regime Israels hat das weltweit größte Netz des Staatsterrorismus und beging ungezählte Verbrechen in den Ländern der Region…Die Völker der Region rufen laut, daß die Installation des zionistischen Regimes keine Legitimität auf palästinensischem Territorium hat, selbst wenn es nur die Größe einer Handfläche hätte…Palästina ist durch Ausländer besetzt. Wird die Menschheit schweigen angesichts der Besetzung des Territoriums eines Volkes durch diese?”

iranausrisfolha12.jpg

Ausriß, Illustration des Iran-Artikels durch die “Folha de Sao Paulo”.

Chefkommentator Clovis Rossi zum Artikelverfasser der iranischen Botschaft: “Adolf Hitler wäre auf seinen späten Schüler, Jünger stolz gewesen.”

(more…)

Antisemitismus-Förderung in Deutschland – weitere Resultate in der Hauptstadt Berlin. Warum nimmt die Berliner Polizei die antisemitischen Täter des Angriffs auf einen Rabbiner nicht fest? Historische Parallelen, starke Neue Rechte. Das Attentat auf Juden in München.

Dienstag, 04. September 2012 von Klaus Hart

 Was die verantwortlichen Autoritäten inzwischen wieder zulassen – ungeachtet des Antisemitismus während der Nazizeit. Stets nur scheinheiliges Betroffenheitsgesülze, offenkundige Schonung antisemitischer Aktivisten:

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/13913

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/erneut-antisemitische-tat-in-berlin-juedische-schuelerinnen-von-jungen-frauen-beschimpft/7090856.html

Palästina und Mohammed Amin al-Husseini:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini

Attentat auf Juden in München: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/muenchen-1972-eine-schreckensnacht-die-nicht-endet-11877976.html

Brasilien: Jüdische Gemeinde Sao Paulos zur bekannten Taktik antisemitischer Terrorgruppen des Nahen Ostens, militärische Aktionszentren in Wohngebäuden, Schulen, sogar neben Kindergärten zu installieren. “Das Bild sagt alles.” **

tags: 

demoisraelschutzen.JPG

Brasilien zum Antisemitismus im Nahen Osten:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/05/ajatollahs-und-ihre-untergebenen-nehmen-den-platz-von-hitler-wieder-ein-und-predigen-tagtaglich-die-eliminierung-der-juden-brasiliens-groste-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-zum-antisemiti/

Pussy Riot und der neoliberale Wertewandel:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/27/pussy-riot-und-der-neoliberale-wertewandel-die-werte-der-sympathisanten/

“Jüdische Allgemeine” interviewt das Opfer des antisemitischen Angriffs von Berlin. Die Resultate der Antisemitismus-Förderung. “Antisemitische Angriffe in Berlin. Jüdische Schule empfiehlt, die Kippa zu verbergen.” Der Tagesspiegel. “Viele Juden meiden öffentliche Verkehrsmittel.” “Joffe: Besser keine Kippa in manchen Berliner Stadtteilen.”(Berliner Zeitung) Historische Parallelen. **

Tags:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/08/30/angriff-auf-rabbiner-in-berlin-das-ubliche-scheinheilige-betroffenheitsgesulze-der-politisch-verantwortlichen-autoritaten/

(more…)

“Angriff auf Rabbiner in Berlin” – das übliche scheinheilige Betroffenheitsgesülze der politisch verantwortlichen Autoritäten. Zynische “politische Korrektheit” und Realität, Fakten. Politisch Verantwortliche schlugen eindringliche Warnungen seit Jahrzehnten bewußt in den Wind.Historische Parallelen – wie der Antisemitismus unter Hitler geschürt, toleriert wurde. Günter Grass.

Donnerstag, 30. August 2012 von Klaus Hart

Der sadistisch totgeschlagene Jude und der Albaner – derzeit natürlich kein Thema in der ZEIT und anderen Mainstream-Medien. Ist Ihr Lieblingsmedium etwa eine Ausnahme? Immer noch kein offizielles Mahnmal für den in Berlin 2015 ermordeten Juden Yosi Damari:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/28/die-einstige-reichshauptstadt-von-adolf-hitler-immer-noch-kein-offizielles-mahnmal-fuer-den-ostern-2015-sadistisch-totgeschlagenen-juden-yosi-damari-am-tatort-erinnert-bisher-fast-nichts-an-das-ver/

YosiDamariTatort1

YosiDamariRotesRathausBlick

Rotes Rathaus Berlin – freier Blick zum Tatort, laut Anwohnern.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/antisemitischer-ueberfall-israel-verurteilt-angriff-auf-rabbiner-in-berlin/7073486.html

“Zentralratspräsident Dieter Graumann: Bösartiger Angriff auf das Judentum in Deutschland” Jüdische Allgemeine

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/09/antisemitismus-forderung-in-deutschland-weitere-resultate-konstatiert/

Muslimische Teenager benutzen den Ausdruck “Du Jude” als Schimpfwort. Auf einer Palästina-Solidaritäts-Demonstration skandieren jugendliche Migranten: “Wir wollen keine Judenschweine!” Arabische Schüler erklären im Geschichtsunterricht, dass der Holocaust zu Recht stattfand. Mit einer Kippa auf dem Kopf trauen sich immer weniger Juden auf die Straße. Und zahlreiche jüdische Schüler wechseln auf das jüdische Gymnasium, weil sie an den staatlichen Schulen ständig den Anfeindungen ihrer Mitschüler ausgesetzt sind. Antisemitismus – Alltag in Deutschland. (Deutschlandradio 2009)

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/23/antisemitismus-forderung-in-deutschland-weitere-erfolge-konstatiert/

Bestimmte europäische Länder haben viele hochaktive Antisemiten, die jedes Attentat auf Juden feiern, ins Land geholt – und damit ihre Haltung zum Antisemitismus definiert.

Brasilien: Jüdische Gemeinde Sao Paulos zur bekannten Taktik antisemitischer Terrorgruppen des Nahen Ostens, militärische Aktionszentren in Wohngebäuden, Schulen, sogar neben Kindergärten zu installieren. “Das Bild sagt alles.” **

tags: 

demoisraelschutzen.JPG

Günter Grass:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/04/13/grass-gedicht-und-kritische-reaktion-in-brasilien-sein-fuhrer-in-der-jugend-adolf-hitler-hatte-es-nicht-besser-gesagt-groste-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo/

grajewneu1.jpg

In Israel geboren: Weltsozialforum-Erfinder Oded Grajew, beim Website-Interview in Sao Paulo.  http://www.juedische-allgemeine.de/article/print/id/10916

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/17/erfolgreiche-antisemitismusforderung-in-europa/

Bestimmte europäische Länder haben viele hochaktive Antisemiten, die jedes Attentat auf Juden feiern, ins Land geholt – und damit ihre Haltung zum Antisemitismus definiert.

hakenkreuztheaterrio1.jpg

Hakenkreuze aus der Nazizeit in Theater von Rio de Janeiro.

http://www.jcrelations.net/Bad+People.+Anti-Semitism+in+South+America+–+widespread+and+rarely+explored.2970.0.html?L=3

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/14/brasiliens-nazistisch-antisemitisch-orientierte-militardiktatur-lieferte-waffen-fur-repression-in-chile-laut-jetzt-veroffentlichten-geheimdokumenten-abkommen-von-diktator-medici-mit-pinochet-geschlo/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/13/deutschland-und-japan-wurden-nach-dem-zweiten-weltkrieg-jahrelang-dafur-bestraft-das-sie-der-angelsachsischen-welt-fuhrung-getrotzt-diese-herausgefordert-hatten-die-sicht-der-lula-regierung-zu/

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/9895/highlight/Klaus&Hart

Pedro Herz in Sao Paulo – seine Eltern flohen aus Berlin wegen militantem Antisemitismus, Angriffen auf Juden:

Reichskristallnacht – “Noite dos Cristais” – Brasiliens deutschstämmige Juden gedenken der Schrecken von damals. Antisemitismus im Tropenland. Buchkaufhaus von Pedro Herz.

(more…)

Antisemitismus-Förderung in Deutschland: Weitere Erfolge konstatiert. Was alles wieder hoffähig gemacht wurde, bewußt akzeptiert wird…

Montag, 23. Januar 2012 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)