Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Oppositionsbewegung Pegida am 6.4. 2015 in Dresden, 22. Protest teils unter Schneeregen, “rd.14600 Menschen hier”. Tatjana Festerling als Pegida-OB-Kandidat vorgestellt. Satiriker Dr. Alfons Proebstl: “Wenn die zornigen jungen Männer `Juden ins Gas`rufen – weit und breit keine Gegendemo…”Mainstream verschweigt erneut erstaunlich hohe Zustimmungsrate in Deutschland für Pegida. Ostern – und die Judaslohn-Schreiber in Redaktionsstuben…Mordanschlag auf Eishockey-Profi Greg Classen in Dresden – Täter läuft weiter frei herum…

Pariser Attentate vom Januar 2015 spielen in der innenpolitischen Diskussion Deutschlands keinerlei Rolle mehr – in entsprechenden Medienberichten steht dafür Pegida im Vordergrund…

Mitschnitt des Pegida-Protests vom 6.4. 2015:https://www.youtube.com/watch?v=STuysWo-80A

LutzBachmann1

 

Lutz Bachmann, Leipzig 6.7. 2015.

Staatsschauspiel Dresden mit Pegida-Staatsagitprop-Stück von Lösch/Koall. Graf Öderland/Wir sind das Volk:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/12/01/pegida-auf-der-theaterbuehne-volker-loesch-inszeniert-kurios-realitaetsfremd-im-staatschauspiel-dresden-ein-stueck-ganz-nach-geschmack-von-sachsen-regierung-und-spd-cdu-kulturbuerokratie-pe/

Kassel 2014: …Ein Pärchen aus den Reihen der Gegendemonstranten griff immer wieder verbal die Demoteilnehmer an und kamen diesen bedrohlich nahe. Der Mann dieses Pärchens, der sich später als Marokkaner entpuppte, schrie und beleidigte die Demonstranten. Als er einen älteren Mann (ca. 75 Jahre) erblickte, sprach er ihn direkt an und rief: „Du scheiss Nazi!“

Der alte Mann ging einige Schritte auf den Schreihals zu und sagte ihm: „Mein lieber Herr, ich bin kein Nazi, denn ich bin ein Jude!“
Was jetzt geschah war unfassbar! Denn das schien den Marokkaner noch mehr in Rage zu bringen. Er brüllte jetzt so, dass jeder es hören konnte: „Euch sollte man zuerst vergasen!“

Ein Polizist zuckte sichtlich geschockt zusammen und griff ein und bot dem älteren Mann an, eine Strafanzeige zu machen. In diesem Zusammenhang wurden auch die Personalien festgestellt…PI

Daß deutsche Autoritäten gemäß ihren Wertvorstellungen die Zahl der engagierten Judenhasser in Deutschland zügig erhöhen, ist inzwischen allgemein bekannt.

Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/07/oppositionsbewegungen-pegida-und-legida-am-6-7-2015-in-leipzig-fotoserie/

LutzBachmann2

»Pegida gehört
zu Deutschland

Vizekanzler Sigmar Gabriel (55, SPD)

Vizekanzler Sigmar Gabriel (55, SPD). Ausriß Bild-Zeitung.

 

 

 

 

 

 

Westdeutsche Mopo Dresden im Liveticker: “Übrigens wird es heute keine offizielle Gegendemonstrationen geben.” In der Tat ist von jenen, die noch unlängst ohne Skrupel mit dem Mörder von Khaled und der Gruppe von Falschaussagern lautstark und von deutschen Islamisierungsparteien politisch unterstützt durch Dresden demonstrierten, diesmal nichts zu sehen. Indessen schreibt die “Lügenpresse” nun keineswegs wie ständig über Pegida, daß den Gegendemonstranten die Luft ausgehe, diese am Ende seien etc. 

“Proteste gegen Pegida gab es dieses Mal keine.” Dresdner Neueste Nachrichten

Hintergrund zum Fall des von einem Moslem-Eritreer in Dresden ermordeten Moslem-Eritreers Khaled – wer mit dem Mörder problemlos demonstrierte, wie die Medien berichteten:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/11/mordfaelle-nemzow-in-moskau-moslem-eritreer-khaled-in-dresden-ard-tagesschau-weissscheinbar-stets-besser-als-die-ermittlungsbehoerden-wer-die-tatsaechlichen-taeter-sind/

PegidaGegenNazis4

 

Ausriß: “Gegen Nazis” – Pegida-Positionierung mitten in der Kundgebung vom 6.4. 2015 – wie an den Protestmontagen zuvor. Nicht zufällig druckt der straff gesteuerte Mainstream Deutschlands bisher kein Foto davon. 

Die westdeutsche Sächsische Zeitung, auf sehr ausführliche Berichterstattung über Gegendemonstranten, Anti-Pegida-Demonstrationen  etc. spezialisiert, meldet in ihrem Online-Text zum Pegida-Protest vom 6.4. 2015 auffälligerweise mit keinem einzigen Wort, daß es zum erstenmal keinerlei Gegendemonstration gegeben hat. “Auf dem Altmarkt hatten laut Polizei sich rund 7.100 Menschen eingefunden.” Die Sächsische Zeitung beläßt es bei der offiziellen Angabe einer weisungsgebundenen staatlichen Institution, der Polizei, zu den Teilnehmerzahlen, unterschlägt die Angaben der Pegida-Veranstalter. Bei Anti-Pegida-Aktionen zitieren westdeutsche Blätter Dresdens bevorzugt die von den Veranstaltern genannten Teilnehmerzahlen – aufmerksame Medienkonsumenten bemerken solche Vorgehensweisen sofort. 

“Die islamkritische Pegida verzeichnet wieder mehr Zulauf.” Sächsische Zeitung

Angesichts der Tatsache, daß sich Pegida bei sämtlichen Protestaktionen deutlich von Neonazis, Nazis, Rechten, Rechtsradikalen distanzierte, wird am Oster-Protestmontag von zahlreichen Mainstream-Medien Deutschlands verbreitet, daß Pegida nun  noch weiter nach rechts gerückt sei. Über entsprechende Pegida-Spruchbänder wie “Gegen Nazis” etc. darf daher der Tendenzschutz- Mainstream erneut nicht berichten.

Pegida und Manipulationstricks deutscher Tendenzschutz-Mainstream-Medien – Tricks in der Berichterstattung zum Protest vom 30.3. 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/31/oppositionsbewegung-pegida-2015-und-den-medien-vorgeworfene-dreiste-manipulationstricks-der-fall-mit-den-fuenf-muenzen-der-behindertenbetreuerin-von-dresden/

Lutz Bachmann – laut Durchlaufzählung rd. 14600 Teilnehmer bei Protestaktion des 6.4. 2015: …Pegida in Australien..in 16 Städten dort Demonstrationen in unserem Sinne…in London ein erster Pegida-Spaziergang…Pfarrerstochter und Pfaffen in Deutschland…

Hessen-Sprecher:..bezahlte Lobbyisten, auch Politiker genannt, haben Deutschland aufgegeben…Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

NRW-Sprecher: …In vielen NRW-Städten kräht der Muezzin von den Moscheen – und es werden immer mehr…Rassismus gegen das deutsche Volk wird geduldet und gefördert…

PegidaBaerth15

Schweizer Ignaz Bearth: …Demokratur in Deutschland, in der Merkel und Steinmeier über das deutsche Volk diktieren…In der Schweiz haben wir Nein gesagt zur EU-Diktatur…Ihr braucht eine eigene Währung…Raus aus der Nato – die Nato ist der verlängerte Arm der USA, ihr habt es in der Ukraine gesehen…Abstimmung in der Schweiz – weg mit den Minaretten!… Wir wollen keine schwerkriminellen Ausländer in der Schweiz, deshalb Ausschaffungsinitiative…Grüne – eine Partei, die Pädophile in Schutz nimmt…1970 hatten wir in der Schweiz 0,2 % Moslems, heute zwischen 4,8 bis 5,8 % – in Deutschland ist es viel schlimmer…Merkel lügt euch ins Gesicht…Auch in Frankreich herrscht der Islam…dort leben die Moslems in Parallelgesellschaften…Das ist auch in Deutschland keine Integration, das ist eine feindliche Übernahme.

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker  öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Selbst manche Pegida-Anhänger nehmen Äußerungen von Politschauspielern des sog. politischen Spektrums( von sog. links bis sog. rechts) immer noch für bare Münze. 

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

MerkelBildUSAAbhör2015

Ausriß.

Bildzeitung – Uraltbekanntes zu Überwachung von Satellitenstaaten, Marionettenregierungen. Tabuthema deutscher Medien: Wer in Deutschland arbeitet für NSA, CIA und andere westliche Geheimdienste, auf welchen Posten sind die meisten informellen Mitarbeiter konzentriert? Viele CIA-Mitarbeiter vor 1989 in der DDR.

“Wusste das Kanzleramt, dass es nie eine Zusage der USA für ein No-Spy-Abkommen mit Deutschland gab? Ja, ergaben Recherchen von NDR, WDR und “SZ”. “Natürlich nicht”, sagt Kanzlerin Merkel, die nun erstmals persönlich Stellung zur Spähaffäre bezogen hat.” Tagesschau 2015. Merkel zu No-Spy-Abkommen mit USA. Gelogen? “Natürlich nicht.”

Absolut sensationell – die westdeutsche Morgenpost traut sich, womöglich angesichts weiter sinkender Verkaufszahlen, in der Online-Ausgabe ein Bearth-Zitat zu bringen: …Außerdem hetzt er gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel: “Merkel lügt euch ins Gesicht.”

Multimillionäre paralysieren vorhersehbar AfD, blockieren Basis-Forderungen, vor allem aus Ostdeutschland:

http://www.welt.de/print/wams/politik/article136989852/Milliardaer-mit-Restzweifeln.html

Förderung von Gewalt, Kriminalität, Judenhaß in Deutschland – Kultur und Heimatvernichtung:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/08/gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-in-deutschland-autoritaeten-lassen-rekord-bei-illegalen-einreisen-also-illegalem-grenzuebertritt-zu-was-menschenhaendlern-entsprechende-rekordprofite-versch/

PegidaRütli15

Ignaz Bearth  mit neuem europäischem Rütli-Schwur – gemeinsam mit den Pegida-Anhängern erklärt.

Lutz Bachmann kündigt Tatjana Festerling als OB-Kandidatin für Dresden an – Festerling stellt sich vor…eine Kandidatin auch für Dresdner Arbeitnehmer, die von den Unternehmen unter Druck gesetzt werden, nicht zu Pegida zu gehen…Wir sind alle keine Nazis, keine Rechtsradikalen…

Pegida-Spaziergang mit Fahnen Deutschlands, Rußlands, der Schweiz, Österreichs, Tirols, Polens –  Pegida Kassel, Pegida Berlin, Pegida Chemnitz etc. präsent.

Das deutsche Fernsehen überträgt erneut die Pegida-Protestaktion nicht, was Bände spricht. Daß indessen wiederum Russia Today die Direktübertragung des Protests der Systemkritiker, Regierungskritiker, Dissidenten  liefert, fällt weltweit entsprechend auf. 

Zu den Merkwürdigkeiten zählt, daß Pegida Dresden weiterhin auf eine angemessene und informative Presse-und Öffentlichkeitsarbeit verzichtet, nicht einmal über eine intelligent aufgefächerte Website verfügt, damit entsprechend schwach in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, für Mainstream und Politiker etc. leicht angreifbar bleibt, nicht einmal reagiert, damit bewußt hohe Risiken eingeht. Besonders seltsam – nicht einmal alle Reden und Ansprachen werden zumindest auszugsweise veröffentlicht…

Clevere Politschauspieler nutzen die politisch-soziale Naivität großer, zunehmend entpolitisierter Bevölkerungsteile Deutschlands immer effizienter aus.

PegidaProebstl15

Satiriker Dr. Alfons Proebstl aus Österreich:…Ich bin ja selber hier Ausländer mit Migrationshintergrund…Wer die Zukunft verändern will, muß die Gegenwart stören…Da helfen auch keine Gegendemos, bezahlt aus der Staatskasse…Deutschland – Weltmeister beim Import von Asylanten…Jeder einzige kostet 80000 Euro, solange er hier ist…Bislang hat dieses deutsche Menschenexperiment eine Billion Euro gekostet…Die einreisenden Jungen kommen mit Smartphone und Rollkoffer…da fühlt man sich doch leicht verarscht…Sie müssen sich nur fragen, wem nützt das ganze?…Wenn hier die zornigen jungen Männer “Juden ins Gas” rufen – weit und breit keine Gegendemo…Der Dummheit muß man schaden, so gut man kan…Nur noch 15 % vertrauen den Politikern…Dresden zeigt, wies geht.

Per Google-Suche hat man ein weiteres mal sehr rasch heraus, ob sich straff gesteuerte Mainstream-Medien Deutschlands üblicherweise auch nach diesem Pegida-Protest nicht trauen, die wichtigsten Aussagen journalistisch korrekt zu zitieren.

Schauspieler Horst Krause zu Pegida, Kulturverlust, Überfremdung, Amerikanisierung, Multikulti, Ausländerkriminalität:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/08/schauspieler-horst-krause-2015-zu-pegida-kulturverlust-ueberfremdung-amerikanisierung-multikulti-auslaenderkriminalitaet-neue-osnabruecker-zeitung/

Was im Text der einstigen Qualitätszeitung Franfurter Allgemeine Zeitung(FAZ) alles fehlt:http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/dresden-pegida-stellt-buergermeister-kandidatin-auf-13524500.html

Obwohl Pegida wiederholt klar gestellt hat, daß Verfolgte auf der Basis des Asylrechts in Deutschland Asyl erhalten sollen, wird die Oppositionsbewegung von der FAZ als asylfeindlich eingestuft: “…asyl- und islamfeindliche Pegida-Bewegung…”

FAZ am 6.4. 2015: “…Die Bewegung zog zuletzt immer weniger Menschen an. In der vergangenen Woche kamen 2.900 Menschen zur Kundgebung…”

 

PegidaTheodorKörnerMerkel

Blickfang wie am Vor-Montag – gewöhnlich zeigt der straff gesteuerte Tendenzschutz-Mainstream wegen entsprechender Zensurvorschriften auch derartige Pegida-Protestplakate nicht, Anti-Nazi-Poster und Anti-Nazi-Spruchbänder von Pegida gleich garnicht…

“Fremdenhaß” in Deutschland und die Sicht von Schwarzen 2015:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/07/fremdenhass-in-deutschland-und-die-sicht-von-schwarzen-2015-wenn-ich-allein-an-dresden-denkeda-hat-auch-ein-asylant-einen-mitbewohner-getoetetes-wurde-aber-zuerst-wieder-die-deutsche-bevoelke/

PegidaGoethe15

 

Oster-Protest von Pegida – zahlreiche interessante Bezüge zur christlichen Ostergeschichte um Jesus Christus möglich: Verlogene Kirchenfunktionäre, die ihre eigene Gemeinde verraten – die häufig in der Gesellschaft anzutreffende Figur des Judas – der reichlich von interessierter Seite(u.a. an Mitläufer) gezahlte Judaslohn – die Judaslohn-Schreiber in Redaktionsstuben – wer sich die Hände in Unschuld wäscht…

Medienecho, Leserecho – FAZ und Spiegel:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/06/oppositionsbewegung-pegida-und-die-einstige-qualitaetszeitung-faz-2015-die-leser-und-die-medientricks-ich-haette-gerne-belege-fuer-die-asylfeindlichkeit-danke-faz-leser-zur-einstufung-von-peg/

PegidadeutschrussFahne15

Die deutsch-russische Fahne – Oppositionsbewegung Pegida 2015.

Im Vorfeld des Pegida-Protests vom 6.4. 2015 “verzichten” erneut erstaunlich viele Medien, darunter die westdeutschen Zeitungen in Sachsen, auf Basisfakten, drucken stattdessen serienweise bizarre Abhandlungen voller  nicht begründeter Wertungen, da im gesteuerten Mainstream wegen geltender Zensur-und Berichterstattungsvorschriften, den Regeln des Tendenzschutzes,  eine journalistisch korrekte Darstellung von Pegida nicht erlaubt ist. Zu den Basisdaten über Pegida deutschlandweit zählt diese Umfrage für die Hamburger Wochenzeitung “Die Zeit” – per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien auch am 6.6. 2015 diesen wichtigen Hintergrundfakt nicht vermelden(dürfen):

…Es mag einem gefallen oder nicht: Nach einer Umfrage von YouGov für Zeit-onlinehaben 30% der Befragten „voll und ganz“, 19% „eher ja“ und immerhin 26% „teils, teils“ Verständnis für Pegida. Kurz: Dreiviertel (!) der Deutschen können die Anliegen von Pegida zumindest teilweise nachvollziehen – und werden von den Meinungsmachern dieses Landes dafür wahlweise wie kleine Kinder, Minderbemittelte oder Schwererziehbare behandelt. Zeitschrift “Cicero”

“Jeder Zweite sympathisiert mit Pegida”. Die Zeit zur Umfrage

Ausriß, Die Zeit

Wie es stattdessen die westdeutsche Morgenpost in Dresden macht – bizarre Bewertungen statt Analyse, statt Fakten und aussagekräftigen  Pegida-Zitaten etc. – gar Drohung mit Geheimdienst “Verfassungsschutz” :

“Doch wenn sich die Bewegung nicht bald von selbst erledigt, könnte der Verfassungsschutz gezwungen sein, neu darüber nachzudenken…”

…Es ist ruhiger geworden um Pegida. Doch die Islamkritiker ziehen immer noch durch Dresden, wenn auch nicht mehr in so großer Zahl. Ihre Wut auf “Volksverräter” und “Lügenpresse” ist ungebrochen. Neue Verbündete sollen der Bewegung Auftrieb geben…Auch beim Verfassungsschutz wird registriert, dass sich Pegida um Lutz Bachmann (42) seit der Spaltung ihrer Führung nach rechts bewegt.

…Bachmann sucht den Schulterschluss zur europäischen Rechten, verspricht ein internationales “Line-up” bei der Kundgebung mit Wilders.

Das sorgte bereits für Spekulationen – über einen möglichen Auftritt Marine Le Pens von der rechtsextremen französischen Front National oder von Nigel Farage von der britischen Ukip.

Unterstützung erhält Bachmann auch vom Schweizer Rechtspopulisten Ignaz Bearth.

…Klingt PEGIDA wieder ab, wie Diskussionen nach den Veröffentlichungen von Thilo Sarrazin?…
Seit dem Führungsstreit der Pegida – als sich die Hälfte des Organisationsteams wegen “Hitler-Selfie” und ausländerverachtender Äußerungen von Bachmann abwandte – ist der Rest der Dresdner Bewegung nach rechts gerückt.

Populisten von außerhalb wie die Hamburger Ex-AfD-Politikerin Tajana Festerling, der Ex-Journalist Udo Ulfkotte oder der frühere Berliner CDU-Abgeordnete und Gründer der rechten Partei Die Freiheit, René Stadtkewitz, gehörten zu den ersten Rednern nach der Trennung vom gemäßigteren Teil um Kathrin Oerthel.

Auch beim Verfassungsschutz wird registriert, dass sich Pegida seit der Spaltung ihrer Führung nach rechts bewegt.

Nach der Fraktionierung gebe es Tendenzen einer Radikalisierung, heißt es im sächsischen Landesamt. Die Islamkritiker werden aber nach wie vor nicht mit geheimdienstlichen Mitteln beobachtet.

Doch wenn sich die Bewegung nicht bald von selbst erledigt, könnte der Verfassungsschutz gezwungen sein, neu darüber nachzudenken…(Zitate aus der westdeutschen Dresdner Morgenpost)

Das westdeutsche Madsack-Blatt “Leipziger Volkszeitung” druckt den selben Text nach:http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/pegida/pegida-sucht-rechten-schulterschluss-in-deutschland-und-europa/r-pegida-a-281908.html

Für die westdeutsche Bild-Zeitung Dresden handelt es sich bei dem Pegida-Protest um einen “Aufmarsch”, wenngleich dafür keinerlei Anhaltspunkte zu entdecken sind: “Tatjana Festerling bei einem Pegida-Aufmarsch”. Bild-Zeitung 2015

Das Blatt verzichtet im Online-Text zur OB-Kandidatur von Festerling auf jegliches Zitat aus ihrer Kandidaten-Ansprache…

 

Oppositionsbewegung Pegida – Proteste vom 30.3. 2015 in Dresden:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/30/oppositionsbewegung-pegida-proteste-vom-30-3-2015-strafanzeige-gegen-claudia-roth-medienkonsumenten-machen-sich-ueber-faz-text-lustig-so-weit-kann-die-bedeutungslosigkeit-von-pegida-nicht/

Pegida-Protest am 23.3. 2015: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/23/oppositionsbewegung-pegida-am-23-3-2015-in-dresden-kundgebung-und-spaziergang/

Pegida-Protest am 16.3.2015

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/16/oppositionsbewegung-pegida-am-16-3-2015-in-dresden-es-wird-zeit-den-eliten-zu-zeigen-wer-hier-das-sagen-hat-lutz-bachmann-kritik-an-zustaenden-in-wuppertal-polizei-verhinderte-pegida-dem/</

Pegida-Protest am 9.3. 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/09/oppositionsbewegung-pegida-in-dresden-am-9-3-2015-frieden-mit-russland-ami-go-home/

Pegida-Protest am 2.3.2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/03/oppositionsbewegung-pegida-am-2-3-2015-in-dresden-der-mitschnitt-auf-youtube-die-tricks-der-luegenpresse/

Die Zuschauerpleite des Anti-Pegida-Konzerts mit Grönemeyer in Dresden – am 6.4. 2015 kein Anti-Pegida-Demonstrant weit und breit:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/27/anti-pegida-konzerte-in-dresden-mit-musik-gegen-den-muff-die-teilnehmerzahl-nennt-hamburgs-illustrierte-der-spiegel-lieber-nicht-es-kam-nur-die-haelfte-der-erwarteten-konzertbesucher-run/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/26/anti-pegida-show-mit-groenemeyer-in-dresden-2015-laut-polizeischaetzungen-nur-rund-22000-besucher-trotz-enormer-medien-und-politikerpropaganda-pegida-ohne-show-namen-wie-groenemeyer-hatte-bereit/

Was bei der Dresdner Anti-Pegida-Show nicht zufällig alles verschwiegen wurde:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/27/antisemitismusfoerderung-in-deutschland-und-auschwitz-zahl-engagierter-judenhasser-in-deutschland-von-autoritaeten-zuegig-und-systematisch-erhoeht-antisemitische-attentate-in-der-eu/

“Die Redaktion empfiehlt”. Vom Steuerzahler finanzierter Regierungssender Deutsche Welle im April 2015: “Die islamfeindliche Pegida-Bewegung siecht vor sich hin”. 

PegidaDWsiechthin15

Oppositionsbewegung Pegida

http://www.dw.de/was-aus-pegida-werden-k%C3%B6nnte/a-18224617

“…Die Anzeichen stünden also auf Auflösung, sagt Professor Werner Josef Patzelt vom Lehrstuhl für Politische Systeme und Systemvergleiche an der Technischen Universität Dresden…”

Erneut kuriose politische Zuordnungen von Pegida: Da sich die Oppositionsbewegung von Anfang an klar gegen Rechts, gegen Rechtsextreme und Neonazis positionierte, stets entsprechende Spruchbänder und Protestplakate(“Gegen Nazis”) bei Kundgebungen und Spaziergängen mitführte, steht Pegida laut Definition von Medien und Politikern deutlich auf der rechten bzw. rechtsextremen Seite des politischen Spektrums. Gleiches gilt für die Positionierung von Pegida gegen wachsenden Judenhaß in Deutschland – auch dies ist laut Einschätzung von Pegida-Kritikern ganz offensichtlich ein klares Zeichen dafür, daß Pegida rechts steht. Zumal die Oppositionsbewegung sogar Unterstützung von Juden erhält, die den Holocaust überlebten.  Satiriker Proebstl erinnert an den bezeichnenden Fakt, daß Pegida gegen stark gestiegenen Judenhaß, antisemitische Attacken auf die Straße geht, Pegida-Gegner indessen nicht:  …Wenn hier die zornigen jungen Männer “Juden ins Gas” rufen – weit und breit keine Gegendemo…Auffällig ist zudem, daß Pegida kontinuierlich die in Regierung und Streitkräften stark vertretenen Nazis, SS-Verherrlicher, Judenhasser der Ukraine verurteilt – die just von Pegida-kritischen Parteien und Organisationen Deutschlands kräftige politische bzw. materielle Hilfe erhalten. Laut neuesten politischen Zuordnungsmustern ist Pegida daher rechts, während jene, die Nazis und Oligarchen wie Timoschenko(“Russen abschlachten”) unterstützen, keineswegs rechtsgerichtet sind.

Oppositionsbewegung Pegida und Juden 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/06/oppositionsbewegung-pegida-und-das-juedisch-christliche-ehepaar-aus-hannover-fuer-euer-engagement-moechten-wir-auch-im-namen-der-juden-in-deutschland-unseren-dank-sagen/

Angela Merkel im Bundestag: “Antisemitismus ist unsere bürgerliche und staatliche Pflicht” – “Freudscher Versprecher” oder Versprecher – unterschiedliche Meinungen in Deutschland:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/18/antisemitismus-ist-unsere-buergerliche-und-staatliche-pflicht-angela-merkel-youtube-warum-alle-abgeordneten-klatschen/

“Anti-semitism is our government and civic duty”.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/islamismus-in-neu-ulm-grundschueler-beschimpfen-christen-a-1022194.html

Medien geben üblicherweise nur einen Bruchteil der deutschen Schulrealität wieder , darunter den wichtigen Aspekt, daß Kinder gewöhnlich von ihren Eltern antisemitisch und antichristlich instruiert werden.

Islam und Adolf Hitler :http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/19/judenhasser-feiern-attentat-auf-synagoge-in-jerusalem-2014-politisch-korrekter-deutscher-mainstream-verschweigt-das-stets-auch-in-deutschland-derartige-attentate-gros-gefeiert-werden-autoritaten-e/

Geförderter Judenhaß in Deutschland – und Resultate:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/06/gefoerderter-judenhass-in-deutschland-resultate-in-neu-ulm-sueddeutsche-zeitung-zu-uraltbekanntem-2015/

Reiko Beil, Pegida-Anhänger stellt Strafanzeige gegen die umstrittene Grünen-Politikerin Claudia Roth:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/31/reiko-beil-contra-claudia-roth-dialog-2015-die-website-von-reiko-beil/

Gewaltförderung in Sachsen seit 1990 – offizielle Kriminalstatistik:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/25/dresden-wird-gefaehrliches-pflaster-morgenpost-2015-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-in-sachsen-ziele-zustaendiger-autoritaeten-und-bereits-erreichte-resultate-interessante-vergleiche-mit/

Dachstuhlbrand in Tröglitz 2015 – Erinnerungen an den Fall des von einem Moslem-Eritreer in Dresden ermordeten Moslem-Eritreers:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/07/dachstuhlbrand-in-troeglitz-wie-im-falle-des-ermordeten-moslem-eritreers-khaled-herrscht-bei-politikern-und-mainstream-medien-vorgegeben-absolute-sicherheit-wer-die-taeter-sind-hamburger-illustrie/

Lügenpresse – woher das Wort kommt – die Anti-Springer-Proteste der 68er..: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/13/lugenpresse-sogenannte-jury-von-darmstadt-blamiertverheddert-sich-bei-unwort-des-jahres-2014/

lp

Ausriß “Politically Incorrect” 2015. 

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

Wie Verrohung in Deutschland gefördert wird:http://www.hart-brasilientexte.de/2008/11/21/gewalt-und-kriminalitatsforderung-heute/

 

 

 

Was von der Berichterstattungsqualität deutscher Medien über Pegida zu halten ist:

“Pegida steht vor dem Aus, zum Glück. Pegida ist Geschichte… Es ist vorbei.” Hamburger Illustrierte Der Spiegel.

“Die islamfeindliche Pegida-Bewegung siecht vor sich hin.” Regierungssender Deutsche Welle

“Geschwunden ist der Zuspruch zu Pegida.” Die Welt

“Pegida löst sich auf. Führerlose Bewegung”. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Januar 2015.

“Pegida schafft sich ab.” Illustrierte Der Spiegel. “Für die Montagsmärsche durch Dresden war es das wohl.”

PegidaAusdieMausDü15

Düsseldorf, Karnevalsumzug 2015 mit Pegida-Wagen: “Aus die Maus”. Ausriß.

“Wenn dieses Unbehagen geführt wird vom Hitlerbärtchen, dann ist es vorbei. Wir erleben den Anfang vom Ende von Pegida.” Chefredakteur Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung  “

“Dresdner Politologe Patzelt sieht Pegida-Bewegung vor dem Ende”. Leipziger Volkszeitung

“Vizekanzler Sigmar Gabriel sieht den Zenit der Pegida-Demonstrationen überschritten. Dies könne auch eine Erlösung für Dresden sein.” Süddeutsche Zeitung

Pegida – das Medienexperiment 2015: Ist es möglich, die Anti-Nazi-Positionierung von Pegida, gut sichtbare Anti-Nazi-Spruchbänder der Oppositionsbewegung monatelang aus sämtlichen deutschen Medien flächendeckend herauszuhalten? Ja. Zensur, Gleichschaltung funktionieren offenbar wohlabgestimmt und hocheffizient. Hunderte deutsche Journalisten haben am 13.4. 2015 die “Gegen-Nazi”-Fahnen gesehen – und nicht einmal erwähnt… **

“Dresden wird gefährliches Pflaster” – Gewaltstatistik: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/25/dresden-wird-gefaehrliches-pflaster-morgenpost-2015-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-in-sachsen-ziele-zustaendiger-autoritaeten-und-bereits-erreichte-resultate-interessante-vergleiche-mit/
PegidaGegenNazisWilders1Was man im Tagesschau-Bericht sowie in anderen Mainstream-Medien erwartungsgemäß wie bisher nicht zu sehen bekommt – die Pegida-Positionierung gegen Nazis:

PegidaGegenNazis5

ARD-Tagesschau, Spiegel, Stern, FAZ, MDR, Sächsische Zeitung, Morgenpost, Tagesspiegel, Süddeutsche Zeitung, Leitmedium Bild-Zeitung, Regierungssender Deutsche Welle etc. – ob die deutliche Positionierung von Pegida gegen Nazis auch diesmal, zum 13.4. 2015,  bewußt unterschlagen, verheimlicht wird? Per Google-Suche läßt sich rasch feststellen, wie deutsche Mainstream-Medien bei den vorangegangenen Pegida-Protesten die Gegen-Nazis-Fahnen nicht abbildeten – was Bände spricht….

Website von Geert Wilders: http://www.geertwilders.nl/

“Fremdenhaß” in Deutschland: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/07/fremdenhass-in-deutschland-und-die-sicht-von-schwarzen-2015-wenn-ich-allein-an-dresden-denkeda-hat-auch-ein-asylant-einen-mitbewohner-getoetetes-wurde-aber-zuerst-wieder-die-deutsche-bevoelke/

PegidaHakenkreuzMüll15

Auch ein zweites Anti-Nazi-Spruchband von Pegida fällt bisher in Mainstream-Medien total unter die Zensur. Es zeigt eine Person, die ein Hakenkreuz in die Mülltonne wirft. Haben Sie dieses Motiv schon mal in Ihrem Lieblingsmedium abgedruckt gesehen?

Wer die Wilders-Originalrede vom 13.4. in Dresden per “Russia-Today”-Direktübertragung 2015 gehört hat, kann nun sofort u.a. per Google-Suche feststellen, welche deutschen TV-Sender, Radios, Zeitungen etc. weder die Rede noch wichtige Zitate übermitteln – somit als klassische “Lügenpresse” agieren.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/14/geert-wilders-rede-in-dresden-am-13-4-2015-von-buergerbewegungen-net/

PegidaGegenNazis

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/14/wer-bei-pegida-mitmacht-muss-sich-gefallen-lassen-als-rassist-bezeichnet-zu-werden-burkhard-lischka-innenpolitischer-sprecher-der-spd-bundestagsfraktion-gegenueber-neue-osnabruecker-zeitung/

Deutschlands bedauernswerte Medienfunktionäre, die am 13.4. 2015 zum Pegida-Protest mit Geert Wilders abkommandiert wurden – wer keine griffigen Agitprop-Texte gegen Pegida und Wilders hinkriegt, fliegt. Nur zu oft ist der Autorenname unter Medientexten keineswegs mit dem Verfasser identisch – wurde der Beitrag in Wahrheit von zuständigen Stellen, Partei-und Staatsfunktionären verfaßt bzw. mitverfaßt. Die am 13.4. 2015  bei der Pegida-Protestaktion von Dresden herumlungernden Medienfunktionäre, Kamerateams von deutschen Mainstream-TV-Kanälen sind nicht zu beneiden – das Entlassungsrisiko ist heute enorm hoch…

 

PegidaGegenNazis3

Anti-Nazi-Positionen auf verschiedenste Art bei Kundgebungen und Spaziergängen von Pegida präsent. Zuständige Zensoren in deutschen Medienredaktionen sorgen bisher sachkundig dafür, daß derartige Fotos nicht abgedruckt, in TV-Beiträgen gezeigt werden. Täglich sind in deutschen Medien effiziente, flächendeckende Zensurresultate zu entdecken. 

Yoani Sanchez – das Medienexperiment 2013: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/14/yoani-sanchez-das-medienexperiment-2013-ist-es-moglich-fakten-und-informationen-uber-die-spektakularen-engen-kontakte-der-kubanerin-zu-einflusreichen-politikern-des-rechten-und-rechtsextremen-spe/

PegidaGegenNazis4

 

Ausriß: “Gegen Nazis” – Pegida-Positionierung mitten in der Kundgebung vom 6.4. 2015 – wie an den Protestmontagen zuvor. Nicht zufällig druckt der straff gesteuerte Mainstream Deutschlands bisher kein Foto davon. 

Politschauspieler-und Medienreaktionen zeigen, daß es mit der Freiheit der Andersdenkenden – siehe Zitat von Rosa Luxemburg, in Deutschland nicht weit her ist. “Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.”

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker  öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Selbst manche Pegida-Anhänger nehmen Äußerungen von Politschauspielern des sog. politischen Spektrums( von sog. links bis sog. rechts) immer noch für bare Münze. 

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

PegidaGegenNazis6

Zensur vom Feinsten – brachte Ihr Lieblingsmedium solch ein Foto oder gehört es zur Zensur-Seilschaft deutscher Medien?

Oppositionsbewegung Pegida – Proteste vom 6.4. 2015:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/06/oppositionsbewegung-pegida-am-6-4-2015-in-dresden-mainstream-verschweigt-erneut-erstaunlich-hohe-zustimmungsrate-in-deutschland-fuer-pegida/

Oppositionsbewegung Pegida – Proteste vom 30.3. 2015 in Dresden:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/30/oppositionsbewegung-pegida-proteste-vom-30-3-2015-strafanzeige-gegen-claudia-roth-medienkonsumenten-machen-sich-ueber-faz-text-lustig-so-weit-kann-die-bedeutungslosigkeit-von-pegida-nicht/

Pegida-Protest am 23.3. 2015: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/23/oppositionsbewegung-pegida-am-23-3-2015-in-dresden-kundgebung-und-spaziergang/

Pegida-Protest am 16.3.2015

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/16/oppositionsbewegung-pegida-am-16-3-2015-in-dresden-es-wird-zeit-den-eliten-zu-zeigen-wer-hier-das-sagen-hat-lutz-bachmann-kritik-an-zustaenden-in-wuppertal-polizei-verhinderte-pegida-dem/</

Pegida-Protest am 9.3. 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/09/oppositionsbewegung-pegida-in-dresden-am-9-3-2015-frieden-mit-russland-ami-go-home/

Pegida-Protest am 2.3.2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/03/oppositionsbewegung-pegida-am-2-3-2015-in-dresden-der-mitschnitt-auf-youtube-die-tricks-der-luegenpresse/

Die Zuschauerpleite des Anti-Pegida-Konzerts mit Grönemeyer in Dresden – am 6.4. 2015 kein Anti-Pegida-Demonstrant weit und breit:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/27/anti-pegida-konzerte-in-dresden-mit-musik-gegen-den-muff-die-teilnehmerzahl-nennt-hamburgs-illustrierte-der-spiegel-lieber-nicht-es-kam-nur-die-haelfte-der-erwarteten-konzertbesucher-run/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/26/anti-pegida-show-mit-groenemeyer-in-dresden-2015-laut-polizeischaetzungen-nur-rund-22000-besucher-trotz-enormer-medien-und-politikerpropaganda-pegida-ohne-show-namen-wie-groenemeyer-hatte-bereit/

Was bei der Dresdner Anti-Pegida-Show nicht zufällig alles verschwiegen wurde:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/27/antisemitismusfoerderung-in-deutschland-und-auschwitz-zahl-engagierter-judenhasser-in-deutschland-von-autoritaeten-zuegig-und-systematisch-erhoeht-antisemitische-attentate-in-der-eu/

“Pegida wird noch immer diffamiert und nicht ernstgenommen.” Ostdeutscher Psychologe Dr. Hans-Joachim Maaz im MDR zu Lügen, Politiker-und Medienreaktionen auf die Oppositionsbewegung Pegida. “…da wird unsachlich debattiert, eigentliche Inhalte wie sie auf Positionspapieren stehen, finden nicht statt.”Geert Wilders in Dresden am 13.4. 2015. **

“…Offensichtlich und das ist vielleicht das Beängstigende, gibt es eine zunehmende Spaltung der Gesellschaft. Bemühungen um Dialog und Verständigung werden sabotiert. Als ob es ein Interesse daran gäbe, dass die Verständigung nicht gelingt…Die ganze Protestbewegung, die von Pegida ausgeht, ist von einer inhaltlichen Vielfalt getragen. Es wird sehr viel Beunruhigung, Verängstigung, Verletzung, Kränkung ausgetragen. Das hat etwas mit der Wiedervereinigungspolitik zu tun. Bisher hat es noch keine kritische Auseinandersetzung darüber gegeben, wie die Wiedervereinigung aus Sicht der Menschen im Osten vollzogen worden ist.

Hinzu kommt eine Verunsicherung aufgrund der weltpolitischen Lage. Wie entwickelt sich die Finanzkrise weiter? Welche Bedrohung birgt der Ukrainekonflikt und wie ist er zu verstehen?… 

Anfangs wurde die Bewegung noch mit Schimpfworten diffamiert oder in die rechte Ecke geschoben. Die Versuche, sich mit den Inhalten zu beschäftigen sind aber wie gesagt für meine Begriffe immer noch nicht gelungen. Frank Richter von der Landeszentrale für politische Bildung hat sich bemüht, Dialoge zu führen. Das ist aber noch nicht ausreichend vorangekommen.

 Die Menschen sind durch die Verhältnisse in unserer Gesellschaft extrem geworden. Da können wir doch nicht sagen: “Mit denen reden wir nicht! Das sind Aussätzige!”…  Warum scheuen die Politiker so sehr den direkten Dialog? Das bleibt mir unverständlich…

Diese Nötigung zu einer politischen Korrektheit nimmt zu. Für mich ist das ein Zeichen für wachsende Unsicherheit in der Gesellschaft. Man ist weniger tolerant, weniger liberal: Wenn einer mal etwas anders denkt, als es die Schablone der Korrektheit vorgibt, wird er schnell abgewertet, verhöhnt und ausgegrenzt. Anstelle vom Versuch zu verstehen, warum derjenige anders denkt und ob er vielleicht in mancher Hinsicht Recht haben könnte. Zitate MDR

“Integrationsministerin Köpping geht gegen Pegida auf die Straße

Dresden (dpa/sn) – Gegen die Pegida-Kundgebung mit dem niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders am Montag in Dresden geht auch Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping auf die Straße. Sie werde am Sternlauf des Bündnisses «Dresden für alle» teilnehmen, kündigte die SPD-Politikerin am Sonntag an.” Freie Presse

Übernahme des Gewalt-Gesellschaftsmodells anderer Länder nun auch in Sachsen. In vielen Staaten der Erde ist das organisierte Verbrechen ein hochlukrativer Geschäftszweig, eng mit der Politik liiert.

“Wenn es jemals eine Islamisierung des Abendlandes geben sollte, sie wird nicht in Sachsen beginnen, wo keine Muslime leben.” Angela Merkel 2015 laut Medienberichten – Dichtung oder Wahrheit? Leben in Sachsen tatsächlich keine Muslime, Islamisten? **

“Es ist offenkundig, dass der Islam inzwischen unzweifelhaft zu Deutschland gehört.”

dresden staatsschauspiel gegen pegida 560 twitter u

Ausriß “Infotafel am Staatsschauspiel Dresden zur Pegida-Demonstration am 8. Dezember 2014?- In Sachsen leben danach rd. 16000 Moslems und sogar rd. 100 Salafisten. Merkel nahm dazu bisher nicht Stellung.

Ausriß.

“Eklat bei Fußballturnier”: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/14/eklat-bei-fussballturnier-erst-tage-nach-pegida-meldets-nun-auch-der-mdr-2015-so-liefen-asylbewerber-mit-t-shirts-auf-auf-denen-liebe-den-sport-hasse-deutschland-zu-lesen-war/

Bisher haben sächsische   Bühnen, darunter das Schauspielhaus Dresden, derartige Fälle von Kulturbereicherung noch nicht auf die Bühne gebracht – was ist da passiert hinter den Kulissen der Kultursteuerung Sachsens? Kuschen Intendanten?

DresdenSchauspielhaus1

Schauspielhaus Dresden immer noch ohne Stück über den Fall des von einem Moslem-Eritreer ermordeten Moslem-Eritreers, andere Mordfälle dieser Art in Dresden, Drittwelt-Sexismus, Drittwelt-Judenhaß, Drittwelt-Scheiterhaufenpraxis etc. – was ist da los hinter den Kulissen der Kultursteuerung in Sachsen?

“Hexenverbrennung in Kenia bei lebendigem Leib und die Welt sieht weg”(2015): 

https://www.youtube.com/watch?v=PORlLb56QzE

Scheiterhaufenpraxis in Brasilien:  http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

“Südamerikas Vorzeigestaat” – Der Spiegel 2012.

lynchjustizistoe.JPG

Zuschauen, wie jemand in Rio de Janeiro lebendig verbrennt. Könnten Sies, so wie die Abgebildeten?

Um Gewalt-Gesellschaftsmodelle anderer Länder leichter, von der Öffentlichkeit ungestörter in Deutschland kopieren zu können, darf der straff gesteuerte deutsche Mainstream nicht darüber berichten, wie diese teils stark und sehr abstoßend sexistischen Gesellschaftsmodelle im Detail und im Alltag funktionieren, darunter in Ländern Südeuropas, Arabiens, Afrikas, Lateinamerikas. Der Begriff “Weltoffenheit” wird täglich u.a. von Politikern und Medien deformiert.


Kein Thema fürs Schauspielhaus?(Zensur?) Auch nicht der von einem Albaner in Berlin sadistisch totgeschlagene Jude Yosi Damari?:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/02/islamistische-kulturbereicherung-in-berlin-welche-deutschen-autoritaeten-dafuer-sorgten-imam-predigt-unterwerfung-der-frau-warum-deutsche-politiker-den-islam-so-moegen/

Bisher schweigt das Dresdner Schauspielhaus zu dem Fall von “Kulturbereicherung”:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/10/der-in-berlin-2015-sadistisch-totgeschlagene-jude-yosi-damari-28-jaehriger-albaner-als-mutmasslicher-moerder-festgenommen/

DresdenSchauspielhaus2

Plakat: „Der Islam gehört nicht zu Sachsen, weil er nicht weltoffen ist.“

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben.

 

Ausriß.

“Wenn es jemals eine Islamisierung des Abendlandes geben sollte, sie wird nicht in Sachsen beginnen, wo keine Muslime leben.” Angela Merkel 2015 laut Medienberichten – Dichtung oder Wahrheit? Leben in Sachsen tatsächlich keine Muslime, Islamisten? **

“Es ist offenkundig, dass der Islam inzwischen unzweifelhaft zu Deutschland gehört.”

 

Auffällig ist, daß das Schauspielhaus Dresden bisher noch nicht ausführlich zu den von Moslems in Sachsen verübten Morden und anderen Gewalttaten Stellung bezogen hat, diese Morde und anderen Gewalttaten, neben Drittwelt-Sexismus und Machismus, nicht einmal auf die Bühne gebracht, künstlerisch reflektiert hat. Ebenso fehlt eine Positionierung zu Geheimdienstinformationen über mögliche Terroranschläge auf Pegida-Proteste, gar auf den Dresdner Hauptbahnhof.

Offenbar schweigen auch andere Bühnen Sachsens zu diesen brisanten Problemen – was ist da hinter den Kulissen passiert in puncto Steuerung des Kulturbetriebs? Nicht einmal über den Fall Khaled, den Mordanschlag auf den Eishockeyprofi Greg Classen, gibt es bisher ein Theaterstück, was Bände spricht. Gerade der Fall des von einem Moslem ermordeten Moslems, die vielen Fall-Facetten wie das Demonstrieren vieler Dresdner mit dem Mörder, wären mit Sicherheit unter dem Motto “Kulturbereicherung” ein Bühnenhit geworden. 

“Der aus Eritrea stammende Flüchtling war am vergangenen Montagabend, während Pegida durch Dresden marschierte, durch Messerstiche getötet worden.” Tagesspiegel

KhaledRassismustötet

Ausriß. “Rassismus tötet immer wieder”. Wer aus Sicht der Pegida-Gegner den Mord an dem Moslem-Eritreer von Dresden begangen hat.

Eritreer, darunter der Mörder, bei Protestmarsch dabei:  “Die an der Spitze marschierenden Eritreer fragten immer wieder laut und eindringlich: „Who killed Khaled?“ (Wer hat Khaled umgebracht?). Außerdem riefen sie „Ich bin Khaled“, „No space for Racism“ (kein Platz für Rassismus) und „Walk together“ (gemeinsam laufen).” LVZ

IN DIESER GRUPPE DEMONSTRIERT KHALEDS MÖRDER MIT!”Dresdner Morgenpost

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/08/internationaler-frauentag-2015-zustaendige-deutsche-autoritaeten-erhoehen-zuegig-die-zahl-frauenfeindlicher-extrem-machistischer-zu-gewalt-gegen-frauen-bereiter-personen-bereits-erreichte-resultat/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 06. April 2015 um 14:34 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)