Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Gezielte Gewaltförderung in Deutschland – Fall aus Hamburg. Die “Schweineställchen” von Sao Paulo. “Schluß mit der Vergewaltigungskultur!”

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article134051657/Das-brutale-Verbrechen-das-beinahe-unentdeckt-blieb.html

Die “Schweineställchen” von Sao Paulo – wievielen Deutschen sie bereits das Leben gerettet hätten: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/04/brasilien-die-schweinestallchenchiqueirinhos-wie-man-sich-in-stadten-vor-bewaffneten-banditen-vergewaltigern-schutzt-die-die-strase-beherrschen-dank-gewaltforderung-zukunftig-auch-in-lande/

schweinestallchensp1.jpg

“Schweineställchen” in Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/01/deutschland-gewaltforderung-kulturbereicherung-2014-asylbewerber-als-mutmasliche-vergewaltiger-und-rauber-laut-kolner-stadtanzeiger/

Kölner Politiker und extreme Gewaltkultur in Rio de Janeiro: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/19/roters-unterzeichnet-vertrag-mit-rio-kolner-stadtanzeiger-zur-neuen-stadtepartnerschaft/

Die Vergewaltiger der Kölnerin, die Mörder der Hamburgerin hätten in brasilianischen Städten wie Sao Paulo keinerlei Chancen, zu dem ausgewählten Opfer zu gelangen: Denn bereits der nicht selten bewaffnete Wächter im Pförtnerhäuschen wäre bereits bei einer ersten Gesichts-und Aussehenskontrolle mißtrauisch geworden, hätte bereits die erste Gittertür zum “Schweineställchen” nicht geöffnet, erst einmal per Sprechanlage bei der Frau nachgefragt, ob sie solchen Besuch tatsächlich erwarte. Auch an nahezu allen Wohngebäuden der Nachbarschaft, anderer Straßen hätten die Verbrecher das gleiche Problem. Ein “Schweineställchen” existiert auch für ein-und ausfahrende PKW. Daß ein solches Sicherheitssystem, zu dem natürlich auch Kameras, Bewegungsmelder etc. gehören, für die Hausbewohner hohe Kosten verursacht, ist leicht nachvollziehbar. 

“Schluß mit der Vergewaltigungskultur”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/08/31/brasilien-proteste-schlus-mit-der-vergewaltigungskultur-kundgebung-und-protestmarsch-von-internationalen-frauenrechtlerinnen-protest-gegen-sexuelle-ausbeutung-in-rua-augusta-fim-da-cultura/

Scheiterhaufen-Kultur: http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

Vergewaltigung von vierjährigem Mädchen in der Schweiz: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/26/brasilianer-der-in-der-schweiz-ein-vierjahriges-madchen-vergewaltigte-in-luzern-zu-lebenslanglich-verurteilt-laut-landesmedien-rio-de-janeiro-alle-zwei-stunden-eine-vergewaltigung/

Wie es hieß, hatte sich der Brasilianer, der von einem Drogenhändler Kokain abholen wollte, in Luzern in der Adresse geirrt und an einer falschen Wohnungstür geklingelt. Als ihm eine 77-jährige Schweizer Frau öffnete, schlug er sie bewußtlos und vergewaltigte die vierjährige Enkelin. Das stark machistisch geprägte Brasilien ist für seine Vergewaltigungskultur, Gewalt gegen Frauen bekannt. Machistische Gewalt-und Vergewaltigungskulturen werden in Mitteleuropa von interessierter Seite als bereichernd angesehen. 

15-jähriger Bulgare vergewaltigt 64-jährige Deutsche in Düsseldorf:  http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/junge-vergewaltigt-joggerin-33019772.bild.html

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/10/brasilianischer-student-in-deutschland-wegen-mutmaslicher-vergewaltigungsversuche-festgenommen-laut-landesmedien/

Brasiliens Zeitungen, brasilianischer Fotojournalismus (Teil 2, ab 2013) – eine Fundgrube für Medieninteressierte, Kommunikations-und Kulturenforscher.“Leider sind es nicht mehr so viele, die die ganze Wahrheit wissen wollen. Man biegt sehr schnell ab, um bei seiner Meinung bleiben zu können – und bei den als angenehm empfundenen Lösungen. Ich habe mir angewöhnt, Leute danach zu beurteilen: Wieviel Wahrheit erträgt jemand?” Günter Nooke, deutscher Menschenrechtsbeauftragter, im Website-Interview. **

tags: 

 Teil 1 – Fotoserie: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Brasilien – Unmengen an Intensivtätern als soziokultureller Faktor.

angelipistolasforkids.jpg

Ausriß. Angeli, Folha de Sao Paulo, größte Qualitätszeitung Brasiliens: Neuer Renner auf dem Markt. Pistolen für Kids.”

 Tourismuspropaganda vor Fußball-WM:”Come on over. You feel right at home.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasilien-verbrechen-immer-brutaler-zahnarztin-bei-sao-paulo-lebendig-in-ihrer-praxis-verbrannt-von-raubmordern/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/07/brasiliens-renommierter-therapeut-jorge-forbeswir-leben-in-einer-zeit-der-feigheit-hochachtung-fur-frau-sao-paulos-die-killerpolizisten-anzeigte-schulmassaker-in-rio-de-janeiro/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasilien-traditionelle-blutige-stammeskonflikte-zwischen-yanomami-indianern-mindestens-vier-tote-bei-neuem-zusammenstos-indianer-mit-feuerwaffen/

April 2013 – deutlich ansteigende Gewaltkriminalität im Großraum Rio de Janeiros, laut Lokalmedien:

zei1.jpg

Ausriß.

microondas113rio.jpg

Ausriß. Scheiterhaufenopfer(Microondas), Januar 2013, Rio de Janeiro.  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/15/brasilien-scheiterhaufen-microondas-bis-2011-auch-rio-favela-mangueira-sitz-der-gleichnamigen-beruhmten-sambaschule-laut-qualitatszeitung-o-globo/

“Das ist traumhaft!” Joachim Gauck sprachlos am Zuckerhut.” BILD 2013

GauckZuckerhutsprachlos

 

Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/26/brasilien-bolivien-lebendiges-verbrennen-von-menschen-als-lynchjustiz-weiter-ublich-zwei-mutmasliche-motorraddiebe-in-el-volcan-erlitten-feuertod/

“Sowohl im wirtschaftlichen als auch im sozialen Bereich ist das größte Land Südamerikas zu einem Vorbild in der Region geworden. ” WeltTrends, Potsdam 2012

handgranatenriobanditen13.jpg

Ausriß, Lokalzeitung.  Ein Bandit, der im April 2013 auf die Polizei feuerte und tödlich getroffen wurde, hatte mindestens eine Handgranate griffbereit.

zei2.jpg

Ausriß:”Wurde zum Futter der Würmer”.

zei3.jpg

microondasrio12.jpg

Ausriß, Rio-Lokalzeitung, Scheiterhaufen-Opfer, 7.11.2012.   http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

zeitungsfoto313verbrannterbelroxo.jpg

Ausriß, Rio-Lokalzeitung am 21.3.2013.  Wie es hieß, habe man einem jungen Mann zuerst ein Bein gebrochen, bevor man ihn lebendig verbrannte. Zwei weiteren Männern habe man die Augen verdeckt und sie dann exekutiert. 

Die fehlende Reaktion von Politikern,  Gutmenschen-NGO zur Scheiterhaufenpraxis Brasiliens bedeutet mit anderen Worten, daß diese Praxis hingenommen, akzeptiert wird. 

  http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/668242/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/01/05/leider-sind-es-nicht-mehr-so-viele-die-die-ganze-wahrheit-wissen-wollen-man-biegt-sehr-schnell-ab-um-bei-seiner-meinung-bleiben-zu-konnen-und-bei-den-als-angenehm-empfundenen-losungen-ich-hab/

Wie in deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften die  Situation interpretiert wird:

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” Deutschsprachige Tourismuspropaganda. Was in Kommerz-Reiseführern fehlt…

Scheiterhaufen in Brasilien heute – wie Rio de Janeiros Musiker und Poet Marcelo Yuka die Situation reflektiert:  http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

riogekopfter413.jpg

 Ausriß, Rio-Lokalzeitung, April 2013. “Er blieb ohne Kopf.”

zeitungsfototriplacovardia13.jpg

Ausriß, Rio,  10. Juni 2013. 

zeitungsfotoestupradorjoaopessoa.jpg

Ausriß. “Vergewaltiger tot und zerhackt in Joao Pessoa”.

zeitungsfotomanauscrimeorg.jpg

Ausriß. “Chefs des organisierten Verbrechens entscheiden, wer lebt und wer stirbt in Manaus.”

zeitungsfotomanauscrimeorg2.jpg

Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasilien-verbrechen-immer-brutaler-zahnarztin-bei-sao-paulo-lebendig-in-ihrer-praxis-verbrannt-von-raubmordern/

Syrienkrieg – viele Söldner aus Deutschland: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/31/syrienkrieg-2014-aus-welchen-nato-und-eu-staaten-soldner-als-christenkiller-nach-syrien-geschickt-werden/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 06. November 2014 um 19:21 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)