Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Vom Ausland vielgelobte “Befriedungseinheiten” Rio de Janeiros wegen Folterungen im Zwielicht. “Gefoltert bis zum Tod”. (O Globo) Uralte Praktiken weitergeführt. Folter unter Lula-Rousseff. “Südamerikas Vorzeigestaat”. Der Spiegel. ”…die Beamten, die dort Dienst schieben, sind tatsächlich eine Art Sozialarbeiter-Bataillon.” Die Zeit 2013 über die “Befriedungseinheiten” von Rio de Janeiro. Systemkritikerproteste in Rio. Frankfurter Buchmesse 2013 – Gastland Brasilien.

http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2013/10/policia-diz-nao-ter-duvidas-de-que-amarildo-foi-torturado-na-rocinha.html

http://site.adital.com.br/site/noticia.php?boletim=1&lang=PT&cod=77976

Laut Landesmedien ergab sich aus Ermittlungen, daß in der “Vorzeige”-Favela Rocinha im Container der Befriedungseinheit UPP regelmäßig Menschen, über 22,  gefoltert worden sind. Eines der Folteropfer, Amarildo de Souza, “verschwand” in Polizeigewahrsam. Da der Fall durch zahlreiche Enthüllungen lokaler Medien Brisanz bekam, wurde inzwischen gegen 25 weibliche und männliche Militärpolizisten, darunter den früheren Chef der UPP-Einheit, einen Major, Anzeige gestellt. Laut Zeugen zählten zu den aus der Militärdiktatur bekannten Foltermethoden u.a. Elektroschocks sowie Ersticken, abgesehen von Schlägen jeder Art.

Politisch Verantwortlicher für die Militärpolizei Rio de Janeiros ist Gouverneur Sergio Cabral(PMDB), Freund und wichtiger politischer Bündnispartner von Staatschefin Dilma Rousseff. “Sergio Cabral wird als verantwortlich angesehen für das Verschwinden von Amarildo.”(Folha de Sao Paulo)

“In den vergangenen Jahren hat Rio gemeinsam mit Brasilien ein Wirtschaftswunder hingelegt. Die Favelas sind saniert und weitgehend drogenfrei…” Der Spiegel, Juni 2013

“Folter ohne Ende”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

Richterin ermordet:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/17/brasilien-wenn-die-ermordete-richterin-reden-konnte-se-a-juiza-assassinada-falasse-tecio-lins-e-silva-warum-koln-eine-stadtepartnerschaft-mit-rio-de-janeiro-schliest/

Leonardo Boff: “Lula machte die größte Revolution der sozialen Ökologie des Planeten, eine Revolution für die Bildung, ethische Politik.“

 Tourismuspropaganda vor Fußball-WM:”Come on over. You feel right at home.”

Die Macht der Berichterstattungsvorschriften:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/14/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-die-macht-der-berichterstattungsvorschriften-systemkritische-autoren-geschickt-ausgebremst-gravierende-menschenrechtsprobleme-systematische-folter/

“Kein anderes aufstrebendes Land balanciert Demokratie und breit gestreuten Wohlstand so gut aus wie Brasilien.” Financial Times Deutschland

Maria Rita Kehl:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/04/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-schriftstellerin-und-therapeutin-maria-rita-kehleine-stadt-mit-ungleichheit-ist-die-hollees-wird-weiter-gefoltert-folter-bleibt-weiter-straffrei/

”Die derzeitige brasilianische Regierung ist ein Desaster.” Paulo Coelho

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/der-brasilianische-musiker-und-poet-marcelo-yuka1/

 “…die Beamten, die dort Dienst schieben, sind tatsächlich eine Art Sozialarbeiter-Bataillon.” Die Zeit 2013 über die “Befriedungseinheiten” von Rio de Janeiro

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

In der in mitteleuropäische PR-Medien durchgeschalteten Auslandspropaganda fehlten bislang erwartungsgemäß entsprechende Fakten und Vergleichsdaten. Investigative Recherchen aus Rio de Janeiro sind im Vorfeld von Fußball-WM und Olympischen Sommerspielen vom Mainstream nicht mehr erwünscht, Pech für die Medienkonsumenten. 

Lula in Berlin – brasilianischer Systemkritiker “rasch entfernt” aus Veranstaltung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/07/brasiliens-ex-prasident-lula-in-berlin-diskussion-mit-frank-walter-steinmeier/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Militärdiktatur, Folter, Karneval in Rio de Janeiro, Kulturpolitik:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/06/brasilien-populares-glucksspiel-wuchs-in-rio-de-janeiro-mit-hilfe-von-folterknechten-der-militardiktatur-laut-o-globo/

Maria Rita Kehl, Frankfurter Buchmesse 2013:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/04/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-schriftstellerin-und-therapeutin-maria-rita-kehleine-stadt-mit-ungleichheit-ist-die-hollees-wird-weiter-gefoltert-folter-bleibt-weiter-straffrei/

Deutscher evangelischer Pastor Wolfgang Lauer zur Menschenrechtslage in Brasilien:  http://www.welt-sichten.org/artikel/221/der-hoelle-hinter-gittern

caran6.JPG

Evangelischer Pastor Wolfgang Lauer in Sao Paulo.

http://www.amnesty.de/journal/2009/juni/kolumne-kopf-unter-wasser

 “Folter ohne Ende”: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/12/folter-ohne-ende-tortura-sem-fim-brasiliens-soziologiezeitschrift-sociologia-uber-folter-unter-der-lula-regierung/

deutschlandjahrplakat1.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/12/brasilienes-wird-immer-noch-sehr-viel-gefoltertdeutsche-petra-pfaller-aus-der-katholischen-gefangenenseelsorge-brasiliens-2011-uber-die-menschenrechtslage-unter-lula-rousseff/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/15/wem-nutzen-banditendiktatur-und-immer-mehr-no-go-areas/

Joachim Gauck in Brasilien 2013:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/17/brasilien-historischer-besuch-des-deutschen-bundesprasidenten-joachim-gauck-im-tropenland-trotz-gravierender-menschenrechtslage-folter-todesschwadronen-gefangnis-horror-sklavenarbeit-etc-b/

Gauck in Vorzeige-Favela für Staatsgäste:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/05/16/brasilien-deutscher-bundesprasident-joachim-gauck-in-rio-de-janeiros-vorzeige-favela-dona-marta-an-der-deutschen-auslandsschule-2013/

Sondergerichte:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/15/brasiliens-slum-sondergerichte-der-banditen-diktatur-in-zeiten-neoliberaler-herzenskalte-video-anklicken/

Buchmesse:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/17/frankfurter-buchmesse-2013-gastland-brasilien-literatur-und-landesrealitaet-keinerlei-veranstalterhinweis-auf-gravierende-menschenrechtslage-auf-daten-und-fakten-von-amnesty-international-und-bras/

angelilehrerprotesterio13.jpg

Ausriß, Angeli:”Lehrer. ” Jetzt werden wir denen eine Lektion in staatsbürgerlicher Moral verpassen.” 

Systemkritikerproteste in Rio de Janeiro:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/02/brasiliens-systemkritikerproteste-wieder-schwere-strasenschlachten-in-rio-de-janeiro/

“Der Irak ist hier” – Menschenrechtssamba anklicken:  http://www.youtube.com/watch?v=XkvjkxERac4

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/11/24/der-irak-ist-hier-menschenrechtssamba-von-jorge-aragao-erneut-recht-aktuell-in-der-olympia-stadt-rio-de-janeiro/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/01/brasilien-projekt-und-slum-padagogik-wie-in-einer-extrem-gewaltgepragten-favela-von-rio-de-janeiro-in-einem-von-mitteleuropaischen-stiftungen-finanzierten-sozialprojekt-den-kindern-von-lehrerinnen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/01/brasiliens-erfolgreiche-auslandspropaganda-2009-uber-40-millionen-euro-investiert-laut-brasil-economico-enge-zusammenarbeit-mit-medien-europas/

protestespstaatsterrorismusmaes.jpg

“Gegen den Staatsterrorismus”.

Schwarzweißmalerei in Bezug auf Brasiliens Polizei entspräche indessen nicht den Fakten – die Polizeibeamten zählen zu den wichtigsten Berufsgruppen, stehen zu einem beträchtlichen Teil auf der Seite der Protestbewegung und retten allein durch ihre bloße Präsenz, unter hohem Lebensrisiko, täglich ungezählten Brasilianern und Ausländern das Leben.  Indessen gibt es Polizisten – und Polizisten…

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/03/brasiliens-carandiru-massaker-an-haftlingen-in-sao-paulo-okumenischer-gedenkgottesdienst-der-katholischen-gefangenenseelsorge-die-massaker-und-blutbader-gehen-weiter/

Fotoserie – Systemkritikerproteste 2013:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/22/brasilien-systemkritikerproteste-2013-eh-dilma-vai-tomando-cu-skandiert-das-menschenmeer-der-avenida-paulista-in-sao-paulo-am-tag-nach-der-tv-ansprache-von-prasidentin-dilma-rousseff/

Morde an systemkritischen Journalisten in Brasilien – kein Wort darüber bei der Buchmesseeröffnung 2013: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/30/brasilien-unter-lula-rousseff-auf-pressefreiheit-ranking-weiter-abgesturzt-nur-noch-platz-108-mali-platz-99-uganda-platz-104-guatemala-platz-95-nicht-zufallig-soviel-lob-aus-mitteleuropa-fur-bra/

rodrigoneto1demo1.jpg

Ausriß. “Schluß mit der Straffreiheit!” Straßenprotest gegen Ermordung des systemkritischen brasilianischen Journalisten Rodrigo Neto.

Bisher ist nichts darüber bekannt, ob Neto angesichts seiner politisch hochbrisanten Recherchen über die Todesschwadronen beispielsweise zu einem Blogger-oder Medienkongreß nach Deutschland, Berlin eingeladen worden war, welche mitteleuropäischen Politiker ihm ihre Solidarität und Unterstützung erklärten. Ebenso ist nichts darüber bekannt, ob Neto wegen seines außerordentlichen Muts und Engagements für mitteleuropäische Medienpreise vorgesehen war. 

Kölner Städtepartnerschaft mit Rio de Janeiro – was in den offiziellen Erklärungen fehlte:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/16/koln-schliest-stadtepartnerschaft-mit-rio-de-janeiro-oberburgermeister-jurgen-roters-reiste-zum-zuckerhut/

Ehemann einer Militärpolizistin von Rio geköpft – die aktuelle Sicherheitslage in Rio de Janeiro:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/29/brasiliens-gewaltkultur-ehemann-von-militarpolizistin-einer-befriedungseinheit-von-rio-de-janeiro-gekopft/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 03. Oktober 2013 um 14:17 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)