Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien, die Dekadenz des Karnevals von Rio de Janeiro:”Heute ist die Parade zum Geschäft geworden, wo das Geld befiehlt.” Fernando Pamplona, Karnevalsexperte, langjähriger künstlerischer Leiter in Sambaschule “Salgueiro”. Anti-Urinier-Kampagne 2013. Kritik an Oscar-Niemeyer-Sambodromo.

Karneval 2013: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/13/brasilien-karneval-2013-von-basf-gesponserte-sambaschule-vila-isabel-wurde-sieger-der-parade-rio-de-janeiros-deutliche-offentliche-kritik-an-basf-sponsorenschaft-bereits-im-vorkarneval/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/02/13/karneval-in-rio-de-janeiro-komponist-martinho-da-vila-analysiert-die-aktuelle-schmerzhafte-dekadenz-der-karneval-hat-sich-vollig-von-seinen-ursprungen-entfernt-wurde-industrie-alles-dreht-sich/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/04/brasilien-beruhmter-pagode-sanger-zeca-pagodinho-knackt-unausrottbare-klischeeses-gibt-keinen-karneval-mehr-sie-haben-alles-geraubt-zerstort-was-unsere-kultur-war/

Wie Pamplona 2013 gegenüber der Landespresse sagte, schaue er sich bereits seit einem Jahrzehnt die Karnevalsparade nicht einmal mehr im Fernsehen an, verlasse er während des Karnevals die Stadt. Pamplona zählt zu den Kritikern der seelenlosen-Betonarchitektur des Sambodromo, weil diese die Sambaschulen vom Publikum entfernt habe. Das Sambodromo zählt zu den Bauten von Oscar Niemeyer, mitkonzipiert durch den sog. “Anthropologen” Darcy Ribeiro”. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/23/brasilien-rio-karneval-2013-samba-enredo-cd-mit-falschen-anstosigen-titelnamen-produziert-kritisieren-medien-und-karnevalisten/

Kurioserweise wird auch in Mitteleuropa die Karnevalsparade für karnevalstypisch gehalten, obwohl sie mit dem Fest immer weniger zu tun hat, nicht oder kaum noch karnevalistisch ist. “Parade im Sambodromo ist kein Karneval”:

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/02/22/karneval-in-rio-2012-parade-im-sambodromo-ist-kein-karneval-urteilt-absolut-korrekt-janio-de-freitas-chefkommentator-und-karnevalsexperte-von-brasiliens-groster-qualitatszeitung-folha-de-sao-paul/

Vor dem Hintergrund der Analysen brasilianischer Karnevals-und Musikexperten war auch im Karneval von 2013 umso aufschlußreicher, welche Schwerpunkte die heutige mitteleuropäische Kultur-Auslandsberichterstattung setzte. Danach handelt es sich landesweit um einen Samba-Karneval, obwohl in großen Teilen Brasiliens davon keine Rede sein kann, Samba nicht oder kaum gespielt wird. Städte wie Rio de Janeiro sind diesen Medienangaben zufolge völlig vom Samba erfaßt gewesen  – was schlichtweg nicht den Tatsachen entspricht. Schließlich ist gemäß zahlreichen Studien Fakt, daß sich nur noch eine Minderheit der Brasilianer, selbst in Rio de Janeiro, am Karneval beteiligt – die übergroße Mehrheit dem Fest fernbleibt bzw. sogar Karnevalsstädte wie Rio während der Karnevalstage verläßt. Von Feierstimmung konnte auch im Sambodromo von Rio de Janeiro keine Rede sein – die allermeisten Besucher schauten der Parade lediglich passiv zu. Die früher so beliebten traditionellen Karnevalssambas und Marchinhas sind vor allem der jüngeren Generation kaum noch bekannt, werden immer weniger gespielt und gesungen. Dafür hat auch 2013 die musikalisch viel simpler gestrickte, einfacher zu spielende, größtenteils monotone Axé-Musik aus Bahia weiter an Boden gewonnen, auch im Hinterland von Rio und Sao Paulo. 

In den brasilianischen Qualitätsmedien wird unterdessen der Qualitätsverlust des Rio-Karnevals diskutiert. Die Sambaschulen hätten in der Stadt an kultureller Relevanz eingebüßt, weil sie sich von charakteristischen Merkmalen der Paraden entfernten. Heute konstatiere man fehlende Kreativität bei den im Sambodrome präsentierten Samba-Enredos. So gebe es 2013 gar Paradethemen von Sambaschulen wie Deutschland, Südkorea, Rock in Rio, Öl-Abgaben. Unter den heutigen Karnevalisten hätten wenige eine künstlerische Ausbildung genossen, die Struktur der präsentierten Musiken sei gleichförmig.

In Analysen der nationalen Qualitätszeitungen zum Karneval von 2013 in Rio de Janeiro hieß es, dort hätten sich enorme Menschenmassen versammelt, die indessen weder tanzten noch sangen.  Als besonders eindrucksvoll wurde die Dekadenz des früher so zauberhaften Straßenumzugs des Karnevalsvereins “Cordao da Bola Preta beschrieben – jetzt nur noch eine gigantische Menschenmenge, mit Tumulten und Panik, entsetzten Erwachsenen und Kindern, Frauen in Ohnmacht. Das Leben verändere sich halt manchmal zum Schlechten hin, so ein Kommentator. 

Oscar-Niemeyer-Sambodromo:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/23/sambastar-paulinho-da-viola-kritisiert-fehlkonstruiertes-karnevals-sambodromo-von-oscar-niemeyer/

karnnacktebaile.jpg

Zwei Männer im Karneval von Rio.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/28/brasilien-der-katastrophensonntag-von-santa-maria-wie-im-nordosten-am-selben-tag-im-vorkarneval-heftig-gefeiert-wurde-recife-olinda/

kar2.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/17/brasilien-hygiene-und-tropenkrankheiten-groste-fernsehanstalt-tv-globo-beginnt-vor-karneval-mit-anti-urinier-kampagne-nationale-stars-singen-den-marchinha-do-xixi-bislang-keine-anderung-der-ur/

Brasilien, der Katastrophensonntag von Santa Maria. Wie in Sao Paulo, in Rio de Janeiro, im Nordosten später am selben Tag im Vorkarneval heftig gefeiert wurde. Recife, Olinda…”Zehn trios electricos”. Großer Ball mit etwa 2000 in Rio am Abend nach der Tragödie: “Der Ball war ein Erfolg!”(Veranstalter) “Brasilien im Schockzustand.”(Euro-TV)
 **

tags: 

http://g1.globo.com/pernambuco/carnaval/2013/noticia/2013/01/em-olinda-multidao-acompanha-virgens-de-verdade-abraca-brasil.html

A orla de Olinda neste domingo (27) foi tomada por foliões ansiosos para o carnaval chegar. O desfile das Virgens de Verdade Abraça Brasil arrastou milhares de pessoas pela Avenida Marcos Freire ao som de frevo, mas também axé e brega. Calypso, É o Tchan, André Rio, Elba Ramalho, entre outros, animaram com dez trios elétricos o público, que enfrentou o forte calor desse domingo. (O Globo)

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/27/brasilien-mindestens-233-menschen-meist-studenten-bei-brand-in-nachtclub-umgekommen-laut-amtlichen-angaben/

Wichtigste Beweismittel verschwunden:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/29/brasilien-tragodie-von-santa-maria-wichtigste-beweismittel-darunter-videokameras-filmaufzeichnungen-und-die-gasteregistratur-wurden-aus-dem-nachtclub-entfernt-laut-landesmedien/

http://www.fundicaoprogresso.com.br/page/releasesdetalhes.aspx?cod=99

tragodie13vorkarneval3.jpg

Ausriß, Rio, nach der Tragödie vom Morgen des Sonntags. “Nationaler Schockzustand” (Focus)

Brasilien weint um die Opfer von Santa Maria

PORTO ALEGRE Schmerz, Trauer, Tränen – in bewegenden Szenen hat das sonst so lebenslustige Brasilien Abschied genommen von den jungen Menschen, die in dem Feuerinferno einer Disco den Tod fanden. Auch am Tag nach der Katastrophe in Santa Maria sind die Brasilianer fassungslos. (Emsdettener Volkszeitung)

Pyro-Show wird zum nationalen Trauma(Der Stern)

http://ofuxico.terra.com.br/noticias-sobre-famosos/sabrina-sato-esbanja-sensualidade-no-ensaio-da-gavioes-da-fiel/2013/01/28-161182.html

tragodie13vorkarneval2.jpg

 Ausriß, Tragödie & Vorkarneval: Der Abend nach der Katastrophe in Sao Paulo.

Großer Vorkarnevalsball mit Marchinha-Auswahl in Rio de Janeiro – “Der Ball war ein Erfolg!” Wie es hieß, war die Fundicao Progresso im Zentrum von Rio, im Ausgeh-Stadtteil Lapa, am Abend nach der Tragödie von Santa Maria zum Bersten voll,  mit etwa 2000 Feierlustigen,  ein rauschendes Fest, voller Begeisterung:  http://www.fundicaoprogresso.com.br/page/releasesdetalhes.aspx?cod=99

“Brasilien im Schockzustand”(TV in Mitteleuropa)

tragodie13vorkarneval1.jpg

Ausriß, Rio de Janeiro, am Tag der Tragödie vom Morgen –  das Foto der Frauen spricht Bände.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/08/brasilianischer-therapeut-jorge-forbesrio-karneval-eher-ein-fest-kollektiver-entfremdung-oberflachlichkeit-und-scheinheiligkeit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/15/vorkarneval-und-paraden-rios-trotz-katastrophe-mit-bisher-559-toten-tourismus-mit-rekordverlusten-teilstaatstrauer-erst-ab-montag/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/19/willkommen-im-paradies-brasilien-boomt-die-faz-uber-das-freudenfest-fur-ronaldinho-gaucho-in-rio-am-tag-nach-der-katastrophennacht-mit-uber-700-toten/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/24/brasilien-das-land-der-30-berlusconis-reporter-ohne-grenzen-analysiert-lieblingskind-des-deutschen-mainstreams/

Landesmedien berichten über das makabre Urinierproblem von Rio de Janeiro – am Sonntag der Tragödie 69 Festnahmen laut amtlichen Angaben: 

http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/carnaval/2013/noticia/2013/01/quase-150-pessoas-sao-detidas-por-urinar-nas-ruas-do-rio-durante-blocos.html

Das brasilianische Fernsehen zeigte, wie ungezählte Brasilianer, Männer und Frauen, ungeniert auf den Sand der Postkartenstrände von Rio de Janeiro urinierten – nicht zufällig holt sich mancher deshalb beim Sonnenbaden angesichts der gravierenden hygienischen Situation u.a. schwere Hautkrankheiten. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/02/urinieren-auf-fahrenden-metro-rolltreppen-in-rio-de-janeiro-brasilien-diskutiert-uber-die-immer-popularere-unsitte-fur-die-notdurft-nicht-mehr-toiletten-aufzusuchen-verzeihung-rio-besucher/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 28. Januar 2013 um 19:04 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)