Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Zoophilie in Brasilien: Frau zeigt Ehemann wegen Sex mit Zuchtente an. Ermittlung wegen “strafbarer Tierquälerei”. Zoophilie nicht selten im Tropenland, Esel, Stuten, Hunde und Hühner als häufigste Tierpartner, ferner Sauen. Soziokulturelle Fakten. “Brasiliens Kreuz mit dem Sex”. Lula über Sex mit Tieren.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/impotencia-total-totale-impotenz/

“Uma mulher procurou na manhã desta quinta-feira (26) a polícia para denunciar seu marido em Cajobi, a 422 km de São Paulo. Ela disse que viu o homem fazendo sexo com a pata de estimação da família.” (O Globo)

Fall aus Großstadt Fortaleza: Ein Mann entdeckt, daß immer mehr Hühner aus seinem Hühnerstall morgens verendet daliegen. Er legt sich nachts mit dem Jagdgewehr auf die Lauer und muß mitansehen, wie der eigene Sohn erscheint, sich Hühner greift, diese jeweils solange penetriert, bis sie tot sind. Gemäß den Zeugen des Vorfalls ist Sex mit Hühnern im brasilianischen Nordosten häufig. 

http://das-blaettchen.de/2011/06/brasiliens-kreuz-mit-dem-sex-5182.html

http://www.fr-online.de/rhein-main/hessen-cdu-will-sex-mit-tieren-verbieten,1472796,2995670.html

Wie es hieß, stuft die zuständige Polizeiwache den Fall möglicherweise als strafbare Tierquälerei ein. Zuvor wurde u.a. im Nordosten im April 2011 ein Mann wegen Sex mit einer Ziege angezeigt:

“O agricultor Raimundo Xavier de Sousa, 32 anos, foi preso nesse domingo (3), ao ser flagrado fazendo sexo com uma cabra. A prática de zoofilia foi registrada no sítio Lagoa Seca, no município de Ibiara, no Vale do Paincó.De acordo com informações da súmula do 13ºBPM, moradores denunciaram o crime a polícia que foi até o local e constatou o ato.”(Landesmedien)

Lula sagte als Gewerkschaftsführer 1979 in einem Zeitschrifteninterview zu seiner Zeit als Jugendlicher:”Ein Heranwachsender, in dieser Zeit, mit 10, 12 Jahren, hatte bereits sexuelle Erfahrung mit Tieren.” (” A gente fazia muito mais sacanagem do que a molecada faz hoje.”)

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/29/zoophilie-in-brasilien-thema-der-popularmusik-musikclown-cacarola-mit-dem-forro-uber-den-jumenteiro-von-2011/

Wikipedia-Brasilien über Zoophilie: “Em contrapartida é bem conhecido que muitos jovens chegam a manter relaçoes sexuais com animais em sua adolescencia sem que isso possa ter qualquer apelo dramatico.”

Fall aus Paraiba 2010: 

“Um fato que está se tornando comum no interior do Estado chamou a atenção das autoridades policiais, desta vez do município de Sousa, localizado a cerca de 450 quilômetros de João Pessoa. O trabalhador Francisco Marques da Silva foi preso sob a acusação de estar praticado sexo com um jumento.

Quando os vigilantes chegaram ao local viram Francisco Marques, nu, em cima do jumento…Ele poderá ser condenado por abusar do animal, podendo pegar de três meses a um ano de prisão pelo crime do qual está sendo acusado.”(Landesmedien)

Gemäß den brasilianischen Zeugenberichten sind Tierpartner meist Esel, Hunde und Hühner – letztere, so heißt es, überlebten den Geschlechtsverkehr gewöhnlich nicht. Gruppen von Jungen liquidierten auf diese Weise ganze Hühnerställe alter Frauen. Brasilianische Frauen berichten, daß ihre Sexpartner ihnen gestanden hätten, den ersten Geschlechtsverkehr des Lebens mit Tieren gehabt zu haben.Den Frauen war diese Praxis männlicher Jugendlicher und Männer indessen gut bekannt und löste keinerlei Überraschung aus. Schließlich hat sich sogar die brasilianische Populärmusik teils in humoriger Form des Zoophilie-Themas seit langem angenommen, beschreibt u.a. Sex zwischen Männern und Eseln ganz offen. 2012 wurde laut Angaben von Bewohnern im Fernsehen des Nordost-Teilstaates Ceará über Sex mit Sauen berichtet. 

Drogen in Geschlechtsteil:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/04/brasilien-frauen-schmuggeln-im-geschlechtsteil-harte-drogen-in-gefangnisse-erneut-sechs-brasilianerinnen-bei-rio-de-janeiro-gefast/

Brasilien: Was man sich in Rio de Janeiro für Sex-Werbung an den vielen öffentlichen Telefonen der City vor WM und Olympia ausdachte: Obszönitäten, darunter nackte Transvestiten, frontal, schwerlich hier abbildbar. Der populäre Waffen-Rap von Rio. **

tags: 

riotelefone12.jpg

Wie Rio offenbar Freizügigkeit demonstrieren will? Links und rechts vom Telefon u.a. Transvestiten mit Spezial-Geschlechtsteil – sowie Prostituierte in Porno-Posen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/28/brasiliens-abgebrochene-schul-aufklarungskampagne-uber-schwule-lesben-transvestiten-wir-machen-keine-propaganda-fur-sexuelle-optionen-laut-staatsprasidentin-dilma-rousseff-morde-an-homosexu/

Heitere Szenen würden besonders im brasilianischen Nordosten auf den Straßen ausgelöst, wenn an Zoophilie gewöhnte Esel sich ihren Partnern näherten, an ihnen rieben und dadurch für jedermann das Zoophilie-Verhältnis offenbar werde. Bekannt ist der Habitus junger Männer, mit ihrer neuen Freundin jene Ecken von Stadt oder Dorf zu meiden, wo ein vorher zwecks Zoophilie genutzter Esel, eine Eselin plötzlich auftauchen und diese Männer kompromittieren könnte. Ist eine Weide in Sicht, wo solche Esel grasen, machten diese Männer mit ihren Partnerinnen schleunigst kehrt oder einen Bogen – ob im Nordosten oder im südlichen Paraná. Ein bekannter Musiker erläuterte in einem Presseinterview, daß Jungen im Nordosten bei Eseln die nötige Höhe herstellten, indem sie hinter den Tieren Ziegelsteine aufschichten.

Über die meisten sexuellen Besonderheiten Brasiliens kann wegen der Karrieren killenden Regeln politischer Korrektheit garnicht berichtet werden. 

“Die Explosion tötete, so ein Gefängniswärter und zahlreiche Inselbewohner, auch etwa 300 zumeist von Lepra und anderen Krankheiten befallene Hunde, die von den zuletzt 700 Häftlingen zum Zwecke der Zoophilie gehalten wurden. Diese in Brasilien keineswegs seltene sexuelle Abartigkeit war von der Gefängnisleitung seit langem geduldet worden, welche Mitgliedern des Gangstersyndikats Comando Vermelho zahlreiche Privilegien gewährte, darunter den tagelangen Besuch von Prostituierten und Drogenkonsum.”(zu Sprengung des Gefängnisses auf der Ilha Grande Ostern 1994)

Grünen-Politiker Fernando Gabeira über den in Brasilien allgemein bekannten Sex mit Stuten:

“Os garotos sempre pegavam cipó e faziam uma redea.  Em determinado momento, encostavam as eguas no barranco. Muitas delas ficavam viciadas a já encostavam por conta propria no barranco. Mais que uma relacao sexual forcada, era uma relacao sexual consentida. Elas gostavam. “(Zeitschrifteninterview 2007)

Brasilien: Sex mit Tieren(Zoophilie) verdoppelt Peniskrebs-Risiko, laut neuer Studie. Zoophilie verbreitet.

Gemäß der von den Qualitätsmedien verbreiteten Studie eines Urologenteams aus Sao Paulo hatten von den untersuchten, auf dem Lande aufgewachsenen Brasilianern etwa 35 Prozent bereits Sex mit Tieren praktiziert,  meist im Alter zwischen 13 und 18 Jahren, ein Teil auch noch danach. Als meistzitierte Sexpartner wurden Stuten genannt, gefolgt von Eseln, Maultieren, Ziegen, Hühnern und Kälbern. Der biologische Mechanismus, der zu mehr Peniskrebs führt, ist laut Studie noch nicht klar – möglicherweise bewirke die härte Genital-Schleimhaut der Tiere mehr Verletzungen am Penis – es könne indessen auch an Sekreten oder Mikroben der Tiere liegen. Als weitere Länder für Zoophilie wurden Angola und Bangladesh genannt.Die vergleichsweise hohe Rate von Penisamputationen in Brasilien wird von den Medien regelmäßig analysiert.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

Brasiliens Zoophilie-Praktiken sind allgemein bekannt, werden zudem in der Populärmusik, der Literatur sowie in Theater und Kabarett häufig aufgegriffen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/27/zoophilie-in-brasilien-frau-zeigt-ehemann-wegen-sex-mit-zuchtente-an/

http://noticias.terra.com.br/ciencia/interna/0,,OI2329657-EI238,00.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/03/brasilien-lulas-krebsbehandlungsirio-libanes-fur-allefolha-de-sao-paulo-zur-therapie-im-teuren-elite-krankenhaus-sao-paulos/

karikatursexo.JPG

“10 anos de casamento depois…” Karikatur, Ausriß Folha de Sao Paulo, 2011

Liedtext der mit großem Erfolg auch durch Deutschland tourenden brasilianischen Sängerin Tati Quebra-Barraco: 

Siririca

Tati Quebra Barraco

Eu vou tocar uma sirica
E vou gozar na sua cara!
“Vombora” embora pardal!

Eu vou chupar sua piroca
E vou tomar vara de guarda!
Vai mamada! Vai mamada!

Eu vou tocar uma siririca!
Eu gozar na tua cara!
Vai mamada! Vai mamada!

Eu vou dar minha buceta bem devagarinho,
Mas o que eu quero mesmo é piroca no cuzinho.

Abre as pernas! Não se espanta!
Vem gozar na minha garganta!
Vai potranca! Vai potranca!

Eu vou chupar sua piroca
E vou tomar vara de guarda!
Vai mamada! Vai mamada!

Eu vou tocar uma siririca
E vou gozar na sua cara!
Vai mamada! Vai mamada!

Eu vou dar o meu cuzinho!
Eu vou dar minha xoxota,
Mas o que eu quero mesmo
E chupar sua piroca.

Abre as pernas! Não se espanta!
Vem gozar na minha garganta!
Vai potranca! Vai potranca!

Eu vou tocar uma siririca
E vou gozar na sua cara!
Vai mamada! Vai mamada!

Tá melozo pra mamada?
Vai rolar só cachorrada,
Mas o que eu quero mesmo
É tomar uma pirocada.

Abre as pernas! Não se espanta!
Vem gozar na minha garganta!
Vai potranca! Vai potranca!

Eu vou tocar uma siririca
E vou gozar na sua cara!
Vai mamada! Vai mamada!

Eu vou dar minha buceta bem devagarinho,
Mas o que eu quero mesmo é piroca no cuzinho.

Abre as pernas! Não se espanta!
Vem gozar na minha garganta!
Vai potranca! Vai potranca!

Eu vou chupar sua piroca
E vou tomar vara de guarda!
Vai mamada! Vai mamada!

Eu vou tocar uma siririca
Evou gozar na sua cara!
Vai mamada! Vai mamada!

http://www.ila-web.de/brasilientexte/tatiquebra.htm

Allgemein bekannt ist, daß aufgrund der in Brasilien praktizierten Sozialpolitik die Elendsviertel weiter wachsen – damit auch die sexuelle Verwahrlosung zunimmt.  Es bleibt nach wie vor bei der Situation, daß ungezählte Eltern mit ihren meist vielen Kindern in einem einzigen Hüttenraum hausen – und die Kinder den Eltern zwangsläufig beim Sex zuschauen,  dann das Gesehene selber ausprobieren, kopieren wollen. Lange vor der ersten Menstruation haben daher Mädchen mit ihren teils jüngeren Brüdern Geschlechtsverkehr, sind der treibende Teil, regen ihre männlichen Geschwister auf vorstellbar sehr drastische Weise an, mit ihnen Sex zu machen. Gängig ist zudem die Favela-Situation, daß Mütter mit ihren sieben, acht Kindern, die alle von jeweils anderen Männern sind, in einem Katenraum allein leben, die Mütter sich wechselnde Liebhaber zum Sex holen. Natürlich schauen die Kinder am liebsten aus nächster Nähe zu und werden von der Mutter zurechtgewiesen: “Saia daqui, deixa me foder!”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/20/feel-brazil-go-bayao-deutsche-getrankefirma-veltins-wirbt-mit-brasilianischem-lebensstil-trotz-der-menschenrechts-und-sozialdaten-brasiliens/

2012 wird in Brasilien ein neues Problem teils heftig diskutiert: Immer mehr Frauen nehmen Hormone, um an Po und Schenkeln eine glatte Haut ohne Cellulite zu erreichen – Nebeneffekte sind indessen eine grobe, teils männliche Stimme und eine teils stark vergrößerte Klitoris. Weil letzteres besonders mißfällt, lassen sich betroffene Frauen durch einen chirurgischen Eingriff die Klitoris wieder verkleinern. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/impotencia-total-totale-impotenz/

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 27. Mai 2011 um 00:46 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)